Verfasser
Deiss, Richard
Titel
"Grundgesetze" der Bildungsfinanzierung: Trends und Gesetzmäßigkeiten am Beispiel von internationalen Schlüsselkennziffern
Jahr
2004
In
DIE Zeitschrift für Erwachsenenbildung 2/2004: Kosten - Konten - Kommissionen
Zitierlink
http://www.die-bonn.de/id/1144
Um diese Ausgabe zu zitieren, verwenden Sie bitte diese Internetadresse.
Abstract
Dieser Artikel stellt sieben allgemeine Gesetzmäßigkeiten in Bezug auf die Bildungsfinanzierung zusammen und illustriert sie an europäischen Schlüsselkennziffern. Erklärt werden u.a. die Baumol’sche Kostenkrankheit, das Brecht´sche Gesetz, das Engel’sche Gesetz und Liebigs Minimumgesetz. Vorangestellt ist eine kurze Übersicht zu den Bildungsausgaben in Europa.

Dialog mit dem Autor/den Autoren

Formulieren Sie hier Ihre Fragen oder Kommentare an die Autoren. Sie werden vom Lektorat weitergeleitet und zeitnah beantwortet.