Verfasser
Digel, Sabine
Titel
Kooperatives fallbasiertes Lernen: Die Bedeutung von Gruppenprozessen für die Kompetenzentwicklung Lehrender
Jahr
2012
In
REPORT Zeitschrift für Weiterbildungsforschung 3/2012: Analyse von Lehr-/Lernprozessen
Seite
42 - 52
Zitierlink
http://www.die-bonn.de/id/31124
Um diese Ausgabe zu zitieren, verwenden Sie bitte diese Internetadresse.
Abstract
Für das Lernen mit Fällen ist die Arbeit in kleinen Gruppen konstitutiv. Am Beispiel des Lernens mit Videofällen in Train-the-Trainer-Kursen der Weiterbildung wird in dem vorliegenden Beitrag die Frage untersucht, wie sich die Kleingruppenprozesse inhaltlich und strukturell darstellen und welche Auswirkungen sie auf die Kompetenzentwicklung und die Akzeptanz bei Teilnehmern an fallbasierten Fortbildungen haben. Die präsentierten Ergebnisse bieten Aufschluss über den Verlauf von situierten, problembasierten Lernprozessen in Kleingruppen, wie sie in der Erwachsenenbildung weite Verbreitung finden.

Dialog mit dem Autor/den Autoren

Formulieren Sie hier Ihre Fragen oder Kommentare an die Autoren. Sie werden vom Lektorat weitergeleitet und zeitnah beantwortet.