Verfasser
Ambos, Ingrid
Titel
Nationaler Report. Geringqualifizierte und berufliche Weiterbildung – empirische Befunde zur Weiterbildungssituation in Deutschland
Reihe
texte.online
Jahr
2005
Zitierlink
http://www.die-bonn.de/id/3210
Um diese Ausgabe zu zitieren, verwenden Sie bitte diese Internetadresse.
Abstract
Geringqualifizierte stellen eine wichtige Teilgruppe Bildungsbenachteiligter dar, die mit erhöhten Arbeitsmarkt- und Beschäftigungsproblemen konfrontiert sind. Angesichts der Bedeutung lebenslangen Lernens als wichtige Strategie zur Sicherung von Beschäftigungsfähigkeit geht Ingrid Ambos der Frage nach, inwieweit gegenwärtig in der Bundesrepublik Geringqualifizierte in Maßnahmen beruflicher Weiterbildung einbezogen werden. Besonderes Augenmerk gilt in diesem Zusammenhang den verschiedenen Einflussfaktoren auf die Beteiligung, d. h. sowohl den strukturellen Rahmenbedingungen des Weiterbildungsbereichs als auch den individuellen Weiterbildungseinstellungen und -motivationen. Inhaltliche Basis des Beitrags, der als Nationaler Report des DIE im Kontext des von der EU geförderten Projektes "Motivation zur Weiterbildung bei Geringqualifizierten" entstanden ist, sind Befunde verschiedener aktueller quantitativ und qualitativ angelegter empirischer Untersuchungen, die auf die Thematik der beruflichen Weiterbildung Geringqualifizierter mehr oder weniger explizit eingehen.

Dialog mit dem Autor/den Autoren

Formulieren Sie hier Ihre Fragen oder Kommentare an die Autoren. Sie werden vom Lektorat weitergeleitet und zeitnah beantwortet.