Verfasser
Dietrich, Stephan; Fuchs-Brüninghoff, Elisabeth; u. a.
Titel
Selbstgesteuertes Lernen: Auf dem Weg zu einer neuen Lernkultur
Reihe
DIE Materialien für Erwachsenenbildung
Ausgabe
18/1999
Ort
Frankfurt/M.
Verlag
DIE
ISBN
3-933222-35-4
Zitierlink
http://www.die-bonn.de/id/387
Um diese Ausgabe zu zitieren, verwenden Sie bitte diese Internetadresse.
Abstract
Selbstgesteuertes Lernen (SGL) steht als Symbolbegriff für innovative Gestaltungen in der Weiterbildung und hat so eine bedeutsame programmatische Kraft entwickelt. Häufig wird es verstanden als das Lernen "alleine" oder das Lernen mit dem Computer. Dieses Begriffsverständnis greift aber deutlich zu kurz. Tatsächlich stecken in dem Konzept wichtige pädagogische Prinzipien. Für die institutionelle Weiterbildung entstehen neue Herausforderungen, aber auch zahlreiche bedeutsame Anregungen. Die Beiträge dieser im Rahmen des Projektes "SEGEL" entstandenen Publikation beleuchten aus wissenschaftlicher und aus praktischer Sicht, wie selbstgesteuertes Lernen mit dem Lernen im institutionellen Kontext in Einklang gebracht werden kann. Dabei werden Fragestellungen behandelt, die sich in der Projektarbeit als besonders relevant herauskristallisiert haben: Wofür steht SGL, worüber wird derzeit diskutiert, was bedeutet das für den Begriff des Selbst und für den Lernbegriff, welche Erfahrungen gibt es im Ausland, wie können die Kompetenzen für selbstgesteuertes Lernen entwickelt werden, welche Formen werden aktuell in der Praxis umgesetzt, welche Erfahrungen gibt es bezogen auf Institutionen, welche Methoden sind geeignet und eignet sich SGL für die Arbeit mit Bildungsbenachteiligten? Unabhängig von Bildungsniveau oder Tätigkeitsfeld der Lernenden wird die Kompetenz zum selbstgesteuerten Lernen zunehmend zum Auslesekriterium in unserer Gesellschaft. Aufgabe der Institutionen wird es immer mehr, für dieses lebenslange Lernen die bestmögliche Unterstützung zu leisten. Welche Möglichkeiten selbstgesteuertes Lernen dafür bietet und welche Konsequenzen zu erwarten sind, darüber gibt dieser Band Auskunft.

Dialog mit dem Autor/den Autoren

Formulieren Sie hier Ihre Fragen oder Kommentare an die Autoren. Sie werden vom Lektorat weitergeleitet und zeitnah beantwortet.