Herausgeber
Nuissl von Rein, Ekkehard
Titel
Weiterbildung: spiegel-refleX
Zeitschrift
DIE Zeitschrift für Erwachsenenbildung
Ausgabe
1/2004
Ort
Bielefeld
Zitierlink
http://www.die-bonn.de/id/527
Um diese Ausgabe zu zitieren, verwenden Sie bitte diese Internetadresse.
Abstract
+

Inhalt

Handt, Gerhard von der

Der Wunsch des Kunden und die Pflicht des Fachmanns

+

„Wünschen Sprachenlerner E-Learning?" titelte die DIE Zeitschrift im Forum von Heft IV/2003 und präsentierte Ergebnisse einer empirischen Untersuchung von Karin Vogt (S. 46-48). Ein Ergebnis lautete: Die meisten Lerner lehnen einen rein virtuellen Kurs ab. DIE-Mitarbeiter und Sprachenlernforscher Gerhard von der Handt setzt sich in diesem Beitrag mit der Frage auseinander, was aus dieser Haltung von Lernern praktisch zu folgern sei. In einigen Fällen gebe es zur Nutzung Neuer Medien keine Alternative, gerade wenn die „suasive" Sprachkompetenz mit erworben werden soll.

24

Handt, Gerhard von der

»Weiterbildung spiegel-refleX«

Anlässlich von 10 Jahren »DIE Zeitschrift« eine Bilderstrecke mit Fotos von Gerhard von der Handt
42

Hartkemeyer, Johannes F.

Spiegel-refleX eines Lesers

10 Jahre DIE Zeitschrift

(PDF)

+

Ein Glückwunsch mit kritischen Anmerkungen und der Aufforderung zu mehr Widerspruchsbearbeitung

45

Sattler, Hans-Jürgen

Vor dem Aus

Arbeitsamt-geförderte berufliche Weiterbildung
+

Die Neuausrichtung der beruflichen Weiterbildung durch die Hartz-Gesetze mit der Einführung von Bildungsgutscheinen, der drastischen Kürzung der Ausgaben für berufliche Bildung und ergänzenden geschäftspolitische Weisungen durch die Bundesanstalt für Arbeit tragen zu einer Ausweitung der Arbeitslosigkeit bei: Weiterbildungsträger müssen Kurse streichen, schließen Niederlassungen und entlassen Beschäftigte, Besitzer von Bildungsgutscheinen bleiben ohne Weiterbildungsmöglichkeiten. Die arbeitsamtsgeförderte Weiterbildung befindet sich in einer existenzgefährdenden Krise.

48

Nuissl, Ekkehard

Entflechten oder verflechten?

Föderalismus, Bildungsplanung, Forschungsförderung

(PDF)

+

Im föderalen Deutschland ist die politische Zuständigkeit für Bildungsplanung und Forschungsförderung neu in der Diskussion. Das Stichwort lautet »Entflechtung«. Für die Leibniz-Gemeinschaft plädiert deren Vizepräsident für mehr Verflechtung statt Entflechtung.

Dialog mit dem Autor/den Autoren

Formulieren Sie hier Ihre Fragen oder Kommentare an die Autoren. Sie werden vom Lektorat weitergeleitet und zeitnah beantwortet.