Die zentrale Suchfunktion für Literatur gibt einen schnellen und umfassenden Überblick über alle gedruckten und online veröffentlichten DIE-Publikationen sowie Literaturverweise aus Forschungslandkarte und Meta-Archiv.

1 bis 10 von insgesamt 1855 Treffern

Brandt, Peter; Dust, Martin; Kühn, Christian; Pohlmann, Claudia; Robak, Steffi
Funktionsprofile, Weiterbildungsverhalten und Zertifizierungsinteressen des niedersächsischen Weiterbildungspersonals
2015
Bonn Mit der Befragung des Personals der öffentlichen Weiterbildung in Niedersachsen wurden Erkenntnisse über die drei erwachsenenpädagogischen Funktionsprofile Einrichtungsleitung, hauptamtliche pädagogische Mitarbeitende und Kursleitung im Hinblick auf deren sozioökonomische Merkmale, Aufgaben- und Tätigkeitsfelder, Weiterbildungsverhalten und Einstellung zu einer trägerunabhängigen Kompetenzzertifizierung gewonnen. Die Aufgabenprofile dieser drei Funktionsprofile verdeutlichen, dass neben pädagogischen vor allem bildungsmanagementrelevante Tätigkeiten beim Personal überwiegen. Daneben zeigt sich, dass zu den wichtigsten Weiterbildungsaktivitäten die Lektüre von Fachzeitschriften bzw. -büchern und der Besuch von Weiterbildungsveranstaltungen gehören, wobei das Angebot der landesweiten Anbieter tendenziell bekannter zu sein scheint als das bundesweiter Anbieter. Reihe: texte.online Weiterbildungsverhalten, Weiterbildner, Weiterbildungseinrichtung, Kursleiter, Zertifizierung Volltext (PDF)

Ambos, Ingrid; Horn, Heike; Lux, Thomas
Weiterbildungsstatistik im Verbund 2013 - Kompakt
2015
Bonn Der Weiterbildung kommt aufgrund der Entwicklungen in Gesellschaft und Arbeitswelt eine stetig wachsende Bedeutung zu. Dennoch sind nur unverbundene und unvollständige Informationen zu diesem Bereich verfügbar. Beobachtungs- und Steuerungsinstrumente, die der Dokumentation, Weiterentwicklung oder dem systematischen Aufspüren von Trends dienen, sind kaum vorhanden. DieWeiterbildungsstatistik versteht sich als Beitrag, diese Lücke zu schließen. Die Statistik umfasst neben den Veranstaltungen auch Daten zu Institutionen, Personal und Finanzierung. Ein gemeinsamer Kern von Merkmalen, der bei allen Weiterbildungs- einrichtungen erhoben wird, bildet die Grundlage der Auswertungsergebnisse. Tabellen und Abbildungen werden durch Anmerkungen zur Datenlage und zu den angewendeten Hochrechnungsverfahren ergänzt. Die Erstellung der Weiterbildungsstatistik des Verbundes, in dem die Verbände AdB, BAK AL, DEAE und KBE gemeinsam mit dem DVV als assoziierten Partner zusammenarbeiten, gehört seit 2007 zu den Regelaufgaben des DIE. Wegbereiter dafür waren die vom BMBF von 2000 bis 2007 geförderten Projekte „Weiterbildungsstatistik“ und „Transfersicherung“.
Reihe: texte.online Statistik, Volkshochschule/Statistik, Volkshochschule Volltext (PDF)

Bosche, Brigitte; Jütten, Stefanie; Reisinger, Karin; Schläfli, André
Professionalitätsentwicklung von Lehrkräften
Good-Practice aus Österreich und der Schweiz

2015
Die Professionalisierung der Lehrenden in der Erwachsenenbildung- und Weiterbildung ist eine oft formulierte Forderung, die nur in wenigen Ländern praktisch umgesetzt werden konnte. In Österreich und der Schweiz wurden in den letzten Jahren mit Unterstützung der relevanten Stakeholder Systeme etabliert, die diese geforderte Professionalisierung vorantreiben. Im Austausch mit den Experten der beiden Systeme und durch Analysen von Materialien und Literatur werden im folgenden Artikel die zentralen Faktoren identifiziert, die in den beiden Ländern zum Erfolg bei der Etablierung der jeweiligen Systeme beigetragen haben. In: DIE Zeitschrift für Erwachsenenbildung 3/2015: Lehren lernen/können Professionalität, Lehrkraft, Internationaler Vergleich, Zertifizierung

Kühn, Christian; Pohlmann, Claudia; Robak, Steffi; Strauch, Anne
Berufsbegleitende Qualifizierung von Lehrkräften
Aktuelle Ergebnisse zu Angebots- und Teilnahmestrukturen

2015
Berufsbegleitende Fortbildungen sind ein wichtiges Instrument für die Kompetenzentwicklung erwachsenenpädagogischer Lehrkräfte. Der Beitrag stellt Ergebnisse von Studien vor, die hierzu jüngst aus Angebots- und Nachfragesicht erstellt wurden. (1) Anhand der Datenbasis von QUALIDAT werden Angebote systematisiert. (2) In Niedersachsen ist das Weiterbildungsverhalten von u.a. von Lehrkräften erhoben worden. In: DIE Zeitschrift für Erwachsenenbildung 3/2015: Lehren lernen/können Erwachsenenbildung, Lehrkraft, Professionalität, Weiterbildung, Empirische Untersuchung

Egetenmeyer, Regina
Ausgebildet für die Lehre?
Lehren lernen in Studiengängen der Erwachsenen- und Weiterbildung

2015
Studiengänge der Erwachsenen- und Weiterbildung bereiten Studierende auf die Breite erwachsenenpädagogischer Tätigkeiten vor: Lehre ist nur ein erwachsenenpädagogisches Thema unter vielen. Diese Schwerpunktsetzung empfiehlt sich sowohl in professionstheoretischer als auch in berufspraktischer Hinsicht. In: DIE Zeitschrift für Erwachsenenbildung 3/2015: Lehren lernen/können Erwachsenenbildung, Studium, Qualifikation, Diskussion

Schüßler, Ingeborg
Was ist gute Lehre?
Qualitätserwartungen in der Erwachsenenbildung

2015
Dieser Beitrag gibt einen Überblick über die Maßstäbe, die zwischen professioneller und organisationaler Logik liegend an erwachsenenpädagogische Lehre angelegt werden – und zwar aus Sicht der Träger und Weiterbildungseinrichtungen, der Bildungspolitik und der Wissenschaft. Darüber hinaus fasst er verschiedene Strategien zur Verbesserung der Lehre zusammen, identifiziert offene Fragen zeigt auf, Lehre ein Konstrukt ist, das von der Perspektive des Betrachters abhängt. In: DIE Zeitschrift für Erwachsenenbildung 3/2015: Lehren lernen/können Erwachsenenbildung, Professionalität, Lehrkraft, Qualifikation, Zukunft

Fuchs, Sandra
Was müssen Lehrkräfte können?
Kompetenzanforderungen an Lehrende und pädagogisches Personal in der Weiterbildungspraxis

2015
Dieser Beitrag geht der Frage nach, welche Kompetenzanforderungen an Lehrende und an pädagogisches Personal – die diese auswählen – gestellt werden, um aktuellen Herausforderungen der Weiterbildungspraxis gerecht zu werden und damit Qualität sicherzustellen. In: DIE Zeitschrift für Erwachsenenbildung 3/2015: Lehren lernen/können Erwachsenenbildung, Lehrkraft, Kompetenz, Professionalität Volltext (PDF)

Schrader, Josef (Hg.)
Lehren lernen/können
2015
Bielefeld Lehrkräfte bilden die zahlenmäßig größte Gruppe der Praktiker in der Erwachsenen- und Weiterbildung. Sie firmieren je nach Handlungsfeld als Trainerinnen, Dozenten, Teamerinnen, Lernbegleiter oder Kursleitende. Ungeachtet ihrer Bedeutung für die Qualität der Lehr-Lernprozesse und ihrer Funktion als Repräsentanten der Einrichtungen gegenüber den Teilnehmenden standen sie lange nicht im Fokus der Bemühungen um Professionalisierung und Professionalitätsentwicklung. Im Zuge aktueller Projekte rücken sie in den Fokus der Diskussion – und dieses Heftes. Reihe: DIE Zeitschrift für Erwachsenenbildung Erwachsenenbildung, Professionalität, Lehrkraft, Kompetenz, Modell

Brandt, Peter; Fischer, Monika; Sahlender, Moritz; Schöb, Sabine ; Wintermann, Ole
Information und Vernetzung – Bedarfe und Erwartungen von Lehrkräften an online-gestützte Fortbildungsangebote
Eine Umfrage der Universität Tübingen im Auftrag der Bertelsmann Stiftung und des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung

2015
Bonn Gute Weiterbildung fängt bei der Gestaltung von Lernangeboten an. Denn die pädagogische Qualität der Angebote ist aus Sicht der erwachsenen Lernenden der zentrale Qualitätsausweis eines Anbieters. Allerdings waren bisherige Ansätze, die Qualität der Weiterbildung zu erhöhen, fast ausschließlich auf die Ebene der Organisation beschränkt. Auch existiert in der Erwachsenenbildung derzeit kein übergreifendes Konzept für die Qualifizierung sowie die Aus- und Fortbildung von Lehrkräften. Um diese Lücke zu schließen, wollen das DIE und die Bertelsmann Stiftung ein unabhängiges und nicht kommerzielles Informations-, Vernetzungs- und Lernportal „wb-web“ entwickeln, das auf die Kompetenzentwicklung aller Lehrkräfte in der Weiterbildung abzielt. Um sicherzustellen, dass das geplante Onlineportal auf die Bedürfnisse und Erwartungen seiner Adressaten Bezug nimmt, wurde im Frühjahr 2014 eine Zielmarktstudie mit eigener Bedarfserhebung anhand eines Online-Fragebogens durchgeführt. Die Ergebnisse der Studie werden in dieser Ausgabe vorgestellt Reihe: texte.online Erwachsenenbildner, Umfrage, Kompetenzentwicklung, Weiterbildungsbedarf, Weiterbildungsangebot Volltext (PDF)

Fleige, Marion; Kil, Monika; Thöne-Geyer, Bettina; u. a.
Der vielfältige und weite Nutzen von allgemeiner Erwachsenenbildung
Ergebnisse der europäischen Studie “Benefits of Lifelong Learning“

2015
Bonn Die Studie „Benefits of Lifelong Learning“ (BeLL) wurde zwischen 2011 und 2014 in zehn Europäischen Ländern durchgeführt und am Deutschen Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. (DIE) koordiniert. Sie wurde von der EU-Kommission im Lifelong-Learning-Programm („Studies and Comparative Research, KA1“) gefördert. Im Mai 2014 lagen die Ergebnisse vor. Sie zeigen: Allgemeine Erwachsenenbildung hat einen vielfältigen individuellen und sozialen Nutzen. Die Ergebnisse, die aus schriftlichen und persönlichen Befragungen der Teilnehmenden resultieren, unterstreichen die Bedeutung des Lebenslangen Lernens. Bestandteil des dazugehörigen Forschungsberichts sind auch Empfehlungen für die politische und zivilgesellschaftliche Förderung dieses Bildungsbereiches Reihe: DIE Aktuell Benutzerforschung, Weiterbildungsteilnehmer, Weiterbildungsverhalten, Weiterbildungsangebot, Internationaler Vergleich Volltext (PDF)

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 weiter