Webopac

Schäfer, Erich; Ebersbach, Antje
Die Digitale Transformation der Erwachsenen- und Weiterbildung

Norderstedt
, Books on Demand , 2021 , 155 Seiten
Schlagworte:
Erwachsenenbildung, Weiterbildung, Digitalisierung, Transformation, Lehr-Lern-Forschung, Neue Medien, Lerntechnik Digitale Medien halten verstärkt Einzug in traditionelles Lehren und Lernen und zugleich werden digitale Formate sozialer und kommunikativer. Beide Entwicklungen vollziehen sich parallel. Die Erfahrungen zeigen auch, dass trotz Digitalisierung die Präsenzformate unverzichtbar bleiben. Die Digitalisierung bezieht sich nicht nur auf das Lehren und Lernen. Bei den strategischen Überlegungen zur Digitalisierung in der Erwachsenen- und Weiterbildung ist der gesamte Bildungsprozess mit all seinen Ebenen vom gesellschaftlichen und institutionellen Kontext über die Programme und Angebote bis hin zum Personal und den Teilnehmenden einzubeziehen. Deshalb orientiert sich die hier vorgelegte Studie an einem Mehrebenenmodell der Digitalisierung. Am Beispiel von zwei freien Trägern der Erwachsenenbildung wird exemplarisch die zentrale Bedeutung der Entwicklung einer Digitalisierungsstrategie im Sinne einer organisationssensiblen Digitalisierungsforschung vorgestellt. Ob sich die mit der Digitalisierung verbundenen Erwartungen hinsichtlich des Ab-baus von Bildungsprivilegien, der Angleichung von Lernchancen, der Beförderung demokratischer Prozesse, der Überwindung digitaler Disparitäten und der Realisation von mehr Teilhabe an Bildung verwirklichen lassen, können die Stakeholder der Erwachsenen- und Weiterbildung gestalten. (Verlag)

Webopac

Öztürk, Halit [Hrsg.]
Diversität und Migration in der Erwachsenen- und Weiterbildung

Lehrbuch zur diversitätsorientierten Forschung und Praxisgestaltung

Bielefeld
, wbv Publikation , 2021 , 216 Seiten
Schlagworte:
Weiterbildungsforschung, Weiterbildung, Teilnehmerforschung, Weiterbildungsteilnehmer, Weiterbildungsverhalten, Weiterbildungseinrichtung, Einwanderer, Einwanderin, Migration, Migrationspolitik, Migrationshintergrund, Vielfalt, Professionalität, Aufsatzsammlung Das Lehrbuch nimmt eine mehrperspektivische Bestandsaufnahme zu Diversität und Migration vor und zeigt dabei Perspektiven für Forschung und Praxisgestaltung in der Erwachsenen- und Weiterbildung auf, die sich an migrationsbezogener Diversität orientieren. Dieser Themenkomplex beschäftigt die Erwachsenen- und Weiterbildung heute und zukünftig, da Deutschland zu einem der weltweit attraktivsten Einwanderungsländer mit einer durch langjährige Migrationsprozesse geprägten Gesellschaft geworden ist. In der Einführung werden die gesellschaftliche Relevanz von Diversität und Migration sowie Begriffsbestimmungen zusammengefasst. Der Kernteil des Bandes besteht aus Bestandsaufnahmen zu Adressat:innen und Teilnehmenden der Weiterbildung, zur Organisationsentwicklung und zu Diversitätskompetenzen und Professionalität in der Erwachsenen- und Weiterbildung. Abgerundet wird die Publikation durch einen Ausblick auf Perspektiven für eine diversitätsorientierte Erwachsenen- und Weiterbildung. Innerhalb der Kapitel werden theoretische Zugänge, vorhandene Datengrundlagen, der aktuelle Kenntnisstand und Implikationen für die Praxisgestaltung miteinander verknüpft. Wiederholungs- und Reflexionsfragen in jedem Kapitel unterstützen dabei den Lernprozess. Das Lehrwerk richtet sich an Studierende und Lehrende u. a. der Pädagogik, der Psychologie und der Soziologie. Forschenden bietet das Buch einen strukturierten Blick auf den aktuellen Forschungsstand. Für Lehrende, Studierende und Praktiker:innen schließt die Publikation eine Lücke im Kontext der Erwachsenen- und Weiterbildung. (Verlag)

Webopac

Reischmann, Jost [Hrsg.]
Essential readings in international and comparative adult education

Augsburg
, Ziel , 2021 , 319 Seiten
Schlagworte:
Erwachsenenbildung, Weiterbildung, Disziplin , Weiterbildungsforschung, Bildungsforschung, Vergleichende Erziehungswissenschaft, Internationaler Vergleich, Internationale Erwachsenenbildung, Geschichte der Erwachsenenbildung, Aufsatzsammlung Often in international comparative studies, it is difficult to refer to older basic texts because they are hidden in old publications, difficult to locate. This book makes a selection of such old but ‘essential’ texts available and wants to document the long history of the international/ comparative perspective. ‘Standing on the shoulder of giants’ allows not only a grounded look back but hopefully also a reliable and experience-based look in the future. The editor of this book, Jost Reischmann, Prof. em., Bamberg University, Germany, has a long history in international and comparative adult education. He presented papers on conferences around the world, from San Diego (USA) to Soul (Korea). When the International Society for Comparative Adult Education (ISCAE) was founded in 1992, he became the first president and developed this society over many years. We hope this new book will help old-timers and new-comers to contribute to the enriching world of international comparative adult education. (Verlag)

Webopac

Clucas Leaderman, Emilie [Hrsg.]; Jefferson, Jennifer S. [Hrsg.]; Gammel, Jo Ann [Hrsg.]; Motulsky, Sue L. [Hrsg.]; Rutstein-Riley, Amy [Hrsg.]
Narratives on becoming

identity and lifelong learning

Charlotte, NC
, Information Age Publishing , 2021
Schlagworte:
Erwachsenenbildung, Lebenslanges Lernen, Erwachsener, Identität, Subjekt , Soziale Herkunft, Lernpsychologie, Aufsatzsammlung

Webopac

Volkshochschulverband Baden-Württemberg
Schule der Veränderungsfähigkeit

Texte zur Volkshochschule von Dr. Hermann Huba

Leinfelden-Echterdingen
, Volkshochschulverband Baden-Württemberg , 2021 , 165 Seiten
Schlagworte:
Erwachsenenbildung, Weiterbildung, Volkshochschule, Geschichte der Erwachsenenbildung, Baden-Württemberg

Webopac
eBook

Müller-Commichau, Wolfgang
Spuren [Elektronische Ressource]

ein Leben als Lehre

Baltmannsweiler
, Schneider Verl. Hohengehren , 2020 , 119 Seiten
Schlagworte:
Erwachsenenbildung, Erziehungsphilosophie, Erkenntnistheorie, Lehren, Lernen, Sozialisation Dieses Buch will Wege aufzeigen, wie die in der Erwachsenenpädagogik Tätigen vor dem Hintergrund einer schwierig gewordenen Gegenwart ihrer besonderen Verantwortung gerecht werden können.Adressatinnen und Adressaten: Menschen, die in Bildungsprozessen mit Erwachsenen zu tun haben. Dabei geht es sowohl um Hochschullehre als auch um außeruniversitäre Lehr-Lernorte. (Verlag)

Webopac

Oser, Fritz [Hrsg.]; Heinrichs, Karin [Hrsg.]; Bauer, Johannes [Hrsg.]; Lovat, Terence [Hrsg.]
The international handbook of teacher ethos

strengthening teachers, supporting learners

Cham
, Springer , 2021
Schlagworte:
Bildung, Vergleichende Erziehungswissenschaft, Professionalität, Berufsethik, Lehrer, Pädagoge, Weiterbildung, Psychologie, Pädagogische Psychologie, Unterricht, Lehr-Lern-Forschung, Bildungsziel, Bildungsideal, Bildungssoziologie, Bildungstheorie, Internationaler Vergleich This volume is the first handbook that brings together cutting-edge international research on teacher ethos from a broad array of disciplines. The main focus will be on research that illustrates current conceptualizations of ethos and its importance for acting effectively and responsibly in and out of the classroom. Research will encompass updated empirical and philosophical work that points to the difference in learning when teaching is practised as a moral activity instead of a merely functional one. Authors are among the world’s foremost researchers whose work crosses over from moral education into psychology, neuroscience, sociology, philosophy, pedagogy, and curriculum, drawing on these various fields of research. Today, more than ever, we understand that teachers, like other professionals, need more than subject-matter expertise for acting responsibly and doing their best in their daily duties. Doing so requires possessing a guiding system of professional ethics, moral positioning, goals, norms, and values – in other words: a professional ethos. While the handbook concentrates on Western domains in the current era, the work will extend to other cultures and times as well. With this comprehensive range of perspectives, the book will be attractive and useful for researchers on teachers and teaching as well as for teacher educators, curriculum designers, educational officials, and, last-but-not-least, anyone who is interested in what makes a good teacher. This volume is also a tribute to Fritz Oser, a leading scholar in research on ethos, who sadly passed-away during the compilation of this handbook. (Verlag)

Webopac

Hetfleisch, Petra
Wie kann Forschung wirksam werden? [Elektronische Ressource]

Gelingensbedingungen der Implementation evidenzbasierter Erkenntnisse in pädagogische Praxis – Ein Beitrag zur Verzahnung pädagogischer Interventions- und Implementationsforschung

Tübingen
, Univ. , 2018 , 223 Seiten
Schlagworte:
Lehrerbildung, Lehrerfortbildung, Lehr-Lern-Forschung, Lehrerausbildung, Bildungsforschung, Evidenz, Virtuelles Laboratorium, Fallmethode, Video „Wie kann Forschung wirksam werden?“ Die vorgelegte Dissertation beschäftigt sich im Zuge einer verstärkt eingeforderten Evidenzbasierung pädagogischer Praxis mit der Herausforderung an die empirische Bildungsforschung, theorie- und empiriebasiertes Wissen zum Verstehen sowie zur Verbesserung pädagogischer Praxis zu generieren und dieses Wissen wiederum für alltägliche pädagogische Handlungsentscheidungen nutzbar zu machen. Aber: „This begs the questions of how this knowledge is generated, validated, disseminated and adopted […] [as well as used interactively, PH]” (Nutley & Davies, 2000, S. 324 – Hervorh. PH). Die Arbeit widmet sich der hieraus resultierenden forschungsstrategischen Anforderung, Forschung als einen mehrschrittigen Prozess zu denken und zu realisieren. Um systematisch aufeinander aufbauende Fragen bearbeiten zu können, die die (Gelingens-)Bedingungen der efficacy, effectiveness, reception und usage einer wissenschaftlich entwickelten pädagogischen Intervention adressieren, werden Interventions- und Implementationsforschung systematisch miteinander verzahnt. Auf diese Weise werden exemplarisch anhand des evidenzbasierten Trainingskonzepts „Lehrende lernen mit Videofällen“ instruktionale, personen- sowie kontextbezogene Bedingungen identifiziert, die für das reale Wirksam-Werden dieses theoretisch fundierten Interventionsangebotes potentiell erfolgskritisch sind. Inhaltlich-konzeptuell verortet werden diese Interventions- und Implementationsbedingungen dabei anhand der Kernelemente des Angebots-Nutzungs-Wirkungsmodells (Helmke, 2009) organisierten Lehrens und Lernens auf der Mikroebene der Mehrebenenstruktur des Bildungssystems. (Autor)