Webopac

Kluge, Annette
Arbeits- und Organisationspsychologie

Stuttgart
, Kohlhammer , 2021 , 432 Seiten
Schlagworte:
Sozialpsychologie, Arbeitspsychologie, Organisationspsychologie, Organisationstheorie, Humanvermögen, Arbeitsbedingungen, Personalentwicklung, Arbeit 4.0

Webopac

Thole, Christiane
Berufliche Identitätsarbeit als Bildungsauftrag der Berufsschule

am Beispiel der dualen Ausbildung im Einzelhandel

Bielefeld
, wbv , 2021 , 485 Seiten
Schlagworte:
Berufsausbildung, Duales System, Berufsorientierung, Identität, Beruf

Webopac

Klös, Hans-Peter
Berufliche Weiterbildung in Deutschland: Status Quo und Weiterentwicklung [Elektronische Ressource]

Köln
, IW , 2021 , 40 Seiten
Schlagworte:
Berufliche Qualifikation, Berufliche Weiterbildung, Arbeitsmarkt, Bildungspolitik, Wirtschaft, Qualifizierung, Digitalisierung, Strukturwandel Eine an Breite gewinnende Grundsatzposition in der politischen Debatte zur Weiterbildung in Deutschland tritt für einen Systemwandel mit einem Weiterbildungsgesetz, erweiterten Rechts- und Freistellungsansprüchen auf Weiterbildung, einem Bildungsgrundeinkommen, Weiterbildungsfonds und der Einführung einer Arbeitsversicherung ein. Demgegenüber betont die hier vertretene Position, dass die Ausgaben für berufliche Weiterbildung stark zugenommen haben, die Weiterbildungsförderung in Deutschland breit aufgestellt und durch die neuen Fördergesetze noch deutlich ausgebaut worden ist, systematische Förderlücken nicht zu erkennen sind und die Bedarfsorientierung in der Weiterbildung auch für Beschäftigte gestärkt worden ist. Dennoch ist eine kritische Überprüfung der bestehenden und eine Erörterung neuer Instrumente aus zwei Gründen geboten: Zum einen kann bei sektoralen oder branchenbezogenen Transformationsprozessen, die auch maßgeblich durch politische Zielvorgaben beschleunigt werden, eine zusätzliche Unterstützung bei der betrieblichen und individuellen Weiterbildung mit Beitrags- bzw. Steuermitteln gerechtfertigt sein. Zum anderen führt der höhere öffentliche Finanzierungsanteil bei den Ausgaben für den Tertiärbereich zu einem Finanzierungsgefälle zulasten der beruflichen Qualifizierung, aus dem sich eine verstärkte öffentliche Förderung betrieblicher und berufsbezogener individueller Weiterbildung begründen lässt. Daraus lassen sich folgende Empfehlungen ableiten: Am unteren Qualifikationsrand könnten durch eine evaluationsgesicherte Weiterentwicklung der bisherigen Bildungsprämie, deren Verzahnung mit einem Qualifizierungsbonus für Geringqualifizierte, eine Flexibilisierung des Verkürzungsgebots bei Umschulungen, die verstärkte Nutzung von Teilqualifikationen und eine deutliche Stärkung der arbeitsplatzbezogenen Grundbildung weitere Verbesserungen erzielt werden.

Webopac

Dammerer, Johannes
Berufszufriedenheit und lebenslanges Lernen von Lehrpersonen [Elektronische Ressource]

die Zusammenhänge von Berufszufriedenheit, Dienstalter und Fort- und Weiterbildung

Weinheim [u.a.]
, Beltz Juventa , 2021 , 126 Seiten
Schlagworte:
Niederösterreich, Volksbildung, Volksschullehrer, Lehrerbildung, Berufserfahrung, Lehrerfortbildung, Berufszufriedenheit Anhand der Volksschule in Niederösterreich nimmt die Studie zwei Felder der Bildungsforschung in den Blick: Auf der einen Seite werden gesellschaftliche Veränderungen benannt, die für das gesamte Bildungssystem vielfältige Herausforderungen mit sich bringen. Auf der anderen Seite geht es um die unter den neu hervortretenden Bedingungen arbeitenden Lehrpersonen. Die besondere Qualität der Untersuchung besteht darin, dass sie nicht auf eine bloß statische Bestandsaufnahme von Berufszufriedenheit und Fort- und Weiterbildungsverhalten, sondern auf die Analyse der Dynamik dieser Variablen und auf die Veränderung von Motiven und Effekten der Teilnahme an Fort- und Weiterbildung in verschiedenen Lebensphasen abzielt.

Webopac

Grotlüschen, Anke; Heilmann, Lisanne
Between PIAAC and the New Literacy Studies [Elektronische Ressource]

what adult education can learn from large-scale assessments without adopting the neo-liberal paradigm

Münster [u.a.]
, Waxmann , 2021 , 265 Seiten
Schlagworte:
Grundbildung, Alphabetisierung, PIAAC-Studie, Erwachsener, Schreib- und Lesefähigkeit, Schriftlichkeit, Analphabet, Large-scale Assessments, Aufsatzsammlung With this book we present a selection of articles that critically deal with (internationally comparative) large-scale assessments. We acknowledge that studies such as PIAAC are often designed, financed and implemented on the basis of neo-liberal worldviews. Nevertheless, we would like to use the articles that are presented here to show the various ways in which adult and continuing education can benefit and learn from the knowledge that they generate. In PIAAC, for example, there are huge differences between the surveyed variables and the theoretical frameworks on literacies and literacy practices that the New Literacy Studies (NLS) have brought out. This book features eleven articles, which – with the NLS’s theoretical considerations and points of criticism in mind – find new and alternative evaluations and interpretations of the data. Not only can they show effects of marginalization on a large scale, but the data can also provide information about mechanisms of power in relation to literacy and basic competencies. (Verl.)

Webopac

Ender, Susanne
Bildungsstandardisierung im politisch-administrativen Kontext [Elektronische Ressource]

eine Analyse des Diskurses auf internationaler Ebene und in der Schweiz seit Ende der 1980er-Jahre

Zürich
, Chronos Verl. , 2021 , 296 Seiten
Schlagworte:
Schweiz, Bildungssystem, Bildungsstandard, Schule, Internationaler Vergleich, Geschichte 1988-2019

Webopac

Hahn, Richard
Chatbots im Zentrum digitaler persönlicher Lernumgebungen

Glückstadt
, Hülsbusch , 2020 , 186 Seiten
Schlagworte:
Lernen, Lerntechnik, E-Learning, Computerunterstütztes Lernen, Lernprogramm, Offener Unterricht, Chatbot Zahlreiche Unternehmen automatisieren die Kommunikation mit ihren KundInnen (zumindest teilweise) mithilfe von Chatbots. Doch welche Möglichkeiten bieten Chatbots in Lern- bzw. Lehrprozessen? Chatbots im Zentrum digitaler persönlicher Lernumgebungen nähert sich dem Thema aus unterschiedlichen Perspektiven: Die Aufgaben, die Chatbots bereits heute und in absehbarer Zukunft wahrnehmen können, um Lernende zu unterstützen, werden sowohl aus technischer (im Hinblick auf die Aufbereitung und Darbietung von Inhalten sowie die Interaktion mit diesen) als auch aus didaktischer Sicht (mobiles Lernen, microlearning) betrachtet, wobei der besondere Fokus auf der Vermittlerrolle von Chatbots in persönlichen Lernumgebungen liegt. Dazu werden mehrere Vorschläge für Systeme entwickelt, in denen Chatbots zwischen verschiedenen Plattformen, aber auch zwischen den Lernenden selbst vermitteln bzw. im Zentrum eines EPSS (,electronic performance support system‘) Menschen bei der Erfüllung unterschiedlicher Aufgaben unterstützen. Ein Kapitel widmet sich der Gestaltung der „Persönlichkeit“ von Chatbots. (Verlag)

Webopac
eBook

Taylor, Samuel D.
Concepts and the appeal to cognitive science [Elektronische Ressource]

Berlin [u.a.]
, De Gruyter , 2021
Schlagworte:
Kognitive Kompetenz, Kognition, Kognitive Psychologie, Wissenschaft, Wissen, Repräsentation This book evaluates whether or not we can decide on the best theory of concepts by appealing to the explanatory results of cognitive science. It undertakes an in-depth analysis of different theories of concepts and of the explanations formulated in cognitive science. As a result, two reasons are provided for thinking that an appeal to cognitive science cannot help to decide on the best theory of concepts.

Webopac

Krause, Sabine [Hrsg.]; Breinbauer, Ines Maria [Hrsg.]; Proyer, Michelle [Hrsg.]
Corona bewegt – auch die Bildungswissenschaft [Elektronische Ressource]

Bildungswissenschaftliche Reflexionen aus Anlass einer Pandemie

Bad Heilbrunn
, Klinkhardt , 2021 , 170 Seiten
Schlagworte:
COVID-19, Pandemie, Krise, Erziehungswissenschaft, Digitalisierung, Jugend, Schule, Soziale Distanz, Lernen, Virtuelle Realität, Bildungsprozess, Aufsatzsammlung Der vorliegende Band nimmt seinen Ausgangspunkt in der krisenhaften Situation um Covid-19. Er hat den Anspruch, mittels wissenschaftlicher Praktiken der Verunsicherung bzw. dem Bruch mit den bisher als „Normalität“ aufgefassten Verhältnissen etwas entgegenzusetzen. Involviert in bildungswissenschaftliche Forschung und Lehre, die sich angesichts der Pandemie in vielfältiger Weise neu verorten und gestalten, wenden sich die Autor*innen grundlegenden bildungswissenschaftlichen Verhältnisbestimmungen in ihren ideellen, kategorialen, sozialen und materiellen Neuverortungen zu. Dabei kommen auch Themen in den Blick, die in bildungswissenschaftlichen Arbeiten bisher eher randständig waren, sich aber als künftige Forschungsthemen zeigen, beispielsweise die Technisierung des Umgangs miteinander. (DIPF/Orig.)

Webopac

Schäfer, Erich; Ebersbach, Antje
Die Digitale Transformation der Erwachsenen- und Weiterbildung

Norderstedt
, Books on Demand , 2021 , 155 Seiten
Schlagworte:
Erwachsenenbildung, Weiterbildung, Digitalisierung, Transformation, Lehr-Lern-Forschung, Neue Medien, Lerntechnik Digitale Medien halten verstärkt Einzug in traditionelles Lehren und Lernen und zugleich werden digitale Formate sozialer und kommunikativer. Beide Entwicklungen vollziehen sich parallel. Die Erfahrungen zeigen auch, dass trotz Digitalisierung die Präsenzformate unverzichtbar bleiben. Die Digitalisierung bezieht sich nicht nur auf das Lehren und Lernen. Bei den strategischen Überlegungen zur Digitalisierung in der Erwachsenen- und Weiterbildung ist der gesamte Bildungsprozess mit all seinen Ebenen vom gesellschaftlichen und institutionellen Kontext über die Programme und Angebote bis hin zum Personal und den Teilnehmenden einzubeziehen. Deshalb orientiert sich die hier vorgelegte Studie an einem Mehrebenenmodell der Digitalisierung. Am Beispiel von zwei freien Trägern der Erwachsenenbildung wird exemplarisch die zentrale Bedeutung der Entwicklung einer Digitalisierungsstrategie im Sinne einer organisationssensiblen Digitalisierungsforschung vorgestellt. Ob sich die mit der Digitalisierung verbundenen Erwartungen hinsichtlich des Ab-baus von Bildungsprivilegien, der Angleichung von Lernchancen, der Beförderung demokratischer Prozesse, der Überwindung digitaler Disparitäten und der Realisation von mehr Teilhabe an Bildung verwirklichen lassen, können die Stakeholder der Erwachsenen- und Weiterbildung gestalten. (Verlag)

Webopac

Tenorth, Heinz-Elmar
Die Rede von Bildung

Tradition, Praxis, Geltung - Beobachtungen aus der Distanz

Berlin [u.a.]
, Metzler , 2020
Schlagworte:
Bildung, Erziehungsphilosophie, Bildungstheorie, Bildungsprozess, Anthropologie Bildung gehört zu den zentralen Begriffen der öffentlichen Debatte über die wünschenswerten Zukünfte von Individuen und Gesellschaft, über die Praxis des Bildungswesens und über Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit. Gleichzeitig ist der Begriff mit Erwartungen überlastet und seine theoretische Qualität bestenfalls ungeklärt. Zur Prüfung von Status, Funktion und Geltung des Begriffs rekonstruiert der Band zunächst (I) die Tradition des Bildungsdenkens und die seither argumentativ verengte Praxis der Rede von Bildung. Gegen die Dominanz von Emphase, Skepsis und Kritik wird dann (II) demonstriert, dass und wie Bildung im Lebenslauf und im Bildungssystem möglich wird. Abschließend (III) wird kritisch geprüft, ob sich die Rede von Bildung auch als Bildungstheorie ausweisen kann. Redeform und Lebensform von Bildung haben, so das Fazit, zwar lebensweltliche, aber keine theoretische Geltung. (Verlag)

Webopac

Galter, Hannes; Bisovsky, Gerhard [Mitarb.]; Egger, Rudolf [Mitarb.]; Filla, Wilhelm [Mitarb.]; Jaroschka, Markus [Mitarb.]; Kalcsics, Karl [Mitarb.]
Die Urania in Graz

100 Jahre Bildung und Kultur

Graz [u.a.]
, Leykam , 2019 , 419 Seiten
Schlagworte:
Österreich, Grazer Urania, Österreichische Urania für Steiermark, Volkshochschule, Erwachsenenbildung, Geschichte der Erwachsenenbildung, Geschichte 1919-2019, Aufsatzsammlung

Webopac

Heisler, Dietmar [Hrsg.]; Meier, Jörg [Hrsg.]
Digitalisierung am Übergang Schule Beruf

Ansätze und Perspektiven in Arbeitsdomänen und beruflicher Förderung

Bielefeld
, wbv , 2020 , 232 Seiten
Schlagworte:
Berufsausbildung, Beruf, Industrie 4.0, Berufliche Qualifikation, Berufliche Weiterbildung, Digitalisierung, Medienkompetenz, Aufsatzsammlung

Webopac

Burchert, Joanna [Hrsg.]; Sander, Michael [Hrsg.]; Weinowski, Nils [Hrsg.]
Digitalisierung in der Logistikbranche

Impulse für die Aus- und Weiterbildung

Bielefeld
, wbv , 2021 , 200 Seiten
Schlagworte:
Berufliche Weiterbildung, Berufsausbildung, Transport, Digitalisierung, Aufsatzsammlung Die Transportlogistik leidet unter Fachkräftemangel - wie andere Branchen auch. Welche Möglichkeiten die Digitalisierung für die Gestaltung von attraktiven Arbeitsplätzen und Weiterbildungsangeboten bietet, stellen die Beiträge des Sammelbandes vor. Im ersten Abschnitt werden die beruflichen Handlungsfelder von Berufskraftfahrer:innen und ihre Rolle in Volkswirtschaft und Gesellschaft anhand berufswissenschaftlicher Methoden beschrieben. Die Beiträge des zweiten Abschnitts widmen sich den Auswirkungen der Digitalisierung auf Arbeits- und Geschäftsprozesse von Unternehmen der Transportlogistik und blicken auf die Verschiebungen in den Berufs- und Weiterbildungsprofilen für Berufskraftfahrer:innen und Fachkräfte. Im dritten Abschnitt werden Weiterbildungskonzepte für veränderte Kompetenzbedarfe in der Transportlogistik vorgestellt. Die Inhalte wurden in logistikzentrierten Forschungsprojekten zur beruflichen Qualifizierung, zur Medienkompetenz, zu integrativem Arbeiten und Lernen sowie zum Verhältnis Mensch und Logistik in der Digitalisierung entwickelt. Zu den Konzepten werden erste Erfahrungen aus der praktischen Erprobung reflektiert. Die präsentierten Forschungsergebnisse wurden mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union (ESF) gefördert. (Verlag)

Webopac

Öztürk, Halit [Hrsg.]
Diversität und Migration in der Erwachsenen- und Weiterbildung

Lehrbuch zur diversitätsorientierten Forschung und Praxisgestaltung

Bielefeld
, wbv Publikation , 2021 , 216 Seiten
Schlagworte:
Weiterbildungsforschung, Weiterbildung, Teilnehmerforschung, Weiterbildungsteilnehmer, Weiterbildungsverhalten, Weiterbildungseinrichtung, Einwanderer, Einwanderin, Migration, Migrationspolitik, Migrationshintergrund, Vielfalt, Professionalität, Aufsatzsammlung Das Lehrbuch nimmt eine mehrperspektivische Bestandsaufnahme zu Diversität und Migration vor und zeigt dabei Perspektiven für Forschung und Praxisgestaltung in der Erwachsenen- und Weiterbildung auf, die sich an migrationsbezogener Diversität orientieren. Dieser Themenkomplex beschäftigt die Erwachsenen- und Weiterbildung heute und zukünftig, da Deutschland zu einem der weltweit attraktivsten Einwanderungsländer mit einer durch langjährige Migrationsprozesse geprägten Gesellschaft geworden ist. In der Einführung werden die gesellschaftliche Relevanz von Diversität und Migration sowie Begriffsbestimmungen zusammengefasst. Der Kernteil des Bandes besteht aus Bestandsaufnahmen zu Adressat:innen und Teilnehmenden der Weiterbildung, zur Organisationsentwicklung und zu Diversitätskompetenzen und Professionalität in der Erwachsenen- und Weiterbildung. Abgerundet wird die Publikation durch einen Ausblick auf Perspektiven für eine diversitätsorientierte Erwachsenen- und Weiterbildung. Innerhalb der Kapitel werden theoretische Zugänge, vorhandene Datengrundlagen, der aktuelle Kenntnisstand und Implikationen für die Praxisgestaltung miteinander verknüpft. Wiederholungs- und Reflexionsfragen in jedem Kapitel unterstützen dabei den Lernprozess. Das Lehrwerk richtet sich an Studierende und Lehrende u. a. der Pädagogik, der Psychologie und der Soziologie. Forschenden bietet das Buch einen strukturierten Blick auf den aktuellen Forschungsstand. Für Lehrende, Studierende und Praktiker:innen schließt die Publikation eine Lücke im Kontext der Erwachsenen- und Weiterbildung. (Verlag)

Webopac

Reischmann, Jost [Hrsg.]
Essential readings in international and comparative adult education

Augsburg
, Ziel , 2021 , 319 Seiten
Schlagworte:
Erwachsenenbildung, Weiterbildung, Disziplin , Weiterbildungsforschung, Bildungsforschung, Vergleichende Erziehungswissenschaft, Internationaler Vergleich, Internationale Erwachsenenbildung, Geschichte der Erwachsenenbildung, Aufsatzsammlung Often in international comparative studies, it is difficult to refer to older basic texts because they are hidden in old publications, difficult to locate. This book makes a selection of such old but ‘essential’ texts available and wants to document the long history of the international/ comparative perspective. ‘Standing on the shoulder of giants’ allows not only a grounded look back but hopefully also a reliable and experience-based look in the future. The editor of this book, Jost Reischmann, Prof. em., Bamberg University, Germany, has a long history in international and comparative adult education. He presented papers on conferences around the world, from San Diego (USA) to Soul (Korea). When the International Society for Comparative Adult Education (ISCAE) was founded in 1992, he became the first president and developed this society over many years. We hope this new book will help old-timers and new-comers to contribute to the enriching world of international comparative adult education. (Verlag)

Webopac
eBook

Dehn, Claudia; Zech, Rainer
Gelingendes Management [Elektronische Ressource]

Handbuch für Organisationen der Bildung, Beratung und sozialen Dienstleistung : mit 46 Managementinstrumenten aus der systemischen Beratungspraxis

Göttingen
, Vandenhoeck & Ruprecht , 2021 , 241 Seiten
Schlagworte:
Soziale Dienstleistung, Organisation, Organisationshandeln, Organisationsentwicklung, Organisationskultur, Management, Nonprofit-Bereich, Prozessmanagement, Kompetenz, Wissensmanagement, Projektmanagement, Netzwerk Mit diesem Band lenken Rainer Zech und Claudia Dehn die Aufmerksamkeit auf einen oft vernachlässigten Aspekt der Arbeit von Organisationen. Mithilfe der Kategorie des gelingenden Managements geben sie Hilfestellung für einen ganzheitlichen organisationalen Erfolg, der den Blick auf die Sinnhaftigkeit des eigenen Tuns wieder in den Vordergrund rückt. Das Buch bezieht sich dabei speziell auf personenbezogene soziale Dienstleistungsorganisationen, weil eine einfache Übertragung von Management- und Beratungskonzepten aus der Wirtschaft in den sozialen Bereich nicht funktioniert. Dieses praxisorientierte Kompendium mit zusätzlichem Material zum Downloaden bietet also allen Menschen, die für Organisationen der Bildung, Beratung und Sozialen Arbeit tätig sind, nützliche Instrumente für ein gelingendes Management. Wie kann das Management von Organisationen der Bildung, Beratung und Sozialer Dienstleistung gelingen? Dieser Band liefert 46 Instrumente aus der systemischen Beratungspraxis. (Verlag)

Webopac

Robinson, Petra A. [Hrsg.]; Williams, Kamala V. [Hrsg.]; Stojanovic, Maja [Hrsg.]
Global citizenship for adult education

advancing critical literacies for equity and social justice

New York [u.a.]
, Routledge , 2022
Schlagworte:
Erwachsenenbildung, Alphabetisierung, Schreib- und Lesefähigkeit, Schriftlichkeit, Erwachsener, Jugend, Globalisierung, Muttersprache, Fremdsprache, Globales Lernen, Mehrsprachigkeit, Internationaler Vergleich, Aufsatzsammlung

Webopac

Lernende Region - Netzwerk Köln
Grundbildung in der Arbeitswelt gestalten [Elektronische Ressource]

Praxisbeispiele, Gelingensbedingungen und Perspektiven

Bielefeld
, wbv Publikation , 2021 , 268 Seiten
Schlagworte:
Erwachsenenbildung, Weiterbildung, Bildungssystem, Bildungsbeteiligung, Lebenslanges Lernen, Lebensalter, Lebenslauf, Bildungsberatung, Gesellschaft, Sozialer Wandel, Aufsatzsammlung Der Sammelband ist eine Bilanz verschiedener Projekte und weiterer Akteure, die sich mit der Grundbildung und Alphabetisierung von Erwachsenen im Kontext der Arbeitswelt befassen. Im Rahmen der AlphaDekade fördert das BMBF bereits seit 2012 bundesweit solche Projekte. Die Beiträge befassen sich alle mit Arbeitsorientierter Grundbildung (AoG) und sind fünf Abschnitten zugeordnet. Zuerst untersuchen die Autorinnen und Autoren das Handlungsfeld der AoG aus einer Anbieterperspektive. Hierzu werden etwa Kompetenzen von Lehrenden in den Blick genommen oder der Nutzwert digitaler Lernwerkzeuge diskutiert. Im zweiten Abschnitt werden wichtige Brückenbauer*innen dargestellt. Diese handelnden Akteure bauen etwa branchenspezifische Brücken zu Unternehmen oder sensibilisieren innerbetriebliche Akteure sowie Berater*innen der Arbeitsmarktförderung mit dem Ziel, das Thema AoG zu platzieren und Teilnehmende mit Grundbildungsbedarf im Arbeitskontext zu erreichen. Schwerpunkte des dritten Teils sind: Materialien, Tools, branchenspezifische Konzepte und Zielgruppen der AoG. Die notwendigen Gelingensbedingungen für die Implementierung der AoG werden im vierten Teil aus verschiedenen Perspektiven betrachtet. Im Schlussteil geht es um die Frage, wie die gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen zu AoG in tragfähige Strukturen überführt werden können. (Verl.)

Webopac

Arnold, Rolf [Hrsg.]; Lipsmeier, Antonius [Hrsg.]; Rohs, Matthias [Hrsg.]
Handbuch Berufsbildung

mit 53 Abbildungen und 19 Tabellen

Wiesbaden
, Springer VS , 2020
Schlagworte:
Berufsbildung, Berufsberatung, Duales System, Berufsausbildung, Weiterbildung, Berufliche Qualifikation, Professionalisierung, Berufspraxis, Berufliche Sozialisation, Betriebliche Fortbildung, Berufslaufbahn, Karriere, Bildungsforschung, Lernort, Persönlichkeitsentwicklung, Berufsbildungssystem, Fachwissen, Arbeitsmarkt, Aufsatzsammlung Das 'Handbuch der Berufsbildung' erfasst die gesamte Breite des pädagogischen Handlungsfeldes und gibt einen umfassenden Überblick zu Didaktik, AdressatInnen, Vermittlungs- und Aneignungsprozessen und Rahmenbedinungen der Berufsbildung. (Verlag)

Webopac
eBook


Handbuch Digitalisierung in Staat und Verwaltung [Elektronische Ressource]

Wiesbaden
, Springer Fachmedien , 2020
Schlagworte:
Staat, Verwaltung, Digitalisierung, E-Government, Deutschland Digitalisierung prägt nicht nur die Marktökonomie, sie gestaltet auch den öffentlichen Sektor neu. Das Handbuch liefert erstmals einen wissenschaftlichen Überblick zum Stand der Digitalisierung in Staat und Verwaltung. Die über 50 Beiträge erläutern Leitprinzipien einer digitalen Staatsentwicklung, Instrumente einer digitalisierten Verwaltung und Anwendungen digitaler Steuerung in einzelnen Politikfeldern. Das Handbuch liefert zudem den aktuellen Diskussionsstand zu Grundfragen der Sicherung von Freiheit und Privatheit, sozialer Gerechtigkeit und Demokratie unter Bedingungen der Digitalisierung. (Verlag)

Webopac

Neu, Ariane
Höhere beruflich-betriebliche Bildung

Entwicklung, Durchführung und Attraktivität am Beispiel der Abiturientenprogramme

Bielefeld
, wbv , 2021 , 332 Seiten
Schlagworte:
Berufsbildung, Berufsbildungspolitik, Berufsbildungssystem, Berufsbildungsforschung, Berufliche Qualifikation, Berufliche Weiterbildung, Curriculum, Akademisierung Bislang liegen kaum empirische Forschungsergebnisse zur curricularen Gestaltung und Attraktivität solcher beruflich-betrieblichen Qualifizierungsprogramme vor, die sich explizit an hochschulzugangsberechtigte Schulabsolvent:innen richten. Vor dem Hintergrund der Bildungsexpansion und einem nach wie vor existierenden Bedarf an beruflich qualifizierten Fachkräften stellt sich für die berufliche Bildung jedoch die Frage, wie Bildungsprogramme entwickelt und durchgeführt werden können, die für Abiturient:innen eine attraktive Alternative zum Hochschulstudium darstellen. Diesem Forschungsdesiderat widmet sich die vorliegende Dissertation aus einer berufsbildungswissenschaftlichen Perspektive. Die Analyse basiert auf 27 qualitativen Interviews mit institutionellen Akteuren sowie Teilnehmenden der sogenannten Abiturientenprogramme im Einzelhandel und fokussiert die curriculare Entwicklung und Durchführung dieser Programme sowie deren Attraktivität aus Teilnehmendensicht. Als Ergebnis präsentiert die Autorin zum einen Bedingungsfaktoren für eine attraktive Gestaltung beruflich-betrieblicher Bildung und zum anderen führt die theoretische Rückbindung und berufsbildungswissenschaftliche Einordnung der empirisch gewonnenen Erkenntnisse zu einer Typisierung der untersuchten Abiturientenprogramme als "höhere beruflich-betriebliche Bildung".
Diese Dissertation bereichert die (berufs-)bildungspolitischen und -wissenschaftlichen Diskussionen um eine mangelnde Attraktivität beruflicher Bildung sowie um den Ausbau höherqualifizierender Berufsbildung zur Sicherung des betrieblichen Fachkräftebedarfs. Interdisziplinäre Berufsbildungsforscher:innen finden hier neben empirischen Erkenntnissen über die curriculare Gestaltung attraktiver nachschulischer Bildungsangebote darüber hinaus auch einen Beitrag zu den Arbeitsmarkt- und Beschäftigungsperspektiven der Absolvent:innen abiturientenspezifischer Berufsbildungsprogramme. (Verlag)

Webopac

Iffert, Stephanie; Thöne-Geyer, Bettina; Schmidt, Caroline; Fleige, Marion; Gieseke, Wiltrud; von Hippel, Aiga; Stimm, Maria
Kodierleitfaden zur Programmanalyse im Projekt "Berufliche Weiterbildung in Volkshochschulen. Zugänge zum Lebenslangen Lernen" [Elektronische Ressource]

Düsseldorf
, Hans-Böckler-Stiftung , 2021 , 150 Seiten
Schlagworte:
Volkshochschule, Berufsbildung, Programmanalyse, Weiterbildungsangebot, Weiterbildungsbedarf, Codierung, Einführung Der vorliegende Kodierleitfaden ist im Projekt "Berufliche Weiterbildung in Volkshochschulen. Zugänge zum Lebenslangen Lernen (WB_VHS_ZuLL)" im Rahmen der Programmanalysen entwickelt worden. Die Veröffentlichung dient der Sichtbarmachung des zentralen Auswertungsinstruments im Projekt. Sie bildet ein zentrales Ergebnis des Projekts ab, da im Kodierleitfaden auf theoretisch-empirische Weise der Forschungsgegenstand der individuellen beruflichen Weiterbildung ausdifferenziert wird. In dieser Ausdifferenzierung kann der Kodierleitfaden für weitere Forschungen zu Programmanalysen eingesetzt werden.

Webopac

Bolten-Bühler, Ricarda
Medialer Habitus von Lehrenden in der Erwachsenenbildung [Elektronische Ressource]

biografische Analysen medienpädagogischer Professionalisierung

Bielefeld
, wbv , 2021 , 252 Seiten
Schlagworte:
Medienpädagogik, Erwachsenenbildner, Weiterbildner, Medienkompetenz, Habitus, Professionalisierung, Unterrichtsmethode, Erwachsenenbildung, Digitalisierung, Neue Medien, Weiterbildungsforschung Lehrende in der Erwachsenenbildung brauchen zeitgemäße Medienkompetenzen, um lebenslange Bildungsprozesse unterstützen zu können. Allerdings nutzen sie digitale Medien sehr unterschiedlich oder gar nicht. In ihrer Dissertation untersucht die Autorin diese Unterschiede ausgehend von Pierre Bourdieus Konzept des Habitus. Anhand von zehn Fallporträts analysiert sie, welchen Einfluss der mediale Habitus auf individuelle, medienbezogene Professionalisierungswege von Lehrenden hat. Die Ergebnisse zeigen ein breites Spektrum im Umgang mit digitalen Medien, von der Befürwortung über die Herausforderung bis zur Ablehnung. Insbesondere Lehrenden mit ambivalenten Einstellungen zu digitalen Medien fehlt es an Orientierung für medienpädagogische Professionalisierung. Sie könnten durch passende formale oder non-formale Weiterbildungsangebote angesprochen werden, damit sie digitale Medien als didaktisches Mittel für ihre Lehre erkennen und einsetzen. (Verlag)

Webopac

Clucas Leaderman, Emilie [Hrsg.]; Jefferson, Jennifer S. [Hrsg.]; Gammel, Jo Ann [Hrsg.]; Motulsky, Sue L. [Hrsg.]; Rutstein-Riley, Amy [Hrsg.]
Narratives on becoming

identity and lifelong learning

Charlotte, NC
, Information Age Publishing , 2021
Schlagworte:
Erwachsenenbildung, Lebenslanges Lernen, Erwachsener, Identität, Subjekt , Soziale Herkunft, Lernpsychologie, Aufsatzsammlung

Webopac
eBook

Schröer, Andreas [Hrsg.]; Köngeter, Stefan [Hrsg.]; Manhart, Sebastian [Hrsg.]; Schröder, Christian [Hrsg.]; Wendt, Thomas [Hrsg.]
Organisation über Grenzen [Elektronische Ressource]

Jahrbuch der Sektion Organisationspädagogik

Wiesbaden
, Springer VS , 2021
Schlagworte:
Organisation, Organisationssoziologie, Volkshochschule, Hochschule, Bildungspolitik, Organisationshandeln, Organisationsforschung, Organisationsentwicklung, Aufsatzsammlung Das Jahrbuch versammelt 18 Beiträge, in denen die grundlegende Bedeutung von Grenzbildungen und Grenzziehungen für Organisationen und für die Theorie und Praxis der Organisationspädagogik herausgearbeitet wird. Die Beiträge beobachten, analysieren und untersuchen Grenzen, die von und durch Organisationen, aber auch durch organisationspädagogische Praxen gezogen, überschritten und aufgelöst werden. Das Bedingungsverhältnis von Grenzziehung und Grenzüberschreitung sowie die sich dabei konstituierenden Grenzobjekte und -praxen werden in begrifflich-theoretisch ausgerichteten Arbeiten wie auch in empirischen Untersuchungen systematisch reflektiert. Damit trägt der Band zur Klärung des Verhältnisses von Organisation und Grenze und zur weiteren Konturierung der spezifischen Perspektive der Organisationspädagogik bei. Über das Schwerpunktthema hinaus enthält das Jahrbuch zwei weitere Beiträge aus der aktuellen organisationspädagogischen Forschung.(Verlag)

Webopac

Preiser, Siegfried
Pädagogische Psychologie [Elektronische Ressource]

Psychologische Grundlagen von Erziehung und Unterricht

Weinheim [u.a.]
, Beltz Juventa , 2020 , 420 Seiten
Schlagworte:
Pädagogische Psychologie, Erziehung, Unterricht, Theorie, Methode, Lernen Brauchen wir Psychologie, um Erziehung und Unterricht gelungen gestalten zu können? Gegenüber der Pädagogik arbeitet die Pädagogische Psychologie mit einer spezifischen Perspektive, mit empirischen Forschungsmethoden, auf der Basis psychologischer Theorien. Sie bemüht sich darum, Erziehungs-, Unterrichts- und Bildungsprozesse systematisch zu beschreiben, wissenschaftlich zu erklären und Ansatzpunkte für eine optimale Gestaltung zu schaffen. Dieses Buch stellt die Aufgaben, den Gegenstand und die Arbeitsformen der Pädagogischen Psychologie vor, befasst sich mit grundlegenden psychischen Prozessen wie Wissenserwerb und Denken, Lernen und Vergessen, Motivation, Entwicklung und sozialen Beziehungen, behandelt Einflussbereiche auf Verhalten und Erziehung und widmet sich den beiden zentralen pädagogischen Arbeitsfeldern Erziehen und Unterrichten.Siegfried Preiser vermittelt das nötige Basiswissen und Verständnis für zentrale Fragestellungen, grundlegende Fakten, methodische Prinzipien und theoretische Ansätze und zeugt damit von der Praxisrelevanz der Pädagogischen Psychologie. (Verlag)

Webopac

Volkshochschulverband Baden-Württemberg
Schule der Veränderungsfähigkeit

Texte zur Volkshochschule von Dr. Hermann Huba

Leinfelden-Echterdingen
, Volkshochschulverband Baden-Württemberg , 2021 , 165 Seiten
Schlagworte:
Erwachsenenbildung, Weiterbildung, Volkshochschule, Geschichte der Erwachsenenbildung, Baden-Württemberg

Webopac
eBook

Müller-Commichau, Wolfgang
Spuren [Elektronische Ressource]

ein Leben als Lehre

Baltmannsweiler
, Schneider Verl. Hohengehren , 2020 , 119 Seiten
Schlagworte:
Erwachsenenbildung, Erziehungsphilosophie, Erkenntnistheorie, Lehren, Lernen, Sozialisation Dieses Buch will Wege aufzeigen, wie die in der Erwachsenenpädagogik Tätigen vor dem Hintergrund einer schwierig gewordenen Gegenwart ihrer besonderen Verantwortung gerecht werden können.Adressatinnen und Adressaten: Menschen, die in Bildungsprozessen mit Erwachsenen zu tun haben. Dabei geht es sowohl um Hochschullehre als auch um außeruniversitäre Lehr-Lernorte. (Verlag)

Webopac

Oser, Fritz [Hrsg.]; Heinrichs, Karin [Hrsg.]; Bauer, Johannes [Hrsg.]; Lovat, Terence [Hrsg.]
The international handbook of teacher ethos

strengthening teachers, supporting learners

Cham
, Springer , 2021
Schlagworte:
Bildung, Vergleichende Erziehungswissenschaft, Professionalität, Berufsethik, Lehrer, Pädagoge, Weiterbildung, Psychologie, Pädagogische Psychologie, Unterricht, Lehr-Lern-Forschung, Bildungsziel, Bildungsideal, Bildungssoziologie, Bildungstheorie, Internationaler Vergleich This volume is the first handbook that brings together cutting-edge international research on teacher ethos from a broad array of disciplines. The main focus will be on research that illustrates current conceptualizations of ethos and its importance for acting effectively and responsibly in and out of the classroom. Research will encompass updated empirical and philosophical work that points to the difference in learning when teaching is practised as a moral activity instead of a merely functional one. Authors are among the world’s foremost researchers whose work crosses over from moral education into psychology, neuroscience, sociology, philosophy, pedagogy, and curriculum, drawing on these various fields of research. Today, more than ever, we understand that teachers, like other professionals, need more than subject-matter expertise for acting responsibly and doing their best in their daily duties. Doing so requires possessing a guiding system of professional ethics, moral positioning, goals, norms, and values – in other words: a professional ethos. While the handbook concentrates on Western domains in the current era, the work will extend to other cultures and times as well. With this comprehensive range of perspectives, the book will be attractive and useful for researchers on teachers and teaching as well as for teacher educators, curriculum designers, educational officials, and, last-but-not-least, anyone who is interested in what makes a good teacher. This volume is also a tribute to Fritz Oser, a leading scholar in research on ethos, who sadly passed-away during the compilation of this handbook. (Verlag)

Webopac

Prohaska, Sabine
Training und Seminare im digitalen Wandel

der E-Learning-Kompass für erfolgreiche Schulungskonzepte

Paderborn
, Junfermann , 2021 , 173 Seiten
Schlagworte:
E-Learning, Digitalisierung, Digitale Revolution, Lernen, Lernprozess, Lerntechnik, Computerunterstütztes Lernen, Erwachsener, Lernen am Arbeitsplatz, Selbstgesteuertes Lernen, Webinar, Lernziel, Virtuelle Realität, Chatten Eine Kombination aus Online- und Präsenzlernen als neue Normalität.
Dem Bildungs- und Weiterbildungssektor steht ein radikaler Wandel bevor. Digitale Konzepte werden immer wichtiger und Zukunftsforscher prognostizieren, dass kein Stein auf dem anderen bleiben wird. Dies erfordert einen neuen, flexiblen Zugang aller Beteiligten und ein Überdenken der bisher bekannten Prozesse. Es geht um neu gedachte und innovativ konzipierte Seminarkonzepte, eine völlige Neuausrichtung der Rolle der Trainer*innen, eine offene Unternehmenskultur zur Unterstützung dieser Konzepte und um die erforderlichen technischen Voraussetzungen. Bei der Fülle an Möglichkeiten gilt es in erster Linie, für die jeweilige Zielgruppe und die verfügbaren Ressourcen passende Lernarrangements zu entwerfen.
Und diese Frage gilt es nun bei jedem Lernprojekt neu zu bewerten. Das Buch führ diejenigen, die digitale Lernkonzepte entwickeln und umsetzen, durch die wichtigsten Bereiche. Es liefert eine verlässliche Schritt-für-Schritt-Anleitung für die professionelle Umsetzung aller Lernprojekte. Es leitet Trainer*innen dazu an, selbst zukunftsweisende Lernarrangements zu entwickeln. (Verlag)

Webopac

Bala, Christian [Hrsg.]; Buddensiek, Marit [Hrsg.]; Maier, Petra [Hrsg.]; Schuldzinski, Wolfgang [Hrsg.]
Verbraucherbildung: Ein weiter Weg zum mündigen Verbraucher [Elektronische Ressource]

Düsseldorf
, Verbraucherzentrale NRW , 2019 , 147 Seiten
Schlagworte:
Ökonomische Bildung, Verbraucher, Verbrauchererziehung, Verbraucherschutz, Bildung, Mündigkeit

Webopac

Neuser, Hanna-Lena [Hrsg.]; Graeve, Maximilian [Hrsg.]; Wolff, Robert [Hrsg.]
Was ist mit der Jugend los?

Protestbewegung und Protestkultur im 20. und 21. Jahrhundert

Frankfurt/M.
, Wochenschau Verl. , 2021 , 221 Seiten
Schlagworte:
Außerschulische Jugendbildung, Jugend, Jugendsoziologie, Jugendkultur, Jugendarbeit, Protest, Protestbewegung, Jugendpolitik, Politische Bildung, Gesellschaft, Kritik, Internationaler Vergleich, Aufsatzsammlung

Webopac

Baron, Stefan [Hrsg.]; Dick, Peer-Michael [Hrsg.]; Zitzelsberger, Roman [Hrsg.]
weiterbilden#weiterdenken

den Strukturwandel in der Metall- und Elektroindustrie durch berufliche Weiterbildung gestalten

Bielefeld
, wbv Media , 2021 , 181 Seiten
Schlagworte:
Berufliche Weiterbildung, Betriebliche Fortbildung, Industrie 4.0, Berufliche Qualifikation, Fachwissen, Digitalisierung, Aufsatzsammlung

Webopac

Heidemann, Lena
Weiterbildungspartizipation und Bildungsurlaub

Theorie, Forschungsstand und empirische Analyse

Bielefeld
, wbv , 2020 , 422 Seiten
Schlagworte:
Bildungsurlaub, Bremen, Weiterbildung, Weiterbildungsteilnehmer, Weiterbildungsplanung, Weiterbildungspolitik, Weiterbildungsangebot, Weiterbildungsfinanzierung, Weiterbildungsinteresse, Weiterbildungsmotivation

Webopac

Stahlhofen, Lena
Weiterführende Wirksamkeitsevaluation eines ganzheitlichen Weiterbildungskonzepts für Berufstätige ab 50 Jahren

Evaluation eines Train-the-Trainer-Ansatzes und eines kognitiven Kurztrainings

Berlin
, Logos Verl. , 2021
Schlagworte:
Deutschland, Älterer Arbeitnehmer, Weiterbildung, Lebenslanges Lernen, Beschäftigungsfähigkeit, Weiterbildungsangebot, Bevölkerungsentwicklung, Berufstätigkeit, Leistungsfähigkeit, Kognitive Kompetenz Der demografische Wandel führt zu einer kontinuierlichen Steigerung des Anteils älterer Berufstätiger in Deutschland. Gleichzeitig steigen in der durch Globalisierung und Digitalisierung geprägten Arbeitswelt die Anforderungen an die kognitiven Fähigkeiten. Vor diesem Hintergrund entstand das Projekt "Lernen im Arbeitsalltag - Fit im Beruf (FiB)", um einen Beitrag zur Implementierung eines nachhaltigen Weiterbildungsangebots für ältere Berufstätige im Rahmen der Leitidee des lebenslangen Lernens zu leisten. Das ganzheitliche FiB-Training hat eine Steigerung der kognitiven Leistungsfähigkeit, der Stressbewältigungsfähigkeiten sowie des individuellen Kompetenzerlebens berufstätiger Personen im Alter ab 50 Jahren zum Ziel. Im vorliegenden Band werden die Unabhängigkeit der Trainingswirksamkeit von den durchführenden Personen und die differenzielle Wirksamkeit spezifischer Trainingsbausteine des ganzheitlichen Trainings untersucht. Der Fokus liegt dabei auf einer systematischen Evaluation eines Train-the-Trainer-Ansatzes sowie eines Kurztrainings zur Förderung der geistigen Fitness. Unter Einbezug der Daten von 618 Personen können der Erfolg des Train-the-Trainer-Konzepts sowie spezifische Effekte des kognitiven Kurztrainings belegt werden. (Verlag)

Webopac

Hetfleisch, Petra
Wie kann Forschung wirksam werden? [Elektronische Ressource]

Gelingensbedingungen der Implementation evidenzbasierter Erkenntnisse in pädagogische Praxis – Ein Beitrag zur Verzahnung pädagogischer Interventions- und Implementationsforschung

Tübingen
, Univ. , 2018 , 223 Seiten
Schlagworte:
Lehrerbildung, Lehrerfortbildung, Lehr-Lern-Forschung, Lehrerausbildung, Bildungsforschung, Evidenz, Virtuelles Laboratorium, Fallmethode, Video „Wie kann Forschung wirksam werden?“ Die vorgelegte Dissertation beschäftigt sich im Zuge einer verstärkt eingeforderten Evidenzbasierung pädagogischer Praxis mit der Herausforderung an die empirische Bildungsforschung, theorie- und empiriebasiertes Wissen zum Verstehen sowie zur Verbesserung pädagogischer Praxis zu generieren und dieses Wissen wiederum für alltägliche pädagogische Handlungsentscheidungen nutzbar zu machen. Aber: „This begs the questions of how this knowledge is generated, validated, disseminated and adopted […] [as well as used interactively, PH]” (Nutley & Davies, 2000, S. 324 – Hervorh. PH). Die Arbeit widmet sich der hieraus resultierenden forschungsstrategischen Anforderung, Forschung als einen mehrschrittigen Prozess zu denken und zu realisieren. Um systematisch aufeinander aufbauende Fragen bearbeiten zu können, die die (Gelingens-)Bedingungen der efficacy, effectiveness, reception und usage einer wissenschaftlich entwickelten pädagogischen Intervention adressieren, werden Interventions- und Implementationsforschung systematisch miteinander verzahnt. Auf diese Weise werden exemplarisch anhand des evidenzbasierten Trainingskonzepts „Lehrende lernen mit Videofällen“ instruktionale, personen- sowie kontextbezogene Bedingungen identifiziert, die für das reale Wirksam-Werden dieses theoretisch fundierten Interventionsangebotes potentiell erfolgskritisch sind. Inhaltlich-konzeptuell verortet werden diese Interventions- und Implementationsbedingungen dabei anhand der Kernelemente des Angebots-Nutzungs-Wirkungsmodells (Helmke, 2009) organisierten Lehrens und Lernens auf der Mikroebene der Mehrebenenstruktur des Bildungssystems. (Autor)

Webopac

Panschar, Meike [Hrsg.]; Slopinski, Andreas [Hrsg.]; Berding, Florian [Hrsg.]; Rebmann, Karin [Hrsg.]
Zukunftsmodell: Nachhaltiges Wirtschaften

Bielefeld
, wbv , 2020 , 296 Seiten
Schlagworte:
Wirtschaft, Wirtschaftswachstum, Nachhaltige Entwicklung, Bildung, Gesellschaft, Umwelt, Umweltbewusstsein, Umwelterziehung, Hochschule, Berufsbildung, Lernort, Weiterbildung, Aufsatzsammlung

Webopac
eBook

Geisler, Tobias
Zusammenhang zwischen inklusiver Unterrichts gestaltung und Professionellen Lerngemeinschaften [Elektronische Ressource]

eine Analyse in berufsbildenden Schulen

Bielefeld
, wbv Media , 2021 , 246 Seiten
Schlagworte:
Berufsschule, Berufsschüler, Berufsausbildung, Inklusive Pädagogik, Lehr-Lern-Prozess Die Umsetzung von Inklusion in der Berufsbildung braucht Handlungsvorgaben auf allen Ebenen. Der Autor untersucht in seiner Dissertation Strategien zur Planung, Gestaltung und Reflexion von inkludierendem berufsbildendem Unterricht. Er setzt zwei Ist-Stand-Analysen zu inklusionsbezogenen Handlungsoptionen von Lehrenden sowie zum Aus-baustand Professioneller Lerngemeinschaften (PLG) zueinander in Beziehung. Anhand qualitativer und quantitativer Zugänge untersucht er im Mixed-Method-Design, wie die Gestaltung inklusiver Bildung auf der Mikro- und Meso-Ebene verknüpft sind. Dem Autor gelingt es stringent Leitlinien zur Planung, Gestaltung und Reflexion inklusiver Lehr-Lern-Settings zu entwickeln. Seine Ergebnisse zeigen, dass das inklusionsbezogene Handlungsrepertoire von Lehrenden in der Berufsbildung stark variiert und der Ausbau einer Professionellen Lerngemeinschaft nachweisbar positive Auswirkungen haben. Aus den Ergebnissen können Perspektiven für gelingende Inklusion auf schulorganisatorischer Ebene sowie für die Lehrer:innenbildung abgeleitet werden. (Verlag)