Das DIE bietet Master-Studierenden Forschungspraktika an.

Arbeitsbereiche

Das Forschungspraktikum ist wahlweise für die Arbeitsbereiche

  • Nachlässe und historische Sammlungen im DIE-Archiv oder
  • Historische Programmforschung

ausgeschrieben.

Inhalte

  • Erstellen eines Findbuchs zu einem unerschlossenen Bestand im DIE-Archiv oder Pflege und Digitalisierung exemplarischer VHS-Programmpläne mit Forschungsbezug mit fachlicher Betreuung
  • Mitarbeit im Alltagsgeschäft der Archive (insbesondere Recherche und Eingabe von Datensätzen in die Datenbanken des DIE-Archivs und Digitalisierungsaufgaben)
  • Einführung in den Stand und die Perspektiven der historischen Erwachsenenbildungsforschung und der Programmforschung (Themen, Theorien, Methoden)
  • Angeleitete Lektüre ausgewählter historischer Literatur
  • Individuelle Beratung für historische Abschlussarbeiten auf der Basis der DIE-Bestände (wenn gewünscht)

Rahmen

  • Adressaten: Fortgeschrittene im Hauptfach Master, Diplom-Pädagogik, Magisterstudium
  • Dauer des Praktikums: ab 4 Wochen
  • Betreuung: wissenschaftlicher Mitarbeiter mit dem Arbeitsschwerpunkt Archive und Geschichte der Erwachsenenbildung
  • Einbindung in die Institutsinfrastruktur: Teilnahme an Institutskonferenzen, Einblicke in die Schwerpunkte der Institutsarbeit, enge Zusammenarbeit mit dem Bibliotheksteam
  • Das Forschungspraktikum ist organisatorisch im Infrastrukturbereich verankert. Dort ist es Teil der historischen Erwachsenenbildungsforschung innerhalb des Teams Bibliothek. In den zwei Abteilungen des Infrastrukturbereichs Wissenstransfer und Forschungsinfrastrukturen werden Produkte und Dienste erarbeitet, die – teilweise schon seit Jahrzehnten – zentrale Arbeitsgrundlagen im Feld darstellen und für das DIE als profilbildend gelten.
  • Aufwandsentschädigung: 200,- € monatlich
  • Arbeitsplatz: eigenes Zimmer mit dem hausüblichen technischen Equipment
  • Wegbeschreibung

Kontakt:

Dr. Marion Fleige

Kurzlink zu dieser Seite:
die-bonn.de/li/291

Letzte Änderung: 10.09.2018