Herausgeber
Volkshochschule Regionalverband Saarbrücken
Titel
Programm 1. Semester 1996/1997
Reihe
Programme der Volkshochschule Stadtverband Saarbrücken inklusive retrospektiver und zukünftiger Entwicklungen ausgehend von 2004
Jahr
1996
Zitierlink
http://www.die-bonn.de/id/17540
Um diese Ausgabe zu zitieren, verwenden Sie bitte diese Internetadresse.
DOI
10.12764/17540

Seitenansicht

[page 1]
Gesundheitsbildung
7355
Wochenendseminar: Kreativer Tanz
(Als Körper- und Bewegungserfahrung)
Monika Hänisch
Dies ist ein Kurs für alle, die Lust und Freude
auf Bewegung haben oder entdecken wollen.
Tanzerfahurng ist nicht Voraussetzung, aber
auch kein Hindernis. In den Stunden wird
sowohl mit Tanztechniken gearbeitet als auch
mit freier Improvisation alleine und mit anderen gespielt. Dabei steht die Entdeckung und
Entwicklung eigener Bewegungsmöglichkeiten im Vordergrund, für jede/n in ihrem/seinem Rahmen, daher spielt auch das Alter
keine Rolle. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und eine Decke mit.
Termin:	Sa., 16.11.96,	15.00-19.00 Uhr
So.,	17.11.96,	10.00-14.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum	am Schloßplatz
Gebühr:	70.- DM
7356
Einführung in den orientalischen Tanz
Schnupperkurs mit Gitana
Dieser Kurs spricht alle Frauen an, die neugierig und offen die Welt des orientalischen
Tanzes kennenlernen möchten. Orient. Tanz
als Ausdruck von Lebensgefühl beinhaltet
neben der Vermittlung von Tanztechniken
und kulturellen Hintergründen auch eine Auseinandersetzung mit dem eigenen Körpergefühl. In der gemütlichen Atmosphäre des
Spiegelraumes der Villa Kunterbunt werde
ich Sie in die "Welt der 1001 Nacht"entführen.
Mitzubringen sind ein Rock mit Gummizug
und ein Tuch für die Hüfte.
Beginn: Do., 26.09.96, 17.30-18.45 Uhr
Ort:	Villa Kunterbunt, Kreativ-Zentrum, Hubert-Müller-Str. 25, Sbr.
Gebühr: 8 Abende/110.- DM
Teilnehmerbegrenzung
7357
Orientalischer Tanz mit Gitana
Mittelstufe- und Fortgeschrittene
Frauen mit Vorerfahrung im orientalischen
Tanz lernen in diesem Kurs weiterführende
Tanztechniken und Formen des oriental. Tanzes kennen. Unter einfühlsamer Anleitung
und Hilfestellung soll jede Frau zu ihrem
persönlichen Tanzstil finden. Neben der Arbeit am individuellen künstlerischen Ausdruck
sind je nach Wunsch folkloristische Gruppentänze (Tänze mit Stock oder Zimbeln) weitere Kursinhalte.
Beginn: Do., 26.09.96, 18.45-20.15 Uhr
Ort:	siehe Kurs-Nr. 7356
Gebühr: 8 Abende/110.- DM
Teilnehmerbegrenzung
7358
Flamenco für Frauen und Männer I
Margarethe Wilhelm
Grundtechnik Kastagnetten u. Zapeteado.
Bitte zum 1. Termin mitbringen: Schuhe mit
leicht erhöhtem Absatz (kein Bleistiftabsatz),
falls vorhanden: Kastagnetten.
Beginn: Mi., 25.09.96, 20.00-21.00 Uhr
Ort:	Gymnastikhalle, Gesamtschule Rastbachtal
Gebühr: 14 Abende/ 80.- DM
7359 Flamenco für Frauen und Männer II
Margarethe Wilhelm
Beginn:	Mi., 25.09.96, 21.00-22.00 Uhr
Ort:	Gymnastikhalle,	Gesamtschule Rastbachtal
Gebühr: 14 Abende/ 80.- DM
7360
Karibische Tänze
Miguel Bejarano B.
Die Karibik ist eine Region der Vermischung
der verschiedenen Rassen und Kulturen Europas, Afrikas und Indoamerikas gewesen.
Sie kamen in Konflikt, sie mischten sich, und
heute, nach fünf Jahrhunderten, bieten sie
ein weites Spektrum kultureller und künstlerischer Erscheinungen, unter ihnen die Tänze
(Son, Vallenato, Salsa, Cumbia, Porro, Merengue, Calipso, Garabato, etc.) als eine der
repräsentativsten und vitalsten Erscheinungen des Vermischungsprozesses. Ziel des
Kurses sind die Vorbereitung des Körpers auf
die Tänze und das Erlernen der verschiedenenen Rhythmen und Schritte.
Beginn: Mi., 25.09.96, 20.00-21.30 Uhr
Ort:	Gymnastikhalle,	Realschule
am Ludwigspark
Gebühr: 14 Termine/125.-DM
7361
Wochenendseminar:
Trommeln für Anfänger
Michael Sztenc
Der Workshop bietet eine Einführung in die
Welt der Percussion: Am Beispiel einiger
Basisrhythmen aus der afrikanischen u. afrobrasilianischen Tradition werden wir die wichtigsten Elemente des Trommeins kennenlernen. Dazu gehören: Body-Percussion, Pulsation, Anschlagtechniken, Improvisation und
Ensemblespielen. Instrumente können gestelltwerden. Bequeme Kleidung mitbringen.
Termin:	Sa.,	16.11.96,	13.00-19.00	Uhr
So.,	17.11.96, 11.00-17.00 Uhr
Ort:	Inst.	Balance,	Deutschherrenpfad 14-20, Sbr.
Gebühr: 135.-DM
7363
Gesellschaftstanz in geselliger Form I und II
Elfriede Zeidler
Wir tanzen Quickstep, Samba, Cha-Cha,
Langsamen Walzer und Rumba. Lernen Sie
die Form des Tanzes ohne festen Partner
kennen. Sie werden überrascht sein, wieviel
Freude diese Tanzform machen kann.
Kurs I:	Fr., 27.09.96, 16.30-17.45 Uhr
Kurs II:	Fr., 27.09.96, 17.45-19.00 Uhr
Ort:	Gymnastikhalle,	Eschbergschule
Gebühr: 14 Abende/ 85.- DM (je Kurs)
7364 Abendvorstellung:
Ausdruckstanz-Soiréé mit der Tanzgruppe BALANCE
Leitung: Gerhard Anthonj
Termin:	Sa.,	14.12.96,19.30 Uhr
Ort:	Schloßkeller,	Saarbrücker
Schloß
Eintritt:	15.-DM (12.-) Abendkasse
7365
Workshop: Ausdruckstanz
"Wasser - Quell des Lebens"
Gerhard Anthonj bietet aufgrund seiner
Chladek-Ausbildung und langjährigen Erfahrung als Tanzpädagoge, sowie dem reichen
choreographischen Schaffen mit diesem
Workshop auch dem Tanzlaien ein reiches
und tiefes Tanzerlebnis.
Wasser, das Element, aus dem alles Leben
hervorging, ist an diesem Wochenende auch
Quelle des Tanzes. Wenn wir nur einen Wassertropfen auf der Haut betrachten, oder die
Ruhe und Bewegheit, die Stille oder tobende
Kraft des Wassers, das Fließen oder Wirbeln, so finden wir über Bewegungsdifferenzierung, Ausdrucksschulung und Tanztechnik zur intensiven tänzerischen Gestaltung.
Termin: Sa., 28.09.96, 15.00-19.00 Uhr
So.,	29.09.96, 10.00-17.00 Uhr
Ort:	Inst. Balance, Deutschherrenpfad 14-20, Sbr.
Gebühr: 135.-DM
7366
Ballett für Erwachsene
Edith Kuhn
Bekleidung: Trikot, Strumpfhose, BallettSchläppchen.
Beginn: Mo., 23.09.96, 20.00-21.00 Uhr
Ort:	Ballett-Studio "La petite Danseuse" Deutschherrenpfad 14
Gebühr: 14 Abende/ 90.- DM
7367
Tanz aus dem Bauch
Dipl.-Psych. Nartan Zemelko-Polenz
Dieser Kurs ist für alle, die keine besondere
Tanztechnik erlernen, sondern ihren eigenen
und einzigartigen Tanz entdecken wollen. Mit
Hilfe von Improvisation, "Natural Movement"
Bewegungsmeditationen, Körperbewußtseinsübungen, Phantasiearbeit, Spielen und
Zeichnen wollen wir versuchen, unseren Geist
aufzulockern und mehr und mehr unserem
Körper zu vertrauen und ihm zuzuhören.
Termin:	Fr., 04.10.96, 20.00-21.30 Uhr
Ort:	Inst. Balance, Deutschherrenpfad 14-20, Sbr.
Gebühr: 8 Abende/125.-DM
Bewegung für Kinder u. Erwachsene
7371
Rhythmisch-musikalische Früherziehung
mit Eltern und Kind von 2 1/2 bis 5 Jahren
Elfriede Zeidler
Wir spielen auf Orff'schen Instrumenten, singen, tanzen u. haben viel Spaß miteinander.
Beginn: Fr., 27.09.96, 15.00-16.30 Uhr
Ort:	Eschbergschule,	Turnhalle
Gebühr: 14 Tage/70.-DM
Spiele
7375
Volley-Ball
Monika Hommerding
Beginn: Mo., 23.09.96,19.00-20.30 Uhr
Ort:	Turnhalle,	Schmollerschule
Gebühr: 14 Abende/ 80.- DM[page 2]
Informationsveranstaltungen
FREMDSPRACHEN
Einstufung und Beratung
Alle Interessenten, die früher schon einmal Unterricht in einer Fremdsprache gehabt haben, werden gebeten, nicht die Anfängerkurse zu
besuchen, sondern einen ihrem Kenntnisstand entsprechenden Kurs zu
wählen. Um die Wahl der geeigneten Kursstufe zu erleichtern, wird in
Englisch und Französisch ein Einstufungstest angeboten, dem sich die
Teilnehmer in einer halbstündigen Arbeit unterziehen. Für Aufbaukurse
werden eigene Beratungszeiten vorgesehen.
Die pädagogischen Mitarbeiter des Sprachenbereiches beraten Sie
über das gesamte Kursangebot in folgenden Sprachen:
DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE
Mo., 16.9.96, VHS-Zentrum am Schloßplatz, Saal 4,18.00 Uhr
ENGLISCH:
Di., 17.9.96, VHS-Zentrum am Schloßplatz, Saal 4
18.00 Uhr:	allgemeine Beratung und Einstufung in die verschiedenen Kursstufen
Konversation, Auffrischungskurse
18.00 Uhr:	Englisch Wirtschaft, Englisch-Fremdsprachen-Korrespondenz, Englisch für das Hotel- und Gaststättengewerbe
18.30 Uhr:	Cambridge Prüfungen (Vorbereitungslehrgänge), Englisch für Touristen, TOEFL
FRANZÖSISCH:
Mo., 16.9.96, 18.00 Uhr
Wirtschaftsgymnasium, Vorstadtstr. 36
SPANISCH
Mo., 16.9.96,18.00 Uhr, Wirtschaftsgymnasium, Vorstadtstraße 36
ITALIENISCH
Mo.,16.9.96,18.00 Uhr, Wirtschaftsgymnasium, Vorstadtstraße 36
ALLE WEITEREN SPRACHEN
(außer Deutsch, Italienisch, Spanisch, Englisch
und Französisch):
jeweils beim 1. Unterrichtstermin
CAD-Informationsveranstaltung
mit Vorführungen/Demonstrationen
Mo., 23.9.96,18.30 Uhr
ATC Saarbrücken
Institut für EDV-Schulung, Talstraße 8-10
BERUFLICHE
WEITERBILDUNG
INFO-TREFF 1
Mo., 16.9.96,18.00-19.00 Uhr
Institut für EDV-Schulung, Talstraße 8-10
Pädagogische Mitarbeiter der VHS beraten Sie
über Kurse der beruflichen Weiterbildung in
folgenden Bereichen:
• EDV-Grundwissen
Einführung in die EDV - Betriebssystem MS-DOS
• Programmiersprachen
VISUAL BASIC - C
• Allgemeine EDV-Anwendungen
EDV-Anwenderpaß "Büro und Verwaltung", UNIX, NOVELL Netware,
MS-ACCESS 2.0, MS-EXCEL 5.0, WORD 6.0, MS-WINDOWS 3.1,
WINDOWS 95, OFFICE 95, PAGEMAKER 5.0, Datenfernübertragung
• Kaufmännische EDV-Anwendungen
Wiedereinstieg Frauen in kaufmännische / bürotechnische Berufe,
EDV-Finanzbuchhaltung, EDV-Lohn- und Gehaltsbuchhaltung
• Technische EDV-Anwendungen
CAD-Lehrgänge, CAD-Firmenkurse, AutoCAD-Applikationen
• Kaufmännische Weiterbildung
Existenzgründung, Betriebswirtschaft, Rechnungswesen, Buchführung
• Bürotechnik
Geprüfte(r) Sekretär /Sekretärin, Maschinenschreiben, Kurzschrift
• Technische Weiterbildung
Steuerungs- und Regelungstechnik
Kfz-Technik
• Bildungsurlaub im Bereich der beruflichen
Weiterbildung
EDV-Grundkurs
Programmiersprachen
Textverarbeitung, Desktop-Publishing
Datenbankverwaltung, Tabellenkalkulation,
Projektmanagement, Buchführung
ED V-Finanzbuchhaltung[page 3]
SAARBRÜCKER AKADEMIE FUR ALTERE
83
0420
Kompaktkurs: Ölmalerei
Claudia Werel
Erarbeiten der verschiedenen Techniken der
Ölmalerei (Spachteltechnik, Pinseltechnik)
und Ausführung großer Formate.
Termin:	Do./Fr.,07./08.11.96,
10.00-17.00 Uhr
Ort:	Seniorenatelier
Gebühr: DM 60.- (A)
Nichtmitglieder: DM 150.0437
Sprechen schafft Persönlichkeit
Elinor Matt
Durch das Erarbeiten unterschiedlicher
Sprechfassungen von Texten verschiedener
Dichter und Themengebiete werden Inhalte
vielseitig interpretiert. Wir versuchen uns an
vielen Formen von Texten und kommen dadurch wie von selbst ins Gespräch über Fragen des Lebens.
Beginn:	Mo., 16.09.96,15.30	- 17.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Saal	02
0460
Singkreis
Björn Weinmann
Für alle, die Musik lieben, die gerne singen
und/oder ein Instrument spielen.
Beginn: Di., 17.09.96, 09.00-10.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Saal	4
0461
Notenlehre/Instrumentalgruppe
Björn Weinmann
Beginn:	Mo., 23.09.96, 09.00-10.30	Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Saal	4
14-tägig
Kunst
0424
Museumstreff
Wolfgang Birk
25.09.96 Renaissance
Zeichnungen aus der Toscana /
Das Zeitalter Michelangelos
09.10.96 Stadt und Landesgeschichte
in der Alten Sammlung
(Ergänzend zu den Veranstaltungen: Stadtgeschichtlicher
Rundgang, Friedhof Alt-Saarbrücken)
13.11.96 Erich Heckei
Akt und Natur
11.12.96 Künstlertreff - Café du Dôme
Matisse, Weisgerber, Pascin,
Levy
Termine:	jeweils	mittwochs,	15.00	Uhr,
Saarland Museum
0425 Kunstgeschichte: Kunst und
Architektur des 19. Jahrhunderts
Wolfgang Birk
In der Veranstaltung wird die Entwicklung der
Kunst des 19. Jh. von Realismus und Romantik bis hin zur Moderne (Van Gogh, Cezanne)
behandelt.
In der Architektur liegt der Schwerpunkt auf
Historismus und Klassizismus, aber auch die
avantgardistischen Ideen von Gaudi werden
berücksichtigt.
Termine: 19.09./10.10./07.11./
21.11 ./5.12./12.12.96
Ort:	Vortragssaal	d.	Saarland Museums, jew. donnerstags, 10.00 Uhr
Zur Veranstaltung ist ein gültiger Akademieausweis erforderlich.
Bewegung / Gesundheit
Neu Neu Neu Neu
0423 Eutonie
Lisa Räuber
Alleinsein, Trauer, das Bewußtsein, nicht mehr
alles wie früher bewältigen zu können, führen
oft zu Verspannungen und daraus entstehenden körperlichen und seelischen Beschwerden. Eutonische Körperübungen lösen diese
Verspannungen und wirken dadurch harmonisierend auf unsere Seele und unseren Geist.
Sie dienen somit der besseren Bewältigung
unseres Alltags. Die Körperübungen bedürfen keines besonderen Könnens.
Beginn:	Di.,	17.09.96,14.30 - 16.00 Uhr
Ort:	Altes Rathaus, Raum 11
DM 50.- (K/A)
0426
Gymnastik und 0428 Qi Gong
Mario Thomé
Erhaltung und Verbesserung der Beweglichkeit der Gelenke und der Wirbelsäule. Dehnung und Kräftigung der Muskulatur. Rückenschule (wirbelsäulenschonendes Alltagsverhalten). Qi Gong steht aus seiner Tradition heraus für eine Vielzahl verschiedenartiger Methoden und Möglichkeiten, das Leben
zu pflegen und ein langes Leben zu erlangen.
Beginn:	Mo.,	16.09.96,14.30 -16.00 Uhr
Ort:	Dellengartenschule,	Sporthalle	I
0427
Walking
Mario Thomé
Walking ist ein höchst effektives Ausdauertraining, das gerade die Menschen ansprechen möchte, die aufgrund von Gelenkbeschwerden nicht mehr laufen können. Bei
einem möglichst gleichmäßigen Gehtempo
wird unter Beachtung von Körperhaltung,
Atmung und Gehtechnik eine festgelegte
Strecke ohne zu pausieren zurückgelegt.
Dehnübungen und verschiedene Gehformen
ergänzen und sorgen für Abwechslung. Die
Veranstaltungen finden bei jedem Wetter und
grundsätzlich im Freien statt.
Beginn:	Di., 17.09.96, jeweils
09.00-	10.30 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz Wildpark (Nähe
Sporthochschule) DM 50.- (A/K)
0430
Fit im Alter
Claudia Thiel
Nach einer Aufwärmphase mit Lauf- und
Gehtraining werden durch Kräftigungs- und
Dehnübungen spezielle Muskelgruppen
angesprochen. Bewegungsübungen mit und
ohne Musik gehören ebenso zum Programm
wie Spiele und Entspannungsmethoden.
Beginn:	Di., 17.09.96, 14.30-16.00 Uhr
Ort:	Dellengartenschuie, Halle I
(K) Kosten werden ganz oder teilweise
von der Krankenkasse erstattet.
0429
Seniorentanz (geselliges Tanzen)
Jutta Brauers
Seniorentanz ist eine speziell entwickelte
Tanzform, die sehr vielfältig und abwechslungsreich ist. Seniorentanz fördert die Gesundheit, Herz- und Kreislaufsystem und die
Beweglichkeit derGelenke. Koordination und
Gedächtnisleistung werden trainiert. Das
Wichtigste am Seniorentanz ist jedoch, daß
Menschen Freude an rhythmischer Bewegung erleben, Gemeinschaft im Tun mit anderen erfahren und dadurch aktiviert werden
oder weiterhin aktiv bleiben.
Beginn: Fr., 20.09.96, 15.30 -17.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 4
Geschichte und Zeitgeschehen
0432
Römische Geschichte
Wilfried Schmidt
Ende der römischen Republik und Kaiserzeit
Das Ende der Republik: Caesar - Beginn der
Kaiserzeit unter Augustus (Principat) - Kaisergeschichte von Tiberius bis Severus Alexander - Christenverfolgung.
Reichskrise: Die Soldatenkaiser - Reformversuche unter Diokletian und Constantin Zeit der Völkerwanderung - Ende des Weströmischen Reiches.
Beginn: Mi., 25.09.96, 14.30 - 16.00 Uhr
Ort:	Altes Rathaus Raum 16
0450
Saarländische Geschichte
Von der Neuzeit bis ins 19. Jahrhundert
Walter Geisbauer
Beginn:	Di. 24.09.96,15.30 -17.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 02
0445
Zwischen den Revolutionen (1789-1917)
Dr. Waltraud Schiffeis
Die Neuzeit unseres Kulturkreises im eigentlichen Sinne beginnt nicht mit Luther und der
Reformation: sie setzt erst durch die gewaltigen Umwälzungen im Gefolge der nordamerikanischen und der französischen Revolution ein. Das Staatensystem, das sich aus der
Umwälzung von 1789 entwickelte, fand erst
mit der russischen Revolution und den sozialen Umwälzungen in Deutschland, Amerika
und England sein Ende. Unsere Zeit erlebt
einen erneuten Umbruch: die Weltgeschichte
ist nicht mehr eurozentrisch. Anlaß genug,
sich mit der letzten "europäischen" Epoche
zu befassen.
Beginn: Do., 19.09.96, 10.30 -12.00 Uhr
Ort:	Altes Rathaus, Zi. 4[page 4]
Theater / Film
2705
Wochenendworkshop/CLOWNTHEATER
- Einführung in die Praxis clownesker
Komik - Die Suche nach der eigenen Lächerlichkeit Heike Schneider
Die Suche nach dem eigenen Clown, der
Lächerlichkeit und dem Versagen ist mit die
schwierigste, aber nicht die unlösbarste. Dazu
bedarf es ganz einfach der Neugier, Experimentierfreude und vor allem Mut zur Offenheit, sich dem Reinfall zu stellen. Schwächen
werden plötzlich zu den begehrtesten Darstellungsmitteln auf der Bühne.
Jeder Spieler muß seinen eigenen Clown
finden, was eine sehr persönliche und nicht
immer einfache Suche voraussetzt. Clowns
versagen dort, wo sie erfolgreich sein möchten und sind plötzlich dort erfolgreich, wo sie
es gar nicht beabsichtigen und es gibt sie
doch: die Prinzipien der Komik ....
Die Arbeit umfaßt: Spiele - Improvisation szenisches Gestalten - Präsenz und Amusement auf der Bühne - Personnage - Eigenkreativität und Entdeckung der Spielmöglichkeiten.
Termin:	Fr.,	01.11.96,18.00-21.00	Uhr,
Sa.,/So., 02./03.11.96,
jeweils 10.00-13.00 und 14.0017.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum	am	Schloßplatz
Gebühr: 90.- DM
Voranmeldung erforderlich!
Vorankündigung:
"Geklont - Originalkopie No 1"
Das neue Abendprogramm von und mit Heike Schneider
Zu sehen ab Mitte November im Inter-Marionett-Theater in Saarbrücken!
Die genauen Termine entnehmen Sie bitte
derTagespresse! Die Schauspielerin, Clownfrau und Komödiantin Heike Schneider stellt
sich erstmals mit einem eigenen abendfüllenden Soloprogramm vor. Und wer Heike
Schneider kennt, weiß, man darf sich nicht
einfach nur auf ein harmloses Vergnügen
gefaßt machen: Auch Clowntheater kann sehr
grausam sein - man lacht sich kaputt. Germaine Schmidt, die gastgebende Künstlerin
des Abends - elegant, pikant und frech entführt glamourös in ihre verblaßt kuriose
Showwelt. Dabei verstrickt sie sich jedoch in
Ihre eigene Hochstapelei und beginnt mit der
Krönung ihres Lebens... Das Resultat: Ein
Spektakel entpuppt sich als Debakel, und das
Fiasko nimmt seinen Lauf. Schön, reich und
berühmt - oder bezaubernd naiv? Ein Drama
der illustren Illusionen, gewürzt mit einem
Schuß Selbstironie.
Film
VHS Stadtverband Saarbrücken in Zusammenarbeit mit dem Romanistischen Institut der Universität des Saarlandes,
der Saarbrücker Zeitung und dem Saarländischen Rundfunk
1013
Filmseminar: Klassiker der Filmkomik I
Das Seminar gibt einen Einblick in Themen und besondere filmsprachliche Mittel von Meistern des komischen Films. Cineastisch
interessierten Teilnehmerinnen wird ein Forum gegeben, sich anhand von Filmbeispielen mit Aspekten der Filmtheorie, Filmsprache
und Filmgeschichte auseinanderzusetzen.
Charly Chaplin
Buster Keaton
Marx Brothers
Jacques Tati
Woody Allen
Beginn:
Ort:
Gebühr:
- Modern Times (Moderne Zeiten)
Dr. Klaus Peter Walter
- The General (Der General)
Thomas Reinhard
- The Cocoanuts (Kokosnüsse)
Peter M. Kruchten
- Les vacances de Monsieur Hulot
(Die Ferien des Monsieur Hulot)
Dr. Ingo Deichsel
- Play it again Sam (Mach's noch einmal Sam)
Gerhard Rouget
Mi., 06.11.96, 18.00 - 21.00 Uhr
VHS-Zentrum, Raum 02
5 Abende / 60.- DM - Bitte Voranmeldung VHS-Filmclub
Ergänzend zum Filmseminar zeigt der VHS-Filmclub weitere Werke der im Seminar behandelten Autoren.
Alle Filme um 19.30 Uhr im Schauplatz im Filmhaus, Mainzer Straße. Eintritt: 8.- DM
Mi., 09.10.96
Mi., 23.10.96
Mi., 30.10.96
Mi., 11.12.96
Mi., 18.12.96
Charly Chaplin - City lights (Lichter der Großstadt), (1931)
Buster Keaton - Seven Chances (1925)
Marx Brothers - Duck Soup (Die Marx Brothers im Krieg) (1933)
Jaques Tati - Jour de fête (Schülerfest) (1947)
Woody Allen - Take the Money and Run (Woody der Unglücksrabe) (1969)[page 5]
Gesundheitsbildung	72
7106 Autogenes Training
Elisabeth Meissner, Dipl.-Psych.
Termine: Mi., 25.09./16.10./06.11./13.11./
27.11./04.12./18.12.96 und
08.01.97, 19.45-21.00 Uhr
Ort:	Altes	Rathaus	am	Schloßplatz
Gebühr: 8 Abende /105.- DM (K) (A)
7107 Autogenes Training II
Dr. med. Winfried Maas
Dieser Kurs bietet die Möglichkeit, neben den
Grundformen des Autogenen Trainings einen Einblick in die Oberstufe zu erhalten.
Damit können Leistungs- und Wahrnehmungsfähigkeit erweitert und alltägliche Probleme gezielt angegangen werden.
Termine: Mi., 25.09./09.10./16.10./23.10./
06.11 ./27.11 ./04.12./11.12.96,
18.30-19.45 Uhr
Ort:	Altes	Rathaus	am	Schloßplatz
Gebühr: 8 Abende/105.-DM (K) (A)
7108 Autogenes Training
Heinrich Kalbfuß
Termin:	Do.,	26.09.96,	16.00-17.30	Uhr
Ort:	Altes	Rathaus	am	Schloßplatz
Gebühr: 7 Abende /110.- DM (K) (A)
7109 Autogenes Training
Eva Benpreiksch, Dipl.-Psych.
Termin:	Do.,	10.10.96,	18.30-20.00	Uhr
Ort:	Altes	Rathaus	am	Schloßplatz
Gebühr: 8 Abende/125.- DM (K) (A)
7213 Entspannung und Wahrnehmung
Ulla Klöffer
Absicht dieses Kurses ist die Entwicklung
einer sensiblen Wahrnehmung von körperlichen und psychischen Verspannungen und
die Vermittlung von Möglichkeiten, diese loszulassen. Da Entspannung beim Menschen
auf ganz unterschiedlichen Wegen eintreten
kann, werden entsprechend vielfältige Entspannungsmethoden angeboten (Übungen
aus Eutonie und Atemtherapie, Einsatz von
Materialien und Musik, Phantasiereisen).
Übergeordnetes Ziel von Entspannungsübungen ist die körperliche Ruhe, seelische Gelassenheit und geistige Präsenz.
Beginn: Mi., 25.09.96, 18.00-19.00 Uhr
Ort:	Inst.	Balance, Deutschherrenpfad 14-20 Sbr.
Gebühr: 12 Termine/125.-DM
7214 Wochenendseminar: Dynamische
Tanz- und Bewegungsmeditation und Meditation in Stille
Georg Huppert
Wir werden an diesem Wochenende verschiedene Meditationsmethoden ausprobieren, dabei in uns hineinspüren, um unsere
verborgene Innenwelt kennenzulernen. Meditation bedeutet, sich wieder in seiner Mitte
einzufinden, jenem innersten Ort der Ruhe
und Kraft. Meditation bedeutet ebenso, ein
tiefes Vertrauen in das Leben und die eigenen kreativen Kräfte zu entwickeln. Bitte lokkere Kleidung, Wolldecke und evtl. Meditationskissen mitringen. Bitte 15 Minuten vor
Kursbeginn kommen. Wichtiger Hinweis: Für
Menschen mit Herz-Kreislauf-Beschwerden,
Atemproblemen und organischen Erkrankungen ist dieses Seminar nicht geeignet.
Termin:	Sa., 30.11. u. So., 01.12.96
jew., 10.-13.00 u. 15.-18.00 Uhr
Ort:	Inst. Balance, Deutschherrenpfad 14-20
Gebühr: 125.-DM
7215
Touch For Health I
(Gesund durch Berühren)
Dr. Klaus Jacoby, Dipl-Psych.
Die TFH-Ausbildungsstruktur umfaßt insgesamt vier 2-Tages-Kurse. Diese erste Ausbildungseinheit vermittelt die Grundfertigkeiten zum eigenständigen Balancieren einer
Person im Freundes- und Familienkreis. Für
professionell Interessierte eignet sie sich
besonders gut als Einstieg in Programme der
Kinesiologie. Die Inhalte: Der MuskeltestStärkungsmethoden -Test und Korrektur der
14 Grundmuskeln, die mit den 14 Akupunkturmeridianen verbunden sind - zusätzlich
Techniken (z.B.:Nahrungsmitteltest, Emotioneller Stress-Release, u.a.)
Termin:	Sa., 05.10.96,	09.00-17.00 Uhr
So.,	06.10.96,	09.00-16.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum	am Schloßplatz
Gebühr:	150.-DM
Anmeldung bis 01.10.96 ist unbedingt
erforderlich.
Abmeldungen von Wochenendseminaren sind nur bis sieben Tage
vor Kursbeginn möglich!
Bioenergetik
7216
Vortrag: Bioenergetik
Dipl.-Psych. Hartmuth Hemmerling
Bioenergetik ist das von Alexander Löwen
entwickelte Psychotherapieverfahren, das
den Körper mit seinen dynamischen Anteilen in den seelisch-geistigen Prozeß der
persönl. Veränderung mit einbezieht. Die
Bioenergetik beschreibt das methodische
Vorgehen, sich zu spüren und sich vom
Körper sagen zu lassen, welche Wege und
Gefühle man in seinem Leben blockiert
oder abschneidet. Der Vortrag zeigt erstaunliche Zusammenhänge auf, die zwischen Körper und Geist, zwischen Haltung
und Verhalten bestehen.
Termin:	Do., 26.09.96, 19.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz
Gebühr:	DM 5.- (nur Abendkasse)
7217
Bioenergetische Übungsgruppe
Anita Bock
Die Bioenergetik A. Lowens geht davon aus,
daß alle körperlichen und seelischen Vorgänge Ausdrucksformen eines einheitlichen Lebensprozesses sind. Mit Hilfe der Arbeit an
Atem, Haltung, Stimme, Mimik und Ausdrucksbewegungen werden chronische Verspannungen, die der Selbstbeschränkung
dienen, gelockert und die im Körper stattfindenden energetischen Prozesse aktiviert, sozusagen wieder "an die Oberfläche" gebracht.
Dies führt zu einer neuen Aufmerksamkeit für j
das eigene innere körperlich-seelische Erle- ben. Es ermöglicht ein tieferes Verständnis .
der Persönlichkeit und hilft, die eigene Le- j
benskraft neu zu entdecken. Bitte bequeme (
Kleidung, Wollsocken und eine Decke (
mitbringen.	.
Beginn:	Di., 24.09.96, 18.30-20.15 Uhr (
Ort:	Sonderschule	G.,	Moselstr.
Gebühr: 10 Abende/125.-DM (K)	,
max. Teilnehmerzahl: 16	|
 - (
Feldenkrais-Methode	s
7218 Wochenendseminar:	<
Feldenkrais-Methode “Bewußtheit	r
durch Bewegung”	I
Helga Bost	;
Die Feldenkrais-Methode, ein von Dr. Moshe I
Feldenkrais erarbeitetes System, ermöglicht !
es dem Lernenden, sich der eigenen Bewe- '
gungsmuster bewußt zu werden u. Alternati- 1
ven kennenzulernen. Ganz behutsam, ohne i
Anstrengung werden wir in der Gruppenar- 1
beit, "Bewußtheit durch Bewegung" genannt,
leichte, meist kleine Bewegungen ausführen, die weder Anstrengung, noch körperli- <
che Leistungsfähigkeit erfordern. So wollen
wir auf experimentelle Art die eigene leichtest i
mögliche Form von Bewegung herausfinden. Dieser Prozeß wirkt sich auf das ganze Nervensystem aus, auf unsere Art zu denken u. <
zu fühlen. "Beweglicher werden heißt: leben- <
diger werden, körperlich, seelisch, geistig." 1
(Moshe Feldenkrais). Bitte warme und be- ]
queme Kleidung, Wollsocken und Wolldecken mitbringen.
Beginn:	Sa., 30.11.96, 10.00-16.00 Uhr	1
So.,	01.12.96, 10.00-16.00 Uhr	j
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz
Gebühr:	125.-DM (K) (A)
7219 Wochenendseminar:	(
Feldenkrais-Methode "Bewußtheit durch j
Bewegung"	,
Christel Schmidt-Rieger
Text s. Kurs-Nr. 7218
Beginn: Sa., 25.01. u. So., 26.01.97
jeweils von 10.00-16.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum	am Schloßplatz
Gebühr: 125.-DM (K) (A)
7220
Feldenkrais-Methode
"Bewußtheit durch Bewegung"
Annette Schoenes
Text s. Kurs-Nr. 7218
Beginn: Di., 24.09.96, 09.00-10.00 Uhr
Ort:	Inst.	Balance, Deutschherrenpfad 14-20, Sbr.
Gebühr: 10 Termine/125.-DM (K) (A)
7221
Feldenkrais-Methode
"Bewußtheit durch Bewegung"
Annette Schoenes
Text siehe Kurs-Nr. 7218
Beginn: Di., 24.09.96, 20.00-21.00 Uhr
Ort:	Inst.	Balance, Deutschherrenpfad 14-20, Sbr.
Gebühr: 10 Termine/125.-DM (K) (A)[page 6]
Gesundheitsbildung
71
Vortragsveranstaltungen
7100A Heilfasten
Dr.med.Winfried Maas
Heilfasten dient der Entschlackung des Stoffwechsels. Es ist nicht nur Voraussetzung zur
erfolgreichen Behandlung zahlreicher Stoffwechsel- oder rheumatischer Erkrankungen,
sondern auch eine Möglichkeit, Vitalität und
Lebensgenuß zu steigern.
Termin: Mi., 25.09.96, 20.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum	am Schloßplatz
Gebühr: 5.- DM (nur Abendkasse)
7100B
Touch For Health i (Gesund durch Berühren)
0r. Klaus Jacoby, Dipl-Psych.
TPM ist aus der Angewandten Kinesiologie
Ende der 60er Jahre von Dr.John Thie entwickelt worden, um dem Laien eine Methode
zur Gesundheitsvorsorge an die Hand zu
9eben. Inzwischen ist es das bewährteste
und weltweit am meisten verbreitete System
der Kinesiologie. Durch Informationen und
durch Demonstration soll vermittelt werden,
Wie über das Feedback-System des MuskelOstens der Körper auf einfache Weise befragt werden kann, ob eine Korrektur notwendig ist und welche der einfachen sanften
Berührungstechniken sie herbeiführt.
Termin:	Di.,	01.10.96,19.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum	am Schloßplatz
Gebühr: 5.- DM (nur Abendkasse)
VERFAHREN DER
ENTSPANNUNG
Information / Beratung:
Margrit Schröder, Tel.: (0681) 506-494,
von 08.30-14.00 Uhr
Kostenerstattung "K"
Die Kursgebühren der mit "K" gekennzeichneten Kurse werden in der Regel
vollständig oder zum Teil von den Krankenkassen übernommen.
Schlaganfall -?!
So etwas bekommen nur alte Leute - so ab 29
- aber - wenn es passiert: dann kommt es auf die Minute an!
Ein Informationssseminar der Stiftung
Deutsche Schlaganfall-Hilfe, der VHS
Stadtverband Saarbrücken und der Saarbrücker Winterbergkliniken gGmbH für Interessierte, Betroffene und Angehörige jew.
letzten Dienstag im Monat. 19.00 Uhr im
Seminarraum der Saarbrücker Winterbergkliniken oGmbH
Moderation: Bürgermeisterin Margit Conrad
Alle Vorträge sind gebührenfrei.
Nächstes Thema:
Krankengymnastik nach einem Schlaganfall - was ist notwendig?
Referentin: Christiane Cuq
Di., 24.09.96, 19.00 Uhr
Probleme in der Familie nach einem
Schlaganfall
Referent: Dr. Friedhelm Jungmann
Di., 29.10.96, 19.00 Uhr
Ambulante Pflege nach einem Schlaganfall - was ist zu Hause möglich?
Referentin: Hildegard Grundheber
Di., 26.11.96, 19.00 Uhr
Medikamente zur Nachbehandlung und
Vorsorge des Schlaganfalles - Wirkung
und mögliche Nebenwirkungen
Referent: Dr. Heinrich Weiss
Di., 28.01.97, 19:00 Uhr
Was passiert auf einer "Stroke Unit"
mit dem akuten Notfall?
Referent: Dr. Richard Rohrer
Di., 25.02.97, 19.00 Uhr
Risikofaktoren kennen, erkennen und
vermeiden
Referentin: Dr. Gabriele Kaps
Di., 25.03.97, 19.00 Uhr
(A) Anmeldung
Die Kurse, die mit (A) gekennzeichnet
sind, erfordern unbedingt eine vorherige schriftliche Anmeldung!
Autogenes Training
Autogenes Training nach H.J. Schultz bietet eine von nahezu jedem erlernbare Technik der Selbstentspannung zur Vorbeugung gegen Streß, zur Steigerung des
eigenen Wohlbefindens und damit auch
der psychischen Gesundheit. Die praktischen Übungen mit Aussprache finden in
kleinen Gruppen statt.
7101
Autogenes Training
Karlo Gerstner, Dipl.-Psych.
Termin:	Mo., 23.09.96, 20.15-21.45 Uhr
Ort:	Altes Rathaus am Schloßplatz
Gebühr: 6 Abende /100.-DM (K) (A)
7102 Autogenes Training
Karlo Gerstner, Dipl.-Psych.
Termin:	Di., 24.09.96, 18.00-19.30 Uhr
Ort:	Altes Rathaus am Schloßplatz
Gebühr: 6 Abende / 100.- DM (K) (A)
7103 Autogenes Training
Karlo Gerstner, Dipl.-Psych.
Termin:	Di., 24.09.96, 19.45-21.15 Uhr
Ort:	Altes Rathaus am Schloßplatz
Gebühr: 6 Abende /100.- DM (K) (A)
7104 Autogenes Training
Karlo Gerstner, Dipl.-Psych.
Termin:	Mo., 02.12.96, 20.15-21.45 Uhr
Ort:	Altes	Rathaus	am Schloßplatz
Gebühr: 6 Abende /100.- DM (K) (A)
7105
Autogenes Training
Karlo Gerstner, Dipl.-Psych.
Termin:	Di., 03.12.96, 19.00-20.30 Uhr
Ort:	Altes Rathaus am Schloßplatz
Gebühr: 6 Abende /100.-DM (K) (A)
Yoga
(Kleine Gruppe mit individueller Betreuung)
Voranmeldung durch Überweisung der Kursgebühr erforderlich, da begrenzte Teilnehmerzahl. HATHA-YOGA (im Raja-Yoga eingebettet) ist ein spiritueller
Weg, der seinen Ausdruck in ganzheitlicher Körperübung findet. Seele, Geist und Leib werden dabei als Einheit erlebt. Durch das Üben der Körperhaltungen
' Asanas - wird der Mensch sensibilisiert."Botschaften, die der Körper ihm mitteilt, werden erkannt und umgesetzt. Somit erlangt der Übende Gesundheit
ünd Wohlbefinden. Energie und Lebensfreude fließen wieder ungestört. Dies führt zu einem erweiterten Lebensgefühl, und das Leben im Alltag wird reicher
ünd somit auch leichter. Bringen Sie zu den Yoga-Kursen bequeme Kleidung, Wolldecke und Matte mit.
Gebühr
,{201	Yoga	Ursula Engel	Mo.,	23.09.96	18.30-20.00	Turnhalle Rastbachtalschule	14	100.- (K)
£202	Yoga* u. Meditation	Peter Leick	Mo.,	23.09.96	17.30-18.30	Inst. Balance, Deutschherrenpfad 14-20	12	125.- (K)
£203	Yoga für Geübte	Ursula Engel	Di.,	24.09.96	19.15-20.45	Turnhalle Rastbachtalschule	14	100.- (K)
£204	Yoga	Amir Montazerolsedgh	Di.,	24.09.96	20.00-21.00	Inst.Balance, Deutschherrenpfad 14-20	12	125.- (K)
7205	Yoga*	Madelaine Kornbrust	Mi.,	25.09.96	17.00-18.00	Inst. Balance, Deutschherrenpfad 14-20	12	125.- (K)
7206	Yoga	Hannelore Rodermann	Do.,	26.09.96	15.15-16.15	Turnhalle Aschbachschule Ottenhausen	14	80.- (K)
7207	Yoga*	Madelaine Kornbrust	Fr.,	27.09.96	17.00-18.00	Turnhalle Ostschule	14	80.- (K)
£208	Yoga	Rosemarie Häfner	Fr.,	27.09.96	15.30-16.30	Altes Rathaus, Schloßplatz	14	80.- (K)
7209	Yoqa* für Geübte	Elisabeth Heiser	Fr.,	27.09.96	17.00-18.00	Altes Rathaus, Schloßplatz	14	80.- (K)
£210	Yoqa* für Geübte	Elisabeth Heiser	Fr.,	27.09.96	18.15-19.15	Altes Rathaus Schloßplatz	14	80.- (K)
7211	Yoga	R. Köhnke-Krämer	Fr.,	27.09.96	19.00-20.00	Inst.Balance, Deutschherrenpfad 14-20	12	125.- (K)
7212	Yoga für Schwangere	R. Köhnke-Krämer	Fr.,	27.09.96	20.00-21.00	Inst. Balance, Deutschherrenpfad 14-20	12	125.-(K)[page 7]
Volkshochschule Altenkessel
Auskunft:
Frau Fahrion, Tel. 0681/506-565
Einzelveranstaltungen/Arbeitskreise
8100
Heimatgeschichtlicher Arbeitskreis
Altenkessel in der VHS
Leitung: Arnold Bauer
Es finden mehrere Sitzungen des Arbeitskreises statt. Termine und Uhrzeit werden
rechtzeitig bekanntgegeben.
Ort:	Rathaus	Altenkessel,
Unterrichtsraum der VHS
8101
Einer Glasbläserin und Apparatebauerin
über die Schulter geschaut
Heike Gauerbesitzt in Köllerbach eine Laborund Kunstbläserei. Sie stellt übenwiegend
Laborgläser her, widmet sich aber auch der
Kunst und bläst Gläser, Karaffen, Kerzenständer, Kugeln und Vasen.
Termin und Uhrzeit werden bekanntgegeben
8102
Weihnachtslesung
mit Helga Peters
Termin:	So., 15.12.96,
16.00-17.00 Uhr
Ort:	Rathausfestsaal Altenkessel
Eintritt: 5.- DM/ Kinder bis 15 Jahren
frei
Exkursionen/Museumsbesuche
8105
Geschichte und Kunst in nächster
Nachbarschaft
Arnold Bauer
Besuch in Perl-Nennig: Bildmosaikfußboden
einer römische Villa aus dem 2./3.Jahrhundert n. Chr., die alte St.Martinskirche, Schloß
Berg.
Termin: Sa., 28.09.96
Abfahrt: 14.00 Uhr, Rathaus Altenkessel, Fahrt mit Privat-PKW
8106
Geschichte und Kunst in nächster
Nachbarschaft
Arnold Bauer
Besuch in Wörschweiler: Schloß Gutenbrunnen, Louisenthal, Walpurgiskapelle, Alte
Brauerei, Park.
Termin:	Mi.,	16.10.96
Abfahrt: 14.00 Uhr, Rathaus Altenkessel, Fahrt mit Privat-PKW
8107
Weltkulturerbe in unserer Nähe
Arnold Bauer
Besuch der alten Völklinger Hütte, des letzten komplett erhaltenen Hochofenensembles
der Jahrhundertwende und des frühen
20. Jahrhunderts.
Termin:	Sa.,	26.10.96
Abfahrt: 09.30 Uhr, Rathaus Altenkessel, Fahrt mit
Privat-PKW
8108
Museum für Vor- und Frühgeschichte
Archäologische Funde aus dem gesamten
Saarland von der Vorgeschichte bis zur Karolingerzeit; Schwerpunkt des Besuchs: keltische und römische Funde der Ausgrabungen
bei Bliesbrück und Reinheim.
Termin:	Do., 07.11.96
Abfahrt: 14.00 Uhr, mit dem Linienbus
in der oberen Alleestraße
8109
Besuch der Modernen Galerie
in Saarbrücken
Wir sehen internationale Kunst des 20. Jahrhunderts mit den Schwerpunkten französischer und deutscher Impressionisten sowie
deutscher Expressionismus.
Termin:	Do., 30.01.97
Abfahrt: 14.00 Uhr, mit dem Linienbus
in der oberen Alleestraße
Französisch
8130
Französisch Auffrischungskurs
Gert Biehl
Beginn:	Mo.,	23.09.96,
20.00-21.30 Uhr
Ort:	St.	Barbara-Schule,
Kirchstr. 5
Gebühr: 15 Abende/ 90.- DM (70.-)
Kreatives Gestalten
8160
Nostalgische Floristik
Rita Werth
Wirgestalten dekorativen Raumschmuckz.B.
hohe Bodenvasen oder hohe Kerzenständer.
Der Jahreszeit angepaßt fertigen wir auch
floristische Dekorationen fürdie Weihnachtszeit.
Beginn: Mo., 07.10.96,
19.30-21.45 Uhr
Ort:	St.	Barbara-Schule,
Kirchstr. 5
Gebühr: 5 Abende/ 45.- DM
Anmeldung nur bei Frau Werth,
Tel.: 06898/81506
Gymnastik / Tanz
8170
Tanzen für jung und alt (Tanzgymnastik)
Elfriede Zeidler
Beginn: Mi., 25.09.96, 15.30-17.00 Uhr
Ort:	St.	Barbara-Turnhalle,
Kirchstr. 5
Gebühr: 15 Nachmittage/ 80.- DM
8171
Gymnastik für Frauen I
Brigitte Weller
Beginn: Do., 26.09.96, 19.00-20.30 Uhr
Ort:	St.	Barbara-Turnhalle,
Kirchstr. 5
Gebühr: 15 Abende/ 75.- DM (K)
Anmeld, nur bei Fr. Weller, Tel. 06898/82164
8172
Gymnastik für Frauen II
Brigitte Weller
Beginn: Do., 26.09.96,
20.30-22.00 Uhr
Ort:	St.	Barbara-Turnhalle,
Kirchstr. 5
Gebühr: 15 Abende/ 75.- DM (K)
Anmeldung nur bei Fr. Weller, Tel. 06898/
82164
8173
Fröhliche Wassergymnastik für jedermann - Fit bleiben durch Bewegung im
Wasser
Der Kurs wird in Zusammenarbeit mit dem
Schwimmverein Altenkessel durchgeführt
Beginn:	Mo.,	23.09.96,	19.15	Uhr
Ort:	Alsbachbad	Altenkessel,
Am Schwimmbad
Neuanmeldung nur bei Arnold Bauer,
Tel. 06898/87391
Gesundheitsbildung
8180
Gedächtnistraining
Martina Herrmann
Möchten Sie Ihre "kleinen grauen Zellen"
anregen? Mit diesem Training können Sie
Ihre Gedächtnisleistung nachhaltig verbessern und damit Ihr Wohlbefinden steigern.
Spezielle Übungen zur Merkfähigkeit, zur
Schulung von Konzentration und Aufmerksamkeit sowie zur Entspannung bilden
Schwerpunkte des Programms. Darüber hinaus möchte Ihnen der Kurs einen Zugang
zum "Wunderwerk" Gedächtnis ermöglichen.
Beginn: Mo., 23.09.96,
15.30-17.00 Uhr
Ort:	Unterrichtsraum	der	VHS,
Rathaus Altenkessel
Gebühr: 12 Termine/ 70.- DM[page 8]
Sprachen
117
Kurs-Nr. Kursbezeichnung	Dozent	Beginn	Zeit	Ort	Termine	Gebühr
9550 Englisch-Einstufungsservice / Fr. Degen / Fr. Zimmer Di., 17.09.96			18.30-20.00 Kulturbahnhof Püttlingen			frei
Englisch am Morgen						
9551 Grundstufe I	Martina Marx	Di., 24.09.96	10.30	Kulturbahnhof	15	90.- DM (70.-)
9552 Mittelstufe I	Martina Marx	Di., 24.09.96	09.00	Kulturbahnhof	15	90.- PM (70.-)
9553 Mittelstufe III	Susanne Graf	Di., 24.09.96	10.30	Kulturbahnhof	15	90.- DM (70.-)
9554. Oberstufe II	Susanne Graf	Di., 24.09.96	09.00	Kulturbahnhof	15	90.- DM (70.-)
Englisch am Abend						
9555 Grundstufe I	Hildegard Degen	Do., 26.09.96	20.00	Peter-Wust-Schule	15	90.- DM (70.-)
9556 Grundstufe II	Hildegard Degen	Mi., 25.09.96	20.00	Peter-Wust-Schule	15	90.- DM (70.-)
9557 Grundstufe III	Hildegard Degen	Do., 26.09.96	18.30	Peter-Wust-Schule	15	90.- DM (70.-)
9558 Mittelstufe III	Tatiana Daub	Di., 24.09.96	20.00	Peter-Wust-Schule	15	90.- DM (70.-)
9559 Mittelstufe III (Forts.)	Susanne Zimmer	Mo., 23.09.96	18.15	Peter-Wust-Schule	15	90.- DM (70.-)
9560 Oberstufe III	Susanne Zimmer	Mi., 25.09.96	18.30	Peter-Wust-Schule	15	90.- DM (70.-)
9561 Conversation	Tatiana Daub	Mo., 23.09.96	18.30	Peter-Wust-Schule	15	90.- DM (70.-)
9562 Oberstufe III (Forts.)	Tatiana Daub	Di., 24.09.96	18.30	Peter-Wust-Schule	15	90.- DM (70.-)
9563 Mittelstufe i.Köllerbach	Hildegard t)egen	Mi., 25.09.96	18.30	Kyllbergschule Köllerbach	15	90.- DM (70.-)
						
Englisch an Wochenenden: Wollen Sie gerne schnell Englisch lernen? Die VHS Püttlingen bietet Gelegenheit, an drei Wochenenden intensiv Englisch zu lernen. Die Kurse finden jeweils samstags von 14.00-18.00 Uhr und sonntags von 09.30-13.30 Uhr im Kulturbahnhof statt. Die Kursgebühr beträgt je Kurs (30 U.std) 90.- DM (70.-). Voranmeldung im Kulturbahnhof erforderlich (Tel. 06898/63756)! Kurs-Nr. Kursbezeichnung Dozent Termine 9564	Grundstufe II Tatiana Daub 23./24.11.96 14./15.12.96 11./12.01.97 9565	Mittelstufe I Hildegard Degen 28./29.09.96 12./13.10.96 16./17.11.96 9566	Mittelstufe II Hildegard Degen 14./15.12.96 11./12.01.97 01./02.02.97						
Französisch am Morgen						
9567 Anf. und Fortgesch.	Raymond Brienne Vorbespr.: Mi., 25:09.96		10.00	Kulturbahnhof		
9568 Grundstufe III	Raymond Brienne	Mi., 25.09.96	11.00	Kulturbahnhof	15	90.- DM (70.-)
9569 Mittelstufe II	Raymond Brienne	Mi., 25.09.96	08.45	Kulturbahnhof	15	90.- DM (70.-)
Französisch für Touristen (Anfänger, geringe Vorkenntnisse und Wiedereinsteiger)
Sie planen eine Reise nach Frankreich oder wollen bereits vorhandene Französischkenntnisse auffrischen. In diesem Kurs erhalten Sie
Informationen über Land und Leute, Sitten und Gebräuche und lernen in kurzer Zeit, sich als Tourist in Frankreich zurechtzufinden.
Typische Alltagssitutationen für Reisende (z.B. im Hotel - Restaurant - Café, beim Einkäufen, in der Metro, in der Bank, Post etc.) werden
spielerisch erarbeitet. Bei Interesse kann eine Fahrt nach Frankreich durchgeführt oder ein Restaurant besucht werden.
Kurs-Nr.	Kursbezeichnung	Dozent	Beginn	Zeit	Ort	Termine	Gebühr
9570	Franz. f.Touristen	Christel	Wilhelm	Do., 26.09.96	10.30	Kulturbahnhof	15	90.-DM	(70.-)
9571	Franz. f.Touristen	Christel	Wilhelm	Do., 26.09.96	18.00	Kulturbahnhof	15	90.-DM	(70.-)
Französisch am Abend
8572	Grundstufe I	Raymond Brienne	Do., 26.09.96	19.00	Peter-Wust-Schule	15	90.- DM (70.-)
9573	Mittelstufe II	Raymond Brienne	Di., 24.09.96	17.30	Peter-Wust-Schule	15	90.- DM (70.-)
9574	Französisch f. d. Alltag Patricia Neises Do., 26.09.96 (Konversation) mittlere bis gute Französischkenntnisse erforderlich			18.30	Peter-Wust-Schule	15	90.- DM (70.-)
							
Französisch an Wochenenden: Wollen Sie gerne schnell Französisch lernen? Die VHS Püttlingen bietet Gelegenheit, an drei Wochenenden intensiv Französisch zu lernen. Der Kurs findet samstags von 14.00-18.00 Uhr und sonntags von 09.30-13.30 Uhr im
Kulturbahnhof statt. Die Kursgebühr beträgt 90.- DM (70.-) für 30 U.std. Voranmeldung im Kulturbahnhof erforderlich (Tel. 06898/63756)!
Kurs-Nr. Kursbezeichnung	Dozent	Termine
9575	Grundstufe I	Marie-Claude Dumas	05./06.10.96	-19./20.10.96	09./10.11.96
Spanisch						
9576 Grundstufe I	Elpidia Calderon	Do., 26.09.96	10.00	Kulturbahnhof	15	90.- DM (70.-)
9577 Grundstufe I	Guillermo Molina	Do., 26.09.96	19.30	Peter-Wust-Schule	15	90.- DM (70.-)
9578 Grundstufe II	Elpidia Calderon	Mo., 23.09.96	20.00	Peter-Wust-Schule	15	90.- DM (70.-)
9579 Grundstufe III (Lekt. 20) Guillermo Molina		Do., 26.09.96	18.00	Peter-Wust-Schule	15	90.- DM (70.-)
9580 Oberstufe I	Elpidia Calderon	Mo., 23.09.96	18.30	Peter-Wust-Schule	15	90.- DM (70.-)
							
Spanisch an Wochenenden: Wollen Sie gerne schnell Spanisch lernen? Die VHS Püttlingen bietet Gelegenheit, an drei Wochenenden
intensiv Spanisch zu lernen. Der Kurs findet samstags von 14.00-18.00 Uhr und sonntags von 09.30-13.30 Uhr im Kulturbahnhof statt. Die
Kursgebühr beträgt 90.- DM (70.-) für 30 U.std. Voranmeldung im Kulturbahnhof erforderlich (Tel. 06898/63756)!
Kurs-Nr. Kursbezeichnung	Dozent	Termine
9581	Grundstufe I	Elpidia Calderon	28./29.09.96	12./13.10.96	16./17.11.96
Türkisch_____________________________
§582	Grundstufe I___________Osman Uzundemir_______________Mi.,	25.09.96______19.30	Kulturbahnhof	13	90.-	DM	(70.-)
0583	Konversation	(Fortg.)	Osman Uzundemir_______________Mi.,	25.09.96______18.00	Kulturbahnhof	 13	90.-	DM	(70.-)
Arabisch  	~____________________________________________________________________________________________________________________
0584	Grundstufe I	Jamaeldin Raschid	Mo.,	23.09.96	19.30	Kulturbahnhof	13	90.-	DM	(70.-)[page 9]
			40	■
	Information und Beratung: Rosemarie Wind Tel: 506-562 Hannelore WeiterTel: 506-520	Französisch		
				
	Sprechzeiten siehe 1 .Französisch-Seite	Französisch für Touristen |		
Französisch für Touristen
Für diesen Kurs sind keine Französischkenntnisse erforderlich.
Sie erhalten Informationen über Land und Leute, Sitten und Gebräuche und lernen in kurzer Zeit, sich als Tourist in Frankreich zurecht zu finden. Typische
Alltagssituationen für Reisende werden spielerisch erarbeitet: im Flughafen, im Hotel/Restaurant, auf dem Markt, auf der Bank etc.
Kurs Kursleiter____________Beginn______________Zeit__________Ort_________________________Gebühr__________________________________________________
3470 Ludwig Sauer Di., 24.09.96_________________19.30________Wirtschaftsschulen_________105,- DM (85,-) / 30 U.-Std. /15 Termine_________________
Touristenkurs Elsaß-Lothringen
ln diesem Kurs werden Interessentinnen mit Französischkenntnissen (etwa Niveau Mittelstufe) u. a. anhand von Videos interessante Städte und
Landschaften unserer Nachbarregion vorgestellt. Zusätzlich sind Ausflüge vorgesehen (Wochenmarkt, Destillerie, Biermuseum, Kristallene).
Kurs	Kursleiter	Beginn	Zeit	Ort	Gebühr
3471	Ludwig Sauer_______Mi., 25.09.96_______18.00________Wirtschaftsschulen_________105,- DM	(85,-) /	30	U.-Std.	/15________________Termine_________
Die Kursgebühr enthält nicht die Kosten der Exkursionen.
Tour de France
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmerinnen, die ihre Französischkenntnisse (etwa Niveau Mittelstufe) für einen Frankreichaufenthalt auffrischen
wollen. Sie lernen die Regionen Frankreichs in ihren touristischen und kulturellen Aspekten kennen und vertiefen zugleich ihre Grammatikkenntnisse.
Kurs	Kursleiter	Beginn	Zeit	Ort	Gebühr
3472	Gerhard Rouget	Mo., 23.09.96_______18.00________Wirtschaftsschulen_________105,- DM	(85,-) /	30	U.-Std.	/15	Termine_______________
Veranstaltungen mit deutschen und französischen Teilnehmerinnen
Kursabende in Metz
Im Rahmen der Französischkurse findet auch in diesem Semester
ein Austausch mit den Deutschkursen an der Universität Metz statt.
Konkret heißt das: an mehreren festzulegenden Kursabenden können Teilnehmerinnen zu einem Treffen nach Metz fahren. Dort treffen wir die Teilnehmerinnen der Deutschkurse an der Universität Metz.
Wir verbringen einen zweisprachigen Abend mit Wein, Käse,
Baguette.
Näheres über Termine und Organisation:
Ludwig Sauer, Tel. 0681/506-465
Deutsch-französischer Stammtisch in Saarbrücken
Table ronde franco-allemande à Sarrebruck
Teilnehmerinnen und Dozentinnen aus Saarbrücken und Metz treffen sich einmal pro Monat, jeweils am ersten Freitag des Monats, in
lockerer Runde, um Französisch zu sprechen.
Beginn:	Fr.,	04.10.96, 19.30 Uhr
Ort:	wird	in der Presse bekanntgegeben
gebührenfrei
Französisch zur beruflichen Weiterqualifizierung
				
				
Päd. Mitarbeiter	Gebäude	Büro	Sprechzeiten	Telefon
Wilfried Schmidt Sekretariat	Altes Rathaus	18	Mo.,- Fr., 10.00-12.00 Uhr Fax:	506-130 506-590
Hannelore Weiter	Altes Rathaus	34	Mo.-Fr., 9.00-13.00 Uhr	506-520
				
An der VHS können Sie diese berufsqualifizie Zertifikate der Chambre de Commerce et	renden Abschlüsse in Französisch ablegen: Zertifikat der International
d'industrie de Paris (CCIP): Certificat de français du secrétariat Certificat de français du tourisme et de l'hôtellerie Certificat pratique de français commercial et économique Diplôme Supérieur de français des affaires	Certificate Conference Certificat de français à usage professionnel (Französisch für den Beruf) Prüfunq bei der IHK: Fremdsprachenkorrespondentin
Information und Beratung
Französisch zur
beruflichen Weiterqualifizierung
Montag, 16.09.96,18.00 Uhr
Wirtschaftsgymnasium
Prüfungstermine:
Französisch für den Beruf:Sa., 14.06.97
Certificat pratique	Do., 05.06.97
Français du secrétariat	Di., 17.06.97
Diplôme Supérieur	Fr., 06.06.97
Sondertermine möglich!
Melden Sie sich mindestens 7 Wochen vor dem
Prüfungstermin schriftlich bei der VHS an !
Lehrgang zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung: Fremdsprachenkorrespondentin / Französisch
Schwerpunkte des Kurses: Vermittlung der modernen französischen Geschäftssprache, der
Wichtigsten kaufmännischen Fachtermini und der Grundbegriffe der Außenhandelstechnik;
Übersetzen von Geschäftsbriefen, Verfassen von Briefen nach Angaben; Besprechung von
landeskundlichen, auf die Wirtschaft bezogenen Texten; Verbesserung des Hörverstehens
und der mündlichen Ausdrucksfähigkeit in der Fremdsprache; Diktate vonWirtschaftstexten;
Wiederholung und Vertiefung wichtiger Grammatikkapitel. Interessentinnen sollten über
Französischkenntnisse verfügen, die dem VHS-Zertifikat oder dem Realschulabschluß entsprechen. Die Lehrgangsgebühr für 4 Semester beträgt 680.- DM / 200 U.-Std. Nach dem
4. Semester kann die Fremdsprachenkorrespondentlnnen-Prüfung bei der Industrie- und
Handelskammer des Saarlandes abgelegt werden.
Dozentin:
3491:
Ort:
Beginn:
Pierrette Bourcier
Neuer Kurs / 1. Semester:
Altes Rathaus am Schloßplatz
Mo., 23.09.96,18.00-21.00 Uhr
Vorbesprechung: Mo., 16.09.96, 18.00 Uhr,
Wirtschaftsgymnasium, Vorstadtstr. 36[page 10]
6601 Seidenmalerei für Anfänger-Innen
und Fortgeschrittene
Erika Schmidt
Anfängerinnen erlernen zuerst den Farbkreis,
das Mischen der Farben, sowie die Satztechnik. Gemeinsam mit den Fortgeschrittenen werden wir dann mit verschiedenen Stempeln die Seide bedrucken, Spachteltechniken
mit Kleister ausprobieren usw.
1.Termin: Materialbesprechung
Beginn:	Di, 24.09.96, 18.30-20.45
Ort:	Gesamtschule Bellevue,
Zeichensaal
Gebühr:	6 Abende/ 70 DM
6602 Wochenendworkshop:
Seidenmalerei für Anf. und Fortg.
Erika Schmitt
Wir wollen bei entspannender Musik ein
Wochenende gestalten, an dem Sie in ruhiger Atmosphäre ohne den Streß des Alltags
die Seidenmalerei in ihrer Vielseitigkeit kennen und lieben lernen. Es werden verschiedene Techniken und Gestaltungsmöglichkeiten angeboten, z. B. Aquarell, Wachs,
Kleister, Maisstärke usw.
Wichtig! Vorbespr.: Do, 09.01.97, 19.00
Termin:	Sa., 25.01.97,	13.00-18.15
So.,	26.01.97,	10.00-18.15
Ort:	VHS-Zentrum,	Saal 1
Gebühr:	70 DM
6603 Batik auf Seide
Erika Schmitt
Wir wollen diese alte, südostasiatische Textilkunst auf Seide übertragen. Zuerst werden
wir mit dem Pinsel arbeiten, später mit dem
tradionellen japanischen Wachskännchen,
dem Tjanting.
1.Termin: Materialbesprechung
Beginn:	Di. ,26.11.96, 18.30-20.45
Ort:	Gesamtschule Bellevue,
Zeichensaal
Gebühr:	6 Abende/ 70 DM
6604
Tiffany - Grundkurs
Erwin Haag
In diesem Grundkurs erlernen die Teilnehmerinnen die gesamte Technik (Werkzeugund Materialkunde, Glasschneiden, Einfassen, Löten) bis hin zur Herstellung einer
kleinen Flachverglasung (Fensterbild) und
einer Tiffanylampe.
Materialkosten sind in der Kursgebühr nicht
enthalten. Sie richten sich nach dem Bedarf
der Teilnehmerinnen und werden mit dem
Kursleiter abgerechnet. Eine Materialbesprechung findet am 1. Abend statt. Mitzubringen sind: Schere, Papier und Bleistift.
Beginn:	Mo., 23.09..96, 18.30-20.45
Ort:	Gesamtschule Bellevue,
Werkraum
Gebühr:	9 Abende/ 100 DM
Voranmeldung erforderlich!
6605
Tiffany - Aufbaukurs
Erwin Haag
Im Aufbaukurs werden die Teilnehmerinnen
bei schwierigeren Arbeiten, denen auch teilweise eigene Entwürfe zugrundeliegen, in
der Gestaltung beraten. Die Objekte - Lampen, Türfüllungen, Fenster oder Spiegel werden bis zu ihrer Fertigstellung technisch
begleitet. Im einzelnen gehören dazu Motiv
und Glasauswahl (Farbe, Oberfläche, Transparenz) sowie Zuschnitt und Darstellung.
Materialkosten sind in der Kursgebühr nicht
enthalten. Sie richten sich nach dem Bedarf
der Teilnehmer-Innen und werden mit dem
Kursleiter abgerechnet.
Wichtig: Vorbesprech.:Mo., 09.12..96, 18.30
Beginn:	Mo., 16.12.96, 18.30-20.45
Ort:	Gesamtschule Bellevue,
Werkraum
Gebühr:	6 Abende/ 70 DM
6606
Wochenendworkshop: Tiffany
Erwin Haag
Einführung in die Tiffanytechnik und Herstellung einer kleinen Flachverglasung (Fensterbild oder Weihnachtsmotiv).
Wichtig! Vorbespr.: Fr., 08.11.96, 19.00
Beginn:	Sa., 16.11.96, 14.00-19.00
So.,	17.11.96, 13.00-18.00
Ort:	Altes Rathaus, Raum 16
Gebühr:	70 DM
6607
Herbstliche Dekorationen im Landhausstil
Inge Leonhard
Zur Verwendung kommen vorwiegend Naturmaterialien. Gesammeltes aus Wald, Wiese,
Garten und getrocknete Blüten und Früchte.
Wichtig! Vorbespr.: Di., 24.09.96, 19.00
Beginn:	Di., 01.10.96, 19.00-21.15
Ort:	Gesamtschule Bellevue,
Werkraum
Gebühr:	3 Abende/ 40 DM
6608
Wochenendworkshop:
Grabschmuck und Dekoration für außen
Inge Leonhard
Während des Jahres gibt es viele Anlässe,
Gräber besonders zu schmücken. Wir stellen
geschmackvollen Grabschmuck aus Naturmaterialien zusammen.
Wichtig! Vorbespr.: Di, 08.10.96, 18.00
Gesamtschule Bellevue,
Werkraum
Termin:	So., 20.10.96, 10.00-17.00
Ort:	VHS-Zentrum	am Schloßplatz,
Saal 1
Gebühr:	40 DM
6609
Floristische Dekorationen für die Adventsund Weihnachtszeit
Inge Leonhard
Lassen Sie sich schon jetzt durch festliche
Arrangements auf die Advents- und Weihnachtszeit einstimmen. Gestalten Sie Ihren
Raumschmuck unter Anleitung, aber vor allem nach Ihren eigenen Wünschen.
Wichtig! Vorbespr.: Di, 05.11.96, 18.00
Beginn:	Di., 12.11.96, 19.00-21.15
Ort:	Gesamtschule Bellevue,
Werkraum
Gebühr:	3 Abende/ 40 DM
6610
Herbstliche Gaben
Ute Fugmann
Früchte, Blätter, Koniferen, Efeu, Heu, Stroh,
Moose und Trockenblumen dienen uns als
Materialien für verschiedene floristische Arbeiten: Türschmuck, Kranz, Tischdekoration,
Strauß oder Gesteck. Bitte bringen Sie zum
1 .Abend mit: Zeitungspapier, Gartenschere,
Schere, Messer, Klebepistole, Wickeldraht
und reichlich Material.
Beginn:	Mi., 25.09.96, 18.30-20.45
Ort:	Gesamtschule Bellevue,
Werkraum
Gebühr:	4 Abende/50 DM
Voranmeldung erforderlich!
6611 Advent '96
Ute Fugmann
Wir setzen florale Akzente zum Fest: Girlanden, weihnachtlicher Raum- oder Türschmuck, Adventskranz oder -gesteck, ein
Geschenk für gute Freunde. Bitte bringen Sie
zum 1 .Abend mit: Das übliche Handwerkszeug, unterschiedliches, nicht nadelndes
Koniferengrün, Moos, Dekomaterial für Girlande, Bänder.
Beginn:	Mi., 06.11.96, 18.30-20.45
Ort:	Gesamtschule Bellevue,
Werkraum
Gebühr:	4 Abende/50 DM
Voranmeldung erforderlich!
6612 Florale Restekiste
Ute Fugmann
Aus unseren übriggebliebenen Materialien
werden wir verschiedene individuelle Werkstücke arbeiten, die Sie selbst bestimmen
können. Bitte bringen Sie zum ersten Abend
entsprechendes Material und das übliche
Werkzeug mit. (Wer keine Reste mehr hat,
muß sich natürlich Materialien besorgen).
Beginn:	Mi, 08.01.97, 18.30-20.45
Ort:	Gesamtschule Bellevue,
Werkraum
Gebühr:	4 Abende/ 50 DM
Voranmeldung erforderlich![page 11]
Gesundheitsbildung	73
Massage
7222 Ganzheitliche Massage
Georg Huppert
In traditionellen Kulturen, insbesondere im
Osten, gilt es als ganz selbstverständlich,
daß regelmäßige Massage der Gesundheit
dient. Sie wirkt vorbeugend, indem sie die
Abwehrkräfte stärkt, die Durchblutung verbessert und vitalisiert. Ebenso aber kann sie
Heilungsprozesse beschleunigen, wie auch
den psychischen Zustand durch ihre eutonisierende Wirkung positiv beeinflussen. Der
Kurs vermittelt einfache Massagegriffe und
Grundtechniken, die zur Lockerung und Entspannung dienen, die Beschwerden wie Rükkenschmerzen, Erschöpfungs- u. Spannungszustände oder Kopfschmerzen Vorbeugen
bzw. diese lindern helfen. Ganzheitliche Massage spricht den Menschen als eine Einheit
von Körper, Seele und Geist an. Bitte zwei
Wolldecken, Massageöl und lockere Kleidung mitbringen (Auch Essen und Getränke). Voranmeld, unbedingt erforderl.
Termin:	Sa.,	09.11.96	u.	So.,	10.11.96,
jew. 10.-13.00 u. 15.-18.00 Uhr
Ort:	Inst.	Balance,	Deutschherrenpfad 14-20, Sbr.
Gebühr: 125.-DM (A) (K)
7223 Reflexzonen-Massage:
Ganzheitliche Behandlung über die Füße
Georg Huppert
Die Quelle aller Heilkraft liegt in uns selbst.
Immer mehr Menschen sorgen mit neuem
Verantwortungsbewußtsein selbst für ihre
Gesundheit. Als Möglichkeit der natürlichen
Gesundheitsvorsorge ist Reflexzonen-Massage vielen Völkern bekannt. Aufgrund jahrtausendelanger Erfahrung geht man davon
aus, daß die Füße Spiegelbild des Menschen
sind. So haben sie auch symbolische Bedeutung dafür, wie wir im Leben stehen und
durchs Leben gehen. Die Lebensenergie fließt
im Körper in bestimmten Bahnen, und über
diese energetischen Verbindungen werden
alle Körperteile, Organe und deren Funktionen beeinflußt. Die Gesundheit ist gefährdet,
wenn der Energiefluß längere Zeit gestaut
oder blockiert ist. Reflexzonen-Massage kann
solche Stauungen und Blockaden auflösen
und das energetische System wieder harmonisieren. Bitte 2 Wolldecken, Massageöl,
lockere Kleidung und Buntstifte mitbringen (auch Essen u. Getränke).
Termin:	Sa.,	21.12.96 / So., 22.12.96,
jew. 10.-13.00 u. 15.-18.00 Uhr
Ort:	Inst.	Balance, Deutschherrenpfad 14-20, Sbr.
Gebühr: 125.-DM (A) (K)
Voranmeldung erforderlich!
Fernöstliche Gesundheitslehren
7225 Vortrag: Ayurveda - Heil- und
Ernährungsweise
Dagmar Kilburg
Der Ayurved gilt als eines der ältesten
Naturheilsysteme der Welt. Es ist ein ganzheitlicher Ansatz, der zum einen die Einzigartigkeit eines jeden Menschen und folglich seine individuelle Konstitution berücksichtigt, zum anderen aber auch alle Aspekte des Lebens, die unsere Gesundheit
(bzw. Krankheit) beeinflussen, z.B. Ernährung, Atmung, Lebensweise, seelische und
soziale Faktoren, Alter, Jahreszeiten, ayurvedische Präparate. Der Schwerpunkt des
Ayurved liegt dabei auf einem Vorbeugeprogramm, um die Gesundheit zu stärken.
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO)
unterstützt den ayurvedischen Ansatz
wegen seiner Natürlichkeit und seiner leichten Anwendbarkeit.
Termin:	Do., 10.10.96, 20.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Raum 01
Gebühr:	5.-	DM	(nur Abendkasse)
7226 Wochenendseminar: Ayurveda
Dagmar Kilburg
In dem Seminar lernen Sie die ayurvedischen
Ernährungs-, Heil- und Verhaltensprinzipien
in Ihren Alltag umzusetzen. Sie werden Ihren
ayurvedischen Konstitutionstyp herausfinden,
etwas über ihre persönlichen Gleichgewichte
erfahren, und wie Sie ausgleichend auf Ihren
Organismus einwirken können, um Ihre Gesundheit zu erhalten. Weiter wie Sie Alter,
Tageszeit, Wetter, Jahreszeit, Klima (bei Reisen) u.v.m. berücksichtigen können, wie Sie
sich bei alltäglichen Beschwerden Abhilfe,
zumindest Erleichterung verschaffen können,
und sie erfahren einiges über ayurvedische
Ernährung, Gewürze, Tees, Massagen, Stärkungs- und Heilmittel.
Termin:	Sa., 09.11. u. So., 10.11.96,
jeweils von 10.00-16.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz
Gebühr: 125.-DM
7227 Wochenendseminar:
Shiatsu-Heilsame Berührung aus Japan
Uta Mieden
Eine Einführung in Denken und Fühlen einer
alten chinesisch/japanischen Heilkunst. Im
praktischen Üben und Erspüren von feinstofflicher Energie (Kl) lernen die Seminarteilnehmerinnen wohltuende Massagetechniken,
die das allgemeine Wohlbefinden fördern und
die Selbstheilungskräfte aktivieren. Dabei stehen Problembereiche wie Nacken, Rücken,
Bauch und Füße im Vordergrund. Für in
diesen Bereichen bereits chronische Erkrankungen nicht empfehlenswert.
Termin:	Sa., 21.09.96,15.00-19.00 Uhr
So.,	22.09.96, 10.00-16.00 Uhr
Ort:	Inst.Balance, Deutschherrenpfad 14-20, Sbr.
Gebühr: 125.-DM (K) (A)
7228 Wochenendkurs: SHIATSU für Paare
Uta Mieden
Ein Wochenende für Paare, die sich gerne
einmal Zeit für neue Erfahrungen und Gefühle nehmen möchten. Shiatsu ist eine auf
Gegenseitigkeit beruhende Massagekunst
aus dem traditionellen Japan. Im Einklang mit
dem Atem wird die Einheit von Körper, Geist
und Seele gefördert: Ausgeglichenheit, Entspannung, Frische, In-sich-Ruhen, sind Worte, mit denen das Befinden nach einer Massage umschrieben werden kann. Paare lernen auf diese Weise eine neue Qualität der
Berührung durch die "heilenden" Hände der
Partnerin und des Partners.
Termin:	Sa., 07.12.96, 15.00-19.00 Uhr
So.,	08.12.96, 10.00-16.00 Uhr
Ort:	Inst. Balance, Deutschherrenpfad 14-20, Sbr.
Gebühr: 255.- DM pro Paar (A)(K)
7229 Shiatsu-Anfängerkurs
Christine de Chenerilles
Der Kurs richtet sich an alle Interessierten,
die schon Vorkenntnisse haben.
Beginn: Di., 24.09.96, 17.00-18.15 Uhr
Ort:	Sakura Dojo, Dudweilerlandstraße 87a, 66123 Saarbr.
Gebühr: 8 Termine/125.-DM (K)
7230 Shiatsu-Einführungskurs
Christine de Chenerilles
Der Kurs richtet sich an alle Interessenten
ohne Vorkenntnisse.
Beginn: Fr., 27.09.96, 17.00-18.15 Uhr
Ort:	Sakura Dojo, Dudweilerlandstraße 87a, 66123 Saarbr.
Gebühr: 8 Termine/125.-DM (K)
7231 Tai Chi für Anfänger
Ralf Rousseau
Diese alte chinesische Bewegungsform entwickelt den Kontakt mit dem Körper, dem
Ursprung von Lebenskraft und Vitalität. Es
geht nicht allein um das Erlernen der Formen
des YANG-Stils nach CHENG MEN CHING,
jede/r soll für sich selbst die im TAI CHI
liegende innere Gelassenheit, Achtsamkeit
und den lebendigen Fluß der Lebensenergie
erfahren können, um so im Leben ohne Streßsymptome zurechtzukommen.
Beginn: Di., 24.09.96, 18.30-19.30 Uhr
Ort:	Förster Str. 12, Nauwieser
Viertel
Gebühr: 12 Termine/125.-DM (K)
7232 Tai Chi Chuan für Anfänger
Susanne Huth
Tai Chi Chuan ist eine alte chinesische Heilmethode, Meditationsform, Bewegungs-und
Kampfkunst, in der langsame, sanfte und
fließende Bewegungen in Verbindung mit
innerer Aufmerksamkeit geübt werden. Wir
lernen, uns bewußt zu entspannen und gleichzeitig doch hellwach zu sein und unsere
Lebendigkeit wiederzu spüren. Unsere Energien werden aktiviert und ins Fließen gebracht, so daß uns wir verjüngt und ausgeglichener fühlen. Außerdem wirken die Übungen stärkend auf die Organe, lassen die
Gelenke beweglicher und die Muskeln geschmeidiger werden und fördern eine entspannte, aufrechte Haltung. Es wird die langsame Gesundheitsform des Wu-Stils nach
Meister Ma Jiang Bao vermittelt, einer der
drei großen traditionellen Tai Chi - Stile.
Beginn: Mo., 23.09.96, 19.00-20.00 Uhr
Ort:	Gymnasium	am	Schloß,
Turnhalle
Gebühr: 12 Abende/125.- DM (K)
7224 Vortrag: Fernöstliche Philosophie
und Akupunktur
Dr. Winfried Maas
Prinzipien fernöstlicher Philosophie werden dargestellt. Der Bezug zur Akupunktur
und der Unterschied zur wissenschaftlichen Medizin sollen praktisch erfahrbar
werden.
Termin:	Mi.,	16.10.96,	20.00	Uhr
Ort:	VHS-Zentrum
Gebühr:	5.-	DM	(nur	Abendkasse)[page 12]
Püttlingen
119
9529
Landtag des Saarlandes
Einführung in die Parlamentsarbeit
Termin:	Do.,	10.10.96,	17.00 Uhr
Treffen:	16.00	Uhr	Burgplatz
Püttlingen, es werden Fahrgemeinschaften gebildet
Verbindliche Anmeld.: 06898/69186
9530
Saarbrücker Zeitung
Wir besuchen die größte Saarländische Tageszeitung und Druckerei im Saarland. Die
Führung beginnt im Pressehaus in der
Gutenbergstraße, anschließend Besichtigung
des Druckhauses im Industriegebiet.
Termin:	Do., 14.11.96, 20.00 Uhr,
Pressehaus Gutenbergstraße
Treffen: Abfahrt mit Bus, Burgplatz,
19.30	Uhr
Gebühr: 18.-DM (12.-)
Anmeldeschluß: 01.11.96
Verbindliche Anmeld.: 06898/69186
9531 Ford-Werke
Wir besuchen die Ford-Werke in Saarlouis
Termin: siehe Tagespresse
Verbindliche Anmeld.: 06898/69186
9532
DAS EWIG WEIBLICHE - L'Eternel
Feminin Stadthalle Balingen
Ausstellung mit Werken von Pierre Bonnard,
Marc Chagall, Paul Gauguin, Fernand Léger,
Henri Matisse, Pablo Picasso, Auguste Renoir
und Kees van Dongen. Sie thematisieren
anhand von Ölgemälden das Bildnis der Frau
■ ein Haupttopos der Kunst.
Seit Eugène Delacroix, der mit seine Illustrationen zu Goethes "Faust" den berühmten
Schlußgesang des mystischen Chors "Das
ewig Weibliche zieht uns hinan" als "L'Eternel
Feminin" bearbeitete und zu einem gängigen
Begriff der französischen Kunst machte,
haben Maler wie Dichter imhner wieder diesen Terminus aufgegriffen. In der Malerei
schließt das "Ewig Weibliche" die verschiedensten Aspekte der Frau mit ein. So kann
sie sich in der Gestalt einer Göttin, Mutter,
Gefährtin, Geliebten oder als Femme fatale
zeigen.
Termin:	So., 08.09.1996, Führung
12.00	Uhr und 12.15 Uhr
Ort:	Abfahrt Burgplatz Püttlingen,
07.30	Uhr
Preis:	58.- DM, Kinder bis 14 Jahre
44.- DM
Anmeldeschluß: 22.08.96
Verbindliche Anmeld.: 06898/69186
9533
Hettenrodt bei Idar-Oberstein - Edelsteinmuseum und Edelsteinschleiferei
Hans Gordner
Auf ca. 1000 qm Fläche sehen Sie eine
einmalige Ausstellung von Mineralien, Edelsteinen, Juwelen und farbenprächtige Kristalle aus aller Welt in vielfältigsten Formen.
Termin:	Sa.,14.09.96, (15.30-17.00 Uhr)
Treffen: Abfahrt 13.00 Uhr, Burgplatz
Püttlingen
es werden Fahrgemeinschaften gebildet
Anmeldeschluß:_30.08.96
Verbindliche Anmeld.: 06898/69186
9534
Von der "Brücke" zum "Blauen Reiter"
Museum am Ostwall, Dortmund
Rund 140 Arbeiten deutscher Expressionisten der beiden Künstlergruppen aus derZeit
von 1905 bis 1914.
Termin:	So., 10.11.96
Preis:	64.- DM (49.- )
Abfahrt:	Burgplatz Püttlingen, 07.30 Uhr
Anmeldeschluß: 09.10.96
Anmeldung: 06898/69186
9535
Reiß-Museum Mannheim: "Die Franken Wegbereiter Europas"
Das Reiß-Museum Mannheim präsentiert die
Ausstellung "Die Franken - Wegbereiter Europas", die das Reich der Franken in den
Jahrhunderten der Merowingerherrschaft
(6. bis 8. Jahrhundert) dokumentiert. Die
Ausstellung ist ein Ergebnis deutsch-französischer Kooperation, an dem alle namhaften
Frankenforscher aus Deutschland, Frankreich, Belgien und den Niederlanden beteiligt
sind. Mit den aussagekräftigsten und erlesensten Exponaten aus internationalen Museen wird die Entstehungs- und Blütezeit des
Frankenreichs an der Schwelle zum Mittelalter illustriert. Das Spektrum reicht von kostbaren Hinterlassenschaften der Könige bis
zu Habseligkeiten der Unfreien. Das Leben
auf dem Lande und die Herausbildung der
Städte werden mit Modellen und Inszenierungen veranschaulicht.
Termin:	So., 17.11.96, Führung 16.00
uhd 16.15 Uhr
Ort:	Abfahrt Burgplatz Püttlingen,
14.00	Uhr
Preis:	45.- DM (35.-)
Anmeldeschluß: 01.11.96
Verbindliche Anmeld.: 06898/69186
9536
Malen in Bulgarien
Die VHS in Püttlingen und in Heusweiler
bieten gemeinsam mit den "Freunden Bulgariens e.V." eine Malerreise in die herbstlich
bunte Mittelgebirgslandschaft Bulgariens an.
Dozent wird der auch im Saarland bekannte
Künstler Svetoslav Emandiev sein. Die einwöchige Reise dauert vom 20.-27. Oktober
(Herbstferien). Der Teilnahmepreis beträgt
incl. Transfer, Flüge, Hotel (HP) und Kursgebühr ca. 1.100.-DM.
Termin:	20.-27.10.96
Preis:	ca. 1.100.-DM
Veranstalter: Reisebüro Quandt, Püttlingen
Anmeldeschluß: 20.09.96
Informationen: 06898/69186
9537
New York - Philadelphia - Washington
4 Tage New York, 2 Tage Washington, inkl.
Transfer Saarland, Flughafen, 3 Stadtrundfahrten.
Reisebegleitung: Erich Keller
Veranstalter: Reisebüro Schikofsky
Termin:	21.10-28.10.96	(Herbstferien)
Preis:	1648.-DM
Info's beim örtl. Leiter: 06898/69186
9538 Paris im Weihnachtslicht
Höhepunkt ist der Besuch im Centre
Pompidou (fakultativ). Zugfahrt mit der SNCF
ab Bahnhof Saarbrücken.
Termin:	07.-08.12.96
Preis:	134.-	DM
Anmeldeschluß: 15.11.96
Voranmeldung: 06898/69186
Programm für ältere Mitbürger/innen
Ältere Mitbürger/innen sind auch in
allen anderen Kursen und Veranstaltungen willkommen.
9540
Informationsabend "Qi Gong"
Waltrud Hütten
Ein Informationsabend, an dem Qi Gong
vorgestellt wird. Qi Gong ist in China seit
Jahrtausenden bewährte Übungsweise zur
Stärkung der Lebensenergie und Selbstheilung (Qi=Energie, Gong=Arbeit). Spezielle Atemführung, einfache Körperbewegungen und Meditation, auch für ältere Menschen sehr geeignet. Neue Informationen
sammelte Frau Hütten auf Ihrer Chinareise
im September 95.
Termin:	Do., 19.09.96,19.00 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof	Püttlingen
9541
Gymnastik für "Junggebliebene"
Evi Raubuch
Beginn:	Di., 24.09.96, 10.00-11.00 Uhr
Ort:	Rathaushalle Köllerbach
Gebühr: 10 Vormittage/ 40.- DM
9542
Bis ins hohe Alter geistig und
körperlich frisch und aktiv!
Elfi Naumann, Gesundheitsberaterin
Das größte Geschenk im Leben ist, gesund
und vital und geistig wach zu sein. Jeder Tag
bietet die Möglichkeit, durch optimale Ernährung dazu beizutragen. In diesem Seminar
erfahren Sie, wie Sie die Nahrungsauswertung
wirksam unterstützen können und Ihren Körper täglich entgiften und entschlacken, die
Darmflora sanieren und aufbauen. Sie lernen
vitalstoff reiche Getränke herzustellen, die von
besonderer Bedeutung sind für alle Organe,
z.B. Löwenzahn, Brennessel, Zinnkraut, Petersilie und Thymian. Ebenso erfahren Sie die
Bedeutung und Anwendung der Bäder, z.B.
Moor, Schlick, Rosmarin, Heublumen und
andere. Bäder, Nahrung durch die Haut, bringen mehr als man glaubt.
Termine: Do., 10.10. u. 17.10.96,
18.30-20.00 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof Püttlingen
Gebühr: 2 Termine/ 20.- DM
Voranmeldung durch Überweisung der
Gebühr erforderlich!
9543
Bis ins hohe Alter geistig und körperlich
frisch und aktiv!
Elfi Naumann, Gesundheitsberaterin
Text wie Kurs-Nr. 9542
Termin:	Sa., 09.11.96, 14.00 -17.00 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof Püttlingen
Gebühr: 1 Termin/ 20.: DM
Voranmeldung durch Überweisung der
Gebühr erforderlich![page 13]
Kurse in Zusammenarbeit mit der
Werkstatt für kreatives Gestalten
Die VHS und die Werkstatt für kreatives
Gestalten bieten in Püttlingen ein gemeinsames Kreativprogramm an.
Auskunft: Werkstatt für kreatives Gestalten,
Völklinger Str. 9, Schul- u. Kulturabteilung,
Tel.: 06898/691-77. Die Werkstatt-Kurse
werden mit max. 10 Teilnehmerinnen durchgeführt. Bitte melden Sie sich daher umgehend durch Einzahlen der Kursgebühr auf
das Konto der VHS an.
9670
Zeichnen für Anfänger/innen
Engelbert Stein
Folgende Themen werden behandelt:
Landschaft, Stilleben, Sachzeichnung, richtiges Erfassen von Proportionen, perspektivisches, räumliches Darstellen von Gegenständen, Gebäuden - Schraffieren, Licht und
Schatten usw. Zeichnen mit Bleistift, Tusche,
Farbe, Feder, Pinsel.
Beginn: Mo., 23.09.96, 20.00-22.00 Uhr
Ort:	Alte	Engelfanger Schule,
Köllerbach
Gebühr: 10 Abende/ 90.- DM
9671
Zeichnen für Fortgeschrittene
Engelbert Stein
Text siehe Kurs-Nr. 9670
Beginn:	Mo., 23.09.96, 18.00-20.00 Uhr
Ort:	siehe Kurs-Nr. 9670
Gebühr: 10 Abende/ 90.- DM
9672 Aquarellmalerei (Anf.)
N.N.
Einführung in die Farbgestaltung, Bildaufbau, Einführung in reine und in Mischfarben.
Beginn: Di., 24.09.96, 15.00-17.00 Uhr
Ort:	Alte Engelfanger Schule,
Köllerbach
Gebühr: 8 Nachmittage/ 75.- DM
9673 Seidenmalerei Anf. u. Fortg.
Rosemarie Gothier
Es werden Möglichkeiten mit Wachs und
Wachskreiden erprobt, z.B. Abreibetechnik,
Wachs als Trennmittel usw.
Beginn:	Do., 26.09.96, 19.00-21.00 Uhr
Ort:	Schlößchen	Püttlingen
Gebühr: 6 Abende/ 55.- DM
9674 Seidenmalen mit alten und neuen
Techniken
Rosemarie Gothier
Der Kurs zeigt Gestaltungsmöglichkeiten mit
Gutta, heißem Wachs, Wachskreiden, Zukkerlösung, Farbverdicker und Aquarelltechniken.
Beginn:	Di., 24.09.96, 19.00-21.00 Uhr
Ort:	Schlößchen Püttlingen
Gebühr: 10 Termine/90.-DM
9675 Seidenmalen mit alten und neuen
Techniken
Rosemarie Gothier
Text siehe Kurs-Nr.9674
Beginn: Do., 26.09.96, 10.00-12.00 Uhr
Ort:	Schlößchen Püttlingen
Gebühr: 10 Termine/90.-DM
Püttlingen
9676
Leben und Malen sind nichts Getrenntes
Doris Wolf
Mit leichten Übungen werden wir Wahrnehmungen unserer selbst und die eigene Art der
Betrachtung der Dinge schulen. D.h. wir werden Gegenstände erforschen, erfahren, mit
verschiedenen Materialen darstellen (z.B.
Kohle, Kreide, Gouache) und uns dann Schritt
für Schritt zur freien Form Vorarbeiten.
Beginn: Mi., 25.09.96, 14.30-16.30 Uhr
Ort:	Alte	Engelfanger Schule,
Köllerbach
Gebühr: 8 Termine/ 75.- DM
9677
Leben und Malen sind nichts Getrenntes
Doris Wolf, Text siehe Kurs-Nr.9676
Beginn:	Do., 26.09.96, 15.30-17.30 Uhr
Ort:	Alte Engelfanger Schule,
Köllerbach
Gebühr: 8 Termine/ 75.- DM
9678
Aus der Farbe eine Struktur und Form
erkennen und erarbeiten
Christel Traut
Umgang mit Abklatschtechniken und aus diesem Ergebnis Formen und Strukturen erkennen und erarbeiten.
Beginn: Do., 26.09.96,19.30-21.30 Uhr
Ort:	Alte Engelfanger Schule,
Köllerbach
Gebühr: 8 Abende/ 75.- DM
9679 Bauernmalerei
Annemarie Solsbacher
Erlernen derTechnikderBauernmalerei, eine
Pinseldrucktechnik, nach Vorlagen. Schritt
für Schritt Hilfestellung im Umgang mit Pinsel
und Farben. Dekoratives Bemalen von Holz,
Farben, Glas und Metallgegenständen.
Materialliste bitte beim Schul- und Kulturamt,
Herr Bläs 06898/69177 anfordern.
Beginn: Di., 24.09.96, 09.00-12.00 Uhr
Ort:	Alte Engelfanger Schule,
Köllerbach
Gebühr: 8 Termine/110.- DM (90.-)
9680 Bauernmalerei
Annemarie Solsbacher, Text s. Kurs-Nr. 9679
Beginn:	Fr., 27.09.96, 15.00-18.00 Uhr
Ort:	Alte Engelfanger Schule,
Köllerbach
Gebühr: 8 Termine/110.- DM (90.-)
9681
Keramisches Gestalten für Fortgeschr.
Hanne Müller-Scherzinger
Individuelles Arbeiten mitTon, Einfärben des
Tones mit Oxiden. Wenn das Wetter es zuläßt auch RAKU-Brand!
Beginn: Mo., 23.09.96, 09.00-11.15 Uhr
Ort:	Alte Engelfanger Schule,
Köllerbach
Gebühr: 10 Vormittage/130.- DM (110.-)
Kurs mit 8 Teilnehmerinnen
9682 Tiffany (Anf.u.Fortg.)
Daria Paulus
Verschiedenste Arbeitsschritte sind notwendig, um mit dem Material Glas ein Wandbild,
123
einen Spiegel oder gar eine Lampe zu gestalten. Der Entwurf des Motives, das Schneiden
und Schleifen von Glas, Ummanteln der
Puzzlestücke mit Kupferfolie sowie das Verlöten der Einzelteile zu einem Ganzen. Schritt
für Schritt werden die Teilnehmer an die
Materie herangeführt und lernen dabei von
Anfang an, nach eigenen Entwürfen zu arbeiten. Eine Materialbesprechung findet am ersten Abend statt. Mitzubringen sind: Schere,
Papier, Bleistift, Radiergummi und Lineal.
Beginn:	Di., 24.09.96, 19.30-22.00 Uhr
Ort:	Alte Engelfanger Schule,
Köllerbach
Gebühr: 6 Abende/ 85.- DM
Kurs mit 8 Teilnehmerinnen
9683 Tiffany für Fortgeschrittene
Daria Paulus
Den Teilnehmerinnen des vorangegangenen
Kurses wird hier die Möglichkeit geboten, die
erlernten Techniken zu vertiefen.
Beginn: Di., 19.11.96, 19.30-22.00 Uhr
Ort:	Alte Engelfanger Schule,
Köllerbach
Gebühr: 6 Abende/ 85.- DM
Kurs mit 8 Teilnehmerinnen
9684 Gestalten mit der Natur
Elfriede Matza
Kränze für verschiedene Verwendungen.
In diesem Kurs werden verschiedene Gestaltungs- und Arbeitsmethoden mit Naturmaterialien vermittelt.
Vorbespr.: Di., 24.09.96, 19.00 Uhr
Beginn: Di., 01.10.96, 19.00-21.15 Uhr
Ort:	Alte Engelfanger Schule,
Köllerbach
Gebühr: 4 Abende/ 45.- DM
9685
Drucken mit und auf verschiedene
Materialien
Hanne Müller-Scherzinger
In diesem Kurs werden mit unterschiedlichen
Materialien auf verschiedene Materialien (z.B.
Papier/Stoff) gedruckt.
Beginn: Mi., 25.09.96, 09.30-11.00 Uhr
Ort:	Alte Engelfanger Schule,
Köllerbach
Gebühr: 10 Termine/ 70.- DM
9686
Plastisches - architektonisches
Gestalten
Mike Siebler
Arbeiten mit verschiedenen Materialien (u.a.
Gips, Papier, Holz); eine Materialbesprechung
findet am ersten Abend statt.
Beginn:	Mo.,	23.09.96, 18.00-20.00 Uhr
Ort:	Alte	Engelfanger Schule,
Köllerbach
Gebühr: 8 Abende/ 75.- DM
9687 Arbeiten mit Speckstein
Christel Traut
Grundkenntnisse und Umgang mit dem Material Speckstein werden vermittelt.
Beginn: Do., 26.09.96, 17.00-19.00 Uhr
Ort:	Alte	Engelfanger Schule,
Köllerbach
Gebühr: 10 Abende/ 90.- DM[page 14]
Deutsch als Fremdsprache
28
Information und Beratung
Päd. Mitarbeiter
Heiner Zietz
Vera Beiser-Kolb
Sachbearbeitung
Waltraud Leufgen
Gebäude/Büro
Altes Rathaus 18
Erbprinzenpalais
Altes Rathaus 36
Sprechzeiten
Mo, - Do., 10.-12.00 / 14-16.00 Uhr
Mo,	10.30-12.00 Uhr
Di.,	09.00-12.00 Uhr
Fax: :
Mo.-Do., 10-12.00 / 14-15.00 Uhr
Telefon
506-489
506-152
506-590
506-581
vhs-Zentrum
Altes Rathaus - AR vhs-Außenstelle
Kaufmännisches Berufsbildungszentrum II (KBBZII)
Dellengartenschule
Adressen der Schulen
Am Schloßplatz
Am Schloßplatz
Berliner Promenade 5, IV Etage
Stengelstraße 29
Dellengartenstraße 2
Alt-Saarbrücken
Alt-Saarbrücken
Saarbrücken
Alt-Saarbrücken
Alt-Saarbrücken
Beratung und Einstufung
mit allen
DaF-Dozenten und Dozentinnen :
Mittwoch, 16. September 1996
18.00 - 20.00 Uhr
VHS-Zentrum am Schloßplatz
Saal 4
66119 Saarbrücken
Lehrbücher:
Grundstufe bis Zertifikat:
Themen 1-3 neu , Hueber-Verlag
Mittelstufe bis zur ZMP:
Mittelstufe Deutsch, Verlag für Deutsch
Oberstufe bis zur ZOP:
 wird in den Kursen bekanntgegeben
Unser Prüfungsangebot
3021 Zertifikat Deutsch als Fremdsprache (ZDaF) |
1. Zertifikat Deutsch als Fremdsprache - ZDaF
2. Zertifikat Deutsch im Beruf - ZDfB
Zertifikate des Goethe-Institutes:
3. Zentrale Mittelstufenprüfung - ZMP
4. Zentrale Oberstufenprüfung - ZOP
Deutsch für Aussiedler
Beginn der 6-Monats-Kurse in Vollzeitform:
09.09.96
INFORMATION / BERATUNG / ANMELDUNG:
Frau B. Kassing,
Altes Rathaus am Schloßplatz, Zi. 8,
Tel. (0681) 506-492 oder 506-581
Förderung nach AFG möglich!
Seite 27
Seite 29
Seite 29
Seite 29
Deutsch für ausländische Arbeitnehmer - Df a A \
Intensiv-Kurse
Information / Betreuung/Anmeldung für diese Kurse:
Fr. Waltraud Leufgen, Tel. 0681/506-581
Für ausländische Arbeitnehmer, die in der Bundesrepublik beschäftigt sind bzw. Arbeitslose und ihre Familienangehörigen aus den EUMitgliedsländern sowie den ehemaligen Anwerbeländern Türkei/Jugoslawien/Marokko/Tunesien/Philippinen/Südkorea/Angola/MosambikA/ietnam. Diese Kurse werden im Auftrag des Sprachverbandes
e.V. durchgeführt und gefördert.
3020a	DfaA / Grundstufe I
Dozenten: Klaus-Peter Fuß / Gerhard Rouget
Unterricht:	Mo../ Di. /Mi./ Do. / Fr., 09.00 bis	12.30 Uhr,
täglich 4 U.-std. / wöchentlich 20	U.-std.
Kursdauer: 18 Wochen/360 U.-std.
Beginn:	Mo., 23.09.96,
Ort:	Altes Rathaus, Raum 9
Gebühr:	360. - DM / 360 U. -std.
3020b	DfaA / Grundstufe II
Dozenten: Stefanie Busse / Bärbel Greff-Holz
Unterricht:	Mo../Di. /Mi ./Do. /Fr., 09.00 bis	12.30 Uhr,
täglich 4 U.-Std. / wöchentlich 20	U.-std.
Kursdauer:	14 Wochen/280 U.-std.
Beginn:	Mo., 23.09.96
Ort:	Berliner Promenade 5, IV Etage
Gebühr:	280. - DM / 280 U. -std.
Die Prüfung zum ZDaF erfordert ca. 500 Stunden Intensivunterricht
und ist am Ende der Grundstufenkurse (bzw. "Zertifikatskurse") angesiedelt. Mit der Prüfung weist der Kandidat nach, daß er über Grundkenntnisse in der deutschen Sprache verfügt, die es ihm ermöglichen, sich in Alltagssituationen sprachlich zurechtzufinden, ein Gespräch über Situationen des täglichen Lebens zu verstehen und sich
daran zu beteiligen und einfache Sachverhalte mündlich und schriftlich zu formulieren.
Anerkennung des ZDaF-Zertifikates:
• die am stärksten nachgefragte DaF-Prüfung
• mit weltweit sehr hohem Bekanntheitsgrad undaus diesem Grund
von privaten und öffentlichen Arbeitgebern geschätzt als Nachweis von Grundkenntnissen in der deutschen Sprache
• in der Bundesrepublik Deutschland anerkannt als Sprachnachweis zum Besuch einer Fachoberschule und als Nachweis von
Deutschkenntnissen zur Erlangung der deutschen Staatsangehörigkeit ('Einbürgerung").
Prüfungstermin:	16.11.1996 (weitere Termine nach	Bedarf)
Prüfungsgebühr:	90.- DM / Externe: 150.Anmeldung:	5 Wochen vor Prüfungstermin
Angaben zu den Deutsch-Crash-Kursen 3101. 3102. 3103 :
Kursbeginn:
Kursdauer:
Unterrichtstage:
Unterichtszeit:
Unterrichtsort:
Gebühr:
Mo., 23.09.96, 9.00 Uhr
15 Wochen mit 300 U.-std.
Mo., Di., Do., Fr.,
9.00-13.15, 5 U.-std. je Tag,/20 U.-std je Woche
Dellengartenschulen (Eingang Schulhof)
IV Etage in den Räumen 41 bis 43
690,- DM/300 U.-std.
______________________Voranmeldung	empfohlen______________________!_____________________
3101 Crashkurs Deutsch - Grundstufe I
Jens Hegerfeld/Angela Fitz	Raum	41
Der Kurs ist gedacht für Anfänger, die schnellstmöglich Deutsch lernen wollen bzw. müssen. Dieser Kurs kann von den Ausländerämtern
als Vollzeit-Sprachkurs (Aufenthaltsgenehmigung) anerkannt werden.
3102 Crashkurs Deutsch - Grundstufe II
Waltraud Boes / Barbara Pechmann	Raum	42
Der Kurs ist gedacht für Teilnehmer, die den Crashkurs für Anfänger
absolviert haben bzw. überausreichende Vorkenntnisse verfügen (ca.
300 Std. Deutschunterricht). Am Ende des Kurses besteht die Möglichkeit, die Zertifikatsprüfung Deutsch als Fremdsprache abzulegen.
Dieser Kurs kann von den Ausländerämtern als Vollzeit-Sprachkurs
(Aufenthaltsgenehmigung) anerkannt werden._________________________
3103 Crashkurs Deutsch - Mittelstufe I / II
Frank Schreier/Anne Martin	Raum	43
Der Kurs ist geeignet für Teilnehmer, die entweder das Zertifikat
Deutsch als Fremdsprache bereits erworben haben oder über ausreichend gute Deutschkenntnisse verfügen.[page 15]
Kurs- und Prüfungssystem Fremdsprachen
31
Der Einstieg in dieses System ist bei entsprechenden Vorkenntnissen in der jeweiligen Sprache auf jeder Stufe möglich. Der
Besuch eines Vorbereitungslehrgangs ist unabhängig von der Teilnahme an der jeweiligen Prüfung.
nicht-prüfungsorientierte
Kurse und Lehrgänge
prüfungsorientierte Kurse und Lehrgänge
nicht-prüfungsorientierte Kurse
und Lehrgänge
Allgemeinsprachliche Kurse und Lehrgänge
People and Places
Faces of Britain
Regards sur la France
American/British Life
and Institutions
Conversation
Perfect your English
Lecture et grammaire
Heading for Conversation
A uffrischungskurse
sol#
Cambridge Certificate
of Proficiency
TOEFL
Cambridge
First Certificate
Sprachkurse und Lehrgänge mit
beruflicher Orientierung
English for Business /
Commerce - Level /-///
Français
du secrétariat
Français commercial
et économique
Fremdsprachenkorrespondent/in (IHK)
Englisch
Französisch
Sprachniveau: Mittlerer Bildungsabschluß bzw. vhs-Zertifikate
International
Business English
Banking English
Englisch und
Französisch
für den
Berufsalltag
Sill
Zertifikatsstufe
Touristensprachkurse
Mittelstufe
Grundstufe
Business Objectives
Telephoning and
Telexing
Französisch
für den. Beruf
Französisch
für den Beruf
Anfänger und Anfängerinnen ohne Vorkenntnisse
Die Termine zur Beratung und Einstufung für Interessentinnen mit Vorkenntnissen
Nutzen Sie unsere Beratungs- und Einstufungstermine. Interessentinnen ohne Vorkenntnisse können direkt Grundstufe I
besuchen.
Englisch
Dienstag, 17.09.97
vhs-Zentrum am Schloßplatz, Saal 4
Allgemeine und berufsbezogene Sprachkurse:
Cambridge-Certificates / TOEFL:
18.00 Uhr
18.30 Uhr
Französisch, Spanisch, Italienisch
und alle anderen Sprachen
Montag, 16.09.97,18.00 Uhr
Wirtschaftsgymnasium, Vorstadtstraße 36[page 16]
Spanisch
44
Kurs-Nr.3538	Spanisch-Zertifikatsprüfuna
Möchten Sie sich Ihre sprachlichen Fähigkeiten nicht auch offiziell bestätigen lassen? Das VHS-Zertifikat wird in den meisten Bundesländern auch im
Rahmen schulischer Abschlüsse offiziell anerkannt und findet in Wirtschaft und Verwaltung des In- und Auslandes Beachtung.
Nächster Prüfungstermin: Sa., 16. November 1996	Ort:	Altes	Rathaus	am	Schloßplatz
Prüfungsgebühr:	125,-	DM	(	für	Externe:	150,-	DM)	Melden	Sie	sich	bitte bis zum 28. September 1996 schriftlich an.
Spanisch-Aufbau-Kurse	u
A uffrischungskurse
Sie haben vor einigen/etlichen Jahren schon einmal zwei, drei Jahre Spanisch gelernt. Jetzt können Sie systematisch Ihre Grammatikkenntnisse
und Ihren Wortschatz auffrischen, ergänzen,
wiederholen und vertiefen.
Die Gebühr für den Abendkurs beträgt 105,- DM (85,-)/30 U.-Std. /15 Termine
Kurs___________________________Kursleiter__________Beginn______________Zeit	Ort________
3540 Auffrischung
Guillermo Molina Di., 24.09.96 19.30 Wirtschaftsgymnasium
Lehrbuch: Paso a paso, Hueber-Verlag
A uffrischungs-Kompaktkurs
Die Gebühr für den Wochenendkurs beträgt 120,- DM /27 U.-Std.
Kurs	Kursleiter	an	3 Wochenenden jeweils Samstag/Sonntag
3541 Auffrischung
E. Paredes
16./17.11.96 - 30.11./01.12.96 - 07./08.12.96
Der Kurs findet zu den angegebenen 6 Terminen im Alten Rathaus am Schloßplatz samstags von
14.00 bis 18.00 und sonntags von 10.00 bis 13.00 Uhr statt. Voranmeldung erforderlich!
Conversation
ln diesen Aufbaukursen steht das Sprechen im
Vordergrund. Zu Beginn der Kurse legen die
Kursleiter mit den Teilnehmern die
Lehrmaterialien fest.Voraussetzung für die
Conversationskurse: ca. 3 bis 4 Jahre Spanischunterricht bzw. Zertifikatsprüfung.
Encuentro con América Latina
Mesa redonda con latinoamericanos y
almanes para establecer la comunicacion
intercultural
Die Gebühr beträgt jeweils 105,-. DM (85,-)/30 U.-Std. / 15 Termine
Kurs		Kursleiter	Beginn Zeit		Ort
3542	Nivel I	R. Meister-Paredes	Mo.,	23.09.96 18.00	Wirtschaftsgymnasium
3543	Nivel I	Martha Latorre	Di.,	24.09.96 17.00	Wirtschaftsgymnasium
3544	Nivel I	R. Meister-Paredes	Di.,	24.09.96 16.30	Wirtschaftsgymnasium
3545	Nivel II	Lothar Meister	Di.,	24.09.96 18.00	Wirtschaftsgymnasium
3546	Nivel III	Martha Latorre	Di.,	24.09.96 18.30	Wirtschaftsgymnasium
Der Kurs findet vierzehntägig an 7 Terminen mit je 2 U.-Std. statt. Kurs Kursleiter Beginn Zeit Ort					Gebühr
3547	Lothar Meister Di., 24.09.96		19.30	Wirtschaftsgymnasium 50,- DM	
Für alle Bildungsurlaubskurse ist eine Voranmeldung erforderlich !
Bildunasurlaub Spanisch / Italienisch /Russisch
So verwirklichen Sie Ihre Freistellung zur Weiterbildung:
Sie beantragen Ihre Freistellung für den von Ihnen gewählten Kurs
mindestens 6 Wochen vor Kursbeginn bei Ihrem Arbeitgeber. Die
dazu notwendige Bescheinigung über die Kursanerkennung als
Bildungsmaßnahme nach dem SWBG erhalten Sie nach Ihrer schriftlichen - Fax-Nr.: 0681-506-590 - oder persönlichen Anmeldung von
uns. Eine Abmeldung vom Kurs ist nur bis spätestens 2 Wochen
vor Kursbeginn möglich.
Wünschen Sie weitere Informationen, so wenden Sie sich an Frau
Wind : 0681/506-562, oder Frau Weiter (Sachbearbeitung) : 0681/
506-520.
Kurs-Nr. 3991 Bildungsurlaub Italienisch in Sizilien
Eine Woche Italienisch intensiv für Teilnehmerinnen, die über Basiskenntnisse verfügen. Sie wohnen in einem Hotel in der Nähe von Agrigent,
lernen Italienisch und erhalten in Exkursionen und Gesprächen mit Experten Einblick in wirtschaftliche und soziale Strukturen der Region.
Kursleiter:	Christos Acrivulis
Termin:	10.05. - 17.05.1997
Preis:	1.800, - DM für Reisebegleitung, Flug, Übernachtung im
Doppelzimmer, Flalbpension, 26 Unterrichtsstunden,
Exkursionen
Schriftliche Anmeldung bis spätestens 01. März 1997
Auffrischungskurse in den Sprachen Spanisch. Italienisch und Russisch als Bildungsurlaub
In den Bildungsurlaubskursen Spanisch, Italienisch und Russisch können Sie systematisch Ihre Grammatikkenntnisse und Ihren Wortschatz
auffrischen, ergänzen, wiederholen und vertiefen.
Die Kurse finden im Alten Rathaus in der jeweiligen Woche täglich von 9.00 bis 15.30 Uhr statt. Die Kursgebühr beträgt jeweils 210,- DM / 35
U.Std. Für diese Kurse ist eine Voranmeldung erforderlich.
Spanisch - Bildungsurlaubskurse
Elisa Paredes
Kurs 3894: Mo., 14.10. - Fr., 18.10.96
Kurs 3992: Mo., 07.07. - Fr., 11.07.97
Italienisch - Bildungsurlaubskurse
Anna Scaringella
Kurs 3895: Mo., 14.10.-Fr., 18.10.96
Kurs 3993: Mo., 07.07. - Fr., 11.07.97
Russisch - Bildungsurlaubskurs
Mozgovoy / Schmidt
Kurs 3994: Mo., 21.04. - Fr., 25.04.97[page 17]
Gekonnte Kommunikation - der Schlüssel zu mehr Harmonie in Beruf und Partnerschaft
Matthias Großmann
Kommt Ihnen der folgende Dialog bekannt vor?
Sie:	"Du liebst mich nicht!"
Er:	"Wie kommst du denn darauf, natürlich
liebe ich dich!"
Sie:	"Nie schenkst du mir Blumen!"
Er:	"Aber ich sage dir doch andauernd:
"Ich liebe dich!"
Aufbauend auf die Erkenntnisse des NLP,
werden den Teilnehmern und Teilnehmerinnen Kenntnisse und Techniken vermittelt, die
zu einem besseren Verständnis der verschiedenen Wahrnehmungssysteme im Menschen
verhelfen sollen - sowohl im Privatbereich als
auch im Berufsleben. Angesprochen sind alle,
die daran interessiert sind, ein feineres Wahrnehmungsgefühl in der Kommunikation zu
entwickeln u. dieses erfolgreich einzusetzen.
7008 Vortrag:
Termin:	Mi, 16.10.96, 19.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum	am Schloßplatz
Gebühr: 5.- DM (nur Abendkasse)
7009 Wochenendseminar:
Termin:	Sa., 30.11.96,	09.00-17.00 Uhr
50., 01.12.96,	10.00-16.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum	am Schloßplatz
Gebühr:	120.-DM
Anmeldung bis 22.11.96 ist unbedingt
erforderlich! Der Besuch des Vortrags ist
nicht Voraussetzung für die Teilnahme
am Seminar.
7010 Frauen setzen sich durch
Dipl.- Psych. Elisabeth Meissner
In diesem Seminar werden "typisch weibliche" Verhaltensmuster analysiert und deren
Konsequenzen aufgezeigt. Dabei sollen u. a.
folgende Themen zur Sprache kommen:
Durchsetzungsvermögen, Nein-Sagen, Umgang mit Vorurteilen. Das Seminar wendet
sich an Frauen, die an ihrem eigenen Selbstwertgefühl arbeiten und Techniken zur Erhöhung der Selbstkompetenz erlernen wollen.
Vorbespr.: Mi., 06.11.96,19.15 Uhr
Termin:	Sa., 09.11.96,	09.00-18.00	Uhr
50., 10.11.96,	09.00-13.30	Uhr
Ort:	VHS-Zentrum	am Schloßplatz
Gebühr:	100.- DM
Anmeldung bis 31.10.96 ist unbedingt
erforderlich! .
7011
Streßprävention und Streßbewältigung
Dipl.-Psych. Elisabeth Meissner
Unser leistungsbezogener Alltag fordert nahezu unsere gesamte Energie. Wir fühlen
uns gestreßt. Die Teilnehmer dieses Kurses
erlernen einen positiven Umgang mit der
eigenen Energie sowie wirksame Methoden,
dem Streß vorzubeugen und/oder ihn zu bewältigen. Durch aktive Entspannungs- und
Streßbewältigungstechniken soll ein umfangreiches und flexibles Repertoir an BewältiGesundheitsbildung
gungsstrategien erworben sowie individuelle
Wege zur Belastungsreduktion erarbeitet werden.
Darüber hinaus soll eine theoretische Grundlage vermittelt werden, über eigene Einstellungen und Ansprüche reflektiert und somit
ein persönliches Anti-Streß-Programm entwickelt werden.
Vorbesprechung: Mi., 08.01.97,19.15 Uhr
Termin:	Sa., 11.01.97, 9.00-18.30 Uhr
So.,	12.01.97, 9.30-16.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz
Gebühr:	120.-DM (K)
7012 Vortrag:
Die Kraft der Gedanken
Clemens Maria Mohr
Positives Denken, Mentaltraining oder Suggestionen sind heute viel diskutiert. Was ist
dran an der Kraft der Gedanken? Welche
Anwendungsbereiche kommen in Frage? Wo
liegen die Grenzen?
Termin:	Mo., 04.11.96, 19.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz
Gebühr: 5.- DM (nur Abendkasse)
7013 Einführung in Wesen und Technik
der Astrologie
Ulrike Voltmer
Der Kurs vermittelt fundamentale Kenntnisse
über die Errechnung und Deutung eines Horoskops. Aussagemöglichkeiten und -grenzen von individuellen Horoskopen werden
aufgezeigt.
Beginn: Mo., 23.09.96, 18.00-19.30 Uhr
Ort:	Realschule Bruchwiese,
Sachsenweg 8
Gebühr: 7 Abende/ 75.- DM
7014 Astrologie für Fortgeschrittene
Ulrike Voltmer
Vorausgesetzt wird d. Kenntnis der astrologischen Deutungsregeln. Im Kurs wird das
Erfassen dominanter Horoskop-Strukturen
geübt. Darüberhinaus werden die einfachsten Prognoseverfahren dargelegt.
Auf Wunsch können diese anhand der Horoskope von Teilnehmern vorgeführt werden,
unter Berücksichtigung der Aussagegrenzen
astrologischer Methoden. Die Entscheidungsfreiheit und Selbstverantwortung des Menschen werden auf dieser Basis erörtert.
Beginn: Mo., 23.09.96, 19.30-21.00 Uhr
Ort:	Realschule Bruchwiese,
Sachsenweg 8
Gebühr: 7 Abende/ 75.- DM
Leben mit
Krankheiten und
Abhängigkeiten
Kostenerstattung "K". Die Kursgebüren
der mit "K" gekennzeichneten Kurse werden in der Regel vollständig oder zum Teil
von den Krankenkassen übernommen.
7015 Nichtraucher - LernPlan
Malte R. Engler, Certified NLP Practitioner
Malte Engler hat unter den Aspekten des NLP
(Neuro-Linguistisches Programmieren) eine
äußerst effektive Strategie (LernPlan) entwickelt, innerhalb eines angeleiteten Programms Nichtraucher bzw. Nichtraucherin
zu werden. Das Programm stützt sich nicht,
wie viele herkömmliche Methoden, auf Selbstmotivation, sondern es gibt den Teilnehmenden einfach nachvollziehbare Techniken an
die Hand. Grundlage sind das NLP sowie
neue Erkenntnisse aus verschiedenen Forschungsgebieten.
Das Ergebnis ist eine Nichtraucher-Strategie, die eine ungewöhnlich hohe Erfolgsquote
hat, keine Medikamente benötigt und keine
Entzugserscheinungen kennt.
Vorbesprechung: Mo., 16.09.96,16.00 Uhr
Beginn: Mo., 23.09.96, 16.00-17.30 Uhr
Ort:	Altes Rathaus am Schloßplatz
Gebühr: 6 Termine/ 85.- DM (K)
7016 Der Weg zum besseren Sehen
Dipl.-Psych. Adelheid Himpler
Unsere Augen sind äußerst empfindsame,
auf Gefühle und belastende Situationen reagierende Organe. Der amerikanische Augenarzt Dr. Bates entdeckte hierin bereits in den
dreißiger Jahren einen Zusammenhang zur
Veränderung der Sehfähigkeit.
Er und seine Nachfolgerinnen konnten am
Erfolg ihrer Patientinnen zeigen, daß durch
die von ihnen entwickelten Übungen zur Ent
Spannung der Augenmuskulatur und Korrek
tur falscher Sehgewohnheiten die Sehfähig
keit entscheidend gebessert werden konnte
Die Übungen, die wir gemeinsam ausprobie
ren und lernen wollen, können unser Empfin
den für unsere Augen verbessern. Es sind
Übungen, die jede (r) in ihren/seinen Alltag
übertragen kann.
Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, warme Socken, eine Decke und ein Behältnis
für Ihre Brille oder Ihre Kontaktlinsen mit.
Termin:	Sa., 14.12.96, 14.00-18.00 Uhr
So.,	15.12.96, 10.00-17.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz
Gebühr:	80.- DM
Teilnehmerbegrenzung: max. 12 TN.
Frühzeitige Anmeldung unbedingt erforderlich!
7017 "Besser sehen" - Fortgeschrittene
Dipl.-Psych. Adelheid Himpler
Für alle, die bereits an einem Wochenende
"Der Weg zum besseren Sehen" teilgenommen haben, und auffrischen, weitermachen,
Neues entdecken wollen.
Termin: Sa., 11.01.97,14.00-20.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz
Gebühr: 50.- DM; Anmeldung bis 3.1.97
unbedingt erforderlich![page 18]
Andere Fremdsprachen
47
Die folgenden Kurse finden montags, dienstags und mittwochs im Wirtschaftsgymnasium, Vorstadtstraße 36, donnerstags in den Wirtschaftsschulen, Keplerstr. 7, statt. Die Gebühr beträgt 105,- DM (85,-) für 26 U.-Std. an 13 Terminen jeweils einmal pro Woche.Sofern
keine Lehrmaterialien genannt sind, werden diese beim 1. Unterrichtstermin bekanntgegeben.
Sprache / Lehrbuchempfehlungen :	Kurs	Kursleiter	Beginn	Zeit
Latein Ausgabe für 3. Fremdsprache Ausgabe für 2. Fremdsprache Orbis Romanus - Verlag Schöningh	3726	Anfänger 3727	Fortgeschrittene	Dorothee Kimmei Dorothee Kimmei	Mi., Mi.,	25.09.96 25.09.96	19.30 18.00
Luxemburgisch L wéi Lëtzebuergesch Centre de Langues Luxembourg	3728 Anfänger und Fortgeschrittene	Nathalie Kremer	Mo.,	23.09.96	18.00
Neugriechisch Hueber- Verlag G 1 u. II : Neugriechich für Anfänger G III bis M II : Neugriechisch für Fortgeschrittene	3730	Grundstufe 1 3731	Grundstufe II 3732	Grundstufe III 3733	Mittelstufe I 3734	Mittelstufe II	Maria Argiriou Maria Argiriou Almuth Zender-Manns Almuth Zender-Manns Maria Agiriou	Di., Di., Mo., Mo., Do.,	24.09.96 24.09.96 23.09.96 23.09.96 26.09.96	18.00 19.30 19.30 18.00 19.30
Niederländisch	3735	Grundstufe I 3736	Grundstufe II	Wilma Verwey Silvia Dupre-Kuntz	Mo., Mo.,	23.09.96 23.09.96	18.00 19.30
Norwegisch Norwegisch Lehrbuch, Norden Verlag	3737	Anfänger 3738	Mittelstufe	Jörn Olson Jörn Olson	Mi., Mi.,	25.09.96 25.09.96	19.30 18.00
Persisch	3739 Anfänger und Fortgeschrittene	Z. Aghajari	Mo.,	23.09.96	19.30
Polnisch Spotkania, Hueber Verlag	3740	Anfänger 3741	Fortgeschrittene	Ursula Grzyb Ursula Grzyb	Mi., Mi.,	09.10.96 09.10.96	19.30 18.00
Portugiesisch Grundstufe 1 und II: Prakt. Lehrbuch Portugiesisch, Langenscheidt Mittelstufe 1: Vamos La, Hueber-Verlag Wollen Sie in kurzer Zeit Portugiesisch lernen? An 3 Wochenenden können Sie Grundkennt- nisse der portugiesischen Sprache erwerben.	3742	Grundstufe I Manuela Alves-Weyers Mi., 25.09.96 18.00 3743	Grundstufe I Manuela Alves-Weyers Di., 24.09.96 18.00 3744	Grundstufe II Manuela Alves-Weyers Di., 24.09.96 19.30 3745	Mittelstufe I Manuela Alves-Weyers Mi., 25.09.96 19.30 Wochenendkurs Kursleiterin Termine 3746	Portugiesisch für Touristen Manuela Alves-Weyers 16J17.11.,30.11J01.12.,07J08.12.96 Der Kurs findet zu den angegebenen 6 Terminen im Alten Rathaus am Schloßplatz samstags von 14.00 bis 18.00 und sonntags von 10.00 bis 13.00 Uhr statt. Die Kursgebühr beträgt 120,- DM / 27 U.Std. Voranmeldung erforderlich!				
Russisch Grundstufe 1 und Grundstufe II : Modernes Russisch MOCT 1, Verlag Klett Mittelstufe III und Zertifikatsstufe III Russisch für alle - Neubearbeitung, Puschkin Verlag Bildungsurlaub Russisch finden Sie nach Spanisch auf Seite 44	Kurs 3747	Grundstufe I 3748	Grundstufe I 3749	Grundstufe II 3750	Mittelstufe III 3751	Zertifikatsstufe III 3752	Zertifikatsstufe III u. Konversation	Kursleiter Beate Kolberg-Kudelin Swanhild Mozgovoy Swanhild Mozgovoy Ralph Schmidt Ralph Schmidt Beate Kolberg-Kudelin	Beginn Zeit Mo., 23.09.96 Mi., 25.09.96 Mi., 25.09.96 Mo., 25.09.96 Mo., 23.09.96 Mo., 23.09.96		18.00 19.30 18.00 19.30 18.00 19.30
Schwedisch Schwedisch, Hueber Verlag	3754	Anfänger 3755	Mittelstufe 3756	Fortgeschrittene	Jutta Zimmer Jutta Zimmer Jutta Zimmer	Mo., Di., Mo.,	23.09.96 24.09.96 23.09.96	18.00 18.00 19.30
Tschechisch	3758 Anfänger und Fortgeschrittene	Li Mikeska	Mo.,	23.09.96	19.30
Türkisch	3759 Grundstufe I	Ikbal Berber	Mi.,	25.09.96	19.30
Grundstufe 1 und II: Türkisch, Klett-Verlag	3760	Grundstufe II 3761	Grundstufe III	Ikbal Berber Osman Uzundemir	Mi., Do.,	25.09.96 26.09.96	18.00 19.30
Ungarisch Anfänger: Szituäciök, Hueber-Verlag	3762	Anfänger 3763	Fortgeschrittene	lldiko Lajko lldiko Lajko	Di., Di.,	08.10.96 08.10.96	19.30 18.00[page 19]
2617
Gitarrenkurs für Fortgeschrittene (6.Sem.)
Anja Hansen
Hier treffen sich Leute, die den Fortgeschrittenenkurs im 3. oder 4. Semester schon
hinter sich haben. In diesem Kurs werden
besonders Barree-Griffe, komplizierte Zupfmuster und Schlagmuster mit Dämpftechnik
trainiert.
Vorbespr.: Di., 24.09.96,17.00 Uhr
(Gitarre mitbringen)
Beginn: Di., 01.10.96, 17.00-18.30 Uhr
Ort:	Gesamtschule	Bellevue
Gebühr: 15 Abende/ 95.- DM (75.-)
2618
Gitarrenworkshop
Anja Hansen
Der Gitarrenworkshop nimmt gerne noch Gitarristen auf, die sich im Notenlesen sicher
fühlen und überein gutes Grundrepertoire an
Akkorden verfügen. Der Gitarrenworkshop
bietet außerdem eine ideale Ergänzung zum
Einzelunterricht und eignet sich besonders
für geübte Gitarristen, die gerne mal in der
Gruppe musizieren möchten.
Vorbesprechung:	Mi., 25.09.96, 19.15 Uhr
(Gitarre mitbringen)
Beginn:	Mi., 02.10.96, 19.15-20.45 Uhr
Ort:	Gesamtschule	Bellevue
Gebühr: 15 Abende/ 95.- DM (75.-)
2619
Gitarren-Meeting am Wochenende
Anja Hansen
Zu diesem Treffen sind alle Kursteilnehmer
der Fortgeschrittenenkurse und des
Gitarrenworkshops herzlich eingeladen.
Das Wochenende soll dazu genutzt werden,
Lerninhalte und gemeinsames Musizieren zu
vertiefen, neue Ideen und positive Motivation
zu wecken. Alle drei Kurse werden, wie gewohnt, in Gruppen unterrichtet. Ein besonderer Höhepunkt soll ein kleines Konzert mit
allen drei Kursen und vielleicht neuen Kleingruppen zum Schluß des Meetings darstellen.
Beginn:	Sa., 05.10.96,11.00 Uhr
Ende:	So., 06.10.96,18.00 Uhr
Ort:	Schullandheim	Oberthal
Gebühr: 120.- DM (inkl. Verpflegung u.
Übernachtung in Mehrbettzimmern)
2620 Gitarrenkurs für Erwachsene
am Wochenende
Peter Knerner
Grundkurs: einfache Liedbegleitung mit
Grundtechniken. Der Kurs will Erwachsene
ansprechen, die Kenntnisse in der Liedbegleitung nach Akkorden auffrischen wollen. Das Angebot besteht ebenso für Erwachsene, die gerade seit etwa 1 1/2 Jahre mit der
Liedbegleitung begonnen haben - autodidaktisch oder in einem Kurs oder Unterricht.
Notenkenntnisse sind nicht erforderlich! Oft
fehlt während der Woche die Zeit zum eigenen Üben und zum Singen und Musizieren
mit anderen.
Daher nehmen wir uns am Wochenende Zeit
zum - systematischen Wiederholen und Erüben sämtlicher Grundakorde (ohne
Barreegriffe) - Üben von typischen Akkordverbindungen (I - V(7)-Verbindungen und einfachen und erweiterten Kadenzen) - Üben
von Schlagrythmen und Zupfmustern - Anwenden unserer Kenntnisse in der Liedbegleitung anhand von Liedbeispielen.
Kursteilnehmerinnen vergangener Grundbzw. Aufbaukurse sind herzlich willkommen.
Ich wiederhole Übungen, Lieder und Kursinhalte, variiere jedoch immer wieder. Material: Gitarre, Kapotaster, Notizpapier und
Schreibzeug, Songbücher KJG1 und 2 (wenn
vorhanden auch 3 und 4), KJG Verlag Düsseldorf, 20-3), im Notenfachhandel erhältlich.
Termin:	Sa.,	12.10.96,14.00-20.00 Uhr
(mit Pause)
50., 13.10.96, 09.00-12.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum
Gebühr: 60.- DM (Material: ca. 50.- DM)
Begrenzte Teilnehmerzahl - schriftliche
Anmeldung erforderlich!
2621 Gitarren-Workshop am Wochenende mit Schwerpunkt Blues und Improvisation
Peter Knerner
Der Blues als Wurzel der gesamten populären Musik, wie etwa Rock, Jazz, Pop, bietet
eine Fülle von Möglichekeiten, auf unterschiedlichem Niveau zu musizieren. Notenkennntnisse sind nicht erforderlich. Ebenso
ist keine perfekte Beherrschung des Gitarrenspiels notwendig. Neue Techniken werden zuvor gemeinsam erarbeitet. Die "BluesBausteine" bieten sowohl Anfängern als auch
fortgeschrittenen Anfängern die Möglichkeit
zum mitmachen. Nur Mut! Hast Du Grundkenntnisse in der Liedbegleitung? Grundakkorde ohne Barréespiel genügen, einfache
Schlagtechnik und nach belieben auch ein
wenig Zupftechnik. Und natürlich der Spaß
am Experiment ohne Perfektionszwang darf
nicht fehlen! Du kannst mit der Konzertgitarre, Westerngitarre oder E-Gitarre
(E-Baß) musizieren. Auf Anfrage können auch
andere Instrumente einbezogen werden.
Material: Gitarre (oder anderes Musikinstrument), Schreibzeug und Notizpapier, (falls
vorhanden, eigene Noten oder Liederbücher).
Termin:	Sa.,	16.11.96,	14-20.00	Uhr
(mit Pause)
50., 17.11.96, 09-12.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum
Gebühr: 60.- DM
Begrenzte Teilnehmerzahl. Schriftliche
Anmeldung erforderlich!
2622 Gitarren-Wochenend-Seminar:
Flamenco auf der Gitarre für Anf. u. Fortg.
Lobito und Bino Dola
Flamenco heißt das Zauberwort, das temperamentvolle Rhythmen und romantische Melodien verspricht. Nicht zuletzt durch Carlos
Sauras Erfolgsfilm Carmen und der großen
Popularität der Gruppe Gipsy Kings erfreut
sich die Flamencogitarre immer größerer
Beliebtheit. "Um Flamenco zu lernen, muß
man nicht unbedingt Spanier sein", sagt
Lobito, durch Seminare und Konzerte weit
über die Grenzen Deutschlands hinaus
bekannter Flamenco-Gitarrist. "Schon als Anfänger im Gitarrenspiel können Sie noch
während des Seminars die schönsten spanischen Melodien und feurigsten Rhythmen
auf der Gitarre spielen". In anschaulicher
Weise zeigt der sympathische Flamencogitarrist den Teilnehmern die Besonderheiten
der Flamencospieltechnik. Beginnend mit elementaren Erklärungen führen die beiden Dozenten Lobito und sein Gitarrenfreund Bino
Dola die Teilnehmer bis zur sicheren Beherrschung der melodischen und rhythmischen
Grundlagen des Flamenco. Wie bei sämtlichen anderen Seminaren unter Lobitos Leitung sind Notenkenntnisse und Barreeakkorde
nicht erforderlich. Lediglich die Grundakkorde
C-Dur, Em, G7, Am, E-Dur sollten die Teilnehmer kennen und greifen können.
Termin:	Sa., 11.01.97, 14.00-17.00 Uhr
So.,	12.01.97, 10.00-17.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum
Gebühr: 80.- DM
Begrenzte Teilnehmerzahl. Schriftl. Anmeldung erforderlich.
Vorankündigung:
Gitarrenwochenende für Erwachsene im
Elsaß (mit kombiniertem Grund- und Aufbaukurs: einfache und weiterführende
Techniken der Liedbegleitung)
Peter Knerner
Termin:	Fr./Sa./So., 23./24./25./05.97
Ort:	Le Liebfrauenberg, La Maison
de l'Eglise, F - 67360
GOERSDORF
Nähere Informationen:
siehe VHS-Programm Frühjahr 1997
2623 Konzertreise Paris
(in Kooperation mit "BOUM")
Reiseablauf: Reise am 19. Oktober morgens
nach Paris. Einchecken im Hotel. Nachmittagskonzert d. A-Capella-Gruppe EVASION
(ca. 17.00 Uhr) im Pariser Olympia. Gemeinsames Abendessen nach Apéritif in Chansonrestaurant auf den Boulevards in einer der
alten Passagen. Abend zur freien Gestaltung
auf den Boulevards (evtl. Disko, Kino, etc. à
voir). Sonntag morgen nach Frühstück (ca.
9.00 Uhr) entweder Stadtrundfahrt zu Orten
des Chansons oder Kanalfahrt auf dem malerischen Canal St. Martin (zum Technikmuseum in La Vilette). Rückfahrt: Sonntag
gegen 16.00 Uhr (zurück in SB ca. 22.00 Uhr)
Nähere Information, Tel. 506-130, Hr. Schmidt
Termin: Sa. / So., 19. / 20.10.96
Bitte schriftliche Anmeldung!
2624 Collegium Instrumentorum
Ulrich Leibrock
Das Collegium Instrumentorum ist ein Zusammenschluß Musikbegeisterter, die sich
regelmäßig zusammenfinden, um Literatur
aller Epochen zu erarbeiten. Da diese Gruppe in öffentlichen Konzerten das Erarbeitete
vorstellen will, ist ein gewisses Leistungsniveau Voraussetzung. Interessentinnen können sich mit dem Leiter in Verbindung setzen.
Termin: jew. Mi., 19.00-22.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule Bellevue,
Musiksaal[page 20]
Frauenprogramm
Tanz
Auskunft erteilt: Frau Schröder, Tel. 506-494
7356
Einführung in den orientalischen Tanz
Schnupperkurs mit Gitana
Text siehe S. 77
Beginn: Do., 26.09.96, 17.30-18.45 Uhr
Ort:	Villa Kunterbunt, Kreativ-Zentrum, Hubert-Müller-Str. 25, Sbr.
Gebühr: 8 Abende/110.-DM
Teilnehmerbegrenzung
7357
Orientalischer Tanz mit Gitana
Mittelstufe- und Fortgeschrittene
Text siehe S. 77
Beginn: Do., 26.09.96, 18.45-20.15 Uhr
Ort:	siehe Kurs-Nr. 7356
Gebühr: 8 Abende/110.- DM
Teilnehmerbegrenzung
Afro - Tanz für Frauen
Eva Baldauf
Die fundamentale Technik im Afro-Tanz ist
die Isolation und die Relaxation. Diese Techniken stammen aus Schwarzafrika und bedeuten, daß die Tänzerin ihre einzelnen Körperteile unabhängig voneinander bewegt, das
heißt jedes Körperteil bildet sein eigenes,
isoliert einsetzbares Bewegungszentrum.
Relaxation heißt im Afro-Tanz nicht völlige
Entspannung, sondern eher das Gegenteil.
Ziel im Afro-Tanz ist es, im Einklang mit den
Trommelrhythmen die Hingabe an den
Bewegungsfluß als ekstatisches Erlebnis als
Gestaltung von Bewegtheit im Loslassen zu
erleben.
Termin: Do., 26.9.96, 20.00 - 21.30 Uhr
Ort:	Studio TANZ!, Karcherstr. 15,
66111 Saarbrücken
Gebühr: 20 U.-Stunden /135,Anmeldung: verbindliche Anmeldung bis
9.9.96,	Gleichstellungsstelle Stadtverband
Tel.: 0681-506-577/ Fax.: 506-184
Kreativer Tanz für Frauen
Auf den Spuren der Weiblichkeit
Eva Baldauf
Bewegung ist die Grundlage allen Lebens.
Die volle Entfaltung menschlicher Bewegung
ist ein Weg zu menschlichem Dasein und
menschlicher Ganzheit.
Sich spüren, sich wahrnehmen, sich erleben,
sich ausdrücken und etwas tänzerisch gestalten, bedeutet sich näher kommen, Spaß
haben, lebendigerwerden, Entfremdung überwinden und neuen Sinn in der eigenen Weiblichkeit entdecken.
In meinem Kreativen Tanz möchte ich die
jedem innewohnende Kreativität fördern und
die Kursteilnehmerinnen anregen, konstruktives Handeln im Dienste eines liebevollen
Umgangs mit sich selbst und dem anderen,
zu erlernen.
Eva Baldauf studierte Germanistik, Leibeserziehung und Psychopädie, ist Choreographin
und Tanzpädagogin und leitet in ihrer Privatschule für zeitgenössischen Tanz! die Ausbildung in Kreativer Tanzpädagogik.
Beginn: Do., 26.9.96, 18.30 - 20.00 Uhr
Ort:	Studio TANZ!, Karcherstr. 15,
66111 Saarbrücken
Gebühr: 20 U-Stunden /135,Anmeldung: verbindliche Anmeldung bis
9.9.96,	Gleichstellungsstelle Stadtverband
Tel.:0681-506-577, Fax.: 506-184
Trommeln
Trommelkurs
Mona Douale-Dieng
In dem Kurs wird den Teilnehmerinnen die
spannende Welt der afrikanischen Trommel
(Djembe) vermittelt.
Durch Technik und spezielle Übungen, die
Elemente des Tanzes
auf die Trommel übertragen, soll das Gefühl
für Erde und Rhytmus erfahren werden.
Mona Douale, Afro-Deutsche aus Saarbrükken, unterrichtet seit einigen Jahren Tanz
und Percussion und verbindet in ihrer Arbeit
traditionelle afrikanische Elemente mit westlichen Impulsen. (Bitte bringt wenn möglich
eine eigene Trommel mit)
Beginn:Montag, 23.9.96, 19.00 - 20.30 Uhr
Ort:	Saarbrücker	Schloß,	Schloßkeller
Gebühr: 20 U-Stunden/ 135,- DM
Anmeldung: verbindlich bis spätestens
9.9.96
Gleichstellungsstelle Stadtverband
Tel.: 0681-506-577/ Fax.: 506-184
Kartenlesen
Kartenlesekurs
Regine Kreisel
Deutscher Damen Touring Automobil Club
e.V.
Kartenlesen ist keine Kunst - nur - man muß
sich einmal intensiv damit befassen. Karten
kennen lernen und ihre Aussagen richtig verstehen und interpretieren hilft, auch in unbekannten Gebieten immer zu wissen, wo man
sich gerade befindet, den richtigen Weg zu
finden und somit das Ziel zu erreichen. Was
wird gelernt? Neben allgemeiner Kartenkunde
- Richtige Kartenwahl
- Was kann aus einer Karte herausgelesen
werden
werden Maßstäbe und Routenplanung besprochen sowie allgemeine
Tips gegeben, wie z.B.
- Himmelsrichtungen
- Autobahnkreuze
- Umleitungen
- Gebirgsfahrten
- Pässe
Nicht vergessen werden allgemeine Hinweise:
- Richtiges Einordnen
- Pausen bei längeren Fahrten
- Nachtfahrten
Sowie der ganz wichtige Punkt:
- Richtiges Verhalten der Beifahrerin und ihre
Unterstützung der Fahrerin
Beginn:	Do.,	16.1.1997, 19.00 Uhr
Ort:	Saarbrücker	Schloß,Raum 127
Gebühr: 35,- DM
(davon DM 10,- Materialgeld)
Anmeldung: bis spätestens 2.1.97
Gleichstellungsstelle Stadtverband
Tel.: 0681-506-577/ Fax.: 506-184
Frauenbildungsreise
Auskunft: Gleichstellungstelle, Tel. 506-577
Frauenprojekte und Frauenpolitik
in Berlin
Frauenbildungsreise /
Arbeitnehmerlnnenweiterbildungsurlaub
Besuche bei Beratungs-, Weiterbildungs-,
Kultur- und Beschäftigungsprojekten, Unternehmen, Kommunikationszentren und
anderen Initiativen. Gespräche mit Politikerinnen, Frauenbeauftragten und Vereinsfrauen über ’Gleichstellungsfragen und
anderes.
Zielgruppe: professionell und ehrenamtlich in der Frauenarbeit tätige und politisch
interessierte Frauen.
Schriftliche Anmeldung bei der Gleichstellungsstelle des Stadtverbandes
Saarbrücken, Talstr. 6-7, 66119 Saarbrücken,
Tel.: 0681-506-577/ Fax.: 506-184
Termin: 6. -13.10.96
Gebühr: 850.- DM incl. Bahnfahrt, Unterbringung im Doppelzimmer, Frühstück, Programm.
Eine Veranstaltung der Gleichstellungsstelle und der VHS des Stadtverbandes
Saarbrücken.
Werden Sie Mitglied im
Förderverein der
Volkshochschule
Stadtverband
Saarbrücken
Information:
Helmut Gebhard,
Tel. 0681/506-482[page 21]
Alle Lesungen, soweit nicht anders angegeben, im Keller des Saarbrücker Schlosses,
Eintritt jeweils 5.- DM
2501
Ingomar von Kieseritzky:
"Unter Tanten und andere Stilleben"
Termin: Di., 01.10.96, 20.30 Uhr
2502
Wilhelm Genazino:
"Das Licht brennt ein Loch in den Tag"
Termin: Di., 15.10.96, 20.30 Uhr
2503
Marlene Streeruwitz:
"Verführungen"
Termin: Do., 14.11.96, 20.30 Uhr
2505
Lesung Klaus Bernarding:
"Ich bin Benediktiner geworden"
- Voltaire in der Benediktinerabtei
von Senones (Vogesen)
Im Jahre 1755 hielt sich Voltaire, auf Einladung des damals bekannten Abtes und
Gelehrten Dom Calmet, u.a. Verfasser einer "Geschichte des Alten und Neuen
Testaments", in Senones auf, um "religiöse" Studien in einer der größten Bibliotheken Frankreichs zu betreiben; in Wirklichkeit sammelte er Materialien für seinen
Kampf gegen "L‘ Infâme", das kirchliche
und jesuitische Übel in der Welt des 18.
Jahrhunderts. Mit Hilfe von Dokumenten
und Briefen versucht Klaus Bernarding,
die Begegnung dieser beiden Geistesgrößen in der klösterlichen Stille Senones
nachzuzeichnen. Dabei verwendet er Auszüge aus seinem im Dezember 1995 im
Saarländischen Rundfunk gesendeten
Hörbild zum Thema. (Auf der Grundlage
der Lesung findet am 19.10.eine Studienfahrt in die Vogesen statt; s. Programmteil
Studienfahrten)
Termin:	Mo.,	14.10.96, 20.30 Uhr
Ort:	Schloßkeller
Eintritt:	5.-	DM
Literatur
2510
Moderne Romane
Dr.llse Lichtinger
Monika Maron: "Stille Zeile Sechs"
Gabriele d' Annunzio: "Der Kamerad mit
den wimpernlosen Augen"
Elisabeth von Arnim: "Verzauberter April"
Natalia Ginzburg: "Die Stadt und das Haus"
Jane Austen: "Emma"
Milan Kundera: "Die unerträgliche
Leichtigkeit"
Emmanuel Bove: "Die Falle"
Beginn:	Mo., 07.10.96, 18.00-19.30 Uhr
Ort:	Realschule	Bruchwiese
Gebühr: 7 Abende/ 50.- DM, 14-tägig
2511
Jean-Paul Sartre: "Die Wörter"
Heiner Zietz
Gelesen und besprochen werden Sartres
Erinnerungen an seine Kindheitéjahre im
bildungsbürgerlichen Haushalt seines Großvaters, des elsässischen Lehrers Charles
Schweitzer. "Die Wörter" sind jedoch mehr
als brillant geschriebene Memoiren: in ihnen
analysiert Sartre Berufung und Lebensinhalt
des Schriftstellers mit bemerkenswerter
Klarsichtigkeit. Ergänzt wird die Lektüre durch
zusätzliche Texte und Quellen.
Beginn:	Mi., 25.09.96, 10.30-12.00 Uhr
14-tägig
Ort:	Altes Rathaus, Raum 27
Gebühr: 7 Vormittage/ 50.- DM
21
2512
Workshop: Kreatives Schreiben
Klaus Behringer
Geschichten werden am Stammtisch erzählt,
beim Kirchenfest und schon im Kindergarten.
Seltsamerweise erzählten auch die Literaten
zu allen Zeiten Geschichten, auf die eine oder
andere Art und Weise, ob nun Homer oder
John Irving. Das liest sich oft leicht, schreibt
sich aber manchmal umso schwerer. Es läßt
sich auch nicht erlernen, wie man eine Fremdsprache erlernt oder das Reiten auf Pferden.
Das Seminar will lediglich versuchen, ein
paar praktische Tips zu vermitteln, die beim
Erfinden, Planen und Schreiben von Geschichten nützlich sein können; Übungen und
Reden über Text-Ergebnisse sollen dabei
nicht zu kurz kommen.
Beginn: Mo., 23.09.96,18.00-19.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 2
Gebühr: 10 Abende/ 75.- DM
2513
Hermann Hesse: "Siddharta" und Indien
Hans Walter Scherer
Die indische Dichtung Hermann Hesses und
Texte aus ihrem Umkreis versuchen, die alte
asiatische Lehre von der göttlichen Einheitfür
unsere Zeit und in unserer Sprache zu erneuern. "Siddharta" will die Lösung aller Konflikte, Spaltungen, Polaritäten und Pluralitäten
sein und in Ganzheit, Einheit und Liebe zurückführen. "Siddharta“ ist ein europäisches
Buch, das durchaus von unserer Vorstellung
des Individuums ausgeht, aber versucht,
Wege zur Befreiung aus dem Individualitätsdogma zu zeigen.
Beginn: Mi., 2.10.96, 18.00-19.30 Uhr
Ort:	Altes Rathaus am Schloßplatz, Raum 4
Gebühr: 5 Abende / 40.- DM
2514
Weltliteratur
Dr. Waltraud Schiffeis
Es gibt Texte, die nicht nur in den jeweiligen
Nationalliteraturen als beispielhaft und vorbildlich angesehen werden, sondern die über
den nationalen Bezugsrahmen hinaus "Bücher der Welt" sind. In Deutschland mögen
Goethes "Werther" und “Faust" dazu gehören, in England die Dramen Shakespeares, in
den jungen USA Coopers Romane, in Frankreich die Werke Balzacs, Zolas oder auch
Prousts. In einem auf mehrere Semester
angelegten Zyklus befassen wir uns mit solchen Werken.
Termin:	Mi.,	25.9.96,	10.30-12.00	Uhr,
Ort:	Altes	Rathaus	am	Schloßplatz, Raum 14
Gebühr: 15 Vormittage/ 95.-DM
Siehe auch Literaturkurse im Frauenprogramm ![page 22]
Ausstellung und
Diskussionsforen
für Fachbesucher
und Weiterbildungsinteressierte
•Weiterbildungsangebote in
Saar-Lor-Lux
• Messe-Schwerpunkt:
“Telekommunikation /
Multimedia"
•Fachkongreß “Die Informationsgesellschaft - eine aktuelle
Herausforderung für Politik und
Wirtschaft", Do. 14. / Fr. 15. Nov.
1996, Halle 4
•Im Rahmenprogramm:
Diskussionsforen von ZPT,
IHK, HWK, Arbeitskammer,
EURES, Landeshauptstadt
Saarbrücken
Saarland
MINISTERIUM FÜR WIRTSCHAFT
UND FINANZEN
GRENZENLOSE
WEITERBILDUNG
Infomarkt Saar-Lor-Lux
Messe: 15.-17. Nov. 1996
Messegelände Saarbrücken
lorraine
FORMATION CONTINUE
SANS FRONTIERES
Info-Marché SaarLorLux
Salon: 15 au 17 nov. 1996
Pare des Expositions de Sarrebruck
Exposition et forums
de discussion pour
les spécialistes et le
public intéressé par la
formation continue
•Propositions de formation
continue dans la région
Sarre-Lor-Lux
•Thème central du salon:
«Télécommunications /
Multimedia»
•Congrès: «La Société de
l’information - un défi actuel
pour la politique et l’économie»,
jeudi 14 et vendredi 15 nov.
1996, hall 4
•Programme cadre: forums
de discussion organisés
par la ZPT, la Chambre de
Commerce et d’industrie,
la Chambre des Métiers,
la Chambre du Travail, EURES,
la Ville de Sarrebruck
Arbeitskammer 11 des Saarlandes
Irische Impressionen
Freitag, 27.09.96
VHS-Zentrum am Schloßplatz
Céad Mile Fâilte - Herzlich willkommen
Fotoausstellung
Video: Eindrücke aus Donegal
16-18 Uhr
18-20 Uhr
20.30 Uhr
Einführung in die
irisch-gälische Sprache
Workshop Irische Tänze
Gebühr: 10,-/8,- DM
Traditional Irish Folk
mit der Band "Maidrin Rua"
Eintritt: 10,-/8,- DM
Irisches Essen und Getränke
Fäilte Isteach - Schauen Sie mal rein![page 23]
Medien / Telekolleg / Hauptschulabschluß / Funkkolleg
27
VHS-MEDIENWERKSTATT
1011 Wir machen eine Radiosendung
Martin Bock
Wie man Texte schreibt und spricht, die Darstellungsformen im Hörfunk und wie man ein
Thema recherchiert und aufbereitet. Damit
werden wir uns ebenso beschäftigen, wie mit
dem Tonstudio, in dem wiraufnehmen, schneiden und senden werden. Denn zum Abschluß
gestalten wir mindestens eine Sendung im
offenen Kanal. (Auf Wunsch auch live).
Beginn: Sa., 05.10.96, 14.00-17.00 Uhr,
Ort:	Altes Rathaus am Schloßplatz
Gebühr: 6 Nachmittage/ 90.- DM, 14 tg.
TELEKOLLEG 1996-98
Das Telekolleg II vermittelt in zwei Jahren den
staatlichen Abschluß der Fachhochschulreife.
Damit ist der Besuch von Fachhochschulen und
die Teilnahme an Fachrichtungen der Fernuniversität Hagen möglich. Auch einzelne Fächer
können belegt werden. Voraussetzungen: Mittlere Reife, Fachoberschul-ZFachschulreife oder
gleichwertiger Bildungsstand, außerdem eine
abgeschlossene Berufsausbildung oder eine
mindestens vierjährige Berufstätigkeit. Beginn
des nächsten Telekolleg: September 1996.
Weitere Info 's: KBBZI Saarbrücken, Tel. 52464
Lesen und Schreiben
Beratung und Information:
Tel.: (0681) 3 27 28,
Mo.-Do., 15.00-17.00 Uhr
MECHTILD MÜLLER-BENECKE
Berliner Promenade 5, 4. Etage
Kurs 3001 -3013
Gebühr:	35 Abende/130.-DM
Unterrichtsort:	Berliner Promenade 5,
4. Etage
3001 ANNE WEIS
3002 ANNE WEIS
3003 HEIDI KLICKER
3004 ANNE WEIS
3005 MECHTILD MÜLLER-BENECKE
3006 MECHTILD MÜLLER-BENECKE
3007 MECHTILD MÜLLER-BENECKE
3008 MECHTILD MÜLLER-BENECKE
3009 GABY BORN
3010 BIRGIT GANZINGER
3011 CHRISTINE DÖRR
3012 CHRISTINE DÖRR
3013 ANNE WEIS
Man schätzt, daß es in unserem Land bis zu
3 Millionen deutschsprachige Erwachsene
gibt, die gar nicht oder nur wenig lesen und
schreiben können. Viele Infos in unserem
Alltag müssen wir I e s e n: Straßenschilder,
HAUPTSCHULABSCHLUSS
Kurse zur Vorbereitung auf die Prüfung zum
nachträglichen Erwerb des Hauptschulabschlußzeugnisses (Hasa-Kurse). Die VHS
führt zur Vorbereitung auf diese Prüfung
Abendkurse (Montag - Donnerstag, 18.00 21.00 Uhr) durch. Unterrichtsfächer: Deutsch,
Mathematik, Arbeitslehre, Biologie, Erdkunde, Geschichte, Sozialkunde.
Beratung / Auskunft: Tel. 506-488/490'	
0101	Abendkurs
Hauptschulabschluß AH 96/97	
Beginn:	Mo., 04.11.96
Prüfung	Oktober / November 1997
Gebühr:	50.- DM monatlich
	(Ermäßigung auf Antrag)
Funkkolleg
Funkkolleg "Altern" 1996/1997
Rundfunksendungen ab Oktober 1996 - April
1997
Das Funkkolleg "Altern" willl dazu anregen,
sich mit dem eigenen Älterwerden auseinanderzusetzen. Nicht nur ältere Personen können aus diesem Kolleg Nutzen ziehen, sondern alle - auch Jüngere -, die sich mit den
Hinweisschilder, Fahrpläne, Telefonbücher,
Briefe...Formulare von Ämtern,
Entschuldigungszettel für die Kinder, Überweisungen müssen wir schreiben. Wer nicht
ausreichend lesen und schreiben kann, hat
große Probleme im Alltag, im Beruf und in der
Familie und ist bei schriftlichen Dingen auf die
Hilfe anderer angewiesen.
Die Lese-Schreib-Kurse wenden sich an
Erwachsene deutscher Muttersprache, die
- überhaupt nicht lesen u. schreiben können
- wenig lesen und schreiben können
- lesen, aber nicht schreiben können.
Der Kurs findet zweimal wöchentlich in kleinen Gruppen statt. Die Themen im Kurs
richten sich nach den individuellen Schwierigkeiten der Teilnehmer und Teilnehmerinnen und ihren Wünschen und Zielen. Manche
Teilnehmer und Teilnehmerinnen wollen gerne lernen
- ein Formular auszufüllen
- Briefe zu schreiben
- Schecks auszustellen
- Fahrpläne, die Speisekarte, die Zeitung
zu lesen.
Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben in unseren Kursen soviel gelernt, daß sie
- den Führerschein gemacht
- den Hauptschulabschlußkurs besucht
- an einer Umschulung teilgenommen haben.
Die Anmeldung erfolgt über ein vertrauliches
Beratungsgespräch. Da die Teilnahme zur
Zeit stark gefragt ist, muß unter Umständen
mit einer Wartezeit gerechnet werden.
politischen und kulturejlen Folgen des zunehmenden Anteils von Älteren in der Gesellschaft beschäftigen wollen, können aus diesem Funkkolleg Orientierungswissen beziehen.
In den einzelnen Studieneinheiten werden
folgende Problemkreise behandelt:
- Was ist Altern?
- Dimensionen des Alterns
- Lebenslagen und Lebenswelten
- Soziale Sicherung und Altenpolitik im demographischen Wandel
Eine ausführliche Informationsbroschüre mit
Anmeldekarte und den genauen Sendezeiten erhalten Sie bei der Volkshochschule
bzw. beim Saarländischen Rundfunk.
Studienbegleitzirkel
zum Funkkolleg "Altern"
Der Begleitzirkel gibt die Möglichkeit, Vorund Nachbereitungsmaterialien gemeinsam durchzuarbeiten, die Kollegsendungen
zu besprechen und Klausuren gemeinsam
vorzubereiten.
Beginn:	Do.,	17.10.96
Ort:	VHS-Zentrum,	Saal	02
Gebühr:	85.-	DM
Rechtschreibung und Grammatik
3014 Informationsabend
Gisela Neunzig
Vorbesprechung für die Kurse 3015 und 3016.
Beratung und Tests, die den Teilnehmern
und Teilnehmerinnen die Wahl des geeigneten Kurses erleichtern sollen. Der Besuch
des Informationsabends wird empfohlen, weil
die Kursprogramme weitgehend nach den
Wünschen der Teilnehmer und Teilnehmerinnen erstellt werden.
Termin:	Di.,	24.09.96,	18.00	Uhr
Ort:	Realschule	Bruchwiese,
Sachsenweg 8
Gebühr: gebührenfrei
Hinweis: Während des Informationsabends wird entschieden, ob die Kurse
3015 und 3016 stattfinden oder nicht.
3015
Rechtschreibung für Anfängerinnen
Gisela Neunzig
Beginn: Di., 01.10.96, 18.00-19.30 Uhr
Ort:	Realschule	Bruchwiese
Gebühr: 15 Abende/ 95.- DM (75.-)
3016
Grammatik / Rechtschreibung
Gisela Neunzig
Beginn:	Di.,	01.10.96,	19.30-21.00	Uhr
Ort:	Realschule	Bruchwiese
Gebühr: 15 Abende/ 95.- DM (75.-)
LESEN UND SCHREIBEN[page 24]
Volkshochschule Haiberg
8372
Lichtbildervortrag: Mit dem Motorrad
durch die Türkei
Stefan Jakob
Vorgestellt werden Kultur, Land und Leute
der Süd- und Westküste - von Marmaris und
Dalyan im Westen bis nach Alanya und Mersin
im Osten - sowie das Landesinnere der Türkei. Neben den Naturwundern der Tuffsteinformationen von Kappadokien werden die
Zeugnisse der islamischen Kultur anhand
von Karawansereien, Moscheen sowie des
Ordens der tanzenden Derwische von Konya
gezeigt. Beachtung finden auch die
Kreuzfahrerburgen im Südosten des Landes.
Termin:	Do., 07.11.96, 19.30 Uhr
8373
Lichtbildervortrag: Trekking-Tour in
Schwedisch-Lappland
Edelinde Bodi-Ihl, Jan Michael Ihl
Mit Rucksack und Zelt durch den AbiskoNationalpark.
Termin:	Fr.,	15.11.96,	20.00	Uhr
8374
Lichtbildervortrag in Doppelprojektion:
Europäische Hochgebirge und ihre
Gletscherregionen
Delf Slotta
Ein Streifzug durch europäische Hochgebirge führt u.a. nach Island, Norwegen, Schweden, den Färöer, in die Alpen, die Pyrenäen
und die Sierra Nevada
Termin:	Mi., 04.12.96,19.30 Uhr
8375
Lichtbildervortrag: Mit dem Motorrad
durch Südnorwegen
Stefan Jakob
Norwegen, das Land der Gletscher und Fjorde, ist kein klassisches Reiseland für Motorradfahrer. In diesem Vortrag sollen die Natur
und Landschaft Südnorwegens aus der Sicht
eines Tourenfahrers dargestellt werden. Vorgestellt werden die Südküste, die großen
Fjorde des Westens, die Gletscher und
Hochlandregionen von Jotunheimen und der
Hardangervidda sowie die Seen und Wälder
im Osten des Landes.
Termin:	Mo.,	13.01.97,19.30 Uhr
Ökologie, Natur- und Umweltschutz
8376
Exkursion: Lebensraum Fließgewässer
Axel Hagedorn
Wanderung entlang des Fechinger Bachs.
Kennenlernen der bachbegleitenden Bäume
und Sträucher und deren ökologische Bedeutung. Wichtig: Bitte Gummistiefel mitbringen!
Weitere Informationen: Axel Hagedorn, Tel.:
06893/3701
Termin:	Sa.,	07.09.96,	09.30 Uhr
Treffpunkt: Fechingen; Parkplatz
Schwimmbad, direkt hinter
der Brücke
8377
Lichtbildervortrag: "Mut zum grünen Pelz"
- Kletterpflanzen als Fassadenbegrünung
Eva Güthler
Termin:	Mo.,	23.09.96,	20.00	Uhr
8378
Seminar: Kosmetik - selbstgemacht
Peter Allmann
Unkostenbeitrag für Rohstoffe: 10.- DM
Termin: Di., 10.12.96, 18.00-ca.21.00 Uhr
8379
Umweltschutz in der Kommune
Stefan Hell
Vorgestellt werden die Aufgaben und Tätigkeitsbereiche im Bereich Umweltschutz in
einer Kommune; Beispiele aus der Praxis
werden geschildert und die in der Kommune
laufenden Naturschutzmaßnahmen bzw. Projekte präsentiert.
Termin:	Do.,	12.12.96,	19.00	Uhr
8380
Obstbaumschnittkurs
Axel Hagedorn
Unter sachkundiger Anleitung werden Bäume unterschiedlichster Altersgruppen geschnitten. Weitere Informationen: Axel
Hagedorn, Tel.: 06893/3701
Termin:	Sa.,	01.02.97, 09.30 Uhr
Treffpunkt: Fechingen; Parkplatz
Schwimmbad, direkt hinter
der Brücke
8381
Waldkauzwanderung
Axel Hagedorn
Gewandert wird durch das Revier des Waldkauzes. Hierbei besteht die Möglichkeit, den
Balzruf des Waldkauzes zu hören und ihn
evtl. zu beobachten. Weitere Informationen:
Axel Hagedorn, Tel.: 06893/3701
Termin:	Sa.,	15.02.97,	19.00	Uhr
Treffpunkt: Parkplatz "Wolfsbuche"
Hinweis: Fahrgemeinschaften treffen sich
um 18.45 Uhr in Fechingen Parkplatz "Römerapotheke"
Kurs
8382
Autogenes Training
Andrea Winnen, Dipl.-Psych.
Vorbespr.: Di., 24.09.96, 20.00 Uhr
Gebühr:	8 Termine (16 U.std.)/
120.- DM(K)
Güdingen
Reiseziele in Afrika
8385
Lichtbildervortrag: Ägypten
Georg Kahlert
Auf den Spuren der Pharaonen und Touristen
Termin:	Di., 24.09.96, 19.30 Uhr
Ort:	Gemeindezentrum Güdingen,
Sitzungssaal
8386
Vortrag mit Videofilm: Marokko - ein Land
wie aus 1001 Nacht
Klaus Keller
Termin: Di., 01.10.96, 19.30 Uhr
Ort:	Gemeindezentrum Güdingen,
Sitzungssaal
8387
Lichtbildervortrag: Namibia
Egon Irmscher
Zwischen Lehmhütte und Glaspalast, ein Land
im Aufbruch
Termin:	Do., 10.10.96, 19.30 Uhr
Ort:	Gemeindezentrum	Güdingen,
Sitzungssaal
8388
Lichtbildervortrag: Das Sultanat Oman
Andreas Stock, Stella Panaitescu-Stock
Die Welt des geheimnisvollen Südarabiens
zwischen Tradition und Moderne
Termin: Di., 12.11.96,19.30 Uhr
Ort:	Gemeindezentrum Güdingen,
Sitzungssaal
Kunst, Kultur und Natur in Europa
8389
Lichtbildervortrag:
Das antike Griechenland
Stefan Jakob
Aufbauend auf der Erfahrung einer Motorradreise durch Griechenland sollen die Ausgrabungsstätten Athen, Delphi, Korinth, Olympia, Epidaurus und Mykene gezeigt werden.
Daneben werden auch Land und Leute des
griechischen Festlandes vorgestellt.
Termin:	Mi.,	13.11.96,	19.30	Uhr
Ort:	Schule	Güdingen
8390
Lichtbildervortrag: Städte und Landschaften in der Tschechischen Republik
Stefan Jakob
Städte und Landschaften in Böhmen und
Mähren, die die meisten Touristen, die nurdie
Hauptstadt Prag besuchen nicht kennen.
Gezeigt werden u.a. das Erzgebirge, die Orte
Eger, Karlsbad, Marienbad, Budweis, Pilsen,
Mährische Ostrau, Böhmische Krumau, Kuttenberg, Tele, Brünn sowie das KlosterTepla
und die Burg Karlstein.
Termin: Di., 19.11.96, 19.30 Uhr
Ort:	Gemeindezentrum Güdingen,
Sitzungssaal
8391
Lichtbildervortrag: Trekking-Tour in
Schwedisch-Lappland
Edelinde Bodi-Ihl, Jan Michael Ihl
Mit Rucksack und Zelt durch den AbiskoNationalpark
Termin: Fr., 06.12.96, 20.00 Uhr
Ort:	Gemeindezentrum Güdingen,
Sitzungssaal
8392
Lichtbildervortrag: Mit dem Motorrad
durch Cornwall und Wales
Stefan Jakob
Anhand der Kultur und Landschaften der
englischen Süd- und Westküste sollen Erfahrungen und Sichtweisen von Tourenfahrern
dargestellt werden. Gezeigt werden u.a. Canterbury, Kent, Stonehenge, das Dartmoor,
Falmouth, Land's End, König Arthus Burg
Tintagel, das Bergmassiv des Snowdown,
der Lake Distrikt sowie der Hadrianswall.
Termin:	Mo., 20.01.97, 19.30 Uhr
Ort:	Schule Güdingen[page 25]
102
Volkshochschule in Dudweiler
8845
Mehr Frust als Lust
- Hilfe bei beruflichen Konflikten
KarloGerstner, Dipl.-Psych., Supervisor BDP
Dieser Kurs will Menschen helfen, die in
ihrem Beruf Konflikte haben, die sie beeinträchtigen und lähmen. Häufige Fragen sind:
Wie komme ich mit Kollegen und Kunden
klar? Wie wehre ich mich gegen Mobbing?
Wie halte ich meinen Chef aus? Fühle ich
mich unter- oder überfordert? Bleibe ich dabei, oder schmeiße ich alles hin? Solche und
andere berufliche Situationen können in der
Gruppe dargestellt und bearbeitet werden.
Supervision (berufl. Beratung) will dabei helfen, Konflikte auf eine persönliche Art zu
lösen und die eigenen Potentiale im Beruf
befriedigender und effektiver einzusetzen.
Vorbespr.: Mi., 25.09.96, 19.00 Uhr
Beginn:	Mi., 02.10.96, 19.00-21.15 Uhr
Ort:	Gesamtschule Dudweiler
Gebühr: 6 Abende/ 95.- DM
8846
"Streßvorbeugung und Bewältigung"
Elisabeth Meisner, Dipl.-Psychologin
Wir leben in einer Zeit, in der Leistung das
Maß aller Dinge geworden ist. Die alltäglichen Anforderungen, sowohl im Beruf als
auch im Privaten, verlangen dem Einzelnen
ein Höchstmaß an Leistung ab. Die Grenzen
zwischen Anforderungen und Überforderungen sind fließend und wir fühlen uns "gefordert", "leicht gestreßt" bis "restlos ausgebrannt". Dieser Vortrag soll aus gesundheitspsychologischer Sicht die Zusammenhänge
zwischen Streß, Gesundheit und Arbeitsleistung darstellen. Auch sollen Möglichkeiten
der Vorbeugung und der Bewältigung von
Streß aufgezeigt werden.
Termin:	Mi.,	09.10.96,	19.30 Uhr
Ort:	Gesamtschule	Dudweiler
Gebühr: frei
8847 Pubertät - die ersten Wechseljahre
Ruth Reiche und Roland Storck
In Zusammenarbeit mit Pro Familia, Saarbr.
Für Eltern, deren Kinder in der Pubertät stekken. Die Zeit der Pubertät ist nicht nur für die
Jugendlichen selbst, sondern auch für ihre
Eltern eine problematische Zeit. Die Veränderungen im Verhalten der Jugendlichen verlangen auch Veränderungen im Verhalten
der Eltern, bringen damit auch ihr Leben
durcheinander. An diesem Abend wollen wir
über pubertätsbedingte Probleme ins Gespräch kommen, Erfahrungen austauschen
und gemeinsam nach Lösungen suchen.
Termin:	Di.,	22.10.96,19.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule	Dudweiler
Gebühr: frei
8848
Workshop: Therapeutisches Theater
Karlo Gerstner, Diplom-Psychologe
Das Therapeutische Theater ist eine spielerische Methode der Gruppen-Selbsterfahrung, die die Spontaneität und Kreativität in Konfliktsituationen fördern will. Es
soll versucht werden, festgefahrene zwischenmenschliche Situationen wieder in
Bewegung zu setzen. Dies kann sich auf
den gesamten persönlichen Bereich beziehen, Familie, Partnerschaft, Freundschaften, aber auch auf schwierige Situationen in Beruf und Ausbildung. Auch ein
eingefahrener Umgang mit mir selbst kann
Thema werden. Das Therapeutische Theater will das persönliche Potential an Rollenund Lebensmöglichkeiten erweitern. Das
zweitägige Seminar bietet die Möglichkeit,
die Methode kennenzulernen, im Gruppen
- oder Einzelspiel einmal auszuprobieren
und damit eine Konfliktlösung in Gang zu
bringen. Eine Psychotherapie kann es nicht
leisten, diese benötigt mehr Zeit und einen
festeren Rahmen.
Termin: Sa./So., 21.09. und 22.09.96
jeweils von 10.00-15.00 Uhr
Ort:	Bürgerhaus	Dudweiler
Gebühr: 110.- DM
Kreatives Gestalten
8889 Töpfern und Glasieren
Marianne Janz, Kunsterzieherin
Beginn:	Mi., 25.09.96, 19.30-21.45 Uhr
Ort:	Albert-Schweitzer-Schule
Gebühr: 7 Abende/ 80.- DM (60.-)
max. 8 Teilnehmer
8890 Töpfern und Glasieren
Marianne Janz, Kunsterzieherin
Beginn:	Mi., 04.12.96, 19.30-21.45 Uhr
Ort:	Albert-Schweitzer-Schule
Gebühr: 7 Abende/ 80.- DM (60.-)
max. 8 Teilnehmer
8891 Malen mit Aquarell und Öl
für Anfänger und Fortgeschrittene
Marina Hartwahn, Malerin
Beginn:	Mo., 23.09.96, 18.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule Dudweiler
Gebühr: 10 Abende/ 90.- DM
8892 Workshop: Malen mit Aquarell
und Öl für Anfänger und Fortgeschrittene
Marina Hartwahn, Malerin
Termin:	Sa. / So., 14./15.09.96
und Sa./So., 21./22.09.96
jeweils von 10.00 -15.00 Uhr
Ort:	Bürgerhaus Dudweiler
Gebühr: 60.- DM
8893
Nähkurs
Inna Hartwahn, Modedesignerin
In diesem Kurs lernen Sie je nach Kenntnissen der Teilnehmerinnen das Zuschneiden
von Stoffen und Nähen von Blusen, Röcken,
Hosen und Kinderbekleidung usw., sowie
das Vergrößern u. Verkleinern von Schnitten.
Termin:	Do., 26.09.96,18.00 Uhf
Ort:	Gesamtschule Dudweiler,
Neubau, Zimmer 111
Gebühr: 10 Termine/95.-DM
Anmeldung dringend erforderlich, da nur
8 Arbeitsplätze vorhanden.
8894
Nähkurs
Inna Hartwahn, Modedesignerin
Text siehe oben
Termin:	Di., 24.09.96, 18.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule Dudweiler,
Neubau Zimmer 111
Gebühr: 10 Termine/ 95.- DM
Anmeldung dringend erforderlich, da nur
8 Arbeitsplätze vorhanden.
8895
Festliche Weihnachtsdekorationen
Anja Leonhard
Lassen Sie sich schon jetzt durch festliche
Arrangements auf die Weihnachtszeit einstimmen. Gestalten Sie Ihren ganz persönlichen Raumschmuck nach Anleitung aber
vor allem nach Ihren eigenen Vorstellungen.
Vorbespr.:	Di., 05.11.96, 19.00	Uhr
Beginn:	Di., 12.11.96, 19.00	Uhr
Ort:	Gesamtschule Dudweiler
Gebühr:	3 Abende/ 40.- DM
8896
Seidenmalerei
Anja Leonhard
Eine sehr alte und schon recht bekannte
Kunst, die viele immer wieder mit neuen
Möglichkeiten begeistert. In diesem Kurs
können Grundkenntnisse über Materialien
und das Bemalen erworben werden, die die
Basis für ein langjähriges Hobby bilden können. Bei Bedarf kann auch ein Kurs für Fortgeschrittene angeschlossen werden, der vorhandene Kenntnisse erweitert.
Vorbespr.: Mi., 02.10.96, 19.00 Uhr
Beginn: Mi., 09.10.96, 19.00-21.15 Uhr
Ort:	Gesamtschule Dudweiler
Gebühr: 5 Abende/ 70.- DM
8897
Grabschmuck
Anja Leonhard
Während des ganzen Jahres gibt es viele
Anlässe, Gräber besonders zu schmücken.
Wir erstellen einen geschmackvollen Grabschmuck und verwenden, falls gewünscht,
auch Materialien, die Sie schon sammeln und
trocknen können.
Vorbespr.: Di., 08.10.96, 19.00 Uhr
Termin:	Di., 15.10.96,19.00-21.15 Uhr
Ort:	Gesamtschule Dudweiler
Gebühr: 15.-DM
Gesundheitsförderung
8898
Nichtraucher werden ohne Entzugserscheinungen
Malte R. Engler, Psychologe und NLPPractitioner
Malte Engler (Neustadt) hat unter den Aspekten des NLP eine äußerst effektive Strategie
(Lernplan) entwickelt, innerhalb eines angeleiteten Vier-Zyklen-Programms zum Nichtraucher zu werden. Das Programm stützt
sich nicht, wie viele herkömmliche Methoden,
auf Selbstmotivation, sondern es gibt den
Teilnehmern einfach nachvollziehbare Techniken an die Hand. Grundlage sind das NLP
(Neuro-Linguistisches Programmieren) sowie neue Erkenntnisse aus verschiedenen
Forschungsgebieten. Das Ergebnis ist eine
Nichtraucher-Strategie, die eine ungewöhnlich hohe Erfolgsquote hat, keine Medikamente benötigt und die keine Entzugserscheinungen kennt.
Informationsabend: Mo., 16.09.1996
Termine: Mo., 23.09.96/30.09.96/
07.10.96/14.10.96/04.11.96/
11.11.96 jeweils 18.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule	Dudweiler
Gebühr: 6 Abende/ 90.- DM (K)[page 26]
Beratung und Einstufung
für Interessentinnen
mit Vorkenntnissen:
Montag, 16.09.96,18.00 Uhr
Wirtschaftsgymnasium
Vorstadtstraße 36
Interessentinnen
ohne Vorkenntnisse können direkt
Grundstufe I besuchen
Information und Beratung
Päd. Mitarbeiter
Rosemarie Wind
Sekretariat
Hannelore Weiter
Gebäude Büro Sprechzeiten
Erbprinzenpalais 227 Mo, - Fr., 10.00 -12.00 Uhr
Mo.,-Do.,	14.00-16.00 Uhr
Fax:
Altes Rathaus 33 a Mo.-Fr., 9.00-13.00 Uhr
Adressen der Unterrichtsorte
Telefon
506-562
506-590
506-520
Altes Rathaus - AR -	Am Schloßplatz
Wirtschaftsgymnasium -WG- Vorstadtstraße 36
Alt-Saarbrücken
Alt-Saarbrücken
Kurse im Spanisch-Zertifikatsprüfungssystem
I
Die Gebühr für die folgenden Kurse beträgt jeweils DM 105,- (85,-)/30 U.-Std. an 15 Terminen einmal je Woche
Lehrbuchempfehlunaen	Kurs	Kursleiter	Beginn		Zeit	Ort
	Grundstufe 1					
Grundstufe 1 bis Mittelstufe 1:	3501 G I - Anf.	Virginia Cordoba	Mo.,	23.09.96	18.00	Wirtschaftsgymnasium
"ESO SI" Band 1 - Verlag Klett	3502 G I - Anf.	Virginia Cordoba	Mo.,	23.09.96	19.30	Wirtschaftsgymnasium
	3503 G I - Anf.	Guillermo Molina	Di.,	24.09.96	16.30	Wirtschaftsgymnasium
	3504 G I - Anf.	Rosario Herrero	Di.,	01.10.96	18.00	Wirtschaftsgymnasium
	3505 G I - Anf.	Rosario Herrero	Di.,	01.10.96	19.30	Wirtschaftsgymnasium
	3506 G I - Anf.	Dr. Guido Hortt	Mi.,	25.09.96	09.00	Altes Rathaus
	Grundstufe II					
	3510 G II	Nidia Vargas	Mo.,	23.09.96	18.00	Wirtschaftsgymnasium
	3511 G II	Miguel Lopez	Di.,	24.09.96	16.30	Wirtschaftsgymnasium
	3512 G II	Sabine Häbel	Mi.,	25.09.96	19.30	Wirtschaftsgymnasium
	3513 G II	Dr. Guido Hortt	Fr.,	27.09.96	09.00	Altes Rathaus
	Grundstufe III					
	3514 G III	Nidia Vargas	Mo.,	23.09.96	16.30	Wirtschaftsgymnasium
	3515 G III	Carlos Martinez	Mo.,	23.09.96	19.30	Wirtschaftsgymnasium
	3516 G III	Guillermo Molina	Di.,	24.09.96	18.00	Wirtschaftsgymnasium
	3517 G III	Nargis Renschler	Mi.,	25.09.96	18.00	Wirtschaftsgymnasium
	3518 G III	Dr. Guido Hortt	Fr.,	27.09.96	10.30	Altes Rathaus
	Mittelstufe 1					
	3519 M I	Carlos Martinez	Mo.,	23.09.96	18.00	Wirtschaftsgymnasium
Mittelstufe II bis Zertifikatsstufe III:	Mittelstufe II					
"ESO SI" Band II - Verlag Klett	3520 M II	Nidia Vargas	Mo.,	23.09.96	19.30	Wirtschaftsgymnasium
	3521 M II	Carlos Martinez	Mi.,	25.09.96	19.30	Wirtschaftsgymnasium
	Mittelstufe III					
	3522 M III	Raquel Meister-Paredes	Mi.,	25.09.96	16.30	Wirtschaftsgymnasium
	Zertifikatsstufe 1					
	3523 ZI	Nargis Renschler	Mo.,	23.09.96	18.00	Wirtschaftsgymnasium
	3524 ZI	Carmen Martin	Di.,	24.09.96	19.30	Wirtschaftsgymnasium
	3525 ZI	Sabine Häbel	Mi.,	25.09.96	18.00	Wirtschaftsgymnasium
	Spanisch-Kompaktkurse					1
Kurse	Kurs	Kursleiter Beginn		Zeit		Ort
Grundstufe II
Grundstufe I
Mittelstufe I
Mittelstufe III
zweimal pro Woche je 2 U.-Std., Gebühr: 210,- DM (170,-)/60 U.-Std / 30 Termine
3530	G II______Elisa Paredes________Mo. / MI.. 23.09.96	18.00-19.30	Wirtschaftsgymnasium
einmal pro Woche je 4 U.-Std., Gebühr: 210,- DM (170,-) / 60 U.-Std / 30 Termine
3531	Gl	Rosario Herrero	-Fr., 27.09.96	17.00-20.00	Altes Rathaus
3532 G I
Dr. Guido Hortt
Sa., 28.09.96
09.00-12.00
3533 M
Martin / Martinez Di., 24.09.96
18.00-21.00
3534 M
Carlos Martinez
Sa., 28.09.96
Altes Rathaus__________
Wirtschaftsgymnasium
09.00-12.00 Altes Rathaus
Wochenendkurse
Wollen Sie gerne in kurzer Zeit Spanisch lernen? An drei Wochenenden können Sie Kenntnisse der spanischen Sprache erwerben. Die
Kurse werden bei Bedarf im Januar fortgesetzt.
Vorbereitungskurs Zertifikat
Kurs
Kursleiter
3535 Grundstufe I
C. Martinez
an 3 Wochenenden jeweils Samstag/Sonntag
16./17.11.96 - 30.11701.12.96 - 14./15.12.96
3536 Mittelstufe I____________C.	Martinez___________09./10.11.96	-	23.11./24.11.96	-	07./08.12.96
Die Kurse finden zu den angegebenen 6 Terminen im Alten Rathaus am Schloßplatz samstags von
14.00 bis 18.00 und sonntags von 10.00 bis 13.00 Uhr statt.
Die Kursgebühr beträgt 120,- DM / 27 U.Std. Voranmeldung erforderlich!
einmal pro Woche je 4 U.-Std., Gebühr: 105,- DM (85,-) für 30 U.-Std an 8 Terminen________________________
3537 Dr. Guido Hortt Beginn:	Mo.,	23.09.96	18.00-21.00	Uhr Wirtschaftsgymnasium
Ende:	Mo.,	25.11.96	18.00-19.30	Uhr Wirtschaftsgymnasium[page 27]
Zusatzqualifikationen
Diese Veranstaltungen haben Themen aus dem weiteren, nicht-fachspezifischen Bereich der persönlichen Erwerbs- und Berufs welt zum Inhalt.
Offentlichkeits- und Pressearbeit
I
4889/4116/4117
Offentlichkeits- und Pressearbeit für Betriebe, Verbände und Vereine
Irmtraut Müller-Hippchen
Ohne eine aktive Öffentlichkeitsarbeit muß eine Organisation mit bestehenden Vorurteilen
über sich leben. Durch eine aktive Pressearbeit ist man am Meinungsbildungsprozeß beteiligt,
erreicht ein positives Image und kann auf die öffentliche Meinung im eigenen Sinne einwirken.
Dieses Seminar behandelt folgende Themen: Was unterscheidet Werbung von Öffentlichkeitsarbeit? Corporate Identity - was ist das und wie setze ich es ein? Wie erstelle ich eine
Zielgruppenanalyse? Öffentlichkeitsarbeit nach innen und nach außen. Formale Möglichkeiten der Medienansprache. Wie stelle ich Kontakt zu für mich interessanten Medien her? Wie
formuliere ich meine Pressemitteilungen verständlich, sachlich und informativ so, daß sie
auch veröffentlicht werden? Sachzwänge, Selbstverständnis und Rechtslage auf seiten der
Medienmacher.
Arbeits- und Zeitorganisation im Beruf
4116	Abendkurs
Beginn:	Do., 07.11.96, 18-21.00 Uhr
Ort:	KBBZ Stengelstraße 29
Gebühr:	125 DM/20 U.-Std.
4117	Wochenendseminar
Termine:	Fr., 17.01.97, 18-21.00 Uhr Sa., 18.01.97, 9-16.00 Uhr So., 19.01.97 9-16.00 Uhr
Ort:	Talstraße 8-10
Gebühr:	125 DM/20 U.-Std.
I
4110
Rationelle Arbeitstechniken für den Schreibtisch
Papierstapel, Zeitmangel, Überstunden und schlechte Organisation, immer das Gefühl, nicht
alles erledigt zu haben - wer kennt das nicht? Die richtige Organisation im Büro hilft in solchen
Situationen, Zeit zu sparen. Dieses Seminar spricht alle an, die ihre Papierarbeit rationeller
und damit effektiver erledigen wollen.
Folgende Inhalte werden u.a vermittelt: Erkennen des eigenen Organisationstyps; Erarbeiten
einer Lösungsstrategie für rationelle Papierarbeit; Zielorientiertes Arbeiten; die hohe Kunst der
Ablage; Zeit und Aufgabenmanagement, Projektmanagement.
4111	Nie mehr: „Keine Zeit“
Viele erleben Zeitstreß am Arbeitsplatz, in der Familie oder in der Freizeit . Permanenter
Zeitdruck kann zu körperlichen und seelischen Störungen führen. Zeitstreß ist kein „äußeres
Übel“, dem man bedingungslos ausgeliefert ist: man kann aktiv etwas tun, um den Zeitmangel
zu beseitigen. Wir können aus 24 nicht 25 Std. machen, aber wir können lernen, mit der Zeit
souveräner umzugehen, uns von falschen Zwängen zu befreien, entspannter zu werden und
trotzdem mehr zu leisten.
Wir werden uns in diesem Seminar u.a. mit folgenden Themen beschäftigen: Ausfindigmachen von Zeitdieben und Störfaktoren, Selbstanalyse, Definitionen persönlicher Ziele,
Zeitplanung, Prioritäten setzen, persönlicher Tagesrhythmus, Planungsmethoden und Hilfsmittel, Selbstdisziplin und Umsetzung des Gelernten in den Alltag.
4112	Das A B C des Erfolgs	- Selbstmanagement und Selbstanalyse Mit Hilfe des Seminars können Sie sich neue Erfolgschancen für Ihr zukünftiges Leben
erarbeiten. Sie können lernen, wie Sie mehr Zufriedenheit sowohl im privaten Bereich als
auch im beruflichen Leben erreichen und wie Sie Ihre Wünsche, Träume ocfer Visionen
systematisch in die Tat umsetzen können. Inhalte: Erfolg - was ist das? Mißerfolge - Schlüssel
zum Erfolg, Verstand und Gefühl, die rationale Selbstanalyse, Sich-ändern-lernen, Umgang
mit belastenden Gefühlen, ertwerfen Sie Ihren Erfolgsplan, Training zur Tiefenentspannung.
4880	Zeit- und Terminplanung - Rationeller lesen und lernen
Zeit ist ein knappes Gut - Sie sollten es nicht verschwenden !
Niemand nimmt Ihnen Ihre Arbeit ab, aber Sie können lernen, mehr aus Ihrer Zeit zu machen. Lernen
Sie zu analysieren, wie Sie mit Ihrer Zeit umgehen, eingeschliffene Gewohnheiten, die nicht mehr
neuen Arbeitsanforderungen entsprechen, zu erkennen und mit dem Ziel zu verändern, Ihre Arbeit
zeitsparender zu planen und zu organisieren. Techniken zum richtigen Lesen, Zuhören und Mitschreiben helfen, neues Wissen rationeller aufzunehmen und zu behalten.
Soziales Management
Wochenendseminar
Dozent:
Termine:
Ort:
Gebühr:
Dipl. Psych. Nico Janzen
Sa., 25.1. /So., 26.1.97,
von 9.30 bis 18.30 Uhr
VHS-Zentrum am Schloßplatz
135 DM / 2 Tage
Wochenendseminar
Dozent:	Dipl.- Psych. Nico Janzen
Termin:	Sa., 30.11.96 / So.,	1.12.96,
Zeit:	9.30 - 18.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz
Gebühr:	135 DM / 2 Tage
Abendkurs	
Dozent: Beginn: Zeit: Ort: Gebühr:	Dipl.- Psych. Nico Janzen Di., 1.10.96 18.00 - 21.00 Uhr KBBZ Haiberg, Brebach 256 DM / 8 Abende
Bildungsurlaub Dozentin: Christa Reis Ort: Altes Rathaus am Schloßplatz Zeit: 8.00 - 14.00 Uhr Gebühr: 280 DM / 35 U. Std	
4880A :	Mo., 25.11. - Fr., 29.11.96 ■
Vortrag	Dozent: Erich Keßler
Termin. Zeit: Ort Gebühr:	Di., 10.12.96 18.30- 20.30 Uhr Talstraße 8-10 10 DM
Vortrag	Dozent: Erich Keßler
Termin. Zeit: Ort Gebühr:	Di., 17.12.96 18.30- 20.30 Uhr Talstraße 8-10 10 DM
4120
Projekt - Management
Ein Begriff setzt sich durch. Was verbirgt sich dahinter? Wie läßt sich der Projekt-Management-Ansatz mit der Hierarchie in Betrieben in Beziehung setzen? Welche Instrumente der
Betriebs- und Teamgestaltung werden gebraucht? In diesem Vortrag wird versucht, Antworten auf diese Fragen zu geben.
4121
Das OKO-Audit
"Ein neues Markenzeichen für zukunftsorientierte Unternehmen" - damit soll der Weg
aufgezeigt werden für ein umweltorientiertes Management. Das EG-Öko-Audit als Ausdruck
wachsender Ansprüche an die Umweltleistung der Unternehmen.[page 28]
6
1001 Fragen zu
Energie und Wasser?
Wir haben 1001 Antworten!
Ein ganzes Haus für eine bessere Energiezukunft.
Treten Sie ein ins Infocenter, und lassen Sie sich
auf andere Gedanken bringen!
Haus der Zukunft, Richard-Wagner-Straße 14-16.
Die Saarbrücker Stadtwerke.[page 29]
TERMINE
Bitte unbedingt voranmelden!
Kurs-Nr. Kursbezeichnung	Beginn	Zeit	Termine	U.-Std.	Gebühr
					
4701 CAD-Einsteigerseminar	21.9.96	8.30-15.00	Samstag	8	85.4702 CAD-Grundlehrgang abends	24.9.96	18.00-21.00	Dienstag Donnerstag	64	420.4703 CAD-Grundlehrgang am Wochenende	28.9.96	8.30-15.00	Samstag	40	375.4704 CAD-Aufbaulehrgang	10.12.96	18.00-21.00	Dienstag	40	395.4715 3D - Studio / Autovision	25.9.96	18.00-21.00	Mittwoch	16	175.TERMINE - Wochenseminare BILDUNGSURLAUB					
					
CAD-Grundlehrgang					
					
4725 CAD-Grundlehrgang	09.09.96-13.09.96	8.30-14.30	Mo. - Fr.	35	305.4726 CAD-Grundlehrgang	02.12.96-06.12.96	8.30-14.30	Mo. - Fr.	35	305.4721 CAD-Grundlehrgang	06.01.97-10.01.97	8.30-14.30	Mo. - Fr.	35	345.4722 CAD-Grundlehrgang	03.03.97-07.03.97	8.30-14.30	Mo. - Fr.	35	345.4724 CAD-Grundlehrgang	21.04.97-25.04.97	8.30-14.30	Mo. - Fr.	35	345.					
CAD-Aufbaulehrgang					
					
4733 CAD-Aufbaulehrgang	09.12.96-13.12.96	8.30-14.30	Mo. - Fr.	35	325.4731 CAD-Aufbaulehrgang	20.01.97-24.01.97	8.30-14.30	Mo. - Fr.	35	365.4732 CAD-Aufbaulehrgang	07.04.97-11.04.97	8.30-14.30	Mo. - Fr.	35	365.					
AutoCAD LT Windows					
4741 AutoCAD LT Windows	03.02.97-07.02.97	8.30-14.30	Mo. - Fr.	35	295.					
AutoLISP					
4742 AutoLISP	12.05.97-16.05.97	8.30-14.30	Mo. - Fr.	35	390.					
AutoVISION					
4745 AutoVISION	07.10.96-11.10.96	8.30-14.30	Mo. - Fr.	35	375.					
AutoCAD Training 2D					
4750 AutoCAD Training 2D	14.10.96-18.10.96	8.30-14.30	Mo. - Fr.	35	345.4751 AutoCAD Training 2D	26.05.97-31.05.97	8.30-14.30	Mo. - Fr.	35	345.					
AutoCAD Training 3D					
4755 AutoCAD Training 3D	11.11.96-15.11.96	8.30-14.30	Mo. - Fr.	35	345.Haus-Entwurf mit Acad-Bau
?
n
Firmenschulungen
Sowohl die im Standardprogramm angebotenen Kurse als auch speziell auf die Bedürfnisse der Firma zugeschnittene Kurse werden als
Firmenschulung angeboten. Sie bestimmen in Absprache mit dem ATC Saarbrücken die Inhalte und die Zeit der Kurse.
Dabei können diese Kurse auch inhouse, d.h. in Ihrer Firma, durchgeführt werden.
Damit wollen wir gewährleisten, daß ein schneller, effektiver und kostengünstiger Einsatz von CAD in Ihrem Unternehmen möglich ist.
Fordern Sie ein unverbindliches Angebot an.
Ansprechpartner: Dr. M. Schmidt, Tel. 0681/506-344 oder 0681/506-523 u. -487[page 30]
114
KREATIVES GESTALTEN FREIZEITAKTIVITÄTEN
9483 Herbststräuße
Uschi Petry
Wir erstellen verschiedene herbstliche Werkstücke wie Sträuße und Gestecke mit für die
Jahreszeit typischen Materialien. Es ist von
Vorteil, wenn Sie rechtzeitig Blätter, Gräser
und Blumen sammeln und trocknen.
Vorbespr.: Di., 24.09.96, 18.30 Uhr
Termine: Di., 01.10., 08.10., u. 15.10.96,
jeweils 18.30-20.45 Uhr
Gebühr: 35.-DM (30.-)
9484 Advent 96
Uschi Petry
Zur floralen Einstimmung auf Weihnachten
werden in diesem Kurs Türkränze oder Girlanden, weihnachtliche Sträuße und Gestekke sowie Adventskränze gefertigt.
Vorbespr.: Di., 12.11.96, 18.30 Uhr
Termine:	Di.,	19.11.,	26.11.,	u.	03.12.96,
jeweils 18.30-20.45 Uhr
Gebühr:	35.-	DM	(30.-)
9460
Seidenmalerei für Anfänger u. Fortgeschr.
Stefanie Wollenweber
Beginn:	Mi.,	25.09.96,	18.00-21.00	Uhr
Gebühr: 5 Abende/ 65.- DM (55.-)
9461
Seidenmalerei für Eltern und Kinder
ab 6 Jahren
Stefanie Wollenweber
Es ist notwendig, daß am 1. Nachmittag ein
Elternteil mitkommt.
Beginn:	Fr.,	27.09.96,	15.30-17.45	Uhr
Gebühr: 5 Nachmittage/ 50.- DM (40.-)
9462
Keramisches Gestalten mit Ton
Liselotte Kasberger
Wir lernen verschiedene Töpfertechniken und
fertigen Gebrauchsgegenstände und Geschenke. Anschließend werden die Teile glasiert und gebrannt.
Beginn:	Di., 24.09.96, 19.00 - 21.15 Uhr
Gebühr: 6 Abende/ 60.- DM (50.-)
9463
Weinseminar
Deutsche Weine (Grundseminar)
Adolf Vollmar
- die 11 Anbaugebiete Deutschlands
- Einfluß von Klima und Böden auf den Wein
- Charaktereigenschaften u. Besonderheiten
deutscher Weine
- Wein und Gesundheit
- pro Abend werden fünf Proben verköstigt.
Beginn:	Do., 10.10.96, 19.30-21.30 Uhr
Gebühr: 5 Abende/ 50.- DM
außerdem 35.- DM pro Teilnehmer für
Weinproben
Mindestteilnehmerzahl: 14 Personen
9464
Fahrrad-Pannenkurs
Guido Kehl
Radausbau im Pannenfall
Sicherheitshinweise rund um das Fahrrad.
Kleinblittersdorf
Termin:	Di., 24.09.96, 19.00-20.30 Uhr
Ort:	Elsässer Straße 59,
Kleinblittersdorf
Gebühr: 1 Abend/10.- DM
GESUNDHEIT - HAUSHALTSFÜHRUNG
Die Kursgebühren der mit "K" gekennzeichneten Kurse werden in der Regel
vollständig oder zum Teil von den Krankenkassen übernommen. Anmeldungen
für Wassergymnastik, Wirbelsäulengymnastik und Autogenes Training
nimmt nur der örtliche Leiter, Herr Alois
Reuland, Tel.06805/4141, entgegen.
9465
Wirbelsäulengymnastik
Jeannette Mohr
Bitte Decke oder Matte mitbringen.
Beginn: Mi., 25.09.96, 18.15-19.15 Uhr
Gebühr: 15 Abende/ 85.- DM K
Ort:	Ehemalige Sonderschule
Kleinblittersdorf
9466
Wirbelsäulengymnastik
Jeannette Mohr
Bitte Decke oder Matte mitbringen.
Beginn: Mi., 25.09.96, 19.15-20.15 Uhr
Gebühr: 15 Abende/ 85.- DM K
Ort:	Ehemalige Sonderschule
Kleinblittersdorf
9467
Autogenes Training
Ulrike Schmid
Bitte eine Decke oder Matte mitbringen.
Beginn:	Mo., 23.09.96, 20.00-21.30 Uhr
Gebühr: 10 Abende/110.-DM K
Ort:	Ehemalige Sonderschule
Kleinblittersdorf
9468
Wassergymnastik für Erwachsene
Jeannette Mohr
Die gesundheitliche Wirkung des Wassers
(34°C), verbunden mit einer gezielten Bewegungsschulung, soll Inhalt dieses Kurses sein.
Wassergymnastik ist nicht nur Freizeitsport,
sondern wird auch erfolgreich in der Vorbeugung und Rehabilitation angewandt.
Beginn:	Di.,	24.09.96,	18.00-18.45	Uhr
Ort:	Bewegungsbad	des	Altenheimes
St.Barbara, Auersmacher
Gebühr: 15 Abende/ 65.- DM K zuzügl.
Kosten für Badbenutzung
9469
Wassergymnastik für Erwachsene
Jeannette Mohr
Beginn:	Di.,	24.09.96,	19.00-19.45 Uhr
Ort u. Gebühr wie 9468 K
9470
Yoga für Frauen und Männer
Ulrike Schmid
Bringen Sie bitte bequeme Kleidung und eine
Wolldecke mit!
Beginn:	Do, 26.09.96, 18.00-19.30 Uhr
Ort:	Ehemalige Sonderschule
Kleinblittersdorf
Gebühr: 12 Abende/ 70.- DM K
9471
Yoga für Frauen und Männer (Anf.)
Ulrike Schmid
Bringen Sie bitte bequeme Kleidung und eine
Wolldecke mit!
Beginn:	Di., 24.09.96,19.30-21.00 Uhr
Ort:	Ehemalige Sonderschule
Kleinblittersdorf
Gebühr: 12 Abende/ 70.- DM K
9472
TAI CHI für Anfänger
Susanne Huth
In dieser alten chinesischen Bewegungskunst
lassen uns langsame, fließende Bewegungen, verbunden mit innerer Aufmerksamkeit,
unseren Körper bewußter wahrnehmen und
die Lebensenergie wieder frei fließen. Die
Übungen wirken verjüngend und fördern eine
natüliche entspannte Haltung. Wir fühlen uns
ausgeglichener, lebendiger und aktivieren
unsere Energien, so daß auch Heilungsprozesse in Gang gesetzt werden können. Körper, Seele und Geist werden in Harmonie
gebracht.
Beginn:	Fr., 27.09.96, 17.30-19.00 Uhr
Ort:	Ehemalige Sonderschule
Kleinblittersdorf
Gebühr: 12 Abende/125.- DM K
9473
Karate für Anfänger
Klaus Wenzel
Beginn:	Mo., 23.09.96, 16.00-17.30 Uhr
Ort:	Ehemalige Sonderschule
Kleinblittersdorf
Gebühr: 15 Nachmittage/ 75.- DM
9474
Karate für Kinder (Fortgeschrittene)
Klaus Wenzel
Beginn:	Mi., 25.09.96, 17.30-19.00 Uhr
Ort:	Ehemalige Sonderschule
Kleinblittersdorf
Gebühr: 15 Nachmittage/75.-DM
9475
Karate für Jugendliche (Fortgeschrittene)
Horst Schuler
Beginn:	Mo., 23.09.96, 17.30-18.30 Uhr
Mi., 25.09.96, 17.30-18.30 Uhr
Ort:	Ehemalige Sonderschule
Kleinblittersdorf
Gebühr: 12x2 Std./Woche/ 75.- DM
9476
Selbstverteidigung für Frauen
Klaus Wenzel
Beginn:	Mi., 25.09.96, 19.30-21.00 Uhr
Ort:	Ehemalige Sonderschule
Kleinblittersdorf
Gebühr: 8 Abende/ 60.- DM
Anmeldungen für die Koch-, Back- und
Nähkurse nimmt nur der örtliche Leiter,
Herr Alois Reuland, Tel. 06805/4141, entgegen.[page 31]
EDV
SAARLÄNDISCHER EDV-ANWENDERPASS
"BÜRO UND VERWALTUNG"
9761 Baustein 1: EDV-Grundlagen,
MS-DOS und MS-Windows
Gerd Spath
Der Kurs vermittelt im ersten Teil theoretische Grundkenntnisse über Hardware und
Software. Aufbau und Funktion der Zentraleinheit und der Peripherie des Personalcomputers werden ebenso dargestellt und
transparent gemacht wie Verfahren der physischen und logischen Erfassung, Speicherung und Verarbeitung von Daten. Das ganze
Spektrum von System-, Entwicklungs- und
Anwendersoftware wird an theoretischen und
praktischen Beispielen veranschaulicht. Der
zweite Teil des Kurses vermittelt eine gründliche Einführung in das PC-Betriebssystem
MS-DOS: Handhabung von Tastatur und Datenträgern, Dateikonzept, Pfad- und Verzeichnisstruktur, Kopierbefehle, einfache Batchdateien, Installationsbeispiele für Anwendersoftware. Der dritte Teil des Kurses vermittelt
den Einstieg in die Benutzeroberfläche MSWindows unter besonderer Berücksichtigung
der Programmteile Datei- und Taskmanager,
MS-Write und MS-Paintbrush. Abschlußprüfung in Saarbrücken ist integrierter Kursbestandteil!
Beginn:	Mi., 25.09.96, 18.00-21.00 Uhr
Gebühr: 13 Abende/275.-DM (215.-)
Tel. Voranmeldung unter 06898/85 11 22
erforderlich!
9762 PC-Praxis
Gerd Spath
Dieser Kurs will - befreit von für viele User
(sprich: Nutzer) unnötigem theoretischen
Ballast - eine Einführung in die Arbeit mit dem
PC geben. Dazu werden zunächst die Bestandteile des PC, Möglichkeiten der Konfiguration und Bedienung durch die Tastatur
und Maus kennengelernt. Grundlegende Befehle in MS-DOS, Erstellen von Startdisks
und Hilfsfunktionen unter DOS werden besprochen. Im Hauptteil geht es um die Einführung in Windows und anhand des MS-Programms WORKS um ein Kennenlernen von
Textverarbeitung, Tabellenkalkulation u. Datenbank. Diese Kenntnisse können später in
anderen Kursen in komplexeren Programmen (WORD, EXCEL, etc.) vertieft werden.
Beginn: Do., 26.09.96, 18.00-21.00 Uhr
Gebühr: 14 Abende/ 305 .- DM (275.-)
Telef. Voranmeld. 06898/851122 erforderl.!
Kreatives Gestalten
9765 Gitarre für Anfänger/innen
Heribert Fuchs
Erlernen des Gitarrenspiels in einer Gruppe
Beginn: Mi., 25.09.96, 19.00-20.30 Uhr
Gebühr: 10 Abende/ 60.- DM (50.-)
Für alle Kurse bei Frau Lackes ist eine
Voranmeld, erforderl., Tel. 06898/67584
9766 Aquarellmalerei (Fortgeschr.)
Hs© Lackes
Beginn:	Mo.,	23.09.96,	18.30-20.45	Uhr
Gebühr: 10 Abende/90.-DM (70.-)
9767 Aquarellmalerei (Fortg.)
Ilse Lackes
In diesem Kurs werden die Teilnehmer zur
Anwendung harmonischer Farbgestaltung
hingeführt, in die verschiedenen Techniken
der Aquarellmalerei eingeführt sowie angeleitet, ihre Umwelt bewußt zu sehen und in
Bilder umzusetzen.
Beginn:	Di.,	24.09.96,	18.30-20.45	Uhr
Gebühr: 10 Abende/ 90.- DM (70.-)
9768 Aquarellmalerei (Fortg.)
Ils6 Lackas
Beginn:	Do.,	26.09.96,	18.30-20.45	Uhr
Gebühr: 10 Abende/90.-DM (70.-)
9769 Malen auf Seide (Fortg.)
Anneliese Borscheid
Vertiefen der verschiedenen Techniken der
Seidenmalerei. Voranmeldung: Tel. 06806/
46882
Beginn: Mi., 25.09.96, 18.30-20.45 Uhr
Gebühr: 5 Abende/ 50.- DM (40.-)
9770 Malen auf Seide (Anf.)
Anneliese Borscheid
Erarbeiten der Grundtechniken mit ihren ausgefallenen Eigenarten. Experimente mit den
unterschiedlichsten Lösungen, sowie Wachsund Plissiertechniken. Voranmeld.: Tel.
06806/4 68 82
Beginn:	Mo., 23.09.96, 18.30-20.45 Uhr
Gebühr: 5 Abende/ 50.- DM (40.-)
9771 Holzschnitzen (Anf. und Fortg.)
Manfred Weisang
Beginn:	Do.,	26.09.96, 18.00-20.15 Uhr
Gebühr: 10 Abende/ 90.- DM (70.-)
9772 Tiffany-Technik
Gabi Dill
In diesem Kurs werden Sie mit Schneiden
und Schleifen von Glas, Ummanteln der Glasstücke sowie Löten der Glasstege vertraut
gemacht.
Beginn: Sa., 28.09.96, 9.00-13.00
Ort:	Vereinsraum der Köllertalhalle, Walpershofen
Gebühr: 30 U.-Std. / 90.- DM (70.-)
9773
Kreatives Gestalten mit Holz für Jungen
und Mädchen (6-12 Jahre) - Anfänger
Martin Schweizer
In diesem Kurs sollen die Kinder die Möglichkeit haben, erste Erfahrungen im Umgang mit
dem Werkstoff Holz zu sammeln. Dabei können sie den richtigen und gefahrlosen Gebrauch von Werkzeug einüben. Beim Herstellen von einfachem Holzspielzeug (Schiff,
Dinosaurier, Schwingvogel u.ä.) können sie
eigene Ideen entwickeln und verwirklichen.
Beginn:	Mi.,	25.09.96,	14.30-16.00 Uhr
Gebühr: 10 Nachmittage/ 50.- DM
Voranmeld, erforderl., Tel. 06806/480092
9774
Kreatives Gestalten mit Holz für Jungen
und Mädchen (Fortgeschrittene)
Martin Schweizer
Es werden anspruchsvollere Holzarbeiten
durchgeführt (z.B. Bumerang).
Beginn:	Mi., 25.09.96, 16.00-17.30 Uhr
Gebühr: 10 Nachmittage/ 50.- DM
Voranmeld, erforderl. Tel. 06806/480092
9775 Töpfern für Mutter (Vater) u. Kind
Juta Wagner
Sammeln Sie gemeinsam mit Ihrem Kind
erste Erfahrungen mit dem Material Ton und
gestalten Sie die ersten einfachen Formen.
Beginn:	Mo., 23.09.96, 15.30-17.00 Uhr
Ort:	Werkraum Lindenschule
Gebühr: 10 Nachmittage/ 90.- DM
(Für einen Erwachsenen und ein Kind,
45.- DM für jedes weitere Kind)
9776
Modellieren mit Ton für Kinder
Barbara Kiel
Beginn:	Di., 24.09.96, 15.30-17.00 Uhr
Ort:	Ellerschule RiegelsbergHilschbach
Gebühr: 10 Nachmittage/ 50.- DM
Anmeldung: 06806/3301
9777 Modellieren mit Ton für Kinder
Barbara Kiel
Beginn:	Fr.,	27.09.96,	15.30-17.00	Uhr
Ort:	Ellerschule	Riegelsb.Hilschbach
Gebühr: 10 Nachmittage/ 50.- DM
Anmeldung: 06806/3301
9778
Töpfern (Anf. u.Fortg.)
Juta Wagner
Aufbau und Gestaltung von Keramiken;
Arbeitsgeräte u. Brennofen sind vorhanden.
Glasurbrand inbegriffen!
Beginn:	Di.,	24.09.96,	18.30-20.45	Uhr
Gebühr: 10 Abende/ 90.- DM (70.-)
Tanz
9780
Bauchtanz für Fortgeschr. (Mittelstufe)
Sybille Siegert-Einicke
Angesprochen sind alle Frauen, die Freude
an der Bewegung haben und ihren Körper
neu erleben wollen.
Beginn: Mi., 25.09.96, 17.30-19.00 Uhr
Ort:	Köllertalhalle Walpershofen
Gebühr: 10 Abende/ 90.- DM (70.-)
9781
Bauchtanz für Fortgeschrittene
N. N.
Beginn: Mi., 25.09.96, 19.00-20.30 Uhr
Ort:	Köllertalhalle Walpershofen
Gebühr: 10 Abende/ 90.- DM (70.-)
Gesundheit
(K) Kostenerstattung durch d. Krankenkasse
9782
Entspannung für Kinder (Autog.Training)
Erika Ruffing
Dieser Kurs bietet Kindern die Möglichkeit,
auf spielerische Art und Weise ruhiger, gelassener, selbstsicherer und selbstvertrauter zu
werden. Kursinhalte: AT für Kinder, Phantasie- und Traumgeschichten, musikalische
Atem- und Meditationsübungen, Körperbewußtsein durch Gruppenspiele und Gymnastik (7-12 Jahre).
Beginn: Mo., 23.09.96, 15.30-16.45 Uhr
Gebühr: 8 Nachmittage/ 60.- DM (K)
Anmeldung: 06806/48825
j[page 32]
118
Bildungsurlaub in Püttlingen / Püttlingen
BILDUNGSURLAUB FREMDSPRACHEN
Die VHS bietet Ihnen die Möglichkeit, im Rahmen Ihres Bildungsurlaubs Sprachkurse in Engjisch und Französisch zu besuchen.
• Freistellung für Kursbelegung muß sechs Wochen vor Beginn der Maßnahme beim Arbeitgeber beantragt werden!
• Schriftliche Anmeldung erforderlich bei der VHS Stadtverband Saarbrücken, Altes Rathaus, Am Schloßplatz 2, Frau Weiter, Zi. 33a
. Abmeldung bis spätestens 2 Wochen vor Kursbeginn!
• Information:	Rita	Rojan-Dettmer,	Tel. (0681) 506-417 (Englisch) / Wilfried Schmidt, Tel. (0681) 506-130 (Französisch)
Hannelore Weiter (Sachbearbeiterin), Tel. (0681) 506-520
Auffrischungskurs Französisch kompakt - In diesem Kurs werden Ihre .Französischkenntnisse in kompakter Form aufgefrischt, wobei die
wichtigsten Grundkapitel der französischen Sprache durch verschiedene Übungsformen --------------Kenntnisse eines mittleren Bildungsabschlusses oder des VHS-Zertifikats.
 ----■	Termin	Zeit
07.10.- 11.10.96	09.00-15.30
14.04.- 18.04.97	09.00-15.30
30.06. - 04.07.97	09.00-15.30
Kurs-Nr.
3952
3958
3964
Kursleiter
Marie-Claude Dumas
Marie-Claude Dumas
Marie-Claude Dumas
Termin
Ort
Kulturbahnhof Püttlingen
Kulturbahnhof Püttlingen
Kulturbahnhof Püttlingen
35
U.-Std. Gebühr
160.- DM
160.- DM
160.- DM
englische Sprache durch verschiedene Übungsformen aufgearbeitet werden. Teilnahnmevoraussetzungen: Kenntnisse
Schlusses oder des VHS-Zertifikats Englisch 1. Lehrbuch: Headway. Pre-intermediate, Cornelsen & Oxford.
"	Termin	Zeit	Ort
14.10. - 18.10.96	09.00-15.30	Kulturbahnhof Püttlingen
21.04.- 25.04.97	09.00-15.30	Kulturbahnhof Püttlingen
07.07.- 11.07.97	09.00-15.30	Kulturbahnhof Püttlingen
Kurs-Nr.
3814 (Units 1-4)
3904 (Units 9-12)
3909 (Units 13-15)
Refresher Crash Course - In diesem Kurs werden Ihre Englischkenntnisse in kompakter Form aufgefrischt, wobei die wichtigsten Grundkapitel der
- - -	...	...	-	 -	 *---------•'—eines mittleren BildungsabU.-Std. Gebühr
35	160.-DM
35	160.-	DM
35	160.-DM
Kursleiter
Steve Newton
N. N.
N. N.
9513
Fahrrad-Reparatur-Kurs
Hans-Joachim Schmidt
Einstellung von Bremsen und Gangschaltung sowie das Reparieren einer Beleuchtungsanlage sind Inhalte dieses ReparaturKurses. Fahrrad und Flickzeug mitbringen.
Max. 10 Teilnehmer/innen
Termine: Mo., 02.09/ Fr., 06.09.96,
19.00-20.30 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof Püttlingen
Gebühr: 2 Termine/ 20.- DM
Anmeldung: 06898/65710
Lebenshilfen
9515
Arztvortrag
(gemeinsam mit dem Kneipp-Verein
Püttlingen)
Thema und Termin siehe Tagespresse
9516
Arztvortrag
(gemeinsam mit dem Kneipp-Verein
Köllerbach)
Thema und Termin siehe Tagespresse
9517
Häusliche Krankenpflege
Roman Maas
(In Zusammenarbeit mit der Sozialstation
und Krankenkassen)
Das Problem wird immer dringender, politische Diskussionen bringen keine Hilfe; wie
pflege ich den kranken Verwandten zu Hause? Bereits Pflegenden wird Hilfe angeboten,
andere auf den Ernstfall vorbereitet.
Beginn:	Mo.	23.09.96,	19.30-21.00	Uhr
Ort:	Pfarrheim	Liebfrauen
Gebühr: 10 Abende/ 75.- DM (K)
9518
Familientraining - Seminarfür Eltern nach
Dr. Thomas Gordon
Ingried Stradner
Erziehen bedeutet heute ein Leben mit der
ständigen Verunsicherung. Durch das Gordon-Familientraining können Eltern ihre Rolle effektiver gestalten und die Potentiale ihrer
Kinder optimal fordern, mehr Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl entwickeln.
Einführungsvortrag: Di., 24.09.96,19.00 Uhr
Beginn:	Di., 01.10.96, 19.00-21.15 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof Püttlingen
Gebühr: 10 Termine/160.- DM
9519
Moderne Radiologische Methoden in der
Früherkennung des Brustkrebses
Oberärztin R. Waldmann, Chefarzt G. Fenzl
(In Zusammenarbeit mit der Radiologischen
Klinik Püttlingen)
Termin:	Do., 17.10.96,19.30 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof Püttlingen
Eintritt:	5.- DM (3.-)
9520
Osteoporose-Diagnosemöglichkeiten der
modernen Radiologie
Oberärztin R. Waldmann, Chefarzt G. Fenzl
(In Zusammenarbeit mit der Radiologischen
Klinik Püttlingen)
Termin:	Fr., 24.01.97, 19.00 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof Püttlingen
Eintritt:	5.- DM (3.-)
9521
"Tiere als Begleiter kranker Menschen"
Dr. Willimzik
(In Zusammenarbeit mit der Kleintierklinik
Püttlingen)
Termin:	Fr., 11.10.96,19.00 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof Püttlingen
Eintritt:	5.- DM (3.-)
9522
"Tiere als (Weihnachts-)geschenk"
Dr. Weber
(In Zusammenarbeit mit der Kleintierklinik
Püttlingen)
Termin:	Fr., 08.11.96, 19.00 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof Pütlingen
Eintritt:	5.- DM (3.-)
9523
Erbrecht I
Rechtsanwalt Baldauf
Termin: Fr., 08.11.96, 19.00 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof Püttlingen
Eintritt:	5.- DM (3.-)
9524 Erbrecht II
Rechtsanwalt Baldauf
Termin:	Fr.,	22.11.96,	19.00	Uhr
Ort:	Kulturbahnhof	Püttlingen
Eintritt:	5.-	DM	(3.-)
Länderkunde/Fahrten
9525 New York, New York!
Lichtbildervortrag auch als Vorbereitung
der VHS-Reise
Erich Keller
Termin:	Fr.,	27.09.96,19.00 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof Püttlingen
9526 Lichtbildervortrag:
Das antike Griechenland
Stefan Jakob
Aufbauend auf der Erfahrung einer Motorradreise durch Griechenland sollen die Ausgrabungsstätten Athen, Delphi, Korinth, Olympia, Epidaurus und Mykene gezeigt werden.
Daneben werden auch Land und Leute des
griechischen Festlandes vorgestellt.
Termin:	Do., 17.10.96, 20.00 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof Püttlingen
Eintritt:	5.- DM (3.-)
9527 Diavortrag: Algerische Sahara
Stella Panaitescu-Stock und Andreas Stock
Zu den faszinierenden Lebensräumen dieser
Erde zählt die Sahara: unendliche Weiten,
riesige Sandmeere, fruchtbare Oasen, herzliche Menschen. Eindrücke von mehrmaligen
Reisen kreuz und quer über Teer, Schotter
und Sand.
Termin:	Fr., 06.12.96, 19.00 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof Püttlingen
Eintritt:	5.- DM (3.-)
9528
Straßburg - Besuch des Europäischen
Parlaments in Straßburg
In Zusammenarbeit mit Doris Pack/MdEP
Zusätzlich werden angeboten Stadtrundgang
und Empfang im Historischen Rathaus.
Termin: Di., 17.09.96
Preis:	40.- DM
Anmeldung erforderlich unter Tel.06898/
69186[page 33]
Französisch zur beruflichen Weiterqualifizierung
41
3497 Französisch für den Beruf - Anfänger
Der Kurs richtet sich an Teilnehmer/innen, die keine oder nur geringe Französischkenntnisse
haben und die Fremdsprache von Anfang an in einem berufsorientierten Kontext erlernen
möchten. Sukzessiv werden dabei die notwendigen Strukturen und Redemittel erarbeitet,
um die Sprache im beruflichen Alltag anwenden zu können. Es werden kommunikative Fertigkeiten, Hör- und Leseverstehen und die schriftliche Ausdrucksfähigkeit vermittelt.
Vorbesprechung: Mo., 16.09.96, 18.00 Uhr, Wirtschaftsgymnasium, Vorstadtstraße 36
Dozentin:	Muriel Gos
Kursbeginn:	Mo., 23.09.96,18.00-21.00 Uhr
Termine:	15 x mittwochs
Ort:	Wirtschaftsschule, Keplerstr.	7
Gebühr:	240, - DM (180, -) / 60 U. -Std.
3498 Français pour la profession
Dieser Kurs wendet sich an Teilnehmer, die bereits gute allgemeinsprachliche Französischkenntnisse haben und diese im Bereich Wirtschaftssprache vertiefen wollen. Er vermittelt die
Kompetenz, die Fremdsprache bei der Bewältigung von Geschäftssituationen einzusetzen.
Die Teilnehmer erhalten Einblick in verschiedene Bereiche der französischen Wirtschaft und
lernen, Texte mit wirtschaftlichem Inhalt zu verstehen und über die dargestellten Themen zu
sprechen. Außerdem werden Übersetzungsübungen, Übungen zur Korrespondenz und zum
wirtschaftsbezogenen Wortschatz durchgeführt. Der Kurs umfaßt insgesamt 120 Unterrichtsstunden (2 Semester). Nach Ablauf der beiden Semester kann die Prüfung zum "Certificat
pratique de français commercial et économique" der Chambre de Commerce et d'industrie
de Paris" abgelegt werden. Weitere mögliche Abschlüsse: Certificat de français à usage
professionnnel der ICC, Certificat de français du secrétariat der CCIP. Interessenten sollten
über Französischkenntnisse verfügen, die dem VHS-Zertifikat oder dem Realschulabschluß
entsprechen.
Vorbesprechung: Mo., 16.09.96, 18.00 Uhr, Wirtschaftsgymnasium, Vorstadtstr. 36
Dozentin:	Muriel Gos
Kursbeginn: Di., 24.09.96, 18.00-21.00 Uhr
Termine:	15 x dienstags
Ort:	Wirtschaftsschulen,
Keplerstraße 7
Gebühr:	240,- DM (180,-) / 60 U.-Std.
- ohne Prüfungsgebühr Für alle
Bildungsurlaubskurse
ist eine Voranmeldung
erforderlich !
Firmenkurse:
Auf Wunsch Durchführung von Französischkursen zur beruflichen Weiterqualifizierung durch
die VHS
Beratung und Information: Wilfried Schmidt,
Tel. 0681/506-130
Französisch im Bildungsurlaub
So verwirklichen Sie Ihre Freistellung zur Weiterbildung:
Sie beantragen Ihre Freistellung für den von Ihnen gewählten Kurs
mindestens 6 Wochen vor Kursbeginn bei Ihrem Arbeitgeber. Die
dazu notwendige Bescheinigung über die Kursanerkennung als
Bildungsmaßnahme nach dem SWBG erhalten Sie nach Ihrer schriftlichen -Fax-Nr.: 0681/506-590- oder persönlichen Anmeldung von
uns. Eine Abmeldung vom Kurs ist nur bis spätestens 2 Wochen
vor Kursbeginn möglich.
Wünschen Sie weitere Informationen, so wenden Sie sich an Herrn
Wilfried Schmidt : 0681/506-130, oder Frau Weiter (Sachbearbeitung) : 0681/506-520.
3959 Sprachreise Nantes als Bildungsurlaub
Eine Woche Französisch intensiv in der Partnerstadt von Saarbrücken. Sie haben beruflich mit französischen Firmen Kontakt,
Sie müssen mit französischen Kollegen verhandeln, Sie telefonieren oft mit Frankreich, Sie wollen einfach nur Ihr Französisch "ä
jour" bringen. Dieser Sprachaufenthalt bietet Ihnen viele Gelegenheiten, Ihr Französisch aufzufrischen und zu verbessern. Ziel des
Unterrichts ist: die passiven Kenntnisse zu aktivieren; den Wortschatz zu erweitern (auch im Bereich Wirtschaft): die Kenntnisse
über das Leben in Frankreich zu verbessern (Wirtschaftsleben,
Sozialstruktur, Familienstruktur, Traditionen); an Diskussionen teilzunehmen (auf Französisch): argumentieren, entgegnen und überzeugen; Kontakte zu knüpfen und zu entwickeln; die Fehler in Wortschatz, Grammatik und Stil systematisch zu korrigieren. Der Unterricht ist an 5 Tagen in dieser Woche mit französischen Lehrerinnen in drei Niveaustufen. Leistungen: Fahrt in modernem Reisebus, Sprachkurs, Unterkunft in der Familie.
Termin:	06.06.-15.06.97	Preis:	ca.	920.-DM
Weitere Informationen und Anmeldung: Ludwig Sauer, Tel. 0681/
506-465 / Hannelore Weiter, Tel. 0681/506-520
Auffrischungskurs kompakt
Haben Sie früher einmal Französisch gelernt, z. B. in der Schule?
Haben Sie inzwischen manches vergessen? Vielleicht ist es für Sie
manchmal notwendig, sich auf Französisch verständigen zu können,
wenn Sie z. B. auf einer Geschäftsreise mit Leuten Zusammentreffen und die Kommunikation nur auf Französisch möglich ist? Dann
haben Sie sicher den Wunsch, Ihr Gegenüber zu verstehen und genau das auszudrücken bzw. entgegnen zu können, was Sie zu sagen beabsichtigen. Dafür aber ist es notwendig, daß Sie in möglichst
kompakter Form Ihre Französischkenntnisse auffrischen. Der Kurs
bietet Ihnen die Möglichkeit, die wichtigsten Grundkapitel der französischen Sprache durch verschiedene Übungsformen aufzuarbeiten.
Darüber hinaus werden Sie in die Lage versetzt, bestimmte Redemuster in der französischen Sprache genau anwenden zu können.
Voraussetzung zur Teilnahme an dem Kurs: Kenntnisstand eines mittleren Bildungsabschlusses oder des VHS-Zertifikates Französisch.
Die Kurse mit insgesamt 35 U.-Std finden in der jeweiligen Woche
täglich von 9.00 bis 15.30 / 7 U.-Std. von Montag bis Freitag statt.
Kurse im Alten Rathaus am Schloßplatzz
			
Kurs	Kursleiter	Beginn	Gebühr
3956	Bénédicte Euschen	Mo., 11.11. - Fr., 15.11.96	210,3951	Martine Kraft	Mo., 17.02. - Fr., 21.02.97	210.3957	Bénédicte Euschen	Mo., 09.06. - Fr., 13.06.97	210.Kurse im Kulturbahnhof Püttlinaen:			
			
Kurs	Kursleiter	Beginn	Gebühr
3952	Marie-Claude Dumas	Mo., 07.10. - Fr., 11.10.96	160.3958	Marie-Claude Dumas	Mo., 14.04. - Fr., 18.04.97	160.3964	Marie-Claude Dumas	Mo., 30.06. - Fr., 04.07.97	160.-[page 34]
8606
Lichtbildervortrag: Die masurische Seenplatte - eine Bilderbuchlandschaft
Karl-Heinz Debus
Fotoimpressionen und Eindrücke von Land
und Leuten.
Termin: Mo., 18.11.1996, 19.30 Uhr
Ort:	Schule Klarenthal, Saal 12
Gesundheit_________________________________
8610
Lichtbildervortrag mit Aussprache:
Zu Hause älter werden - Wohnen im Alter
Hans Marx, Sozialamtmann
Die meisten älteren Menschen über 65 Jahren leben in Deutschland in ihren eigenen
"Vierwänden". Sie fühlen sich dort wohl und
möchten auch bis zu ihrem Lebensende dort
wohnen bleiben. Damit dieser Wunsch realisiert werden kann, ist es notwendig, sich
schon frühzeitig Gedanken über eine altersgerechte Ausstattung der Wohnung zu machen. Gerade für alte Menschen ist eine
sichere, den veränderten Bedürfnissen angepaßte Wohnung wichtig. Der Vortrag und
das anschließende Gespräch wollen hierüber informieren.
Termin: Mo., 23.09.1996, 16.00 Uhr
Ort:	Schule Klarenthal, Saal 12
8611
Vortrag mit Aussprache: Muskelverspannungen: einmal verspannt - immer verspannt?
Dr. Klaus Jacoby
Wie entstehen Verspannungen? Wie können
sie aufgelöst werden? Der Vortrag beantwortet diese Fragen aus der psychosomatischen
Perspektive. Er will vor allem auf die Vielfalt
möglicher Korrekturstrafegien aufmerksam
machen, die alle eines gemeinsam haben:
Eigeninitiative und innere Achtsamkeit.
Termin:	Do.,	07.11.1996, 20.00 Uhr
Ort:	Schule	Klarenthal, Saal 9
8612 Vortrag mit Aussprache:
Hilfe - Quecksilber im Zahn!
Prof. Dr. Dr. Helmut Hübers
Wie gefährlich sind die Füllungen in unseren
plombierten Zähnen? Tut rasche Hilfe not?
Termin:	Mi.,	13.11.1996,	20.00	Uhr
Ort:	Schule	Klarenthal, Saal 9
8613 Vortrag mit Diskussion: Ist Impfen
noch zeitgemäß?
Prof. Dr. Dr. Helmut Hübers
Viele Mitmenschen sind impfmüde geworden.
Doch die gestiegenen Reisemöglichkeiten in
"aller Herren Länder" erhöhen krankheitsbedingte Risiken. Daher sollen wir alle, auch die
Daheimgebliebenen, über die nötigen und
möglichen Impfungen Bescheid wissen, denn
inzwischen bedrohen uns auch Krankheiten,
die längst ausgerottet schienen.
Termin: Mi., 27.11.1996, 20.00 Uhr
Ort:	Schule Klarenthal, Saal 9
8614
Einführungskurs für jung und alt: MAT-Gehirn-Jogging nach Prof. Fischer / Dr. Lehrl
Ingrid Kiefer
Auch das Gehirn rostet, wenn es rastet. Wer
den vielfältigen Herausforderungen der Zukunft gewachsen sein will, tut gut daran, aktiv
an der Leistungsfähigkeit seines Gehirns zu
arbeiten. Auch wird es immer wichtiger, die
geistige Fitneß bis ins hohe Alter zu erhalten.
Das MAT-Gehirn-Jogging ist eine wissenschaftliche Trainingsform zur Erhaltung und
Steigerung der Gehirnkapazität, kein
Gedächtnistraining im üblichen Sinne. 10
Minuten tägliches Training genügen, um geistig fit zu bleiben! In diesem Kurs erfahren Sie
Hintergrund, Methode und Wirksamkeit. Es
werden variantenreiche, einfache Übungen
angeboten, die ohne Erfolgsdruck, gewürzt
mit viel Spiel und Spaß, zu persönlichem
"Wachstum" verhelfen. Es werden nicht einzelne Fertigkeiten geschult, sondern insgesamt die Basis für ihre geistigen Leistungen
(Gedächtnis, Konzentration, Lernfähigkeit,
Intelligenz).
Beginn:	Fr., 27.09.96, 19.30 -21.00 Uhr
Ort:	Schule Klarenthal, Saal 12
Gebühr: 8 Abende / 60.- DM (40.-)
8615
Seminar: Auf welche Substanzen reagiere ich überempfindlich?
Dr. Klaus Jacoby
Es soll die Fähigkeit vermittelt werden, mit
Muskeltests überprüfen zu können, welche
Nahrungsmittel und welche Substanzen aus
deralltäglichen Umwelt Überempfindlichkeitsreaktionen bei verschiedenen Menschen verursachen. Das Seminar soll vor allem denjenigen eine konkrete Hilfestellung anbieten,
die unter Überempfindlichkeitsreaktionen leiden und die deren Auslöser identifizieren
möchten. Die Testmethoden, die eingeübt
werden, können von Familienmitgliedern und
Freunden untereinander praktiziert werden.
Termin:	Sa., 18.01.97, 9.00 -16.00 Uhr
Ort:	Schule Klarenthal
Gebühr: 65.-DM (45.-)
Bitte voranmelden bis 15.01.1997! Tel.:
0681/506 769
Besichtigung
8616
Stahlwerk und Museum "Weltkulturerbe"
der SaarStahl AG, Völklingen
Termin:	Di.,	22.10.1996,
Treffen: 9.00 Uhr am Torhaus 1,
Bismarckstraße, zur Besichtigung des Stahlwerks (Dauer
ca. 1 Stunde), anschließend
Besichtigung des Museums.
Anmeld, bis 19.10.1996 unter
Tel.: 0681/506 769.
Berufliche Weiterbildung / EDV
8640
Maschinenschreiben am PC
Horst Eisenhuth
Einüben des Zehn-Finger-Tastsystems am
PC (Blindschreiben am PC und an der Schreibmaschine), Einführung in die Textgestaltung
nach DIN 5008 (Einfügen, Korrigieren, Löschen, Zentrieren u.s.w.) an Computern, Einüben aller Funktionsarten der Scheibmaschinen.
Beginn: Do., 26.09.96,16.00-17.30 Uhr
Ort:	Schule Klarenthal, EDV-Raum
Gebühr: 15 Abende/ 95.- DM (75.-)
8641
Umgang mit dem PC
Dirk Mühlenbacher
Ein Einführungskurs für alle, die bisher mit
einem Computer noch nichts "am Hut" hatten. Der Kurs versteht sich als prakt. Hinführung in das Verständnis u. die Möglichkeit
eines PCs. Keine Vorkenntnisse erforderlich.
Beginn: Fr., 27.09.96,18.00-19.30 Uhr
Ort:	Schule	Klarenthal,	EDV-Raum
Gebühr: 12 Abende/105.-DM (85.-)
8642 MS-Windows 3.1
Dirk Mühlenbacher
Beginn:	Fr.,	27.09.96,	19.30-21.00 Uhr
Ort:	Schule	Klarenthal,	EDV-Raum
Gebühr: 12 Abende/155.- DM (115.-)
Yoga
8670
Yoga und Bewegungsgymnastik für
Frauen und Mädchen
Birgit Köhler
Beginn: Do., 26.09.96, 16.30-18.00 Uhr
Ort:	Schule Klarenthal, Mehrzweckhalle
Gebühr: 13 Abende/ 80.- DM (K)
Sprachen						
Kurs-Nr. Kursbezeichnung	Kursleiter	Beginn	Zeit Ort	Termine	Gebühr	
8630 Englisch Grundstufe I	Michael Lorenz	Mo., 23.09.96	18.00 Schule Klarenthal, Saal 9	15	90.- DM (70.-)	
8631 Englisch Grundstufe III	Michael Lorenz	Mi., 25.09.96	18.00 Schule Klarenthal, Saal 9	15	90.- DM (70.-)	
8632 Englisch Mittelstufe 11	Michael Lorenz	Di., 24.09.96	18.00 Schule Klarenthal, Saal 9	15	90.- DM (70.-)	
8633 Englisch Mittelstufe für Teilnehmer mit Vorkenntnissen	Michael Lorenz	Mo., 23.09.96	19.30 Schule Klarenthal, Saal 9	15	90.- DM (70.-)	
8634 Französisch Grundstufe I	Henrik Ratajski	Di., 24.09.96	18.00 Schule Klarenthal, Saal 9	15	90.- DM (70.-)	
8635 Französisch Grundstufe III	Henrik Ratajski	Fr., 27.09.96	18.00 Schule Klarenthal, Saal 9	15	90.- DM (70.-)	
8636 Französisch Mittelstufe	Henrik Ratajski	Fr., 27.09.96	19.30 Schule Klarenthal, Saal 9	15	90.- DM (70.-)	
8637 Italienisch Grundstufe I	A. Ghiani-Schneiker Di., 24.09.96		18.00 Schule Klarenthal, Saal 14	15	90.- DM (70.-)	[page 35]
Volkshochschule in Dudweiler
Autogenes Training
8911
Autogenes Training-Grundkurs
Elisabeth Vief, Heilpraktikerin
Das Autog.Training ist nicht nur eine hervorragende Entspannungstechnik, sondern darüber hinaus geeignet, gesundheitliche Störungen positiv zu beeinflussen. Der Kurs berücksichtigt die individuellen Probleme der
einzelnen Teilnehmer, soweit dies gewünscht
wird. Decke, bequeme Kleidung mitbringen!
Beginn:	Mo., 23.09.96, 19.00-20.30 Uhr
Ort:	Gesamtschule Dudweiler
Gebühr: 8 Abende/95.-DM (80.- DM) (K)
Voranmeldung erforderlich!
Gymnastik
Bitte die Turnhallen nur mit Hallenschuhen betreten!
8912
Funktions- und Fitneßgymnastik
Conny Ziegler
Angestrebt wird die Funktionssteigerung und
die harmonische Ausbildung aller Organsysteme sowie des aktiven und passiven
Bewegungsapparates. Es soll auch eine allgemeine Flexibilität durch das Anwenden von
Stretching, Wirbelsäulengymnastik und Ausdauertraining erreicht werden. Die Musik, die
dafür eingespielt wird, soll hier eine angenehme Geräuschkulisse schaffen, aber auch
motivationsfördernd wirken.
Beginn:	Mo., 23.09.96, 19.00 - 20.00 Uhr
Ort:	Albert-Schweitzer-Schule/
Turnhalle
Gebühr: 14Termine/ 60.- DM
8913
Problemzonengymnastik
Petra Kos, Krankenschwester
Problemzonengym. die u.a. durch Übungen
aus Callanetics, Low Impact Aerobic und Stretching bekannt wurden. Ziel des Kurses ist es,
die Problemzonen des Körpers gezielt zu
straffen und die Muskulatur zu kräftigen.
Beginn:	Mi., 25.09.96, 20.00-21.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule	Dudweiler,
Turnhalle
Gebühr: 14 Termine/ 60.- DM
Mitzubringen sind: Bequeme Turnkleidung, feste Turnschuhe, ein Handtuch,
evtl. Turnmatte!
8914
Gymnastik für Paare
Rose Kirchdörfer, Gymnastiklehrerin
Vitalität durch Ausgleichsgymnastik. Erreichen Sie gesundheitliches Wohlbefinden durch
gezieltes Muskel-und Kreislauftraining. Die
individuell unterschiedlichen körperlichen
Voraussetzungen werden bei den Elementen
u.a. aus Haltungsgymnastik, Stretching und
Callanetics berücksichtigt. Entspannungstechniken mit Musik fördern den Streßabbau
und den Energiefluß des Körpers.
Beginn: Mo., 23.09.96, 20.00-21.00 Uhr
Ort:	Albert-Schweitzer-Schule/
Turnhalle
Gebühr: 14 Abende/ 90.- DM/ pro Paar
8915
Gymnastik für Damen
Rose Kirchdörfer, Gymnastiklehrerin
Text s.o.
Beginn: Mi., 25.09.96, 19.00-20.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule Dudweiler,
Turnhalle
Gebühr: 16 Abende/ 70.- DM
8916
Gymnastik für Damen ab 60 Jahre
Rose Kirchdörfer, Gymnastiklehrerin
Text s.o.
Beginn:	Mo., 23.09.96, 19.00-20.00 Uhr
Ort:	Albert-Schweitzer-Schule, Aula
Gebühr: 14 Abende/ 60.- DM
8917
Eltern/Kind-Turnen
Carmen Jochem, Dipl.-Sportlehrerin
Für Kinder von 11/2-4 Jahren
Beginn:	Di., 24.09.96, 16.00-17.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule Dudweiler
Turnhalle
Gebühr: 14 Termine/ 60.- DM
8918
Fit in den Morgen
Conny Ziegler
Möchten Sie-nach vielleicht längerer Pausewieder etwas für sich und Ihren Körper tun?
Wohltuende Dehnung, intensive und schonende Kräftigung sämtlicher Muskelgruppen
sowie Ausdauertraining mit Musik und
Entspannungstechniken: Dann nichts wie hin!
Beginn:	Di., 24.09.96, 8.30-10.00 Uhr
Ort:	LPM, Dudweiler, Turnhalle
Gebühr: 12 Termine/ 70.- DM
Turnmatte, Handtuch oder Decke mitbringen.
8919
Rücken- und Haltungsgymnastik
Mathias Reiser,Dipl.-Sportlehrer
Bewegungsmangel und monotone Alltagsbelastungen begünstigen muskuläre Dysbalancen, die zu Rückenbeschwerden führen
können. Ziel der Gymnastik ist es, die Beweglichkeit der Wirbelsäule zu erhalten bzw. zu
verbessern. Durch gezielte Dehn- und Kräftigungsübungen soll dabei muskulären Ungleichgewichten entgegengewirkt werden.
Decke oder Matte mitbringen.
Beginn:	Mi., 25.09.96, 19.00-20.00 Uhr
Ort:	Turmschule/Gymnastikraum
Gebühr: 14 Termine/70.-DM (K)
Teilnehmerbegrenzung max. 12 Personen
Ballett und Tanz
8920
Ballett für Kinder und Jugendliche
(bis 16 Jahre)
Bogdan Condurateanu, Ballettmeister
Beginn:	Di., 24.09.96, 16.00-17.00 Uhr
Ort:	Turmschule, Gymnastikraum
Gebühr: 14Termin/ 70.- DM
8921
Ballett für Erwachsene
Bogdan Condurateanu, Ballettmeister
Beginn:	Di., 24.09.96, 17.00-18.00 Uhr
Ort:	Turmschule/Turnhalle
Gebühr: 14 Termine/70.-DM
8922
Orientalischer Tanz für Anfänger
Ulrike Dillschneider
Der Orientalische Tanz entstammt der alten
Kulturtradition des arabischen Sprachraumes.
Erdrückt mit seinen weichen, fließenden aber
auch festen und kraftvollen Bewegungen
Anmut und Lebensfreude aus. Dieser Tanz
spricht sowohl Körper als auch Seele an und
ist für Frauen jeglichen Alters und Figurgeeignet. Bitte leichte Turnbekleidung und ein großes Dreieckshüfttuch mitbringen.
Beginn:	Mi., 25.09.96, 17.30-19.00 Uhr
Ort:	Katholisches Vereinshaus,
Dudweiler
Gebühr: 8 Abende/ 65.- DM
8923
Orientalischer Tanz für Fortgeschrittene
Ulrike Dillschneider
Beginn:	Mi., 25.09.96, 19.00-20.30 Uhr
Ort:	Katholisches Vereinshaus,
Dudweiler
Gebühr: 8 Abende/ 65.- DM
8924 Scottish Country Dancing
Christel Bauer-Langguth, Dipl.-Bibliothekarin
Der Begriff „Country“ bezeichnet nicht den
ländlichen Tanz, sondern leitet sich vom französischen „Contre-Dance“ her. ScottishCountry-Dancing sind Paar - und Gruppentänze zu flotter schottischer Musik mit anspruchsvollen Tanzfiguren. Vorkenntnisse
sind nicht erforderlich. Bitte bequeme Kleidung und Saalschläppchen mitbringen.
Termin:	Di., 24.09.96, 19.00-20.30 Uhr
Ort:	Gesamtschule	Dudweiler
Gebühr: 10 Abende/ 60.- DM
Schwangerschaft und Gymnastik
8925
Schwangerschaftsgym. für Frauen u. Paare
Inge Fickinger
Kursinhalt:
- Atemübungen - Entspannungsübungen
- Wehensimulation
- Verschiedene Situationen, wie ich Wehen
veratmen kann
- Massage und Schwangerschaftsgymnastik
- Gefäßtraining - Haltung
- Partnerübungen
- Gespräche über Geburtsverlauf
(mit Bildmaterial)
- Ernährung und Gesundheitspflege
- Wickeln - Stillen
- Ratschläge, Hilfe (was kann ich tun, wenn?)
Beginn: Fr., 27.09.96, 18.30-20.30 Uhr
Ort:	St. Josefs-Krankenhaus
Gebühr: 7 Abende/140.- DM (inkl.
Partner). Die Kursgebühr
übernimmt die Krankenkasse.
8926
Schwangerschaftsgymnastik für Frauen
und Paare
Inge Fickinger
Text siehe oben
Beginn:	Fr., 06.12.96, 18.30-20.30 Uhr
Ort:	St. Josefs-Krankenhaus
Gebühr: 7 Abende/140.- DM (inkl.
Partner). Die Kursgebühr
übernimmt die Krankenkasse.[page 36]
Gesundheitsbildung
7233 Tai Chi Chuan für Anfänger
Susanne Huth
In diesem Kurs wird die Pekingform unterrichtet, eine Kurzform mit 24 Bewegungen.
Beginn: Mi., 25.09.96, 09.00-10.00 Uhr
Ort:	Inst.	Balance,	Deutschherrenpfad 14-20, Sbr.
Gebühr: 12 Termine/125.-DM (K)
7234 Tai Chi Chuan für Anfänger
Susanne Huth
Text siehe Kurs Nr. 7232
Beginn: Do., 26.09.96, 17.00-18.15 Uhr
Ort:	Inst. Balance, Deutschherrenpfad 14-20, Sbr.
Gebühr: 12 Termine/125.- DM (K)
7235 Wochenendseminare:
Tai Chi Chuan ("Peking-Form")
Mario Thomé
An zwei Wochenenden werden wir die 24
Bewegungsfolgen der Peking-Form erlernen.
Der Kurs ist vor allem für jene gedacht, die
bereits die ersten Schritte im Tai Chi Chuan
gegangen sind und gerne aufbauen möchten. Es ist möglich, auch nur ein Wochenende zu belegen. Qi Gong-Erfahrene sind
ebenfalls willkommen.
1. Wochenende:
Fr., 11.10.96 , 20.00-22.00 Uhr
Sa., 12.10.96, 09.00-18.00 Uhr
So.,	13.10.96, 09.00-13.00 Uhr
2. Wochenende:
Fr., - So., Zeiten s.o., 17. -19.01.97
Ort:	Inst.	Balance, Deutschherrenpfad 14-20, Sbr.
Gebühr: 260.- DM (K) (beide Wochenenden), 140.- DM (K) (einzeln)
7236 Wochenendseminar: Qi Gong der
5 Elemente - Ein Weg zur Selbstheilung
Susanne Huth/Jürgen Meyer
Nach chin. Auffassung sind unsere Gefühle
eng mit dem inneren Energiekreislaufsystem
verbunden, so daß wir mit Ql GONGübungen
positiv u. stabilisierend auf unsere Gefühle
einwirken können. Wie die Akupunktur, so
aktiviert u. reguliert Ql GONG den Energiefluß und wirkt durch den Ausgleich von YIN
und YANG harmonisierend auf das Nervenu. Organsystem. Die Energie der5 Elemente:
Wasser (Nieren), Herz (Feuer), Leber (Holz),
Lunge (Metall) und Erde (Milz) wird zum
Fließen gebracht und miteinander verbunden. Dadurch entsteht ein innerer Energiekreislauf. Vorbereitend und ergänzend arbeiten wir mit spielerischen Lockerungs- und
Entspannungsübungen zur Steigerung der
Körperwahrnehmung.
Termin:	Sa., 23.11.96 u. So., 24.11.96,
jeweils von 10.00-16.00 Uhr
Ort: Inst. Balance, Deutschherrenpfad 14-20
Gebühr: 140.-DM (K)
7237
Wochenendseminar
REIKI "Der Weg des Herzens"
Ronald Florschütz
REIKI ist ein japanisches Wort, das soviel
bedeutet, wie "universelle Lebensenergie".
REIKI wirkt auf allen Ebenen und bereichert
das Leben in vielfacher Weise.
Psychische und mentale Schwierigkeiten
können sich auf der Basis innerer Harmonie
nicht halten. REIKI verhilft zu dieser Balance
der inneren Ruhe und Sicherheit, indem Disharmonien und Beschwerden aufgelöst werden können. Alltägliche Probleme und Streß
werden positiv angegangen und bewältigt.
Das persönliche Wachstum wird ebenfalls
immens beschleunigt. REIKI steigert ebenso
die Wirkung aller bewußtseinserweiternden
Techniken wie Meditation, Chakren-Arbeit,
Yoga etc.
Termin:	Sa., 26./So., 27.10.96
jeweils von 10.00-17.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum	am Schloßplatz
Gebühr: 160.-DM (K)
Mitzubringen: Bequeme Kleidung, Wolldecke oder Matte, warme Socken. Voranmeldung unbedingt erforderlich, da begrenzte Teilnehmerzahl (max. 12 TN.)
Rebalancing
7238
Einführung in Rebalancing
Dipl.-Psych. Nartan Zemelko-Polenz
Jeder Mensch erinnert das Gefühl, sich rundherum wohl und in Harmonie mit dem Körper
zu fühlen. Das ist unser natürlicher Zustand
als lebendiges Wesen. Wenn wir uns einen
Moment Ruhe gönnen und dem Körper die
geeignete Unterstützung geben, können wir
jederzeit beginnen, dieses Gefühl wiederzuentdecken. Bei Rebalancing handelt es sich
primär um eine sanft ausgeführte, tiefgehende und strukturelle Massage des Bindegewebes. Techniken wie Gelenklockerung, Atem und Energiearbeit, Meditation, Bewegungsübungen sowie Arbeit mit Gefühlen und deren Ausdruck werden uns helfen, ein umfassendes, und dauerhaftes Gleichgewicht und
Wohlbefinden zu erreichen. Bitte zwei Wolldecken u. bequeme Kleidung mitbringen!
Termin:	Mi.,	09.10.96, 19.00-20.30 Uhr
Ort:	Hebammenpraxis,
Klinik Rotes-Kreuz
Gebühr: 5 Termine/ 95.- DM
7239
Wochenendseminar:
Rebalancing für Frauen
Dipl.-Psych. Nartan Zemelko-Polenz
In dem Maße, wie wir den Kontakt und die
Liebe zu unserem eigenen Körper verloren
haben, haben wir auch verlernt, uns selbst zu
nähren. Unser Körper bekommt nicht wirklich, was er braucht, und weiß nicht mehr, wie
erausdrücken und geben kann, was er in sich
spürt. Indem wir die Sensibilität für uns selbst
vertiefen, uns erden, unsere Sinne aufwecken und ihre Lebendigkeit genießen, bereiten wir uns vor, die vergessene Sprache
der Berührung neu zu lernen. Wir wollen
einen vertrauten Kreis von Frauen bilden, die
sich regelmäßig treffen zu Entspannung, Massage und Meditation. Bitte zwei Wolldekken und bequeme Kleidung mitbringen!
Termin:	Sa.,	19.10.96, 14.00-18.00 Uhr
So.,	20.10.96, 10.00-15.00 Uhr
Ort:	Klinik	Rotes-Kreuz
Gebühr: 125.-DM
Bewegung und Körpererfahrung
7300
Wochenendseminar
Aktiv bewegen - Gesund ernähren:
Ein Impulswochenende
Anja Herrig (Bewegung),
Judith Giese(Ernährung)
Viel Arbeit, wenig Bewegung, schnelles u.
falsches Essen, schlaflose Nächte, wenig
Zeit für sich! Kennen Sie das? Dann gönnen Sie sich doch mal ein Wohlfühlwochenende, u. nehmen Sie "es" mit nach
Hause. Unser Angebot an Sie: Das Bewegungsprogramm umfaßt Übungen aus der
Wirbelsäulengymnastik sowie leicht erlernbare Kräftigungsübungen für den gesamten Körper. Entspannungs- u. Atemtechniken wie auch Stretching lassen Sie dabei
dem Alltag entfliehen. Individuelle Ernährungstips, die Zubereitung eines Vollwertigen Imbisses, wie auch Anregungen zum
bewußten Genießen runden das Wochenende ab. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Sportschuhe, Decke bzw. Matte
u. Lust an was Neuem.
Teilnehmerbegrenzung,
Anmeldeschluß: 20.09.96
Termin:Sa., 28./SO.,29.09.96
jeweils von 10.00 -18.00 Uhr
Ort: VHS-Zentrum am Schloßplatz
Gebühr: 140.- DM
7301
Fit und in Form für Frauen und Männer
Claudia Thiel
Dieser Kurs spricht speziell jene an, die zugleich Kondition und Körperkraft aufbauen
wollen. In jeder Übungsstunde trainieren,
dehnen und kräftigen wir unseren Körper von
Kopf bis Fuß. Dabei wird auf eine kontinuierliche Leistungsteigerung im Laufe des Semesters abgezielt. Bitte bringen Sie Matten
oder Decken mit.
Beginn: Mo., 23.09.96, 18.00-19.00 Uhr
Ort:	Rotenbergschule,
Gymnastikhalle
Gebühr: 14 Abende/ 80.- DM
7302
Fitness für FITTE
Katja Montag
Dies ist endlich das Fitnessprogramm für
Fortgeschrittene, auf das Sie so lange gewartet haben! In diesem Kurs können sich sportlich bereits trainierte Frauen und Männer
einmal so richtig austoben (natürlich jeder
gemäß seinem persönl. Trainingszustand!)
In den ersten 40 Minuten erfolgt ein intensives Herz-Kreislauf-Training, woran eine viertelstündige Kräftigungsphase anschließt. Das
Programm endet mit Entspannungs- und
Atemübungen. Rhythmische Musik von Oldies bis zu neuesten Hits bringen uns dabei
so richtig in Bewegungslaune.
Beginn:	Mi., 25.09.96,18.30-19.30 Uhr
Ort:	Sonderschule G., Moselstr.
Gebühr: 14 Abende/ 80.- DM
Bitte Matten mitbringen![page 37]
Die Referentin stellt die unterschiedlichen
Ursachen von Mobbing dar und zeigt auf, wie
Opfer und Täter oder Täterin miteinander
verflochten sein können. Sie beleuchtet auch
Institutionen und Unternehmen, deren Arbeitsund Sozialstrukturen Psychoterror am Arbeitsplatzbegünstigen können. Ursachen und
Verflechtungen zu durchschauen, bedeutet,
sich auf den Weg zu Lösungen zu begeben!
Termin:	Di.,	15.10.96	-	20.00 Uhr
Ort:	Saarbrücker	Schloß,	Raum 127
Gebühr: 5,00 DM Abendkasse
Anmeldung:	bis	spätestens	1.10.96
Gleichstellungsstelle Stadtverband
Tel.: 0681-506-577/ Fax.: 506-184
Literatur
Auskunft erteilt: Frau Dr. Schiffeis, Tel. 506-486
2516 Die Frau im Märchen Matriarchale Märchendeutung
Ulrike Kehl
In der matriarchalen Märchendeutung betrachten wir Märchen als Überreste vergangener Frauenkulturen. Wir fragen nach der
Frau im Märchen und ihrer ursprünglichen
Bedeutung. Wer z.B. war ‘Frau Holle’, wer
war ursprünglich ‘Goldmarie’. In welcher Beziehung standen sie zueinander?
Vegleichbare Frage stellen für Wassilisa und
die russische Baba Jaga, für Dornröschen
und die 13. Fee. Und wer waren Blaubarts
und Drosselbarts namenlose Frauen? - Was
können uns diese Frauengestalten heute
sagen? Uns Frauen auf unserer Identitätssuche jenseits patriarchaler Strukturen?
Laßt uns zusammen auf die spannende Spurensuche nach unseren Wurzeln gehen, die uns
vielleicht doch bei der Identitätfindung helfen kann.
Beginn: Di., 24.09.96, 19.00 Uhr,
6 Abende, zusätzlich ein Samstagnachmittag à 6 Stunden
Ort: Altes Rathaus am Schloßplatz, R. 4
Gebühr: DM 80.2517 Jenseits patriarchaler Sprache
Ulrike Kehl und Reinhard Spiegel
Kennt ihr das auch? In unserer Sprache läßt
sich vieles nicht ausdrücken, führt zu Blockaden, zum Verstummen, wo frau eigentlich
reden möchte. Oder es ergeben sich Mißverständnisse, weil es für ‘das Eigentliche’ keine
Worte gibt. Unsere Sprache ist männlichpatriarchal geprägt. Sie entspricht einem bestimmten Weltbild und grenzt andere Weltbilder und anderes Erleben aus. Wir wollen
über die Geschichte dieser Sprache zu Möglichkeiten des Ausdrucks und der Kommunikation jenseits patriarchaler Sprache finden.
Termine: Sa., 28.9.96 u. Sa., 05.10.96, jeweils 14.00-18.00
Ort: Altes Rathaus am Schloßplatz, R. 4
Gebühr: 8 Unterrichtsstunden, 40,- DM
Berufliche Weiterbildung
Auskunft: Fr. Müller/Fr. Schreiner, Tel. 506487 oder 506-523____________
4315 - AbendkursEinführung in die EDV - von Frauen für Frauen
Beginn:	Mi., 25.9.96, 18.00-21.00 Uhr
Ort:	KBBZ Stengelstraße, Saal 302
Gebühr:	24	U.-Std./125.- DM	(95.- DM)
4335 - Abendkurs MS-Windows 3.1- von Frauen für Frauen Beginn:	Mi., 27.11.96, 18.00-21.00 Uhr
Ort:	KBBZ Stengelstraße, Saal 302
Gebühr:	24 U.-Std./175.-DM (135.-)
4392 - Wochenendkurs Windows 95 - von Frauen für Frauen Beginn:	Fr.,	22., 29.11.96,18.00-21.00 Uhr
Sa., 23., 30.11.96, 9.00-16.00 Uhr
Ort:	Inst.	f. EDV-Schulung,	Talstr. 8-10
Gebühr:	24	U.-Std./195.-DM
4343 Anwenderpaß Baustein I
- von Frauen für Frauen - Abendkurs im Rahmen des EDV-Anwenderpasses "Büro und Verwaltung“
Beginn:	Do.,26.9.96, 18.00-21.00 Uhr
Ort:	KBBZ Stengelstraße, Saal 302
Gebühr:	54 U.-Std./ 295.- DM inkl. Prfg.
4511 Anwenderpaß Baustein 2 - von Frauen
für Frauen: Textverarbeitung Winword 6.0
- Abendkurs im Rahmen des EDV-Anwenderpasses "Büro und Verwaltung"
Beginn:	Di.,	24.9.96, 18.00-21.00 Uhr
Ort:	Inst.	f. EDV-Schulung, Talstr. 8-10
Gebühr:	54	U.-Std./ 335.- DM inkl. Prfg.
4541 - Wochenendkurs Datenfernübertragung für Einsteigerinnen
Beginn:	Fr.,	29.11.96, 18.00-21.00 Uhr
Sa., 30.11.96, 9.00-16.00 Uhr
Ort:	Inst.	f. EDV-Schulung, Talstr. 8-10
Gebühr:	12	U.-Std./110.-DM
8943 Berufswegeplanung für Frauen
Regine Lippold-Grunewald, Dipl.-Psych.
(Beratungsstelle "Frau und Beruf")
In Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsstelle des Stadtverbandes.
Sie können sich mit Ihren Träumen, Utopien
und Wünschen beschäftigen und werden danach aus einer neuen Perspektive Ihre berufliche und private Realität planen. Ziel des
Bildungsurlaubs ist es, daß Sie sich gestärkt
fühlen, im Besitz all Ihrer Ressourcen und
Möglichkeiten sind und kraftvoll die Ziele
verfolgen, die Sie sich setzen. Zielgruppe:
Frauen, die ihren beruflichen Weg planen
wollen.
Termin:	14.10.-18.10.96,	8.00-15.00	Uhr
Ort:	Bürgerhaus	Dudweiler,
Maleratelier
Gebühr: 50.- DM
Anmeldung erforderlich!
Selbsterfahrung / Selbstbehauptung
Auskunft erteilt: Frau Jakoby, Tel. 506-481
7010 Frauen setzen sich durch
Dipl.- Psych. Elisabeth Meissner
In diesem Seminar werden "typisch weibliche" Verhaltensmuster analysiert und deren
Konsequenzen aufgezeigt. Dabei sollen u. a.
folgende Themen zur Sprache kommen:
Durchsetzungsvermögen, Nein-Sagen, Umgang mit Vorurteilen. Das Seminar wendet
sich an Frauen, die an ihrem eigenen Selbstwertgefühl arbeiten und Techniken zur Erhöhung der Selbstkompetenz erlernen wollen.
Vorbespr.: Mi., 06.11.96, 19.15 Uhr
Termin:	Sa., 09.11.96, 09.00-18.00 Uhr
So., 10.11.96, 09.00-13.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum	am Schloßplatz
Gebühr: 100.-DM
Anmeldung bis 31.10.96 ist unbedingt
erforderlich!
Gesundheitsbildung
Vortrag: Frau und Gesundheit
Lotte Hartmann, Heilpraktikerin
Bei Geburtstagen, Jubiläen, zum Neuen Jahr
usw. wünschen wir uns alles Gute, aber vor
allem „Gesundheit“. Gesundheit, unser höchstes Gut. Wer ist für dieses höchste Gut
verantwortlich?
Es gibt Menschen, die haben von Kindheit an
eine gute Gesundheit, andere sind schwach
und kränklich zur Welt gekommen und haben
immerzu kämpfen. Also könnte man sagen,
die Gesundheit bringen wir mit wenn wir diese
Erde betreten. Die Frage ist, wie können wir
diese Gesundheit (stark o. schwach) erhalten
bzw. stärken. Gesundheit und Frauen - besteht eine besondere Beziehung?
Frauen gebären neues Leben, ernähren dieses Leben, erziehen dieses Leben, betreuen
dieses Leben in Krankheit, stehen ihm bei in
Lebensproblemen, lehren es die Welt wahrzunehmen, sorgen für Bekleidung und gestalten ihm seine Umwelt. Frauen sind es in
den meisten Fällen, die diese verantwortungsvolle, schwere und schöne Aufgabe
übernehmen. Welche Möglichkeiten der
Gesundheitsförderung und -erhaltung Frauen möglich sind und wie diese umzusetzen
sind, werden wir an diesem Vortragsabend
miteinander entwickeln.
Termin:	Mi. 9.10.96, 20.00 Uhr
Ort:	Kleinblittersdorf
Schulzentrum, Mitteltrakt
Gebühr:	5,- DM Abendkasse
Anmeldung: bis spätestens 25.9.96
Gleichstellungsstelle Kleinblittersdorf
Frau Brinkmann, Tel.: 06805-200820 /
Fax.: 200865
8-tägiges Fastenseminar am Stockweiher/Frankreich vom 19. - 26.10.96
Leitung Marianne Baldauf, Gesundheitsberaterin
In vielen Kulturen und Religionen dienten
Fastenkuren zur Entgiftung und Reinigung
von Körper und Seele. Heilfasten dient der
Entschlackung des Stoffwechsels und ist
daher Voraussetzung zur erfolgreichen Behandlung zahlreicher Stoffwechselerkrankungen. Es bietet außerdem eine Möglichkeit Vitalität und Lebensgenuß zu stei-[page 38]
i |i28 Riegelsberg		
Nähen	9794 Nähen Rita Herrmann Beginn: Di., 24.09.96, 16.00 Uhr Gebühr: 12 Abende/ 85.- DM (65.-) Voranmeldung, Tel. 06806/3786 9795 Nähen Edeltrud Meiser Beginn: Di., 24.09.96, 19.00 Uhr Gebühr: 12 Abende/85.-DM (65.-) Voranmeldung, Tel. 06806/84415	9796 Nähen (Anfängerinnen) Karin Schneider Beginn: Mi., 25.09.96,19.00 Uhr Gebühr: 12 Abende/ 85.- DM (65.-) Voranmeldung, Tel. 06806/3131 9797 Nähen Karin Schneider Beginn: Do., 26.09.96, 19.00 Uhr Gebühr: 12 Abende/ 85.- DM (65.-) Voranmeldung, Tel. 06806/3131
Wichtig: für alle Nähkurse ist telefonische Voranmeldung erforderlich!		
9793 Nähen Rita Herrmann Beginn: Mo., 23.09.96, 16.00 Uhr Gebühr: 12 Abende/ 85.- DM (65.-) Voranmeldung, Tel. 06806/3786		
Studienfahrten /Studienreisen		
des Frankenreiches ermöglicht, die an drei
Orten - in Mannheim, Paris und Berlin gezeigt
wird. Ausstellung und Katalog präsentieren
den neuesten Stand der Forschung und Geschichtsschreibung. zum ersten Mal in der
Geschichte Frankreichs und Deutschlands
wird damit die Frühzeit der Entstehung beider
Nationen aus gemeinsamer Sicht dargestellt.
Die Ausstellung umfaßt ca. 3000 Exponate
aus den führenden Sammlungen Europas
und gibt den bislang umfassendsten Einblick
in die Zeit König Chlodwigs und seiner Erben.
Termin: Sa., 09.11.96
Ort:	1. Dudweiler Dudoplatz,
2. Dudweiler-Süd,
3. Schloßplatz
Gebühr: 60.- DM (Busfahrt, Museumsführung)
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
9906 Fahrt nach Verdun und St. Mihiel
Dr. Martin Klewitz
In Verdun, der geschichtsträchtigen Stadt,
die im 1. Weltkrieg so blutiges Schlachtfeld
war, besichtigen wir die Kathedrale und den
Bischöflichen Palast. In St. Mihiel, einer Stadt
am rechten Maasufer wirkte im 16. Jhd. der
berühmte Bildhauer Ligier Richier. Wir besichtigen die Kirchen St. Mihiel und St. Étienne
sowie das Stadtbild.
Termin: Sa., 16.11.96, 07.30 - ca. 21.00
Ort:	1. Dudw. Dudoplatz, 2. Dudw.Süd, 3. Wilhelm-HeinrichBrücke, 4. Schloßplatz
Gebühr: 60 DM
9907 Ausstellungsfahrt nach Stuttgart:
"Giovanni Battista Tiepolo"
Ingeborg Besch
Die Ausstellung "Tiepolo und die Zeichenkunst Venedigs im 18. Jhd." in der Staatsgalerie Stuttgart dokumentiert Leben und
Werk des letzten großen Vertreters der venezianischen Maltradition.
Termin:	Sa., 25.01.97
Ort:	1. Dudweiler Dudoplatz,
2. Dudweiler-Süd,
3. Schloßplatz
Preis:	70 DM
Hinweis: Dia-Vortrag "G.B. Tiepolo" von
Ingeborg Besch am 20.01.97 (s. unter
Kunstgeschichte).
STUDIENFAHRTEN
Keine Teilnahme an Studienfahrten ohne
vorherige schriftliche Anmeldung!!!
Die Überweisung der Gebühr gilt nicht
als schriftliche Anmeldung. Bei Tagesfahrten Abmeldung nur bis spätestens
2 Wochen vor Termin möglich.
Auskunft: D. Klein, Tel. 506-484
9901
Fahrt an die Mosel und in die Südeifel
Dr. Martin Klewitz
Über Kobern besichtigen wir die bei der Oberburg gelegene Matthiaskapelle aus Staufischer Zeit. Die Stiftskirche in Münstermaifeld mit ihrem eindruckvollen Westwerk aus
dem 12. Jhd. geht in ihren Ursprüngen auf
eine Urpfarrei in merowingischerZeit zurück.
Weiter führt die Fahrt zur Burg Eltz, einer
Ganerbenburg, die bis in die Gegenwart bewohnt wird. Abschluß der Fahrt ist in dem
mittelalterlichen Moselstädtchen Karden.
Termin:	Sa., 14.09.96, 07.30-21.00	Uhr
Ort:	1. Dudweiler Dudoplatz,
2. Dudw.-Süd,
3. Wilhelm-Heinrich-Brücke,
4. Schloßplatz
Preis:	60 DM
9902 Studienfahrt nach Senones
Klaus Bernarding
Auf Grundlage des Vortrags Nr. 2505 (siehe
Literatur) findet einige Tage später eine Fahrt
in die Vogesen statt, ins Tal des Rabodeau.
Im Mittelpunkt sollen eine Führung und Diskussion in der alten Abtei von Senones stehen. Materialien werden vom Autor zur Verfügung gestellt.
Termin:	Sa.,	19.10.96,	08.00 Uhr
Ort:	Schloßplatz
Preis:	65 DM
9903 Metz und Trier: die Kathedrale
Saint-Étienne und die Liebfrauenkirche
- Juwele der Gotik
Frank Thinnes
Morgens Fahrt nach Metz, Besichtigung der
Kathedrale, des Domschatzes, der Krypta
mit ihren Holzmodellen der berühmtesten
Kirchen Frankreichs. Mittag und Nachmittag
in Trier mit Besichtigung der Liebfrauenkirche und Bummel.
Termin:	Sa.,	12.10.96
Ort:	1. Dudw. Dudoplatz, 2. Dudw.Süd, 3. Schloßplatz
Preis:	60 DM
Hinweis: Dia-Vortrag "Metz und Trier"
von Frank Thinnes am 01.10.96 (siehe
unter Kunstgeschichte).
9904
Ausstellungsfahrt: Kunsthalle Tübingen
Stiftung Froehlich
Gemälde und Zeichnungen von Andy Warhol, Joseph Beuys, Cy Twombly.
Termin:	Sa., 12.10.96
Ort:	1. Dudweiler Dudoplatz,
2. Dudweiler-Süd,
3. Schloßplatz
Preis:	75 DM
9905 Ausstellungsfahrt nach Mannheim:
"Henry Moore"
Ingeborg Besch
Die Ausstellung "Ursprung und Vollendung"
in Mannheim im Oktober 1996 gibt Anlaß zur
Betrachtung von Leben und Werk einer der
bedeutendsten Künstlerpersönlichkeiten der
Jahrhundertmitte. Henry Moore bleibt der
Figur verpflichtet (oder besser gesprochen
dem Körpererlebnis) und schafft mit den Ausdrucksgesetzen des 20. Jhd., die die Befreiung von mimetischer Nachahmung sinnvoll
werden ließen, neue Geschöpfe. Jede Figur
eine Landschaft öffnet neue Horizonte.
Termin:	Sa.,	19.10.96
Ort:	1. Dudw. Dudoplatz, 2. Dudw.Süd, 3. Schloßplatz
Preis:	65 DM
Hinweis: Dia-Vortrag "Henry Moore"
von Ingeborg Besch am 17.10.96
(siehe unter Kunstgeschichte)
1102 Ausstellungsfahrt nach Mannheim:
Die Franken - Wegbereiter Europas
König Chlodwig und seine Erben
(5.-8. Jahrhundert)
- Ausstellung im Reiss-Museum der
Stadt Mannheim
Für die Ausstellung - ein Pilotprojekt der
deutsch-französischen Zusammenarbeit haben die renommierten französischen und
deutschen Frankenforscher gemeinsam eine
Gesamtschau der Entstehung und Blütezeit[page 39]
CAD
Information und Beratung:
Dr. Manfred Schmidt, Tel. 0681/506-344
Sekretariat: Frau Schreiner u. Frau Müller,
Tel. 0681/ 506-523 u. -487,
Mo.-Fr. 9.00-16.00 Uhr
Die vhs Saarbrücken ist das einzige “autorisierte AutoCAD-Trainingszentrum” (ATC)
im Saarland. ATC bedeutet, daß unsere Ausbildungsstätte von der Firma Autodesk autorisiert ist, Kurse in AutoCad abzuhalten und
Original-Herstellerzertifikate zu vergeben.
Autodesk
Training Center
I
CAD-Informationsveranstaltung:
Mo., 23.9.1996 Uhr,
ATC-Saarbrücken,
EDV-Institut,
Talstraße 8-10, Raum 1
CAD-BASISPAKET
CAD-Einsteigerseminar
Dieses eintägige Seminar soll allen Interessierten einen Einblick in das Arbeiten mit CAD
geben. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Däs Seminar ist keine Vorbedingung für die
anderen Kurse
(Einzeltermin: Samstags)
AutoCAD Grundlehrgang
Im AutoCAD Grundlehrgang werden alle Bereiche des 2-dimensionalen Konstruierens
behandelt. Alle dazu notwendigen Befehle
und Arbeitstechniken werden vermittelt Die
Teilnehmer sollen am Ende des Kurses alle
konstruktiven Aufgabenstellungen mit dem
Werkzeug AutoCAD lösen können.
(als Abendkurs, Wochenendkurs oder
Wochenseminar)
AutoCAD-Aufbaulehrgang
FürTeilnehmermit AutoCAD Grundkenntnissen werden fol-gende Themen angeboten:
Erstellen von Bibliotheken und Erstellen eigener Menüs und Makros sowie 3-dimensionales Konstruieren. Die Hälfte des kurses ist
dabei dem dreidimensionalen Konstruieren
gewidmet.
(als Abendkurs und Wochenseminar)
FIRMEN
KURSE
nach Ihren Anforderungen speziell
Auto
VISION
AutoCAD
TOOLS
Tips, Tricks und
nützliche
und 3D-Studio
Visualisierung,
Animation
Programmier
Kurs für
AutoCAD
AutoCAD Aufbaukurse
abends oder Vollzeit (Bildungsurlaub)
fwfHP
-: —„„w.
				
AutoCAD Grundkurse
abends, am Wochenende oder
Vollzeit (Bildungsurlaub)
—
AutoCAD LT windows
Dieser Kurs wird mit dem kleinen Bruder von
AutoCAD durchgeführt. AutoCAD LT ist eine
low-cost CAD-Software. Der Inhalt entspricht
dem des Grundkurses. AutoCAD LT läuft
unter der Benutzeroberfläche windows ab.
(als Wochenseminar)
AutoLISP
Der Kurs ist für erfahrene AutoCAD-Anwender gedacht, die ihr System maßgeschneidert
verändern wollen. Die Programmierschnittstelle LISP steht dazu zur
Verfügung. Der Kurs behandelt den Einsatz
von LISP-Programmen und einfache
Programmierbespiele. Kenntnisse im Programmieren sind nicht erforderlich - gute
AutoCAD Kenntnisse sollten vorhanden sein.
(als Wochenseminar)
AutoVISION
Immer mehr wird verlangt, daß CAD-Zeichnungen auch in fotorealistischer Darstellung
produziert werden können. 3D-Studio und
AutoVISION sind Programme dazu. In diesem Einführungskurs werden einfache Beispiele der Darstellung behandelt. AutoCADGrundkenntnisse, wie z.B. Bedienen derOberfläche und Benutzen von Befehlen sind erforderlich. Die Kenntnis vom dreidimensionalen
Konstruieren sind nicht notwendig.
(als Abendkurs und Wochenseminar)
AutoCAD 2D-Training neu !!!
Der Kurs ist für Teilnehmer gedacht, die bereits einen Grundkurs in AutoCAD absolviert
haben. Während des Kurses werden Techniken gelehrt, effektiv im 2D-Bereich zu konstruieren. Die Übungsbeispiele stammen aus
allen technischen Bereichen Das Beherrschen
des Programmes und die Auffrischung von
vorhandenen Grundkenntnissen stehen dabei im Vordergrund.
AutoCAD 3D-Taining neu!!!
Gerade auch im 3D-Bereich sind effektive
Konstruktionstechniken notwendig. Diese werden in diesem Kurs vermittelt. Der
Kurs wendet sich an Teilnehmer, die
Grundkenntnisse im 3D-Konstruieren und
mit den Befehlen BKS und 3D-Fläche Erfahrung haben.
Es wird in diesem Kurs gezeigt, wie durch
eine sinnvolle Kombination bereits bekannter
Befehle eine 3D-Konstruktion einfach erstellt
werden kann. Die Beispiele stammen vorwiegend aus dem Bereich Architektur.
Alle CAD-Kurse finden im ATC Saarbrücken, Institut für EDV-Schulung, Talstraße 8-10, statt![page 40]
Volkshochschule in Riegelsberg
125
Auskunft: Örtl. Leiter Gerhard Braeuninger,
Steigerstr. 23,66292 Riegelsberg, Tel. 06806/
3632 oder Geschäftsstelle der VHS,
Fr. Fahrion, Tel. 0681/506-565
Einzelveranstaltungen/Vorträge
9700
Vortrag: "Wie sag ich' s meinem Kinde"
Christel Scholt, pro familia
Heute sind wohl die meisten Eltern der Meinung, daß Sexualerziehung für ihre Kinder
notwendig ist. Oft sind sie aber unsicher, wie
sie diese Aufgabe angehen sollen: Wann
beginne ich mit der Aufklärung? Welche Sprache benutze ich dabei? Wie gehe ich mit
Fragen und sexuellen Verhaltensweisen meiner Kinder um? Es soll ein Überblick über die
Entwicklung der kindlichen Sexualität gegeben und Fragen zur Sexualerziehung erörtert
und diskutiert werden
Termin:	Mi., 18.09.96, 20.00 Uhr
Ort:	Riegelsberghalle, Vereinsraum
9701
Vortrag: Frau im "Wechsel der Jahre"
Jeane Geh-Zipfler
Von der Gesellschaft ignoriert, von Kollegen
belächelt, von Medizinern mit Hormonen
Wegtherapiert und trotzdem das Natürlichste
ini Leben einer Frau, mit dem sie sich auseinandersetzen muß.
Termin:	Mi.,	16.10.96,	19.00	Uhr
Ort:	Riegelsberghalle,	Vereinsraum
9702
Vortrag: Bestimme Dein Schicksal selbst!
Bernd Jost
In jedem von uns steckt ein "unerschöpfliches Potential", das es aufzudecken gilt.
Gelingt dies, können wir ungeahnte Kräfte zu
unserer Persönlichkeitsentfaltung mobilisieren. Häufig stehen unsere durch Erziehung
und Umfeld angeeigneten Lebensprogramme
Unseren natürlichen Anlagen genau entgegen.
Termin:	Mi., 20.11.96, 19.30 Uhr
Ort:	Riegelsberghalle, Vereinsraum
9703
Lichtbildervortrag in Doppelprojektion:
Bemerkenswerte Zeugnisse des bergbaulichen Siedlungswesens in Riegelsberg
und Umgebung
Delf Slotta
Oas Siedlungsbild von Riegelsberg und der
umliegenden Orte wird auch heute noch von
den verschiedenen bergbaulichen Siedlungsalementen wie den Prämienhäusern und den
Schlafhäusern geprägt. Der Vortrag stellt die
ahemaligen Unterbringungsweisen der Bergarbeiter vor und erläutert deren landeskulturelle Bedeutung.
Termin:	Mo., 07.10.96, 20.00 Uhr
Ort:	Riegelsberghalle,	Vereinsraum
9704
Lichtbildervortrag: Madeira
Beter Schäfer
Oie Atlantikinsel Madeira, 1000 km vom portugiesischen Mutterland entfernt, konnte sich
bis heute ihre einzigartige subtropische Vegetation erhalten. Der Wechsel von Kargheit
im Mittelgebirgsbereich und die pflanzliche
Vielfalt in den Meeresregionen macht ihre
besondere Faszination aus.
Termin:	Fr., 11.10.96, 19.30 Uhr
Ort:	Riegelsberghalle
9705
Lichtbildervortrag: Ägypten
Dr. Heiner Klein
Das pulsierende Kairo und die bis zu 5000
Jahre alten Baudenkmäler oberägyptens stehen im Mittelpunkt einer faszinierenden Reise an Bord eines Nilschiffes.
Termin:	Mi., 06.11.96, 19.30 Uhr
Ort:	Riegelsberghalle, Vereinsraum
9706
Lichtbildervortrag: Mit dem Motorrad
durch die Türkei
Stefan Jakob
Vorgestellt werden Kultur, Land und Leute
der Süd- und Westküste - von Marmaris und
Dalyan im Westen bis nach Alanya und Mersin
im Osten - sowie das Landesinnere. Neben
den Naturwundern und Tuffsteinformationen
von Kappadokien werden die Zeugnisse islam.
Kultur anhand von Karawansereien, Moscheen sowie des Ordens der tanzenden
Derwische von Konya gezeigt.
Termin:	Mi.,	27.11.96,	19.30	Uhr
Ort:	Riegelsberghalle,	Vereinsraum
9707
Vortrag: Bau- und Immobilienfinanzierung
Jörg Fischer
Themen: persönl. Belastungsgrenze, Gesamtkostenberechnung, Eigen- und Fremdkapital, Sicherheiten, Tilgungsformen, Angebotsvergleiche, erforderliche Unterlagen.
Termin:	Mi.,	13.11.96, 19.30 Uhr
Ort:	Riegelsberghalle,	Vereinsraum
9708
Frühherbstliche Pilzwanderung
Rainer Thiel
Die Pilzwanderung dient in erster Linie dem
Kennenlernen unserer heimischen Pilze. Sie
findet im September je nach Pilzsituation
statt. Der genaue Termin wird rechtzeitig in
der Tagespresse mitgeteilt.
Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl
telef. Voranmeldung beim örtl. Leiter
(06806/3632) erforderlich!
9709
Der Köllerbach, ein lebendiges Gewässer
Dr. Ralf Kohl
Eine Exkursion, die in die Fließgewässerkunde
einführt und am Beispiel des Köllerbachs die
prakt. Anwendung der Gewässerbewertung
zeigt.
Termin:	Fr.	27.09.96,	17.30	Uhr
Treffpunkt: Parkplatz Kläranlage
Walpershofen
9710
"Rund um den Apfel"
Rudolf Feld
Informationen über den Apfel in Theorie und
Praxis von einem Fachmann. Während dieses Vortrages haben Sie Gelegenheit, ein
ganzes Sortiment Äpfel aus ökolog. Anbau
selbst zu testen, Verzehrkosten: DM 3.Termin:	Do.,	17.10.96,	19.00	Uh'
Ort:	Riegelsberghalle,	Vereinsraum
9711
Schreibwerkstatt der Senioren
Hans Bläs (in Zusammenarbeit mit der Gemeinde)
Preisverleihung, Herausgabe einer Broschüre und Vorstellung der besten Beiträge. Genauer Termin wird rechtzeitig in der Presse
veröffentlicht!
9712
Kreativkurse stellen aus
Termine bitte der Tagespresse
entnehmen!
9713
Medizinische Vorträge
In Zusammenarbeit mit dem Kneippverein
Riegelsberg
Termine siehe Tagespresse!
9714
Studienreise: Der Westen der USA
12-tägige Studienreise mit den Zielorten Los
Angeles, Phoenix, Grand Canyon, Bryce
Canyon, Lake Powell, Las Vegas, Yosemite
Nationalpark, San Francisco, Carmel
Termin: 20.10. - 31.10.96 (Herbstferien)
Preis ca. 2600 DM
Veranstalter: Reisebüro Quandt,
Riegelsberg
9715
Infoabend zur Studienreise USA
Termin und Ort werden allen Teilnehmern
schriftl. mitgeteilt.
9716
Vorschau
In den Osterferien 1997 ist eine Studienreise
nach Singapur, Java, Bali vorgesehen
Arbeitskreis
Wichtig: Alle Kurse finden, wenn nicht
anders angegeben, in den Räumen der
Lindenschule (Gesamtschule) statt.
9720
Geschichtswerkstatt
Dr. Peter Jurecka
Seit einigen Semestern hat sich die Geschichtswerkstatt Themen aus der Vergangenheit Riegelsbergs zugewandt. Die Gruppe, die sich aus Fachleuten und interessierten Laien zusammensetzt, trifft sich alle zwei
Wochen. Weit. Mitarbeiterinnen sind herzlich
willkommen.
Termine: Bitte wenden Sie sich an
Dr. Jurecka (Tel. 06806/3235)
Gebühr: kostenfrei[page 41]
Beratung und Einstufung
Italienisch
Montag, 16.09.96, 18.00 Uhr
Wirtschaftsgymnasium
Vorstadtstraße 36
Bildungsurlaub Italienisch
finden Sie nach Spanisch
Information und Beratung für Italienisch und andere Fremdsprachen
Päd. Mitarbeiter
Rosemarie Wind
Gebäude	Büro	Sprechzeiten	Telefon
Erbprinzenpalais 227 Mo, - Fr., 10.00 -12.00 Uhr 506-562
Sekretariat
Hannelore Weiter
Mo.,-Do.,	14.00-16.00 Uhr
Fax:
Altes Rathaus 33 a Mo.-Fr., 9.00-13.00 Uhr
Adresse der Unterrichtsorte
Altes Rathaus - AR -	Am	Schloßplatz	Alt-Saarbrücken
Wirtschaftsgymnasium -WG- Vorstadtstraße 36
506-590
506-520
Alt-Saarbrücken
Kurse im Italienisch-Zertifikatsprüfungssystem
Die Gebühr für die folgenden Kurse beträgt jeweils DM 105,- (85,-)/30 U.-Std. /15 Termine einmal je Woche
Lehrbuchempfehlungen
Grundstufe I bis Mittelstufe I:
Buongiorno - Band I, Verlag Klett
Mittelstufe II bis Zertifikatsstufe III
Buongiorno - Band II, Verlag Klett,
Kurs	Kursleiter	Beginn		Zeit	Ort
Grundstufe 1					
3601 G I - Anf. Brunella del Freo		Mo.,	23.09.96	16.30	Wirtschaftsgymnasium
3602 G I - Anf. Anna Scaringella		Mo.,	23.09.96	19.30	Wirtschaftsgymnasium
3603 G I - Anf. Consiglia Nacci Roth		Di.,	24.09.96	18.00	Wirtschaftsgymnasium
3604 G I - Anf.	Maria Filannino	Di.,	24.09.96	19.30	Wirtschaftsgymnasium
3605 G I - Anf. Brunella del Freo		Fr.,	27.09.96	10.30	Altes Rathaus
Grundstufe II					
3610 G II	Anna Scaringella	Mo.,	23.09.96	16.30	Wirtschaftsgymnasium
3611 G II	Anna Scaringella	Mo.,	23.09.96	18.00	Wirtschaftsgymnasium
3612 G II	Christos Acrivulis	Di.,	24.09.96	10.30	Altes Rathaus
3613 G II	Christos Acrivulis	Di.,	24.09.96	19.30	Wirtschaftsgymnasium
Grundstufe III					
3614 G III	Christos Acrivulis	Di.,	24.09.96	09.00	Altes Rathaus
3615 G III	Christos Acrivulis	Di.,	24.09.96	18.00	Wirtschaftsgymnasium
3616 G III	Fadia Sami	Mi.,	25.09.96	16.30	Wirtschaftsgymnasium
3617 G III	Anna Scaringella	Mi.,	25.09.96	19.30	Wirtschaftsgymnasium
Mittelstufe 1					
3618 M I	Brunella del Freo	Di.,	24.09.96	19.30	Wirtschaftsgymnasium
3619 M I	Anna Scaringella	Mi.,	25.09.96	16.30	Wirtschaftsgymnasium
Mittelstufe II					
3620 M II	Maria Filannino	Di.,	24.09.96	18.00	Wirtschaftsgymnasium
Mittelstufe III					
3621 M III	Consiglia Nacci Roth	Di.,	24.09.96	19.30	Wirtschaftsgymnasium
3622 M III	Brunella del Freo	Di.,	24.09.96	18.00	Wirtschaftsgymnasium
Zertifikatsstufe 1					
3623 Z1	Christos Acrivulis	Mo.,	23.09.96	18.00	Wirtschaftsgymnasium
3624 Z1	Borghild Deila Bella	Do.,	26.09.96	10.30	Altes Rathaus
Zertifikatsstufe II					
3625 Z II	Christos Acrivulis	Mo.,	23.09.96	19.30	Wirtschaftsgymnasium
Italienisch-Kompaktkurse
Grundstufe I
Wochenendkurse
Wollen Sie gerne in kurzer Zeit Italienisch lernen? An drei Wochenenden können Sie Kenntnisse der spanischen Sprache erwerben.
Die Kurse werden bei Bedarf im Januar fortgeführt.
Vorbereitungskurs Zertifikat
Kurs		Kursleiter	Beginn Zeit Ort
3626	Grundstufe I	Anna Scaringella	Fr., 27.09.96 17.00-20.00 Altes Rathaus
Kurs		Kursleiter	an 3 Wochenenden je Samstag/Sonntag
3630	Grundstufe I	Brunella del Freo	16./17.11.96 - 30.11./01.12.96 - 07./08.12.96
3631	Grundstufe III	Christos Acrivulis	12./13.10.96 - 09.11 ,/10.11.96 - 23./24.11.96
Die Kurse finden zu den angegebenen 6 Terminen im Alten Rathaus am Schloßplatz samstags von
14.00 bis 18.00 und sonntags von 10.00 bis 13.00 Uhr statt.
Die Kursgebühr beträgt 120,- DM / 27 U.Std. Voranmeldung erforderlich!
einmal pro Woche je 4 U.-Std., Gebühr: 105,- DM (85,-)/30 U.-Std / 8 Termine___________________________
3632 Anna Scaringella Beginn:	Di.,	24.09.96	18.00-21.00	Uhr Wirtschaftsgymnasium
Ende:	Di.,	26.11.96	18.00-19.30	Uhr Wirtschaftsgymnasium
ITALIENISCH LERNEN ABSEITS DES TOURISMUS
BOLOGNA - AREZZO - MAREMMA Toskana
auch als „Bildungsurlaub“
Info: Centro CULTURA ITALIANA Igluucr Str. 89 S*>51S Heiden heim
Tel. 07321/48459 ( 15-17 Uhr) l ux 9493 14[page 42]
94
Volkshochschule Haiberg
8393
Lichtbildervortrag: Ansichten von Ungarn
Stefan Jakob
Landschaften und Städte rund um den Plattensee. Besondere Beachtung finden die
ungarischen Bauernhausformen. Weiterhin
wird die historisch-geographische Entwicklung der Hauptsadt Budapest aufgezeigt.
Termin:	Mo.,	27.01.97, 19.30 Uhr
Ort:	Schule	Güdingen
Einzelveranstaltungen______________________
8394
Vortrag mit Lichtbildern: Planung,
Vorbereitung und Durchführung von
Radreisen
Horst Bittelmeyer
Damit eine Urlaubsreise auf dem Fahrrad ein
Genuß und keine Strapaze wird, sollten frühzeitig Überlegungen und Erkundigungen angestellt und danach notwendige Vorbereitungen getroffen werden. Antworten und Tips zu
folgenden Fragen werden gegeben: Wohin
soll die Reise gehen? Was muß ich bei der
Wahl der Strecke beachten? Welches Rad
soll ich nehmen? Welche Ausrüstung brauche ich? Wie werde ich fit? Wie verpflege ich
mich?
Termin:	Di.,	01.10.96,	19.30	Uhr
Ort:	Schule	Güdingen
8395
Umweltschutz in der Kommune
Stefan Hell
Vorgestellt werden die Aufgaben und Tätigkeitsbereiche im Bereich Umweltschutz in
einer Kommune; Beispiele aus der Praxis
werden geschildert und die in der Kommune
laufenden Naturschutzmaßnahmen bzw. Projekte präsentiert.
Termin:	Do., 31.10.96, 19.00 Uhr
Ort:	Gemeindezentrum Güdingen,
Sitzungssaal
8396
Seminar: Kosmetik - selbstgemacht
Peter Allmann
Unkostenbeitrag für Rohstoffe: 10.- DM
Termin: Di., 14.01.97, 18.00-ca.21.00 Uhr
Ort:	Schule Güdingen
8397
Vortrag: Nützliche und schädliche
Insekten im Hausgarten
Stefan Hell
Termin:	Do., 16.01.97, 19.00 Uhr
Ort:	Schule Güdingen
8398
Lesung mit Manfred Römbell
Manfred Römbell liest aus seinem Roman
"Rotstraßenträume" (s.auch Veranstaltung
Nr. 8355)
Termin:	Di., 21.01.97, 20.00 Uhr
Ort:	Schule Güdingen
Kursprogramm ____________________________
8400
Französisch Konversation Anf.
Myriam Hermanns
Beginn: Di., 24.09.96, 10.30 Uhr
Ort:	Gemeindezentrum Güdingen,
Sitzungssaal
Gebühr: 15 Vormittage/ 90.- DM (70.-)
8401
Französisch Konversation Mittelstufe II
Myriam Hermanns
Beginn: Do., 26.09.96, 09.00 Uhr
Ort:	Gemeindezentrum Güdingen,
Sitzungssaal
Gebühr: 15 Vormittage/ 90.- DM (70.-)
8403
Französisch Konversation Fortg.
Myriam Hermanns
Beginn: Di., 24.09.96, 09.00 Uhr
Ort:	Gemeindezentrum Güdingen,
Sitzungssaal
Gebühr: 15 Vormittage/ 90.- DM (70.-)
8404
Französisch Konversation Fortg.
Myriam Hermanns
Beginn: Do., 26.09.96, 10.30 Uhr
Ort:	Gemeindezentrum Güdingen,
Sitzungssaal
Gebühr: 15 Vormittage/ 90.- DM (70.-)
8405
Autogenes Training
Andrea Winnen, Dipl.Psych.
Vorbespr.: Mi., 25.09.96, 19.30 Uhr
Ort:	Schule Güdingen
Gebühr:	8 Abende (16 U.std.)/
120.- DM (K)
8406
Nähen (Anf. u.Fortg.)
Renate Fuchs
Beginn:	Di., 24.09.96, 18.30 Uhr
Ort:	Schule Güdingen, Nähraum
Gebühr: 12 Abende/ 85.- DM
Volkshochschule Klarenthal
Auskunft: Tel. 0681/506769, Hr. Herbert Stock
Landes- und Länderkunde
8600
Lichtbildervortrag in Doppelprojektion:
2000 Jahre Steinkohlebergbau an der
Saar
Delf Slotta
Der Vortrag gibt einen Überblick über 2000
Jahre Bergbaugeschichte an der Saar. Im
Mittelpunkt der Betrachtungen stehen die
bergbauspezifischen und technischen Sachverhalte wie z.B. der Übergang des Kohleabbaus vom Tagebau über den Stollen- zum
Schachtbau. Der Vortrag vermittelt jedoch
auch die sozialen, siedlungsspezifischen und
kulturellen Leistungen des Bergbaus, die unter
den jeweils herrschenden politischen Situationen und Besitzverhältnissen analysiert
werden. Eine Betrachtung der derzeitigen
Situation des Bergbaus rundet die Vortragsinhalte ab.
Termin:	Mi., 16.10.1996,19.00 Uhr
Ort:	Schule Klarenthal, Saal 12
8601
Lichtbildervortrag in Doppelprojektion:
Von der Heydt und Maybach - ein
Vergleich zweier denkmalgeschützter
saarländischer Bergbausiedlungen
Delf Slotta
Von der Heydt und Maybach sind die wohl
besterhaltensten und aussagekräftigsten
Siedlungsensembles des Saarbergbaus. Der
Vortrag wird die in beiden Siedlungen praktizierten Unterbringungsweisen der Bergarbeiter erläutern, aber auch die Unterschiede
zwischen den Strukturen der beiden Siedlungen erläutern.
Termin: Mo., 25.11.1996, 19.00 Uhr
Ort:	Schule Klarenthal, Saal 12
8602
Lichtbildervortrag:
Yellowstone - Banff - St. Helens
Georg Kahlert
Grandiose "Regenbogenlandschaft" in den
Rocky Mountains.
Termin: Mo., 30.09.1996, 19.30 Uhr
Ort:	Schule Klarenthal, Saal 12
8603
Videofilm: MAROKKO - ein Land wie aus
1001 Nacht
Klaus Keller
Reisevideo, Informationen zu Reisewegen
Termin:	Do., 17.10.1996, 19.30 Uhr
Ort:	Schule Klarenthal, Filmsaal
8604
Lichtbildervortrag:
Die Täler der Monumente
Georg Kahlert
Natürlich geformte Erosionslandschaften in
gegensätzlicher Komposition zu städtischen
Häuserschluchten im Südwesten der USA fotografische Impressionen.
Termin: Mo., 14.10.1996, 19.30 Uhr
Ort:	Schule Klarenthal, Saal 12
8605
Lichtbildervortrag: Mit dem Motorrad
durch Südnorwegen
Stefan Jakob
Natur und Landschaft aus der Sicht eines
Tourenfahrers.
Termin: Mo., 04.11.1996, 19.30 Uhr
Ort:	Schule Klarenthal, Saal 12[page 43]
Kaufmännisches Fachwissen
Zusatzqualifikationen: Existenzgründung, Steuerlehre
51
I
4201 / 4202 / 4203 Existenzgründung durch Unternehmensneugründung
“Ich mache mich erfolgreich selbständig”
Wochenendseminar mit den Schwerpunkten: Überlegungen vor der Gründung, Planung und
Umsetzung in eine Konzeption, Möglichkeiten und Grenzen der Finanzierung mit öffentlichen Finanzmitteln; rechtliche und steuerliche Überlegungen; persönliche Risiko-Vorsorge
durch Versicherungen.
4205 Lohnsteuerjahresausgleich und Einkommenssteuererklärung
Lohnsteuerermäßigung nach neuem Recht
Der Unterricht wird durchgeführt anhand von praxisnahen Beispielen und den amtlichen
Vordrucken und führt in die Grundlagen des Steuerrechts ein, soweit sie für die 7
Einkunftsarten (Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft, aus Gewerbebetrieb, aus selbständiger Arbeit, aus nichtselbständiger Arbeit, aus Kapitalvermögen, aus Vermietung und
Verpachtung, aus sonstigen Einkünften) von Bedeutung sind.
Wochenendseminar
Dozent:	Helmut	Philippi
Zeit/Ort:	9.30-12.30	und	14	-	17.00	Uhr
VHS-Zentrum am Schloßplatz oder
Altes Rathaus
Gebühr:	8 U.-Std. /70 DM
Kurs 4201:	Sa.,	21.09.96
Kurs 4202:	Sa.,	16.1).96
Kurs 4203	Sa.,	25.01.96
Abendkurs
Dozent:
Beginn:
Ort:
Gebühr:
H.H. Jacobi
Mi., 25.09.96, 18.00-19.30 Uhr
KBBZ Stengelstraße 29, R. 209
10 Abende/95 DM
Diese Kurse bieten Interessenten auch ohne kaufmännische
Vorkenntnisse einen Einstieg in das jeweilige Fachthema. Die
Kurse sind nicht prüfungsorientiert. Die Teilnehmer erhalten
nach Kursabschluß eine Bescheinigung mit den Kursinhalten.
Betriebswirtschaftslehre I		
Grundlagen wirtschaftlichen Handelns; Un- ternehmensführung (Management, Personal- wesen, Betriebsorganisation); Produktion und Absatz (Materialwirtschaft, Produktions- wirtschaft, Absatzwirtschaft); Finanzierung und Investitionsrechnung; Rechnungswesen (Buchführung, Kostenrechnung und Kalkula- tion, Bilanzanalyse, Betriebsstatistik).	Abendkurs Betriebswirtschaftslehre kompakt,	Bildungsurlaub Betriebswirtschaftslehre
	Kurs: 4231 Dozent: K. H. Morgenthal Beginn: Mi.,6.11.96, 19.30-21.00 Uhr Ort: KBBZ, Stengelstraße 29 Gebühr: 10 Abende / 95 DM (75 DM) 20 U.-Std.	Kurs: 4238 Dozent: K. H. Morgenthal Termine: Mo., 6.1. -Fr., 10.1.97 Zeit: täglich von 9.00-15.15 Uhr Ort: Altes Rathaus am Schloßplatz Gebühr: 35 U. -Std. /195DM
Rechnungswesen ■		
Kursinhalt: Kostenrechnung, Kosten- stellenrechnung, Kalkulation; Grundlagen und Aufgaben des Jahresabschlusses, Bilanz und Erfolgsrechnung, Grundlagen der Bewertung, Bilanzanalyse. Zielgruppe: Handwerksbetriebe und andere Klein- und Mittelbetriebe, Studenten, Schü- ler.		
	Abendkurs Kostenrechnung / Bilanzen	Bildungsurlaub Rechnungswesen:
	Kurs: 4260 Dozent: H.-H. Jacobi Beginn: Mi., 25.9.96, 19.30-21.00 Uhr Ort: KBBZ, Stengelstraße 29 Gebühr: 10 Abende / 95 DM (75 DM) 20 U.-Std.	Kurs: 4884 Termin: Mo., 09.12. - Fr., 13.12.96 Dozent: K.-H. Morgenthal Zeit: täglich von 9.00-16.15 Uhr Ort: Altes Rathaus am Schloßplatz Gebühr: 35 U.-Std. / 195 DM
Großhandelsbuchführung |		
Erlernen Sie die grundlegende Systematik der doppelten Buchfüh- Kursleiter: Karl-Heinz Morgenthal rung und das Buchen auf den Sachkonten von (Groß-) Handelsunter- Die Kurse finden im Alten Rathaus am Schloßplatz statt.Lehrbuch: nehmen. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit dazu in Abendform, im Schmolke-Deitermann,Kaufmännische Buchführung für Vollzeit-Bildungsurlaub. Der Grundkurs an 10 Abenden entspricht Wirtschaftsschulen,Teil 1, Winklers Verlag, Darmstadt, Best.Nr. inhaltlich einer Woche Bildungsurlaub. Der Aufbaukurs mit 5 Abenden 6577,35. Auflage, Preis ca.22 DM. schließt unmittelbar an den Grundkurs an. Vorkenntnisse sind bei einem Grundkurs nicht erforderlich.		
Inhalte im Grundkurs Buchführung	Grundkurs in Abendform: 4240	Grundkurs als Bildungsurlaub
Grundlagen der doppelten Buchführung: In- ventur, Inventar und Bilanz; Bestands- und Erfolgskonten; Erfolgsermittlung; Buchungs- sätze; Warenkonto; Umsatzsteuer; Abschrei- bung; Privatkonto; Bezugskosten; Nachläs- se, Rücksendungen usw.; Kontenrahmen und Kontenplan	Beginn: Mo., 23.9.96, 18.00 - 21.00 Uhr Ende: Mo., 09.12.96 Ort: Altes Rathaus am Schloßplatz Raum 15 Gebühr: 10 Abende / 145 DM (120 DM) 40 U.-Std.	Zeit: täglich von Mo., bis Fr., 9.00-15.15 Uhr Ort: Altes Rathaus, Rauml5 Gebühr: 35 U.-Std. / 195 DM 4886: Mo., 21.10. - Fr., 25.10.96 4245: Mo., 20.01. - Fr., 24.01.97
Inhalte im Aufbaukurs Buchführung	Aufbaukurs in Abendform: 4241	Aufbau kurs als Bildungsurlaub
Nachlässe, Rücksendungen; Skonti; Steuer- berichtigung; Techniken der Buchführung; Belegorganisation und Bücher; Beleg- geschäftsgang; Betriebsübersicht; Steuern; Personalkosten; Wertberichtigung; zeitliche Abgrenzung; andere Themen auch nach Ab- sprache	Beginn: Mo., 16.12.96, 18.00-21.00 Uhr Ende: Mo., 27.01.97 Ort: Altes Rathaus am Schloßplatz Gebühr: 5 Abende/80 DM (60 DM) 20 U.-Std.	Zeit: täglich von Mo., bis Fr. 9.00-15.15 Uhr Ort: Altes Rathaus Gebühr: 35 U.-Std. /195DM 4887: Mo., 16.12. - Fr., 20.12.96[page 44]
Weiterbildung im sozialen Bereich
Soziale Projekte haben einen Anfang und prinzipiell auch ein vertragliches Ende, das stets aufs neue hinausgeschoben werden kann. Sie sind vom Sparstift
bedroht. Daher müssen gerade ihre finanziellen Dimensionen genau ins Kalkül gezogen werden. Dies führt zu neuen Anforderungen an die Weiterbildung
von Personen, die beruflich in unmittelbarer Umgebung von Menschen arbeiten oder die konzeptionell die Lebensbedingungen von Menschen in Not oder
in besonderen Lebenslagen verbessern sollen. Die Ähnlichkeit mit Weiterbildungsbausteinen zur Unternehmens- und Techniksteuerung erlaubt deshalb
nur noch eine eher thematische Unterscheidung bei prinzipiell gleichen Methoden und Interpretationen.
Wochenlehrgänge nach dem Saarl. Weiterbildungsgesetz (Bildungsurlaub)
- Arbeitsfreistellung muß mindestens 6 Wochen vor Lehrgangsbeginn beim Arbeitgeber beantragt werden 4059 Organisationskultur	Mo.,	26.08.	-	Fr., 30.08.1996
Noch nicht oder nicht ausreichend realisiert ist der Zusammenhang von Unternehmenserfolg und Organisationskultur, vielen auch als
"corporate identity" bekannt. Hier geht es um die Werte und Perspektiven einer Organisation, den Aufbau der modernen
Arbeitsstrukturen, um die Außen- und Innenwirkung des Unternehmens als kultureller Einheit.
4051 EDV-Grundlagen und Projektplanung	Mo.,	09.09.	-	Fr.,	13.09.1996
Projektplanung kommt immer seltener ohne EDV-Grundlagen aus. So gibt es grundlegende Software, die als Hilfsmittel der PP
eingesetzt wird. Mit der Netzplantechnik wird ein Instrument auf ökonomische und soziale Projekte angewandt, das auch unter EDVBedingungen sehr wirksam ist.
4052 Grundlagen des CONTROLLING	Mo., 11.11.	-	Fr.,	15.11.1996
Begriffsbestimmung und Zusammenspiel mit anderen Instrumenten betrieblicher Führung schaffen die Voraussetzungen, um dieses
wirksame Mittel strategischer Orientierung sinnvoll zu nutzen.
4053 EDV - Projektmanagement (Grundlagen)	Mo.,	16.12.	-	Fr.,	20.12.1996
Während in der Projektplanung die Durchdringung eines Aufgabenkomplexes im Vordergrund steht, geht es in diesem Baustein um
die Umsetzung der Fragestellungen: Wie wirkt sich der Austausch von „man-power“ gegen „maschinelle Hilfen“ auf das zeitliche und
kostenmäßige Ergebnis eines Projektes aus? Bekannt ist diese Fragestellung allgemein: Was wäre, wenn... ?
4054 EDV - Projektmanagement (Vertiefung)	Mo.,	03.02.	-	Fr.,	07.02.1997
Angewandt auf verschiedene soziale und technische Projekte dient dieser Kursus dazu, die Sicherheit im Umgang mit dem modernen
und hilfreichen Instrument zu schaffen.
Gebühr jeweils 295.- DM
Fordern Sie Unterlagen an bei Herrn E. M. Keßler,:oder Frau Müller: Tel.: 506-487
oder schriftlich: VHS,Altes Rathaus am Schloßplatz, 66119 Saarbrücken.
Bürotechnik
Computerschreiben mit Textverarbeitung MS-WORD Bildungsurlaub: 4891/4892/4994 Abendkurse: 4280/81	Lernen Sie Maschinenschreiben am Computer - im Bildungsurlaub oder im Abendkurs! Dabei wird im Grundkurs zunächst die 10-Finger-Methode (die Blindbeherrschung der Tastatur) am Computer eingeübt. Mit der Textverarbeitung bzw. -gestaltung nach DIN 5008 (Korrigieren, Einfügen, Löschen, Zentrieren usw.) lernen Sie die Grundbegriffe eines Textverarbeitungsprogramms (MS- WORD) kennen. Im Aufbaukurs werden die Grundkenntnisse an der Tastatur vertieft sowie weiterfüh- rende Textverarbeitungsanwendungen vorgestellt.
Maschinenschreiben Abendkurse: 4285-88	Auf elektronischen Maschinen lernen Sie das Tast- bzw. Blindschreiben. Neben den Schreib- und Anordnungsregeln nach DIN 5008 wird das sichere und fließende Schreiben eingeübt. Damit erwerben Sie die Voraussetzungen einer "perfekten" Mitarbeiterin für die Texteingabe in die Schreibmaschine bzw. in den Computer. Die Grundkurse enden mit ca. 100-120 Anschl./Min. Der Aufbaukurs endet mit Abschlußprüfung und Leistunqsbescheiniqunq der VHS.
Computerschreiben für Studierende Ziel des Kurses sind 150 Anschläge pro Minute mit anschließender Abschlußprüfung, der Universität des Saarlandes Kurse Nr. 4290/4291	
Kurzschrift / Eilschrift	Der Kurs 4296 vermittelt die Verkehrsschrift der DEK (Deutsche Einheitskurzschrift). Der Kurs 4297 vermittelt die Eilschrift der DEK. Eine Abschlußprüfung wird angeboten.
Prüfung	Benötigen Sie für eine Bewerbung bzw. Höhergruppierung einen Leistungsnachweis in Maschinen- schreiben? Wir bieten Ihnen eine Anschlagsprüfung an der Schreibmaschine oder am Computer nach Absprache an. Informationen zu Prüfungsterminen und Prüfungsgebühren erhalten Sie unter 506-487 (Frau Müller / Herr Morgenthal).
Kursbezeichnung Kursleiter/in Kurstage/Beginn Zeit Ort U.-Tage/Std. Gebühr	
4892 Computerschreiben Grundkurs Ursula Gehring Mo., 11. - Fr.,15.11.96 08.30-15.00 Inçt. f. EDV-Schulung, Talstr. 5/35 210.- 4280 Computerschreiben Grundkurs Ursula Gehring Mo., 24.3.-Fr., 28.3.97 08.30-15.00 Inst. f. EDV-Schulung, Talstr. 5/35 210.-	
4282 Computerschreiben Aufbaukurs Ursula Gehring Mo.,9.6..-Fr., 13.6.97 08.30-15.00 Inst. f. EDV-Schulung, Talstr. 5/35 240.-	
4283 Computerschreiben kompakt N.N.	Mo. u. Mi., ab 23.9.96 18.30-20.45 KBBZ Stengelstraße, Saal 401 24 / 72 295.4284	Computerschreiben kompakt Birgit Liedtke	Di. u. Do.,ab 24.9.96	18.00-20.15	KBBZ Stengelstraße, Saal 401	24 / 72	295.4286	Maschinenschreiben Grundkurs Margit Wassermann Mo. u. Mi.,ab 23.9.96	18.15-19.45	KBBZ Stengelstraße, Saal 24	30/60	145.4287	Maschinenschreiben Grundkurs Clarissa Amegan	Di. u. Do.,ab 24.9.96	18.00-19.30	KBBZ Stengelstraße, Saal 24	30/60	145.4289 Maschinenschreiben Aufbaukurs Margit WassermannFr., 27.9.96	18.00-19.30	KBBZ Stengelstraße, Saal 24 15/30	90.4290	Computerschr. für Studierende Gerhard Zägel	Mo. u. Mi., ab 4.11.96	18.15-20.30	Wirtschaftsschulen, Keplerstr.	20/60	195.4291	Computerschr. für Studierende Gerhard Zägel	Mi. u. Fr., ab 6.11.96	18.15-20.30	Inst. f. EDV-Schulung, Talstr.	20/60	195.Bei freien Plätzen können die Kurse auch von Nicht-Studierenden bei einer Kursgebühr 245.- DM belegt werden.
4296	Kurzschrift Grundkurs	Ursula Gehring	Di. u. Do., ab	24.9.96	18.00-19.30	KBBZ Stengelstraße, Saal 209 30 / 60 195.-/ 175,4297	Eilschrift Grundkurs	Ursula Gehring	Mo., 23.9.96	18.00-19.30	KBBZ Stengelstraße, Saal 209 15 / 30 105.-/ 95.-[page 45]
Deutsch-Französisches Programm
Die Volkshochschule arbeitet eng mit Weiterbildungs-Einrichtungen in Frankreich zusammen. Inhalte dieser grenzüberschreitenden Zusammenarbeit sind: gemeinsame Kulturprogramme, binationale Unterrichtsprojekte, Integration von deutschen bzw. französischen Hörern ins Kurssystem
des Partnerlandes, Dozentenaustausch besonders im Bereich der berufsspezifischen Sprachkurse, gemeinsame Studienreisen, Sprachstudienaufenthalte, Praktikantenaustausch. Der deutsche bzw. französische Sprachunterricht sowie der kulturelle Austausch zwischen beiden Ländern
stehen im Mittelpunkt dieser Kooperation.
VHS/Universität Metz
0501 Französisch:
Ferienkurse der Universität Metz '97
Auch im Sommer 1997 bietet die Universität Metz
Ferienkurse für VHS-Teilnehmerinnen und Teilnehmer an. Diese Kurse finden in der ersten und zweiten
Julihälfte statt, jeweils 14-tägig, täglich von 8.30 bis
12.00 Uhr. Ein Einstufungstest, mit dessen Hilfe Sie
in den "richtigen" Kurs eingestuft werden, wird im
Juni 97 in Metz durchgeführt. Der Preis für einen
zweiwöchigen Sprachkurs beträgt ca. 1200 Francs.
Hinzu kommen noch Kosten für Unterkunft und Verpflegung. Nähere Informationen erhalten Sie bei der
VHS, Tel. 506-465/130/520.
0503
Studienfahrt Nürnberg
Mit dem C.I.A.D.U.M. in Metz. Wir besuchen
Nürnberg (Germ. Museum, Duererhaus usw.),
Würzburg (Residenz) und Bamberg. Ein Programmpunkt ist der Besuch des Christkindl-Marktes in Nürnberg und Rothenburg ob der Tauber.
Termin:	5.12. - 8.12.96
Preis:	ca. 670.- DM
0509
Ein Tag im Saarland
Das Centre Inter Age der Universität Metz
(C.I.A.D.U.M.) verbringt einen Tag im Saarland.
Auf dem Programm steht u.a. der Besuch des
Römermuseums in Homburg-Schwarzenacker.
Termin:	11.10.96
Exkursionen nach Lothringen
Wir entdecken Bekanntes und Unbekanntes in
unserer Nachbarregion: Kunstschätze, ökonomische Aktivitäten, lebendige Kultur und nicht zuletzt die Gastronomie.
0502 Ein Tag in Metz
Stadtführung mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Besuch des Musée de la guerre in
Gravelotte. Treffen mit den Teilnehmern der
Deutschkurse.
Termin:	3.10.96
Preis:	ca. 65.-	DM
0504 Nancy und der Jugendstil
Ein Tag in Nancy unter dem besonderen Aspekt
des Jugendstils: Wir besuchen das Jugendstilmuseum und verschiedene Häuser aus dieser
Zeit.
Termin:	9.11.96
Preis:	ca. 75.-	DM
0505 Bitscherland und St. Louis
Wir besuchen die Zitadelle, ein Meisterwerk der
französischen Militärarchitektur des 16. Jahrhunderts. Ein weiterer Programmpunkt ist die Besichtigung der Kristallfabrik in St. Louis, die auf eine
vierhundertjährige Tradition zurückblicken kann.
Termin:	1.3.97
Preis:________ca. 65.- DM
0506 Fahrt nach Verdun
Die alte Festungs- und Bischofsstadt Verdun liegt
im Tal der Maas. Wir besichtigen die Oberstadt
mit Kathedrale und Zitadelle sowie einen Teil der
Befestigungsanlagen und Denkmäler, die an die
Kämpfe in den Jahren 1916/17 des ersten Weltkriegs erinnern.
Termin:	22.3.97
Preis:	ca. 75.- DM
0510 SAAR-LOR-LUX-Zertifikat
Sie halten sich aus privaten oder beruflichen
Gründen öfter im französischen und/oder luxemburgischen Grenzraum auf? Sie wollen kompakte
sprachliche Kenntnisse und Wissen über Land
und Leute, politische, wirtschaftliche und kulturelle
Gegebenheiten, um Ihren Aufenthalt so erfolgreich wie möglich zu gestalten?
Die VHS Stadtverband Saarbrücken bietet Ihnen
dazu in Kooperation mit der Universität Metz ein
spezielles Trainingsprogramm. Die Verbindung
eines speziellen Sprachkurses (Französisch und/
oder Luxemburgisch) mit Exkursionen in die
Nachbarregionen gibt Ihnen die Möglichkeit, verschiedene Situationen vor Ort mit Ihren Sprachkenntnissen und Ihrem Hintergrundwissen zu bewältigen.
Ihre erworbenen Kenntnisse werden am Ende des
Kurses durch ein Zertifikat dokumentiert.
Weitere Informationen: Ludwig Sauer, Tel.
506-465; Wilfried Schmidt, Tel. 506-130
Vorbesprechung: Do., 10.10.96, 18.00 Uhr
im Alten Rathaus am Schloßplatz
0507 Fahrt ins Salzland
Besichtigung des Salzmuseum in Marsali, eine
von Vauban befestigte kleine Stadt, die früher
Zentrum der Salzgewinnung der Herzöge von
Lothringen war. Nachmittags: Besuch der alten
Münze in Vic-sur-Seille, wo sich vom 13. bis zum
17. Jahrhundert die Verwaltung des Bistums Metz
befand. Gemälde von Georges de la Tour
Termin:	19.4.97
Preis:	ca. 85.- DM (inkl. reichhaltigem
typischem lothringer Mittagessen)
0508 Fahrt nach Reims
Besichtigung von Kathedrale und Altstadt. Nachmittags Besuch einer berühmten Champagnerkelterei.
Termin:	1.5.97
Preis:	ca. 80.- DM
3955/3963 Bildungsurlaub
Französisch Intensiv in Metz
Ziel dieser Intensivschulung ist es, Ihre Französischkenntnisse wieder aufzufrischen und Sie
damit in die Lage zu versetzen, sie im Beruf in den
unterschiedlichsten Situationen anzuwenden (z.B.
wenn Sie französische Kunden und Geschäftspartner betreuen, wenn Sie geschäftlich in Frankreich unterwegs sind, wenn Sie mit französischen
Partnern Kontakte aufnehmen müssen - telefonisch oder schriftlich usw.).
Weitere Informationen: Siehe Bildungsurlaub
Französisch
Termine:	1. Kurs 09.09. - 13.09.96
2. Kurs 05.05. - 09.05.97
Ort:	Universität Metz
Vorbesprechung:	2.9.96,	Altes	Rathaus	am
Schloßplatz, 18.00 Uhr
Weitere Informationen erhalten Sie unter der
Telefonnummer (0681) 506-465/130/520
VHS / GRETA Forbach
Deutsch als Fremdsprache (DaF):
Teilnehmer an den Deutschkursen in Forbach
können die Zertifikatsprüfung an der VHS Saarbrücken ablegen.
VHS / Universität Nantes
3959 Sprachreise Nantes als Bildungsurlaub
(Vgl. auch Sprachenprogramm)
Eine Woche Französisch intensiv in der Partnerstadt von Saarbrücken. Sie haben beruflich mit
französischen Firmen Kontakt, Sie müssen mit
französischen Kollegen verhandeln, Sie telefonieren oft mit Frankreich, sie wollen nur einfach
Ihr Französisch "à jour" bringen. Dieser Sprachaufenthalt bietet Ihnen viele Gelegenheiten, Ihr
Französisch aufzufrischen und zu verbesssern.
Termin:	6. - 15.6.1997
Preis:	ca. 920.- DM
Weitere Informationen u. Anmeldung: Ludwig
Sauer, Tel. 506-465, u. Hannelore Weiter, Tel. 506520
Deutscher Tag der
Metzer Sommeruniversität 1996
in Saarbrücken
Prävention von Sucht und sozialer Ausgrenzung -was können Nachbarschaftsschulen hierzu leisten?
Deutscher Tag der Metzer Sommeruniversität 1996 in Saarbrücken
veranstaltet von der Stabsstelle
Gesundheitsförderung der Landeshauptstadt Saarbrücken in Zusammenarbeit mit
der Volkshochschule Stadtverband Saarbrücken
Soziale Ausgrenzung, Gewalt und Sucht
spielen im Alltag von Kindern und Jugendlichen eine Rolle, die dringend nach neuen
Konzepten und Interventionsstrategien verlangt. Schule ist ebenso gefordert wie Elternhaus und Jugendarbeit. Inwieweit
Community Education und offener Unterricht einen präventiven Beitrag leisten können, ist das Thema der Tagung, das durch
Vortrag, Diskussion sowie in Workshops
theoretisch und praktisch erarbeitet wird.
Workshops:
• "Gesunde" Schule - Anforderungen und
Wünsche der Prävention an die Schule
von heute und morgen
• Leben in der Nachbarschaftsschule. Das
Beispiel der Grundschule Herrensohr
•Miteinanderlernen. Erfahrungen mit Tischgruppenarbeit und ihre Chancen
• Ansätze zur Prävention von Gewalt an
Schulen. Ergebnisse der Untersuchung
"Gewalt an Schulen im Raum Saar-LorLux"
• Nachbarschaftsschule Wirklichkeit werden lassen. Wege und Strategien,
Bündnispartnerinnen, Barrieren und ihre
Überwindung
Termin:	Do.,	29.08.96, 9.30-18.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum
am Schloßplatz
Gebühr:	frei
Anmeld.und ausführliche Infos über das
gesamte Programm der Metzer Sommeruniversität bei der Stabsstelle Gesundheitsförderung der Landeshauptstadt Saarbrükken, Tel. 905-1723[page 46]
112	Heusweiler	
9375 Aerobic Gruppe B - Gesundheitssport für alle - Gesund werden und bleiben durch Fitness-Gymnastik Martina Blass Beginn: Mi.,25.09.96, 19.00-20.00 Uhr Gebühr: 15 Abende/ 65.- DM (45.-)	9383 Nähen und Zuschneiden Sigrun Kleiber Beginn: Do., 26.09.1996, 18.45 Uhr Gebühr: 12 Abende/ 85.- DM (65.-)	9324 Lichtbildervortrag in Doppelprojektion: Europäische Hochgebirge und ihre Gletscherregionen Delf Slotta Ein Streifzug durch europäische Hochgebirgs- regionen führt u.a. nach Island, Norwegen, Schweden, den Färöer, in die Alpen, in die Pyrenäen und in die Sierra Nevada. Termin: Do., 14.11.96, 19.00 Uhr Ort: Dorfgemeinschaftshaus Holz
	VERANSTALTUNGEN IN HOLZ	
HAUSHALTSFÜHRUNG	9320 Dia-Vortrag: Das Monument Valley Georg Kahlert Die herrlichen Sandsteinformationen auf dem ehemaligen Meeresboden verführen den Be- trachter zur großen Beschaulichkeit und Träu- merei. Diese Ergebnisse ständiger Erosionen werden leider eines Tages in einer Wüste enden. Termin: Do., 26.09.96, 19.30 Uhr Ort: Dorfgemeinschaftshaus Holz	
9376 Fit und schlank durch gesunde Ernäh- rung Gerdi Zender Beginn: Mo., 23.09.96, 18.00-22.00 Uhr, Gebühr: 5 Abende/ 75.- DM K		
		9325 Korsika - Farbdiavortrag Georg Kahlert Der Referent zeigt aus dem Blickwinkel des Künstlers die "Insel der Schönheit" mit ihren Buchten, bizarren Felsformationen, herrlicher Vegetation, aber auch Momente der Beschau- lichkeit und Stille. Termin: Do., 21.11.96, 19.00 Uhr Ort: Dorfgemeinschaftshaus Holz
9377 Vollwertküche - Theorie und Praxis Gerdi Zender Die Vollwertschlemmerküche, die große Pa- lette der naturbelassenen Speisen Beginn: Do., 26.09.96, 18.00-22.00 Uhr Gebühr: 5 Abende/ 75.- DM K		
	9321 Vietnam - Bekanntes, unbekanntes Land! Teil I Gerhard Altmeyer, der dieses Land im Ein- satz für das DRK persönlich erlebt hat, schil- dert uns die Vielfalt der Landschaften, die von den kriegerischen Ereignissen lange Zeit ge- prägt waren, in ihrem heutigen Aufschwung. Términ: Do., 17.10,96, 19.30 Uhr Ort: Dorfgemeinschaftshaus Holz	
		UNTERRICHTSKURSE
		jeweils Erich-Kästner-Schule, Holz 9390-9391 Gebühr: 15 Abende/ 90.- DM (70.-) 9390 Englisch Mittelstufe I Jutta Schlicker-Martinez Beginn: Di., 15.10.96, 19.45-21.15 Uhr
9378 Weihnachtliches Backen Gerdi Zender Beginn: Mo., 11.11.96,18.00-22.00 Uhr Gebühr: 3 Abende/ 45.- DM (35.-)		
9379 Nähen und Zuschneiden Christine Schimke Beginn: Mo., 23.09.96,18.45 Uhr Gebühr: 12 Nachmittage/ 85.- DM (65.-)	9322 Vietnam - Bekanntes, unbekanntes Land! Teil II Gerhard Altmeyer heute: Südvietnam im Aufschwung - Pulsie- rendes Leben und unwahrscheinliche Vitalität bringen das Land wiederzum Blühen. Bericht mit Farbdias über ein Wiedersehen mit den Menschen des einstmals verwüsteten Lan- des. Termin: Do., 28.11.96, 19.30 Uhr Ort: Dorfgemeinschaftshaus Holz	9391 Englisch Mittelstufe III Jutta Schlicker-Martinez Beginn: Do., 17.10.96, 19.00-20.30 Uhr
		9392 Weinseminar - Berühmte Weinregio- nen St. Emilion, Rioja, Champagne Dozent: Gerhard Rouget Südafrika Dozent: Weinberater Michael Jungbluth, Mainz Über die Degustation und Besprechung von Weinen aus berühmten Erzeugergebieten er- folgt eine Auseinandersetzung mit der wein- kulturellen Identität und Klassifizierungs- systematik der jeweiligen Regionen mit dem Ziel, Weine hinsichtlich ihres Anspruchs und Preis/Qualitätsverhältnisses einzuordnen. Termine: Mo., 23.09., 30.09., 07.10. und Fr.„ 18.10.96, jeweils 20.00 Uhr Ort: Dorfgemeinschaftshaus Holz Gebühr: 4 Abende/ 30.- DM
9380 Nähen und Zuschneiden Elke Schäfer Beginn: Di., 24.09.96, 15.45 Uhr Gebühr: 12 Abende/ 85.- DM (65.-)		
9381 Nähen und Zuschneiden Ursula Koster Beginn: Di., 24.09.96, 18.45 Uhr Gebühr: 12 Nachmittage/ 85.- DM (65.-)		
	9323 Lichbildervortrag in Doppelprojektion: Island - Landschaftliches Kleinod in Nord- europa Neue Bilder von der größten Vulkaninsel der Erde Delf Slotta Termin: Do., 07.11.96,19.00 Uhr Ort: Dorfgmeinschaftshaus Holz	
9382 Nähen und Zuschneiden Sigrun Kleiber Beginn: Do., 26.09.96, 15.45 Uhr Gebühr: 12 Abende/ 85.- DM (65.-)		
Volkshochschule in Kleinblittersdorf		
Auskunft: Örtlicher Leiter: Alois Reuland, Nauwieser Str. 12, 66271 Kleinblittersdorf- Sitterswald, Tel. 06805/4141 oder Geschäfts- stelle der VHS, Tel. 0681/506 234 oder 506102 Hinweis: Alle Kurse, Arbeitskreise und Veranstaltungen finden im Schulzentrum Kleinblittersdorf statt, sofern keine ande- ren Angaben gemacht wurden. EINZELVERANSTALTUNGEN 9400 Vortrag mit Lichtbildern: Kunst und Kultur im saarländischen Bergbau Delf Slotta Faszinierende Bilder eines faszinierenden	Wirtschaftszweiges. Termin: Mi., 25.09.1996, 19.30 Uhr	9403 Von Yellowstone zum St. Helens - vulkani- sche Erscheinungen in Nordamerika Vortrag mit Lichtbildern Georg Kahlert Termin: Do., 21.11.1996, 19.30 Uhr
	9401 Vortrag mit Lichtbildern: Island - land- schaftliches Kleinod in Nordeuropa- Delf Slotta Neue Bilder von der größten Vulkaninsel der Erde. Termin: Mi., 02.10.1996, 19.30 Uhr	
		9404 Vortrag mit Lichtbildern: Ägypten durch den Nil, vom Nil und mit dem Nil Georg Kahlert Termin: Do., 12.12.1996, 19.30 Uhr
	9402 Marokko - ein Land wie aus 1001 Nacht Klaus Keller Reisevideo, Information zu Reisewegen. Termin: Mo, 30.09.96, 19.30 Uhr	[page 47]
7322 Haltungs- und Wirbelsäulengymn.
Frank Will
Beginn: Mo., 23.09.96, 18.00-19.00 Uhr
Ort:	Realschule	Bruchwiese,
Gymnastikhalle
Gebühr: 14 Abende/ 80.- DM (K) (A)
7323 Haltungs-und Wirbelsäulengymn.
Frank Will
Beginn: Mo., 23.09.96, 19.00-20.00 Uhr
Ort:	Realschule	Bruchwiese
Gebühr: 14 Abende/ 80.- DM (K) (A)
7324 Haltungs- und Wirbelsäulengymn.
Christine Salm
Beginn:	Di.,	24.09.96,	18.00-19.00	Uhr
Ort:	Turnhalle	Eschbergschule
Gebühr: 14 Abende/ 80.- (K) (A)
Gymnastikmatten bitte mitbringen.
7325 Haltungs-und Wirbelsäulengymn.
Christiane Gorius
Beginn: Mi., 25.09.96, 17.00-18.00 Uhr
Ort:	Turnhalle, Rastbachtalschule
Gebühr: 14 Abende/ 80.- DM (K)
7326 Haltungs- und Wirbelsäulengymn.
Iris Wollscheid
Beginn: Do., 26.09.96, 16.00-17.00 Uhr
Ort:	Turnhalle Eschbergschule
Gebühr: 14 Abende/ 80.- (K)
Gymnastikmatten mitbringen!
7327 Haltungs- und Wirbelsäulengymn.
Henning Ott
Beginn: Mo., 23.09.96, 19.30-20.30 Uhr
Ort:	Gymnasium am Rotenbühl,
Turnhalle
Gebühr: 14 Abende/80.-DM (K)
7328
Haltungs- und Wirbelsäulengymnastik
Henning Ott
Beginn: Mo., 23.09.96, 20.30-21.30 Uhr
Ort:	Gymnasium am Rotenbühl,
Turnhalle
Gebühr: 14 Abende/ 80.- DM (K)
7329
Haltungs- und Wirbelsäulengymnastik
Anja Herrig
Beginn: Do., 26.09.96, 18.00-19.00 Uhr
Ort:	Gymnasium am Rotenbühl,
Turnhalle
Gebühr: 14 Abende/80.-DM (K)
7330
Haltungs- und Wirbelsäulengymnastik
Christian Wilhelm
Beginn:	Do., 10.10.96, 17.00-18.00 Uhr
Ort:	Hohe Wacht, Gymnastikhalle
Gebühr: 14 Termine/ 80.- DM(K)
7331
Haltungs- und Wirbelsäulengymnastik
Su Cremer-Stein
Intensive Betreuung in kleiner Gruppe (8-12
Personen) und gut eingerichteter Raum.
Beginn:	Di.,	24.09.96, 19.00-20.00 Uhr
Ort:	Inst.	Balance, Deutschherrenpfad 14-20, Sbr.
Gebühr: 12 Abende/125.-DM (K)
Gesundheitsbildung
Selbstverteidigung
7341 Wochenendseminar:
Selbstverteidigung für Frauen
J. Behrous Arastafar
Sinn und Zweck dieses Seminars ist es, die
Teilnehmerinnen mental dahingehend zu trainieren, daß die Techniken, die sie innerhalb
kurzer Zeit erlernen, sofort Teil ihres Unterbewußtseins werden. Da der Ernstfall keine
Gelegenheit für eine Vorbereitung läßt, ist
eine geistige Verinnerlichung notwendig. Die
Betroffene muß die Fähigkeit besitzen, sich
reflexartig verteidigen zu können. Dem Training muß der Gedanke zugrundeliegen, es
handele sich um den Ernstfall - alles andere
wäre Selbsttäuschung. Trainingsanzug,
Turnschuhe, bequeme Kleidung.
Termin:	Sa., 19.10.96 u. So., 20.10.96
jeweils 11.00-17.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz
Gebühr: 80.-DM (A)
Teilnehmerinnenbegrenzung
7342 Wochenendseminar:
Selbstverteidigung für Frauen
Termin:	Sa., 18.01.97 u. So., 19.01.97,
Zeit:	jeweils von 11.00-17.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz
Gebühr: 80.- DM (A)
Teilnehmerinnenbegrenzung!
7343 Selbstverteidigung für Mädchen
und Frauen
Marion Ritz-Valentin
Neben spez. Selbstverteidigungstechniken
werden auch psych. Aspekte eines Angriffs
aus der Sicht der Frau beleuchtet.
Beginn: Mo., 23.09.96, 17.30-18.30 Uhr
Ort:	Villa	Kunterbunt, Kreativ-Zentrum, Hubert-Müller-Str. 25
Gebühr: 10 Termine/ 90.- DM
7344 AIKIDO-Anfängerkurs
Gilles de Chenerilles / Staack
Aikido ist eine moderne Fortentwicklung der
traditionellen japanischen Kampfkünste, ist
eine gewaltlose Form der Selbstverteidigung,
sie hat nichts mit Kraft zu tun und schließt
daher den Wettkampfgedanken aus. AIKIDO
führt zu koordinierten und deshalb ausgeglichenen und wirksamen Bewegungen, lehrt,
einem Angreiferauszuweichen und ihn durch
natürliches Bewegen zu kontrollieren.
Beginn: Fr., 27.09.96, 18.00-19.00 Uhr
Ort:	Sakura Dojo, Dudweilerlandstr. 87a, Saarbrücken
Gebühr: 12 Abende/120.-DM (100.-)
7345
AIKIDO - Anfängerkurs für Familien
Gilles de Chénerilles / Hoffmann
Aikido ist wahrscheinlich die einzige japanische Kampfkunst, die man mit der ganzen
Familie ausüben kann. Das moderne Aikido
ist durch runde, weiche und ausgeglichene
Bewegungen sehr gut für Kinder und Erwachsene geeignet, die ohne Wettkampfgedanken zusammen trainieren wollen. Familien
mit Kindern (ab 7 Jahre) können an diesem
Kurs teilnehmen.
76
Beginn: Mi., 25.09.96, 18.00-19.00 Uhr
Ort:	Sakura-Dojo, Dudweilerlandstr. 87a, Sbr.
Gebühr: 12 Abende/ 200.- DM (2 Pers.)
280.- DM (3 Pers.)
350.- DM (4 Pers.)
Tanz
7350 Steptanz für echte Anfänger
Marianne Emmerich (Member of British
Ballet Organ.London-MBBO)
Keine Vorkenntnisse erforderlich. Wir beginnen bei Null und schließen ab mit einem
kompletten Tanz.
Beginn:	Di., 24.09.96, 17.00-18.00 Uhr
Ort:	Rotenbergschule, Turnhalle
Gebühr: 14 Abende/ 85.- DM
7351 Step-Tanz für leicht Fortgeschrittene
Marianne Emmmerich (MBBO)
Dieser Kurs setzt bereits einiges Können
voraus. Wir werden weitere effektvolle Kombinationen erlernen sowie Technik und Geschwindigkeit trainieren.
Beginn: Di., 24.09.96, 18.00-19.00 Uhr
Ort:	Rotenbergschule, Turnhalle
Gebühr: 14 Abende/ 85.- DM
7352 Step-Tanz für Fortgeschrittene
Marianne Emmerich (MBBO)
Drei "T"s sind hier angesagt: Technik-TänzeTempo.
Beginn: Di., 24.09.96, 19.00-20.00 Uhr
Ort:	Rotenbergschule,	Turnhalle
Gebühr: 14 Abende/85.-DM
7353
Steptanz für 50 jährige und älter
Marianne Emmerich (MBBO)
Da dieser Kurs bereits in das 5. Semester
geht, sind die Teilnehmer keine Anfänger
mehr. Wer hier neu einsteigen möchte, sollte
einige Vorkenntnisse im Steptanz haben. Die
Trainerin ist unter Tel.: 06898/82117 erreichbar.
Beginn: Di., 24.09.96, 16.00-17.00 Uhr
Ort:	Rotenbergschule, Turnhalle
Gebühr: 14 Termine/ 85.- DM
Workshop: Irische Tänze siehe Seite 11
7354
Meditativer Kreistanz
Helga Flohr
Das Tanzen im Kreis ist uralter Brauch in
vielen Kulturen. Meditativer Kreistanz enthält
Elemente des Folkloretanzes, des Sakralen
Tanzes und des Natural Dance. Es wird von
einfachen Tänzen aufgebaut, getanzt wer‘den Tänze der Besinnung und der Lebensfreude, die im Jahreszeitenrhythmus eingebunden sind. Spezielle Vorkenntnisse sind
nicht nötig, jede/r, die/der Freude am gemeinsamen Tun und an tänzerischem Ausdruck hat, ist herzlich eingeladen.
Beginn: Do., 26.09.96, 20.00-22.00 Uhr
Ort:	Gymnastikhalle, Eschbergschule
Gebühr: 8 Termine/ 14-tägig/ 80.- DM[page 48]
	
9	
Das 1990 in Kraft getretene Saarländische Weiterbildungs- und Bildungsurlaubsgesetz bietet allen Angestellten, Arbeitern und Arbeiterinnen, Beamten
und Beamtinnen, deren Arbeitsstätten im Saarland liegen, die Möglichkeit einer Freistellung von fünf Arbeitstagen pro Kalenderjahr zur Teilnahme an
anerkannten Bildungsmaßnahmen der politischen und beruflichen Weiterbildung. Die Freistellung erfolgt mit Lohnfortzahlung und sollte beim Arbeitgeber,
möglichst frühzeitig, mindestens sechs Wochen vor Beginn der Weiterbildungsmaßnahme, beantragt werden. Die VHS Stadtverband Saarbrücken
stellt zu diesem Zweck eine Anmeldebestätigung zur Vorlage beim Arbeitgeber aus - daher sollte die Anmeldung bei der Volkshochschule ebenfalls
mindestens sechs Wochen vor Beginn der Maßnahme durchgeführt werden.
Die beträchtliche Nachfrage nach anerkannten Weiterbildungsmaßnahmen im Bereich der Beruflichen Weiterbildung (im Jahr 1994 haben über 1500
Teilnehmer an über 120 Weiterbildungsveranstaltungen im Rahmen des Bildungsurlaubs teilgenommen) hat zu einer starken Ausweitung des VHSProgramms im Bereich der Bildungsurlaubskurse geführt. Fast alle Kurse werden inzwischen auf mehreren Differenzierungsstufen angeboten und eröffnen
den Teilnehmerinnen die Möglichkeit, durch systematische Orientierung an Bausteinsystemen konsequent ihre Weiterbildungsziele zu realisieren.
Evtl. Abmeldungen nur schriftlich spätestens 2 Wochen vor Kursbeginn!
Anmeldungen zum Bildungsurlaub im Bereich Fremdsprachen z.Hd. Frau Weiter, Tel. 0681/506-520 oder per FAX 0681/506-590,
in den Fachbereichen Rhetorik und Berufliche Weiterbildung z.Hd. Frau Müller oder Frau Schreiner, Tel. 0681/506-487, -523 oder FAX
0681/506-371. Update-bedingte Änderungen in den EDV-Programmversionen Vorbehalten!
Kursangebot für den Bildungsurlaub 1996/97 - Berufliche Weiterbildung und Fremdsprachen
September	Mo 2 Fr 6	Mo 9 Fr 13	Mo 16 Fr 20	Mo 23 Fr 27	Mo 30 Fr 4.10.
	Internationa! Business CAD-Grundlagen (4725) EDV-Grdlg./Windows 3.1 (4808) Winword 6.0 (4855) CorelDraw! 5.0 (4873) English (3805) Französisch in Metz 3955) a,„oL,cp (474,, EDV-Grdlg /Windows 95 (4812) Prat'd. Beruf/Aufbau J3953) Au,oLISP <4743> MS-Excel 5.0 4844 EDV-Grdlg. u. Projektplanung (4059) American Life & Institutions (3817)				
Oktober	Mo 7 Fr 11	|Mo 14	Fr 18	|Mo 21	Fr 25	Mo 28 Do 31
	EDV-Grdlg./Win 3.1 (4809) Autovision (4744) Franz. Auffr.-Kurs Püttlingen (3952)	Winword 6.0 AutoCAD 2D-Training CorelDraw! 5.0-Aufbau ACCESS 2.0 Refresher Crash Püttlingen Spanisch Italienisch	(4856) 4750 4876) (4838A) 3814) (3894) (3895)	Buchführung Grundkurs	(4886)	ACCESS 2.0 - Progr./ABK (4840A)
November
Mo 4
Fr 8
Mo 11
Fr 15
Mo 18
AutoCAD-Tools	(4747)
Winword 6.0 Aufbau	(4870A)
MS-EXCEL 5.0	(4845)
Le français des affaires	(3954)
Fr 22
Visual Basic	(4831)	EDV-Grdlg./Windows 3.1
AutoCAD 3D-Training	(4755)	C++- Grundkurs
Coreiventura	(4872A)	EDV-Grdlg./Windows 95
Comp.-Schreiben Grundkurs	(4892)
Französisch-Auffr.	(3956)	Refresher Crash Course
Grundlagen des Controlling	(4052)
(3813)
Mo 25
Fr 29
Winword 6.0	(4857)
MS-EXCEL 95	(4842A)
UNIX-Grundlagen	(4827)
Novell 4.1	(4825)
Franzäs. f.d. Beruf-Basiskurs (3960)
Zelt- u. Terminplanung	(4880A)
Dezember	Mo 2 Fr 6	Mo 9 Fr 13	Mo 16 Fr 20	Mo 23 Fr 27
	CAD-Grundlagen (4726) EDV-Grdlg^lndows 3 1 (4803A, ~Ibau |Ä> MS-EXCEL 5.0-Aufbau (4856) rana,,«.«,, lax« Windows 95 Aufbau (4823) DFÜ-Grundlagen u. Internet (4866) Novell 3.12 (4831A) EDV-Prolektmanagment (4053 Rechnungswesen (4884) Buchführung Aufbaukurs (4887)			
Januar	Mo 30.12.	Fr 3	Mo 6	Fr 10	Mo 13	Fr 17	Mo 20	Fr 24	Mo 27	Fr 31
			CAD-Grdlg. Betriebswirtschaftslehre	!4721! (4238)	C++ - Aufbau EDV-Grdlg./Windows 95 ACCESS 95	(4933) (4905) (4936)	MS-EXCEL 95 CorelDraw! Grundkurs AutoCAD-Aufbaukurs Buchführung Grundkurs	(4941) (4972) (4731) (4245)	Winword 7.0 C++ / Windows	(4955) (4934)
Februar	Mo 3	Fr 7	Mo 10	Fr 14	Mo 17	Fr 21	Mo 24	Fr 28
	Pagemaker (4971) Multimedia 4967) Windows 95 - Aufbau (4824) AutoCAD LT-Win 4741) Klären & Streiten I (1920) EDV-Projektmanagment ABK (4054)				CorelDrawI-Aufbau EDV-Grdlg./Windows 95 Französisch-Auffr.	(4975) 4906) (3951)	Refresher Crash	(3900)
März	Mo 3	Fr 7	Mo 10	Fr 14	Mo 17	Fr 21	Mo 24 Do27
	CAD-Grdlg. EXCEL 95 American Life & Institutions	(4722) (4942) (3901)	Winword 7.0 Novell 4.1 Klären & Streiten II - Rede	(4956) (4925) (1922)	EDV-Grdlg./Windows 95 ACCESS 95 Englisch u. Französisch im Berufsalltag	(4907) (4937) (3908)	Comp.-Schreiben/Grundkurs (4280)
April	Di 31.3. Fr 4	Mo 7 Fr 11	Mo 14 Fr 18	Mo 21 Fr 25	Mo 28 Fr 2.5.
	AutoCAD-Autbau (4732) Franzöalsch-Auffr. (3958) Regards sur la France (3962) Telefoning & Telexing SprBchsTeltung (1924) AutoCAD-Grundlehrgang (4724) In English II (3902) Faces of Britain (3903) Refresher Crash Püttlingen (3904) EDV-Grdlg.AVindows 95 (4909) Russisch (3994)				
Mai	Mo 5 Fr 9	Mo 12 Fr 16		Di 20 Fr 23	Mo 26 Fr 30
	Franzos, intensiv in Metz (3963) AutoLISP (4742 Französ. f.d. Beruf-Basiskurs (3961 Klären & Streiten I (1921 EDV-Grdlg./Windows 95 (4910		AutoCAD 2D-Tralning (4751) ACCESS 95 (4938)		[page 49]
EDV/INFORMATIK - TEXTVERARBEITUNG
59
TEXTVERARBEITUNG
MiCrOSOft ANERKANNTES		WÊÊÊÊÊ	
EDV-WEITERBILDUNGSZENTRUM		WÊÊÊÊ	wlÊÊÊÊÊi
Standardanwendungen:
Textverarbeitung, DTP
Kurs- Kursbezeichnung Nr.	Kursleiter Beginn Zeit Ort	U.-Std. Tage	Gebühr
MS-Word-For-Windows [Word 6.0 unter Windows 3.1] (Freistellung f. Weiterbildung/Bildungsurlaub)			
Beschreibung siehe Anwenderpaß, Baustein 3 - Textverarbeitung, Voraussetzung: MS-Windows-Kenntnisse			
4856 Winword-Bildungsurlaub	Gerd Stengel Mo., 14.10. - Fr., 18.10.96 8.30-14.45 Inst. f. EDV-Schulung	35/5	305.- DM
4857 Winword-Bildungsurlaub	Martin Weber Mo., 25.11. - Fr., 29.11.96 8.30-14.45 Inst. f. EDV-Schulung	35/5	305.- DM
MS-Word-For-Windows fWord 7.0 unter Windows 951 (Freistellung f. Weiterbildunq/Bildunqsurlaubl
4858 Winword-Bildungsurlaub Gerd Stengel Mo., 16.12. - Fr., 20.12.96	8.30-14.45 Inst. f. EDV-Schulung	35/5	315.- DM
4955 Winword-Bildungsurlaub Gerd Stengel Mo., 27.1. - Fr., 31.1.97	8.30-14.45 Inst. f. EDV-Schulung	35/5	315.- DM
4956 Winword-Bildungsurlaub Gerd Stengel Mo., 10.3. - Fr., 14.3.97	8.30-14.45 Inst. f. EDV-Schulung	35/5	315.- DM
Textverarbeitung Schnelleinsteiger-Kurse am Wochenende vgl. S. 53 Kurzeinführung WINWORD 6.0 unter Windows 3.1 (4535) oder WINWORD 7.0 unter Windows 95 (4536)			
MS-Word 6.0 / 7.0: Aufbaukurs (Große Texte bearbeiten, Arbeit m. Objekten u. Positionsrahmen) / Biidungsurlaub, Wochenendeoder Abend Makros, Fließtext, Kopf- und Fußzeilen, Fußnoten, Seitennummerierung, Indexierung, Gliederung , Inhaltsverzeichnisse, Druckformate konseguent einsetzen u.v.m.			
4870A Winword-Aufbaukurs Gerhard Stengel Mo., 4.11. - Fr., 9.11.96 Word 6.0/Win 3.1 (Freistelluna f. Weiterbildunq/Bildunqsurlaubt	8.30-14.45 Inst. f. EDV-Schulung Talstr. 8-10	35/5	305.- DM
4530 Winword-Aufbaukurs Andreas Räuber Fr., 21.2. u. Fr., 28.2.97 Word 7.0/Win 95 Wochenende Sa., 22.2. u. Sa., 1.3.97	18.00-21.00 Inst. f. EDV-Schulung Talstr. 8-10	24/4	225.- DM
4531 Winword-Aufbaukurs Gerhard Stengel Mi., 8.1.97 Abendkurs	18.00-21.00 Inst. f. EDV-Schulung Talstr. 8-10	24/6	215.- DM
Desktop-Publishing / Grafik /Animation
4971 Pagemaker
Freistellung f. Weiterbildung/Bildungsurlaub
Stefanie Weller
Voraussetzungen: MS-DOS- u. Windows-Kenntnisse
Kursinhalt: Erstellung von Text- und Grafikobjekten mit MS-Windows; Erstellung, Änderung und
Ausdruck von Publikationen mit dem DesktopPublishing-Programm PAGEMAKER: Handhabung von Zoom-Routinen, Einbau und Verschiebung von Objekten, Auswahl von Schrift- und
Druckarten, Rahmungs- und Schattierungsspielarten, Übungen zur Layoutgestaltung, Anpassung an Seitenformate usw.
Zeit: Mo., 3.2.-Fr., 7.2.97, 8.30-14.45
Ort:	Institut für EDV-Schulung,
Talstraße 8-10
Gebühr:	315,- DM / 35 U.-Std.
4580 Corel Draw - Wochenendkurs
Michael Botzet
Inhalt und Voraussetzungen: s. Kurs 4973,
Inhalte leicht gekürzt
Zeit:	Fr.,17.1. u. 24.1.97,18-21.00
Sa., 18.1. u. 25.1.97, 9-16.00
Ort:	Institut für EDV-Schulung,
Talstr. 8-10
Gebühr:	215,- DM/24 U.-Std.
4873 Corel Draw Grundkurs
Freistellung f. Weiterbildung/Bildungsurlaub
Uli Weis
Voraussetzungen: gute Windows-Kenntnisse
Kursinhalt: Erstellung, Änderung und Ausdruck präsentationsfähiger Grafiken mit
COREL-DRAW. Elemente des CORELBildschirmaufbaus, Objekte zeichnen, verschieben, skalieren, anordnen, gruppieren
und entgruppieren, nachbearbeiten. Füllattribute (Muster und Umrisse), Textbehandlung, Kombination von Objekten,
Perspektive und Hülle.
Zeit:	Mo., 30.9.-Fr., 4.10.1996
8.30-15.45 Uhr
Ort:	Institut für EDV-Schulung,
Talstraße 8-10
Gebühr:	325,- DM/35 U.-Std./(4 Termine!)
4972 Corel Draw Grundkurs
Freistellung f. Weiterbildung/Bildungsurlaub
Uli Weis
Voraussetzungen/Kursinhalt s.o.
Zeit:	Mo., 20.1.-Fr., 24.1.1997
8.30-14.45 Uhr
Ort:	Institut für EDV-Schulung,
Talstr. 8-10
Gebühr:	325,- DM / 35 U.-Std.
4875 Corel Draw - Aufbaukurs
Freistellung f. Weiterbildung/Bildungsurlaub
Michael Botzet
Voraussetzungen: gute Windows-Kenntnisse,
Corel-Draw-Grundkurs
Kursinhalt: Fortgeschrittene Techniken in
Corel Draw: Umwandlung und Gestaltung
von Objekten, Behandlung von Kurvenobjekten, Überblendung und Extrusion etc.
Vektorisierung von Bitmaps mit Corel Trace,
Retuschierung und Gestaltung von Photos
mit Corel-Photo-Paint, Entwicklung von Animationen mit Corel-Move.
Zeit:	Mo., 14.10.-Fr., 18.10.1996
8.30-14.45 Uhr
Ort:	Institut für EDV-Schulung,
Talstr. 8-10
Gebühr:	345,- DM/35 U.-Std
4975 Corel Draw - Aufbaukurs
Freistellung f. Weiterbildung/Bildungsurlaub
Uli Weis
Voraussetzungen: solide Windows-Kenntnisse,
Corel-Draw-Grundkurs
Kursinhalt: wie 4875
Zeit:	Mo., 17.2.-Fr., 21.2.1997
8.30-14.45 Uhr
Ort:	Institut für EDV-Schulung,
Talstr. 8-10
Gebühr:	345,- DM/35 U.-Std.
4872A Corel Ventura unter Corel Draw! 5.0 (Freistellung f. Weiterbildung/Bildungsurlaub)
Uli Weis
Voraussetzungen: MS-DOS- u. Windows-Kenntnisse, Grundkenntisse in Corel Draw
Kursinhalt: Erstellung, Änderung und Ausdruck von Publikationen mit dem Desktop-PublishingProgramm Corel Ventura: Handhabung von Zoom-Routinen, Einbau und Verschiebung von Objekten,
Auswahl von Schrift- und Druckarten, Rahmungs- und Schattierungsspielarten, Übungen zur Layoutgestaltung, Anpassung an Seitenformate, Planung und Realisierung größerer Publikationen usw.
Zeit:	Mo.,	11.11. - Fr., 15.11.96, 8.30-14.45 Uhr
Ort:	Inst.	f. EDV-Schulung,Talstr. 8-10	Gebühr:	315,-DM/35 U.-Std.
Werden Sie Mitglied im
Förderverein der
Volkshochschule
Information: Helmut
Gebhard, Tel. 0681/506482[page 50]
lenreisen
■■■H
129
9908
Paris-Studienfahrt (4 Tage)
Ludwig Sauer
Programmschwerpunkte: Stadtrundfahrt,
Stadtteilrundgänge (Marais, Montmartre,
Montparnasse), Museumsbesuch. Leistungen: Fahrt in modernem Reisebus, alle Rundfahrten, drei Übernachtungen mit Frühstück
in einem guten Mittelklassehotel (Doppelzimmer mit Bad und WC), alle Führungen und
Eintritte, fachkundige Reiseleitung.
Termin:	Fastnacht
Preis:	489 DM (EZ-Zuschlag: 120 DM)
Auskunft: Tel. 506-465/484
9909
Expressionistische Landschaft
Murnau - Kochel - Walchensee
(Studienfahrt in Ergänzung zum Kurs-Nr.
2601, s. Kunstgeschichte)
Das bayrische Voralpenland mit München als
künstlerischem Brennpunkt wird im ersten
Jahrzehnt unseres Jahrhunderts Schauplatz
und Inspirationsquelle einer neuen, revolutionären Kunstauffassung. Die Reise führt uns
zu den Lebensräumen der Künstler und Künstlerinnen - Wassily Kandinsky, Gabriele
Münter, Marianne Werefkin und Alexey
Javlensky in Murnau, Franz Marc in Kochel und in die Landschaft, die ihre Bilder prägen
sollte: Kochelsee, Staffelsee und zu Lovis
Corinths Walchensee. Das Erlebnis der
Höllentalklamm bei Garmisch-Partenkirchen
steht in Bezug zu dem gleichnamigen Werk
Kandinskys im Lenbachhaus in München.
Dort ist eine der umfangreichsten Sammlungen expressionistischer Malerei zu sehen.
Das Kloster Benediktbeuren, ein Hauptwerk
des süddeutschen Barock, war auch unseren
Künstlern ein Besuch wert.
Leistungen: 5 Tage Busreise, 4 Übernachtungen mit Halbpension in Murnau, alle Eintrittsgelder und Führungen
Termin:	Mi., 28.05 - So., 01.06.1997
(Fronleichnam)
Reiseleitung: Ingeborg Besch
Preis:	820.- DM (EZZ: 150.- DM)
9910
Flämische Kunststädte: Brügge, Gent,
Antwerpen
Flandern, das weite Land zwischen Schelde
und Küste, verdankt seinen Ursprung dem
Meer und seinen Reichtum der Seefahrt.
Basierend auf der Leinenweberei und dem
Tuchhandel mit England entwickelte es sich
im Mittelalter zu einem Zentrum des Welthandels. Von dem Goldenen Zeitalter zeugen noch die traditionellen Stadtbilder mit
ihren hochragenden Beifrieden, ihren großen
Tuchhallen und Patrizierhäusern.
Bürgerlicher Wohlstand und ein im Religiösen verwurzeltes Weltbild waren der Humus
für eine einmalige Kunstblüte, die durch so
bedeutende Künstler wie Van Eyck, Memling
und Rubens repräsentiert wird. Stadtbesichtigung von Brügge (mit GroeningeMuseum, Memling-Museum), Gent (mit
Genter Altar, St. Bavo-Kathedrale) und Antwerpen (mit Rubenshaus, Museum derSchönen Künste, Middelheim Park) und der alten
Bischofsstadt Mechelen.
Leistungen: 4 Tage Busrundreise, 3 x Übernachtung und Frühstück in Gent, alle Eintrittsgelder und Führungen
Reiseleitung: Martin König
Termin: Do., 05.06. - So., 08.06.1997
Preis:	580.- DM (EZZ 110.- DM)
9911
Venedig - Kultur im Spiegel der Gesellschaft und Politik
Die Schönheit Venedigs rühmen, hieße Wasser ins Meer zu schütten. Aber um den Reiz
der Lagunenstadt unbeeinträchtigt erleben
und ihre Kunstwerke genießen zu können,
sollte man sie außerhalb der Saison besuchen. Wir besichtigen u.a.: San Marco und
den Dogenpalast; die Paläste der Nobili am
Canal Grande und das jüdische Getto; das
Museo Correr (Stadtgeschichte); die Scuola
di San Rocco, die Frarikirche und die Kirche
Zanipolo; die bedeutendste Sammlung venezianischer Kunst in der Accademia.
Leistungen: 5 Tagereise, An-/Abreise per
Bahn, 4 Übernachtungen und Frühstück in
einem Drei-Sterne-Hotel nahe dem Markusplatz, alle Eintrittsgelder und Führungen.
Reiseleitung: Martin König
Termin:	Mi., 26.02. - So., 02.03.1997
Preis:	790.-DM (EZZ 150.-DM)
9912 Madrid
Auf Geheiß des spanischen Königs wurde
aus dem unbedeutenden Dorf Magerit in der
kastilischen Hochebene über Nacht die Hauptstadt eines Weltreiches: 1561 setzte mit dem
Einzug Philipps II in den alten Alcäzar eine
rege Bautätigkeit ein, die im 19. Jahrhundert
einen weiteren Höhepunkt erlebte und aus
Madrid eine der schönsten Hauptstädte Europas machte. Aus der überschaubaren Metropole der Belle Epoque ist mittlerweile ein
vier Millionen Einwohner zählender Koloß
geworden. Spaziergänge: Plaza Mayor, in
den mittelalterlichen Teil Madrids, in den habsburgischen Teil der Stadt, zum Palacio Real,
zur Puerto del Sol und Gran Via, in das
großbürgerliche Viertel Salamanca und die
grüne Lunge der Stadt, den Retiro Park.
Museumsbesuche: Prado, Museum Villahermosa (Sammlung Thyssen-Bornemisza),
Centro Reina Sofia (Picassos Guernica).
Leistungen: Flugreise (Lufthansa-Linienflug)
4 Übernachtungen mit Frühstück in ausgezeichnetem Innenstadthotel, alle Eintrittsgelder, Führungen und Transfers.
Reiseleitung:	Karl	Meiser
Termin:	Do., 15.05.97 - Mo., 19.05.97
(Pfingsten)
Preis:	1.780.- DM (EZZ 250.- DM)
9913
Sizilien - Rundreise
(10. Mai bis 17. Mai)
Rundreise im modernen Reisebus
Linienflug Frankfurt-Catania-Frankfurt, Bustransfer Saarbrücken-Frankfurt und zurück,
7 x Halbpension in ausgesuchten 3 SterneHotels, alle Eintrittsgelder und Führungen,
Reiseleitung. Ausführliches Infoblatt mit der
Reiseroute erhältlich.
Termin:	10.05.-17.05.97
Preis:	1.630.-DM im Doppelzimmer
EZ-Zuschlag: 260.- DM
auch für Studienreisen...
rciyzbüro qucmdt
Püttlingen Tel.: 0 68 98 / 6013
Riegelsberg Tel.: 0 68 06 / 48 03 02
£xfien£e*t ia SacAett 7{nùuc&!
Antiquitäten-Märkte im
VHS-Zentrum am Schloßplatz
jeweils samstags/sonntags:
31.8. und 1.9.1996
7.12. und 8.12.1996
Werden Sie Mitglied im
Förderverein der
Volkshochschule
Stadtverband
Saarbrücken
Information:
Helmut Gebhard,
Tel. 0681/506-482
vhs
Das Zentrum für
Weiterbildung
im Saarland
jjj JSfWwçw™ W „ 1/J /to. Reisen f^Töc;' ins Herz Italiens ' onnQ*	
	
	Kultur Wandern Küche und Wein Kochkurs Bella Macchina Silvester Toscana, Veneto, Emilia-Romagna, Rom, Umbrien, Burgund
^■■■flflflt ^■bìbéééhé^	
... è molto di più Sperlingsweg 17,66740 Saarlouis Tel. 06831/46676 Fax 42959	[page 51]
------84
SAARBRÜCKER AKADEMIE FÜR ÄLTERE
Selber Schreiben
0433 Wie mache ich eine Zeitung?
Martina Herrmann
Wenn Sie Spaß am Schreiben haben und
gerne Themen einbringen möchten, die ältere Menschen interessieren, können Sie sich
in diesem Kurs mit allen Stufen der redaktionellen Arbeit vertraut machen. Es besteht die
Möglichkeit, bei der Redaktion einer bereits
existierenden Zeitung mitzuwirken.
Beginn:	Mi., 18.09.96,15.30 -17.00 Uhr,
14-tägig
Ort:	Altes Rathaus, Raum 11
0444
Schreibwerkstatt: Leben schreiben
Dr. Waltraud Schiffeis
Wir haben genug erlebt, um damit ganze
Bibliotheken zu füllen. Wir schreiben über
unser Leben: um uns zu erinnern und um
etwas über Schreiben zu erfahren.
Termin:	Mi., 18.09.96, 09.00 - 10.30 Uhr
Ort:	Altes Rathaus, Zimmer 4
Computer
0455 Computer-Kurs / Anfänger
Michael Botzet
Anhand leicht und schnell zu erlernender
Anwendungen soll in diesem Anfänger- und
Einsteigerkurs behutsam und ohne Streß in
die Welt der Computer eingeführt werden. Im
Vordergrund steht dabei das Sich-VertrautMachen mit der neuen Technik und einigen
Möglichkeiten, die ein Computer bietet.
Beginn:	Mo., 16.09.96,16.00 -17.30 Uhr
Ort:	Altes Rathaus, Raum 26
0431
Computer-Kurs
Michael Botzet
Bei diesem Kurs geht es um die Vertiefung
des grundsätzlichen Computerwissens aus
dem Einsteigerkurs. Anhand konkreter Aufgabenstellungen soll gezeigt werden, was
man mit dem Computer alles machen kann.
Beginn: Di., 17.09.96,15.30 -17.00 Uhr
Ort:	Altes	Rathaus,	Raum	26
Literatur
0434
Weltliteratur
Dr. Waltraud Schiffeis
Es gibt Texte, die nicht nur in den jeweiligen
Nationalliteraturen als beispielhaft und vorbildlich angesehen werden, sondern die über
den nationalen Bezugsrahmen hinaus „Bücher der Welt“ sind. In Deutschland mögen
Goethes „Weither“ und „Faust“ dazu gehören, in England die Dramen Shakespeares, in
den jungen USA Coopers Romane, in Frankreich die Werke Balzacs, Zolas oder auch
Prousts. In einem auf mehrere Semester
angelegten Zyklus befassen wir uns mit solchen Werken.
Beginn:	Di.,	17.09.96,	10.30	-	12.00	Uhr
Ort:	Altes	Rathaus,	Raum	4
0435
Theodor Fontane - Leben und Werk
Björn Wojtaszewski
Fontanes Teilnahme an den literarischen Strömungen seiner Zeit sowie die Widersprüchlichkeit seiner biographischen Entwicklung
machen ihn zu einer der interessantesten
und repräsentativsten Gestalten des 19. Jh.
Neben dem Romancier lernen wir den
„Wanderer durch die Mark Brandenburg“ auch
als Journalisten, Briefeschreiber, Lyriker,
Preußenverehrer und Revolutionär kennen.
Beginn: Do., 19.09.96,14.00 -15.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 02
0443
Literatur und Film
Björn Wojtaszewski
In diesem Kurs wollen wir uns mit berühmten
literarischen Vorlagen und ihrer filmischen
Umsetzung beschäftigen. Neben dem direkten Werk - Film - Vergleich (z. B. Kleists
„Zerbrochener Krug“) ist es auch denkbar,
zusätzlich unterschiedliche Literaturverfilmungen aus verschiedenen Jahrzehnten zu
vergleichen (z. B. DDR- und BRD-Fassung
von „Effi Briest“).
Beginn:	Do.,	19.09.96,15.30 -17.00 Uhr
vierzehntägig
Ort:	VHS-Zentrum,	Saal	02
Philosophie
0436
Philosophie für uns
Was kann ich wissen - wie weiß ich,
daß ich weiß?
Dr. Waltraud Schiffeis
Philosophie hat sich immer als die„Mutterder
Wissenschaften“ verstanden, ja mehr: als
„Mutter der Weisheit“. Sie behauptet für sich,
angeben zu können, was Wissen überhaupt
ist. Unser Gesprächskreis geht diesmal dem
faszinierenden Problem nach, ob es Wissensgewißheit überhaupt geben kann, und wenn
ja, wie sie zu erreichen ist.
Beginn: Fr., 20.09.96, 10.30 - 12.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 02
Gesprächskreis
0438
Gesprächskreis I "Älterwerden"
Ilse Braun
Wir beschäftigen uns mit Fragen und Problemen, die das Älterwerden mit sich bringt.
Ein vorgegebenes Thema strukturiert die Gespräche.
Beginn:	Gruppe	I (auch für 'Neue')
Do., 19.09.96,15.00 Uhr, 14-tägig
Ort:	Altes	Rathaus, Raum 28
0439
Gesprächskreis II "Älterwerden"
Ilse Braun
Beginn:	Gruppe	II
Do., 26.09.96,15.00 Uhr, 14-tägig
Ort:	Altes	Rathaus,	Raum	28
Fahrten
0481
Literarisch-kunsthistorische Studienfahrt
„Literarische Reise ins südliche Elsaß“
Ziele und literarische Inhalte:
Colmar (Halsbandaffaire), Schlettstadt
(Humanistische Bibliothek), Colmar (Ernst
Stadie, Otto Flake, Voltaire, Gottlieb Conrad
Pfeffel, Georg Wickram), Günsbach (AlbertSchweitzer-Museum).
Termin:	Mi., 18.09.96
Abfahrt: 8.00 Uhr, Schloßplatz Saarbr.
Leitung: Dr. Waltraud Schiffeis
Preis:	DM 75.- (Fahrt, Führung)
Konto: SAfÄ, Sparkasse Saarbrücken,
Konto-Nr.: 81.115.883, BLZ: 590 501 01
IN ZUSAMMENARBEIT MIT EUROP’AGE
0482
Kreativwochenende in Bad Mondorf les
Bains/Luxemburg
Schreiben, Malen, Theaterspielen
Wir treffen uns wieder - wie schon in den
Vorjahren - mit älteren Menschen aus Lothringen und Luxemburg, um gemeinsam an
einem grenzüberschreitenden Kreativ-Projekt zu arbeiten. (Ausführl. Programm folgt).
Dozentinnen: Lex Jakoby, Bob Ziegenbalg,
Claudia Werel
Termin:	18.-20.10.1996
Preis:	DM 300.- (Ü/VP/Kursgebühr)
DM 50.- EZ-Zuschlag
Konto: Europ’Age, Konto-Nr.: 88.187.521,
Sparkasse Saarbrücken, BLZ: 590 501 01
0483
Zum Weihnachtsmarkt nach Rothenburg
ob der Tauber
Eine Studienfahrt nach Creglingen (Marienaltar von Riemenschneider) und Würzburg
(Barock-Residenz von Balthasar Neumann)
verbinden wir mit einem Besuch des Weihnachtsmarktes in Rothenburg o. d. T., wo wir
auch den berühmten Riemenschneideraltar
in der St. Jakobs-Kirche besichtigen werden.
Termin:	Sa.,	30.11	-	So.,	01.12.1996
(1. Advent)
Abfahrt: 7.00 Uhr, Schloßplatz Saarbr.
Begleitung: Dr. Christof Trepesch,
Ilse Braun
Preis:	DM	190.Konto: SAfÄ, Sparkasse Saarbrücken,
Konto-Nr.: 81.115.883, BLZ: 590 501 01
0480
Studienfahrt nach Holland (4 Tage)
Auf den Spuren der großen Niederländer
Rembrandt und Vermeer
Delft-Leiden-Amsterdam
Termin:	03.-06.10.96
Preis:	DM	590.-	(EZ	DM	120.-)
(Fahrt/Ü/F/Führungen/Eintritt)
Begleitung: Wolfgang Birk/Ilse Braun
Prospekt Ende August
Konto: SAfÄ, Sparkasse Saarbrücken,
Konto-Nr.: 81.115.883, BLZ: 590 501 01[page 52]
Jugendbildung / Politik / Ökologie
Mädchenkurse / Jungenkurse
1211 Wochenseminar
Mädchen entscheiden sich - für sich
Ursula Linkhauer-Triem / Edeltraud Schirra /
Sieglinde Maroldt/Andrea Helmling/Alexandra Bergendahl / Antonie Schneider-Kerle /
Susanne Renschl / Berufsberaterinnen des
Arbeitsamtes Saarbrücken
Ein Wochenseminar für Mädchen in der Zeit
der Berufswahl (Hauptschule, Realschule,
Gesamtschule). Im Mittelpunkt steht der Zusammenhang von privater Lebensperspektive
und Berufswahl; auf den Konflikt zwischen
Erwerbsarbeit und Familie wird gezielt vorbereitet. Gefördert werden das Streben nach
Unabhängigkeit, Selbstbewußtsein und
Selbstbehauptungsfähigkeit.
Ein ausführliches Konzept kann telefonisch
bestellt werden.
Termine: Werden mit Lehrern und
Schulleitungen vereinbart
Dauer: Montag - Freitag
Ort: Jugendbildungsstätte im Saarland
Gebühr: frei
In Zusammenarbeit mit dem Arbeitsamt Saarbrücken. Gefördert vom Ministerium für Frauen, Arbeit, Gesundheit und Soziales. Empfohlen vom Ministerium für Bildung, Kultur
und Wissenschaft.
1212 Arbeitskreis
Computerkurs für Mädchen
Yvonne Fleischhut
In spielerischer Weise lernen Mädchen von
12 bis 16 Jahren den Umgang mit Computern.
Termine: 3.,4„ 10., 11., 17. u. 18.9.96
jew. 14-17 Uhr
Ort: VHS Völklingen
Gebühr: 20.- DM
In Zusammenarbeit mit dem Mädchenarbeitskreis Völklingen, dem CaritasGemeinwesenprojekt und der VHS Völklingen.
1213 Tageskurs
Was Mädchen über Körper, Gefühle, Beziehungen, Sexualität wissen wollen
Ruth Reiche / Christel Scholt
Nach individueller Vereinbarung mit dem/der
Lehrerin, bzw. flexibel orientiert an den Interessen und Bedürfnissen von Schülerinnen
(alle Schularten, Alter 13-18 Jahre) können
in lockerer und vertrauensvoller Atmosphäre
thematisiert werden: Beziehungslust Beziehungsfrust; Das erste Mal und danach;
Verhütung - nur Frauensache?; Mach mich
(nicht) an!; Liebe und Aids.
Termine: jeweils vormittags, 08.30 - 13.30
Uhr. Daten werden individuell vereinbart mit
den Leiterinnen, Tel.: (0681) 6 45 66
Ort: Pro familia, Saarbrücken, Mainzer
Straße 106
Gebühr: frei
Eine gemeinsame Veranstaltung der VHS
und der Pro familia Saarbrücken.
1214 Tageskurs
Was Jungen über Körper, Gefühle, Beziehungen und Sexualität wissen sollten
Roland Storck
Nach individueller Vereinbarung mit dem/der
Lehrerin, bzw. flexibel orientiert an den Interessen und Bedürfnissen der Schüler (alle
Schularten, Alter 13-18 Jahre) können in
lockerer und vertrauensvoller Atmosphäre
thematisiert werden: Beziehungslust Beziehungsfrust; Das erste Mal und danach;
Verhütung - in gemeinsamer Verantwortung;
Macker oder Softie?; Liebe und Aids.
Termine: jeweils vormittags, 08.30 - 13.30
Uhr. Daten werden individuell vereinbart mit
dem Leiter, Tel.: (06 81) 6 45 66
Ort: Pro familia, Saarbrücken, Mainzer Straße 106
Gebühr: frei
Eine gemeinsame Veranstaltung der VHS
und der Pro familia Saarbrücken.
1215 ff.
Spontane Seminare in der offenen Jugendarbeit
Gemeinsam mit Initiativen, Gruppen, Cliquen, Klassen, Kursen usw. entwickeln wir
maßgeschneiderte Veranstaltungen, je
nach Interesse der Beteiligten. Es können
- fast - alle politischen Themen behandelt
werden, die junge Leute interessieren.
Anruf genügt.
1216 Theaterstück
Abgeschminkt. Mini-Rock Kabarett nicht
nur für Mädchen
Cornine On Theater Köln
Sketche, Songs und Tanz.
Themen: Schule, Beruf, Mode, Liebe, Boys
Termin:18. Oktober 1996, 09.30 -10.30 Uhr,
mit der Möglichkeit einer anschließenden
Diskussion
Ort: Volkshochschulzentrum, Großer Saal
Gebühr: frei
Eingeladen sind Jugendliche ab 14 und
Schulklassen und ihre Lehrerinnen.
Eine Veranstaltung des Arbeitskreises Mädchen in der Jugendhilfe Saarbrücken in Kooperation mit der VHS Saarbrücken.
Kontakt:	Nele	e.V.,	Christine	Ney,
Tel. 0681/32043
Aktuelle Politik
1219 Vortrag
Die Außen- und Sicherheitspolitik der USA
unter Bill Clinton
Dr. Horst Dörrenbächer
Vor der am 5. November anstehenden
Präsidentschaftswahl werden Kontinuitätslinien und Wandel der amerikanischen Außenpolitik unter Bill Clinton analysiert.
Termin: 17.10.1996, 20.00 Uhr
Ort: VHS-Zentrum, Raum 02
Gebühr: 5,00 DM / Abendkasse
1222 Abendkurs
Elemente der neuen Weltpolitik
Dr. Horst Dörrenbächer
Das Seminar informiert über ausgewählte
Themen wie Konflikte zwischen den Zivilisationen, Waffenproliferation, demographische
Entwicklung, Migration etc. und über neue
weltpolitische Ordnungsansätze. Die
Teilnehmerinnen können bei der Auswahl
der Themen mitentscheiden.
Termin:	17.09.1996, 19.45 - 21.15 Uhr,
plus 5 Abende nach
Absprache
Ort:	Altes Rathaus, Raum 1
Gebühr:	30,00	DM
Blick zurück
1218 Themenwoche
Mai '68.
Die Phantasie und die Macht
Filme und Vorträge, gemeinsam veranstaltet
vom Institut d'Etudes Françaises, dem Filmhaus und der Volkshochschule.
Termin:	24.10.-29.10.96
Das Programm wird im Kino-Magazin der
CAMERA bekanntgegeben.
Funkkolleq "Altern" 1996/97
Rundfunksendungen ab Okt. 1996-April 1997
Das Funkkolleg "Altern" will dazu anregen, sich mit dem eigenen Älterwerden auseinanderzusetzen. Nicht nur ältere Personen können aus diesem Kolleg Nutzen ziehen,
sondern alle - auch jüngere -, die sich mit den politischen und kulturellen Folgen des
zunehmenden Anteils von Älteren in der Gesellschaft beschäftigen wollen, können aus
diesem Funkkolleg Orientierungswissen beziehen.
In den einzelnen Studieneinheiten werden folgende Problemkreise behnandelt:
- Was ist Altern?
- Dimensionen des Alterns
- Lebenslagen und Lebenswelten
- Soziale Sicherung und Altenpolitik im demographischen Wandel
Eine ausführliche Informationsbroschüre mit Anmeldekarte und den genauen Sendezeiten erhalten Sie bei der Volkshochschule bzw. beim Saarländischen Rundfunk.
Studienbegleitzirkel zum Funkkolleg "Altern"
Ilse Braun
Der Begleitzirkel gibt die Möglichkeit, Vor- und Nachbereitungsmaterialien gemeinsam
durchzuarbeiten, die Kollegsendungen zu besprechen und Klausuren gemeinsam vorzubereiten.
Beginn: Do., 17.10.96,18.00-19.30 Uhr; Ort: VHS-Zentrum; Saal 02; Gebühr: 85,00 DM[page 53]
Heusweiler
111
FREMDSPRACHEN
Kurs-Nr.	Kursbez.	Kursleiter	Beginn	Zeit	Tage	Gebühr
Englisch						
9330	Grundstufe I	Frauke Jahn	Mo., 23.09.96	19.30	15	90.- (70.-)
9331	Grundstufe II	Iris Dite	Di.,24.09.96	19.30	15	90.- (70.-)
9332	Grundstufe III	Iris Dite	Di., 24.09.96	18.00	15	90.- (70.-)
9333	Mittelstufe II	Manfred Laupsien	Di., 24.09.96	19.30	15	90.- (70.-)
9334	Mittelstufe II	Jutta Schlicker-Martinez	Di., 15.10.96	18.00	15	90.- (70.-)
9335	Mittelstufe III	Manfred Laupsien	Mo., 23.09.96	19.00	15	90.- (70.-)
9336	Zertifikatsstufe II	Manfred Laupsien	Di., 24.09.96	18.00	15	CO o p
9337	Konversation	Frauke Jahn	Mo., 23.09.96	18.00	15	90.- (70.-)
Französisch						
9338	Grundstufe I	Albert Stoffer	Mo., 23.09.96	19.00	15	90.- (70.-)
9339	Grundstufe II	Martina Herrmann	Di., 24.09.96	19.30	15	90.- (70.-)
9340	Grundstufe III	Stefan Rohm	Di., 24.09.96	18.00	15	90.- (70.-)
9341	Mittelstufe II	Albert Stoffer	Fr., 27.09.96	19.00	15	90.- (70.-)
9342	Mittelstufe III	Marliese Feltes	Do., 26.09.96	18.15	15	90.- (70.-)
9343	Konversation	Albert Stoffer	Do., 26.09.96	19.00	15	CO 0 1 p
	Vorbereitung auf Reisen nach Paris					
Spanisch						
9344	Grundstufe II	Boris Torres-Schulmeyer	Do., 26.09.96	19.30	15	90.- (70.-)
9345	Grundstufe III	Boris Torres-Schulmeyer	Di., 24.09.96	19.30	15	90.- (70.-)
9346	Mittelstufe I	Boris Torres-Schulmeyer	Di., 24.09.96	18.00	15	90.- (70.-)
Italienisch						
9347	Grundstufe I	Marliese Feltes	Mo., 23.09.96	18.00	15	90.- (70.-)
9348	Grundstufe II	Marliese Feltes	Di., 24.09.96	19.30	15	CO p p
9349	Grundstufe III	Marliese Feltes	Di., 24.09.96	18.00	15	CO p p
9350	Mittelstufe III	Marliese Feltes	Mo., 23.09.96	19.30	15	CO p p
9362
Advents- und Weihnachtsdekorationen
Irmgard Schirra
Außendekorationen. Adventskränze oder
Türbögen Fensterdekorationen: Kugeln Tischdekorationen: Schalen mitTannen und Zubehör.
Beginn:	Di.,	12.11.96,	18.30-21.30	Uhr
Gebühr: 3 Abende/ 40.- DM (30.-)
Bitte Tannen, Baumschere, Seitenschneider
und Messer mitbringen (Klebepistole).
Das Dekorationsmaterial wird von Frau Schirra
besorgt und mitgebracht.
9363 Grabschmuck und Dekorationen
für Außen
Ingeborg Leonhard
Während des Jahres gibt es viele Anläße
Gräber besonder zu schmücken. Wir stellen
geschmackvollen Grabschmuck aus Naturmaterialien zusammen. Außerdem können
Tonschalen, Kübel, Körbe und Blumenkästen herbstlich dekoriert werden.
Vorbesprechung: Fr., 27.09.96,19.00 Uhr
Beginn: Mo., 04.10.96, 19.00-21.15 Uhr
Gebühr: 3 Abende/ 35.- DM (30.-)
9364 Herbstliche Dekorationen
im Landhausstil
Ingeborg Leonhard
Zur Verwendung kommen vorwiegend Naturmaterialien. Gesammeltes aus Wald, Wiese,
Garten und getrocknete Blüten und Früchte.
Vorbespr.: Mo, 30.09.96, 19.00 Uhr
Einführung in verschiedene Trockenverfahren u. allgem. "Sammeltips"
Beginn: Mo., 07.10.96, 19.00-21.15 Uhr
Gebühr: 4 Abende/ 40.- DM (30.-)
9365
Eloristische Dekorationen für die
Advents- und Weihnachtszeit
Ingeborg Leonhard
Lassen Sie sich schon jetzt durch festliche
Arrangements auf die Advents- und Weihnachtszeit einstimmen. Gestalten Sie Ihren
Raumschmuck unter Anleitung, aber vor allem nach Ihren eigenen Wünschen.
Vorbesprechung: Fr., 08.11.96,19.00 Uhr
Beginn:	Fr., 15.11.96, 19.00-21.15 Uhr
Gebühr:	3 Abende/ 35.- DM (30.-)
9366
Servietten falten - interessante Techniken
Ingeborg Leonhard
Bitte bringen Sie 12 Servietten 40 x 40 cm mit.
Termin:	Mo., 18.11.96,19.00-20.30 Uhr
Gebühr: 1 Abend/10.- DM
GESUNDHEIT - GYMNASTIK
Die Kursgebühren der mit "K" gekennzeichneten
Kurse werden in der Regel vollständig oder zum
Teil von den Krankenkassen übernommen.
9369
Gedächtnistraining
Martina Herrmann, MA
Möchten Sie ihre ''kleinen grauen Zellen" anregen? Mit diesem Training können Sie Ihre
Gedächtnisleistung nachhaltig verbessern
und damit Ihr Wohlbefinden steigern. Spezielle Übungen zur Merkfähigkeit, zur Schulung von Konzentration und Aufmerksamkeit
sowie zur Entspannung bilden Schwerpunkte
des Programms. Darüber hinaus möchte Ihnen der Kurs einen Zugang zum "Wunderwerk" Gedächtnis ermöglichen.
Beginn:	Mo., 23.09.96, 9.00-10.30 Uhr
Gebühr: 12 Termine/ 70.- DM
9370
Autogenes Training für Erwachsene
und Jugendliche
Mirjam Dimitrov
Beginn: Di., 24.09.96,19.00-20.00 Uhr
Gebühr: 8 Abende/ 80.- DM (K)
9371
Konditions- und Wirbelsäulengymnastik
als Beweglichkeitsschulung
Margot Schäfer
Beginn: Mo., 23.09.96, 18.00-19.30 Uhr
Ort:	Hauptschule Heusweiler
Gebühr: 15 Abende/ 80.- DM K
9372
Tai Chi Chuan Anfänger
Waltraud Hütten
Tai Chi Chuan ist eine Bewegungskunst und
kommt aus China. Wegen der sanften, langsamen und fließenden Bewegungen ist Tai
Chi gleichermaßen geeignet für Männer und
Frauen, für jung und alt und insbesondere für
die Menschen, die anstrengende Sportarten
nicht ausüben können. Die Bewegungsübungen dienen der Gesundheit und darüberhinaus der Entspannung, Harmonie und Vitalität. Von den zahlreichen verschiedenen Stilrichtungen des Tai Chi wird in diesem Kurs
die "Peking-Form" gelehrt, die mit 24 Folgen
eine der kürzesten ist.
Beginn:	Mo.,	23.09.96,	18.00-19.30	Uhr
Gebühr: 14 Abende/115.- DM K
9373
Tai Chi Chuan Fortgeschrittene
Waltraud Hütten
Dieser Kurs richtet sich an Menschen, die
schon einen Anfängerkurs besucht haben.
Beginn: Mo., 23.09.96,19.30-21.00 Uhr
Gebühr: 14 Abende/115.-DM K
9374
Aerobic Gruppe A - Gesundheitssport
für alle - Gesund werden und bleiben
durch Fitness-Gymnastik
Martina Blass
Beginn: Mo., 23.09.96, 19.00-20.00 Uhr
Gebühr: 15 Abende/ 65.- DM (45.-)[page 54]
Volkshochschule in Friedrichsthal
107
Auskunft: Örtl. Leiter: Helmut Donnevert,
Schwimmbadstraße 19, 66299 Friedrichsthal, Telefon: 06897/87177, Telefax: 06897/
87185 oder Geschäftsstelle: Schloßplatz
2, Altes Rathaus, 66119 Saarbrücken, Tel.:
0681/506 234 oder 506 102
9100
Semestereröffnungsveranstaltung
im Rahmen der Feierlichkeiten der Wiedereröffnung des renovierten Rechtsschutzsaales
in Bildstock.
Termin: Fr., 13.09.96, 19.00 Uhr
Ort:	Festsaal des Rechtsschutzsaales Bildstock, Hofstraße
EINZELVERANSTALTUNGEN
9101
Arbeitskreis Geschichtliche Entwicklung von Friedrichsthal
Werner Klär
In diesem Semester will sich der Arbeitskreis
verstärkt der Ortsteilgeschichte von Friedrichsthal zuwenden ohne die Blütezeit - den
Bergbau - aus den Augen zu verlieren. Teilnehmer sind jederzeit willkommen.
Termin:	Di., 24.09.1996, 19.30 Uhr
Ort:	Helenenhalle Friedrichsthal,
Nebenzimmer
9102
Freiheit-Brot-Gerechtigkeit
Eröffnung der ständigen Ausstellung im Foyer des Rechtsschutzsaales
Termin:	Do., 12.09.96, 17.00 Uhr
Ort:	Rechtsschutzssaal Bildstock,
Hofstraße
9103
Industriegeschichtliche Exkursion Teil VII
Relikte des Bergbaus an der Saar:
Grube Heinitz und Dechen
Delf Slotta
Termin:	Sa., 28.09.96, 14.00 Uhr
Treffpunkt: Marktplatz in Friedrichsthal
(es wird mit eigenen Pkws
gefahren)
9104
Lichtbildervortrag in Doppelprojektion:
Von der Heydt und Maybach - ein Vergleich zweier denkmalgeschützter
saarländischer Bergbausiedlungen
Delf Slotta
Termin:	Di., 08.10.1996,19.30 Uhr
Ort:	Rechtsschutzsaal Bildstock,
Hofstraße
9105 Autorenlesung
Manfred Römbell liest aus seinem dritten
Werk der Triologie "Rotstraßenende"
Termin:	Fr., 15.11.96, 20.00 Uhr
Ort:	Rechtsschutzsaal Bildstock,
Hofstraße
In Zusammenarbeit mit dem KEB Bildstock
9106
Ein Jugendbuchautor liest aus
seinem Werk
Die Lesung (Termin s. Presse) findet während der Saarl. Buchwoche im Okt./Nov. 1996
in der Edith-Stein-Schule in Friedrichsthal statt.
9107
Phantom der Oper
Besuch der Vorstellung in Basel,
Die Fahrt ist ausgebucht!
Termin:	Sa., 12.10.96, 15.00 Uhr
9108
Miss Saigon
Termin: Frühjahr 1997
Besuch der Vorstellung in Stuttgart, freitags 20.00 Uhr. (Hinfahrt 15.00 Uhr, Rückfahrt nach der Vorstellung).
Eintrittspreise je nach Platzkategorie ca.
80.-, 105.- oder 130.- DM zuzüglich Busfahrt ca. 30.- DM
Anmeldung nur schriftlich mit Angabe der
Platzkategorie bis 30.09.1996 an den Leiter
der VHS in Friedrichsthal, Auskunft unter Tel.:
06897/87177 od. Fax 06897/87185
9109 Theaterabonnement
Die VHS Friedrichsthal bietet auch in der
kommenden Spielzeit des Saarl. Staatstheaters die Möglichkeit, Vorstellungen des Staatstheaters zu besuchen. Die Eintrittskarten sind
hierbei für Erwachsene um 25 %, für Schüler,
Jugendliche, Auszubildende, Studenten usw.
um 50 % ermäßigt. Der Abo-Preis beträgt für
Erwachsene 154,25 DM, für Schüler usw.
103,50 DM. Die Reihe umfaßt folgende Werke: Rigoletto, Der Bettelstudent, Die Meistersinger von Nürnberg, Der eingebildete Kranke, Fidelio, Mutter Courage und als zusätzliches Angebot das neue Musical: The Black
Rider (Preis: 31,50 DM und 21,00 DM).
Anmeldungen nur nach Anforderung eines Informationsblattes, das wichtige
Angaben enthält bis 15.09.1996. Telefon:
06897/87177 oder Fax: 06897/87185
9110 Besuch der Ford-Werke in Saarlouis
Fr. 13.09.1996
Anmeldung nur schriftlich bis 10.09.1996 an
den Leiterder VHS in Friedrichsthal, Telefon
06897/87177 oder Fax: 06897/87185
9111
Besichtigung des Saarländischen
Rundfunks
Termin:	Mo., 07.10.96, 16.00 Uhr
Anmeldung nur schriftlich bis 30.09.1996 an
den Leiter der VHS in Friedrichsthal, Telefon
06897/87177 oder Fax: 06897/87155
9112 Blick in den Fundus und Besuch
einer Probe des Saarl. Staatstheaters
Hans-Dieter Bächle
Termin:	siehe Presse
Ort:	Saarl. Staatstheater, Bleichstr.
9113 Diavortrag in Überblendtechnik:
Island - Landschaftliches Kleinod in
Nordeuropa
Delf Slotta
Termin:	Mo., 23.09.96, 19.30 Uhr
Ort:	Edith-Stein-Schule, Friedrichst.
9115 Diavortrag in Überblendtechnik:
Korsikas Norden
Georg Kahlert
Termin:	Mi., 13.11.96, 19.30 Uhr
Ort:	Edith-Stein-Schule
Friedrichsthal
9116 Bunt sind schon die Wälder.
Lieder zum Mitsingen zum Herbst
Marie- Luise Keller-Sandner
Termin:	Mi., 16.10.96, 16.00 Uhr
Ort:	Altenclub Hüttenstraße
9117 Medizin
in Zusammenarbeit mit dem Kneippverein
Termin:	siehe	Presse
Ort:	Edith-Stein-Schule
9118 Bretagne - Landschaft und Kultur Vortrag zur Vorbereitung der Studienfahrt
in die Bretagne (gesonderte Einladung an die
Teilnehmer der Studienfahrt!)
9119 Leningrad Impressionen
Dr. Edith Braun erzählt zu Fotografien von
Julius Caesar Schmidt über eine eindrucksvolle Begegnung mit dieser außergewöhnlichen russischen Stadt.
Termin:	Do.,	10.10.96,	19.00 Uhr
Ort:	Rechtsschutzsaal, Bildstock,
Hofstraße
9120 Die Puppenfee
Ballett in einem Akt von Josef Bayer
Ballettgruppen der VHS in Friedrichsthal
Choreographie: Eva-Maria Sauer
Termin:	So.,	29.09.96,	15.00 Uhr
Ort:	Kath. Vereinshaus Bildstock
9121 Studienfahrt in die Bretagne
20.-26.10.1996 7-tägige Fahrt (Herbstferien)
Preis für Fahrt, HP in Doppelzimmern mit
Dusche/WC, Führungen, Eintritte, Rundfahrten, Versicherungspaket 930,00 DM. Schriftliche Anmeldung nach Anforderung eines
Informationsblattes unter Telefon 06897/
87177 oder Fax 06897/87185.
Veranstalter: Alois Baron GmbH, Großrosseln
9122 Studienfahrt nach Andalusien
30.3.-13.04.1997, 14-tägige Fahrt (Osterferien)
Preis für Fahrt, HP in Doppelzimmern mit
Dusche/WC, Führungen, Eintritte, Rundfahrten, 2.850,00 DM. Schriftliche Voranmeldung
nach Anforderung eines Informationsblattes
unter Telefon 06897/87177 oder Fax 06897/
87185.
Veranstalter: Alois Baron GmbH, Großrosseln
FREMDSPRACHEN
9130 Englisch Grundstufe I
Sabine Krehbiel
Beginn:	Di., 24.09.96, 18.30-20.00 Uhr
Ort:	Edith-Stein-Schule
Gebühr: 15 Abende/ 90.- DM (70.- )
9131
Englisch Grundstufe II
Ellen Awais
Beginn:	Mo., 23.09.96, 18.30-20.00 Uhr
Ort:	Edith-Stein-Schule
Gebühr: 15 Abende/90.-DM (70.-)
9132
Englisch Grundstufe III
Sylvia Krüger
Beginn:	Mo., 23.09.96,18.30-20.00 Uhr
Ort:	Edith-Stein-Schule
Gebühr: 15 Abende/ 90.- DM (70.-)[page 55]
9133
Englisch Zertifikatsstufe II
Anne Baller
Beginn:	Mo., 23.09.96,18.30-20.00 Uhr
Ort:	Edith-Stein-Schule
Gebühr: 15 Abende/ 90.- DM (70.-)
9134 Englisch - Wiederauffrischungskurs - für alle, die ihre Englischkenntnisse
wiederauffrischen möchten
Beginn:	Di.,	24.09.96,	18.30-20.00	Uhr
Ort:	Edith-Stein-Schule
Gebühr: 15 Abende/ 90.- DM (70.-)
9135
Französisch Wiederauffrischungskurs III
für alle, die ihre Französischkenntnisse
wiederauffrischen möchten
Manfred Hoffmann
Beginn: Mo., 23.09.96, 18.30-20.00 Uhr
Ort:	Edith-Stein-Schule
Gebühr: 15 Abende/ 90.- DM (70.-)
9136
Italienisch
Paolo Patanisi
Beginn: Di., 24.09.96, 18.30-20.00 Uhr
Ort:	Edith-Stein-Schule
Gebühr: 15 Abende/ 90.- DM (70.-)
WIRTSCHAFT UND BERUF
9150 EDV Kompaktkurs am Wochenende
EDV Anwenderpaß Baustein I: EDVGrundlagen, MS-DOS und MS-WINDOWS
Sabine Muno
Der Kurs vermittelt im ersten Teil theoretische Grundkenntnisse über Hardware und
Software. Aufbau und Funktion der Zentraleinheit und der Peripherie des Personalcomputers werden ebenso dargestellt und
transparent gemacht wie Verfahren der physischen und logischen Erfassung. Speicherung, Verarbeitung von Daten. Das ganze
Spektrum von System-, Entwicklungs- und
Anwendersoftware wird an theoretischen und
praktischen Beispielen veranschaulicht. Der
zweite Teil des Kurses vermittelt eine Einführung in das PC-Betriebssystem MS-DOS:
Handhabung von Tastatur und Datenträgern,
Dateikonzept, Pfad- und Verzeichnisstruktur,
Kopierbefehle, einfache Batchdateien,
Installationsbeispiele für Anwendersoftware.
Der dritte Teil des Kurses vermittelt den
Einstieg in die Benutzeroberfläche MSWINDOWS unter besonderer Berücksichtigung der Programmteile Datei- und Taskmanager, MS-WRITE und MS-PAINTBRUSH. Am Ende des Kurses kann auf
Wunsch eine Prüfung abgelegt werden.
Beginn:	Fr. 27.09., 04.10., 18.10. und
08.11.96, 18.00-21.30 Uhr
Sa., 28.09., 05.10., 19.10., und
09.11.96, 09.00-17.30 Uhr
(1 1 12 stündige Mittagspause)
Die acht Termine bilden einen Kurs!
Maximal 10 Teilnehmer, deshalb ist Voranmeldung unbedingt ratsam! Jeder Teilnehmer hat einen eigenen 486er PC mit
Drucker zur Verfügung.
Ort:	Edith-Stein-Schule
Friedrichsthal, EDV-Raum
Gebühr: 275.-DM (215.-)
9151 Maschinenschreiben (auch am PC)
Horst Eisenhuth
Beginn:	Mo.,	23.09.96,	18.30-20.00	Uhr
Ort:	Edith-Stein-Schule
Gebühr: 15 Abende/ 95.- DM (75.-)
KREATIVES GESTALTEN FREIZEITAKTIVITÄTEN
9160 Arbeiten mit Ton
Christel Batta
Formen - Brennen - Glasieren
Beginn:	Di., 24.09.96, 19.30-21.45 Uhr
Ort:	Edith-Stein-Schule
Gebühr: 10 Abende / 90.-DM (70.-)
9161 Aquarellmalerei
Irina Gross-Hoffmann
Beginn:	Di., 24.09.96, 19.00-20.30 Uhr
Ort:	Edith-Stein-Schule
Gebühr: 15 Abende/ 90.- DM (70.-)
9162 Advents- und Weihnachtsgestecke
Rncol Dockpr
Beginn:	Mo., 02.12.96, 19.00-21.00 Uhr
Ort:	Edith-Stein-Schule
Gebühr: 3 Abende/ 25.- DM (20.-)
Wegen der Materialbeschaffung ist Voranmeldung bei Frau Decker, Telefon
06897/89314, erforderlich!
GESUNDHEIT-TANZ
Die Kursgebühren der mit "K" gekennzeichneten Kurse werden in der Regel
vollständig oder zum Teil von den Krankenkassen übernommen.
9170 K
Autogenes Training - Grundkurs
Elisabeth Meissner, Dipl. Psych.
Autogenes Training zählt zu den bekanntesten Entspannungsverfahren im deutschsprachigen Raum. Ziel dieses Kurses ist das
Erlernen der Technik, als auch das Einbeziehen dieser Entspannungsmethode in den Alltag. Dies dient der individuellen Streßbewältigung und der Stabilisierung persönlicher Energiereserven
Termine: Mo., 23.09./30.09./07.10./
04.11 ./11.11 ./02.12./09.12.96.
u. 13.01.1997, 18.30-19.45 Uhr
Ort:	Gymnastikraum	des	Städt.
Kindergartens in der Hoferkopfschule Bildstock
Gebühr: 8 Abende/105.- DM K
9171 K
Autogenes Training - Aufbaukurs
Elisabeth Meissner, Dipl.-Psych.
Aufbauend auf das Autogene Training bietet
dieser Kurs die Möglichkeit, sich regelmäßig
in der Gruppe auszutauschen, erlernte Entspannung kreativ zu nutzen und über persönliche Themen nachzudenken. Die Themen
werden in der Gruppe abgesprochen (z. B.
innere Gelassenheit, Träume, Angst)
Termine: Mo., 23.09./30.09./07.10./
04.11./11.11./02.12. und
09.12.96,	19.45-21.15 Uhr
Ort:	Gymnastikraum des Städt.
Kindergartens in der Hoferkopfschule Bildstock
Gebühr: 7 Abende/ 105.- DM
9172
Vorbeugung gegen Herz-KreislaufErkrankungen
Der Kurs richtet sich an Menschen mit entsprechenden Risikofaktoren: Übergewicht
Fettstoffwechselstörungen, Bewegungsmangel, Streß. Die Teilnehmer erhalten praxisnah Hilfestellung in den Bereichen Sport,
gesunde Ernährung, Streßbewältigung sowie medizinische Grundinformationen durch
ausgebildete Fachkräfte: Sportlehrerin, Psychologin, Arzt und Oecotrophologin
Beginn:	Mo.,	04.11.96,	19.00	Uhr
Ort:	Edith-Stein-Schule
Gebühr: 20 Abende zu 2 1/2 Stunden
500.- DM / Teilzahlung in zwei
Raten zu je 250.- DM möglich!
Die Kursgebühren werden je nach Krankenkasse zu 50- 100 % übernommen.
9173 Bauchtanz Anfängerinnen
Belinda Brandi
Beginn:	Do.,	26.09.96,	19.00-20.30	Uhr
Ort:	Edith-Stein-Schule
Gebühr: 12 Abende/ 85.- DM (65.-)
9174 Ballett für Kinder - Anfänger I
Eva- Maria Sauer
Beginn:	Di., 03.09.96, 14.00 Uhr
Ort:	Edith-Stein-Schule
Gebühr: 18 Nachmittage/ 50.- DM
9175 Ballett für Kinder - Anfänger II
Eva-Maria Sauer
Beginn: Di., 03.09.96, 14.45 Uhr
Ort:	Edith-Stein-Schule
Gebühr: 18 Nachmittage/ 50.- DM
9176 Ballett für Kinder - Anfänger III
Eva-Maria Sauer
Beginn:	Di., 03.09.96,15.30 Uhr
Ort:	Edith-Stein-Schule
Gebühr: 18 Nachmittage/ 50.- DM
9177
Ballett für Kinder - Fortgeschrittene I
Eva-Maria Sauer
Beginn:	Di., 03.09.96, 16.15 Uhr
Ort:	.Edith-Stein-Schule
Gebühr: 18 Nachmittage/ 50.- DM
9178
Ballett für Kinder - Fortgeschrittene II
Eva-Maria Sauer
Beginn:	Di., 03.09.96, 17.00 Uhr
Ort:	Edith-Stein-Schule
Gebühr: 18 Nachmittage/ 50.- DM
HAUSHALTSFÜHRUNG
9180
Nähen und Zuschneiden - Anfänger Claudia Tschudy-Lonsdorfer
Beginn:	Di., 24.09.96, 18.30 Uhr
Ort:	Edith-Stein-Schule
Gebühr: 12 Abende/ 85.- DM (65.-)
9181
Nähen und Zuschneiden - Fortgeschr.
Claudia Tschudy-Lonsdorfer
Beginn:	Mi., 25.09.96, 18.30 Uhr
Ort:	Edith-Stein-Schule
Gebühr: 12 Abende/ 85.- DM (65.-)[page 56]
Englisch zur beruflichen Weiterqualifizierung 36
Vorbereitungslehrgänge zu den "Cambridge Certificates in English"
Diese Prüfungen werden einheitlich in der ganzen Welt an besonderen Prüfungszentren (im
Saarland: VHS-Verband) abgenommen. Die Prüfungen bestehen jeweils aus vier schriftlichen Teilen (Reading Comprehension, Composition, Use of English, Listening Comprehension)
u. einem mündlichen Teil. Inhaltlich werden in den Vorbereitungslehrgängen u.a. wissenschaftliche, historische, umweit- sowie gesellschaftspolitische Themen behandelt.
Vorbesprechung zu allen Cambridge-Certificate-Kursen:
Di., 17.09.96, 18.30 Uhr, VHS-Zentrum am Schloßplatz, Saal 4
Prüfungstermine:
Cambridge First Certificate:
10.12.96 und 10.06.97
Cambridge Certificate of Proficiency:
11.12.96 und 11.06.97
Anmeldungen zur Prüfung bis :
12.09.96 bzw. 07.03.97
3309 Cambridqe First Certificate	3309 Neuer Kurs (1. Semester)	
Das First Certificate der Universität Cambridge in England erfordert eine ein- bis eineinhalbjährige Vorbereitungszeit nach Erwerb des Volkshochschulzertifikates oder einer vergleichbaren Ausbildung (Fachoberschule oder Realschulabschluß). Dem Schwierigkeits- grad nach liegt die Prüfung etwa zwischen der Mittleren Reife und dem Abitur. Danach kann man sich vorbereiten auf das Cambridge Certificate of Proficiency.	Dozentin: Beginn: Ort: Gebühr:	Louise Antill Do., 26.09.96, 17.00 - 20.00 Uhr Wirtschaftsschulen 240,- DM (180,-) / 60 U.-Std. 15 Termine
3310 Cambridae Certificate of Proficiency	3310 Laufender Kurs (2. Semester)	
Das Certificate of Proficiency der Universität Cambridge in England erfordert eine ein- bis zweijährige Vorbereitungszeit nach dem Erwerb des First Certificate. Das Niveau liegt über dem Abitur. Das Certificate of Proficiency wird an englischen Universitäten als Hochschulzugangsberechtigung im sprachlichen Bereich anerkannt.	Dozentin: Suzanne Bachmann-Mosley Beginn: Mi., 25.09.96,17.00 - 20.00 Uhr Ort: Altes Rathaus Gebühr: 240,- DM (180,-) / 60 U.-Std. 15 Termine In diesen Kurs kann noch zugestiegen werden.	
3311 Vorbereitungslehrgang zum TOEFL : Test of English as a foreign language		
In diesem Vorbereitungslehrgang können Interessentinnen sich auf die weltweit anerkannte
Prüfung TOEFL vorbereiten. Dieser Test wird heute von vielen Firmen als Nachweis entsprechender Englischkenntnisse anerkannt. Für diejenigen, die einen Studienaufenthalt in den
USA planen, ist der TOEFL ebenfalls interessant, da er die sprachliche Hochschulzugangsberechtigung an vielen Universitäten darstellt. Der Kurs macht die Teilnehmerinnen mit den
Prüfungsanforderungen vertraut und trainiert sie gezielt durch entsprechende Übungen auf
den Abschluß der Prüfung hin.
Voraussetzung zur Teilnahme an dem Kurs: gute Englischkenntnisse.
Vorbesprechung:
Di., 17.09.96, 18.30 Uhr,
VHS-Zentrum am Schloßplatz, Saal 4
Dozentin:	Bobbye Pernice
Kursbeginn: Mo., 23.09.96,19.30
Kurstermine: Mo,, und Mi., 19.30-21.00 Uhr
Ort:	Wirtschaftsschulen
Gebühr:	240.- DM (180.-) / 60 U.-Std.
Für alle Bildungsurlaubskurse ist eine Voranmeldung erforderlich !
Englisch im Bildungsurlaub
So verwirklichen Sie Ihre Freistellung zur Weiterbildung:
Sie beantragen Ihre Freistellung für den von Ihnen gewählten Kurs
mindestens 6 Wochen vor Kursbeginn bei Ihrem Arbeitgeber. Die
dazu notwendige Bescheinigung über die Kursanerkennung als
Bildungsmaßnahme nach dem SWBG erhalten Sie nach Ihrer schriftlichen -Fax-Nr.: 0681-506-590- oder persönlichen Anmeldung von
uns. Eine Abmeldung vom Kurs ist nur bis spätestens 2 Wochen
vor Kursbeginn möglich.
Wünschen Sie weitere Informationen, so wenden Sie sich an Frau
Rojan-Dettmer: 0681/506-417 oder Frau Weiter (Sachbearbeitung):
0681/506-520.
Bildungsurlaub in Margate - England:
3916 British Life and Institutions
Die VHS Stadtverband Saarbrücken bietet in diesem Jahr
Interessentinnen die Möglichkeit, im Land der Zielsprache Bildungsurlaub zu machen. Dazu hat das renommierte Fitzroy College of
English in Zusammenarbeit mit der VHS Stadtverband Saarbrücken
diesen eigens auf die Bedürfnisse von Bildungsurlaubern zugeschnittenen Kurs konzipiert. In einer angenehmen Atmosphäre werden Sie
von qualifizierten muttersprachlichen Englischlehrern unterrichtet. Der
Kurs hilft Ihnen, Ihre Englischkenntnisse in vielen verschiedenen Situationen und aufgrund verschiedener Übungsformen aufzufrischen
und zu erweitern. Landeskundliche Aspekte sind ein weiterer Bestandteil des Kurses. Durch die Unterbringung in englischen Familien in der Nähe des College können Sie über den Unterricht hinaus
Ihre Englischkenntnisse in "everyday situations" anwenden. Voraussetzung zur Teilnahme sind gute Grundkenntnisse in Englisch (3-4
Jahre Schulenglisch bzw. Kenntnisstand eines mittleren Bildungsabschlusses oder VHS-Zertifikats Englisch.)
Termine:	Hinfahrt am So.,	15.06.97
Rückfahrt am So., 22.06.97
Unterricht:	16.06. -20.06.97,	tägl. 7 U. -Std.
Gesamtpreis für Fahrt, Vollpension in einer englischen Familie und
Unterricht:	ca. 1.600.- DM
Refresher Crash Course
Vielleicht ist es für Sie manchmal notwendig, sich auf Englisch verständigen zu können, wenn Sie z. B. auf einer Geschäftsreise mit
Leuten Zusammentreffen und die Kommunikation nur auf Englisch
möglich ist? Deshalb möchten Sie in möglichst kompakter Form Ihre
Englischkenntnisse auffrischen. Der Kurs bietet Ihnen die Möglichkeit, die wichtigsten Grundkapitel der englischen Sprache durch verschiedene Übungsformen aufzuarbeiten und Redemuster in der englischen Sprache genau anwenden zu können.
Voraussetzung zur Teilnahme an dem Kurs: Kenntnisstand eines mittleren Bildungsabschlusses oder des VHS-Zertifikates Englisch.
Lehrbuch: Headway. Pre-Intermediate, Cornelsen & Oxford.
Die Kurse mit insgesamt 35 U.-Std finden in der jeweiligen Woche täglich von 9.00 bis 15.30 / 7 U.-Std. von Montag bis Freitag statt. Die
Kurse können unabhängig voneinander besucht werden!
Kurse im Alten Rathaus am Schloßplatz:
Kurs-Nr.			Kursleiter	Termin	Gebühr
3813	Units	9- 12	S. Bachmann-Mosley	18.11.-22.11.96	210,3900	Units	9- 12	Jerome Stockton	24.02.-28.02.97	210.3906	Units	5-8	Dr. Horst Dörrenbächer	16.06.-20.06.97	210,Kurse im Kulturbahnhof Püttlingen:
Kurs-Nr.			Kursleiter	Termin	Gebühr
3814	Units	1 -4	Steve Newton	14.10.-18.10.96	160,3904	Units	9- 12	Louise Antill	21.04.-25.04.97	160,3909	Units 13 - 15		Louise Antill	07.07.-11.07.97	160,-[page 57]
Auskunft zu Inhalt und
Organisation:
Jutta Zimmer
Di. - Do., 14.30-15.30
0681/506-524
BILDENDE KUNST
— ~
Große Werkschau der VHS-Kreativ-Kurse
Kursteilnehmerinnen von allen Kursbereichen stellen ihre Werke vor
Sachbearbeitung / Sekretariat:
Dominique Klein
Mo. - Fr., 09.00-14.30
0681/506-484
Bankverbindung der VHS:
Sparkasse Saarbrücken
Konto-Nr. 653
BLZ 590.501.01
Abmeldung bei
Wochenendworkshops nur bis
1 Woche vor Termin möglich
6000
Malen in der Provence
Jutta Zimmer
14-tägiger Mal- und Zeichenkurs
in der Haute Provence. Unterbringung mit Halbpension in einem
Kunstatelier ausgestattet mit Radier-, Typografie-, Lithografiewerkstatt und Fotolabor in
den mittelalterlichen Bauten eines provencalischen Bergdörfchens am Fuß des Mont
Ventoux.
Kursgebühr: 210 DM/ 60 Ustden
Übernachtung mit HP: 980 DM
Termin:	15.-29.Juni	1997
Sparkasse Saarbrücken
Mehr als eine Bankverbindung
03.-21. Februar 1997
In der Filiale der Sparkasse am Rathaus
Zur Eröffnung am Montag, 03. Februar 1997 um 17.30
laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.
ZEICHNEN
Für alle Zeichenkurse gilt:
Material für den 1. Abend: großer
Skizzenblock, Bleistifte in verschiedenen Härtegraden.
6101
Gegenständliches Zeichnen
(Anfänger-Innen und Fortgeschrittene)
Thomas Döring
Ziel des Kurses ist sowohl die Einführung in
das gegenständliche Zeichnen und die Vermittlung seiner Grundlagen, als auch das
"Aufbrechen" von Sehgewohnheiten, durch
die oft Probleme beim Zeichnen entstehen
können. Die Gestaltungsmöglichkeiten mit
unterschiedlichen Materialien werden erprobt.
Beginn:	Mo., 23.09.96, 18.30-20.45
Ort:	Altes Rathaus am Schloßplatz,
Raum 16
Gebühr:	11 Abende/ 115 DM (95)
6102
Sehen und Zeichnen (Anfänger-Innen und
Fortgeschrittene)
Manfred Güthler
Richtiges Sehen und Erkennen unserer visuell wahrnehmbaren Umwelt und Umsetzen in
verschiedene zeichn.Techniken, Sachzeichnen, Figur und Akt.
Beginn:	Di., 24.09.96, 18.00-21.00
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz,
Saal 1
Gebühr:	14 Abende/225 DM (205)
6103
Zeichnen
Horst Hübsch
In diesem Kurs, der sowohl für Anfänger als
auch für Fortgeschrittene geeignet ist, werden die verschiedenen Techniken des Zeichnens vorgestellt: Zeichnen nach einem Modell oder nach der Natur, lineares Zeichnen,
Zeichnen mit unterschiedlichen Helligkeiten,
Stilisierung (die Kunst des Weglassens),
perspektivisches Zeichnen, freies Zeichnen.
Beginn:	Do., 26.09.96, 18.3020.45
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 1
Gebühr:	10 Abende/ 105 DM (85)
6104
Objekt-/Sachzeichnen
(Anfänger-Innen und Fortgeschrittene)
Katja Romeyke
Dieser Kurs führt von der Einführung in unterschiedliche Zeichenmittel (Kohle, Bleistift,
Pastell etc.) auf verschiedenen Untergründen zum Zeichnen vor dem Objekt. Im Vordergrund stehen sowohl das gründliche Sehen und Erfassen als auch das spielerische
Herangehen im Umgang mit dem Gesehenen.
Mi., 25.09.96, 18.30-20.45
Altes Rathaus am Schloßplatz,
Raum 14
11 Abende/ 115 DM (95)
6105
Grundlagen des Zeichnens und der Farbenlehre
Rolf Viva
Erfassen (Skizze) und Umsetzen von Ideen,
Bildaufbau, Komposition, Perspektive, plast.
Zeichnen, Techniken (Kohle, Tusche, etc.),
Farbeigenschaften, Wirkung der FarbkontraBeginn:
Ort:
Gebühr:[page 58]
Gemeinschaftsreihe "Die Pfalz Kultur und Geschichte"
(Vorankündigung)
Die Serie der gemeinschaftlichen Veranstaltungsreihen mit dem Saarländischen
Rundfunk, dem Saarland-Museum, der
Deutsch-Französischen Gesellschaft, dem
Historischen Verein für die Saargegend
e.V., dem Saarländischen Kulturkreis, der
Volkshochschule der Stadt Sulzbach und
der VHS Stadtverband Saarbrücken wird
im Frühjahr 1997 fortgesetzt. Diesmal lautet das Thema: "Die Pfalz - KULTUR UND
GESCHICHTE"
(Gemeint ist vor allem der ehemals
bayrische Teil des heutigen Bundeslandes
Rheinland-Pfalz; der Rheinpfalz galt vor
wenigen Semestern eine eigene Reihe.)
Zur Zeit der Drucklegung des VHS-Programms standen die ganz präzisen Themen und die Referenten der Vorträge noch
nicht fest. Bitte entnehmen Sie diese den
Mitteilungen der beteiligten Organisationen und dem gesondert erscheinenden
Programm dieser Reihe.
Die Reihe umfaßt folg. Veranstaltungen:
Eröffnungsveranstaltung der Gesamtreihe:
Pressekonferenz und Eröffnung einer
Buchausstellung über die Pfalz
Termin:	Do., 16.1.97,11.00 Uhr
Ort:	Salzbrunnenhaus Sulzbach
1. Film-Matinée mit Beiträgen des
SAARLÄNDISCHEN RUNDFUNKS
Termin:	So., 26.1.97,11.00 Uhr
Ort:	Vortragsraum der Modernen
Galerie im Saarland
Museum, Bismarckstraße
4 Vortragstermine, jeweils 20.00 Uhr im
Saarland Museum, Bismarckstraße
1. Di., 04.02.97/2. Di., 18.02.97
3. Di., 25.02.97/4. Di., 18.03.97
2. Film-Matinée mit Beiträgen des
SAARLÄNDISCHEN RUNDFUNKS
Termin:	So., 23.3.97,11.00 Uhr
Ort:	Vortragsraum der Modernen
Galerie im Saarland
Museum, Bismarckstraße
Die Teilnahme an allen vorstehenden Veranstaltungen ist kostenfrei. Der Parkplatz
vor der "Modernen Galerie" im Saarland
Museum steht gegen eine Parkgebühr zur
Verfügung.
Es erscheint ein gesondertes Programmheft der Veranstalterinnen.
Abschließende kunsthistorisch-literarische
Studienfahrt in die Pfalz
MUSIK
2610 Musikalisch - literarische Soiree
"Guter liebster, bester Papa...",
Joseph Haydn. Was machte ihn unsterblich?
Sogar Beethoven war sich nicht ganz sicher,
was an Haydn mehr zu bewundern sei: seine
Werke oder sein Leben. Joseph Haydn war
der Sohn eines Handwerkers. Er verkehrte
mit Kaisern und Königen, aber so recht wohl
fühlte er sich nur im Umgang mit Menschen
seines Standes. Haydn war kein Wunderkind
und kein gebildeter Mann, wie Mozart. Aus
seinen Werken strahlt der Handwerkerstolz,
auch dort, wo sie geniale Züge annehmen: in
der Symphonie, im Streichquartett, im Oratorium. Er war voller Humor, zuweilen war er
auch fromm. Aber seine Messen und Oratorien sind von jener weltfreudigen Religiosität,
die ganz nach Goethes Herzen war. Haydns
Musik besaß die Kraft, die Menschen glücklich zu machen. Etwas von alledem zu vermitteln, ist Sinn und Zweck der Soiree. In Briefen
und Selbstzeugnissen kommt Haydn literarisch zu Wort. Im musikalischen Teil erklingen sein Streichquartett Nr. 17, das "Serenadenquartett" und seine schönsten Lieder.
Termin:	Mi.,	09.10.96, 20.00 Uhr
Ort :	Keller	des Saarbr. Schlosses
Eintritt:	10.-	DM
2611
Konzert: Bühne frei für Gitarrenmusik
mit stilistischer Vielfalt
Das Programm verspricht eine bunte Palette
musikalischer und stilistischer Vielfalt der
Gitarre. Junge Künstler, die sich nicht als
Profis verstehen, musizieren mit Engagement und Können auf Konzert- und E-Gitarre.
Neben Solobeiträgen kommen auch Gruppenbeiträge zur Geltung. Durch das Programm
führt Peter Knerner, der selbst auch bei einigen Beiträgen mitwirkt.
Termin: Sa., 09.11.96,19.00 Uhr
Ort:	Keller des Saarbrücker
Schlosses
Gebühr: Eintritt frei
2612 Konzert: Musik für Blockflöte und
Gitarre mit Susanne Gerigk (Blockflöte)
und Anja Hansen (Gitarre)
In diesem Konzert wird die Musik der Renaissance und des Barock aus Italien, England
und Frankreich zu hören sein. Aber auch
Komponisten des 20. Jahrhunderts haben
Kammermusik für Gitarre und Blockflöte geschrieben. Die beiden Musikerinnen werden
an diesem Abend eine kleine interessante
Auswahl dieser Werke vorstellen. Susanne
Gerigk interpretiert die Musik aus drei Epochen auf verschiedenen Blockflöten. Es handelt sich dabei um Kopien historischer Instrumente mit verschiedenen Stimmlagen. Es
erwarten den Zuhörer nicht nur ruhige und
virtuose Sätze, sondern auch Stücke in hoher
und tiefer Lage.
Termin:	Fr., 22.11.96, 20.00 Uhr
Ort:	Keller des Saarbr. Schlosses
Eintritt:	12.-DM/8.-DM
2613
Allgemeine Musiklehre
Was Sie schon immer über Musik wissen
wollten...
Dr. Gerhard Haupenthal
Der Kurs richtet sich an alle Musikinteressierten und versucht, Grundbegriffe aus den
Bereichen Notation (Notenwerte, -namen,
Schlüssel etc.) Gehörbildung, Tonleitern
(Quintenzirkel), Harmonielehre (Hinweise auf
Generalbaß und Kontrapunkt) und Formenkunde zu vermitteln. Darüber hinaus sollen
Fachtermini, diejameistin italienischer Sprache vorliegen, erklärt werden.
Beginn:	Di., 24.09.96, 20.00-21.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz
Gebühr: 10 Abende/ 70.- DM
2614 Musik und Theater
Operngeschichte und Musiktheater
Eva Kleinitz
Opern und ihre Geschichte stehen im Mittelpunkt dieses Kurses. Es sollen einzelne Opern
betrachtet werden, angefangen vom Inhalt,
über ihre Entstehungsgeschichte, verbunden
mit dem Leben des Komponisten, bis hin zu
aufführungspraktischen Fragen und interessanten Musiktheater-Inszenierungen der letzten Jahre (Video). Hierbei wollen wir immer
versuchen, den konkreten Bezug zum Menschen der 90iger Jahre herzustellen. Folgende Fragen sollen behandelt werden: "Wie
stehe ich zu diesem Werk?", "Inwieweit betrifft es uns heute?", "Was sagt mir diese
Inszenierung?" Sowohl der Spielplan des
Saarländischen Staatstheaters (z. B. Verdis
"Rigoletto"), als auch Wünsche der Teilnehmerinnen werden berücksichtigt.
Beginn: Mo., 23.09.96, 19.30-21.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz
Gebühr: 8 Abende/ 50.- DM
2615 Gitarrenkurs für Anfänger (I.Sem.)
Anja Hansen
Gitarre von Anfang an: Wir lernen bekannte
internationale Songs mit wenigen Akkorden
und einem leichten Schlagmuster begleiten.
Und schon mit ein paar Noten lassen sich
beliebte Melodien spielen.
Vorbesprechung:	Mi., 25.09.96, 17.45 Uhr
Beginn: Mi., 02.10.96, 17.45-19.15 Uhr
Ort:	Gesamtschule Bellevue
Gebühr: 15 Abende/ 95.- DM (75.- DM)
2616
Gitarrenkurs für Fortgeschrittene (3.Sem.)
Anja Hansen
Dieser Kurs versteht sich als Fortführung der
Anfängerkurse. Wir bauen unsere Kenntnisse in Melodiespiel und Liedbegleitung aus.
So kommen neue Akkorde und Schlagmuster
hinzu. Wir spielen Melodien auf hohen und
tiefen Saiten. Neu ist das Folkpicking: Liederbegleiten mit gezupften Saiten.
Vorbespr.: Di., 24.09.96, 18.30 Uhr
(Gitarre mitbringen)
Beginn: Di., 01.10.96, 18.30-20.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule Bellevue
Gebühr: 15 Abende/ 95.- DM (75.-)[page 59]
Geschichte / Landeskunde
1101 Projekt Erinnerung
Geschichtswerkstatt Saarbrücken e.V.
Thema des Arbeitskreises ist die Erforschung
des alltäglichen Lebens. Als Quellen dienen
bereits vorhandene und im Rahmen des
Arbeitskreises zu ergänzende Interviews mit
Zeitzeugen und schriftliche Lebensberichte.
Die Geschichtswerkstatt hat mit der Zeitschrift "Eckstein“ ein Publikationsorgan, dessen Gestaltung und Konzeption ebenfalls
diskutiert werden sollen.
Termin:	Montags, 19.30 - 21.00 Uhr
Dauer:	ab 23.9.96, vierzehntägig
Ort:	Altes Rathaus am Schloßplatz
Gebühr:	frei
Weitere Geschichtswerkstätten und Arbeitskreise der VHS Stadtverband Saarbrücken:
• Heimatgeschichtlicher Arbeitskreis
Altenkessel
• VHS Haiberg (Arbeitsgruppen in
Bischmisheim, Brebach, Eschringen)
• VHS Dudweiler
• VHS Friedrichsthal
• VHS Püttlingen
• VHS Riegelsberg
1102 Ausstellungsfahrt nach Mannheim
Die Franken - Wegbereiter Europas
König Chlodwig und seine Erben (6.-8.
Jahrhundert)
Ausstellung im Reiss-Museum der Stadt
Mannheim
Für die Ausstellung - ein Pilotprojekt der
deutsch-französischen Zusammenarbeit haben die renommiertesten französischen
und deutschen Frankenforscher gemeinsam
eine Gesamtschau der Entstehung und Blütezeit des Frankenreiches ermöglicht, die an
drei Orten - in Mannheim, Paris und Berlin gezeigt wird. Ausstellung und Katalog präsentieren den neuesten Stand der Forschung
und Geschichtsschreibung. Zum ersten Mal
in der Geschichte Frankreichs und Deutschlands wird damit die Frühzeit der Entstehung
beider Nationen aus gemeinsamer Sicht dargestellt. Die Ausstellung umfaßt ca. 3000
Exponate aus den führenden Sammlungen
Europas und gibt den bislang umfassendsten
Einblick in die Zeit König Chlodwigs und
seiner Erben.
Termin: Sa., 9.11.96
Ort: 1. Dudweiler / Dudoplatz
2. Dudweiler Süd
3. Schloßplatz
Gebühr: 60,- DM
(Busfahrt, Museumsführung)
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
Die Überweisung der Kursgebühr gilt
nicht als schriftliche Anmeldung. Eine
Abmeldung ist nur bis spätestens 2
Wochen vor der Fahrt möglich!
Informationen: Tel. 506-130
Vorträge in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Griechischen Gesellschaft Saar e. V.
1115
Lichtbildervortrag - Natur und Kultur
auf der Peloponnes
Hans-Reiner Willms, Völklingen
Der Vortrag wird die Zuschauer an die
wichtigsten antiken und mittelalterlichen
Stätten der Peloponnes - Korinth Epidaurus - Mykene - Tiryns - Olympia Monemvasia - Mistra u. a. führen. Darüber
hinaus wird er ihnen aber auch anhand
von Reisedias die herrliche Landschaft
und Natur näherbringen.
Termin: Di., 24.09.96, 20.00 Uhr
Ort: Stadtgalerie Saarbrücken
1117
Byzantinischer Kirchengesang,
Gregorianik und Russisch-orthodoxe
Chöre
Vortrag mit Musikbeispielen und Dias
Dorothee Birck-von Bistram, Hannover
Die große Ausstrahlung von Byzanz ist
noch heute in der Liturgie der drei großen
Kirchen, der griechisch-orthodoxen, der
römisch-katholischen und der russischorthodoxen erlebbar. Die Gesänge jedoch
unterscheiden sich deutlich. In dem Vortrag wird versucht, die Entwicklung von
den Anfängen bis heute anhand von Musikbeispielen aufzuzeigen. Begleitet werden
diese von Bildern der jeweiligen Epoche.
Termin: Mo., 25.11.96, 20.00 Uhr
Ort: Stadtgalerie Saarbrücken
1119
1116
Außenpolitische Probleme eines EU-Partners - das Beispiel Griechenland
Prof. Dr. Heinz Richter, Universität Mannheim
In diesem Vortrag werden die außenpolitischen Problemfelder Griechenlands einer
historischen Analyse unterzogen. Der
Schwerpunkt liegt auf dem äußerst komplexen griechisch-türkischen Konflikt, der aus
drei Teilkonflikten besteht: Zypern, Ägäis,
Minoritäten. Daneben werden auch die Beziehungen zu den drei nördlichen Balkannachbarn Griechenlands (Albanien "Mazedonien", Bulgarien) untersucht.
Termin: Do., 24.10.96, 20.00 Uhr
Ort: Keller des Saarbrücker Schlosses
1118
Lichtbildervortrag
Spiele und Wettkämpfe im antiken Griechenland
Privatdozent Dr. Wolfgang Leschhorn, Universität Saarbrücken
Der Vortrag beschäftigt sich mit den sportlichen und musischen Wettkämpfen im antiken Griechenland, deren bekannteste die
Olympischen Spiele waren. Anhand von
Darstellungen und Berichten aus der Antike
werden die wichtigsten Diziplinen und Wettbewerbe vorgestellt sowie die religiösen,
politischen und wirtschaftlichen Hintergründe antiker Spiele aufgezeigt.
Termin: Mi., 15.01.97, 20.00 Uhr
Ort: Stadtgalerie Saarbrücken
Lichtbildervortrag - Der Koloß von Rhodos und die anderen der sieben Weltwunder der Antike
Dr. Ursula Vedder, München
'Sieben Weltwunder', 'Koloß', 'Mausoleum', 'Pyramide' sowie 'Pharos' sind für Deutsche
wie Griechen feste Begriffe im modernen Sprachgebrauch. Wie diese Weltwunder
aussahen, was von ihnen erhalten ist und welche Funktion sie ursprünglich hatten, ist
schon weniger bekannt. In dem Lichtbildervortrag sollen daher alle sieben vorgestellt
werden.
Termin: Mi., 12.02.97, 20.00 Uhr________________Ort:	Stadtgalerie Saarbrücken
Ausstellung in Zusammenarbeit mit der
Deutsch-Griechischen Gesellschaft Saar e. V.
VHS-Zentrum am Schloßplatz, Oberes Foyer, vom 21.03.-18.04.97
KRETA - Insel des Lichts
Hans-Dieter Morche, Photographenmeister (Archäolog. Inst. d. Univ. des Saarlandes)
Geheimnisvolle Schwarz-Weiß-Aufnahmen, die Kreta zwischen Licht und Schatten am
Rande der Dunkelheit zeigen, Photoarbeiten von Landschaften, Menschen und Tieren,
Impressionen im Morgennebel und in der Sonne des Tages, Landschaftsaufnahmen, die
eine Mischung aus Traum und Wirklichkeit darstellen- Portraits von Menschen - Gesichter
des Lebens, Photographien von Arbeitern und Bauern, gezeichnet von Sonne und schwerer
Arbeit, Dokumentation über die Forschungsarbeiten des Archäologischen Institut der
Universität des Saarlandes in Elefterna. KRETA - Morgenröte des Lebens und doch so alt
wie die Welt!
Ausstellungseröffnung durch Frau Elfriede Nikodemus, Stadtverbandsbeigeordnete
am Freitag, 21.03.97, 19.00 Uhr, anschließend (ab 20 Uhr):
Griechischer Abend mit Live-Musik im Großen Saal des VHS-Zentrums (in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Griechischen Gesellschaft Saar e. V.)
Fotoausstellung der Initiative Völklinger Hütte e.V.:
Hüttenarbeit in den fünfziger Jahren
zusammengestellt und kommentiert von Harald Glaser, Initiative Völklinger Hütte e.V.
17 Aufnahmen von Arbeit und Freizeit eines Hochofenarbeiters der Völklinger Hütte,
fotografiert von Eric Schwab.
Von Mi., 30.10.96 bis Fr., 15.11.96 im Foyer der VHS-Zentrums, Eröffnung 30.10.96[page 60]
Englisch
33
Englisch-Kompaktkurse: Niveau Grundstufe I bis Zertifikatsstufe III
Abend-Kurse	Kurs	Kursleiter	Beginn	Zeit Ort
	einmal pro Woche je 4 U.-Std.,		Gebühr: 210,- DM (170,-) / 60 U.-Std / 15 Termine	
Niveau Grundstufe 1 / II	3242	G l/ll - Anf. Monika Becker Fr., 27.09.96		17.00-20.00 Altes Rathaus
Niveau Grundstufe III / Mittelstufe 1	3243	G III / M I Louise Antill	Fr., 27.09.96	17.00-20.00 Altes Rathaus
	3244	G III / M I Anne Baller	Fr., 27.09.96	17.00-20.00 Altes Rathaus
Kurse am Samstaavormittag	Kurs		Kursleiter	Beginn
Alle Kurse finden an 15 Terminen von 9.00 bis	3245	Mittelstufe ll/lll	Maren Winter	Sa., 28.09.96
12.00 Uhr im Alten Rathaus statt. Die Kurs- gebühr beträgt 210,- DM ( 170, -DM) / 60 U. -Std.	3246	Zertifikatsstufe l/ll	Uwe Spaniol	Sa., 28.09.96
				
Wochenendkurse	Kurs	Kursleiter an 3 Wochenenden je Samstag/Sonntag		
Wollen Sie gerne schnell Englisch lernen? An
drei Wochenenden können Sie die jeweilige Stufe abschließen.
Alle Kurse finden zu den angegebenen 6 Terminen im Alten Rathaus am Schloßplatz samstags von 14.00 bis 18.00 und sonntags von 9.30
bis 13.30 Uhr statt. Die Kursgebühr beträgt
130,- DM / 30 U.Std. Voranmeldung erforderlich!
Kurse in Kleingruppen
Arbeiten Sie gern intensiv in kleinerem Kreis?
Sie können Englisch in Kleingruppen von 6
Teilnehmerinnen lernen bzw. auffrischen.
Alle Kurse finden zu den angegebenen Terminen im Alten Rathaus statt. Die Kursgebühr beträgt 380,- DM/60 U.-Std. Zu diesen Kursen ist
eine Voranmeldung erforderlich !
3248	Grundstufe I - Anf.	Sigrid Kollet	28./29.09.96 - 12./13.10.96	- 09./10.11.96
3249	Grundstufe II	Sigrid Kollet	23./24.11.96 - 14./15.12.96	- 11./12.01.97
3250	Grundstufe III	Brett Maddison	28./29.09.96 - 12./13.10.96	- 09./10.11.96
3251	Grundstufe III	William Attwood	28./29.09.96 - 12./13.10.96	- 09./10.11.96
3252	Mittelstufe I	Brett Maddison	23./24.11.96 - 14./15.12.96	- 11./12.01.97
3253	Mittelstufe I	William Attwood	23./24.11.96 - 14./15.12.96	- 11./12.01.97
3254	Mittelstufe II	Beate Klein	28./29.09.96 - 12./13.10.96	- 09./10.11.96
3255	Mittelstufe III	Beate Klein	23./24.11.96 - 14./15.12.96	- 11./12.01.97
3256	Zertifikatsstufe I	Felix Henn	28./29.09.96 - 12./13.10.96	- 09./10.11.96
3257	Zertifikatsstufe II	Felix Henn	23./24.11.96 - 14./15.12.96	- 11./12.01.97
Kurs		Kursleiter	Beginn	Zeit Termine
3258	Mittelstufe ll/lll	Sharon Crawford	Do.,	26.09.96	18.-21.00	15
3259	Zertifikatsstufe l/ll	Dr. H. Dörrenbächer Di.,		24.09.96	09-12.00	15
3260	Zertifikatsstufe l/ll	Uwe Spaniol	Di. u. Do.,	24.09.96	18.-19.30	30
3261	Zertifikatsstufe III	Brett Maddison	Di. u. Do.,	24.09.96	18.-19.30	30
Englisch für Touristen
J
Diese Kurse richten sich an Teilnehmerinnen ohne Vorkenntnisse, die sich in einem englischsprachigen Land in alltäglichen Situationen in der Landessprache zurechtfinden wollen.Die Kurse können unabhängig voneinander besucht werden.
Vormittags- und Abendkurse
Die Kurse finden in den Wirtschaftsschulen
(3264 u. 3265) bzw. im Alten Rathaus (3262 u.
3263), statt.. Die Kursgebühr beträgt 105,- DM
(85,- DM) /30 U.-Std an 15 Terminen.
Kurse am Samstagvormittag
Der Kurs findet an 15 Terminen von 9.00 bis
12.00 Uhr im Alten Rathaus statt. Die Kursgebühr beträgt 210,-DM (170,- DM)/ 60 U. -Std.
Vormittagskurs
3262 Englisch für Touristen I	Dr. H. Dörrenbächer Mi., 25.09.96	10.30
Abendkurse	Kursleiter Beginn	Zeit
3263 Englisch für Touristen I	Dr. H. Dörrenbächer Mi., 25.09.96	18.00
3264 Englisch für Touristen II	Frank Nickel Mo., 23.09.96	19.30
3265 Englisch für Touristen II	Frank Nickel Mo., 23.09.96	18.00
Kurs	Kursleiter Beginn	Zeit
3266 Englisch für Touristen	Sharon Crawford Sa., 28.09.96	09.00-12.00
Refresher Courses
Refresher Course - Lower level Lehrbuch für alle Lower-Level-Kurse: Headway. Pre-Intermediate, Cornelsen & Oxford
Diese Kurse sind für Interessentinnen, die we-	Kurs			Kursleiter	Beginn		Zeit	Ort
nig Praxis im Englischen haben und deshalb viel	3267	1.	Sem.	Christa Nick	Mo.,	23.09.96	19.30	Wirtschaftsschulen
von ihren früheren Englischkenntnissen verlernt	3268	1.	Sem.	Dr. H. Dörrenbächer	Di.,	24.09.96	16.30	Altes Rathaus
haben. Innerhalb kurzer Zeit können Sie Ihr Eng-	3269	1.	Sem.	Brigitte Neises	Fr.,	27.09.96	09.00	Altes Rathaus
lisch von der Pike auf auffrischen.	3270	2.	Sem.	Dirk Sinnewe	Mi.,	25.09.96	19.30	Wirtschaftsschulen
Interessentinnen können in alle neuen und lau-	3271	2.	Sem.	Libor Mikeska	Fr.,	27.09.96	17.00	Altes Rathaus
fenden Kurse einsteigen. Die Kursgebühr be-	3272	3.	Sem.	Eva Nikolaus	Di.,	24.09.96	18.00	Weyersbergschule
trägt 105,-DM (85,- DM) /30 U.-Std. an 15 Ter-	3273	3.	Sem.	Sabine Krehbiel	Mi.,	25.09.96	18.00	Wirtschaftsschulen
minen.	3274	3.	Sem.	Mina Horton	Do.,	26.09.96	10.30	Altes Rathaus
Refresher Course - Lower level - Kompakt	Kurs			Kursleiter	Beginn		Zeit	Ort
Die Kursgebühr beträgt 210,- DM (170,- DM) / 60 U.-Std. zu 15 Terminen.	3275	1.	Sem.	Brigitte Neises	Di.,	24.09.96	18.00-21.00 Wirtschaftsschulen	
	3276	1.	Sem.	Jerome Stockton	Sa.,	28.09.96	09.00-12.00 Altes Rathaus	[page 61]
62
Information und Beratung:
Dr. Manfred Schmidt,
Altes Rathaus,Zi 32
Telefon 0681/506-344,
Sekretariat:
Frau Schreiner u. Frau Müller,
Altes Rathaus, Zi 32
Telefon 0681/506-523 u. -487
Mo-Fr 9.00- 16.00 Uhr__________________
Mathematik Fachoberschule
5101
Mathematik - Fachoberschule / Klasse 11
Dieser Kurs richtet sich an Fachoberschüler
der Klassenstufe 11 und an Interessenten,
die beab-sichtigen, die Fachoberschule ab
Klasse 12 zu besuchen. Themenschwerpunkte sind: Funktions-begriff, spezielle Funktionen, Folgen, Reihen, Grenzwertbegriff.
Beginn:	Di., 24.9.96, 18.00-19.30 Uhr
Ort:	TGBBZ Mügelsberg
Gebühr:	12 Abende / 95.— DM
5102 Mathematik - Fachoberschule/
Klasse 12 (Fachbereich Technik )
Angesprochen sind insbesondere Schülerder
techn.-gew. FOS Klassenstufe 12, die sich
auf die Fachabiturprüfung im techn.-gewerbl.
Bereich vorbereiten wollen. Es werden Prüfungsarbeiten bearbeitet und begleitend wird
der Stoff wiederholt. Schwerpunkte sind: Stetigkeit, Differenzierbarkeit, Ableitungsregeln,
Kurvendiskussion.
Beginn:	Do., 26.09.96,19.30-21.00	Uhr
Ort:	Techn.Gewerbl.BBZI,
Saarbrücken, Am Mügelsberg,
Raum 305
Gebühr:	12 Abende / 95.— DM
5103 Mathematik - Fachoberschule /
Klasse 12 (Fachbereich Wirtschaft )
Angesprochen sind insbesondere Schülerder
kazfm. FOS, Klassenstufe 12, die sich auf die
Fachabiturprüfun vorbereiten wollen. Es werden Prüfungsarbeiten aus dem Fachbereich
Wirtschaft bearbeitet und begleitend wird der
Stoff wiederholt. Schwerpunkte sind: Stetigkeit, Differenzierbarkeit, Ableitungsregeln,
Kurvendiskussion, lineare Optimierung, Abschreibung, Renten, Tilgung.
Beginn:	Di., 24.9.96,19.30-21.00 Uhr
Ort:	Techn.Gewerbl.BBZ I,
Saarbrücken, Am Mügelsberg,
Gebühr:	12 Abende / 95.— DM
MATHEMATIK
5104
Mathematik für Gymnasien
(Kl.12)
Dieser Kurs Ist geeignet für Schüler an Gymnasien, die ihre Kenntnisse auffrischen und
vertiefen wollen. Schwerpunkte: Differentialund Integralrechnung, Vektorrechnung. Weiter Themen nach Absprache.
Beginn:	Do., 26.9.96,18.00-19.30 Uhr
Ort:	Realschule Bruchwiese
Sachsenweg 8, Raum 210
Gebühr:	15	Abende / 95,-DM
5115
Technik der Diashow
W. Hügel
Im Kurs werden die Grundlagen der Technik
und der Produktion von Überblendschauen
erarbeitet. Im Mittelpunkt der Veranstaltung
wird die gemeinsame Herstellung einer
Überblendschau stehen. Themen sind: Ausstattung, Techniken der Text- und Tongestaltung, Gewinnung von Ausgangsmaterial und der Präsentation.
Vorbspr.: Fr., 20.9.96,18.00, VHS-Zentrum
Gebühr:	155.-DM/24 U.-Std.
Voranmeldung unbedingt erfoderlich
Mathematik - VHS und
Hochschule fürTechnikund Wirtschaft (HTWdS)
Die VHS Stadtverband Saarbrücken bietet für Studenten und Studienanfänger
der Fachhochschulen besondere
BRÜCKENKURSE an. Der Vorbereitungskurs in Mathematik, der noch vor Semesterbeginn stattfindet, soll die Grundlagen der
Mathematik nochmals auffrischen und so
den Einstieg in das erste Semester erleichtern. In dem Begleitkurs sollen Themenbereiche und Probleme, die im aktuellen Semester behandelt werden, wiederholt und
vertieft werden.
5110 Vorbereitungskurs
Inhalte: Differentialrechnung, Integralrechnung,
Trigonometrie, Wahrscheinlichkeitsrechnung
und Vektorrechnung. ( 3 mal wöchentlich).
Beginn/Vorbesprechung:
Mo., 16.9., 17.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum (siehe ges. Aus
hang)
Gebühr:	12 Termine/24 U.-Std./95.- DM
5111 Mathematik-Begleitkurs für Studenten
Dieser Kurs wird semesterbegleitend angeboten. Es werden mathematische Grundlagen
wiederholt und vertieft. Die Teilnehmer haben
die Möglichkeit, individuelle Probleme anzusprechen.
Beginn:	Mi., 25.9., 18.00-20.30 Uhr
Ort:	Realschule Bruchwiese
Sachsenweg 8, Raum 210
Gebühr:	24 U.-Std. / 8 Abende / 95,- DM
©
Auf dem Weg ins Jahr 2000
Projekte mit Zukunft
Von über Tage ans Kohlegas
Elektronikschrott: Aus alt wird
wieder neu
Heizen mit Erdwärme
Abwasser reinigen mit UV-Licht
aarberg-Wasserwirtschaft
Einer der größten
Wasserversoger im Saarland
13 Mio. m3 Trinkwasserfördrung
pro Jahr
300 km langes unterirdisches
Leitungsnetz
Grundwasserschutz durch
regelmäßige Bodenproben
3 Naturschutzgebiete
in 5 Gewinnungsgebieten
Methangasbetrieb
93 km langes
Gasverbundnetz
Grubengas als Brennstoff
Abnehmer: Heizwerk, Kokerei,
Kraftwerke
Absicht: Energie nutzen Klima schützen
Mit Energie in die Zukunft
Saarbergwerke Aktiengesellschaft
66104 Saarbrücken
Motorradtechnik
5350
Motorradtechnik in Theorie und Praxis
- Grundkurs
Schumacher
Dieser Kurs ist eine Einführung in die wichtigsten technischen Zusammenhänge am Motorrad. Die theoretischen Grundlagen werden
durch praktische Arbeiten ergänzt. Die wichtigsten Wartungsarbeiten können in einer
Werkstatt demonstriert und erläutert werden unmittelbar nach den theoretischen Erläuterungen.
Beginn:	Mi.,25.9.96,18.00 - 21.00 Uhr
(Vorbesprechung)
Ort:	TGBBZ Völklingen,
Am Bachberg 1, Völklingen
Gebühr: 10 Abende / 20 U.-Std. /120,— DM
5351
Motoradtechnik in Theorie und Praxis
- Aufbaukurs
Schumacher
Beginn:	Mi., 25.9.96,18.00 - 21.00 Uhr
(Vorbesprechung)
Ort:	TGBBZ Völklingen,
Am Bachberg 1, Völklingen
Gebühr: 5 Abende /10 U.-Std. / 60,— DM
mumm	ll§f
	[page 62]
Volkshochschule in Dudweiler
8820 Freiraumgestaltung beim ökologischen Bauen
Markus Zimmer, Dipl.-Geograph
Den Hörerinnen sollen Kenntnisse über
die Gestaltung von zum Gebäude gehörenden Freiflächen vermittelt werden. Insbesondere werden Themen wie die Gestaltung der Außenanlagen, die offenporige
Anlage von Wegen und Sitzplätzen, die
Verwendung von Gehölzen und Stauden,
die Bodenbearbeitung und Bodenverbesserung behandelt. Weiterhin wird die
Dach- und Fassadenbegrünung als Ausgleich für verbaute Flächen angesprochen.
Als Beitrag zurökologischen Regenwasserbewirtschaftung werden Möglichkeiten der
Regenwasserversickerung vorgestellt.
Termin:	Sa., 28.09.96, 17.00 Uhr
Ort:	Bürgerhaus Maleratelier
Gebühr:	frei
8821 Die Wiederaufbereitung von Baustoffen: Neue Aspekte eines eigentlich
„alten“ Themas
Helmut Strauß, Dipl.-Geograph
Die Wiederaufbereitung bereits gebrauchter Baustoffe, auch als Baustoffrecycling
bezeichnet, ist eigentlich ein „alter Hut“,
denn bereits Griechen und Römer praktizierten die Wiederverwendung früher anderweitig genutzter Bauteile. In der heutigen Zeit, unter den Gesichtspunkten Umweltschutz und Kreislaufwirtschaft, kann
und muß die Wiederverwendung früher
anderweitig gebrauchter Baustoffe unter
einem gänzlich neuen Licht erscheinen.
Der Vortrag will daher versuchen, Grundzüge des Baustoffrecyclings, von derTechnik bis zur Wiederverwendung, an Beispielen aufzuzeigen und nachzuweisen, daß
dies auch Teil des ökologischen Bauens
ist.
Termin:	Sa., 28.09.96, 15.00 Uhr
Ort:	Bürgerhaus Maleratelier
Gebühr:	frei
8822 Wanderung mit dem Förster
durch den Herbstwald
Hubert Dörrenbecher, Revierleiter
In Zusammenarbeit mit dem Verein „Wanderfreunde Dudweiler/Herrensohr“
Termin:	So., 27.10.96, 9.00 Uhr
Treffpunkt: Waldparkplatz gegenüber der
Gaststätte Stuhlsatzenhaus
Gebühr:	frei
8823 Naturpädagogik - Ganzheitliche
Begegnung mit der Natur
Sylvia Steinhausen, Naturpädagogin
"Auf den Eichen wachsen die besten Schinken", das wußte früher jedermann. Um solche und weitere Geschichten, um Wissensund Erlebenswertes, doch nicht rein Wissenschaftliches geht es der Naturpädagogik. Einführung in die Naturpädagogik "Sinnlicher"
Abend zur Einstimmung auf Naturbegegnungen über Bilder, Musik, Texte u. Gespräche.
Termin:	Do.,	26.09,96,19.30 Uhr
Ort:	Gesamtschule Dudweiler
Gebühr: frei
Die weiteren Veranstaltungstermine in der Natur
entnehmen Sie bitte dem Programm der VHSSaarbrücken.
Musik und Theater
8824
Pantomimen-Workshop
In Zusammenarbeit m. d. Dudw. Statt-Theater
Die bekannte Pantomimen-Gruppe aus
Georgien „Mimodram“ möchte das Theater ohne Worte in Dudweiler mit interessierten Theaterfreunden erarbeiten.
Termine:Sa., 12.10.96 u. Sa., 19.10.96
jew. ab 10.00 Uhr (5 Z-Std. )
Ort:	Dudweiler	Statt-Theater,
Sulzbachtalstraße, Dudweiler
Gebühr: 110.- DM
Anmeldung dringend erforderlich!
8825
„Geisterstunde“ ( von E.A. Poe )
Inszenierung: Serdar Somuncu
Dudweiler Statt-Theater und VHS laden ein !
Die Inhalte von Poe's Texten sind weniger
„gruselig“ als vielmehr atemberaubende Schilderungen existentieller psychischer Zustände. Somuncu macht mit seiner Sprache, dem
hastigen Gewisper, dem besessenen Lachen,
den Lautmalereien die Bühnensituation
schnell vergessen und scheint einen direkten
Weg in den Kopf der Zuhörer zu finden, in
denen sich die Poe'sehe Finsternis breitmacht.
Termin: Sa., 05.10.96, 20.00 Uhr
Ort:	Dudweiler Statt-Theater
Eintritt:	14.-DM (10.-)
8826
Einführung in Musikwerke
Hermann Kronz
in Verbindung mit dem Saarl.Staatstheater
" Rigoletto"
Guiseppe Verdi
Termin: So, 22.09.96, 11.00 Uhr
Ort:	Staatstheater, Foyer
"Die Meistersinger von Nürnberg"
Richard Wagner
Termin: So., 01.12.96,11.00 Uhr
Ort: Staatstheater, Foyer
"Orfeo ed Euridice"
Christoph Willibald Gluck
Termin: So., 02.02.1997, 11.00 Uhr
Ort: Staatstheater/Foyer
"Fidelio"
Ludwig von Beethoven
Termin: So., 23.02.1997, 11.00 Uhr
Ort: Staatstheater/Foyer
"Die Krönung der Poppea"
Claudio Monteverdi
Termin: So., 06.04.1997, 11.00 Uhr
Ort: Staatstheater/Foyer
8827 Konzert: Französisch - Italienischer Konzertabend
Eva Maria Jänicke, Klavier
Jing Huang, Sopran
In Zusammenarbeit mit dem Stadtbezirk
Mit Werken von: Ravel, Respighi, Verdi
und Puccini
Termin:	So., 8.12.96, 17.00 Uhr
Ort:	Bürgerhaus Dudweiler,
großer Saal
Gebühr:	12.-DM (8.-)
8828 Gitarrenkurs für Fortgeschr. (3. Sem.)
Anja Hansen, Dipl.-Musikerzieherin
Dieser Kurs versteht sich als Fortführung der
Anfängerkurse. Wir bauen unsere Kenntnisse in Melodiespiel und Liedbegleitung aus.
So kommen neue Akkorde und Schlagmuster
hinzu. Wir spielen Melodien auf hohen und
tiefen Saiten. Neu ist das Folkpicking: Liederbegleiten mit gezupften Saiten.
Beginn: Mo., 23.09.96,19.00-20.30 Uhr
Ort:	Gesamtschule, Dudweiler
Gebühr: 15 Abende / 85.-DM
EDV-Grundlagen
8829 PC-Einsteigerkurs / Win 95
Michael Manstein, Dipl.-Informatiker
Ein Einführungskurs in die Welt des PC für
alle, die lernen wollen, damit umzugehen. Im
ersten Teil werden grundlegende Kenntnisse
für den Umgang mit einem Computer vermittelt. Der zweite Teil vermittelt einen Einstieg
in das PC-Betriebssystem MS-DOS, Schwerpunkt des dritten Teils ist eine intensive Einführung in die Benutzeroberfläche WINDOWS
bzw. WINDOWS 95.
Schriftliche Anmeldung erbeten.
Beginn:	Mo.,	23.09.96,18.00-21.00 Uhr
Ort:	Landesinstitut	für	Pädagogik
und Medien
Gebühr: 14 Abende/ 210.- DM
8830 WINDOWS95 - Einsteigerkurs
Michael Manstein, Dipl.-Informatiker
Der Ein - und Umsteigerkurs in das neue 32Bit-Betriebssystem. Kursinhalt: Grundlagen
der Benutzeroberfläche, Standarddienstprogramme, Taskbar und vieles mehr. Schriftliche Anmeldung erbeten.
Beginn:	Mi.	25.09.96,	18.00-21.00	Uhr
Ort:	siehe	Kurs-Nr.	8829
Gebühr: 8 Abende/ 250.- DM (incl.
Prüfungsgebühr)
8831 Baustein 3: Textverarbeitung mit
Word- for-Windows
Michael Manstein,Dipl.-Informatiker
Der Kurs vermittelt Kenntnisse über Aufbau,
Arbeitsweise, Funktionen und Leistungsumfang sowie Fertigkeiten im Umgang mit dem
professionellen Textverarbeitungssystem
Word-for-Windows. Grundfunktionen (Texterstellen, kopieren, löschen; Aufsuchen von
Textstellen), Behandlung fertiger Texte (Seitenrand, Seitennummerierung,Layout, Silbentrennung, Drucken, Textbausteine erstellen
und einiesen, Fenster und Fußnoten, Serienbriefe, Druckformatvorlagen, Datentausch
unter Windows. Schriftl. Anmeldung erbeten.
Beginn: Do., 26.09.96,18.00-21.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule Dudweiler
Gebühr: 14 Abende/ 295.- DM (incl.
Prüfungsgebühr)[page 63]
82
SAARBRÜCKER AKADEMIE FUR ALTERE
Gedächtnistraining
0412 Gedächtnistraining / Kurs I
Andrea Pistorius
- Aufmerksamkeit und Konzentration schulen
- Argumentieren lernen
- Mit anderen Geschichten erfinden
- Vor einer Gruppe reden
Neben mehrleistungsbetonten Übungen sollen Konzentrations- und Entspannungsübungen das geistige Arbeiten erweitern.
Beginn:	Di., 17.09.96,10.30 -12.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 02
0413 Gedächtnistraining / Kurs II
Andrea Pistorius
Beginn:	Di., 17.09.96, 14.00 - 15.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 02
0414 Hirnleistungstraining
Diederike Lubelski
Es handelt sich hierbei um eine spezielle
Methode, folgende Hirnleistungen zu verbessern: - Informationen aufnehmen und miteinander vergleichen, - Informationen eine
bestimmte Zeit im Gedächtnis behalten,
- Informationen im Gedächtnis speichern und
bei Bedarf wieder abrufen
Beginn:	Mo., 16.09.96, 09.00 -10.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 02
Sprachen
Spanisch
0411 Hablamos espanol - MS I
Elpidia Calderon
Beginn:	Fr., 20.09.96, 09.00 -10.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 02
Englisch
0441 Do you speak English
- Grundstufe I / Anfänger
Hildegard Leßmann
Beginn:	Di., 17.09.96, 09.00 -10.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 02
0440 Do you speak English - Grundstufe III
Hildegard Leßmann
Beginn: Mi., 18.09.96, 15.30 -17.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 02
0402 Do you speak English - Mittelstufe I
Monika Becker
Beginn:	Mi., 18.09.96, 14.00 -15.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 02
0403 Do you speak English - Mittelstufe III
Suzanne Bachmann-Mosley
Beginn:	Do., 19.09.96, 09.00 -10.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 02
0404
Do you speak English
- Auffrischungskurs I (Refresher)
Rita Rojan-Dettmer
Beginn:	Mo., 23.09.96,15.00 -16.30 Uhr
Ort:	Altes Rathaus, Raum 11
0405
Do you speak English
- Auffrischungskurs II (Refresher)
Suzanne Bachmann-Mosley
Beginn: Do., 19.09.96,10.30 -12.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 02
Französisch
0422 Parlez-vous français
- Grundstufe I / Anfänger
Martina Herrmann
Beginn: Di., 17.09.96, 14.30 -16.00 Uhr
Ort:	Altes Rathaus, Raum 14
0442 Parlez-vous français - Mittelstufe I
Marie-Christine Altmeyer
Beginn: Mo., 16.09.96,15.30 -17.00 Uhr
Ort:	Altes Rathaus, Raum 14
0406 Parlez-vous français - Mittelstufe II
Marie-Christine Altmeyer
Beginn: Mo., 16.09.96,14.00 -15.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 02
0407 Parlez-vous français - Mittelstufe II
Marie-Hélène Feling
Beginn:	Mo., 16.09.96, 09.00 -10.30 Uhr
Ort:	Altes Rathaus, Zimmer 17
0408
Parlez-vous français - Fortgeschrittene I
Martina Herrmann
Beginn:	Mi., 18.09.96, 09.00 -10.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 02
0409
Parlez-vous français - Fortgeschrittene II
Marie-Christine Altmeyer
Beginn: Mo., 16.09.96,10.30 -12.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 02
0410 Französische Konversation
Marie-Hélène Feling
Beginn:	Mi., 18.09.96, 10.30 -12.00	Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 02
Wenn Sie nicht sicher sind, welcher Sprachkurs für Sie der richtige ist, schnuppern Sie
rein oder sprechen Sie mit der Kursleiterin
Kreativität
Die Kreativkurse der SAfÄ finden im
Seniorenatelier des Saarland Museums,
Bismarckstr. 11 - 19 statt.
0419
Aquarellmalerei I (Anf.)
Claudia Werel
Dieser Kurs ist für alle, die mit der Aquarellmalerei beginnen oder ihre bisher erlernten
Techniken vertiefen wollen. Im Vordergrund
steht die Besprechung von Perspektive, Bildaufbau und Farbmischverhältnissen, die an
praktischen Beispielen erlernt werden sollen.
Dieses Semester steht die Landschaftsmalerei im Vordergrund.
Beginn: Mo., 16.09.96, 09.00 -10.30 Uhr
0415
Aquarellmalerei II
Claudia Werel
Der Umgang mit den verschiedenen Aquarelltechniken wird als bekannt vorausgesetzt.
Schwerpunkt ist das Stilleben, wobei im Kursverlauf die Darstellungen abstraktere Formen annehmen sollen. In der Vorweihnachtszeit widmen wir uns der Herstellung von
Gruß- und Weihnachtskarten.
Beginn: Mo., 16.09.96,15.45 -17.15 Uhr
0416
Aquarellmalerei Fortgeschrittene
Claudia Werel
Begonnen wird mit dem Thema Landschaftsmalerei, welches zum Ende des Kurses in
Form von Schneedarstellungen noch einmal
aufgenommen wird. Unter Berücksichtigung
der perspektivischen Gesetze werden architektonisch interessante Gebäude mit einbezogen. In Absprachen mit den Kursteilnehmerinnen können Exkursionen in Kirchen unternommen werden. Das freie Arbeiten auf
großen Formaten soll im Vordergrund stehen. Die Naß-in-Naß-Technik stellt weiterhin
einen Schwerpunkt dar.
Beginn:	Di.,	17.09.96,10.00-12.15 Uhr
0417
Zeichnen für Anfängerinnen
und Fortgeschrittene
Claudia Werel
Im ersten Kursabschnitt wird anhand von
Stilleben die Technik des Schraffierens vertieft. Gegenstände aus Haus und Garten
werden bevorzugt. Im zweiten Teil steht das
Aktzeichnen im Vordergrund. (Dabei entsteht
für jeden Kursteilnehmer ein Kostenaufwand
für das Aktmodell von 12.- DM /4 Termine).
Der Umgang mit Pastellkreiden wird erprobt.
Das zeichnerische Darstellen der sich zum
Winter hin veränderten Landschaft wird ein
immer wiederkehrendes Thema im Kurs sein.
Beginn: Mo., 16.09.96,13.45 -15.15 Uhr
0418
Kalligraphie
Claudia Werel
Themenschwerpunkt ist die Texturschrift, die
in der ersten Kurshälfte durch Schriftproben
erlernt wird. Später werden kalligraphische
„Bilder“ auf Großformaten erstellt und farbig
ausgearbeitet.
Beginn: Mo., 16.09.96,10.45 -12.15 Uhr
0421
Kopieren von Originalen aus dem
Saarland Museum
Petra Thoss
Wir kopieren Meisterwerke aus der Sammlung des Saarland Museums. Kopieren ist
nicht nur „abmalen“. Es gibt Ihnen die Möglichkeit, eine tiefe Vertrautheit mit dem
Meisterwerk zu erfahren. Dieser Kurs ist geeignet für Leute, die schon Erfahrung im
Malen und Zeichnen haben. Je nach Original
arbeiten Sie mit Pastellkreide, Aquarell, Kohle, Rötel, Feder, Tusche, Buntstiften u. a.
Materialbesprechung am 1. Termin.
Beginn: Fr., 18.10.96, 14.00 - 15.30 Uhr[page 64]
Frauenprogramm
87
gern, Fasten führt zur Gewichtsreduktion und
macht ihre Haut schöner.
Die Basis dieses Seminares ist ausschließlich Fasten in Form von Tee - Säften - Gemüsebrühe und Wasser (Wir bereiten unsere Getränke gemeinsam vor). Die Unterbringung
während dieser Woche wird in rustikalen
Holzhäusern am kleinen Stockweiher, mitten
in der stillen Natur, direkt am See sein. Jeweils 3 Personen bewohnen ein Haus - getrennte Schlaf Stätten. Im Mittelpunkt dieser
Woche werden außerdem freiwillige Aktivitäten wie Wandern, sowie Vorträge über gesunde Ernährung angeboten. Radfahren ideal! Luxusgarderobe - kann zu Hause bleiben.
Teilnehmerinnen: ausschließlich Frauen
Anreise: Samstag Mittag, 19.10.96,
Begrüßung am Nachmittag im Gemeinschaftshaus
Gebühr:	500,- DM
Anmeldung:	bis spätestens 2.10.96
Gleichstellungsstelle Stadtverband
Saarbrücken, Tel.: 0681-506-577 / Fax.:
506-184
Bitte mitbringen: Warme Wanderkleidung,
Jogginganzug, Badesachen, Bademantel,
Wärmflasche, Badetücher, Geschirrtuch,
kl. Küchenmesser, Bettwäsche, Schlafsack, Musikinstrumente
In Zusammenarbeit mit dem Seniorenbüro
des Stadtverbandes.
Entspannung
Workshop
Wenn Frauen aus der Stille schöpfen.
Auf der Suche nach der inneren Kraft
Dr. Karin Berty, Soziologin, Psychosoziale
Beratungsstelle
Berufsarbeit, Kinder, Haushalt Frauen sind
den vielfältigsten Erwartungen und Anforderungen ausgesetzt. Oft kommen sie selbst
mit ihren Bedürfnissen zu kurz oder wissen
gar nicht mehr, wie sie in ihre innere Ballance
finden können.
In diesem Workshop nehmen wir uns bewußt
Zeit für Ruhe: Innerlich still werden und spüren, was wir brauchen; aber auch Austausch
mit den anderen. Ein Tag zum Entspannen
und Genießen.
Teilnehmerinnen:	ausschließlich	Frauen
Termin: Sa., 25.1.1997, 10.00 -18.00 Uhr
Ort: ehemalige Kettenfabrik, Augustinerstr. 8, Saarbrücken, St.Arnual
Gebühr: 60,- DM
Bitte mitbringen: Dicke Socken, Wolldecke, bequeme Kleidung, Essen
Anmeldung: bis spätestens 10.1.97,
Gleichstellungsstelle, Stadtverband
Tel.: 0681-506-577/ Fax.: 506-184
Entspannungskurs für Frauen
Marion Ritz-Valentin
Anhand von körperorientierten Übungen lernen die Teilnehmerinnen Spannungszustände im Körper rechtzeitig zu erkennen und sie
wieder aufzulösen. Übungsinhalte sind:
Atemschule, Energieübungen aus Qigung
Taiji, Meditation, Partnerinnenmassage
Im Gesprächskreis können die Teilnehmerinnen die verschiedenen Belastungen von
außen, die zu Störungen im Körper führen,
beim Namen nennen und dabei feststellen,
daß es vielen ähnlich geht.
Beginn: Die., 24. 9.96, 17.30 -18.30 Uhr
Ort:	Villa	Kunterbunt, Kreativ-Zentrum
Hubert-Müller-Str. 25
Gebühr:	10	Termine,	75,-/60,-DM
Anmeldung:	verbindliche	Anmeldung
bis 11.9.96, Gleichstellungsstelle Stadtverband, Tel.: 0681 - 506-577 / Fax.: 506184
Entspannungskurs für Seniorinnen
Marion Ritz-Valentin
Text siehe oben
Beginn: Do., 26. 9.96, 10.15 - 11.15 Uhr
Ort:	Villa	Kunterbunt, Kreativ-Zentrum
Hubert-Müller-Str. 25
Gebühr: 10 Termine, 75,-/60,-DM
Anmeldung:	verbindliche	Anmeldung
bis 11.9.96, Gleichstellungsstelle Stadtverband Tel.: 0681- 506-577 / Fax.: 506184
in Zusammenarbeit mit dem
Seniorenüro des Stadtverbandes
Tai Chi für Anfängerinnen
Susanne Huth
Tai Chi ist eine chinesische Art der Meditation, oft angewandt als Begleittherapie zur
Behandlung verschiedener Krankheiten. (Nieren-, Lungen-, Magen-, Leberkrankheiten
sowie Krebs). Tai Chi ist innerer Kung Fu,
eine hervorragende Technik zum Erlernen
der Geduld und der eigenen Grenzen.
Der Stil, der unterrichtet wird, ist der PekingStil. Mit nur 24 Stellungen ist er einer der
kürzesten Stile und so erheblich leichter zu
erlernen als die anderen. Bitte Matten o. Wolldecken und bequeme Kleidung mitbringen!
Beginn: Mi., 25.9.1996, 17.30 -18.30 Uhr
Ort: ehemalige Kettenfabrik, Augustinerstr. 8, Saarbrücken, St.Arnual
Gebühr:	10 Termine / 95,- DM
Anmeldung:	Bis spätestens 11.9.96
Gleichstellungsstelle Stadtverband, Tel.:
0681-506-577 / Fax.: 506-184
Bewegung und Körpererfahrung
Auskunft erteilt: Frau Schröder, Tel. 506-494
7239
Wochenendseminar:
Rebalancing für Frauen
Dipl.-Psych. Nartan Zemelko-Polenz
Text siehe Seite 74. Bitte zwei Wolldecken
und bequeme Kleidung mitbringen!
Termin:	Sa.,	19.10.96, 14.00-18.00 Uhr
So., 20.10.96, 10.00-15.00 Uhr
Ort:	Klinik	Rotes-Kreuz
Gebühr: 125.-DM
7318
Gymnastik für übergewichtige Frauen
Margrit Schröder, Text siehe S. 75
Beginn: Mo., 30.09.96, 20.00-21.00 Uhr
Ort:	Gymnastikhalle	Eschbergschule
Gebühr: 14 Termine/ 80.- DM
Bitte Matte oder Decke mitbringen.
7319 Wassergymnastik für Frauen
Jutta Munz, Text siehe S. 75
Beginn: Mo., 23.09.96, 18.30-19.30 Uhr
Ort:	Lehrschwimmbecken Schule
Bischmisheim
Gebühr: 14 Termine/ 80.- DM
Selbstverteidigung
Auskunft erteilt: Frau Schröder, Tel. 506-494
7341 Wochenendseminar:
Selbstverteidigung für Frauen
J. Behrous Arastafar, Text siehe S. 76
Termin:	Sa., 19.10.96 u. So., 20.10.96
jeweils 11.00-17.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz
Gebühr: 80.- DM (A)
Teilnehmerinnenbegrenzung
7342 Wochenendseminar:
Selbstverteidigung für Frauen
Termin:	Sa., 18.01.97 u. So., 19.01.97,
Zeit:	jeweils von 11.00-17.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz
Gebühr: 80.- DM (A)
Teilnehmerinnenbegrenzung!
7343 Selbstverteidigung für Mädchen
und Frauen
Marion Ritz-Valentin, Text siehe Seite 76.
Beginn: Mo., 23.09.96, 17.30-18.30 Uhr
Ort:	Villa	Kunterbunt, Kreativ-Zentrum, Hubert-Müller-Str. 25
Gebühr: 10 Termine/90.-DM
Selbstverteidigung für Frauen und
Mädchen
Trainer: Ralf Munz, Peter Drucks, Kai
Kuhnen
Sinn und Zweck des Kurses ist es, Grundkenntnisse und Techniken zu vermittelt, die
von Mädchen und Frauen im Angriffsfall
angewendet werden können. Ausdauer und
Krafttraining gehören ebenso zum Inhalt,
wie das Diskutieren von Problemen und
Erfahrungen. Rollenspiele zeigen den
Ernstfall und die Möglichkeit diesen zu
meistern. Bitte lockere Kleidung und
Turnschuhe mitbringen. (Kostenzuschüsse
können evtl. über d. Krankenkassen beantragt werden)
Beginn:	Fr., 27.9.96,20.00 - 22.00 Uhr
oder Sa., 28.9.96 16.00 -18.00 Uhr
Ort:	Vereinsturnhalle SaarbrückenBischmisheim, Turnerweg
Gebühr: 100,-/80,- DM (15 Doppelstunden)
Anmeldung:	Gleichstellungsstelle
Stadtverband, Tel.: 0681-506-577/Fax.: 506184 oder Heike Rippel (Tel.: 0681-892439)[page 65]
Geschichte / Landeskunde
1103 Exkursion
Besichtigung der alten Völklinger Hütte
Nachdem 1986 die Roheisenphase in
Völklingen beendet wurde, stehen die Hochöfen und die Nebenanlagen unter Denkmalschutz. Das Objekt "Alte Völklinger Hütte"
zählt inzwischen zum UNESCO-Kulturerbe
der Menschheit. Es stellt in seiner Gesamtheit das Ergebnis einer mehr als 100jährigen
technischen Entwicklung dar.
Die Hüttenbesichtigung umfaßt Erläuterungen zur Geschichte der Völklinger Hütte und
zur Technik der Eisenverhüttung (mit Filmvorführung), die Besichtigung des Hochofenwerks, der Kokerei und der Gasgebläsehalle
sowie die Begehung eines Hochofens.
Termin: Sa., 19.10.96, 13.30 Uhr
Treffpunkt: Schloßplatz/ Altes Rathaus
Hinweis: Die Fahrt nach Völklingen erfolgt
mit Privat-Pkw. Bitte Fahrzeug, wenn vorhanden, mitbringen.
Gebühr: 4,- DM Eintritt/Teilnehmer (vor
Ort zu zahlen)
Anmeldung: 0681/506-484 (Frau Klein,
9.00-15.00 Uhr) oder 506-130 (Herr
Schmidt).
1104 Photo-Exkursion:
Industriearchitekturen und Industrielandschaften
Delf Slotta
Wir besichtigen spektakuläre Objekte der
Industriekultur, im besonderen Industriearchitekturen und industrielle Kulturlandschaftselemente. Vor Ort besteht anschließend ausgiebig Gelegenheit, individuell die
Objekte in sich aufzunehmen und photographisch festzuhalten. Auf Wunsch werden
die ergebnisse der Ganztagesexkursion in
einer zweiten Zusammenkunft gemeinsam
gesichtet und diskutiert.
Termin: So., 29.09.96, 9.00 Uhr
Treffpunkt: Altes Rathaus am Schloßplatz
Hinweis: Die Fahrt erfolgt mit Privat-Pkw. Bitte
Fahrzeug, wenn vorhanden, mitbringen.
1105 Exkursion:
Zeugnisse der Industriekultur jenseits der
Grenze - auf Entdeckungsreise im ostlothringischen Kohlerevier
Delf Slotta
Das ostlothringische Kohlerevier hat zahlreiche äußerst qualitätvolle Zeugnisse der
Industriekultur zu bieten. Neben dem
Bergbaumuseum im Carreau Wendel in
Petite-Rosselle werden technische Anlagen
und bergbauliche Siedlungselemente in
Stiering-Wendel, Forbach, FreymingMerlebach und Ste. Fontaine besichtigt. Lassen Sie sich überraschen.
Termin: So., 06.10.96, 9.00 Uhr
Treffpunkt: Altes Rathaus am Schloßplatz
Hinweis: Die Fahrt erfolgt mit Privat-Pkw. Bitte
Fahrzeug, wenn vorhanden, mitbringen.
1106/1107 Lichtbildervortrag
in Doppelprojektion (2 Teile)
Die Symbolträger des Bergbaus - Fördergerüste und Stollenarchitekturen im
Saarbergbau - Delf Slotta
Fördergerüste, Fördertürme und Stollenmundlocharchitekturen sind die besonderen Wahrzeichen und Symbolträger des
Bergbaus. Lassen Sie sich von der Vielfalt, der Qualität und der Ästhetik dieser
Architekturen faszinieren.
Termin 1 :	Mi., 09.10.96,19.30 Uhr
Termin 2:	Di., 15.10.96, 19.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum
Gebühr:	5 DM (Abendkasse) / Vortrag
1108
Lichtbildervortrag in Doppelprojektion
2000 Jahre Steinkohlenbergbau an der
Saar
Delf Slotta
Der Vortrag gibt einen Überblick über 2000
Jahre Bergbaugeschichte an der Saar. Im
Mittelpunkt der Betrachtungen stehen die
bergbauspezifischen und technischen Sachverhalte wie z. B. der Übergang des Kohleabbaus vom Tagebau über den Stollen- zum
Schachtbau. Der Vortrag vermittelt jedoch
auch die sozialen, siedlungsspezifischen und
kulturellen Leistungen des Bergbaus, die unter den jeweils herrschenden politischen Situationen und Besitzverhältnissen analysiert
werden. Eine Betrachtung der derzeitigen
Situation des Bergbaus rundet die Vortragsinhalte ab.
Termin:	Di., 05.11.96, 19.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum
Gebühr:	5 DM (Abendkasse)
1109 Exkursion:
Objekte und Zeugnisse des saarländischen Steinkohlenbergbaus
Delf Slotta
Der Steinkohlenbergbau an der Saar hat
zahlreiche wertvolle kulturelle Leistungen und
Objekte hervorgebracht, die es zu betrachten lohnt. Die Exkursion führt zu technischen
Einrichtungen wie Stollenmundlocharchitekturen, Fördergerüsten und Fördertürmen. Zudem werden besonders aussagekräftige Anlagenteile von saarländischen Gruben vorgestellt. Einzelne Zeugnisse des Sozial- und Siedlungswesens, bergbauliche
Landschaftselemente und kulturelle Leistungen des Bergbaus runden die Exkursionsinhalte ab.
Termin: So., 10.11.96, 9.00 Uhr
Treffpunkt: Altes Rathaus am Schloßplatz
Hinweis: Die Fahrt erfolgt mit Privat-Pkw. Bitte
Fahrzeug, wenn vorhanden, mitbringen. Es werden Fahrgemeinschaften gebildet.
1110/1111 Vortrag und Exkursion:
Die "Neunkircher Grubenwege"
Delf Slotta
Im Juni 1996 sind die "Neunkircher Grubenwege" eingeweiht und der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt worden. Delf Slotta
hat im Auftrag der Kreisstadt Neunkirchen
insgesamt 66 bergbauliche Objekte
Neunkirchens in drei Rundwegen, die vor
allem die Geschichte und Entwicklung der
früheren Gruben Heinitz, Dechen, König und
Kohlwald dokumentieren, zusammengefaßt.
Vortrag und Exkursion stellen das Projekt
und die einzelnen Objekte vor.
Vortrag:
Termin: Di., 19.11.96, 19.30 Uhr
Ort: VHS-Zentrum
Gebühr: 5,- DM(Abendkasse)
Exkursion:
Termin: So., 24.11.96, 9.00 Uhr
Treffpunkt: Altes Rathaus am Schloßplatz
Hinweis: Die Fahrt erfolgt mit Privat-Pkw. Bitte
Fahrzeug, wenn vorhanden, mitbringen.
1112/1113 Lichtbildervortrag in Doppelprojektion
Ausgesuchte Zeugnisse und Objekte
der saarländischen Industriekultur
Delf Slotta
Die "Alte Völklinger Hütte" zählt jetzt zum
UNESCO-Weltkulturerbe der Menschheit. Es
gibt darüber hinaus aber noch weitere Zeugnisse der Industriekultur in unserem Land,
die es wert sind, besondere Beachtung zu
finden. Frage also: Kennen sie das Saarland
und seine industriekulturellen High-Lights?
Sie werden überrascht sein von der Vielfalt
und der ästhetischen Qualität dessen, was
unser Land an industriekulturellen Schätzen
zu bieten hat.
1112- Folge 7:
- Die Tagesanlagen des Bergwerks Ensdorf
- Der alte Wasserturm in Göttelborn
- Der Veltheim-Stollen in Luisenthal
Termin: Di., 14.01.1997, 19.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 01
Gebühr: 5 DM (Abendkasse)
1113 - Folge 8:
- Das Salzbrunnen- und Salzherrenhaus
in Sulzbach
- Die Grube Velsen
- Der "Bierkeller" in Von der Heydt
Termin: Di., 28.01.1997, 19.30 Uhr
Ort: VHS-Zentrum, Saal 01
Gebühr: 5 DM (Abendkasse)
1114 Führung durch die Ausstellung im
Historischen Museum Saar
"IndustrieMenschenBilder"
Referent: Reiner Jung, Hist. Museum Saar
Termin: Mi., 04.12.96, 15.00 Uhr
Treffpunkt: Eingang des Hist. Museums
Saar, Schloßplatz Saarbrücken
Gebühr: frei
1120 Kunst, Kunstauffassungen und
Kulturpolitik im "Dritten Reich"
Dr. Thomas Mathieu
Was hat Speers Architektur mit der Akropolis
zu tun? War Nietzsche ein Vordenker des
Nationalsozialismus? Was verstand Hitler
unter dem "arischen Schönheitsideal"? Warum wurde Shakespeares "Othello" nicht verboten?
Neben der Analyse kunsttheoretischer Vorstellungen maßgeblicher nationalsozialistischer Kulturpolitiker Betrachtung von Gemälden, Plastiken, Bauten,und Filme aus der
Zeit des "Dritten Reiches".
Beginn:	Mi., 25.9.96, 19.30-21.00 Uhr
Ort:	Altes Rathaus, Raum 26
Gebühr:	40.- DM / 6 Abende[page 66]
106
Volkshochschule in Dudweiler
8942
Sportbootführerschein "Binnen-Motor"
Christoph Kaltwasser
Theorie und anschließende Praxis im Boot
auf der Saar zum SBF "Binnen-Motor"
Beginn:	Mi., 06.11.96, 19.00-21.15 Uhr
Ort:	Gesamtschule Dudweiler
Gebühr: 4 Abende/ 380.- DM
Im Frühjahr Erweiterung auf Segeln
möglich!
Segel- und Motorbootausbildung
•Binnen, See und Hochsee,
UKW-Funksprechzeugnis
• Yachtcharter und Yachtreisen
weltweit. Bitte Katalog antordern!
•Inlos: VHS Dudweiler 06897/765866
undS.A.L.T. 0681/9670769
•Büro: Bismarckstr. 57, 66121 Saarbr.
Postfach 102731, 66027 Saarbrücken
DIEf
NR. #
ANDER
SAAR
Studienfahrten
9901
Fahrt an die Mosel und in die Südeifel
Dr. Martin Klewitz
Über Kobern besichtigen wir die bei der Oberburg gelegene Matthiaskapelle aus staufischer
Zeit. Die Stiftskirche in Münstermaifeld mit
ihrem eindrucksvollen Westwerk aus dem 12.
Jahrhundert geht in ihren Ursprüngen auf eine
Urpfarrei in merowingischer Zeit zurück. Weiter führt die Fahrt zur Burg Eltz, einer
Ganerbenburg, die bis in die Gegenwart bewohnt wird. Abschluß der Fahrt ist in dem
mittelalterlichen Moselstädtchen Karden.
Termin:	Sa., 14.09.96,
07.30-ca. 21.00 Uhr
Ort:	1. Dudweiler Dudoplatz
2. Dudweiler Süd
3. Wilhelm-Heinrich Brücke
4. Schloßplatz
Gebühr: 60.- DM
9905
Fahrt nach Verdun und St. Mihiel
Dr. Martin Klewitz
In Verdun, dergeschichtsträchtigen Stadt, die
im 1. Weltkrieg so blutiges Schlachtfeld war,
besichtigen wir die Kathedrale und den Bischöflichen Palast. In St. Mihiel, einer Stadt
am rechten Maasufer, wirkte im 16. Jahrhundert der berühmte Bildhauer Ligier Richier.
Wir besichtigen die Kirchen St. Mihiel und
St. Etienne sowie das Stadtbild.
Termin:	Sa., 16.11.1996
7.30- ca. 21.00 Uhr
Ort:	1. Dudweiler Dudoplatz
2. Dudweiler Süd
3. Wilhelm-Heinrich Brücke
4. Schloßplatz
Gebühr: 60.- DM
2609 Saarbrücken, Stadtteile, Bauten und
Geschichte
Dr. Martin Klewitz
Brebach-Fechingen, die Ev. Kirche mit dem
romanischen Türsturzstein. Ensheim, ehemaliges Prämonstratenser Priorat und die
Kath. Pfarrkirche. Kapelle auf dem Wintringer
Hof.
Termin:	Sa, 18.01.97,
13.30-ca. 19.00 Uhr
Abfahrt: 13.30 Uhr Landwehrplatz,
Omnibushaltestelle
Gebühr: 15.-DM
In Zusammenarbeit mit der VHSPüttlingen
9532
Das Ewig Weibliche - L'Eternel Feminin
Stadthalle Balingen
Ausstellung mit Werken von Pierre Bonnard,
Marc Chagall, Paul Gaugin, Farnand Léger,
Henri Matisse, Pablo Picasso, Auguste Renoir
und Kees van Dongen. Sie thematisieren
anhand von Ölgemälden das Bildnis der Frau
- ein Haupttopos der Kunst.
Seit Eugène Delacroix, der mit seinen Illustrationen zu Goethes "Faust" den berühmten
Schlußgesang des mystischen Chors
"Das ewig Weibliche zieht uns hinan" als
"L'Eternel Feminin" bearbeitete und zu einem
gängigen Begriff der französischen Kunst
machte, haben Maler wie Dichter immer wieder diesen Terminus aufgegriffen. In der Malerei schließt das "Ewig Weibliche" die verschiedensten Aspekte der Frau mit ein. So
kann sie sich in der Gestalt einer Göttin,
Mutter, Gefährtin, Geliebten oder Femme fatale zeigen.
Termin:	So., 08.09.1996, Führung
12.00	Uhr und 12.15 Uhr
Ort:	Abfahrt Burgplatz
Püttlingen, 07.30 Uhr
Preis:	58.- DM, Kinder 44.- DM,
Kinder bis 14 Jahre frei
Anmeldeschluß: 22.08.1996
Verbindlich Anmeldung: 06898/69186
9528
Straßburg - Besuch des Europäischen
Parlaments in Straßburg
In Zusammenarbeit mit Doris Pack / MdEP
Zusätzlich werden angeboten: Stadtrundgang
und Empfang im Historischen Rathaus.
Termin:	Do., 19.09.96, 10.00 Uhr
Preis:	40.- DM
Anmeldung erforderlich: 06898/69186
9525
New York - New York - Lichtbildvortrag
als Vorbereitung der VHS-Reise
Referent: Erich Keller
Termin:	27.09.96, 19.00 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof Püttlingen
Information: Tel: 06898-69186
9537
New York - Philadelphia - Washington
4 Tage New York, 2 Tage Washington, inkl
Transfer Saarland, Flughafen, 3 Stadtrundfahrten
Reisebegleitung: Erich Keller
Veranstalter:	Reisebüro Schikofsky
Termin:	21.10.-28.10.96
(Herbstferien)
Preis:	1648.- DM
Informationen beim örtl. Leiter der VHSPüttlingen : Tel: 06898-69186
9529
Landtag des Saarlandes
Einführung in die Parlamentsarbeit
Termin:	Do., 10.10.96, 16.00 Uhr
Treffen:	Burgplatz Püttlingen,
Fahrgemeinschaften
Verbindliche Anmeldung:
Tel.: 06898/69186
9533
Hettenrodt bei Idar-Oberstein
Edelsteinmuseum und Edelsteinschleiferei
Hans Gordner
Auf ca 1000 qm Fläche sehen Sie eine einmalige Ausstellung von Mineralien, Edelsteinen,
Juwelen und farbenprächtigen Kristallen aus
aller Welt und vielfältigsten Formen.
Termin: Sa., 14.09.96, 15.30 - 17.00 Uhr
Treffen: Abfahrt 13.00 Uhr, Burgplatz
Püttlingen, Fahrgemeinschaften
Anmeldeschluß: 30.08.1996
Verbindl. Anmeldung: 06898/69186
9535
Reiß - Museum Mannheim
Das Reiß - Museum Mannheim präsentiert
die Ausstellung "Die Franken - Wegbereiter
Europas", die das Reich der Franken in den
Jahrhunderten der Merowingerherrschaft
(6.-8. Jahrhundert) dokumentiert. Die Ausstellung ist ein Ergebnis deutsch-französischer Kooperation, an dem alle namhaften
Frankenforscher aus Deutschland, Frankreich,
Belgien und den Niederlanden beteiligt sind,
mit den aussagekräftigsten und erlesensten
Exponaten aus internationalen Museen wird
die Entstehungs- und Blütezeit des
Frankenreichs an der Schwelle zum Mittelalter illustriert. Das Spektrum reicht von kostbaren Hinterlassenschaften der Könige bis zu
Habseligkeiten der Unfreien. Das Leben auf
dem Lande und die Herausbildung der Städte
werden mit Modellen und Inszenierungen
veranschaulicht.
Termin:	So., 17.11.96, Führung
16.00 Uhr und 16.15 Uhr
Ort:	Abfahrt Burgplatz Püttlingen,
14.00 Uhr
Preis:	45.- DM (35.-)
Anmeldeschluß: 01.11.1996
Verbindl. Anmeldung: 06898/69186
9530
Saarbrücker Zeitung
Wir besuchen die größte Tageszeitung und
Druckerei im Saarland. Die Führung beginnt
im Pressehaus in der Gutenbergstraße, anschließend Fahrt und Besichtigung des Druckhauses im Industriegebiet.
Termin:	Do., 14.11.96, 20.00 Uhr,
Pressehaus Gutenbergstraße
Treffen:	Abfahrt Burgplatz Püttlingen,
19.30 Uhr
Preis:	18.-DM (12.-)
Anmeldeschluß: 01.11.1996
Verbindl. Anmeldung: 06898/69186
9531
Ford - Werke
Wir besuchen die Ford-Werke in Saarlouis
Termin, Treffpunkt und Preis entnehmen Sie
bitte der Tagespresse!
Verbindl. Anmeldung: 06898/69186[page 67]
EDV/INFORMATIK - ANWENDERPASS
Die VHS Stadtverband
Saarbrücken ist
Microsoft anerkanntes
EDV-WEITERBILDUNGSZENTRUM
Im Rahmen des EDV-Anwenderpasses wird mit aktuellster Software unterrichtet!
Saarländischer
EDV-Anwenderpaß
Büro und Verwaltung
ein landesweites
EDV-Qualifikationsangebot
der Saarländischen Volkshochschulen
Der EDV-Anwenderpaß "Büro und Verwaltung" ist ein bausteinorientiertes Lehrgangssystem zur Vermittlung
berufsrelevanter EDV-Zusatzqualifikationen in Büro- und Verwaltungsberufen. Das System ist Bestandteil eines im
Verband der Volkshochschulen des Saarlandes e.V. landeseinheitlich standardisierten Weiterbildungsangebots,
das im Saarland allen Interessenten flächendeckend und mit gesicherten Qualitätsstandards angeboten werden
soll. Jeder einzelne der vier Kursbausteine schließt mit einer separaten Prüfung ab. Nach erfolgreichem Bestehen
aller Einzelprüfungen stellt der Prüfungsausschuß des Landesverbandes der Volkshochschulen des Saarlandes
den "Saarländischen EDV-Anwenderpaß Büro und Verwaltung" aus. Die vier Kursbausteine können auch jeweils
separat absolviert werden - in diesem Fall wird eine Teilnahmebescheinigung bzw. ein Einzelzeugnis mit
Prüfungsnote ausgestellt.
Baustein 1:
EDV-Grundlagen + MS-DOS + MS-Windows
Kursbeschreibung vgl. Abschnitt EDV-Grundlagen
Gebühr:	mit Win 3.1 jew. 295.- DM inkl.
Prüfung (erm.: 235.- DM)
mit Win 95 jew. 305.- DM inkl.
Prüfung (erm.: 245.- DM)
4340	mit Windows 3.1
Beginn:	Mo., 23.9.96,18.00-21.00 Uhr
Termine:	montags und dienstags
Ort:_________KBBZ Haiberg___________________
4350	mit Windows 95
Beginn:	Mo., 23.9.96,18.00-21.00 Uhr
Termine:	montags und mittwochs
Ort:	Inst. f. EDV-Schulung, Talstr.
1 X wöchentlich:
4341
Beginn:	Do., 26.9.96,18.00-21.00 Uhr
Ort:	_____Inst, f. EDV-Schulung, Talstr.
4342	- von Frauen für Frauen Beginn:	Do., 26.9.96,18.00-21.00 Uhr
Ort:	KBBZ Stengelstraße, 201
5351	mit WINDOWS 95
Beginn:	Di., 24.9.96,18.00-21.00 Uhr
Ort:	Inst. f. EDV-Schulung, Talstr.
4352
Beginn:	Do., 26.9.96, 18.00-21.00 Uhr
Ort:	Inst. f. EDV-Schulung, Talstr.
Anwenderpaßbausteine können auch
in Kompaktform als
Bildunasurlaubskurse
absolviert werden!
Die entsprechenden Prüfungen können
dann durch "Quereinstieg" in die letzten
vier Abendkurstermine abgelegt werden!
Beratung und Information:
Jan Schluckebier,Tel. 0681/506-431
Günter Straub,Tel. 0681/506-115
Baustein 2: Datenverwaltung mit MS-ACCESSFOR WINDOWS 2.0 oder ACCESS 95
W. Schäfer / R.J. Staufenbiel
Voraussetzung: Grundkenntisse MS-Windows!
Das Anwendungsspektrum dieses Datenbankverwaltungssystems unterder Benutzeroberfläche MS-Windows 3.1 bzw. unter dem neuen
Windows 95 reicht von der generellen Datenverwaltung und -Koordination bis hin zur programmgesteuerten Abwicklung der unterschiedlichsten
Betriebsabläufe wie Lager- und Materialwirtschaft,
Auftragsabwicklung, Führung von Konten und Listen aller Art. Dazu kommen vielfältige Auswertungsmöglichkeiten in Form von Berichten,
Listen, Etiketten usw.
Kurs 4510:	ACCESS 2.0	1	x	wöchentlich!
Kurs 4510A:	1	x	wöchentlich!
Beginn:	Mi., 25.9.96,18.00-21.00 Uhr
Ort: Institut für EDV-Schulung, Talstraße 8-10
Gebühr: 14 Abende/335,- DM inkl. Prüfgeb.
Baustein 3: Textverarbeitung mit
Word-for-Windows 6.0 oder Winword 95
R. Busch / R.Peitz / S. Rundstein
Voraussetzung: Grundkenntnisse MS-Windows!
Der Kurs vermittelt Kenntnisse über Aufbau, Arbeitsweise, Funktionen und Leistungsumfang sowie Fertigkeiten im Umgang mit dem professionellen Textverarbeitungssystem MS-WORD-FORWINDOWS.
Grundfunktionen (Text erstellen, kopieren und
löschen; Aufsuchen von Textstellen), Behandlung fertiger Texte (Seitenrand, Seitennumerierung, Layout, Silbentrennung, Drucken), Textbausteine erstellen und einiesen, Fenster und
Fußnoten, Serienbriefe, Druckformatvorlagen,
Datenaustausch unter Windows.
Termine Baustein 3 / Word-for-Windows:
Kurs 4511 - Winword 6.0 unter Windows 3.1
-von Frauen für Frauen-1 x wöchentlich
Beginn:	Di.,	24.9.96,18.00-21.00 Uhr
Ort: Inst. f. EDV-Schulung,Talstraße 8-10
Kurs 4512	Winword 7.0 unter Windows 95
2 x wöchentlich
Beginn:	Mi., 27.11.96,18.00-21.00 Uhr
montags und mittwochs
Ort: Inst. f. EDV-Schulung,Talstraße 8-10
Kurs 4513	Winword 7.< /1 x wöchentlich
Beginn:	Di., 24.9.96,18.00-21.00 Uhr
Ort: Inst. f. EDV-Schulung,Talstraße 8-10
Kurs 4514 nword , 2 x wöchentlich
Beginn:	Di., 26.11.96,18.00-21.00 Uhr
montags und dienstags
Ort:	KBBZ Sbr.-Halberg
Gebühr:	jeweils 14 Abende / 335.- DM inkl.
Prüfungsgebühr
Baustein 4: Tabellenkalkulation/
Integrierte Software: MS-Excel 5.0 oder
EXCEL 95
Ralf J. Staufenbiel / M. Weller
Voraussetzung: Grundkenntnisse MS-Windows!
Kursinhalte: Kurzeinführung in die Benutzeroberfläche von EXCEL unter MS-Windows 3.1 bzw.
Windows 95, Grundlagen derTabellenkalkulation:
Festlegung von Arbeitsblatt und Tabellenstruktur,
Datentypen und Bereichen; Formeln und Funktionen;
Aufbereitung; Formatierung und Ausdruck von Tabellen/Publikationen; Makrogenerierung.
Der zweite Teil des Kurses umfaßt insbesondere
Erstellung und Bearbeitung von Graphiken und Datenbanken. Im letzten Teil sollen die Möglichkeiten von
MS-Excel als integriertes Softwarepaket mit Schnittstellen zu weiteren Programmen demonstriert werden
(Textverarbeitung, lmport-/Exportfunktionen). Dabei
werden praxisnahe Anwendungsbeispiele (Budgetplanung, Terminüberwachung, Entscheidungsanalyse) im Vordergrund stehen.
Kurs 4515	MS-EXCEL 5.0 1 x wöchentlich
Kurs 4515A	MS-EXCEL 95 1 x wöchentlich
Beginn:	Mo., 23.9.96,18.00-21.00 Uhr
Ort:	Institut für EDV-Schulung,
Talstraße 8-10
Gebühr:	jeweils 14 Abende / 335.- DM
inkl. Prüfungsgebühr[page 68]
VHS Stadtverband Saarbrücken
WeitereTeilnahmebedingungen
und allgemeine Hinweise:
Gebührenermäßigung:
Die in Klammern angegebenen Gebührenermäßigungen erhalten auf Antrag gegen Vorlage der entsprechenden Nachweise: Sozialhilfeempfänger, Schüler,
Auszubildende, Studenten, Arbeitslosenhilfeempfänger, Wehr- und Zivildienstleistende.
Kultur für Arbeitslose:
Auch VHS macht mit!
Die Volkshochschule Stadtverband Saarbrücken schließt sich der Initiative an,
Arbeitslosen und Sozialhilfeempfängern
kostenlose Eintrittskarten zur Verfügung
zu stellen. Für Vortrags- und Einzelveranstaltungen im VHS-Zentrum gilt:
Freier Eintritt für Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger. Einzelheiten im VHS-Programm bzw. in der Tagespresse.
Haftungsausschluß:
Die VHS haftet nicht für Unfälle, Sachschäden, Diebstähle usw., die bei Veranstaltungen und Kursen der VHS entstehen.
Programmänderungen:
Abweichungen vom vorgedruckten
Programm lassen sich nicht immer vermeiden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Information:
Bitte beachten Sie die persönlichen
Sprechzeiten der pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und deren telefonische Durchwahl auf S. 8!
Feiertage und Ferien:
Einheitstag	3.10.96
Herbstferien	21.10.-31.10.96
Weihnachtsferien	23.12.96-4.1.97
Busverbindung:
Sie erreichen die VHS bequem mit den
Saartal-Linien 36 und 37. Bei Fragen:
In den Verkaufsstellen Diskonto-Passage und Bergwerksdirektion stehen
Ihnen die Mitarbeiter der Saartal-Linien mit Rat und Tat zur Seite. Oder
rufen Sie einfach an:
0681/5003-355.
Parkmöglichkeiten im Bereich Wirtschaftsschulen und KBBZ
(Stengel- / Keplerstraße) Gültig ab 18.00
Uhr!
Parkgebühren: Kursteilnehmer in den Wirtschaftsschulen bzw. im Kfm. Berufsbildungszentrum (Kepler-/Stengelstr.) können gegen
Bezahlung einer Gebühr von DM 15.- (Kurs
1x pro Woche) bzw. 30.- DM (2x pro Woche)
den Parkplatz am ehemaligen Arbeitsamt
(Heuduckstraße) für das gesamte Semester
zur jeweiligen Unterrichtszeit benutzen. Ihren
Parkausweis erhalten Sie gegen Vorlage eines Verrechnungsschecks im Zimmer 3
des Alten Rathauses. Damit Sie schon bei
Kursbeginn parken können: Parkgebühren
so frühzeitig wie möglich zahlen!
Volkshochschule	
■ in	
Saarbrücken	/;
	12-88
Dudweiler	
	97
Friedrichsthal	
	107
Großrosseln	
	109
Heusweiler, Holz	
	110
Kleinblittersdorf	
	112
Püttlingen	
	116
Quierschied	
	124
Riegelsberg	
	125
Stadtteilprogramme	
	89
Altenkessel	89
Gersweiler	90
Haiberg	90
Klarenthal	94
Volkshochschule
Stadtverband Saarbrücken
Träger: Stadtverband Saarbrücken
Volkshochschulbeirat:
Vorsitzende:
Stadtverbandsbeigeordnete Elfriede Nikodemus
Mitglieder:
Britta Blau, Josef Dörr, Josef Feilen, Franz-Josef Kiefer,
Annemarie Lenhof-König, Anita Morschette, Margrit
Spaniol, Engelbert Thiel, Ute Wendel, Walter Westhofen,
Stefan Weszkalnys, Frank Würtz, Prof. Dr. Albert Raasch,
Universität des Saarlandes; Prof. Dr. Bernd Schurich,
Hochschule für Technik und Wirtschaft
Leitung, Organisation und Verwaltung der VHS vgl. S. 8
Zentral
im Zentrum...
• ••das Parkhaus am Schloß.
Da finden Sie sicher einen Platz.
Nachdem Motto:
’’Gut zu Fuß,
well’s oft schneller geht.”
Koncreßha le
Altes Rathaus
Landtag
50 m
Ludwißskirche
Staatstheater
Alte Brücke
St. Johanner Markt
400 m
Parkhausges
I -J Saarbrücken
»Seilschaft
'Saarbrücken mbH[page 69]
100
Volkshochschule in Dudweller
Fremdsprachen
Kurs-Nr.	Kursbezeichung	Kursleiter	Beginn	Zeit	Ort	U-Tage	Gebühr
Englisch-Abendkurse							
8852	GS I	M. Thomé	Mo. 23.09.96	18.00	Ges.Schule	15	90.- DM (70.-)
8853	GS I	J.Travieso-Garcia	Di. 24.09.96	18.00	Ges.Schule	15	90.- DM (70.-)
8854	GS II	J.Travieso-Garcia	Di. 24.09.96	19.30	Ges.Schule	15	90.- DM (70.-)
8855	GS II	M. Thomé	Mo. 23.09.96	19.30	Ges.Schule	15	90.- DM (70.-)
8856	GS III	J.Travieso-Garcia	Mo. 23.09.96	19.30	Ges.Schule	15	90.- DM (70.-)
8857	GS III	U.Haberer-Kastel	Di. 24.09.96	18.00	Ges.Schule	15	90.- DM (70.-)
8858	MS I	J.Travieso-Garcia	Mo. 23.09.96	18.00	Ges.Schule	15	90.- DM (70.-)
8859	MS I	D. Sinnewé	Di. 24.09.96	18.00	Ges.Schule	15	90.- DM (70.-)
8860	MS III	C. Deeg	Mo. 23.09.96	19.30	Ges.Schule	15	90.- DM (70.-)
8861	MS III	M. Horton	Mo. 23.09.96	19.30	Ges.Schule	15	90.- DM (70.-)
8862	Zert. II	M. Horton	Di 24.09.96	19.30	Ges.Schule	15	90.- DM (70.-)
8863	Zert. Ill	S. Sander	Di. 24.09.96	18.00	Ges.Schule	15	90.- DM (70.-)
8864	Refresher	S.Sander	Di. 24.09.96	19.30	Ges.Schule	15	90.- DM (70.-)
8865	Conversation	F. Jahn	Mi. 25.09.96	17.30	Ges.Schule	15	90.- DM (70.-)
8866	Conversation	F. Jahn	Mi. 25.09.96	19.00	Ges.Schule	15	90.- DM (70.-)
8867	Lit.u.Refresher	E. Haffke	Mi. 25.09.96	18.30	Ges.Schule	15	90.- DM (70.-)
8868	Conversation	D. Sinnewé	Di. 24.09.96	19.30	Ges.Schule	15	90.- DM (70.-)
8869	Engl.f.Touristen	U.Haberer-Kastel	Di. 24.09.96	19.30	Ges.Schule	15	90.- DM (70.-)
Englisch-Vormittagskurse							
8870	GS I	M.Horton	Mo. 23.09.96	10.00	Bürgerhaus	15	90.- DM (70.-)
8871	Zert. II	M. Horton	Di. 24.09.96	10.00	Bürgerhaus	15	90.- DM (70.-)
Französisch-Abendkurse							
8872	GS I	J.Oppermann-Poupon	Mi 25.09.96	17.30	Ges.Schule	15	90.- DM (70.-)
8873	GS I	J.Oppermann-Poupon	Do. 26.09.96	17.30	Ges.Schule	15	90.- DM (70.-)
8874	GS II	U.Haberer-Kastel	Mi. 25.09.96	18.00	Ges.Schule	15	90.- DM (70.-)
8875	GS III	J.Oppermann-Poupon	Mi. 25.09.96	19.00	Ges.Schule	15	90.- DM (70.-)
8876	Conversation	J.Oppermann-Poupon	Do. 26.09.96	19.00	Ges.Schule	15	90.- DM (70.-)
8877	Zert. Ill	S.Panaitescu-Stock	Mi. 25.09.96	18.00	Ges.Schule	15	90.- DM (70.-)
Französisch-Vormittagskurse							
8878	GS I + GS II	H. Maurer	Di. 24.09.96	10.00	Bürgerhaus	15	90.- DM (70.-)
8879	Zert. Ill	H. Maurer	Mi. 25.09.96	10.00	Bürgerhaus	15	90.- DM (70.-)
8880	Conversation	H. Maurer	Mo. 23.09.96	10.00	Bürgerhaus	15	90.- DM (70.-)
Italienisch-Abendkurse							
8881	GS II	F. Janssen	Di. 24.09.96	19.00	Ges.Schule	13	90.- DM (70.-)
8882	MS III	F. Janssen	Mi. 25.09.96	18.30	Ges.Schule	13	90.- DM (70.-)
Spanisch-Abendkurse							
8883	GS I	M. Ségui	Mo. 23.09.96	19.30	Ges.Schule	13	90.- DM (70.-)
8884	MS III	M. Ségui	Mo. 23.09.96	18.00	Ges.Schule	13	90.- DM (70.-)
Russisch-Abendkurse							
8885	MS I	Dr.E. Braun	Mi. 25.09.96	18.00	Ges.Schule	13	90.- DM (70.-)
Deutsch als Fremdsprache ( Es werden Grundkenntnisse vermittelt )							
8886	GS I	U.Haberer-Kastel	Mi. 25.09.96	19.30	Ges.Schule	13	90.- DM (70.-)
Englisch für Touristen (Workshop!!!)							
8887		U.Haberer-Kastel	Sa./So., 14./15.09.96, 10.00-15.00 Uhr				
			und Sa./So„ 21./.22.09.96		Bürgerhaus	4	90.- DM (70.-)
Deutsch für russische Aussiedler							
8888	GS I	Dr.E. Braun	Mi. 25.09.96	19.30	Ges.Schule	13	90.- DM (70.-)
Fremdsprachen
Lehrbücher: Englisch-Kursstufen:
Grundstufe I: Essential English
Grundstufe II bis Zertifikatsstufe III: Welcome
Grundstufe I: Bd. 1, Lektion 1-8 (1. Sem.)
Grundstufe II: Bd. 1, Lektion 6-10 (2. Sem.)
Grundstufe III: Bd. 1, Lektion 11-15 (3. Sem.)
Mittelstufe I: Bd. 2, Lektion 1-5 (4. Sem.)
Mittelstufe II: Bd. 2, Lektion 6-10 (5. Sem.)
Mittelstufe III: Bd. 2, Lektion 11-15 (6. Sem.)
Zertifikatsstufe I: Bd. 3, Lektion 1-5 (7. Sem.)
Zertifikatsstufe II: Bd. 3, Lektion 6-10 (8. Sem.)
Zertifikatsstufe III: Bd. 3, Lekt. 11-15 (9. Sem.)
Französisch-Kursstufen für Rendez-Vous:
Grundstufe I, Buch I, Unité 0 - Unité 3 B
Grundstufe II, Buch I, Unité 3 C - Unité 6 A
Grundstufe III, Buch I, Unité 6 B - Unité7 D
Mittelstufe I, Buch I, Unité 8 - Unité 10 B
Mittelstufe II, Buch I, Unité 10 C - Unité 12 D
Mittelstufe III, Buch II, Unité 0 - Unité 2 C
Zertifikatsstufe I, Buch II, Unité 3 A - Unité 5
Zertifikatsstufe II, Buch II, Unité 5 - Unité 7 C
Zertifikatsstufe III, Buch II, Unité 8 - Unité 9 C
Hinweis: Sämtliche Sprachkurse finden in der Gesamtschule im Altbau statt.
Abkürz. GS = Grundstufe / MS = Mittelstufe / Zert. = Zertifikatsstufe
Die Sprachkurse werden ausnahmslos von diplomierten Übersetzern bzw. examinierten Sprachlehrern gehalten. Unverbindliches Zuhören in verschiedenen Sprachstufen
ist möglich an den ersten beiden Kursterminen. Gebühr: 90.- DM (70.- DM)
Grenzlandbegegnungen	
	
8849 Kirchenfensterherstellung in Francaltroff Limonadenfabrik Münster Hedi Maurer Termin: Do., 19.09.96, 12.30 Uhr Treffpunkt: Bushaltestelle, Bürgerhaus Dudweiler, eigener PKW	Dudweiler im eigenen PKW bis St. Avoid, dann weiter mit Bus Kosten: Busfahrt und Mittagessen ca. ffrs 250.- ab St. Avoid
	8851 Wasserreinigungsanlage von Atochem / Chemiewerk Carling Hedi Maurer Termin: Do., 07.11.96, 13.00 Uhr Treffunkt: Bushaltestelle, Bürgerhaus Dudweiler, eigener PKW
8850 Senat in Paris Hedi Maurer Termin: Sa., 19.10.96, 05.15 Uhr Treffpunkt: Bushaltestelle, Bürgerhaus	[page 70]
DA, WO SIE
ZU HAUSE SIND
am w linVii mW ■ mm 90
Sparkasse Saarbrücken
Mehr als eine Bankverbindung
^999255[page 71]
66
BILDENDE KUNST
Entdecken eines Motives, der Bildkomposition, auf der Form und dem räumlichen Darstellen sowie freien Gestaltungsmöglichkeiten.
1.Termin: Materialbesprechung
Beginn:	Mi., 25.09.96, 18.00-20.15
Ort:	Realschule Bruch wiese,
Gebühr:	10 Abende/110 DM (90)
Freude am künstlerischen Gestalten
Jutta Zimmer
Ob Stilleben, Landschaft, Figur oder abstrakt
in Aquarell, Tempera, Acryl, Öl, Pastell, Kohle, Graphit, Monotypie oder Mischtechnik:
Das Thema und die Technik wählen Sie. Bei
der künstlerischen Umsetzung und Bildgestaltung wird jeder Kursteilnehmer-In individuell beraten. Ein wichtiger Aspekt der Kurse
ist der Gedankenaustausch der Teilnehmerinnen untereinander, der Ideen und die Freude am gemeinsamen Arbeiten fördert. Sie
haben die Möglichkeit, zwischen den Kursen
zu alternieren.
6205 Beginn: Mo., 23.09.96, 16.00-18.15
6206 Beginn: Mi., 25.09.96, 16.00-18.15
6207 Beginn: Do., 26.09.96, 16.00-18.15
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 1
Gebühr:	8 Nachmittage/85 DM (65)
Werden Sie Mitglied im
Förderverein der
Volkshochschule
Information: Helmut
Gebhard, Tel. 0681/506482
6208 Aquarellkurs für Anfänger-Innen
Elke Biehl
Vermittlung dereinzelnen Aquarelltechniken,
der Elemente der Farbenlehre, des Bildaufbaus und der Perspektive; schrittweise
Hinführung zum "freien Aquarell".
1. Termin: Materialbesprechung
Beginn:	Di., 24.09.96, 16.00-18.15
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 2
Gebühr:	10 Nachmittage/ 105 DM (85)
6209 Aquarellkurs für Anfänger-Innen
Patricia Deutsch
Anhand von Farbübungen und konkreten
Beispielen wird der Umgang mit dem Mittel
Aquarell erprobt. Erörtert werden z. B. - wann
wird auf nassem und wann auf trockenem
Untergrund gearbeitet, oder- wann wird durch
Zeichnung betont und - wann wird die Form
aufgelöst. (Materialempfehlung am 1. Abend)
Beginn:	Di., 24.09.96, 18.45-21.00
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 2
Gebühr:	10 Abende/ 105 DM (85)
6210 Aquarellkurs für Anfängerinnen
Claudia Werel
Die Grundkenntnisse der Aquarellmalerei werden unter Berücksichtigung von Farben- und
Kontrastlehre, Bildaufbau und Perspektive
am Stilleben und Landschaften vermittelt.
Beginn:	Mi., 25.09.96, 18.30-20.45
Ort:	Gesamtschule Bellevue,
Zeichensaal
Gebühr:	11 Abende/ 115 DM (95)
6211 Aquarellkurs für Fortgeschrittene
Claudia Werel
Aufbauend auf den Grundkenntnissen der
Aquarellmalerei werden die Arbeitsmethoden weiterhin vertieft. Der Themenbereich ist
weit gefächert. Neben figürl. Darstellungen
und der Landschaftsmalerei soll auch das
Umgehen mit Stilleben weiter erlernt werden.
Beginn:	Mo., 23.09.96, 19.00-21.15
Ort:	Gesamtschule Bellevue,
Zeichensaal
Gebühr:	11 Abende/ 115 DM (95)
6212 Aquarellkurs für Fortgeschrittene
Patricia Deutsch
Im Aquarellkurs für Fortgeschrittene wird ein
freies Umgehen mit dem Mittel Aquarell angestrebt. Zuerst die Planung der Komposition
im Format und die Verteilung der Helligkeiten,
dann den freien Verlauf der Farbe und schließlich die Betonung durch die Zeichnung und
den Schatten.
Beginn:	Mi., 25.09.96, 18.30-20.45
Ort:	Realschule Bruch wiese,
Werkraum
Gebühr:	10 Abende/ 105 DM (85)
KNUT BALLIN
künstlermaterial
WILHEIM-HEINRICH-STR
66117 SAARBRÜCKEN
TEL & FAX 0681/5898069
6401 Porträtfotografie
Werner Räuber
In diesem Kurs geht es um Theorie und Praxis der
Porträtfotografie. Modellkosten werden extra berechnet. Teilnehmerbegrenzung: 8 TN
Wichtig! 1. Treffen mit Terminabsprache:
Fr., 27.09.96, 18.00
Ort:	Altes Rathaus, Raum 27
Gebühr:	20 U. -Std./ 110 DM
Voranmeldung erforderlich!
6402 Fotografieren lernen I
Werner Räuber
In diesem Kurs geht es vor allem darum, die
sachgerechte Handhabung eines Fotoapparates zu erlernen: Filmeinlegen, Scharfstellen,
Belichtungsmessung, Einstellen von Belichtungszeit und Blende, Bestimmung der Schärfentiefe, Wechselobjektive, Blitz u.ä.m.
Beginn:	Mo., 23.09.96, 18.00-19.30
Ort:	Altes Rathaus, Raum 27
Gebühr:	10 Abende/ 80 DM
6403
Fotografieren lernen II
Werner Räuber
In diesem Fortsetzungskurs für Fortgeschrittene geht es um die praktische Umsetzung
der Fototechnik (u.a. am Beispiel Stilleben/
Table Top, Portrait- und Architekturfotografie
usw.) und um Fragen der Bildgestaltung und
Bildpräsentation.
Beginn:	Mi., 25.09.96, 18.00-20.15
14-tägig nach Absprache
Ort:	Altes Rathaus, Raum 27
Gebühr:	7 Abende/ 100 DM
Voranmeldung erforderlich!
6404
Einführung in die Dunkelkammerpraxis
Werner Räuber
In diesem Kurs für Anfängerinnen soll am
Beispiel der SW-Dunkelkammerpraxis gezeigt werden, daß der Werdegang einer Fotografie mit der Aufnahme längst nicht abgeschlossen ist (keine Vorkenntnisse erforderlich!). Materialkosten fallen an.
Beginn:	Mo., 23.09.96, 19.30-21.00
Ort:	Altes Rathaus, Raum 27
Gebühr:	10 Abende/ 90 DM
(incl. Gerätebenutzung)
Voranmeldung erforderlich!
6405 Dunkelkammerpraxis II
Werner Räuber
In diesem Kurs für Fortgeschrittene geht es
neben der Perfektionierung der SW-Aufnahme- und Verarbeitungstechnik auch um Experimente in der Dunkelkammerpraxis.
Beginn:	Mi., 02.10.96, 18.00-21.00
14-tägig nach Absprache
Ort:	Altes Rathaus, Raum 27
Gebühr:	5 Abende/ 110 DM
Voranmeldung erforderlich!
6406 Fotografie als künstlicherisches
Medium
Karin Maaß M.A.
Thomas Rößler Dipl. Des.
Der Kurs richtet sich an Menschen, die neue
Wege in der Photographie gehen möchten.
Während der vier Abende soll nicht der Umgang mit der photographischen Technik im
Vordergrund stehen, sondern die Entwicklung und Umsetzung von Konzepten, die sich
des Mediums der Photographie bedienen.
Am ersten Abend sollen prominente Vertreter
und Vertreterinnen der Gegenwartskunst
anhand photographischer Arbeiten vorgestellt
werden. Die beiden folgenden Abende sind
der Besprechung eigener Konzepte und der
Arbeitsergebnisse gewidmet. Der Kurs
schließt mit einer kleinen öffentlichen Präsentation der entstandenen Werke.
Beginn:	Mi., 02.10., 16.10., 06.11.,
und 20.11.96,
jeweils 19.00-20.15
Ort:	Gesamtschule Bellevue
Gebühr:	4 Abende/ 60 DM[page 72]
Kommunikationsanwendungen in Sekretariat und Marketing
J
4060
4122
Modernes Sekretariat mit „Kommunikationssoftware“
Ziel: Nach Abschluß des Lehrganges sollen die teilnehmenden Personen in der
Lage sein, die Arbeit im Sekretariat eines kleinen oder mittleren Betriebes, unter
Einsatz modernster EDV-Hilfen, selbständig zu organisieren und zu erledigen.
Kursinhalt: EDV-Grundlagen (ohne Vorkenntnisse) und Datensicherung, Textverarbeitung (2 Programme), Telefon, Telefax und Datenfernübertragung, Deutsch und
Schriftverkehr, Büroorganisation.
Marketing und Internet
Grundlagen eines neuen Weges zur Kundschaft. Alle Welt sieht die Erweiterung
des Marktzuganges über das Internet als Innovation besonderer Art. Wo Märkte
erschlossen werden, sind die Instrumente des Marketing gefragt. Gefragt sind jedoch die angemessenen Instrumente für diese Marktchancen.
Dozent:Erich Keßler u.a.
Beginn: Do., 10. 10. 1996,
17.30	- 19.45 Uhr
Ort:	KBBZ,	Stengelstr.	29,	Saarbrücken
Gebühr: 130 U.std. /DM 690,(zzgi. Prüf.gebühr DM 100,-)
Dozent:Erich Keßler u.a.
Beginn: Di., 26. 11. 1996,
18.30	Uhr - 20.00 Uhr
Ort:	Kaufm.	Berufsbildungszentrum,
Stengelstr. 29
Gebühr:4 Abende/DM 65,Kaufmännische EDV-Anwendungen mit KHK-Software
I
4245
EDV-Buchführung am PC
Nach Einrichtung einer Mandantenfirma werden die Stammdaten von Sachkonten, Kostenstellen und von Kunden- und Lieferantenkonten angelegt. Anhand eines praxisorientierten
Belegsatzes wird in diesen Kontenkreisen gebucht, Monatsabschluß und Datensicherung
durchgeführt. Datenpflege im Offene-Postenbereich: Umbuchungen, Teilzahlungen. Datenauswertung: Automatischer Ausdruck der Umsatzsteuervoranmeldung und der
Kontrollmeldung; Automatische Kundenmahnungen, automatische Zahlungen an Lieferanten, Analysen von offenen Posten bzw. Kostenstrukturen, Bilanzauswertung.
Abendkurs
Dozentin:Stefanie Weller
Beginn: Di., 24.09.96, 18.00-21.00 Uhr
Ort:	KBBZ	Haiberg
Dauer:	12	Abende	/	48	U.	-Std.
Gebühr: 295 DM (275 DM)
Fachtheoretische Grundlagen und
4195 Lohn- und Gehaltsabrechnung I
EDV-Anwendung
Inhalte: Bedeutung und Aufgaben der Personalverwaltung im Betrieb - Wichtige Lohnarten
und Lohnberechnungen - Lohnkonto und Lohnsteuerkarte - Wesen und Umfang der
Sozialversicherungspflicht - Berechnung von Lohn- und Kirchensteuer sowie den
Sozialversicherungsabzügen - Aufzeichnungspflicht und -technik der Abzüge - Meldeverfahren für Lohn- und Gehaltsabzüge - Wichtige Sonderfälle. Struktur und Aufbau eines
Lohn- und Gehaltsprogrammes. Einrichten und Pflege der Stammdaten (Betriebsmerkmale,
Lohnkonstante, Lohnarten-, Personal- Banken und Krankenkassenstamm).Erstellen von
Lohn- und Gehaltsabrechnungen. Ausdruck der erforderlichen Belege, Abrechnungs- und
Auswertungslisten. Datenübergabe an die Finanzbuchhaltung.
4261 Praxis der Kosten- und Leistungsrechnung mit MS-EXCEL 5.0
Wiederholung der KLR-Grundlagen: Rechnungskreise, Gewinnung von Daten aus der
FIBU, Abgrenzungsrechnung (Ergebnistabelle mit unternehmensbezogenen Abgrenzung
und kostenrechnerischen Korrekturen), Kostenstellenrechnung und Betriebsabrechnungsbogen, Kostenträgerstückrechnung, Deckungsbeitragsrechnung jeweils mit Anwendungsbeispielen und Übungen zur Umsetzung in MS-EXCEL. Voraussetzungen: EXCELKenntisse.
Dozentin.N.N.
Beginn: Mi., 25.09.96, 18.00-21.00 Uhr
Ort:	KBBZ	Haiberg
Dauer:	12	Abende	/	48	U.-Std.
Gebühr: 295 DM (275 DM)
Dozent: Jan Schluckebier
Beginn: Di., 26.11.96, 18.00-21.00 Uhr
Ort:	Inst.	f. EDV-Schulung, Talstr. 8-10
Dauer:	10 Abende / 40 U. -Std.
Gebühr: 220 DM (195 DM)
Weiterbildung im sozialen Bereich
Miteinander leben - Integration gestalten „Behinderte und Nichtbehinderte gemeinsam: „
(Alle Angebote dieser Reihe sind auch mit dem Rollstuhl erreichbar)
4010 Informationsveranstaitung:
Erprobte behinderten- (rollstuhl-) gerechte
Unterkünfte und Freizeitangebote:
Berlin - Ostbayern - Limburg (Niederlande)
Termin:
Ort:
Gebühr:
Mi., 02. Okt.. 1996, 16.00 Uhr
VHS - Zentrum am Schloß
(EG, rollstuhlgerecht)
frei
4012 Besuch im Saarlandmuseum
Aktuelle Ausstellung
Termin:	So.,	29.	Sept..	1996,	11.00	Uhr
Treffpunkt: Eingang zur Modernen Galerie
Gebühr:	frei
4014 Besuch der Alten Sammlung
(Saarlandmuseum)
Termin:	So., 20. Okt. 1996, 15.00 Uhr
Treffpunkt: Vordem Saarlandmuseum
Gebühr:	frei
Ausstellungen
1011 Historisches Museum am Schloß
Aktuelle Ausstellung
Termin:	Do.,	12.	Sept. 1996, 15.00 Uhr
Treffpunkt: Eingang Historisches Museum
3ebühr:	frei
4013 Besichtigung:
Besuch des Staatstheaters
(Führung durchs Theater)
Termin:	Fr.,	11. Okt. 1996, 14.30 Uhr
Treffpunkt: Am Lift rechts der
Treppen zur K a s s e
Gebühr:	frei
Behinderte und Nichtbehinderte erleben gemeinsam:
4018 B e r I i n f a h rt vom 2.11. - 6.11.96
im behindertengerechten Reisebus
4015 Festlicher Theaterbesuch
Musical "Black Rider"
So.,15. Dez.. 1996, 19.30 Uhr
Treffpunkt: 19.00 Uhr (Rechts am Ende
der Rundtreppe)
Ermäßigter Eintritt auch für Begleitung[page 73]
TECHNIK/SPS
Information und Beratung:
Dr. Manfred Schmidt,
Altes Rathaus,Zi 32
Telefon 0681/506-344,
Mo - Fr, 14.00-17.00 Uhr
Kursort:	TGBBZ	I,	Mügelsberg,
SPS-Raum
Eingang Kantstraße
66111 Saarbrücken
Sekretariat:
Frau Schreiner u. Frau Müller,
Altes Rathaus, Zi 32
Telefon 0681/506-523 u. -487
Mo-Fr 9.00 - 17.00 Uhr
STEUERUNGSTECHNIK
SPS-Kursangebot:
Wir schulen mit Siemens-Simatic S5, AG100 U,
AG 95 U, AG 115 U, PG 720 C, PG 730,
PC (Pentium) mit Step 5, Stufe 6.5
Jeder Teilnehmer hat einen eigenen Arbeitsplatz!
5301 Zertifikatskurs SPS Inhalt: Einführung in SPS, Programmieren der Grundfunktionen, Zeiten, Zähler, Vergleicher, Sprungfunktionen, Programmtest, Fehlersuche. Ablaufsteuerungen, Inbetriebnahme von Steuerungen mit Funktionsmodellen, Dokumentieren und Sichern		5325 / 5326 (Bildungsurlaub) SPS-Grundkurs Inhalt: Einführung in SPS, Programmieren der Grundfunktionen, Zeiten, Zähler, Vergleicher, Sprungfunktionen, Programmtest, Fehlersuche Termine: 5325	Mo., 21.10. - Fr., 25.10.96 (vormittags) 5326	Mo., 7.10. -Fr., 11.10.96 (nachmittags*) jeweils 40 U.-Std. /265.- DM
		
Programmieren mit Siemens PG 730 / PG 720 C und PC (Pentium) (mit STEP 5 Version 6.5) Beginn: Di., 24.09.96 jeweils Di. u. Do. 110 U.-Std., 640.-DM 1. Teil Technikerprüfung Gebühr 100.- DM		5321/5322 (Bildungsurlaub) SPS-Zusatzkurs Inhalt: Ablaufsteuerungen, Inbetriebnahme von Steuerungen mit Funktionsmodellen, Dokumentieren und Sichern, Fehlersuche 5321	Mo., 15.1.-Fr., 19.1.97(nachmittags*) 5322	Mo., 8.1. - Fr., 12.1.97 (nachmittags*) jeweils 40 U.-Std. 7265.- DM 1. Teil Technikerprüfung Gebühr 100.- DM
IZ'
*) Bildungsurlaub als "Mittagsschicht" von 13-20 Uhr
5304 SPS-Aufbaulehrgang
Der Lehrgang vermittelt weiterführende Inhalte im Bereich der SPS, vorwiegend strukturierte Programmierung, Wortverarbeitung, Funktionsbausteine, Analogverarbeitung, Meßwertdarstellung usw.
Beginn: Di., 4. Februar 1997, Di. u. Do.
90 U.-Std., 540.- DM, 2. Teil Technikerprüfung Gebühr: 100.- DM
Nach Abschluß des gesamten Bildungsganges SPS wird folgende Qualifikation vergeben:
SPS-Techniker
Voraussetzung:	1. Prüfung nach Zertifikats- oder Zusatzkurs
2. Prüfung nach Aufbaukurs
Die Prüfungsgebühr beträgt 100.- DM pro Prüfungsteil
	Neu! •	EIB-Instabus	•	Automatisierungssystem S7	• Neu!
					
5350 Installieren mit dem EIB-Instabus
Inhalte: Projektieren einer Installation mit der ETS Tool-Software,
Aufbau und Inbetriebnahme einer Wohnraumbeleuchtung. Von einer
einfachen Wohnraumbeleuchtung ausgehend wird schrittweise
erweitert auf: Zeit- und Dimmfunktionen, Infrarotbedienung, Rolladensteuerung, Info-Display.
Beginn: Mo., 23.9.1996, 18.00 Uhr Mo. u. Mi.
28 U.-Std., 220.- DM
5370/5371 Automatisierungssystem AS300
Programmiersoftware STEP 7
Inhalte: Konfiguration und Inbetriebnahme des AS300, CPU 313 und
315 DP, Programmieren mit STEP 7 nach DIN 1131-3, Punkt-zu-PunktKopplung, Konvertieren von S5-Programmen nach S7, Inbetriebnahme
von Slaves über die Profibus DP-Schnittstelle.
Als Bildungsurlaub Kurs 5371:
Termin nach Vereinbarung, als Mittagsschicht 13.00-20.00 Uhr
40 U.-Std./265.- DM[page 74]
INHALTSVERZEICHNIS
Spanisch
Beratung und Einstufung
Spanisch Grund-/Mittel-/Zertifikatsstufe
Zertifikatsprüfung
Aufbaukurse
Bildungsurlaub Spanisch / Italienisch / Russisch
Italienisch
Italienisch Grund-/Mittel-/Zertifikatsstufe
Zertifikatsprüfung
Aufbaukurse, Konversation
Andere Fremdsprachen
Arabisch, Bulgarisch, Chinesisch, Dänisch, Finnisch, Georgisch, Hebräisch (Neu-Hebräisch), Hindi (Indisch), Indonesisch, Irisch-Gälisch,Isländisch,
Japanisch, Latein, Luxemburgisch, Neugriechisch,
Niederländisch, Norwegisch, Persisch, Polnisch,
Portugiesisch, Russisch, Schwedisch, Tschechisch,
Türkisch, Ungarisch
Kaufmännische Weiterbildung
Kursangebot im Überblick
Verbraucherschutz
Mietnebenkostenabrechnung
Bewerbertraining
Arbeitsorganisation, Presse- u. Öffentlichkeitsarbeit
Argumentation und Gesprächsführung/Frauen
Soziales Management
Existenzgründung
Steuererklärung
BWL, Rechnungswesen, Buchführung
Modernes Sekretariat mit Kommunikationssoftware
Kaufmännische EDV (KHK-Software)
Praxis der Kostenrechnung mit EXCEL 5.0
Weiterbildung im Sozialen Bereich
Miteinander leben - Integration gestalten
Sozialmanagement - Seminare im Bildungsurlaub
Computerschreiben
Maschinenschreiben / Kurzschrift
EDV-Informatik
Informationsveranstaltungen
EDV-Grundlagenkurse:
EDV-Kurssystem
EDV-Grundlagen / Anwenderpaß Baustein I
MS-WINDOWS 3.1, WINDOWS 95
Programmiersprachen, UNIX, NOVELL, TCP/IP
EDV-Kurse (Bildungsurlaub/Vollzeit)
Saarländischer EDV-Anwenderpaß
Multimedia (Videobearbeitung) / DFÜ / Internet
EDV-Firmenschulungen
Datenbanksysteme (MS-ACCESS 2.0, Access 95)
Tabellenkalkulationen (MS-EXCEL 5.0, Excel 95)
Desktop-Publishing (COREL DRAW!,
Pagemaker, CorelVentura)
Textverarbeitung (MS-WORD 6.0, Word 7.0)
43-44
43
43
44
44
44
45-46
45
46
46
46-47
48
48
49
49
49
50
49
50
51
51
51-52
52
52
52
52
52
53
53
53
54
54
54
54
54-55
54-55
56
55-57
58
57
56
57
57
58
58
Technische Weiterbildung
Informationsveranstaltungen
CAD
Bildungsurlaub CAD (Vollzeit)
Technik der Diashow
Mathematikkurse
Motorradtechnik
Speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS)
Bildungsurlaub SPS (Vollzeit)
EIB-Instabus/Automatisierungssystem AS300
Kreatives Gestalten
Ausstellung
Zeichnen
Malerei
Fotografie
Plastik
Kunsthandwerk
60
60
60-61
61
62
62
62
63
63
63
64
64
64
65
66
67
68
Gesundheitsbildung	69
Selbsterfahrung, Persönlichkeitsbildung, Kommunikation 69
Leben mit Krankheiten und Abhängigkeiten	70
Verfahren der Entspannung	71
Autogenes Training	71-72
Yoga, Bioenergetik, Atemschulung	71
Fernöstliche Gesundheitslehren, Massage,Feldenkrais 71-74
Bewegung und Körpererfahrung	74
Gymnastik/Fitneßtraining/Callanetics, Body Forming,
Haltungs- und Wirbelsäulengymnastik	74-76
Selbstverteidigung	76
Tanz ,	76
Bewegung für Kinder und Erwachsene	77
Spiele	77-78
Gesundheitspflege	78
Geburtsvorbereitung, Kurse nach der Geburt	78
Erste Hilfe am Kind	78
Gesundheit im Alltag	78
Körperpflege	78-79
Gesunde Ernährung, Kochen	79
Vollwertkost	79
Kochen	79-80
Asiatische Küche	80
Weinseminare	80
Nähen	80
Akademie für Ältere	81
Frauenprogramm	85
Studienfahrten/Studienreisen	128
Ausstellungsfahrten/Studienfahrten	128-129
Studienreisen	129
Weinlehrfahrten	130[page 75]
	Information und Beratung: Heiner Zietz Tel: 506-489 Vera Beiser-Kolh Tel: 506-152 Waltraud Leufgen Tel: 506-581 Sprechzeiten siehe 1 .Deutsch-Seite	Deutsch als Fremdsprache	30	
		Kurse zur Vorbereitung auf die Prüfungen des Goethe-Institutes |		
Zertifikat Deutsch für den Beruf (ZDfB) - Goethe-Institut und DVV
3022
Prüfungstermin: nach Bedarf
Anmeldung: 6 Wochen vor
gewünschtem Prüfungstermin
Prüfungsgebühr: 100.- DM
Die Prüfung ZDfB erfordert nach dem ZDaF ca. weitere 150 Stunden Unterricht. Mit dieser Prüfung
weist der Kandidat nach, daß er auf mittlerem Niveau über die wichtigsten im Arbeitsleben notwendigen Kommunikationsmittel verfügt. Es steht nicht die Vermittlung von Fachwortschatz in einzelnen
Berufsfeldern im Vordergrund, sondern die sprachl. Bewältigung von Grundanforderungen im berufl.
Kontext wie Textbearbeitung, Anfertigung von Gesprächsnotizen, Verständnissicherung, Korrekturmechanismen, Gesprächssteuerung, Höflichkeitsformeln, u.v.a.
Deutsch für den Beruf
3122
Dozentin:
Beginn:
Ort:
Gebühr:
Vera Beiser-Kolb
Mi., 25.09.96, 19.30-21.00 Uhr
Altes Rathaus, Raum 9
90.- DM (70.-) / 30 U.-std. /
15 Termine
Dieser Kurs ist gedacht für Teilnehmerinnen, die bereits über ausreichend gute Sprachkenntnisse
verfügen (ca. Zertifikat DaF) und sicherer im Umgang mit Strukturen und Redewendungen aus dem
beruflichen Alltag werden möchten u. das neue Zertifikat "Deutsch für den Beruf" erwerben möchten.
Zentrale Mittelstufenprüfung (ZMP)
J
3023
Prüfungstermine: November 1996 / Januar
1997 - Weitere Termine nach Bedarf
Prüfungsgebühr: 150.-DM / Externe: 220.Anmeldung:
4 Wochen vor gewünschtem
Prüfungstermin
Die Vorbereitungskurse für diese Prüfung
finden innerhalb von 15 Kurswochen montags
und donnerstags von 18.00 bis 20.15 Uhr mit
je 3 U.-std. statt. Schulungsort ist das Kaufmännische Berufsbildungszentrum II (KBBZ II)
Stengelstraße 29. Die Kursgebühr beträgt
250,- DM (210,-) / 90 U.-std.
Die Prüfung zur ZMP erfordert ca. 900 (bei nicht europäischen Ausgangssprachen eher: 1000) Stunden Intensivunterricht und ist am Ende der Mittelstufenkurse angesiedelt. Mit der Prüfung weist der
Kandidat nach, daß ihm die überregionale deutsche Standardsprache geläufig ist, daß er imstande
ist, einen authentischen Text von mittlerem Schwierigkeitsgrad selbständig zu erarbeiten und daß er
sich auch zu anspruchsvolleren Themen mündlich und schriftlich korrekt äußern kann. Die Prüfung
besteht aus den schriftlichen Prüfungsteilen Leseverständnis, Hörverständnis und schriftlicher Ausdruck sowie einer Einzelprüfung im mündlichen Ausdruck.
Anerkennung dieser Prüfung:
- weltweit hoher Bekanntheitsgrad und bei der Arbeitsplatzsuche hilfreich als Nachweis solider
allgemeinsprachlicher Deutschkenntnisse
- in der Bundesrepublik Deutschland anerkannt von einzelnen Universitäten (München, Köln, Kiel, u.a.) als
ausreichender Sprachnachweis zur Aufnahme eines Universitätsstudiums (Mindestnote "gut )
- von der Kultusministerkonferenz (KMK) mit dem KMK-I-Diplom (d.h. ungefähr
Niveau der Mittleren Reife in Deutsch )gleichgestellt
- das Zeugnis der bestandenen ZMP befreit von der sprachlichen Aufnahmeprüfung
in ein Studienkolleg.
Vorbereitungskurs zur Zentralen Mittelstufen-Prüfung / Mittelstufe I
3123
Dozentin:
Beginn:
Ort:
N. N.
Mo., 23.09.96, 18.00-20.15 Uhr
KBBZ II, Stengelstraße 29
Dieser Kurs ist geeignet für Teilnehmerinnen, die entweder das Zertifikat "Deutsch als Fremdsprache" bereits erworben haben oder über ausreichend gute Deutschkenntnisse verfügen.
Vorbereitungskurs zur Zentralen Mittelstufen-Prüfung / Mittelstufe II
3124
Dozentin:
Beginn:
Ort:
Ruth Niesen
Mo., 23.09.96, 18.00-20.15 Uhr
KBBZ, Stengelstraße 29
Für Teilnehmerinnen, die den Mittelstufenkurs I absolviert haben oder über vergleichbare
Sprachkenntnisse verfügen.
Zentrale Oberstufenprüfung (ZOP)
J
3024
Prüfungstermine: werden mit den Goethe-Instituten in Mannheim und Nancy abgesprochen
Prüfungsanmeldung:	6	Wochen vor dem
gewünschten Prüfungstermin
Prüfungsgebühr: 220.- DM
Die Vorbereitungskurse für diese Prüfung
finden innerhalb von 15 Kurswochen montags
und donnerstags von 18.00 bis 20.15 Uhr mit
3 U.-std. statt, wöchentlich 6 U.-std.
Ort:	Altes Rathaus am Schloßplatz.
Gebühr:	250, - DM (210, -) / 90 U. -Std.
Vorbereitungskurs zur Zentralen Oberstufen-Prüfung I Oberstufe I
Die Prüfung zur ZOP erfordert ca. 1200 Stunden Intensivunterricht und ist am Ende der Oberstufenkurse angesiedelt. Mit der Prüfung weist der Kandidat nach, daß er schwierige authentische Texte
selbständig bearbeiten kann sowie mündlich und schriftlich hohe sprachliche Kompetenz erworben
hat. Die Prüfung besteht aus den schriftlichen Prüfungsteilen Texterklärung, Ausdrucksfähigkeit, Aufsatz und Hörverstehen sowie einer Einzelprüfung im mündl. Ausdruck.
Anerkennung dieser Prüfung:
Die ZOP in ihrer revidierten Fassung ist dem Deutschen Sprachdiplom II der Kulturministerkonferenz,
gleichgestellt. Somit sind ausländische Studienbewerber, die die ZOP erfolgreich absolviert haben,
von der PNDS-Prüfung an allen deutschen Hochschulen befreit.
3125
Dozenten:	V. Beiser-Kolb / S. Niesporek
Beginn:	Mo., 23.09.96, 18.00-20.15 Uhr
Ort:	Altes Rathaus, Raum 17
Vorbereitungskurs zur Zentralen Oberstufen-Prüfung / Oberstufe II
Dieser Kurs ist gedacht für Teilnehmerinnen, die die "Zentrale Mittelstufen-Prüfung"
abgeschlossen haben bzw. entsprechend gute Deutschkenntnisse besitzen.
3126
Dozent:
Beginn:
Ort:
Frank Schreier
Mo., 23.09.96, 18.00-20.15 Uhr
Altes Rathaus, Raum 16
Für Teilnehmerinnen, die bereits über sehr gute Deutschkenntnisse verfügen, und die nach
Beendigung des Kurses die ZOP ablegen wollen.[page 76]
Volkshochschule in Dudweiler
8832
Baustein 4:
Tabellenkalkulation / Integrierte Software
MS-Excel
Michael Manstein , Dipl.-Informatiker
Voraussetzung:
Grundkenntnisse MS-Windows!
Der Kurs führt zunächst ein in die Handhabung des integrierten Softwarepakets MSExcel 5.0 Kursinhalte: Kurzeinführung in die
Benutzeroberfläche unter MS-Windows 3.1,
Grundlagen der Tabellenkalkulation: Festlegung von Arbeitsblatt und Tabellenstruktur,
Datentypen und Bereichen; Formeln und
Funktionen; Aufbereitung; Formatierung und
Ausdruck von Tabellen/Publikationen ; Makrogenerierung. Der zweite Teil des Kurses umfaßt insbesondere Erstellen und Bearbeiten
von Graphiken und Datenbanken. Im letzten
Teil sollen die Möglichkeiten von MS-Excel
als integriertes Softwarepaket mit Schnittstellen zu weiteren Programmen demonstriert
werden (Textverarbeitung, Import/Exportfunktionen). Dabei werden praxisnahe Anwendungsbeispiele (Budget-Planung, Terminüberwachung, Entscheidungsanalyse) im
Vordergrund stehen. Schriftliche Anmeldung
erbeten.
Beginn:	Di. 24.09.96, 18.00-21.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule Dudweiler,
Neubau
Gebühr: 14 Abende/ 295.- DM incl.
Prüfungsgebühr
Bürotechnik (mit EDV)
8834
Maschinenschreiben mit Computern
Lieselotte Breuer
10-Finger-Schreibtechnik am PC
Termin:	Mo. und Mi., 18.00-19.30
Beginn: 23.09.96
Ort:	Gesamtschule Dudweiler,
Altbau
Gebühr: 20 Abende/120.- DM (100.-)
Teilnehmerbegrenzung: 10 Personen
Voranmeldung erforderlich!
8835
Betriebswirtschaftslehre - Grundkurs
Gabriele Müller, Dipl.-Betriebswirtin
Betriebswirtschaftslehre muß nicht trocken
sein. Anhand des Wirtschaftsteils einer Tageszeitung sollen betriebs - und volkswirtschaftliche Zusammenhänge erläutert werden. Ziel dieses Kurses ist es, den Teilnehmern anhand von aktuellen Ereignissen betriebswirtschaftliche Verständniszusammenhänge darzustellen und theoretische Grundkenntnisse zu vermitteln Vorkenntnisse sind
nicht erforderlich (Voranmeldung erbeten!)
Beginn:	Mi., 9.10.96, 18.30 - 20.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule Dudweiler
Gebühr: 8 Abende/ 75.- DM
8836
Workshop: Buchführung - Grundkurs
Gabriele Müller, Dipl.-Betriebswirtin
Kenntnisse in Buchführung können in Beruf
wie auch im Privatleben von Vorteil sein.
Dieser Kurs wendet sich an alle, die bisher
wenig oder gar keine Kenntnisse in Buchführung besitzen, oder früher erworbene Kenntnisse auffrischen wollen. Ziel ist es, die
Teilnehmerinnen mit dem System der doppelten Buchführung vertraut zu machen. Sie
erlernen das Buchen der laufenden Geschäftvorfälle. Kursinhalt: Inventar und Bilanz; Bestands - und Erfolgskonten; Erfolgsermittlung;
Warenkonto; Umsatzsteuer; Privatkonto;
Bezugskosten; Nachlässe; Rücksendungen;
Abschlußarbeiten. (Voranmeldung erforderl.! j
Termin:	Sa./So.,	14.09.	und	15.09.96
jeweils von 10.00-15.00 Uhr
Ort:	Bürgerhaus	Dudweiler
Gebühr: 2 Termine/ 55.- DM
Arbeitskreise und Seminare
8837
Russische Novellen
Dr. Ilse Lichtinger, Literatur - Historikerin
Diese Arbeitsgemeinschaft gibt einen Überblick über die Entwicklung der russischen
Novellendichtung vom Beginn der neunziger
Jahre des 18. Jahrhunderts bis in unsere
Gegenwart.
1) Karamasin Nikolaj: Die arme Lisa
2) Puschkin Alexander: Pique Dame
3) Gogol Nikolaj: Der Mantel
4) Gontscharow Iwan: Oblomows Traum
5) Turgenew Iwan: Erste Liebe
6) Dostowjeski Fedor: Die Sanfte
7) Tolstoi Leo: Der Tod des Iwan lljitsch
Treffen: jew. 18.30-20.00 Uhr, 14-tägig
Termine: 30.09.96; 14.10.96; 11.11.96;
25.11.96; 9.12.96; 06.01.97
20.01.97
Ort:	Gesamtschule	Dudweiler
Gebühr: 7 Abende/ 50.- DM
8838
Schreiben als Handwerk und
gemeinsames Erlebnis
Axel Herzog
Wenn Sie gerne Geschichten erfinden, zu
Papier bringen und das Ergebnis auch
einmal veröffentlichen möchten: in diesem
Kurs können Sie Ihrer Phantasie freien
Lauf lassen. In der Gruppe erarbeiten wir
Konzepte und legen die Strukturen fest,
die Story schreiben Sie natürlich selbst.
Nach dem Kurs werden die Arbeiten in
einer Broschüre zusammengefaßt und
herausgegeben. Schriftliche Anmeldung
erbeten, da Teilnehmerbegrenzung!
Beginn: Di., 24.09.96, 19.00-21.15 Uhr
Ort:	Gesamtschule	Dudweiler
Gebühr: 10 Abende a 3 U.-StdJ 95.- DM
8839
Weinseminar - Weine der Welt
Prof.Dr. Hans Jörg
Nachdem wir in den letzten Jahren alle bedeutenden Weinbauländer und ihre Erzeugnisse im einzelnen behandelt haben, laden
wir nun zu einem Vergleich ein. Es sollen die
wichtigsten Rebsorten, die Klima- und Bodenbedingungen der Erzeugerländer, sowie die
Besonderheiten in der Weinbereitung und
der Weingesetzgebung miteinander verglichen werden. Die Kosten für die Beschaffung
der Weinproben werden anteilmäßig umgelegt. Zum Abschluß des Seminars ist eine
mehrtägige Kunst - und Weinfahrt nach
Frankreich oder Italien geplant.
Termin: Mo., 14.10.96, 19.30 Uhr
Ort:	Gesamtschule Dudweiler
Gebühr: 8 Abende/ 70.- DM
8840
Geschichtswerkstatt
Dr. Peter Jurecka, Dipl.-Soziologe
Die Arbeitsgruppe "Geschichtswerkstatt" der
Volkshochschule Dudweiler will die reichhaltige Geschichte der ehem. Bergwerksgemeinde erforschen und dokumentieren,
dies seit mehreren Jahren. Die Gruppe trifft
sich regelmäßig 14-tägig.
Beginn: Do., 26.09.96, 18.30 Uhr
Ort:	Bürgerhaus, Maleratelier
Gebühr: frei
8841
Wir und das Recht
Juristischer Arbeitskreis
Herbert Tholl,Jurist
Bürgerl. Recht anhand von prakt. Rechtsfällen. Die langjährige Arbeit des Arbeitskreises
wird fortgesetzt. Die Themenfolge wird am 1.
Abend in Abstimmung mit der Gruppe festgelegt. 5 Abende, jeden 2. Dienstag im Monat.
Beginn: Di., 08.10.96, 20.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule Dudweiler
Gebühr: 5 Abende/ 30.- DM
8842
"Testament"
Harald Ecker, Rechtsanwalt
Das Testament - letztwillige Verfügung oder
gesetzliche Erbfolge, insbesondere Hinweise zum eigenhändigen Testament, auch unter Beachtung der Erbschaftssteuerregelung.
Termin:	Mo.,	14.10.96,	19.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule, Dudweiler
Gebühr: frei
8843
Lohn - und Einkommenssteuerrecht
für Arbeitnehmer
Albert Geis, Betriebswirt
Wir beschäftigen uns in diesem Kurs mit dem
Lohn- u. Einkommenssteuerrecht für Arbeitnehmer, einschließlich Eigenheimbesteuerung und einem Exkurs in Vermietung und
Verpachtung. Außerdem beschäftigen wir uns
mit dem Lohnsteuerrückvergütungsantrag
und der Einkommenssteuererklärung.
Termin:	Mo., 30.09.96, 19.00-21.15 Uhr
Ort:	Gesamtschule Dudweiler
Gebühr: 6 Abende à 3 U-Std./ 75.- DM
Zwischenmenschliche Kommunikation
8844
Gebärdensprache für Fortgeschrittene
Sigrid Meiser (gehörlos)
Dieser Kurs ist für Absolventen des Anfängerkurses und dient zur Vertiefung d. KenntnissG.
Beginn: Di., 24.09.96, 18.30-20.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule	Dudweiler
Gebühr: 12 Abende/ 75.- DM (55.- DM)
Max. Teilnehmerzahl: 14 Personen
Voranmeldung erforderlich.[page 77]
Semesterbeginn am Montag, dem 23.9.96, Anmeldungen ab 26.8.96
Anmeldeverfahren:
Mit der Anmeldung wird die Kursgebühr fällig. Die
versendet keine Rechnungen über die Kursgebühren!
VHS
Ein Vertrag kommt mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung
zwischen der Hörerin/dem Hörer und der Volkshochschule Stadtverband Saarbrücken zustande.
Die Teilnehmer melden sich in der Regel vor Kursbeginn bei der
VHS an und zahlen die Gebühren im voraus (per Abbuchungserlaubnis, Überweisung oder Verrechnungsscheck). Bei Kursen im Rahmen der Freistellung zur Weiterbildung und bei
Wochenendseminaren muß die Zahlung 14 Tage vor Beginn
erfolgt sein. Die Anmeldung kann erfolgen durch:
1. Persönliche Anmeldung in der Geschäftsstelle
Zahlung mit Verrechnungsscheck oder per Abbuchungserlaubnis;
Barzahlung ist nicht möglich.
2. Anmeldung per Telefax (VHS: 0681/506-590 oder 506-371 )
oder per Post
Gilt nur mit dem Anmeldeformular rechts: bitte in Druckschrift
oder mit Schreibmaschine ausfüllen und Telefonnummer angeben für evtl. Rückfragen. Postalische und Fax-Anmeldungen sind
nur möglich mit beigefügtem Verrechnungsscheck bzw. bei Fax
im Zusammenhang mit der Erteilung einer Abbuchungserlaubnis
oder Mitfaxen einer Kopie des Überweisungsbelegs (siehe Anmeldeformular).
3. Überweisung
Überweisungsformulare sind in allen Sparkassenfilialen erhältlich. Bei Überweisungen bitte beachten:
a) Bitte unbedingt die Kursnummer angeben!
b) Wenn Einzahler/in nicht identisch mit Kursteilnehmer/in,
bitte VHS informieren!
c) Bitte vollständige Adresse in Druckschrift eintragen!
d) Bei Kursen mit begrenzter Teilnehmerzahl bitte trotzdem
persönlich (unter Vorlage des Überweisungsbelegs) oder per
FAX (Kopie des Überweisungsbelegs mitfaxen!) anmelden (Laufzeit!)
Bankverbindung:
Sparkasse Saarbrücken, Konto Nr. 653 (BLZ 590 501 01)
4. Eintragung in die Teilnehmerliste bei Kursbeginn
(gilt nur in Ausnahmefällen, wenn noch Plätze frei sind)
Die Volkshochschule nimmt die Anmeldungen in ihrer zeitlichen
Reihenfolge an.
Geschäftsstelle:	Altes	Rathaus am Schloßplatz, Zi. 3
66119 Saarbrücken
Tel. 0681/506-490/491
Öffnungszeiten Geschäftsstelle:
Montag bis Freitag von 9.00-12.00 Uhr und von 14.00 - 16.00
Uhr. Vom 9.9. bis 20.9. ist die Geschäftsstelle durchgehend von 10.00-18.00 Uhr geöffnet!
Gebührenpflicht:
Die Teilnahme an Veranstaltungen der Volkshochschule Stadtverband Saarbrücken verpflichtet spätestens am 2. Kurstermin
zur Eintragung in die Teilnehmerliste und damit zur Zahlung der
Gebühr, die sofort fällig ist.
Abmeldungen sind nur bis zum 2. Kurstermin und nur schriftlich unter Angabe von Gründen möglich. Eine Abmeldung
beim Kursleiter ist nicht verbindlich. Das Fernbleiben vom
Kurs gilt nicht als Abmeldung. Bei Kursen im Rahmen der
Freistellung zur Weiterbildung (SWBG) , Wochenendseminaren, Exkursionen und 1-2-tägigen Studienfahrten
muß die Abmeldung spätestens 2 Wochen vor Kursbeginn
erfolgt sein!
Die VHS kann wegen bei weniger als 10 Personen oder Ausfall
eines Kursleiters den Kurs schließen. In diesen Fällen werden
bereits geleistete Zahlungen zurücküberwiesen (bitte Kontonummer/Bankverbindung angeben).
Gebührenermäßigung s. nächste Seite
Verbindliche Anmeldung mit
Zahlungsverpflichtung
Bitte in Druckschrift ausfüllen:
Name
Vorname
Straße
PLZ Ort
Telefon
bis 16.00
Kurs-Nr.
Kurs-Nr.
Kurs-Nr.
Kurs-Nr.
Hiermit melde ich mich verbindlich an und verpflichte mich
zur Zahlung der Kursgebühren. Mir ist bekannt, daß für die
Kursgebühren keine Rechnung versandt wird. Abmeldungen sind nur schriftlich möglich, bei Kursen im Rahmen der
Freistellung zur Weiterbildung (SWBG) , Wochenendseminaren, Exkursionen und 1 -2-tägigen Studienfahrten spätestens 2 Wochen vor Kursbeginn!
Datum
Unterschrift
Diese Anmeldung gilt nur im Falle meiner Zahlung
per Scheck (Verrechnungsscheck ist beigefügt)
per Überweisung (Kopie des Überweisungsbelegs liegt bei / wird mitgefaxt)
per Abbuchungserlaubnis
Hiermit ermächtige ich die Volkshochschule Stadtverband Saarbrücken zur einmaligen Abbuchung der Gebühr
von DM__________________für	die	o.a.	Kurse	von	folgendem	Konto:
Kontoinhaber:
Bank:	BLZ:
Kontonummer:	•
Datum:	Unterschrift:
	
□
vom
Ich möchte den o.a. Kurs Nr.___
bis_____________als	Bildungsurlaub belegen und bitte
um Zusendung der erforderlichen Unterlagen.
Gebührenermäßigung:
Ich bitte um Reduzierung der Kursgebühren auf die im Programm
in Klammern ausgewiesenen Beträge (Nachweis, z.B. Schülerausweis, bitte bei der Anmeldung vorlegen oder Kopie mitfaxen).
Ich bin (Zutreffendes bitte ankreuzen):
Schülerin.............Schule	und	Klasse:
Studentln/Matrikel-Nr.: ................
L.
□
□
I I Sonstige	AlHi	.
BSHG.......Bewilfigungsbescheid
J[page 78]
130
Studienfahrten / Studienreisen
Weinlehrfahrten
Auskunft: Hr. Gerhard Rouget, Tel. 0681/506-563
9914
Südliches Burgund: Macon/Beaujolais
Gerhard Rouget
Programmpunkte: Die Wein- und Felslandschaft von Solutré, Degustationen
der großen Weine des Maçonnais (St. Véran, Pouilly Fuissé und des Beaujolais, Duboeufs Hameau du Vin (Weinmuseumsdorf und Animationszentrum
des Beaujolais) in Romanèche Thorins, die Abtei von Cluny. Leistungen:
Busfahrt, Hotelübernachtung mit Frühstück, Essen in regionaltypischem
Restaurant, Degustationen und Eintritte.
Termin: 28./29. September 1996
Preis:	335.- DM (EZZ: 35.- DM)
9915 Elsaß /Barr
Gerhard Rouget
Die Reihe der Besuche von Spitzendomänen in Grand Cru Gemeinden führt
nach Barr.
Programmpunkte und Leistungen: Stadtführung, Degustation, Abendimbiß in
Winstub.
Termin:	Di., 12.11.96
Abfahrt: 13.00 Uhr, Schloßplatz Saarbr.
Preis:	85.- DM
9916
Pfalz: Forst / Deidesheim und Besuch der Ausstellung "Mysterium
Wein"
Gerhard Rouget
"Die Götter, der Wein und die Kunst" im historischen Museum der Pfalz in
Speyer. Leistungen: Sonderführung durch das Museum, Degustation bei
einem Spitzenerzeuger aus Forsterund Deidesheimer Lagen, kleiner Abendimbiß.
Termin:	Di., 10.09.96
Preis:	75.- DM
Abfahrt: 13.00 Uhr, Schloßplatz
1996
24.2.-3.3.
22.-24.3.
13.-21.4.
18.-19.5.
14.-22.9.
5.-6.10.
14.-17.11.
1.12.
1997
22.2.-2.3.
21.-23.3.
19.-27.4.
6.-14.9.
27.-28.9.
26.-28.10.
30.11.
FREIZEIT
Messe für Tourismus,
Auto, Sport und Hobby
INTER MOTO
Messe für Motorrad,
Fahrrad, Kart
«I
SAARMESSE
Internationale
Mehrbranchenmesse
VDH
Internationale
Rassehunde-Zuchtschau
WELT DER FAMILIE
Europäische
Verbrauchermesse
InterOldie
Int. Messe für klassische
Automobile, Motorräder,
Modelle und Automobilia
EUROGASTA
Informations- und Ordermesse für das Hotel- und
Gaststättengewerbe
GRENZENLOSE
WEITERBILDUNG
2. Saar-Lor-Lux Infomarkt
AMTEC	~
Int. Ausstellung für Amateurfunk, Computertechnik
und Hobbyelektronik
istec
Die internationale
Saarbrücker
Technologie-Messe
7.-10.10.
7.-10.10.
7.-10.10.
Energie + Umwelt
Fachmesse für moderne
Energietechnik und
Umwelttechnologie
BÜFA
Information
Kommunikation
Bürokonzeption
<•>
Produktion, Konstruktion, Design
für Industrie und Handwerk mit
Schwerpunkt Qualitätssicherung
Basis für optimale Information
und Kommunikation
Saarmesse GmbH
Messegelände, D-66117 Saarbrücken
^ Tel.(0681) 9 54 02-0, Fax (06 81) 9 54 02-30
frei
?
^nunr,rcSMi Parkhausgesellscha«
\ARK-ÜEITSYSTEM I tß Saarbrücken mbH
AUF KURZEM WEG ZUM NÄCHSTEN FREIEN PLATZ:
Wir in Saarbrücken
tun 'was^Ç
für eine I ebenswerte Stadt.
1/[page 79]
7515 Brotbackseminar
Modesta Bersin
Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, sein
eigenes Brot in einem Brotbackofen auszubacken. Seminarablauf : - Herstellung des
Sauerteiges - Anleitung für eine zuverlässige
Teigführung - Teigzubereitung von Hand Herstellung von Vollkornroggenbrot, Weizen
und Dinkelbrot - Vollkornpizzen und ein Beispiel, wie ein Kuchen in einem Brotbackofen
gebacken wird
Termin:	Fr.,	18.10.96, 13.00-17.00 Uhr
Sa.,19.10.96, 08.00-12.00 Uhr
Ort:	VSE	Lehrküche der Stadtwerke in Merzig-Brotdorf (Grundschule)
Gebühr: 60,- DM (Umlage 20,-DM)
Voranmeldung, da Teilnehmerbegrenzung.
7516
Brotbackseminar
Modesta Bersin
Text siehe Kurs-Nr. 7515
Termin:	Sa., 19.10.96,13.00-17.00 Uhr
So., 20.10.96, 08.00-12.00 Uhr
Ort:	siehe Kurs Nr. 7515
Gebühr: 60.- DM (20.- DM Umlage)
Voranmeldung, da Teilnehmerbegren
zung.
7517
Orientalische Spezialitäten
Arezou DoustiA/edat Sögüt
Orientalische Küche kennt nicht nur Döner
und Türkische Pizza, sondern verschiedene
Fleischgerichte und vor allem Gerichte mit
Gemüse. An 6 Abenden im Wechsel werden
Sie die Türkische und Persische Küche
kennenlernen und ausprobieren, welche Gerichte und Gewürze richtig "orientalisch"
schmecken.
Vorbespr.: Di., 15.10.96, 18.00 Uhr
Beginn: Di., 05.11.96,18.00-22.00 Uhr
Ort:	Weyersbergschule, Küche
Gebühr: 6 Kochabende/ 95.- DM
Asiatische Küche
7521 Die Küche Ostasiens I
(China, Korea, Japan)
Soon-Hi Weidauer
Chinesisches Chop Sue aus Glasnudeln, japanische Tempure (fritierte Gemüse oder
Meerestiere), koreanisches “Feuerfleisch”
sind nur einige der abwechslungsreichen
Rezepte der sehr gesunden und schmackhaften Küche Ostasiens, deren Grundlagen
hier gelernt werden können bzw. erworbene
Kenntnisse vertieft werden sollen.
Vorbespr.: Do., 26.09.96,18.00 Uhr
Beginn: Do., 10.10.96,18.00-22.00 Uhr
Ort:	Ostschule,	Küche
Gebühr: 6 Kochabende/ 90.- DM
7522 Die Küche Ostasiens il
Soon-Hi Weidauer
Vorbespr.: Do., 05.12..96,18.00 Uhr
Beginn: Do., 12.12.96, 18.00-22.00 Uhr
Ort:	Ostschule,	Küche	(Eingang
über Schulhof links)
Gebühr: 5 Kochabende/ 80.- DM
Gesundheitsbildung
WEINSEMINARE
Schriftl. Voranmeldung für alle Weinseminare erforderlich, da begrenzte Teilnehmerzahl.
Bei allen Weinseminaren werden die verkosteten Weine gesondert berechnet. Informationen: Gerhard Rouget, Tel.: 0681/506-563
Weinlehrfahrten siehe Studienfahrten
7550
Weine zum Kennenlernen
Walter Rosenkranz
Über die Verkostung renommierter repräsentativer Weine aus verschiedenen Weinbauregionen der Welt wird eine Einführung in theoretisches Weinwissen und die Kriterienfindung für ein optimales Preis- Leistungsverhältnis beim Weinkauf angestrebt.
Beginn: Do., 10.10.96, 19.30 Uhr
Ort:	Altes Rathaus am Schloßplatz
Gebühr: 3 Abende/ 25.- DM
Teilnehmerbegrenzung: 12 TN
7551
Weinland Frankreich
Gerhard Rouget
Frankreich gilt als Weltweinautorität Nr. 1 und
setzt international gültige Maßstäbe für die
Qualität und Bewertung von Wein. Über die
Degustation und Besprechnung von Weinen
namhafter Erzeuger aus Frankreichs berühmten Weinregionen schlagen wir einen Pfad
durch den Dschungel von Weinbezeichnungen- u. -etikettierungen mit dem Ziel, Weine
hinsichtlich ihres Anspruchs und Preis-Qualitäts-Verhältnisses kennenzulernen.
Beginn: Di., 07.01.97, 20.00 Uhr
Ort:	Altes Rathaus, Raum 13
Gebühr: 4 Abende/ 30.- DM
begrenzte Teilnehmerzahl: 12
7552
VHS-WEINFORUM
Berühmte Weinregionen der Welt stehen im
Mittelpunkt theoret. und prakt. Beschäftigung.
Begleitend zurfachlich kommentierten Degustation der Weine werden die weinkulturelle
Identität und Klassifizierungssystematik der
jeweiligen Regionen dargestellt.
Di., 12.11.: Rioja/Navarra - Gerhard Rouget
Di., 19.11.: Toskana - Frank Röder
Di., 26.11.: Mosel - Ralf Petgen
Di., 03.12.: Rhône-Châteauneuf du Pape
- Delia Baumgarten
Di., 10.12.: Champagne - Klaus Ruffing
Beginn: jeweils 20.00 Uhr
Ort:	Altes Rathaus am Schloßplatz
Gebühr: 5 Abende/ 35.- DM
begrenzte Teilnehmerzahl: 24 TN
Nähen
Für alle Nähkurse bitte schriftliche Voranmeldung, da begrenzte Teilnehmerzahl. Zu allen
Nähkursen bitte folgende Materialien mitbringen: Nähgarn, Maßband, Schere, Stecknadeln, Schneiderkreide, Kopierrädchen, Kopierpapier, Schnittmuster usw.
80
7601
Nähkurs für Anfänger und Fortgeschr.
Marlies Flender
In diesem Kurs nähen Sie, je nach Kenntnissen der Teilnehmerinnen, Blusen, Röcke,
Hosen, Kinderkleidung...
Sie lernen selbständig Nähen und Zuschneiden; Schnitte vergrößern u. verkleinern.
Beginn: Mo., 23.09.96,18.00 Uhr
Ort:	Weyersbergschule Burbach,
Raum für text. Gestalten
Gebühr: 10 Abende/ 90.- DM
7602
Nähkurs für Anfänger und Fortgeschr.
Margarete Weinreich, Text s. Kurs-Nr. 7601
Beginn: Di., 01.10.96, 18.30 Uhr
Ort: Gesamtschule Bellevue, Nähraum
Gebühr: 10 Abende/ 90.- DM
7603
Nähkurs für Fortgeschrittene
Renate Merckel, Text s. Kurs-Nr. 7601
Beginn: Di., 24.09.96, 18.00 Uhr
Ort:	Weyersbergschule Burbach,
Raum für text. Gestalten
Gebühr: 10 Abende/ 90.- DM
7604
Nähkurs für Anfänger und Fortgeschr.
Renate Merckel, Text siehe Kurs-Nr. 7601
Beginn: Mi., 25.09.96, 18.00 Uhr
Ort:	Weyersbergschuie Burbach,
Raum für text. Gestalten
Gebühr: 10 Abende/ 90.- DM
7605
Nähkurs für Anfänger u. Fortgeschr.
Gabrielle Brockmüller, Text s. Kurs-Nr. 7601
Beginn:	Mi., 25.09.96, 18.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule	Bellevue,
Nähraum
Gebühr: 10 Abende/ 90.- DM
7606
Nähkurs für Anfänger und Fortgeschr.
Renate Merckel, Text s. Kurs-Nr. 7601
Beginn: Do., 26.09.96, 18.00 Uhr
Ort:	Weyersbergschule, Raum für
textiles Gestalten
Gebühr: 10 Abende/ 90.- DM
7607
Nähkurs für Anfänger u. Fortgeschrittene
Margarete Weinreich, Text, s. Kurs-Nr. 7601
Beginn: Do., 10.10.06,19.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule Bellevue,
Nähraum
Gebühr: 10 Abende/ 90.- DM
7600
Patchwork und Quilt
Mathilde Fichter
Jede Teilnehmerin näht in diesem Kurs
eine Patchwork-Decke mit Nähmaschine.
Vorbespr.: Mo., 23.09.96, 19.00 Uhr
Beginn:	Mo., 30.09.96,19.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule Bellevue,
Nähraum
Gebühr:	5	Abende/ 14-tägig/ 80.- DM
Teilnehmerbegrenzung[page 80]
	Information und Beratung: Rita Rojan Dettiner Tel: 506-417 Hannelore Weiter Tel: 506-520 Sprechzeiten siehe 1. Englisch-Seite	Englisch	34	
				
Refresher Course - Advanced Level - Kompakt
J
Refresher Course - Lower level
Wochenendkurse
Wollen Sie schnell Ihr Englisch auffrischen?
Kurs
Kursleiter
an 3 Wochenenden je Samstag/Sonntag
3277 3. Semester	Steve	Newton	28./29.09.96	-	12./13.10.96	-	09./10.11.96
3278 4. Semester	Steve	Newton	23./24.11.96	-	14./15.12.96	-	11./12.01.97
Alle Kurse finden zu den angegebenen 6 Terminen im Alten Rathaus am Schloßplatz samstags von
14.00 bis 18.00 und sonntags von 9.30 bis 13.30 Uhr statt. Die Kursgebühr beträgt 130,- DM /
Refresher Course - Advanced level
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmerinnen, die
entweder den Refresher Course -Lower Level
abgeschlossen haben oder zwar über gute Englischkenntnisse verfügen, diese aber sicherer
einsetzen wollen.
Refresher Course - Adv. level-Kompakt
Die Kursgebühr beträgt 210.- DM (170.-) /
60 U.-Std. an 15 Terminen
Lehrbuch für alle Advanced-Level-Kurse: Headway. Intermediate, Cornelsen & Oxford			
Kurs Kursleiterin	Beginn	Zeit	Ort
3279 1. Sem. Karen Blaich	Di., 24.09.96	18.00	Wirtschaftsschulen
3280 1. Sem. Karen Blaich	Di., 24.09.96	19.30	Wirtschaftsschulen
3281 2. Sem. Barbara Gerstner	Mo., 23.09.96	19.30	Wirtschaftsschulen
Die Kursgebühr beträgt 105,- DM (85,-) / 30 U.-Std. an 15 Terminen.			
Kurs Kursleiterin	Beginn	Zeit	Ort
3282 1. Sem. Brigitte Neises	Sa., 28.09.96	09.00-12.00	Altes Rathaus
Perfect Your English
Reading - Conversation Advanced Grammar and Vocabulary Work
Lehrbuchunabhängiger, nicht-prüfungsbezogener Kurs für Teilnehmerinnen, die sich
im freien Gespräch bzw. in der korrekten Sprachanwendung perfektionieren wollen.
Die Kursgebühr beträgt 105,- DM (85,- DM) /30 U.-Std. an 15 Terminen. Interessentinnen können in
die laufenden Kurse einsteigen !
Kurs
Kursleiterin
Zeit
Ort
3283	Lfd. Kurs Vera Beiser Kolb	Di., 24.09.96	18.00	Altes Rathaus
3284	Lfd Kurs Vera Beiser-Kolb	Do., 26.09.96	10.30	Hotelfachschule Mügelsberg
Heading for Conversation
Kurs	Kursleiter	Beginn	Zeit	Ort
3285	Vera Beiser-Kolb	Mi., 25.09.96	09.00	Altes Rathaus
3286	Gisela Irmscher-Schäfer	Mi., 25.09.96	09.00	Altes Rathaus
3287	Rosemarie Wind	Do., 26.09.96	10.30	Altes Rathaus
3288	Ulrike Fromm	Do., 26.09.96	19.30	Wirtschaftsschulen
Lehrbuchunabhängige, nicht prüfungsorientierte
Kurse in lockerer Diskussionsrunde. Voraussetzung: ca. 3 Jahre Englischunterricht.
Die Gebühren für diese Kurse betragen
DM 105,- (85,-)/30 U.-Std. / 15 Termine.
Conversation_________________________________________________________________________|
Kurs Topics Kursleiter	  Beginn_________________________Zeit_____________________Ort_
3289	General	Jerome Stockton	Mo.,	23.09.96	10.30	Altes	Rathaus_____
3290	General________S. Bachmann-Mosley_________Mo.,	23.09.96	10.30	Altes	Rathaus_____
3291	USA____________Bobbye Pernice_____________Mo.,	23.09.96	18.00	Wirtschaftsschulen
3292	General adv. S. Bachmann-Mosley___________Di.,	24.09.96	09.00	Altes	Rathaus_____
3293	General Louise Antill_____________________Di.,	24.09.96	16.30	Altes	Rathaus_____
3294	General________S. Bachmann-Mosley_________Di.,	24.09.96	18.00	Wirtschaftsschulen
3295	General________Gisela Irmscher-Schäfer____ML^	25.09.96	10.30	Altes	Rathaus___________
3296 General _ Louise Antill	Mi., 25.09.96 17.45 Altes Rathaus_____________________
3297	General adv.	S. Bachmann-Mosley_________Do.,	26.09.96	18.00	Wirtschaftsschulen
3298	General________S. Bachmann-Mosley_________Fr.,	27.09.96	09.00	Altes	Rathaus___________
3299	General	Libor Mikeska______________Fr.,	27.09.96	18.30	Altes	Rathaus
Firmenkurse:
Auf Wunsch Durchführung von Englischkursen zur
beruflichen Weiterqualifizierung durch die VHS
Beratung und Information:
Rita Rojan-Dettmer, Tel. 0681/506-417
Englisch Conversation in Zusammenarbeit mit dem
Deutsch-Amerikanischen Institut
Termine: jeweils 1. Dienstag und 3. Mittwoch des Monats, 19.00 Uhr
Ort: Bibliothek d. Deutsch-Amerikanischen Instituts, Berliner Promenade 15
Gebühr: 6.- DM pro Termin - Für Mitglieder des DAI kostenlos Auskünfte beim DAI, Tel. 0681/3 11 60
Lehrbuchunabhängige, nicht prüfungsorientierte
Kurse in lockerer Diskussionsrunde. Voraussetzung: ca. 4 Jahre Englischunterricht.
Die Gebühren für diese Kurse betragen
DM 105,- (85,-)/30 U.-Std. / 15 Termine.[page 81]
98	Volkshochschule	in	Dudweiler
8807 "Geldanlage in Investmentfonds
- eine echte Anlage - Alternative?!“
Dietmar Britz, Individual-Kundenberater bei
der Sparkasse Saarbrücken
In Zusammenarbeit mit der Sparkasse Saarbrücken. Der Referent informiert allgemein
über die Geldanlage in Investmentfonds, beleuchtet kritisch die Risiken und Chancen der
unterschiedlichen Fondsarten und erläutert
anhand von Beispielen, wie wichtig die Berücksichtigung der persönlichen Bedürfnisse
des Anlegers für die richtige Fondswahl sein
kann.
Termin:	Mo.,	27.01.97,	19.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule	Dudweiler
Gebühr: frei
8808
Einbruchschutz für Haus und Wohnung
Kriminalhauptkommissar Knoch, LKA
Opfer eines Einbruchs kann jeder werden.
"Bei mir ist nichts zu holen" oder "ich bin
ausreichend versichert" - sind veraltete Klischees. In dem Vortrag werden Konzepte
vorgestellt, wie man kriminelle Übergriffe in
den Privatbereich bereits mit einfachen Mitteln verhindern kann.
Termin:	Mo., 18.11.1996,19.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule Dudweiler
Gebühr: frei
8809 Sicherheit im Haus
Klaus Hahne, Sicherheitsbeauftragterder Landeshauptstadt Saarbrücken
Jährlich ereignen sich in der Bundesrepublik
Deutschland in Heim und Freizeit rund 4,73
Millionen Unfälle mit Verletzungsfolgen. Allein im Hausbereich sind dies rund 2,44 Millionen Unfälle, davon enden 6850 Unfälle tödlich. Für die Betroffenen bedeutet dies
Schmerz und persönliches Leid, von den finanziellen Folgen ganz abgesehen. Die Gesundheit ist das höchste Gut des Menschen.
Dieses Gut zu erhalten heißt, den Unfällen
vorzubeugen.
Termin:	Di.,	03.12.96,19.00-ca. 21.15 Uhr
Ort:	Gesamtschule	Dudweiler
Gebühr: frei
Berufliche Weiterbildung
8943 Berufswegepianung für Frauen
Regine Lippold-Grunewald, Dipl.-Psych.
(Beratungsstelle "Frau und Beruf")
In Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsstelle des Stadtverbandes.
Sie können sich mit Ihren Träumen, Utopien
und Wünschen beschäftigen und werden danach aus einer neuen Perspektive Ihre berufliche und private Realität planen. Ziel des
Bildungsurlaubs ist es, daß Sie sich gestärkt
fühlen, im Besitz all Ihrer Ressourcen und
Möglichkeiten sind und kraftvoll die Ziele verfolgen, die Sie sich setzen. Zielgruppe: Frauen, die ihren beruflichen Weg planen wollen.
Termin:	14.10.-18.10.96,	8.00-15.00 Uhr
Ort:	Bürgerhaus	Dudweiler,
Maleratelier
Gebühr: 50.- DM
Anmeldung erforderlich!
Lichtbildervorträge
8811 Lichtbildvortrag in Doppelprojektion: Europäische Hochgebirge
und ihre Gletscherregionen
Delf Slotta
Ein Streifzug durch europäische Hochgebirgsregionen führt u.a. nach Island, Norwegen, Schweden, den Färöer, in die Alpen,
in die Pyrenäen und in die Sierra Nevada.
Termin:	Mo.,	02.12.96,19.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule	Dudweiler
Gebühr: frei
8812 Diavortrag: Fernöstliche
Philosophie und Akupunktur
Dr. med. Winfried Maas
Prinzipien fernöstlicher Philosophie werden
dargestellt. Der Bezug zur Akupunktur und
der Unterschied zur wissenschaftlichen Medizin sollen praktisch erfahrbar werden.
Termin:	Mo., 11.11.96,18.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule, Dudweiler
Gebühr: frei
Ökologie und Umweltschutz
8813Podiumsdiskussion
Wasser - Nahrungsmittel Nr. 1
Die Diskussion möchte auf folgende Fragen Antworten finden: Wie gut ist die
Wasserqualität in Saarbrücken? Gibt es
Belastungen mit Schadstoffen und Krankheitserregern? Wie groß sind die Grundwasservorräte, wo liegen sie und von wo
werden sie gespeist? Welche Bedeutung
haben Stadtbäche und Teiche für die
Grundwasserversorgung? Wo liegen Wasserschutzgebiete, und welche Bedeutung
haben sie? Wie werden sich die Preise für
Trinkwasser und Abwasser künftig entwikkeln? Welche Gesichtspunkte gibt es für
private Brunnen? Wie können wir zum Gewässerschutz und zum Wassersparen beitragen? Es diskutieren: - Umweltministerium, Herr Dr. Wehrle - Stadtwerke,
Vorstandvorsitzender, Hr. Dr. Heinrich Zentrum für Umwelttechnik, Frau Dr. Siegl
- Sigu (Staatl Institut für Gesundheit und
Umwelt), Frau Dr. Ecker - Sigu (Staatl
Institut für Gesundheit und Umwelt), Herr
Dr. Kirn - Gesprächsleitung: Michael Wagner, Leiter der VHS-Dudweiler
Termin: Di., 15.10.1996,19.00 Uhr
Ort:	Bürgerhaus Sitzungssaal
Gebühr: frei
8814 "Nie mehr Spülhände?" Handspülen kontra Geschirrspülmaschine
Was ist eigentlich sinnvoll und schont
zudem Ihren Geldbeutel?
Gabriele Berberich, Dipl.-Oecotrophologin und
Energieberaterin der Stadtwerke Saarbr.
In Zusammenarbeit mit den Saarbr. Stadtwerken
Heutzutage sind unsere Haushalte mit einer
Vielzahl von Geräten ausgestattet. Nicht alle
sind sinnvoll! Viele verbrauchen zuviel Strom.
Mit Hilfe von Strommeßgeräten und Energiespartips wird den " Stromfressem " zu Leibe gerückt!
Termin:	Di.,	08.10.96,19.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule,	Dudweiler
Gebühr: frei
8815 Spaziergang durch den Wildpark
Michael Wagner, Forst-Abteilungsleiter
Der Wildpark St. Johann, an der Universität,
beheimatet europ. Wildtiere (25 Arten mit ca
120 Tieren). Beim Rundgang durch den Wildpark wird auf die Lebensgewohnheiten der
Tiere und die Bewirtschaftung des Parks sowie auf Pläne zum Umbau des Wildparks
eingegangen. Der Rundgang ist insbesondere für Familien mit Kindern gedacht.
Termin:	Sa.,	19.10.96,	14.00	Uhr
Treffpunkt: Parkplatz Wildpark
Gebühr:	frei
8816 Zeichen und Spuren - die heimische
Natur im Spätherbst
Dr. Ralf Kohl, Dipl.-Biologe
In Zusammenarbeit mit dem BUND - Dudweiler
Bei der Wanderung werden Bestimmungsmerkmale für Pflanzen und ihre Früchte außerhalb der Vegetationsperiode vorgestellt u.
Spuren von Vögeln u. Säugetieren erklärt.
Termin:	Sa.,	30.11.96,14.00 Uhr
Treffpunkt: Straßenecke Alter Stadtweg
- Im Lerchenfeld
Gebühr:	frei
Die Wanderung geht durch den Stadtwald
St. Johann und schließt den Wildpark ein.
Dauer: 2-3 Stunden
8817 Chemie in unseren Lebensmitteln
Daniela Wickmann-Eisinger, Umweltberaterin
Mögliche Schadstoffe aus Landwirtschaft,
Industrie, Lebensmittelverarbeitung und Natur werden aufgezeigt, Empfehlungen für gesunde Ernährung werden gegeben.
Termin:	Di., 29.10.96, 19.30 Uhr
Ort:	Gesamtschule, Dudweiler
Gebühr: frei
8818 Ökologisches Bauen und Wohnen
- Wohnbedürfnisse
Birgit Hoffmann
Die eigene Wohnung, das eigene Haus sind
für viele der einzige Ort, den sie ganz nach
ihren Wünschen gestalten können. Je besser
Sie Ihre eigenen Wohnbedürfnisse kennen,
um so eher sind Sie in der Lage, sich entweder
mit den Wohnbedürfnissen von Mitbewohnerinnen oderauch Nachbarinnen auseinanderzusetzen bzw. die unzähligen Angebote einzuschätzen, mit denen Möbelhäuser, Wohnund Bauzeitschriften locken. Der Kurs will
Ihnen u.a. über Wahrnehmungsübungen einige Anregungen geben, wie Sie herausfinden
können, was Sie für Ihr Wohlbefinden in Räumen brauchen, und wie Ihr Traumhaus, Ihre
Traumwohnung oder einfach nur Ihr Traumzimmer aussieht.
Termin: Do., 21.11.96, 18.00-21.00 Uhr
Ort:	Bürgerhaus , Maleratelier
Gebühr: frei
Anmeldung erbeten bis 7.11.1996!
8819"Energiesparendes Bauen,
Wärmedämmung, Dämmstoffe,
Niedrigenergiehaus"
Dr. Werner Ehi, Dipl.-Physiker
Durch den Vortrag sollen Kenntnisse vermittelt werden, durch welche Maßnahmen
Heizkosten bei Häusern und Wohnungen
gespart werden können. Behandelt werden die unterschiedlichen Dämmstoffe sowie die verschiedenen Dämmaßnahmen
wie Außendämmung, Innendämmung,
Dachdämmung etc. Weiterhin wird dargestellt, durch welche zusätzlichen Maßnahmen ein Niedrigenergiehaus errichtet werden kann, das nur noch etwa 5 Liter Heizöl
pro qm u. Jahr für die Beheizung benötigt.
Termin: So., 29.09.96, 15.00 Uhr
Ort:	Bürgerhaus,	Maleratelier
Gebühr: frei[page 82]
EDV / INFORMATIK - GRUNDLAGEN
EDV-Grundlagen und Windows 3.1 (Vollzeit / Bildungsurlaub - Freistellung zur Weiterbildung nach SWBG)
Der Kurs vermittelt den um 17 Unterrichtsstunden gekürzten Inhalt des Kursbausteins 1 im Saarländischen. EDV-Anwenderpaß "Büro und Verwaltung".
Die Abschlußprüfung kann durch "Quereinstieg" in einen Baustein-1-Abendkurs des Anwenderpaßsystems abgelegt werden (4 Abende inkl. Prfg. 100.DM). Der Besuch des Kurses erfordert keine Vorkenntnisse.
Kurs- Kursbezeichnung
Nr.
Kursleiter
Beginn
Zeit
Ort
U.-Std.
Gebühr
4809	Bildungsurlaub EDV-Grundlagen / Win 3.1	Ludwig Kuhn	Mo., 7.10.96- Fr„ 11.10.96	08.30-14.45 Inst, für EDV-Schulung Talstraße 8-10	35/5	275.-DM
4810	Bildungsurlaub EDV-Grundlagen / Win 3.1	Uli Weis	Mo., 18.11.96- Fr„ 22.11.96	08.30-14.45 Inst, für EDV-Schulung Talstraße 8-10	35/5	275.-DM
4803A Bildungsurlaub EDV-Grundlagen / Win 3.1		Martin Weber	Mo., 9.12.96- Fr., 13.12.96	08.30-14.45 Inst, für EDV-Schulung Talstraße 8-10	35/5	275.-DM
Freistellung zur Weiterbildung / Bildungsurlaubskurse im Fachbereich "berufliche Weiterbildung"
nur mit persönlicher Anmeldung bei der VHS, Altes Rathaus, Zi. 32. Beantragung beim Arbeitgeber spätestens 6 Wochen vor
_________Beginn	der	Maßnahme!	Schriftl.	Abmeldung	nur	bis	spätestens 2 Wochen vor Beginn der Maßnahme!
Die VHS Stadtverband	Einführung	in	die	Benutzeroberflächen
Saarbrücken ist		MS-WINDOWS 3.1
Microsoft anerkanntes EDV-WEITERBILDUNGSZENTRUM	und	das aktuelle WINDOWS 95 Kurse für Einsteiger; Umsteiger und Fortgeschrittene
EDV-Anwenderpaß Baustein 1: EDV-Grundlagen, MS-DOS und WINDOWS 95 (vgl. auch 4340ff. mit Windows 3.1) EDV-Grundlagen- und Betriebssystemteil wie bei Kurs 4340ff., S. . Einstieg in die Benutzeroberfläche WINDOWS 95 unter besonderer Berücksichtigung der Programmteile TASKBAR UND EXPLORER, WORDPAD und PAINT sowie Übungen zum Datenaustausch. Abschlußprüfung ist integrierter Kursbestandteil!		
4350 Einführung + DOS + WINDOWS 95 Christian Himbert Mo., 23.9.96 Kompaktkurs, 2 x wöchentlich/Baustein I Anwenderpaß u. Mi., 25.9.96		18.00-21.00 Inst. f. EDV-Schulung 54/14 305.-DM (235.-) Talstraße 8-10 inkl. Prf. inkl. Prf. - Geb.
4351 Einführung+DOS+WINDOWS 95 Uli Weis Di., 24.9.96 1 x wöchentlich / Baustein I Anwenderpaß		18.00-21.00 Inst. f. EDV-Schulung 54/14 305.-DM (235.-) Talstraße 8-10 inkl. Prf. inkl. Prf. - Geb.
4352 Einführung+DOS+WINDOWS 95 Günter Straub Do., 26.9.96 1 x wöchentlich / Baustein I Anwenderpaß		18.00-21.00 Inst. f. EDV-Schulung 54/14 305.-DM (235.-) Talstraße 8-10 inkl. Prf. inkl. Prf. - Geb.
EDV-Grundlagen und	Freistellung	zur	Weiterbildung	(Bildungsurlaub)/Vollzeit	oder	Wochenendkurs
Der Kurs vermittelt den um 17 Unterrichtsstunden gekürzten Inhalt des Kursbausteins 1 im Saarländischen EDV-Anwenderpaß "Büro und Verwaltung".
Die Abschlußprüfung kann durch "Quereinstieg" in einen Baustein-1-Abendkurs des Anwenderpaßsystems abgelegt werden (4 Abende inkl. Prfg. 100.DM). Der Besuch des Kurses erfordert keine Vorkenntnisse.
MICROSOFT IMi )C - Aufbaukurs / Freistellung zur Weiterbildung (Bildungsurlaub)/Vollzeit oder Wochenendkurs
Voraussetzungen: EDV-Grundlagen- u. Windows 95-Kenntnisse. Inhalt: Installation und Konfiguration, Netzwerkkomponenten, Systemverwaltung
KursNr. Kursbezeichnunq		Kursleiter	Beginn	Zeit	Ort	U.-Std./Ta.	Gebühr
4812	Bildungsurlaub EDV-Grundlagen / Win '95	Markus Weller	Mo., 23.9.96- Fr„ 27.9.96	08.30-14.45	Inst, für EDV-Schulung Talstraße 8-10	35/5	285.-DM
4813	Bildungsurlaub EDV-Grundlagen / Win '95	Ludwig Kuhn	Mo., 18.11.96- Fr„ 22.11.96	08.30-14.45	Inst, für EDV-Schulung Talstraße 8-10	35/5	285.-DM
4814	Bildungsurlaub EDV-Grundlagen / Win '95	Uli Weis	Mo., 9.12.96- Fr., 13.12.96	08.30-14.45	Inst, für EDV-Schulung Talstraße 8-10	35/5	285.-DM
4905	Bildungsurlaub EDV-Grundlaqen / Win '95	Uli Weis	Mo., 13.1.97- Fr„ 17.1.97	08.30-14.45	Inst, für EDV-Schulung Talstraße 8-10	35/5	300.-DM
4906	Bildungsurlaub EDV-Grundlagen / Win '95	Martin Weber	Mo., 17.2.97- Fr„ 21.2.97	08.30-14.45	Inst, für EDV-Schulung Talstraße 8-10	35/5	300.-DM
4907	Bildungsurlaub EDV-Grundlagen / Win '95	Markus Weller	Mo., 17.3.97- Fr., 21.3.97	08.30-14.45	Inst, für EDV-Schulung Talstraße 8-10	35/5	300.-DM
4390	Wochenendkurs Windows 95-Einsteiger	Ralf-J. Staufenbiel	Fr.,11.10. u. 18.10.96 Sa., 12.10. u. 19.10.96	18.00-21.00 09.00-16.00	Inst, für EDV-Schulung Talstraße 8-10	24/4	195.-DM
4391	Wochenendkurs Windows 95-Einsteiger	Ralf-J. Staufenbiel	Fr., 17.1. u. 24.1.97 Sa., 18.1. u. 25.1.97	18.00-21.00 09.00-16.00	Inst, für EDV-Schulung Talstraße 8-10	24/4	195.-DM
4392	Wochenendkurs Nicole Mathis Fr., 22.11. u. 29.11.96 Windows 95-Einsteigerinnen- von Frauen für Frauen - Sa., 23.11. u.30.11.96			18.00-21.00 09.00-16.00	Inst, für EDV-Schulung Talstraße 8-10	24/4	195.-DM
4821	Bildungsurlaub Windows 95-Aufbaukurs	Martin Weber	Mo., 16.12. - Fr., 20.12.96	08.30-14.45	Inst, für EDV-Schulung Talstraße 8-10	35/4	305.-DM
4822	Bildungsurlaub Windows 95-Aufbaukurs	Martin Weber	Mo.,3.2. - Fr.,7.2.97	08.30-14.45	Inst, für EDV-Schulung Talstraße 8-10	35/4	305.-DM[page 83]
Volkshochschule in Dudweiler
Rückbildungsgymnastik
8927
Rückbildungsgymnastik
Inge Fickinger, Pädagogin
Nach der Geburt tritt eine neue Aufgabe an
die junge Mutter heran; die "Rückbildungszeit". Sie dauert ungefähr 3-6 Monate. Jetzt
sollten Sie Ihre volle Körperelastizität wiedererlangen. Dazu gehört eine gezielte Rückbildungsgymnastik.
Beginn:	Fr., 27.09.96,17.15-18.15 Uhr
Ort:	St. Josef-Krankenhaus
Gebühr: 8 Termine/ 40.- DM
8928
Rückbildungsgymnastik
Inge Fickinger, Pädagogin
Text siehe oben
Beginn:	Fr., 06.12.96, 17.15-18.15 Uhr
Ort:	St. Josef-Krankenhaus
Gebühr: 8 Termine/ 40.- DM
Hilfe im Haushalt
Persönliche Pflege
8930 Workshop: Farbberatung,
Modestyling, Make-Up
Ursula Hopf, Visagistin
Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite
Chance! Lassen Sie sich in diesem Kurs
zeigen, in welchen Farben Sie attraktiver,
erfolgreicher und auch jünger wirken, wie ein
typgerechtes Make-Up optimal aufgetragen
wird, welche Frisur am besten zu Ihnen paßt,
welche Brillenform -und Farbe Ihr Aussehen
positiv verändern kann und welcher Kleidungsstil am günstigsten für Sie ist.
Termin:	Sa., 14.09.96, 10.00-15.00 Uhr
Ort:	Bürgerhaus Dudweiler
Gebühr: 60.-DM
Materialkosten pro Person: 35.- DM
Begrenzte Teilnehmerzahl ( 7 Personen )
Schriftl. Anmeldung unbedingt erforderlich!
8931 Workshop: Farbberatung, Modestyling, Make-Up
Ursula Hopf, Visagistin, Text siehe oben!
Materialkosten pro Person: 35.- DM
Begrenzte Teilnehmerzahl ( 7 Personen )
Schriftl. Anmeldung unbedingt erforderlich!
Termin:	So.,	22.09.96,10.00-15.00 Uhr
Ort:	Bürgerhaus	Dudweiler
Gebühr: 60.- DM
8932 Farbberatung, Modestyling, Make-Up
Ursula Hopf, Visagistin, Text siehe oben!
Begrenzte Teilnehmerzahl (7 Personen)
Schriftl. Anmeldung unbedingt erforderlich!
Termin:	Do., 16.01.97/23.01.97 und
30.01.97,19.00-21.15 Uhr
Ort:	Gesamtschule	Dudweiler
Gebühr: 3 Abende/ 80.- DM
Kochen
8933 Vegetarische Küche
Martina Stalter, Dipl.-Oecotrophologin
Gerade vor dem Hintergrund der immer stärker werdenden Probleme der Tierzucht und
Tierhaltung wenden sich immer mehr Menschen einer "fleischfreien Kost" zu. Da hierbei
jedoch, gerade in Bezug auf die Kinderernährung zum Teil dramatische Fehler, vor
allem in der Vitamin- und Mineralstoffversorgung, gemacht werden, bedarf es einer
umfassenden Aufklärung, wie eine sinnvolle
und für die Familienmitglieder gesunde,
schmackhafte und dabei auch praktische Ernährung aussieht.
Vorbespr:: Mo., 23.09.96, 18.00 Uhr
Beginn: Mo., 30.09.96, 18.00-21.30 Uhr
Ort:	Gesamtschule Dudweiler,
Küche
Gebühr: 6 Abende/ 70.- DM (zzgl.
Lebensmittel)
8934
Ostasiens Küche-China, Korea, Japan
Soon-Hi Weidauer
Wollten Sie schon immer wissen, was man in
China wirklich ißt? Mögen Sie Scharfes mit
viel Knoblauch? Würden Sie gerne das Geheimnis echter Sushis kennenlernen? Dann
versuchen Sie einmal die originäre Küche
Chinas, Koreas und Japans.
Vorbespr.: Di., 24.09.96, 18.00 Uhr
Beginn:	Di.,	01.10.96, 18.00-21.30 Uhr
Ort:	Gesamtschule	Dudweiler,
Küche
Gebühr: 6 Abende/ 70.- DM ( zzgl.
Lebensmitteln )
8935 Weihnachtliches Vollwertbacken
Martina Stalter, Oecotrophologin
Wie man auf einfache und vor allem schmackhafte Art vollwertiges, ballaststoffreiches
Weihnachtsgebäck machen kann, möchten
wir in diesem Kurs Interessierten zeigen. Hierbei sollen Plätzchen sowohl aus den bekannten Vollkornmehlen und Schroten wie Weizen
und Roggen hergestellt werden, aber auch
die Verwendung von Getreiden wie Amaranth
und Quinoa soll gezeigt werden.
Vorbespr.: Mi., 25.09.96, 18.00 Uhr
Beginn: Mi., 02.10.96, 18.00 - 21.30 Uhr
Ort:	Gesamtschule, Dudw., Küche
Gebühr: 6 Abende/ 70.- DM (zzgl.
Lebensmittel)
8936
Türkische Spezialitäten
Vedat Sögüt
Die türkische Küche besteht nicht nur aus
Döner Kebap und türkischer Pizza. Als eine
der drei besten Küchen der Welt bietet sie
verschiedene Arten der Fleischzubereitung
und auch reine Gemüsegerichte an. Durch
die Verwendung spezieller orientalischer
Gewürze versuchen wir, in diesem Kurs
einfache, aber leckere Gerichte mit "richtig
türkischem Geschmack" zu kochen.
Vorbespr.: Do., 26.09.96,18.00 Uhr
Beginn:	Do., 10.10.96,18.00-21.30 Uhr
Ort:	Gesamtschule Dudweiler,
Küche
Gebühr:	5 Abende/ 60.- DM
___________zzgl. Lebensmittel)____________
Freizeit, Sport, Hobby
8937
Selbstverteidigung Frauen / Anfänger
In Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsstelle des Stadtverbandes
Klaus-Jürgen Wenzel
Beginn: Fr., 27.09.96, 17.30-19.00 Uhr
Ort:	Albert-Schweitzer-Schule
Gebühr: 8 Abende/ 70.- DM ( 50.-)
8938
Selbstverteidigung Frauen / Anfänger
In Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsstelle des Stadtverbandes
Klaus-Jürgen Wenzel
Beginn:	Fr., 27.09.96, 19.00-20.30 Uhr
Ort:	Albert-Schweitzer-Schule
Gebühr: 8 Abende/ 70.- DM (50.-)
8939
Karate für Anfänger
- Schüler von 14-18 Jahren
Klaus-Jürgen Wenzel
Termin:	Di. 24.09.96, 17.00-18.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule Dudweiler,
Turnhalle
Gebühr: 8 Termine/70.-DM (50.-)
8940
Sportbootführerschein "See"
Christoph Kaltwasser
Theoriekurs mit der Möglichkeit direkt anschließender Praxis. Nachfolgend gibt es das
Aufstockungsangebot zum SBF "Binnen"
Beginn: Sa., 02.11.96, 09.00-14.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz,
Saarbrücken
Gebühr: 4 Samstage/ 550.- DM
8941
Sportbootführerschein "Binnen"
Christoph Kaltwasser
....im Anschluß an SBF See
Beginn: Sa., 07.12.96, 09.00-14.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum Saarbrücken
Gebühr: 2 Samstage/180.-DM
8929 Der Wasserhahn tropft
- die Heizung ist kalt
Gérard Schmidt, Heizungs- und Sanitärmeister
Was tun, wenn an Festtagen die Heizung
nicht funktioniert, der Wasserhahn tropft
oder der Abfluß verstopft ist? Wie funktioniert meine Heizung, und wie bediene ich
sie energiesparend? Wie heize und lüfte
ich sinnvoll? Welche Anlagenteile darf ich
als Laie nicht reparieren? Wann muß ich
den Handwerker rufen, und wie schildere
ich ihm, welcher Defekt vorliegt? Der Kurs
soll Ihnen an drei Abenden aufzeigen, wie
Sie durch geeignete Mithilfe Handwerkerkosten sparen können.
1. Abend: Sanitärbereich
2. Abend: Heizungsbereich
3. Abend: Beispiele aus der Praxis, es wird
auf die Wünsche der Kursteilnehmer eingegangen.
Beginn: Mi., 02.10.96, 19.00-21.15 Uhr
Ort:	Gesamtschule	Dudweiler
Gebühr: 3 Abende/ 35.- DM[page 84]
Volkshochschule in Heusweiler
Auskunft: Örtl. Leiter: Karl-Ludwig Kurtz,
Schubertstraße 26,66265 Heusweiler, Tel.:
06806/7489 oder Geschäftsstelle der VHS,
Tel.: 0681/506 234 oder 506 102
Hinweis: Alle Kurse, Arbeitskreise und
Veranstaltungen finden in der Realschule
Heusweiler statt, sofern keine anderen
Angaben gemacht wurden.
EINZELVERANSTALTUNGEN
9300
Kräuterwanderung in das BietschiederTal
Arznei-, Gewürz- und Giftpflanzen in
Wiesen und an Waldrändern, floristische Besonderheiten.
Leitung; Dipl. Geogr. Helga Erler
Termin:	Sa., 14.09.96, 14.00 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz vor Schloß
Bietschied
9301
Exkursion zum Litermont mit Besichtigung des Dorfes, des Dorfmuseums und
des Kupferbergwerkes Düppenweiler
Leitung: Dipl.-Geogr. Helga Erler
Termin:	Sa., 21.09.96, 14.00 Uhr
Treffpunkt: Bahnhofsvorplatz in Heusweiler
Um telefonische Voranmeldung wird gebeten unter Telefon Nr. 06806/7629
9302
Exkursion in den Bliesgau mit Besichtigung der Klosterruine Gräfinthal, des
Europäischen Kulturparks Reinheim Bliesbruck, der Dorfkirche St. Markus
in Reinheim.
Leitung: Dipl. Geogr. Helga Erler
Termin:	Sa., 28.09.96, 13.00 Uhr
Treffpunkt: Bahnhofsvorplatz in Heusweiler
Um telefonische Voranmeldung wird gebeten unter Telefon Nr. 06806/7629
9303
Farblichtbildervortrag in Doppelprojektion: Die Symbolträger des Bergbaus Fördergerüste und Stollenarchitekturen
im Saarbergbau
Delf Slotta
Fördergerüste, Fördertürme und Stollenmundlocharchitekturen sind die besonderen Wahrzeichen und Symbolträger des Bergbaus.
Lassen sie sich von der Vielfalt, der
Qualität und derÄsthetik dieser Architekturen
faszinieren.
Termine: Di., 24.09.96, 19.30 Uhr
9304
Dia-Vortrag: Yellowstone-Banff-St.Helens
Georg Kahlert
Die grandiosen Regenbogenlandschaften in
den Rocky Mountains werden aus der Sicht
des Geografen und Künstlers farbfotografisch
geschildert.
Termin:	Di., 01.10.96, 19.30 Uhr
9305
Tonbild Überblendschau:
Land an der Saar
Eduard Schreiner
Land an der Saar, ist nicht nur das Gebiet
entlang des Flusses, obwohl es ein Drittel des
Landes ausmacht. Diese Bilderserie zeigt vornehmlich die schönsten Landschaften im südlichen, westlichen und nördlichen Saarland,
seine Städte, Dörfer und Wälder.
Termin:	Di., 08.10.96, 19.30 Uhr
9306
Tonbild Überblendschau - Griechenland
Zwischen Korfu und Athen
Eduard Schreiner
Griechenland - Land der klassischen Mythologie und der Sagen, Land der großen antiken
Kultur. Erleben Sie einen Teil mit uns auf einer
Rundreise.
Termin:	Di., 15.10.96, 19.30 Uhr
9307
Farbdia-Vortrag: Bilderreise zu der
Götterinsel Bali, mit Zwischenstation
in Singapur und Hongkong
Erich Keller
Höhepunkte dieser Reise sind die imponierenden Tempelanlagen in den großartigen
Landschaften des Fernen Ostens.
Termin:	Di., 05.11.96, 19.30 Uhr
9308
Lichtbildervortrag in Doppelprojektion:
Heusweiler und seine industriekulturellen High-Lights
Delf Slotta
Kennen Sie die Kleinode der Industriekultur,
die sich in Heusweiler erhalten haben. Der
Lichtbildervortrag stellt sie vor, erläutert ihre
spezifische Aussagekraft und beurteilt ihre
industriegeschichtliche und landeskulturelle
Bedeutung. Ein Vortrag für alle orts- und
heimatgeschichtlich interessierten Bürgerinnen und Bürger.
Termin:	Di., 12.11.96,19.30 Uhr
9309
Farbdia-Vortrag: Die zauberhaften
fernöstlichen Metropolen
Dr. Peter Sobich
Der Referent schildert das pulsierende Leben
in Hongkong, Singapur und Bangkog vordem
Hintergrund einer märchenhaften asiatischen
Kultur.
Termin:	Di., 19.11.96, 19.30 Uhr
9310
Farbdia-Vortrag: Die polynesische
Inselwelt
Werner Michaltzik
Der Referent berichtet über die Südsee/
Traumlandschaft mit ihrer herrlichen Flora
und Fauna. Dabei erleben wir Inseln wie Tonga,
Pago Pago und Tahiti. Außerdem zeigt der
Referent Kunstgegenstände, Münzen, Briefmarken und eine Auswahl von Reiseliteratur.
Termin:	Di., 26.11.96, 19.30 Uhr
9311
Lichtbildervortrag in Doppelprojektion
Kunst und Kultur im saarländischen
Bergbau
Delf Slotta
Daß der saarländische Steinkohlebergbau
zahlreiche Kulturleistungen von z.T. hoher
künstlerischer Qualität geschaffen hat, versucht dieser Vortrag zu belegen. Daneben
werden auch die Aspekte der Alltagskultur
betrachtet und die ästhetische Komponente
industrieller Güter diskutiert.
Termin:	Di., 21.01.1997,19.30 Uhr
9312
Arztvorträge und Gesundheitsveranstaltungen in Zusammenarbeit mit
dem Kneippverein Heusweiler-Holz
Termine:	s. Tagespresse
9536
Malen in Bulgarien
Die VHSen Püttlingen und Heusweiler bieten
gemeinsam mit den "Freunden Bulgariens
e.V." eine Malerreise in die herbstlich bunte
Mittelgebirgslandschaft Bulgariens an. Dozent wird der auch im Saarland bekannte
Künstler Svetoslav Emandiev sein. Die einwöchige Reise dauert vom 20.-27. Oktober
1996(Herbstferien). Der Teilnahmepreis beträgt incl. der Transfer, Flüge, Hotel (HP) und
Kursgebühr ca. 1.100,-- DM.
Anmeldeschluß: 20.09.96
Informationen unter Telefon: 06898-69186
Veranstalter: Reisebüro Quandt,
Püttlingen
EDV -BÜROTECHNÏÏT
9352
In Zusammenarbeit mit dem Stenografenund Bürowirtschaftslehrerverband finden
folgende Lehrgänge statt:
-Einführung in das Betriebssystem DOS
- Maschinenschreiben am Computer
- Windows 3.1 und 3.11 für Workgroups
- WinWord 6.0 - Excel-Access
- Novell 3.x und 4.x
- Einführung in das Betriebssystem OS/2
Bitte beachten:
Der Lehrgangsbeginn wird jeweils in der örtlichen Presse veröffentlicht! Weitere Information unter 06806/6308.
KREATIVESGESTALTEN
9360
Herbstdekorationen
Irmgard Schirra
Außendekoration (Kränze und Bögen mit
Früchten) Tischdekorationen (Schalen und
Gebinde mit Seidenblüten) nach freien Wünschen: evtl. Rahmen, Kerzenständer, Säulen, Ampeln mit Seidenblüten Fensterdekorationen oder Artischockenkugeln
Beginn:	Di., 17.09.96, 18.30-21.30 Uhr
Gebühr:	4	Abende/	50.-	DM	(40.-)
Zu diesen Kursen bitte Seitenschneider, Schere und Messer (Heißklebepistole falls vorhanden) mitbringen.
9361
Allerheiiigendekoration
Imgard Schirra
Gräberdekorationen (Kränze, Kreuze oder
Gestecke)
Beginn:	Di.,	15.10.96,	18.30-21.30	Uhr
Gebühr: 1 Abend/15:- DM
Tannen, Seitenschneider, Messerund Baumschere mitbringen, eventuelle Rücksprache
mit Frau Schirra, Telefon: 06881/80857[page 85]
Englisch zur beruflichen Weiterqualifizierung
35
An der VHS können Sie diese berufsqualifizierenden Abschlüsse
in Englisch ablegen bzw. vorbereiten:
Zertifikate der International Certificate Conference:
English for Business Purposes
Englisch for the Hotel- and Catering Industry
English for Technical Purposes
Prüfungen der London Chamber of Commerce and Industry
English for Business
English for Commerce
Practical Business English
Zertifikate der Universität Cambridge:
First Certificate in English
Certificate of Proficiency in English
Prüfung bei der IHK:
Fremdsprachenkorrespondentin
Kurse 3304 und 3305
Kurs 3309
Kurs 3310
Kurse 3307
Zertifikatssprüfungstermine:
Englisch:	30.11.96	und	26.04.97
Englisch für das Hotel- und Gaststättengewerbe:	19.04.97
Techn. Englisch:	14.06.97
Englisch Wirtschaft:	.	16.11.96	und	07.06.97
Melden Sie sich mindestens 7 Wochen vor dem Prüfungstermin schriftlich
bei der VHS an! Zahlen Sie die Prüfungsgebühr unter d. Kurs-Nr. 3333 ein.
Informationen und Beratung
zu den einzelnen Abschlüssen:
Rita Rojan Dettmer Tel: 506-417
Hannelore Weiter Tel: 506-520
Sprechzeiten siehe 1. Englisch-Seite
Business Objectives (Englisch für Wirtschaft und Beruf - Basiskurs)
Diese Kurse setzen Vorkenntnisse im Niveau VHS-Grundbaustein bzw. 2-3 Jahre Schulenglisch voraus. Im Mittelpunkt stehen die Wiederholung der Basisgrammatik anhand berufsorientierter Inhalte sowie die Schulung von für den geschäftlichen Umgang wichtigen Redemittel.
Kurs 3300:	Kurs am Vormittag
Kursleiterin: Susanne Bachmann-Mosley
Beginn:	Mo., 23.09.96, 09.00 Uhr
Termine:	15 x Mo., 09.00-10.30 Uhr
Ort:	Altes Rathaus am Schloßplatz
Gebühr:	120, - DM (90, -)/30 U. -Std
Kurs 3301:	Wochenendkurs (1. Sem.)	Kurs 3302:
Kursleiter:	Shaun Pace	Kursleiter:
Termine:	28./29.09.96 - 12./13.10.96 -	Termine:
09./10.11.96
Wochenendkurs (2. Sem.)
Shaun Pace
23./24.11.96 - 14./15.12.96 11./12.01.97
Die Wochenendkurse können unabhängig voneinander besucht werden. Voranmeldung ist für diese
Kurse erforderlich.
Zeit:	samstags, 14.00-18.00 Uhr und sonntags 09.30-13.30 Uhr
Ort / Gebühr:	Altes Rathaus am Schloßplatz / 145,- DM / 30 U.-Std.
3303 International Business English (Englisch für Wirtschaft und Beruf - Aufbaukurs)
Dr. Horst Dörrenbächer
Zielgruppe dieses Kurses sind Teilnehmerinnen, die im Wirtschaftsleben tätig sind und Englisch im Beruf benötigen. Anhand von unterschiedlichen Textsorten und Textinhalten, die die
aktuelle Lebens- und Sprachwirklichkeit im Beruf widerspiegeln, werden Sprech-, Hör-, Leseund Schreibfertigkeiten gefördert. Dabei werden wirtschaftsbezogene grammatische Strukturen und Sprechintentionen eingeübt. Die Vorkenntnisse der Kursteilnehmer sollten bei ca.
3 Jahren "Schulenglisch" bzw. auf dem Kenntnisstand eines mittleren Bildungsabschlusses
oder des VHS-Zertifikates Englisch 1 liegen.
Vorbereitungslehrgänge zur Prüfung English for Business der London Chamber of Commerce and Industry
Beginn:	Mo.,	23.09.96, 19.30 Uhr
Ort:	Altes	Rathaus am Schloßplatz
Gebühr:	120, - (90, -) / 30 U. -Std.
In diesen Kurs kann noch zugestiegen
werden.
Die Prüfung "English for Business" ist interessant für diejenigen, die in den Bereichen Wirtschaft bzw. Bürowesen einen Nachweis ihrer Englischkenntnisse benötigen. "English for
Business" kann auf drei verschiedenen Niveaus abgelegt werden und testet
Grundkenntnisse der geschriebenen Sprache und deren Gebrauch in der Bürokommunikation (First Level)
die Fähigkeit, zusammenhängendes Englisch im Wirtschaftsbereich zu verstehen und
zu schreiben (Second Level)
Voraussetzung:	gute Englischkenntnisse von ca.3-4 Jahre Englischunterricht.
Vorbesprechung:	Di. 17.09.96, 18.00 Uhr, VHS-Zentrum am Schloßplatz, Saal 4
Gebühr je Kurs:	240.- (180. -) / 60 U. Std.
3306 Englisch-Brückenkurs
In Absprache mit der HTWdS bietet dieser Kurs den Studentinnen der Fachbereiche BW, Wl und MB
der HTWdS, die nur geringe Kenntnisse der englischen Sprache besitzen, die Möglichkeit, flankierend ihre Sprachkenntnisse aufzubauen und zu vertiefen.
Kurs 3304: First Level
Dozent:	Steve Newton
Beginn:	Sa., 28.09.96, 09.00-12.00 Uhr
Ort:	Altes Rathaus am Schloßplatz
Kurs 3305: Second Level
Dozent:	Shaun Pace
Beginn:	Do., 26.09.96, 18.00-21.00 Uhr
Ort:	Wirtschaftsschulen
Dozentin:	Monika Becker
Beginn:	Mi., 06.11.96, 15.45-17.15	Uhr
Ort	Altes Rathaus am Schloßplatz
Gebühr:	80, -DM/ 28 U. -Std.
3307 Lehrgang zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung: Fremdsprachenkorrespondentin / Englisch
Schwerpunkte des Kurses: Vermittlung der modernen englischen Geschäftssprache, der
Wichtigsten kaufmännischen Fachtermini und der Grundbegriffe der Außenhandelstechnik;
Übersetzen von Geschäftsbriefen, Verfassen von Briefen nach Vorgaben; Besprechung von
landeskundlichen, auf die Wirtschaft bezogenen Texten; Verbesserung des Hörverstehens
und der mündlichen Ausdrucksfähigkeit in der Fremdsprache; Diktate von Wirtschaftstexten;
Wiederholung und Vertiefung wichtiger Grammatikkapitel. Interessentinnen sollten über Englischkenntnisse verfügen, die dem VHS-Zertifikat oder dem Realschulabschluß entsprechen.
Nach dem 4. Semester kann die Fremdsprachen-Korrespondentlnnen-Prüfung bei der Industrie- und Handelskammer des Saarlandes abgelegt werden.
Die Lehrgangsgebühr für vier Semester beträgt 680,- DM /200 U.-Std.
3308 Banking-English
Der Kurs richtet sich an angehende oder erfahrende Bank- und Sparkassenkaufleute, die
englischsprachige Kunden in allen wichtigen Bereichen des deutschen Bankgeschäfts sprachlich richtig und angemessen bedienen und beraten wollen.Voraussetzung: Englischkenntnisse eines mittleren Bildungsabschlusses oder des VHS-Zertifikats Englisch.
Dozentin:	Hildegard Leßmann
Vorbesprechung: Di., 17.09.96,18.00 Uhr
VHS-Zentrum am Schloßplatz, Saal 4
Lehrgangsort: Wirtschaftsschulen
3307 Neuer Kurs: 1. Semester
Beginn:	Mi.,	25.09.96,	18.00-21.00	Uhr
Dozentin:	Sharon Crawford
Beginn:	Mi., 25.09.96, 19.30-21.00	Uhr
Ort:	Wirtschaftsschulen
Gebühr:	120, - DM (90, -) / 30	U. -Std.[page 86]
7376 Billard Grundkurs (Pool)
Unter Anleitung unseres BCA Trainers Dirk
Berkel (Billard Congress of America) werden
Ihnen Stoß- u. Zieltechniken bzw. Bandensysteme vorgestellt. Veranstalter BIG Saarbrücken.
Termine: Di.,10.09./Do.,12.09./Di.,08.10./
Do.,10.10.96, jeweils von
18.00-20.00 Uhr
Ort:	Cafe	&	Billard	Miro,	Saargemünderstr. 107
Gebühr: 4 Termine/ 95.- DM
Teilnehmerbegrenzung
Gesundheitspflege
Geburtsvorbereitung
7401 Geburtsvorbereitung f. Frauen u. Paare
Veronika Schomas
In diesem Kurs können sich werdende Mütter/Eltern seelisch und körperlich auf die
Geburt vorbereiten: durch Erlernen von Atemund Entspannungsübungen sowie einer speziellen Schwangerschaftsgymnastik. Zum
Kursinhalt gehören auch: Gespräch und Informationen überden Schwangerschafts- und
Geburtsverlauf, Medikamente während der
Geburt (Vor- und Nachteile), Schwangerschaftsbeschwerden, über unsere Ängste,
wie der Partner während der Geburt helfen
kann und Gespräche über das Stillen.
Beginn: Mo., 23.09.96, 18.30-20.00 Uhr
Ort:	Altes Rathaus am Schloßplatz
Gebühr: 8 Abende/110.- DM (F) 160.- (P) (K)
7402
Geburtsvorbereitung für Frauen und Paare
Veronika Schomas, Text s.o.
Beginn: Mo., 18.11.96,18.30-20.00 Uhr
Ort:	Altes Rathaus, Raum 11
Gebühr: 8 Abende/110.- DM (F) 160.- (P) (K)
Kurse nach der Geburt
7404 Sanfte Hände für Babys
- Babymassage nach Leboyer Elke Schönwandt-Käfer
Die Haut ist das am besten ausgebildete
Sinnesorgan des Babys. Sie sanft und liebevoll zu berühren ist genauso wichtig wie die
Nahrung und fördert das Wohlbefinden und
eine gesunde Entwicklung des Säuglings.
Außerdem erhöht dies die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und stimuliert die
Lebenskräfte. Die Eltern erfahren auch, wie
die sanfte Massage zu einer engeren Bindung zwischen ihnen und dem Kind beiträgt,
und welche Bedeutung der Berührung im
eigenen Erleben zukommt.
Beginn: Mi., 06.11.96, 10.30-12.00 Uhr
Ort:	Max-Braun-Str. 35, 66123 Sbr.
Gebühr: 5 Termine/ 50.- DM
7405 Erste Hilfe - Maßnahmen bei Kindern und alternative Heilmethoden bei
Krankheiten im Kindesalter
Michaela Groß-Albenhausen
Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Bei
Notfällen ist eine kindgerechte Erste Hilfe
nötig. Wie kann ich einem Kind helfen, das
Gesundheitsbildung
plötzlich erkrankt, wenn zunächst kein Arzt
erreichbar ist?
Beginn: Di., 24.09.96, 19.30-21.00 Uhr
Ort:	Altes Rathaus, Raum 25
Gebühr: 5 Abende/ 40.- DM (K)
7406 Umgang mit dem kranken Kind Leih mir deine Händchen
Michaela Groß-Albenhausen
Fingerspiele und Reimgeschichten bieten dem
kranken Kind eine phantasievolle Alternative
zu Fernsehen, Cassetten-Hören und Alleinsein. Eine Art von Zuwendung, die den Erwachsenen Einblick in die kindlichen Bedürfnisse und Empfindungen im Krankheitsprozeß vermittelt.
Beginn: Di., 12.11.96, 19.30-21.00 Uhr
Ort:	Altes Rathaus am Schloßplatz
Gebühr: 5 Abende/ 50.- DM
Gesundheit für den Alltag
7411
Ein anderes Gewicht: Sich annehmen abnehmen
Judith Giese, Dipl.-Oecothrophologin
Viele Menschen haben die Erfahrung gemacht, daß Schlankheitskuren und "eisener Wille" derfalsche Weg zum Abnehmen
sind. In diesem Kurs, der speziell für die
Volkshochschulen entwickelt wurde, spielen Ernährungsfragen deswegen nicht die
Hauptrolle. Neben den Informationen zur
gesunden Ernährung werden Sie mehr
über ihre eigenen Wünsche, Stärken und
Schwächen erfahren. Es soll darum gehen, den Ursachen der "überflüssigen Pfunde" auf die Spur zu kommen und ihnen
eine anderes Gewicht zu geben. Mit Hilfe
von Gesprächen, Wahrnehmungs- u. Entspannungsübungen, Massagen u. Phantasiereisen werden neue Wege zum Umgang mit d. Essen erkundet. Ziel des Kurses ist es, Ihr selbstverantwortliches Handeln im Alltag zu unterstützen. Auf Gewichtskontrollen wird bewußt verzichtet.
Vorbespr.: Mo., 23.09.96,19.00 Uhr
Beginn: Mo., 30.09.96, 19.00-21.15 Uhr
Ort:	Realschule	Bruchwiese
Gebühr: 10 Abende/ 150.- DM (K)
7413 Bis ins hohe Alter geistig und
körperlich frisch und aktiv !
Elfi Naumann
Das größte Geschenk im Leben ist: gesund,
vital und geistig wach zu sein. Jeder Tag
bietet die Möglichkeit, durch optimale Ernährung dazu beizutragen. In diesem Seminar
erfahren Sie, wie Sie die Nahrungsauswertung wirksam unterstützen können und Ihren
Körper täglich entgiften und entschlacken,
die Darmflora sanieren und aufbauen. Sie
lernen, vitalstoffreiche Getränke herzustellen, die von besonderer Bedeutung sind für
alle Organe, z.B. Löwenzahn, Brennessel,
Zinnkraut, Petersilie und Thymian. Ebenso
erfahren Sie die Bedeutung und Anwendung
der Bäder, z.B. Moor, Schlick, Rosmarin,
Heublumen und andere.
Termin: Mo., 07.10.96,14.00-17.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz
Gebühr: 25.- DM
Voranmeldung unbedingt erforderlich!
78
7414 Auf sanfte Weise zu innerer Harmonie
Dr.W. Maas u. Dr.E. Hemgesberg
Bach-Blütenessenzen, Auszüge aus vollentfalteten Blüten in reinem Quellwasser lindern Verstimmungen und helfen uns in schwierigen Situationen: bei Erschöpfung, Unsicherheit, Ängsten, Problemen in Familie u. Partnerschaft, bei durch Krankheit bedingten seelischen "Tiefs". Außerdem können sie die
persönliche Entwicklung eines Menschen fördern. Doch zur Findung ihrer individuellen
Blütenessenz, die für die Lösung Ihres Problems die richtige ist, bedarf es eingehender
Selbstbefragung, geeigneter Literatur und
kompetenter Beratung. Einen Einstieg in die
Bachblütentherapie liefert Ihnen dieser Kurs.
Beginn: Mo., 07.10.96, 19.30-21.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 01
Gebühr: 3 Termine/ 75.- DM
Begrenzte Teilnehmerzahl!
7415 Einführungsseminar:
Eigenharnbehandlung
Karlheinz Hildenbrand (Heilpraktiker)
Von der HeilkraftderEigenhambehandlung (EHB)
wußte man schon in alten Zeiten zu berichten.
Heute, neu entdeckt, erscheinen immer öfter
Berichte über diese wiederentdeckte Therapie in
den Medien, werden Therapeuten aufmerksam,
und es werden vermehrt Fachtagungen über die
Heilkraft der Eigenhamtherapie gehalten. Sie wird
besonders und erfolgreich angewandt bei Haarproblemen, Entzündungen der Ohren, Augen,
Nase, Rachen und Venen, bei Ekzemen, rauher
Haut, Warzen, Fuß-und Darmpilz, Gelenk- und
Rückenschmerzen, Bronchitis, Asthma, Blasenreizung, Neurodermitis, Frauenleiden, Zahnfleischbeschwerden u.a. Dabei sind die vielfältigsten
Anwendungsmöglichkeiten meist einfach handhabbar. Die Behandlung mit Eigenham hat Grenzen, und es soll davor gewarnt werden, "alles"
kurieren zu wollen und grundsätzlich fachliche
Hilfestellung abzulehnen.
Termin: Sa., 09.11.96, 09.00-18.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz
Gebühr: 100.-DM
Voranmeldung unbedingt erforderlich!
Farbberatung / Kosmetik
7420 Farbberatung, Modestyling, Make up.
Machen Sie das Beste aus Ihrem Typ
Ursula Hopf (Farbberaterin, Modestylistin,
Visagistin)
Lassen Sie sich in diesem Kompaktkurs zeigen, in welchen Farben Sie attraktiver; erfolgreicher und auch jünger wirken; wie ein typgerechtes Make up optimal aufgetragen wird;
welche Frisur am besten zu Ihnen paßt; welche Brillenform und -färbe Ihr Aussehen positiv verändern kann und welcher Kleidungsstil am günstigsten für Sie ist.
Termine: a) Sa., 21.09.96 b) Sa., 02.11.96
c) Sa., 30.11.96 d) Sa., 11.01.97
e) Sa., 01.02.97, jew. 9.00-18.00
Ort:	Studio Hopf, Saaruferstr. 11
Gebühr: 80.- DM (pro Termin) (A)
Schriftliche Anmeldung!
Achtung: Bitte ungeschminkt kommen und
bisher benutzte Dekorativ-Kosmetik (Make
up, Lidschatten, Lippenstift usw.) mitbringen.
Kosten für die Farbpalette u. Arbeitsmaterial
35.- DM sind direkt an die Dozentin zu entrichten. Begrenzte Teilnehmerzahl.[page 87]
vhs
Das Zentrum für Weiterbildung
Programm der Volkshochschule
Stadtverband Saarbrücken
Beginn: 23. September 1996
Anmeldungen ab 26.8.96 (Bitte Seite 3 beachten)
Auskunft: Telefon (0681) 506-490/491 und weitere Durchwahlnummern (s.S. 8)[page 88]
Riegelsberg					
Sprachen					
Kurs.-Nr. Kursbezeichnung	Kursieiter	Beginn	Zeit Termine	Gebühr	
Kurse am Vormittag					
9730 Englisch Grundstufe I (Anf.)	Monika Uszkoreit	Mi., 25.09.96	10.30 Ort: Vereinsraum Riegelsberghalle 15	90.-	DM (70.-)
9731 Englisch Mittelstufe I	Monika Uszkoreit	Mi., 25.09.96 09.00 Ort. Vereinsraum Riegelsberghalle 15		90.-	DM (70.-)
9732 Englisch Fortgeschr.	Monika Uszkoreit	Do., 26.09.96 09.00 Ort: Vereinsraum Riegelsberghalle 15		90.-	DM (70.-)
9733 Französisch Grundstufe I (Anf.)	Raymond Brienne	Do., 26.09.96 10.30 Ort: Vereinsraum Riegelsberghalle 15		90.-	DM (70.-)
9734 Französisch Grundstufe III	Raymond Brienne	Di., 24.09.96	10.30 Ort: Vereinsraum Riegelsberghalle 15	90.-	DM (70.-)
9735 Französisch Oberstufe I	Raymond Brienne	Di., 24.09.96	09.00 Ort: Vereinsraum Riegelsberghalle 15	90.-	DM (70.-)
9736 Italienisch Grundstufe III	L.Regnery-Sansici	Fr., 11.10.96	09.00 Ort: Köllertalhalle Walpershofen 15	90.-	DM (70.-)
Kurse am Nachmittag und Abend (finden in der Lindenschule statt!)___________________________________________________________________
§737 Französisch für Kinder im Vorschulalter Patricia Neises Di., 24.09.96	15.30	15	70.-DM
Kinder im Vorschulalter (4-6 Jahre) werden auf spielerische Weise (Abzählreime, Kinderlieder, Spiele u. ä.) an die Fremdsprache herangeführt
9735	Französisch für Kinder im	Patricia Neises	Mi.,	25.09.96	15.30	Tb	70.-DM
Grundschulalter (Fortgeschrittene) Weiterführung des Konzepts aus dem Anfängerkurs
9739	Englisch Grundstufe I______________________Ute Kiefer____________________________Di.,	24.09.96___ 19.00________________15_____________________________________________________90.-	DM (70.-)
9740	Englisch Grundstufe II	Thomas Schmidt	Di.,	24.09.96	19.00	15	90.-	DM (70.-)
9741	Englisch Mittelstufe II____________________Ute Scott_____________________________Mo.,	23.09.96____18.30________________15_____________________________________________________90.-	DM (70.-)
9742	Englisch Oberstufe II______________________Monika Uszkoreit	Mo.,	23.09.96____18.00________________15_____________________________________________________90.-	DM (70.-)
9743	Englisch Konversation______________________Monika Uszkoreit	Mo.,	23.09.96____19.30________________15_____________________________________________________90.-	DM (70.-)
9744 Französisch Grundstufe I (Anf.)	Anton Lesch	Mo.,	23.09.96	18.00	'	15	90.-DM (70.-)
9745	Französisch Grundstufe III	Patricia Neises	Di., 24.09.96	19.30	15	90.-DM (70.-)
9746	Französisch Mittelstufe I	Anton Lesch	Mi.,	25.09.96	19.30	15	90.-	DM (70.-T
9747	Französisch Mittelstufe II	Raymond Brienne	Mo., 23.09.96	18.30	15	9Q.TpM	(70.-)
9748	Französisch Oberstufe______________________II____________________Anton Lesch_____Mo.,	23.09.96____19.30________________15_____________________________________________________90.-	DM (70.-)
9749	Französisch Konversation___________________Patricia Neises_______________________Di.,	24.09.96____18.00________________15_____________________________________________________90.-	DM (70.-)
9750	Französisch Konversation	Yvonne Wolter	Mi.,	25.09.96____18.45________________15_____________________________________________________90.-	DM (70.-)
9751	Italienisch	Grundstufe	I (Anf.)	Federica Janssen	Do.,	26.09.96	18.00________________15_____________________________________________________90.-	DM	(70.-)
9752	Italienisch	Grundstufe	II	Christos Acrivulis	Do.,	26.09.96	19.30________________15_____________________________________________________90.-	DM	(70.-)
9753	Italienisch	Grundstufe	III	Christos Acrivulis	Do.,	26.09.96	18.00	 15____________________________________________________90.-	DM	(70.-)
9754	Italienisch	Mittelstufe II_________________Federica Janssen	Do.,	26.09.96____19.30________________15_____________________________________________________90.-	DM	(70.-)
9755	Italienisch Konversation	L. Regnery-Sancisi	Di., 01.10.96	19.00	15	90.-DM (70.-T
9756	Italienisch Konversation	L. Regnery-Sancisi	Do.,	10.10.96	19.30	15	90.-	DM (70.-)
9757	Spanisch Grundstufe I (Anf.)	G. Piro-Johann	Di.,	24.09.96	19.00	15	90.-	DM (70.-T
9783
Tai Chi Chuan und Qi Gong
Mario Thomé
Qi Gong (wörtl.: Methode zur Stärkung der
Lebenskraft Qi) steht aus einer Tradition heraus für eine Vielzahl verschiedenartiger Methoden und Möglichkeiten, das Leben zu
Pflegen und ein langes Leben zu erlangen.
Durch Bewegungsübungen arbeiten wir an
unserem Energiepotential, das wir im Alltag
häufig nicht richtig oder unvollständig nutzen.
Qi Gong reguliert dabei den ganzen Körper,
nicht nur einzelne Organe. Tai Chi Chuan ist
ein Bewegungssystem (24 Bewegungsformen), das eine Verbindung darstellt von
Kampfkunst, Atemtherapie und Meditation,
man nennt es auch zu Recht "Meditation in
Bewegung". In China dienen Qi Gong und Tai
Qhi Chuan vor allem der Prävention, werden
aber auch als Behandlungsmethoden im
Krankenhaus angewandt.
Beginn: Mi., 25.09.96, 09.00-10.30 Uhr
Ort:	Köllertalhalle Walpershofen
Gebühr: 12 Vormittage/105.-DM (K)
9784
Streßbewältigung: nicht nur reagieren,
sondern agieren
Erika Ruffing/Jörg Ruffing
irn Berufs- und Privatleben bauen sich häufig
Spannungen in uns auf. Sie sind häufig Ursache für schlechte Arbeitsresultate und Unzufriedenheit. Insbesondere Entspannungsmethoden, wie das Autogene Training, die
Progressive Muskelrelaxation nach Jacobsen,
Meditationstechniken, Atemübungen und andere suggestive Techniken können helfen
sich vor den negativen Folgen des Stresses
2u schützen. Wir wollen mithilfe dieser Methoden geeignete Wege zurStreßbewältigung
vorstellen und einüben.
Das Seminar ist so aufgebaut, daß praktische Übungen im Vordergrund stehen, der
theoretische Hintergrund wird ebenso vermittelt.
Beginn: Di., 24.09.96,19.00-20.30 Uhr
Gebühr: 7 Abende/ 85.- DM (65.-)
Telef. Voranmeld, unter 06806/48825 erforderlich!
9785
Selbstverteidigung für Frauen (Anf.)
Gerhard Becker
An diesem Kurs können Teilnehmerinnen
aller Alterstufen, auch Schülerinnen ab 14
Jahren , teilnehmen. Sie erhalten eine solide
Grundausbildung in moderner Selbstverteidigung (Ju-Jutsu). Es sind keine sporti. Voraussetzungen erforderlich!
Beginn:	Di., 24.09.96, 17.30-19.00 Uhr
Ort:	Köllertalhalle	Walpershofen
Gebühr: 10 Abende/ 75.- DM (55.-)
9786
Selbstverteidigung für Frauen (Fortg.)
Gerhard Becker
Kurs für Teilnehmerinnen, die einen Grundkurs absolviert haben, bzw. mit entsprechenden Vorkenntnissen (Judo, Karate u.ä.). Die
bisher erworbenen Fähigkeiten werden vertieft und das Repertoir an Abwehrtechniken
erweitert.
Beginn:	Di.,	24.09.96,	20.30-22.00 Uhr
Ort:	Köllertalhalle	Walpershofen
Gebühr: 10 Abende/ 75.- DM (55.-)
9787
Selbstverteidigung für Frauen
(vormittags)
Gerhard Becker
Text s. 9785
Beginn: Mi., 25.09.96, 10.30-12.00 Uhr
Ort:	Köllertalhalle Walpershofen
Gebühr: 10 Vormittage/ 75.- DM (55.-)
9788 "Denk Dich schlank!"
Jeane Geh-Zipfler
Sicher haben Sie schon viele Diäten mit mehr
oder weniger Erfolg gemacht und sind es jetzt
leid. Haben Sie schon einmal versucht, in die
Rolle eines Schlanken zu schlüpfen? Durch
mentales Training können Sie Ihre Einstellung und Ihr Verhalten zum Essen verändern.
In diesem Seminar haben Sie die Möglichkeit, den neuen Weg zum natürlichen Schlanksein zu erlernen.
Beginn: Mo., 23.09.96, 19.00-20.30 Uhr
Gebühr: 5 Abende/ 70.- DM (50.-)
Gesunde Ernährung / Kochen
9790
Kochen und Backen mit Vollwertkost (Anf.)
Anneliese Vieregge
Theoretische und praktische Einführung in
die Vollwertküche, die immer mehr überzeugte Anhänger findet. Sie erlernen die
schmackhafte Zubereitung der verschiedenen Getreidearten, das Backen von herzhaften Brotsorten, Kuchen u.ä. Lebensmittel werden am Abend gesondert berechnet.
Beginn:	Mi.,	25.09.96,	19.00-22.00	Uhr
Gebühr: 6 Abende/ 70.- DM (K)
9791
Kochen und Backen mit Vollwertkost
(Fortg.)
Anneliese Vieregge, Kursinhalt siehe 9790!
Beginn:	im Anschluß an Kurs 9790!
Tel. Anfrage
Gebühr: 6 Abende/ 70.- DM (K)[page 89]
Gesundheitsbildung
7421 Farbberatung, Modestyling, Make up
Ursula Hopf, Text siehe Kurs-Nr. 7420
Termin:	Mo., 30.09.96,18.00-20.15 Uhr
Ort:	Studio Hopf, Saaruferstr. 11
Gebühr: 3 Abende/ 80.- DM (plus 35.- DM)
7422 Farbberatung, Modestyling, Make up
Ursula Hopf, Text siehe Kurs-Nr. 7420
Beginn:	Mo., 02.12.96, 18.00-20.15 Uhr
Ort:	Studio Hopf, Saaruferstr. 11
Gebühr:	3 Abende/ 80.- DM (plus 35.- DM)
7423 Farbberatung, Modestyling, Make up
Ursula Hopf, Text siehe Kurs-Nr. 7420
Beginn:	Mo., 20.01.97, 18.00-20.15 Uhr
Ort:	Studio Hopf, Saaruferstr. 11
Gebühr:	3 Abende/ 80.- DM (plus 35.- DM)
7424 Mit Stil und Methode - Aufbauseminar zum Kurs: "Farbberatung, Modestyling, Make up" (kann aber auch unabhängig von diesem Kurs belegt werden)
Ursula Hopf
Attraktives Aussehen muß kein Zufall sein,
es bedeutet lediglich konsequente Pflege der
äußeren Erscheinung. Nicht nurdie richtigen,
zum Typ passenden Farben, sind für den
Erfolg jedes einzelnen maßgebend, auch die
Verbesserung des Kleidungsstils und darüber hinaus korrekte Umgangsformen tragen
zur Betonung der individuellen Persönlichkeit
bei. Nur wer in jeder Situation angemessen
aufzutreten weiß, strahlt Selbstsicherheit aus,
gewinnt Freunde und kann Menschen für sich
einnehmen. Lernen Sie in diesem Seminar,
Ihr Bewußtsein für Image und Outfit zu verbessern, denn "Stilvolles Auftreten ist die
Basis jeden Erfolges".
Termin: Sa., 14.12.96 09.00-18.00 Uhr
Ort:	Studio Hopf, Saaruferstr. 11
Gebühr: 80.- DM (Gebühr für Seminarunterlagen 15.- DM, sind direkt
an die Dozentin zu zahlen).
Schriftliche Anmeldung erforderlich, da
Teilnehmerbegrenzung.
7501 Vollwertküche - Theorie und Praxis
Marliese Pezold / G. Fries-Rodenbüsch
Der Kurs richtet sich sowohl an Anfänger als
auch an Fortgeschrittene. Wir machen einen
Streifzug durch die Vollwertküche mit Gemüse, Getreide, Kartoffeln usw. Unter anderem
bereiten wir Salate, Suppen, Frischkornbrei,
Hauptgerichte und Desserts; backen Brot u.
Brötchen aus frisch gemahlenem Getreide.
Vorbespr.: Mo., 23.09.96, 18.00 Uhr
Beginn: Mo., 30.09.96, 18.00-22.00 Uhr
Ort:	Weyersbergschule, Küche
Gebühr: 5 Kochabende/ 90.- DM (K)
7502 Vollwertig backen - süß und pikant
für Erwachsene
Judith Giese
Weihnachtsgebäck, Kuchen, Fladenbrot,
Knäcke u.V.m.
Vorbespr.: Di., 05.11.96, 18.00 Uhr
Beginn: Di.,12.11.96, 18.00-21.45 Uhr
Ort:	Küche,	Ostschule
Gebühr: 5 Backabende/ 90.- DM (K)
7503 Vollwertig backen für groß und klein
Backen für Kinder ab 5 Jahren in Begleitung eines Elternteils.
Judith Giese
Wir backen Süßes u. Pikantes, Ritterburg,
Weihnachtsgebäck, Brot, Brezel aus vollem
Getreide.
Vorbespr.: Fr., 08.11.96, 15.00 Uhr
Beginn: Fr., 15.11.96, 15.00-18.00 Uhr
Ort:	Küche, Ostschule
Gebühr: 5 Backtage/ DM 90.- (K)
7504 Salatvielfalt - knackig und gesund
Judith Giese
Was kann man für seinen Vitamin -und Ballaststoffhaushalt - gerade im Winter - machen? Salate aus gekeimten Getreiden und
Samen, qus Wintergemüse und Hülsenfrüchten, köstliche Dressings, Salate als Hauptmahlzeit, als Beilage oder als Büfett.
Vorbespr.: Di., 24.09.96, 19.00 Uhr
Beginn: Di., 01.10.96, 18.00-22.00 Uhr
Ort:	Ostschule, Küche
Gebühr: 2 Kochabende/ 40.- DM
7505 Grünkern - Hirse - Buchweizen
Judith Giese
Grünkern, Hirse und Buchweizen sind preisgünstig und können auch mal eine Fleischmahlzeit ersetzen. Der Kurs soll einen Einblick in die Einsatzmöglichkeiten der Körnerküche geben. Beispiele: Bratlinge, Salate,
Süßspeisen, Backen.
Vorbespr.: Di., 07.01.97, 19.00 Uhr
Beginn: Di., 14.01.97, 18.00-22.00 Uhr
Ort:	Ostschule,	Küche	(Eingang
über Schulhof links)
Gebühr: 2 Kochabende/ 40.- DM
Hinweis:
Aktiv bewegen - Gesund ernähren
Ein impulswochenende
siehe Seite 74 - Kurs-Nr. 7300
7506
Kochen für Anfänger Teil I
Martina Ruppenthal
In diesem Kurs werden Grundkenntnisse
vermittelt.
Vorbespr.: Mo., 04.11.96,18.00 Uhr
Beginn: Mo., 11.11.96, 18.00-22.00 Uhr
Ort:	Ostschule, Küche
Gebühr: 6 Kochabende/ 95.- DM
7507 Kochen für Anfänger Teil il
Martina Ruppenthal
Fortsetzungskurs für alle, die Teil I bereits
besucht haben.
Vorbespr.: Mo., 06.01.97, 18.00 Uhr
Beginn:	Mo.,	13.01.97,	18.00-22.00	Uhr
Ort:	Ostschule,	Küche
Gebühr: 4 Kochabende/ 80.- DM
7508
Französische Küche
Hildegard Welsch
Vorbespr.: Mi., 09.10.96, 18.00 Uhr
Beginn: Mi., 16.10.96, 18.00-22.000 Uhr
Ort:	Weyersbergschule, Küche
Gebühr: 4 Kochabende/ 80.- DM
7509 Kleine festliche Menüs für Frauen
und Männer (Anfänger und Fortgeschr.)
Marie-Luise Schüfer
Vorbespr.: Do., 26.09.96, 18.00 Uhr
Beginn: Do., 10.10.96, 18.00-22.00 Uhr
Ort:	Weyersbergschule, Küche
Gebühr: 5 Kochabende/ 90.- DM
7510
Käse einfach selbstgemacht
- und wissen, was drin ist
Tanja Brach.
Dieser Kurs will zeigen, wie man leicht, schnell
und problemlos aus nur 2-4 Litern Milch, auch
pasteurisiert, die wohlschmeckendsten Käsespezialitäten zum halben Preis selbst herstellen und reifen kann. Neben der Produktion
von Walnuß-, Knoblauch- und Kümmelkäse
werden auch wertvolle Tips für das Selbstreifen von Frisch- und Schnittkäse sowie von
Camembert gegeben.
Die Teilnehmer erhalten alle Rezepte der
hergestellten Käse. Unkostenbeitrag für die
Käseherstellung: 3.- DM.
Beginn: Mi., 06.11.96, 18.30-22.00 Uhr
Ort:	Ostschule,	Küche	(Eingang
über Schulhof links)
Gebühr: 2 Abende/ 40.- DM
Teilnehmerbegrenzung!
Kurse 7512 - 7514 finden in Jung s
Naturbackschule, Am Dichtberg 8,
66440 Blieskastel-Webenheim statt!
Voranmeldung, da Teilnehmerbegrenzung!
7512 Nudeln selbst gemacht !
Sie machen Bandnudeln mit Kräutern wie:
Basilikum und Estragon. Nudeltaschen mit
einer pikanten Quark-Spinatfüllung, und
Sie erfahren Wissenswertes über Nudeln.
Die Nudelteige werden aus Dinkel- und
Hartweizenvollkommehl hergestellt. Bitte
bringen Sie Bleche mit.
Termin:	Mi.,	09.10.96,18.15-21.00 Uhr
Gebühr:	30.-	DM
7513 Brotbackkurs
Sie backen Brot mit einem 3-stufen Roggensauerteig und Vollkornmehlen und
werden über die Herstellung, Wirkung und
das Erkennen eines Sauerteigbrotes informiert. Bitte einen Korb mitbringen.
Termin:	Mi.,	16.10.96,18.15-21.00 Uhr
Gebühr:	30.-	DM	(K)
7514
Weizenbrötchen und Epi selbst backen
Sie backen aus 100 % Weizenkornmehl
mit einem 1-stufen Weizensauerteig lokkere und geschmackvolle Brötchen. Bitte
Korb mitbringen.
Termin:	Mi.,	06.11.96,18.15-21.00 Uhr
Gebühr:	30.-	DM	(K)
Gesunde Ernährung
Kochen _____________________
Bei allen Koch - und Nähkursen unbedingt
schriftl.VoranmeldungzusätzlichzurÜberweisung der Kursgebühr erforderlich, da
begrenzte Teilnehmerzahl. Bei allen Kochkursen werden die Lebensmittelkosten
nach jedem Kursabend gesondert berechnet. Bitte bringen Sie Geschirrtücher mit.[page 90]
103
8899
Risiko - Wohlstandsleiden
Psychoneuroimmunologie
Dr. U. Warnke, Universität des Saarlandes
Die Psychoneuroimmunologie ist eine relativ neue Wissenschaftsdisziplin. Sie hat
erkannt, daß Immunzellen unseres Körpers nicht nur Nachrichten über unsere
akute Gefühlslage erhalten, sondern auch
die Aktivität und Effektivität bei der Bekämpfung von Krankheitserregern mit dem
Gehirn abstimmen. Auf dieser Erkenntnis
beruht ein völlig neues medizinisches Weltbild, das Selbstheilungskräfte und Selbststimulierung körpereigener "Drogen" gezielt mit Hilfe von Imagination und Konditionierung einsetzt.
Datum: Di., 14.01.97, 19.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule, Dudweiler
Gebühr: frei
8900
Die Krankheit der Zukunft? - CFS
(Chronic fatigue syndrom)
Dr. U. Warnke, Universität des Saarlandes
Jeder 3. Deutsche klagt inzwischen über
Erschöpfung und Antriebslosigkeit (burn
out). Bei jedem 100. ist das CFS bereits
diagnostizierbar. Betroffen sind vor allem
junge Menschen zwischen 20 und 40 Jahren. Die Schulmedizin ist ratlos. Die Folgen
sind gravierend: z.B. Konzentrations - und
Gedächtnisverlust, Depression, Hals - Gelenk - und Muskelschmerzen sowie immer
wieder rapider Leistungsabfall. Ursachen,
Wirkungsmechanismen, Symptome und
Folgen des Syndroms werden dargestellt
und Schutzmaßnahmen erklärt.
Datum: Di., 10.12.96, 19.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule Dudweiler
Gebühr: frei
8901
Wirbelsäulenaufbau - statt "Einrenken" !
Peter Munch D.C., Heilpraktiker
Doctor of Chiropractic, Palmer College of
Chiropractic, Davenport / USA
Der Vortrag bietet eine Einführung in die
international anerkannte Behandlungsmethode der Chiropraktik, die auf den Kenntnissen
beruht, daß das Nervensystem alle körperlichen Funktionen koordiniert und kontrolliert.
Unter Verzicht auf das bekannte "Einrenken"
setzt der Chiropraktiker gezielt an den betroffenen Stellen Methoden und Handgriffe ein,
die es ermöglichen, Blockierungen und Verschiebungen in der LWS / BWS / HWS
schrittweise zu beseitigen, so daß die natürlichen Heilkräfte des Körpers aktiviert werden
und eine Regeneration der verletzten Teile
der WS stattfinden kann, so daß das Nervensystem seine normalen Aufgaben wieder wahrnehmen kann. Ferner werden auch alle anderen Gelenke des Körpers behandelt.
Termin:	Di., 8.10.96, 19.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule,	Dudweiler
Gebühr: frei
8902
"Was leistet die Naturheilkunde - alte und
neue Naturheilverfahren unter der Lupe"
Steffen Jung, Heilpraktiker
In Zusammenarbeit mit dem Kneipp-Verein,
Dudweiler
Die Abkehr von der Schulmedizin mit ihren
invasiven Techniken und deren Nebenwirkungen ist offenkundig - die Naturheilkunde
boomt in einem Maße, daß der Markt für den
Patienten nicht mehr überschaubar ist:
es stellen sich zahllose Fragen , wie z.B.:
1. Welches Verfahren ist wann effektiv?
2. Wo liegen seine Möglichkeiten u. Grenzen?
3. Wie / Wo kann ich mich über das Verfahren
meiner Wahl informieren? usw.
Der Vortrag versucht, anhand von diversen
ausgewählten Therapien einen "Markteinblick"
zu gewähren. Es werden folgende Verfahren
angesprochen:
1. Aromatherapie
2. Aschner Methoden (Aderlaß, Blutegel,
Schröpfen usw.)
3. Blütentherapie nach Dr. Bach
4. Chiropraktik
5. Klassische Homöopathie nach Hahnemann
Termin:	Mi., 06.11.96 und 13.11.96
jeweils 19.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule,	Dudweiler
Gebühr: frei
8903
Heilfasten
Dr.med.Winfried Maas
In Zusammenarbeit mit dem Kneipp-Verein,
Dudweiler
Heilfasten dient der Entschlackung des
Stoffwechsels.Es ist nicht nur Voraussetzung
zur erfolgreichen Behandlung zahlreicher
Stoffwechsel - oder rheumatischer Erkrankungen, sondern auch eine Möglichkeit, Vitalität und Lebensgenuß zu steigern.
Termin:	Mo., 09.12.96, 18.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule,	Dudweiler
Gebühr: frei
8904
Verstopfung - auch Ihr Problem?
Judith Giese, Dipl.-Oecotrophologin
Man spricht nicht gerne darüber - leidet aber
darunter. Die Werbung verspricht mit Abführmitteln eine schonende Lösung. Langfristig
wird die Situation nur schlimmer und massive
Nebenwirkungen können auftreten. Viele Möglichkeiten gibt es, seinen Darm auf natürliche
Art in Schwung zu bringen.
Termin:	Mi., 06.11.96, 19.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule	Dudweiler
Gebühr frei
Fernöstliche Gesundheitslehren
8905
QiGong
Carmen Jochem, Dipl.-Sportlehrerin
Das Qigong ist aus der Chinesischen Heilgymnastik entstanden und dadurch für die
Gesunderhaltung des Körpers von großer
Bedeutung. In Einklang mit dem Atem und
den natürlichen Bewegungsmöglichkeiten
werden einfache Übungen ausgeführt. Qi ist
die Ursprungskraft, die Lebenskraft. Diese
"fließende Energie" soll angeregt werden und
zu innerer Harmonie und Wohlbefinden führen. Bitte bequeme Kleidung und eine Wolldecke mitbringen.
Beginn:	Di.,	24.09.96,	18.00-19.30	Uhr
Ort:	Albert-Schweitzer-Schule/Aula
Gebühr: 14 Termine/140.-DM (K)
8906
Taijiquan
Carmen Jochem, Dipl.-Sportlehrerin
Dieser Kurs richtet sich an Menschen, die
Vorerfahrungen in QiGong oderTaiji gemacht
haben. Es wird die Taiji-Form nach ChengMan-Ching gelehrt. Dennoch geht es nicht
nur um die äußere Form, sondern den eigenen Energiefluß spüren und eine innerliche
Harmonie erreichen mit Hilfe der 37 Stellungen ist Ziel dieses Kurses. Im Grundkurs
werden die ersten 17 Stellungen vermittelt.
Diese allein können als abgeschlossene Form
geübt werden. Bei weiterem Interesse wird
ein Folgekurs angeboten.
Beginn:	Di., 24.09.96, 19.30-21.00 Uhr
Ort:	Albert-Schweitzer-Schule/Aula
Gebühr: 14 Termine/140.- DM (K)
8907 Vortrag: Ayurveda - Heil- und
Ernährungsweise
Dagmar Kilburg
Der Ayurved gilt als eines der ältesten Naturheilsysteme der Welt. Es ist ein ganzheitlicher
Ansatz, der zum einen die Einzigartigkeit eines jeden Menschen und folglich seine individuelle Konstitution berücksichtigt, zum anderen aber auch alle Aspekte des Lebens, die
unsere Gesundheit (bzw. Krankheit) beeinflussen, z.B. Ernährung, Atmung, Lebensweise, seelische und soziale Faktoren, Alter,
Jahreszeiten, ayurvedische Präparate. Der
Schwerpunkt des Ayurved liegt dabei auf
einem Vorbeugeprogramm, um die Gesundheit zu stärken. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) unterstützt den ayurvedischen
Ansatz wegen seiner Natürlichkeit und seiner
leichten Anwendbarkeit.
Termin:	Mo., 14.10.96, 19.30 Uhr
Ort:	Gesamtschule, Dudweiler
Gebühr: frei
Yoga/Atemtechnik
8908 Yoga-Eine Reise nach innen
Ingeborg Scheiber
Richtig wohl fühlt sich jeder Mensch immer
dann, wenn Körper und Geist in harmonischer
Beziehung zueinander stehen. Yoga ist ein
Weg der Entspannung u. Selbstfindung. Das
Körperbewußtsein wird geschult, um unseren
Organismus von Anspannung und Unruhe
auf Gelassenheit und Ruhe umzuschalten.
Zur Beachtung:Zwei Stunden vor der YogaStunde sollte keine schwere Nahrung zu sich
genommen werden. Wolldecke oder Unterlage, Wollsocken mitbringen.
Beginn:	Mi., 25.09.96, 16.30-17.30 Uhr
Ort:	Albert-Schweitzer-Schule
Gebühr: 14 Nachmittage/ 70.- DM (K)
8909 Yoga-Eine Reise nach innen
Ingeborg Scheiber
Text s.o.
Beginn:	Mi., 25.09.96, 17.40-18.40 Uhr
Ort:	Albert-Schweitzer-Schule
Gebühr: 14 Nachmittage/ 70.- DM (K)
8910 Yoga-Eine Reise nach innen
Ingeborg Scheiber
Text s.o.
Beginn: 25.09.96,19.00-20.00 Uhr
Ort:	Albert-Schweitzer-Schule
Gebühr: 14 Abende/70.- DM (K)[page 91]
Gesundheitsbildung	75
7303 Bauch - Beine - Po
Claudia Thiel
In diesem Kurs wollen wir durch Dehnungsund Straffungsübungen den sogenannten
“Problemzonen”, wie Bauch, Po, Hüften und
Oberschenkel gezielt zu Leibe rücken. Diese
Gymnastik ist sowohl für sportliche als auch
für sportlich kaum trainierte Interessenten
der geeignete Weg, im wahrsten Sinne des
Wortes “in Form” zu kommen bzw. in Form zu
bleiben. Bitte Matten mitbringen.
Beginn: Mo., 23.09.96, 19.00-20.00 Uhr
Ort: Rotenbergschule, Gymnastikhalle
Gebühr: 14 Abende/ 80.- DM________________
Diese Kurse sind auch für Männer geeignet!
7304 Bauch - Beine - Po
Marion Mildenberger, Text s. Kurs-Nr. 7303
Beginn: Mo., 23.09.96, 18.00-19.00 Uhr
Ort:	Sonderschule	G, Moselstraße
Gebühr: 14 Abende/ 80.- DM
Bitte Matten mitbringen.__________________
7305 Bauch - Beine - Po
Tanja Arbeth, Text siehe Kurs-Nr. 7303
Beginn: Do., 26.09.96, 18.00-19.00 Uhr
Ort:	Sonderschule	G, Moselstraße
Gebühr: 14 Abende/ 80.- DM
Bitte Matten mitbringen. _________________
7306 Bauch - Beine - Po
Anja Herrig, Text siehe Kurs-Nr. 7303
Beginn: Do., 26.09.96, 20.00-21.00 Uhr
Ort: Gymn. am Rotenbühl, Gymnastikhalle
Gebühr: 14 Abende/80.-DM__________________
7307 Fit und in Form für Frauen und Männer
Anja Herrig, Text s. Kurs-Nr. 7301
Beginn:	Do.,	26.09.96,19.00-20.00 Uhr
Ort: Gymn. am Rotenbühl, Gymnastikhalle
Gebühr: 14 Abende/ 80.- DM________________
7308 Power Body für Frauen und Männer
Margit Schumacher
Kondition, Fitness, Stretching für den ganzen
Körper mit Musik.
Beginn: Mo., 23.09.96, 17.00-18.00 Uhr
Ort:	Rodenhofschule,	Turnhalle
Gebühr: 14 Abende/ 80.- DM
7309 Body Forming
Margit Schumacher, Text s.Kurs-Nr. 7310
Beginn: Mo., 23.09.96, 18.15-19.15 Uhr
Ort: Gymnastikhalle, Realsch. Ludwigspark
Gebühr: 14 Abende/ 80.- DM
7310 Body Forming
Margit Schumacher
Intensive Übungen zur Straffung d. Bauch-, Beine-, Po- und Brustmuskulatur. Zur Erhöhung des
Widerstandes wird mit Gummibändern trainiert.
Beginn: Mi., 25.09.96, 17.30-18.30 Uhr
Ort: Gymnasium Am Schloß, Turnhalle
Gebühr: 14 Abende/ 80.- DM _______________
7311 Body Forming
Margit Schumacher, Text s. 7310
Beginn:	Mi.,	25.09.96,	18.30-19.30 Uhr ’
Ort: Gymnasium am Schloß, Turnhalle
Gebühr: 14 Abende/ 80.- DM________________
7312 Callanetics
Daniela Krämer
Die sanfte Power für die Tiefenmuskulatur
der Problemzonen.
Beginn: Do., 26.09.96, 18.00-19.00 Uhr
Ort: Gymnasium am Schloß, Turnhalle
Gebühr: 14 Abende/ 80.- DM
Bitte Matte oder Decke mitbringen.
7313 Stretching und Forming
Daniela Krämer
Nach einem anfänglichen Aufwärmprogramm,
das auf kontinuierliche Leistungssteigerung
abzielt, wollen wir unseren Körper von Kopf
bis Fuß dehnen (Stretching). Im anschließenden Formingteil geht es den "Problemzonen" an den Kragen: insbesondere Bauch-,
Oberschenkel-, Po- und Hüftmuskulatur werden gezielt trainiert und gestrafft. Im Abschlußteil belohnen wir uns mit Entspannungs-u. Atemübungen zu Musik oder mit
einer Massage. Bitte Matte oder Decke
mitbringen.
Beginn: Do., 26.09.96, 20.00-21.00 Uhr
Ort:	Gymn.	am	Schloß,	Turnhalle
Gebühr: 14 Abende/ 80.- DM
Teilnehmerbegrenzung
7314 Funktionelle Gymnastik und Fitneß
Christian Wilhelm
Beginn: Do., 10.10.96, 19.00-20.00 Uhr
Ort:	Turnhalle,	Ostschule
Gebühr: 14 Abende/ 85.- DM
7315 Fitneß
Nurettin Berber
Fitneßtraining und Gymnastik für Frauen und
Männer.
Beginn: Di., 24.09.96, 18.00-19.00 Uhr
Ort:	Gymnastikhalle Schmollerstr.
Gebühr: 14 Abende/ 80.- DM
7316 Ski und Fitneß
Klaus Schmitz
Ski- und Fitneßtraining
Beginn: Mo., 23.09.96, 18.00-19.00 Uhr
Ort:	Gymn. am Schloß,Turnhalle
Gebühr: 14 Abende/ 80.- DM
7317 Venen-Walking am Vormittag
Margrit Schröder
Richtige Pflege und regelmäßige Kräftigung
der Beinvenen z.B. durch Venen-Walking,
sind die beste Vorbeugung gegen Krampfadern u. Folgekrankheiten einer Venenschwäche. Bevor wir loswalken, beginnen wir mit
einem Aufwärmteil u. Dehnübungen. Während des Walking kontrollieren wir die Pulsfrequenz, um Ihren Organismus optimal zu
belasten u. einen günstigen Trainingseffekt
zu erzielen.
Vorbespr.: Di., 24.09.96, 10.00 Uhr
Beginn: Di., 01.10.96,10.00-11.30 Uhr
1. Treffpunkt: Altes Rathaus
am Schloßplatz
Gebühr: 7 Termine/ 80.- DM (K)
7318
Gymnastik für übergewichtige Frauen
Margrit Schröder
Bewegung gehört zu den wichtigen Dingen
des menschlichen Lebens. Durch sie wird
das geistige und körperliche Wohlbefinden
gefördert.Gerade übergewichtige Frauen trauen sich nur noch wenig zu, nehmen kaum
noch sportliche Aktivitäten für sich in Anspruch. Es beginnt eine bewegungslose Zeit.
Dieser Kurs bietet die Möglichkeit, sich selbst
etwas Gutes zu tun:Gymnastik unter Gleichgesinnten. Das Programm richtet sich nach
den Bedürfnissen und Interessen der Teilnehmerinnen. Es werden die Ausdauer sowie
die Beweglichkeit geschult.
Beginn: Mo., 30.09.96, 20.00-21.00 Uhr
Ort:	Gymnastikhalle	Eschbergschule
Gebühr: 14 Termine/ 80.- DM
Bitte Matte oder Decke mitbringen.
7319 Wassergymnastik für Frauen
Jutta Munz
In dieser Stunde werden Bewegung, Spiel
und Spaß im Wasser vermittelt. Auch für
Nichtschwimmer oder schlechtere Schwimmer geeignet. Dabei sollen die Massagewirkung des Wassers und die Verminderung des
Körpergewichtes optimal ausgenutzt werden.
Beginn: Mo., 23.09.96, 18.30-19.30 Uhr
Ort:	Lehrschwimmbecken	Schule
Bischmisheim
Gebühr: 14 Termine/ 80.- DM
Haltungs- und Wirbelsäulengymnastik
7320
Haltungs- und Wirbelsäulengymnastik
Marion Mildenberger
Aufbauend auf einer allgemeinen rhythmischen Ganzkörpergymnastik legt dieser Kurs
einen Schwerpunkt auf eine gezielte Funktionsgymnastik zur Beseitigung muskulärer
Dysbalancen, d.h., Dehnung verkürzter und
Kräftigung zu schwacher Muskelgruppen im
Halswirbelsäulen- und Schulterbereich sowie
der gesamten Wirbelsäulen-, Bein- und Armmuskulatur. Meditative Entspannungsübungen zu Musik, Atemgymnastik und muskuläres Tiefentraining stehen am Ende einer
Übungseinheit.
Beginn: Mo., 23.09.96, 19.00-20.00 Uhr
Ort:	Gymnastikhalle	Sonderschule G., Moselstraße
Gebühr: 14 Abende/ 80.- (K) (A)
Teilnehmerbegrenzung (18)
Bitte Decke oder Matte als Unterlage und
ein Handtuch mitbringen.
7321
Haltungs- und Wirbelsäulengymnastik
Frank Will
Beginn: Mo., 23.09.96, 17.00-18.00 Uhr
Ort:	Realschule Bruchwiese,
Gymnastikhalle
Gebühr: 14 Abende/ 80.- DM (K) (A)
Heilpraktiker
Ausbildung mit dem anderen Konzept!
• neue Kursbeginne: 05.11.1996/29.04.1997
• effektive Vorbereitung auf die Heilpraktikerprüfung
• individuell planbare Fachausbildung
• laufend Seminare zum Kennenlernen
für alle Interessierten
• Psychotherapeutenausbildung
• Lymphdrainage und Ödemtherapie
Fachbereiche:
Aura Soma, Shiatsu,
Fußrcflexzonenmassage
Lymphdrainage	.
Irisdiagnose	1	^yy!
Chiropraktik	r
cf Jo*'"'1" THALAMUS
' 'J	SCHULEN	FÜR	GANZHEITLICHE
HEILKUNDE • HEILPRAKTIKERSCHULEN
Saarbrücker Str. 27-29 b • 66292 Rlegelsberfl • Tel. 0 68 06 - 44 06 75[page 92]
56
EDV / INFORMATIK - PROGRAMMIERUNG, NETZE
PROGRAMMIERSPRACHEN
4401 Programmierkurs
Visual Basic - Kompaktkurs
mit Abschlußprüfung
Markus Weller
Kursinhalt: Grundelemente von Visual Basic: Benutzeroberfläche, Funktionsumfang, Erstellung
einfacher Anwendungen (Benutzeroberfläche
entwerfen, Eigenschaften festlegen, Code schreiben und testen), Programmieren mit Ereignissen
und Objekten, Datenbankkonzept.
Beginn:	Mo., 23.9.96,18.00 - 21.00 Uhr
Ort:	Inst,	für EDV-Schulung, Talstr. 8-10
Gebühr:	14 Abende / 54 U.-Std.
355,- DM inkl. Prüfungsgebühr
4831 Visual Basic (Bildungsurlaub / Vollzeit)
Markus Weller
Einführung in die Grundlagen der Programmierung mit Visual Basic unter der Benutzeroberfläche MS-WINDOWS.
Beginn: Mo., 11.11. - Fr., 15.11.96,8.30-14.45 Uhr
Ort: Inst, für EDV-Schulung, Talstraße 8-10
Gebühr: 5 Tage / 35 U.-Std., 305.- DM
4832 Programmierkurs C / C++ Grundkurs
(Vollzeit/Freistellg. z. WB./Bildungsurlaub)
Markus Weller
Kursinhalt: Grundelemente der Sprache C:
Datenstrukturen, Variablendeklaration, Kontrollstrukturen, Funktionen, Dateien und Streams,
einfache Algorithmen.
Beginn: Mo.,18.11. - Fr., 22.11.96, 8.30-14.45 Uhr
Ort:	Inst. f. EDV-Schulung
Talstraße 8-10
Gebühr:	5 Tage / 35 U.-Std., 305.-DM
4933 Programmierkurs C / C++ Aufbaukurs
(Vollzeit/Freistellg.z.WB./Bildungsurlaub)
Markus Weller
Voraussetzungen: C-Grundkurs
Kursinhalt:
Komplexere Datenstrukturen (Listen und Bäume),
objektorientierte Programmierung
Beginn: Mo., 13.1. - Fr., 17.1.97,8.30-14.45 Uhr
Ort:	Inst. f. EDV-Schulung
Talstraße 8-10
Gebühr:	5 Tage / 35 U.-Std., 305.- DM
Programmiersprachen
EDV-Firmenschulungen
und für andere geschlossene Teilnehmergruppen als Inhouse-Seminare oder in
unseren Schulungsräumen
Beratung und Information:
Jan Schluckebier, Tel. 0681/506-431
4934 C++ unter WINDOWS
(Vollzeit/Freistellg.z.WB./Bildungsurlaub)
Markus Weller
Vorauss.: C-Grundkurs, C++-Kenntnisse
Kursinhalt: Grundlagen der Windows-Programmierung, Einbindung von Ressourcen, Einsatz
von Klassenbibliotheken
Beginn:	Mo., 27.1.97 - Fr., 31.1.97,
täglich 8.30-14.45 Uhr
Ort:	Inst. f. EDV-Schulung, Talstraße 8-10
Gebühr:	5 Tage / 35 U.-Std., 315.-DM
BETRIEBSSYSTEME /NETZWERKE
4827 UNIX-Einführungskurs
(Vollzeit/Freistellg. z. WB./Bildungsurlaub)
Ulrich Weis
Kursinhalt: UNIX-Dateisystem (Dateien und
Kataloge), Kopieren, Löschen, Anzeigen und
Umbenennen von Dateien; weitere einfache
Befehle (Is, wc, echo, who, login, passwd,...);
Pipelines und Filter, Kommunikationsbefehle,
Systemabfragen und Prozeßverwaltung; Ein/Ausgabe von/auf externe(n) Datenträger(n),
Editoren unter UNIX, SHELL-Variablen,
SHELL-Prozeduren etc.
Beginn: Mo.,25.11 .-Fr.,29.11.96,8.30-14.45 Uhr
Ort:	Inst, für EDV-Schulung,
Talstraße 8-10
Gebühr:	35 U.-Std., 295.- DM
4828A UNIX-Aufbaukurs
(Vollzeit/Freistellg.z.WB./Bildungsurlaub)
Ulrich Weis
Kursinhalt: Pipelining, Redirection, Job
Control, Konfiguration, X-Windows, X-Applikationen, Arbeiten im Netzwerk.
Beginn:	Mo., 16.12.-20.12.96,8.30-14.45 Uhr
Ort: Inst, für EDV-Schulung, Talstraße 8-10
Gebühr:	35 U.-Std., 305.- DM
4501 Netzwerke mit TCP/IP - Grundkurs
Wochenendkurs
Wolfgang Huwig / Markus Bolz
Voraussetzungen: Grundkurs UNIX, elementare Englischkenntnisse wünschenswert
Kursinhalt: Planung, Aufbau und Verwaltung
von Netzwerken mit TCP/IP, dem weltweit
meistverbreiteten Netzwerkprotokoll. Anbindung von Rechnern mit anderen Betriebssystemen, praktische Übungen unter LINUX bzw.
DOS und Windows 95. Einsatz von SAMBA.
Beginn:	Fr., 31.1. u. 7.2.97
jew. 18.00-21.00 Uhr, sowie
Sa., 1.2. u. 8.2.96,
jew. 9.00 bis 16.00
Ort:	Inst. f. EDV-Schulung,
Talstraße 8-10
Gebühr:	24 U.-Std., 205.- DM
4831A Novell-Netware 3.12-Systemverwalterkurs(Vollzeit/Freistellg.z.WBJBildungsurlaub)
Markus Weller
Kursinhalt: Netzwerkverwaltung unter Novell;
Grundlagen der Netztopologie und konfiguration, Vergabe und Kontrolle von Zugriffsrechten auf Daten und Ressourcen im
Netz, Installation und Konfiguration von Servern
und Workstations, Drucken im Netz
Beginn:	Mo., 9.12.-Fr., 13.12.96
jeweils 8.30-14.45 Uhr
Ort:	Inst. f. EDV-Schulung,
Talstraße 8-10
Gebühr:	35 U.-Std., 345.- DM
4825 Novell-Netware 4.1/Systemverwalterkurs (Vollzeit/Freistellg. z. WB./Bildungsurlaub)
Christian Himbert
Voraussetzungen: Grundkenntnisse Netware
3.x
Kursinhalt: wie 4831 - Netware 4.1, Inst, und
Konf. der NDS
Beginn:	Mo., 25.11.-Fr., 29.11.%,
jeweils 8.30-14.45 Uhr
Ort:	Inst. f. EDV-Schulung,
Talstraße 8-10
Gebühr:	35 U.-Std., 385.- DM
4925 Novell-Netware 4.1/Systemverwalterkurs (Vollzeit/ Freistellg. z. WB./Bildungsurlaub)
Markus Weller
Voraussetzungen:
Grundkenntnisse Netware 3.x
Kursinhalt: wie4831 -aber unter Novell Netware
4.1 und mit Installation und Konfiguration der
NDS
Beginn:	Mo., 10.03.-Fr., 14.03.97,
jeweils 8.30-14.45 Uhr
Ort:	Inst. f. EDV-Schulung,
Talstraße 8-10
Gebühr:	35 U.-Std., 385.- DM
Netze,
Systeme
wm		WÊÊÊÊÈ
		
Bildungsurlaubskurse im Bereich der
"Beruflichen Weiterbildung"
nur mit persönlicher Anmeldung oder per
FAX bei der VHS, Altes Rathaus, Zi. 32!
Beantragung beim Arbeitgeber spätestens
6 Wochen vor Beginn der Maßnahme!
Abmeldung spätestens 2 Wochen vor
Beginn der Maßnahme!
4502 Novell-Netware 3.12
Systemverwalterkurs - Abendkurs
Christian Himbert
Kursinhalt: wie 4831A
Beginn:	Do., 5.12.96
jew. 18.00-21.00 Uhr
Ort:	Inst. f. EDV-Schulung,
Talstraße 8-10
Gebühr:	32 U.-Std., 295.- DM
4503 Novell-Netware 4.1
Systemverwalterkurs - Wochenendkurs
Raimund Busch
Kursinhalt und Voraussetzungen: wie 4825
Beginn:	Fr., 4.10., 11.10. u. 18.10.96
jew. 18.00-21.00 Uhr, sowie
Sa., 5.10., 12.10. u. 19.10.96
jew. 9.00 bis 16.00
Ort:	Inst. f. EDV-Schulung,
Talstraße 8-10
Gebühr:	36 U.-Std., 325.- DM[page 93]
Volkshochschule in Kleinblittersdorf
113
Fremdsprachen
Kurs-Nr.	Kursbez.	Kursleiter	Beginn	Zeit	Tage	Gebühr
Englisch						
9430	Grundstufe I	Dr. Bruno von Lutz	Do., 26.09.96	19.30	15	90.- (70.-)
9431	Grundstufe II	Tanja Geminn	Mo., 23.09.96	18.00	15	90.- (70.-)
9432	Grundstufe III		Di., 24.09.96	18.30	15	90.- (70.-)
9433	Mittelstufe II	Tanja Geminn	Mo.,23.09.96	19.30	15	90.- (70.-)
9434	Mittelstufe II	Dr. Bruno von Lutz	Do., 26.09.96	18.00	15	90.- (70.-)
9435	Zertifikatsstufe II	Ulrike Fromm	Mi., 25.09.96	18.00	15	90.- (70.-)
9436	Zertifikatsstufe II	Beate Metzler	Do., 26.09.96	18.30	15	90.- (70.-)
9437	Konversation	Ulrike Fromm	Mi., 25.09.96	19.30	15	90.- (70.-)
Englisch am	Vormittag					
9438	Konversation	Gisela Irmscher-Schäfer	Do.,26.09,96	9.00	15	90.- (70.-)
9439	Konversation	Gisela Irmscher-Schäfer	Di., 24.09.96	9.00	15	90.- (70.-)
9440	Refresher Course	Gisela Irmscher-Schäfer	Di., 24.09.96	10.30	15	90.- (70.-)
Französisch						
9441	Grundstufe I	Sonja Kleinschmidt	Do., 26.09.96	18.30	15	90.- (70.-)
9442	Grundstufe II	Sonja Kleinschmidt	Mi., 25.09.96	18.00	15	90.- (70.-)
9443	Grundstufe III	M. Girard	Mo., 23.09.96	18.30	15	90.- (70.-)
9444	Mittelstufe III	Karin Dennemärker	Di., 24.09.96	18.00	15	90.- (70.-)
9445	Konversation	Petra Nickels	Mo., 23.09.96	18.30	15	90.- (70.-)
9446	Konversation	Sonja Kleinschmidt	Mi., 25.09.96	19.30	15	90.- (70.-)
Französisch	am Vormittag					
9447	Zertifikatsstufe I	Renate Dressel-Pfeiffer	Mi., 25.09.96	9.00	15	90.- (70.-)
9448	Konversation	Dörte G rondel	Fr., 27.09.96	9.00	15	90.- (70.-)
	Ort: Sitzungssaal des Ortsrates Bliesransbach					
9449	Zertifikatsst.lll	Renate Dressel-Pfeiffer	Mi., 25.09.96	10.45	15	90.- (70.-)
Spanisch		/				
9450	Grundstufe II	Marta Segui	Di., 24.09.96	18.00	15	90.- (70.-)
9451	Spanisch für Urlauber	Marta Segui	Di., 24.09.96	19.30	15	90.- (70.-)
Italienisch						
9452	Grundstufe I	Paolo Patanisi	Mo.,23.09.96	19.30	15	90.- (70.-)
9453	Grundstufe III	Paolo Patanisi	Mi., 25.09.96	19.30	15	90.- (70.-)
9405
Vortrag: Die neuen Seuchen unserer Zeit
BSE und AIDS
Prof. Dr. Dr. Hübers
Termin:	Mi.,	16.10.1996,	19.00	Uhr
9406
Verstopfung - auch Ihr Problem?
Judith Giese, Dipl.-Oecotroph.
Man spricht nicht gerne darüber - leidet aber
darunter. Die Werbung verspricht mit Abführmitteln eine schonende Lösung. Langfristig
wird die Situation nur schlimmer und massive
Nebenwirkungen können auftreten. Welche
Möglichkeiten gibt es, seinen Darm auf natürliche Art in Schwung zu bringen?
Termin:	Di.,	05.11.1996, 19.30 Uhr
9407
Studienfahrt
Kirchen, Burgen, Weinberge
Bernkastel-Kues und das Moseltal
Jürgen Bost/Sonja Colling-Bost
Das vielfach gewundene Moseltal zwischen
Trier und Koblenz zählt zu den von der Natur
besonders gesegneten Landstrichen. Zentrum des Fremdenverkehrs ist Bernkastel mit
seinen von herrlichen Fachwerkfassaden umringten Marktplatz, der als historisches Bauensemble weithin nicht seinesgleichen findet.
Der Stadtteil Kues auf dem linken Flußufer
zehrt mit wichtigen Denkmälern noch vom
Andenken des Nikolaus Cusanus. Der "größte Sohn des Mosellandes1' wurde hier als Kind
des Schiffers Krebs geboren und stiftete seiner Heimat das 1465 geweihte Hospital,
in dem reiche Kunstschätze aufbewahrt werden. Information und vorherige Anmeldung
unterTelefon 06805/4141 oder 0681/506 234
oder 506 102 ist erforderlich.
Termin:	Sa.,	21.09.1996
Abfahrt: 7.15 Uhr, Bahnhof
Kleinblittersdorf
7.30 Uhr, Schloßplatz Saarbrücken
Preis:	60.-	DM
9408 Vortrag
Geschichte des "Hanauer Ländles"
Rudi Pfeiffer
Dieser Vortrag dient zur Vorbereitung der
Exkursion am Samstag, 12.10.1996.
Termin:	Mo.,	07.10.96,	19.00	Uhr
9409 Exkursion ins "Hanauer Ländle"
Rudi Pfeiffer
Auf den Spuren der G rafen von Hanau-Lichtenberg. Neben dem "Krummen Elsaß" bietet
das nördliche Elsaß, weitab von überlaufenen
Touristengebieten eine Fülle von Sehenswürdigkeiten. Eine historisch, kunsthistorisch,
architektonisch und kulturell interessante
Region. Besucht werden u.a.: Burg Lichtenberg, Bouxwiller, Neuwiller, Surbourg.
Information und vorherige Anmeldung unter
Telefon 06805/4141 oder 0681/506 234 oder
506 102 ist erforderlich.
Termin:	Sa.,	12.10.1996
Abfahrt: 8.00 Uhr, Bahnhof
Kleinblittersdorf
8.10 Uhr, Dorfplatz
Auersmacher
BÜROTECHNIK
9455
Kurzschriftl/Il
Horst Eisenhuth
Anmeldung: Mi., 25.09.96,20.00-21.30 Uhr
Gebühr: 30 Abende/110.-DM (80.-)
9456
Maschinenschreiben I am PC
Horst Eisenhuth
Einüben des 10-Finger-Tastsystems am PC
(Blindschreiben am PC und an der Schreibmaschine) Einführung in die Textgestaltung
nach DIN 5008 (Einfügen, Korrigieren, Löschen, Zentrieren, usw.) an Computern, Einüben aller Funktionsarten derSchreibmaschinen.
Beginn:	Do.,	26.09.96,	18.30-20.00	Uhr
Gebühr: 15 Abende/ 95.- DM(75.-)
9457
Maschinenschreiben II
Horst Eisenhuth
Beginn: Mi., 25.09.96, 18.30-20.00 Uhr,
Gebühr: 15 Abende/ 70.- DM (50.-)
MATHEMATIK
9458
Mathematik für Realschüler
Vorbereitungskurs für den Realschulabschluß
Beginn: Di., 05.11.96, 16.30-17.00 Uhr
Gebühr: 15 Nachmittage/ 70.- DM[page 94]
TABELLENKALKULATION
Microsoft
ANERKANNTES
EDV-WEITERBILDUNGSZENTRUM
Einführung in MS-EXCEL 5.0
(Freistellung f. Weiterbildung/Bildungsurlaub)
Der Kurs führt ein in die Handhabung des integrierten Softwaresystems MS-EXCEL 5.0 unter der Benutzeroberfläche MS-WINDOWS 3.1
(darin Vorkenntnisse zwingend erforderlich!) Kursinhalte: Arbeitsmappenkonzept, Festlegung von
Arbeitsblatt- und Tabellenstrukturen; Datentypen; Arbeiten mit Bereichen; Formatierung und Ausdruck
von Arbeitsblättern; Funktionen und Formeln; Zelladressierungsarten; Erstellung und Ausdruck von
Grafiken; Arbeiten mit Datenbankfunktionen; einfache Makros.
Kurs Dozent	Termine	Zeit	Ort	Gebühr
4844 Stefanie Weller Mo., 23.9. - Fr., 27.9.96	8.30-14.45	Inst. f. EDV-Schulunq	305 DM
4845 Stefanie Weller Mo., 4.11. - Fr.. 8.11.96	8.30-14.45	Inst. f. EDV-Schulunq	305 DM
Abendkurs 4515 vai. EDV-Anwenderoaß. S. 58			
MS-EXCEL 95 unter Windows 95			
4842A Gerd Stenqel Mo., 25.11. - Fr., 29.11.96	8.30-14.45	Inst. f. EDV-Schulunq	315 DM
4941 Gerd Stengel Mo., 20.01. - Fr., 24.01.97	8.30-14.45	Inst. f. EDV-Schulung	325 DM
4942 Gerd Stengel Mo., 03.03. - Fr., 07.03.97	8.30-14.45	Inst. f. EDV-Schulung	325 DM
Excel-Aufbaukurs (gute Vorkenntnisse zwingend erforderlich!)			
Makros, VBA für EXCEL, Verknüpfung von Tabellen, Individuelle Benutzeroberflächen, Solver u.v.m.			
4525 Gerd Stengel Fr., 17.1. + Fr., 24.1.97 Wochenendkurs Sa., 18.1. + Sa., 25.1.97	18.00-21.00 9.00-16.00	Inst. f. EDV-Schulung Beri. Promenade 5	215 DM
4856A Stefanie Weller Mo., 2.12.-Fr., 6.12.96	8.30-14.45	Inst. f. EDV-Schulung	335 DM
Freistellung f. Weiterbildung/Bildungsurlaub		Talstraße 8-10	
DATENBANKSYSTEME
ÜIS-ACCESS-FOR-WINDOWS 2.0-EinfÜhrung (Freistellung f. Weiterbildung/Bildungsurlaub)
Bedienung des Datenbank-Management-Systems MS-ACCESS 2.0 unter der Benutzeroberfläche MSWindows 3.1: Erstellung, Pflege, Auswertung und Aufbereitung von Datenbeständen.__________________
4838A L. Kuhn______________Mo.,14.10.-Fr., 18.10.96	8.30-14.45	Inst,	f.	EDV-Schulung	305	DM
Abendkurs 4510 vgl. EDV-Anwenderpaß, S. 58____________________________________________________
MS-ACCESS 95 unter Windows 95______________________________________________________________
4936 L. Kuhn___________
4937 L. Kuhn___________
Mo., 13.01.-Fr.. 17.01.97	8.30-14.45	Inst,	f.	EDV-Schulung	325	DM
Mo.. 17.03.-Fr.. 21.03.97
8.30-14.45 Inst, f. EDV-Schulung 325 DM
MS-ACCESS-FOR-WINDOWS2.0-Programmierung
Einführung in die Programmierung mit ACCESS-Basic: Erstellung von Funktionen; Variablen, Datentypen und
Kontrollstrukturen;__________________________________________________
4528 Markus Weller
Wochenendkurs
Fr., 6.12. + Fr., 13.12.96
Sa., 7.12. + Sa., 14.12.96
18.00-21.00
9.00-16.00
Inst. f. EDV-Schulung
Berliner Promenade 5
215 DM
4840A Markus Weller	Mo.,	28.10.	-	Do.,	31.10.96	8.00-15.30	Altes	Rathaus	325DM
Freistellung f. Weiterblldung/Blldungsurlaub_________________(4	Tage!)______Raum 26_______________________
Kompakte Kurzeinführungen
am Wochenende
TEXTVERARBEITUNG
4535 Kurzeinführung
MS-WINWORD 6.0 / Wochenende
Sabine Pfundstein
Beginn:	Fr., 15.11. u. 22.11.96,18 - 21.00 Uhr
Sa., 16.11. u. 23.11.96,9-16.00 Uhr
Ort:	Inst. f. EDV-Schulung, Talstr. 8-10
Gebühr:	24 U.-Std., 205.- DM
4536 Kurzeinführung
Winword 7.0 [Windows 95] /
Wochenende
Thomas Hippchen
Beginn:	Fr., 6.12. u. 13.12.96,18-21.00 Uhr
Sa., 7.12. u. 14.12.96,9-16.00 Uhr
Ort:	Inst. f. EDV-Schulung, Talstr. 8-10
Gebühr:	24 U.-Std., 215.- DM
TABELLENKALKULATION
4537 Kurzeinführung
MS-EXCEL 5.0 / Wochenende
Thomas Hippchen
Beginn:	Fr., 8.11. u. 15.11.96,18-21.00 Uhr
Sa., 9.11. u. 16.11.96 , 9-16.00 Uhr
Ort:	Inst. f. EDV-Schulung, Talstr. 8-10
Gebühr:	24 U.-Std., 205.- DM
4538 Kurzeinführung
MS-EXCEL 95 unter Windows 95 /
Wochenende
Martin Weber
Beginn:	Fr., 31.1. u. 7.2.97,18- 21.00 Uhr
Sa., 1.2 u. 8.2.97,9-16.00 Uhr
Ort:	Inst. f. EDV-Schulung, Talstr. 8-10
Gebühr:	24 U.-Std., 215.- DM
DFÜ / MULTIMEDIA
4540 Datenfernübertragung für Einsteiger
Tilo Morgen
Hardwarevoraussetzungen (Modem, serielle
Schnittstelle, Telefonanschluß). Datenübertragungsstandards und Modemkonfiguration,
Terminalprogramme, Streifzug durch Saarbrücker Mailboxen; Btx-Grundlagen.
Beginn:	Fr., 8.11.96 ,18- 21.00 Uhr
Sa., 9.11.96, 9-16.00 Uhr
Ort:	Inst. f. EDV-Schulung, Talstr. 8-10
Gebühr:	12 U.-Std., 110.-DM
In Kooperation mit Internet Privat e.V.:
4866 DFU-Grundlagen und Internet
Freist, zur Weiterb./Bildungsurlaub
Christian Reisei u.a.
Hard- und Softwarevoraussetzungen vgl.
4544-46, Internet-Konzept, Demonstrationen,
Übungen zur Navigation im Internet,
Suchmaschinen und Anbieten von Informationen, Sicherheits- und Rechtsprobleme
Beginn:	Mo. 2.12.-Fr., 6.12.96,
tgl. 8.30-14.45 Uhr
Ort:	Inst. f. EDV-Schulung, Talstr. 8-10
Gebühr:	35 U.-Std., 375.- DM
max. 8 Teilnehmerinnen
4541
Datenfernübertragung für Einsteigerinnen
Jutta Volz
Inhalte wie 4540, jedoch nur für Frauen!
Beginn:	Fr., 29.11.96 ,18-21.00 Uhr
Sa., 30.11.96,9-16.00 Uhr
Ort:	Inst. f. EDV-Schulung, Talstr. 8-10
Gebühr:	12	U.-Std., 110.-DM ___________
In Kooperation mit Handshake e.V.:
4544 / 4545 / 4446 Einstieg ins Internet
Michael Botzet u.a.
Hard- und Softwarevoraussetzungen (Modem, serielle Schnittstelle, Telefonanschluß,
Softwareinstallation und -Konfiguration).
Internet-Konzept, Demonstration, Übungen
zurNavigation im Internet, Suchmaschinen...
4544:	Fr., 4.10.96. ,18-21.00 Uhr
	Sa., 5.10.96 , 9-16.00 Uhr
4545:	Fr., 20.12.96., 18- 21.00 Uhr
	Sa., 21.12.96,9-16.00 Uhr
4546:	Fr., 31.1.97., 18- 21.00 Uhr
	Sa., 1.2.97,9-16.00 Uhr
Ort:	Inst. f. EDV-Schulung, Talstr. 8-10
Gebühr:	jeweils 12 U.-Std., 115.- DM
4505
Video-Bearbeitung auf dem PC und Video
als MULTIMEDIA-Ressource
Jan Schluckebier / Dr. Manfred Schmidt
Schwerpunkt: Video-Anbindung, videofähige
Hardwarekomponenten, Video-Software.
Orientierungsseminar, kann nach Absprache
fortgesetzt werden.
Beginn: Fr., 7.2.,18-21.00, Sa., 8.2.96,9-16.00
Ort:	Inst.	f.	EDV-Schulung,	Talstr.	8-10
Gebühr:	12 U.-Std., 120.- DM
4967
MULTIMEDIA
Freist, z. Weiterbildung / Bildungsurlaub
Jan Schluckebier / Martin Weber u.a.
Soundkarten - Einbau, Konfiguration, AudioSoftware, Video-Anbindung, Video-Software,
Netz- und DFÜ-Komponenten im MultimediaBereich
Beginn: Mo., 3.2.-Fr., 7.2.97, jeweils 8.30-14.45 Uhr
Ort:	Inst. f. EDV-Schulung, Talstr. 8-10
Gebühr:	35 U.-Std., 365.- DM[page 95]
Inhaltsverzeichnis
Wichtige Hinweise - Anmeldung
Teilnahmebedingungen	3-4
Organisation, Leitung und Verwaltung der VHS	8
Übersichten Bildungsurlaub	9
Informationsveranstaltungen	10
Deutsch-Französisches Programm	12
Geschichte/Landeskunde	13
Geschichtswerkstatt	13
Ausstellungsfahrt Mannheim	13
Vorträge zur griechischen Antike	13
Ausstellungen Kreta / Völklinger Hütte	13
Industrielles Erbe im Saarland	14
Kunst und Kultur im "Dritten Reich"	14
Politik/Politische Jugendbildung	15
Aufarbeitung der Vergangenheit	15
Einwanderung und Integration	15
Mädchenkurse / Jungenkurse	16
Aktuelle Politik	16
Funkkolleg "Altern"	16
Ökologie	17
Rhetorik	17
Rhetorik-Bildungsurlaub	18
Psychologie siehe Bereich 7
Pädagogik/Elternbildung	19
Philosophie / Theologie	20
Vorträge / Vortragsreihen	20
Kreuzzüge und Judentum	20
Der Zölibat	20
Priesterweihe für Frauen ?	20
Nietzsche und der Nihilismus	20
Ideologien - Modelle der Welterklärung	20
Kursprogramm	20
Literatur	21
Forum Neue Literatur	21
Lesungen	21
Kursprogramm	21
Kunst	22
Expressionistische Landschaftsmalerei	22
Schlösser in Frankreich	22
Metz und Trier	22
Zeichnungen aus der Toskana	22
Henry Moore	22
Rebecca Horn	22
Giovanni Battista Tiepolo	22
Altägyptische Hieroglyphen	22
Das südliche Elsaß	22
Musik	23
Musikal.-Iiterar. Soirée: J. Haydn	23
Konzerte	23
Allgemeine Musiklehre	23
Musik und Theater	23
Gitarrenkurse	23
Gitarrenworkshops	24
Gitarrenseminar Flamenco	24
Konzertreise Paris	24
Wochenendkurse Gitarre	23-24
Collegium Instrumentorum	24
Einführung in Musikwerke	25
Bistrot Musique	25
Theater	25-26
Theatergruppe der VHS	25
Clowntheater	26
Film/Medien	26-27
Filmseminar	26
Filmreihe	26
VHS-Medienwerkstatt	27
Radio	27
Zweiter Bildungsweg	27
Hauptschulabschluß	27
Telekolleg	27
Lesen und Schreiben	27
Rechtschreibung und Grammatik	27
Fremdsprachen	28
Deutsch für	Aussiedler	28
Deutsch für	ausländische Arbeitnehmer	28
Deutsch als	Fremdsprache	28
Beratung und	Einstufung	28
Prüfungsangebote	28
Crashkurse, Kompaktsprachkurse	28-29
Grund-, Mittel-, Zertifikatsstufenkurse	29
Konversationskurse, Sonderkurse	29
Deutsch für den Beruf	30
Zentrale Mittel- und Oberstufenprüfungen / Vorbereitungskurse 30
Kurs- und Prüfungssystem Fremdsprachen	31
Englisch	32
Beratung und Einstufung	32
Grund- / Mittel- und Zertifikatsstufe	32
Englisch Kompaktkurse, Englisch für Touristen,	33
Refresher Courses, Conversation, Engl. Wochenende	33-34
Englisch für die berufl. Weiterqualifizierung	35-36
Zertifikatsprüfungen	35
English for Business, Business Objectives, Banking English,
International Business English	35
Fremdsprachenkorrespondenz	35
Cambridge Certificates	36
TOEFL	36
Englisch im Bildungsurlaub	36-37
Französisch	38
Beratung und Einstufung	38
Grund- / Mittel- / Zertifikatsstufe	38
Zertifikatsprüfung	39
Kompaktkurse, Aufbaukurse	39
Französisch f. Touristen	40
Veranstaltungen mit dt. u. frz. Teilnehmerinnen	40
Französisch für die berufl. Weiterqualifizierung	40-42
Fremdsprachenkorrespondenz, Französisch für den Beruf,
Français des affaires	39-40
Französisch im Bildungsurlaub	41-42
Fortsetzung des Inhaltsverzeichnisses auf der nächsten Seite[page 96]
Französisch
39
Französisch-Kompaktkurse
Grundstufe I und Grundstufe II
	Kurs	Kursleiter Beginn Zeit Ort
	3439 G I	S. Kleinschmidt Mo., 23.09.96 18.00-21.00 Wirtschaftsschulen
	3440 G I	S. Kleinschmidt Sa., 28.09.96 09.00-12.00 Altes Rathaus
	3441 G II	S. Krause-Wichmann Di., 24.09.96 18.00-21.00 Wirtschaftsschulen
	3442 G II	I. Bourgier Sa., 28.09.96 09.00-12.00 Altes Rathaus
	zweimal pro Woche je 4 U.-Std., Gebühr: 420,- DM (340,-) /120 U.-Std/30 Termine	
	Kurs	Kursleiter Beginn Zeit Ort
	3443 G I	E. Girard/S. Bauquel Di., 24.09.96 18.00-21.00 Wirtschaftsschulen und Fr., 27.09.96 17.00-20.00 • Altes Rathaus
Wochenendkurse - Cours de français	Kurs	Kursleiter an 3 Wochenenden jeweils Samstag/Sonntag
en fin de semaine	3444 G I	J.Oppermann-Poupon 16.11 ./17.11.96 - 30.11./01.12.96 - 07./08.12.96
Wollen Sie gerne in kurzer Zeit Französisch ler- nen? An drei Wochenenden können Sie Kennt- nisse der französischen Sprache erwerben. Die Kurse werden bei Bedarf im Januar fortgesetzt.	3445 M II	Ludwig Sauer/I. Bourgier 21.09./22.09.96 - 28.09./29.09.96 - 12./13.10.96
	Alle Kurse finden zu den angegebenen 6 Terminen im Alten Rathaus am Schloßplatz, samstags von 14.00 bis 18.00 und sonntags von 10.00 bis 13.00 Uhr statt. Die Kursgebühr beträgt 120,- DM / 27 U.Std. Voranmeldung erforderlich!	
Kleinaruppen-Kurs	einmal pro Woche je 2 U.-Std., Gebühr: 210,- DM / 30 U.-Std / 15 Termine	
Arbeiten Sie gern intensiv in einer Kleingruppe	Kurs	Kursleiterin Beginn Zeit Ort
mit 6 Teilnehmerinnen?	3446 M III Sylvie Lohro Di., 24.09.96 19.30 Altes Rathaus Zu diesem Kurs ist eine schriftliche Voranmeldung erforderlich !	
Vorbereitunaskurs Zertifikat	einmal pro Woche je 4 U.-Std., Gebühr: 105,- DM (85,-)/30 U.-Std / 8 Termine	
3447 I. Bourgier
Beginn:
Ende:
Fr., 27.09.96
Fr., 29.11.96
17.00-20.00 Uhr
17.00-18.30 Uhr
Altes Rathaus
Französisch-Zertifikatsprüfuna
Möchten Sie sich Ihre sprachlichen Fähigkeiten nicht auch offiziell bestätigen lassen? Das VHS-Zertifikat wird in den meisten Bundesländern auch im
Rahmen schulischer Abschlüsse offiziell anerkannt und findet in Wirtschaft und Verwaltung des In- und Auslandes Beachtung.
Nächster Prüfungstermin: Sa., 16. November 1996	Ort:	Altes	Rathaus	am Schloßplatz
Prüfungsgebühr:	125,- DM ( für Externe: 150,- DM)	Melden Sie sich bitte bis zum 28. September 1996 schriftlich an.
Französisch-Aufbaukurse	I
Lecture et grammaire
Cours de Perfectionnement
- Auffrischungskurse Sie haben vor einigen Jahren schon einmal zwei,
drei Jahre Französisch gelernt. Jetzt können Sie
im Verlauf von mehreren Semestern systematisch Ihre Grammatikkenntnisse und Ihren Wortschatz auffrischen, ergänzen, wiederholen und
vertiefen.
Auffrischungs-Kompakt-Kurs
Conversation
ln diesen Aufbaukursen steht das Sprechen im
Vordergrund. Zu Beginn der Kurse legen die
Kursleiter mit den Teilnehmern die Lehrmaterialien fest (exercises de vocabulaire, de
grammaire, petits textes, journaux, chansons,
enregistrements, actualités, poésie, théâtre).
Voraussetzung für die Conversationskurse: ca.
3 bis 4 Jahre Französischunterricht bzw.
Zertifikatsprüfung.
Con versations-Kompaktkurs
Kurs Kursleiter	Beginn	Zeit	Ort
3450 Marie-H. Feling	Mi., 25.09.96	09.00	Altes Rathaus
einmal pro Woche je 2 U.-Std., Gebühr: 105,- DM (85,-) / 30 U.-Std / 15 Termine Lehrbuch: Le Nouvel Espaces, Band 1, Hueber-Verlag			
Kurs Kursleiter	Beginn	Zeit	Ort
3451 1. Semester Isabelle Bourgier	Mo., 23.09.96	19.30	Wirtschaftsschulen
3452 2. Semester Ludwig Sauer	Di., 24.09.96	18.00	Wirtschaftsschulen
3453 2. Semester Josette Krämer	Mi., 25.09.96	16.30	Wirtschaftsschulen
Lehrbuch: Le Nouvel Espaces, Band II, Hueber-Verlag 3454 3. Semester Ludwig Sauer Mi., 25.09.96		19.30	Wirtschaftsschulen
Kurs Kursleiter an 3 Wochenenden jeweils Samstag/Sonntag Ort
Gebühr
3455 Sylvie Lorho 12./13.10.96 - 09./10.11.96 - 30.11701.12.96 Altes Rathaus 120.-DM
Dieser Kurs kann bei Bedarf im Januar fortgesetzt werden.
Der Kurs findet samstags von 14.00 bis 18.00 und sonntags von 10.00 bis 13.00 Uhr statt. Die
Kursgebühr beträgt 120,- DM / 27 U.Std. Voranmeldung erforderlich!
Kurs 3456	Kursleiter Beginn Zeit Niveau I J. Oppermann-Poupon		Ort Mo., 23.09.96	09.00	Altes Rathaus
3457	Niveau I	Myriam Hermanns	Fr., 27.09.96	10.30	Altes Rathaus
3458	Niveau II	Martine Kraft	Di., 24.09.96	18.00	Wirtschaftsschulen
3459	Niveau II	Karin Ditzler-Hürter	Di., 24.09.96	18.00	Wirtschaftsschulen
3460	Niveau II	Myriam Hermanns	Mi., 25.09.96	09.00	Altes Rathaus
3461	Niveau II	Marie-H. Feling	Do., 26.09.96	09.00	Altes Rathaus
3462	Niveau II	Myriam Hermanns	Fr., 27.09.96	09.00	Altes Rathaus
3463	Niveau III	Marie-Noelle Valencourt	Mo., 23.09.96	18.00	Wirtschaftsschulen
3464	Niveau III	Marie-H. Feling	Di., 24.09.96	09.00	Altes Rathaus
3465	Niveau III	Marie-Noelle Valencourt	Di., 24.09.96	19.30	Wirtschaftsschulen
3466	Niveau III	Myriam Hermanns	Mi., 25.09.96	10.30	Altes Rathaus
3467	Niveau III	Colette Mollard	Mi., 25.09.96	18.00	Wirtschaftsschulen
einmal pro Woche je 4 U.-Std., Gebühr: 210,- DM (170,-) / 60 U.-Std /15 Termine					
Kurs	Kursleiter Beginn Zeit				Ort
3468 .Niveau I Sylvie Lorho
Sa., 28.09.96 09.00-12.00 Uhr Altes Rathaus[page 97]
54
EDV / INFORMATIK - GRUNDLAGEN
			
Pädagogische Mitarbeiter	Gebäude/Büro	Sprechzeiten	Telefon
Jan Schluckebier	Altes Rathaus, Zi. 32A	Di. u. Do. 14.00-16.00 Uhr	(0681)506-431
Günter Straub	Talstraße 6-8, Zi. 26	Di.-Do. 14.00-16.00 Uhr	(0681)506-115
Sekretariat			
Martina Müller	Altes Rathaus, Zi. 32	Mo. - Fr., 9.00-12.00/13.00 -16.00 Uhr	(0681)506-487
Christine Schreiner	Altes Rathaus, Zi. 32	Mo.-Fr., 8.00-14.00	(0681)506-523
Infoveranstaltung:
Mi., 18.9.96,18.00-19.00 Uhr,
im neuen
Institut für EDV-Schulung
Schloßplatz, Talstraße 8-10
EDV-GRUNDLAGEN
<ursformen:
Abendkurs
1 X wöchentlich abends 4 U.-Std. 18-21.00 Uhr
Abendkurs intensiv
2 X wöchentlich abends je 4 U.-Std. 18-21.00 Uhr
Wochenendkurs
i.d.R. 2 Wochenenden Fr. 18-21.00 u. Sa. 9-16.00 Uhr
Bildungsurlaub
1 Woche Vollzeit tägl. von 8.00-14.30 Uhr________
wÆmmÆmm/Æmmmmfm	
Benutzeroberfläche Benutzeroberfläche WINDOWS 95 und MS-WINDOWS 3.1 Betriebssystem und Betriebssystem MS-DOS ODER MS-DOS	Saarländischer EDV- Anwenderpaß Baustein 1 : EDV-Grundlagen, MS-DOS- und MS- WINDOWS (3.1 ODER 95!!) Grundkurs integriert
Einführung in die EDV	
Einführung in die EDV
Der Kurs vermittelt theoretische Grundkenntnisse
Personalcomputers werden ebenso dargestellt und
Verarbeitung von Daten. Das ganze Spektrum von
veranschaulicht. Der Kurs versteht sich auch als
Weiterbildung. Voraussetzungen: keine
über Hardware und Software. Aufbau und Funktion der Zentraleinheit und der Peripherie des
transparent gemacht wie Verfahren der physischen und logischen Erfassung, Speicherung und
System-, Entwicklungs- und Anwendersoftware wird an theoretischen und praktischen Beispielen
allgemeines Orientierungsangebot zur Planung einer individuellen und bedarfsorientierten EDVKurs- Nr.	Kursbezeichnung	Kursleiter	Beginn Zeit Ort U.-Std./Termine Tage		Gebühr (erm.)
4301	EDV-Grundlagen	Erich Keßler	Mo., 23.9.96 18.00-21.00 KBBZ Stengelstr., 302	24/6	125.-DM (95.-)
4302	EDV-Grundlagen	Erich Keßler	Di., 24.9.96 18.00-21.00 KBBZ Stengelstr., 302	24/6	125.-DM (95.-)
4311	EDV-Grundlagen (Wochenendkurs)	Thomas Leitges	Fr., 27.9. u. 4.10.96 18.00-21.00 Institut für EDV-Schulung Sa., 28.9. u. 5.10.96 9.00-16.00 Talstraße 8-10, Raum 1	24/4	145.- DM (100.-)
4312	EDV-Grundlagen (Wochenendkurs)	Thomas Leitges	Fr., 8.11. u. 15.11.96 18.00-21.00 Institut für EDV-Schulung Sa., 9.11. u. 16.11.96 9.00-16.0 Talstraße 8-10, Raum 1	24/4	145.- DM (100.-)
4315	EDV-Grundlagen - von Frauen für Frauen -	Nicole Mathis	Mi., 25.9.96 18.00-21.00 KBBZ Stengelstr., 302	24/6	125.- DM (95.-)
Windows 3.1 - Einführung in die noch immer aktuelle Benutzeroberfläche (Programmanager, Zubehör-Programme, Systemsteuerung,
Dateimanager) mit Berücksichtigung der Betriebssystemgrundlagen (MS-DOS-Datei- und Verzeichniskonzept, Diskettenbehandlung, Kopierbefehle).
Voraussetzung: EDV-Grundlagen und gründliche Beratung (benötigen Sie Windows 3.1/3.11 oder Windows 95 ?) - Umfangreicher Skript in Kursgebühr enthalten.
4330	MS-Windows 3.1	Joachim Bost	Di., 24.9.96 18.00-21.00 KBBZ Stengelstr., 302	24/6	175.- DM (135.-)
4331	MS-Windows 3.1	Joachim Bost	Di., 26.11.96 18.00-21.00 KBBZ Stengelstr., 302	24/6	175.- DM (135.-)
4335	MS-Windows 3.1 - von Frauen für Frauen -	Nicole Mathis	Mi., 27.11.96 18.00-21.00 KBBZ Stengelstr., 302	24/6	175.- DM (135.-)
4336	MS-Windows 3.1 - Wochenendkurs -	Thomas Leitges	Fr., 11. u. 18.10.96 18.00-21.00 Institut für EDV-Schulung Sa., 12. u. 19.10.96 9.00-16.00 Talstraße 8-10, Raum 1	24/4	195.- DM (155.-)
4337	MS-Windows 3.1 - Wochenendkurs -	Thomas Leitges	Fr., 22.11. u. 29.11.96 18.00-21.00 Institut für EDV-Schulung Sa., 23.11. u. 30.11.96 9.00-16.00 Talstraße 8-10, Raum 1	24/4	195.- DM (155.-)
4338	MS-Windows 3.1 - Wochenendkurs -	Uli Weis	Fr., 17.1. u. 24.1.97 18.00-21.00 Institut für EDV-Schulung Sa., 18.1.. u. 25.1.97 9.00-16.00 Talstraße 8-10, Raum 1	24/4	205.- DM (155.-)
Integration behinderter Menschen in die Informationsgesellschaft:
EDV-Grundlagen und Übungen zu MS-Windows-Nutzungen (Teil I: erste Schritte am Computer/ohne Vorkenntnisse; Teil II: Fortetzung und Vertiefung
der EDV-Nutzung mit besonderen Programmen für Textverarbeitung und zeichnerisches Gestalten)
Rollstuhlgerechter Zugang zu Gebäude und Raum über Keplerstraße und den Schulhof!
4035	EDV-Grdlq.______________ Erich Keßler	Mi.. 25.9.96________15.30-17.30	KBBZ Stenqelstraße	15/5	45.-DM___________
4036	EDV und Kreativität	Erich Keßler	Mi., 13.11.96	15.30-17.30	KBBZ Stengelstraße	15/5	55.-DM
EDV-Anwenderpaß Baustein I: EDV-Grundlagen, MS-DOS und MS-WINDOWS 3.1 (vgl. auch 4350ff. Baustein I mit Windows 95)
Der Kurs vermittelt im ersten Teil theoretische Grundkenntnisse über Hardware und Software. Aufbau und Funktion der Zentraleinheit und der Peripherie
des Personalcomputers werden ebenso dargestellt und transparent gemacht wie Verfahren der physischen und logischen Erfassung, Speicherung und
Verarbeitung von Daten. Das ganze Spektrum von System-, Entwicklungs- und Anwendersoftware wird an theoretischen und praktischen Beispielen
veranschaulicht. Der zweite Teil des Kurses vermittelt eine Einführung in das PC-Betriebssystem MS-DOS: Handhabung von Tastatur und Datenträgern,
Dateikonzept, Pfad- und Verzeichnisstruktur, Kopierbefehle, einfache Batchdateien, Installationsbeispiele für Anwendersoftware. Der dritte Teil des Kurses
vermittelt den Einstieg in die Benutzeroberfläche MS-WINDOWS 3.1/3.11 unter besonderer Berücksichtigung der Programmteile Datei- und Taskmanager,
MS-WRITE und MS-PAINTBRUSH. Abschlußprüfung ist integrierter Kursbestandteil!____________________________________________________________________
4340	Einführung + DOS + WINDOWS Martin Weber Mo., 23.9.96 Kompaktkurs, 2 x wöchentlich/Baustein I Anwenderpaß u. Di., 24.9.96	18.00-21.00 KBBZ Haiberg	54/14 295.-DM (235.-) inkl. Prf. inkl. Prf. - Geb.
4341	Einführung + DOS + WINDOWS Nicole Mathis Do., 26.9.96 1 x wöchentlich / Baustein I Anwenderpaß	18.00-21.00 KBBZ Stengelstr., 302	54/14 295.-DM (235.-) inkl. Prf. inkl. Prf. - Geb.
4342	Einführung + DOS + WINDOWS Margit Recktenwald Do., 26.9.96 - von Frauen für Frauen - 1 x wöchentlich / Baustein I Anwenderpaß	18.00-21.00 KBBZ Stengelstr., 201	54/14 295.-DM (235.-) inkl. Prf. inkl. Prf. - Geb.[page 98]
92
Volkshochschule Haiberg
Bübingen
8340
Französisch Mittelstufe
Myriam Hermanns
Beginn: Mo., 23.09.96, 10.30 Uhr
Ort:	Schule	Bübingen
Gebühr: 15 Vormittage/ 90.- DM (70.-)
Ensheim
die Veranstaltungen finden in der Schule
Ensheim, Marktweg, statt
Trauminseln der Erde_________________________
8345
Lichtbildervortrag: Santorin - das
versunkene Atlantis?
Egom Irmscher
Termin:	Mo.,	23.09.96,19.30 Uhr
8346
Lichtbildervortrag:
Polynesische Inselwelt
Werner Michaltzik
American Samoa, West Samoa, Tonga,
Tahiti.
Termin:	Mo.,	30.09.96,	19.30	Uhr
8347
Lichtbildervortrag in Doppelprojektion:
Hawaii - wie es keiner kennt
Delf Slotta
Termin:	Do.,	10.10.96,	19.30	Uhr
8348
Lichtbildervortrag: Impressionen aus
dem Norden Korsikas
Georg Kahlert
Termin:	Di.,	05.11.96,	19.30	Uhr
8349
Lichtbildervortrag: Tioman und Penang,
Trauminseln in Malaysia
Stefan Jakob
Tioman, eine im südchinesischen Meer gelegene dünnbesiedelte Insel mit unberührter
Natur; das touristisch gut erschlossene
Penang mit seiner Hauptstadt Georgetown,
Zeugnisse der verschiedenen Völker und
Kulturen.
Termin:	Do.,	14.11.96,	19.30	Uhr
8350
Lichtbildervortrag in Doppelprojektion:
Island
Delf Slotta
Termin:	Mi.,	27.11.96,	19.30	Uhr
8351
Das norddeutsche Wattenmeer
- ein verlorenes Paradies
Georg Kahlert
Termin:	Di.,	03.12.96,	19.30	Uhr
8352
Lichtbildervortrag: Segeln in Holland
Stefan Jakob
Möglichkeiten, diese von der Nordsee geprägte Landschaft mit dem Segelschiff zu
erleben: westfriesische Inseln; Wattenmeer;
Ijsselmeer, Kanäle und Städte der Provinz
Friesland.
Termin:	Mo., 09.12.96, 19.30 Uhr
Einzelveranstaltungen______________________
8353
Umweltschutz in der Kommune
Stefan Hell
Vorgestellt werden die Aufgaben und Tätigkeitsbereiche im Bereich Umweltschutz in
einer Kommune; Beispiele aus der Praxis
werden geschildert und die in der Kommune
laufenden Naturschutzmaßnahmen bzw. Projekte präsentiert.
Termin:	Do., 26.09.96, 19.00 Uhr
8354
Amnesty International
Ein Vierteljahrhundert Kampf gegen Inhaftierung, Folter und Tod von Gewissensgefangenen.
Termin:	Do., 10.10.96, 18.00 Uhr
8355
Lesung mit Manfred Römbell
(und Karl-Heinz Schulde)
"Rotstraßenträume"
Manfred Römbell, hat die Geschichte der
saarländischen Familie Schober weitergeschrieben und seinem erfolgreichen Roman
"Rotstraßenzeit" mit den "Rotstraßenträumen" ein Portrait der frühen sechziger Jahre
folgen lassen. Die Zeit von der Angliederung
des Saarlandes an die BRD 1957 bis zum
Ende der Adenauer-Ära steht im Mittelpunkt
des Buches.
Termin:	Do., 07.11.96, 20.00 Uhr
Kursprogramm_______________________________
8356
Englisch Grundstufe I
Martina Marx
Beginn: Do., 26.09.96, 10.30 Uhr
Gebühr: 15 Vormittage/ 90.- DM (70.-)
8357
Englisch Oberstufe
Martina Marx
Beginn: Do., 26.09.96, 09.00 Uhr
Gebühr: 15 Vormittage/ 90.- DM (70.-)
8358
Yoga für Anfänger/innen
Dorothee Haben
Beginn: Di., 24.09.96, 18.30 - 20.00 Uhr
Gebühr: 10 Abende / 70.- DM (K)
8359
Yoga für Anfänger/innen
Dorothee Haben
Beginn: Di., 24.09.96, 20.00 - 21.30 Uhr
Gebühr: 10 Abende / 70.- DM (K)
8360
Autogenes Training
Andrea Winnen, Dipl.Psych.
Vorbespr.: Mi., 25.09.96, 18.00 Uhr
Gebühr:	8 Termine (16 U.std.)/
120.- DM (K)
Eschringen
8365
Arbeitsgruppe Geschichtswerkstatt
Roland Schmitt
Am 7.12.93 hat sich die Arbeitsgruppe der
Geschichtswerkstatt gebildet. Ziel ist die Aufarbeitung der Alltagsgeschichte Eschringens
Informationsabend: s.Tagespresse
Weitere Informationen:
R.Schmitt, Tel. 06893/3272
8366
Besichtigung der St. Laurentiuskapelle
in Eschringen
Heinrich Moog u.a. MitgliederderGeschichtswerkstatt Eschringen
Das spätromanische Gotteshaus gilt als sakrales Kleinod Eschringens und beherbergt
sehenswerte Barockaltäre sowie einige interessante Heiligenskulpturen.
Termin:	s.Tagespresse
Treffpunkt: St. Laurentiuskapelle,
Hauptstr.
8367
Exkursion: Grenzsteinwanderung mit
anschließendem Vortrag
Roland Schmitt u.a. MitgliederderGeschichtswerkstatt
Teile der Eschringer Gemarkungsgrenzen
werden abgegangen und dabei markante
Grenzsteine und andere Flurdenkmale (z.B.
Wegekreuze) gesucht und erläutert. Anschließend referiert Roland Schmitt im Gasthaus
"Zur Post".
Termin:	Sa., 01.02.97,14.00 Uhr
Treffpunkt: Eschringen, Gasthaus
"Zur Post"
Fechingen
die Veranstaltungen finden - falls nicht
anders angegeben - in der Hasenbergschule, Schulstr., statt
Kunst, Kultur und Natur in Europa
8370
Lichtbildervortrag: Wanderungen durch
die Verdon-Schlucht
Renate Reißner
Termin:	Di.,	24.09.96, 19.30 Uhr
8371
Wanderungen durch die Südtiroler
Täler
Georg Kahlert
Termin:	Mo.,	07.10.96, 19.30 Uhr[page 99]
Volkshochschule in Dudweiler
Anschrift:
VHS-Dudweiler, Bürgerhaus Dudweiler, Am Markt 15, 66125 Dudweiler
Tel.: 06897-765866, Fax: 06897-74532
Leitung: Michael Wagner, Sprechzeiten (außer Semesterferien) Di. u. Do. 16.30 -18.00 Uhr
Sekretariat/Information: N.N.
Mo. und Mi., 9.00-15.00 Uhr, Di. und Do., 12.00-18.00 Uhr, Fr., 9.00-13.00 Uhr
Sachbearbeitung: Elfriede Jakoby, Tel.: 0681/506-481
Die VOLKSHOCHSCHULE DUDWEILER im Überblick
Einzelveranstaltungen: Vorträge, Lesungen, Arbeitskreise und Seminare, Musik- und
Theatereinführungen, Ausstellungen
Sprachen: Englisch am Vormittag,- am Abend; Französisch am Vormittag,- am Abend;
Italienisch am Abend; Russisch am Abend; Spanisch am Abend;
Gebärdensprache: Anfängerkurs
Berufliche Weiterbildung: EDV-Grundkurse, Saarländischer EDV-Anwenderpaß,
EDV-Anwendungsprogramme, Bürotechnik mit dem Computer
Hobby, Sport, Freizeit, Zwischenmenschl. Kommunikation
Kreatives Gestalten: Malen, Töpfern, Gestecke, Nähen u.a.
Gesundheitsförderung-.y orträge, Naturheilsysteme, Autogenes Training*, Yoga*, Gymnastik*, Ballett, Turnen, Schwangerschaftsgymnastik*, Rückbildungsgymnastik, Kochen, persönliche Pflege, praktische Hilfe im Haushalt, Studienfahrten
(‘Kostenerstattung "K". Die Kursgebühren der mit "K" gekennzeichneten Kurse
werden in der Regel vollständig oder zum Teil von den Krankenkassen übernommen.
Einzelveranstaltungen
Semestereröffnung
Samstag, 21.09.1996,19.00 Uhr
Bürgerhaus Dudweiler
Orchester der VHS Saarbrücken
Konzert für Kontrabaß u. Sreichorchester
Komponist: Lars -Eric Larsson
Solistin:	Uta Mempel
Lesung Axel Herzog
- Und Jonas wohnte im Walfisch Orchester der VHS Saarbrücken
Variation über ein russisches Volkslied
Vorstellen der Kreativkurse
Eintritt frei!
8800
Edith Braun liest: "Gudd gesaad"
In Zusammenarbeit mit dem Seniorenclub
Dudweiler und der Stadt-Bücherei Dudweiler
Gesammelte Sprüche und Redensarten in
saarländischen Mundarten.
Termin:	Mo.,	07.10.96,15.00 Uhr
Ort:	Bürgerhaus Dudweiler,
großer Saal
Gebühr: frei
8801 Autorenlesung: Manfred Römbell liest
aus seinem neuen Roman "Rotstraßenende"
Manfred Römbell und Karl-Heinz Schulde
(Saarl. Rundfunk)
Der Autor stellt den dritten Teil der Trilogie
nach den beiden erfolgreichen Romanen "Rotstraßenzeit" und "Rotstraßenträume" vor. In
seinem neuen Roman erstellt Manfred
Römbell ein Portrait der sechziger bis zum
Anfang der siebziger Jahre. Das Ende der
Adenauer-Ära, die große Koalition, die Studentenunruhen bis hin zum Kniefall Willy
Brandts in Warschau bilden den zeitgeschichtlichen Rahmen. Die Epoche wird aus dem
Blickwinkel des jungen Andreas Schober,
aus dem saarl. Ort Bildstock beschrieben.
Termin:	Di.,	12.11.96, 20.00 Uhr
Ort:	Bürgerhaus Maleratelier
Gebühr: frei
8802
Märchen-Meditationen für Erwachsene
Roswitha Hassel
In Zusammenarbeit mit der Stadt-Bücherei
Dudweiler
(Neue) Märchen zum Entspannen und Mut
machen. Unsere heutige Zeit ist oft sehr
lautstark, voller Aktionen, Unruhe und Streß.
Täglich nehmen wir eine Flut von Eindrücken
in uns auf. Manchmal gelingt es der Anspannung, die ausgleichende Entspannung
entgegenzusetzen. Vielleicht können Märchen, da sie Wärme und Weisheit verbinden,
Gefühle der Zuversicht und inneren Ruhe in
besonderem Maße fördern. Entspannung,
Streicheleinheiten für die Seele, Denkanstöße, positive Bestärkung, gedacht als wohltuende Erholung und Ermutigung. Vielleicht
bilden gerade Märchen eine Brücke zu uns
selbst. Anmeldung erbeten, wegen Teilnehmerbegrenzung.
Termin: Di., 26.11.96, 19.30 Uhr
Ort:	Bürgerhaus, Maleratelier
Gebühr: 5.-DM
8803
"Bestimme dein Schicksal selbst"
Bernhard Jost, Studienrat
Folg. Fragestellungen werden behandelt:
1. Hat man die Möglichkeit, sein Schicksal
selbst zu bestimmen, selbst zu beeinflussen, oder ist alles vorbestimmt?
2. Ist es die eigene Entscheidung, ob wir
krank/gesund, erfolgreich/erfolglos,
glücklich/unglücklich sind?
3. Bin ich selbst mit dafür verantwortlich,
ob ich mich in dieser oder jener
Situation befinde?
Es geht dabei um Aspekte der Selbsterkenntnis durch Selbstbeobachtung im Zusammenhang von Fremdsuggestion (Sozialisation)
und Autosuggestion (Individuation) sowie der
Persönlichkeitsentwicklung im Rahmen von
Einstellung und Gedankenbildung (Positives
Denken).
Termin:	Mi., 15.01.97, 19.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule Dudweiler
Gebühr: frei
8804
Hochrüstung damals.
Das Mißlingen des Tirpitz-Plans
Dr. Waltraud Schiffeis
In Zusammenarbeit mit der Marinekameradschaft Dudweiler
Unter dem Staatssekretär für Marinefragen
Admiral von Tirpitz suchte das wilhelminische Deutschland die zweite herrschende
Seemacht nach England zu werden. Absicht
der immensen Hochrüstung war es, die deutschen Küsten praktisch unverwundbar und
die deutschen Hochseeverbindungen angriffssicher zu machen. Letzten Endes galt der
Plan der Abschreckung Englands und damit
der Kriegsvermeidung. Aber wie jede Hochrüstung bewirkte auch diese das Gegenteil
dessen, was sie bezweckte. Am Ende der
Ära Tirpitz gab es kein Deutsches Reich
mehr, keine deutsche Hochseeflotte und keinen deutschen Seehandel. Haben wir etwas
daraus gelernt?
Termin:	Di., 1.10.1996, 19.00 Uhr
Ort:	Bürgerhaus Dudweiler, Maleratelier
Gebühr: frei
8805
Wer war's ?
Der besondere Kriminalroman
Dr. Waltraud Schiffeis
In Zusammenarbeit mit der Stadt-Bücherei
Dudweiler
Der "Krimi" ist die beliebteste Unterhaltungsliteratur überhaupt. Schon dies ist ein Grund,
sich ernsthaft und mit Zuneigung mit dieser
Literaturgattung zu befassen. Zugleich aber
sind Kriminal- und Detektivgeschichten seit
der Aufklärung ein Spiegel der jeweiligen
Gesellschafts- und Rechtssysteme. Sie zeigen aber auch, was es bedeutet, wenn Menschen Schuld auf sich laden. Der Krimi ist
auch eine besonders "moralische" Gattung
der Literatur.
Termin:	Di., 5.11.96,19.00 Uhr
Ort:	Bürgerhaus Dudweiler, Maleratelier
Gebühr: frei
8806
Weiter auf der Spur der "198"
Dudweiler Mitbürger im Exil
Dr. Luitwin Bies
Der 1936 in Dudweiler amtierende "Oberleutnant der Schutzpolizei" listete 198 Bürger
auf, die seiner Meinung nach "auf Grund des
römischen Abkommens" nach dem SaarPlebiszit vom 13. Januar 1935 "abgewandert" waren. Warum, unter welchen Umständen haben diese Menschen, Männer, Frauen
und Kinder ihren Heimatort verlassen? Wohin gingen sie? Was erlebten sie? Was ist aus
ihnen geworden? Mit diesem Thema möchte
der Referent den Fragen nach den Motiven
für die Abwanderung ins Exil und den weiteren Lebensstationen dieser Mitbürger nachgehen. Die Liste der 198 ist in den "Historischen Beiträgen aus der Dudweiler
Geschichtswerkstatt, Dudweiler 1989" veröffentlicht worden.
Termin:	Do., 14.11.96,19.00 Uhr
Ort:	Bürgerhaus, Maleratelier
Gebühr: frei[page 100]
Jugendbildung / Politik
Aufarbeitung der Vergangenheit
1201 Exkursion
Alternative Stadtrundfahrt zu den Stätten
der Naziherrschaft, der Emigration und
des Widerstandes in Saarbrücken
Andrea Helmling / Susanne Renk / Carsten
Woll / Alexandra Haindl / Anselm Lefèvre /
Ralph Parino, Mitglieder der VVN
Die wichtigsten Ziele der Rundfahrt sind das
Grab von Willi Graf, die ehemalige Synagoge, das erweiterte Polizeigefängnis Neue
Bremm und die Gestapo-Zelle im Schloß.
Während der Fahrt zu den Zielpunkten werden Informationen gegeben über die Vorgeschichte der Nazi-Zeit an der Saar, die Abstimmung vom 13. Januar 1935, über Aufbau
und Tätigkeit der Naziherrschaft, Verfolgung,
Widerstand und Krieg. Diese Informationen
werden unterstützt durch Erläuterungen zu
weiteren historischen Monumenten (z. B.
Polizeikaserne, Staatstheater, Landgericht).
Termine: FürSchulklassen und andere Gruppen nach telefonischer Vereinbarung. Anmeldung spätestens 10 Tage vor Termin.
Dauer: 3 - 4 Stunden
Abfahrtsort: Kann frei vereinbart werden.
Gebühren: Für Gruppen mit 25 bis maximal
35 Teilnehmern 9,00 DM pro Person. Für
Gruppen mit weniger als 25 Teilnehmern
250,00	DM pauschal. Für Gruppen mit
eigenem Bus 150,00 DM.
1202 Exkursion
Besichtigung des ehemaligen Konzentrationslagers Struthof in den Vogesen
Andrea Helmling / Roland Gail / Alexandra
Haindl / Ralph Parino
Während der Anreise ausführliche Informationen zu Terror- und Vernichtungspolitik des
Naziregimes. Rundgang durch Barackenlager, Krematorium, Steinbrüche und Gaskammer. Erklärungen zu Geschichte und Funktion des Lagers. Gelegenheit zur Diskussion.
Termine: wie Nr. 1201. Im Januar und im
Februar sind keine Fahrten möglich.
Dauer: 07.30 - ca. 17.30 Uhr. Verpflegung
muß von den Teilnehmern mitgebracht werden. Bei Neuschnee muß das Besichtigungsprogramm stark gekürzt werden.
Abfahrtsort: Kann frei vereinbart werden.
Gebühren: Für Gruppen mit 25 bis maximal
35Teilnehmern 12,00 DM pro Person. Für
Gruppen mit weniger als 25 Teilnehmern
300,00	DM pauschal.
In Zusammenarbeit mit der Landeszentrale
für politische Bildung.
1203
Seminar
Zivilisationsbruch. Wissenschaftliche Diskussionen über die Genozidpolitik des
Nationalsozialismus
Dr. Hans Horch
Sieben Vorträge resümieren zentrale Diskussionen aus Politikwissenschaft, Geschichtsschreibung, Soziologie und Sozialpsychologie über die historischen und gesellschaftlichen Voraussetzungen und Triebkräfte der
nationalsozialistischen Genozidpolitik. Abschließend werden - ebenfalls kontroverse geschichtsphilosophische Konsequenzen
vorgestellt. Der Kurs ist für Lehrer und für in
der Erwachsenenbildung und Jugendarbeit
Tätige konzipiert.
Termin: 22. u. 23. Jan. 1997, jew. 9-16.00 Uhr
Ort: Landesinstitut für Pädagogik und Medien, Beethovenstraße 26,
66125 Saarbrücken
Gebühr: frei
In Zusammenarbeit mit der Landeszentrale
für politische Bildung und dem Landesinstitut
für Pädagogik und Medien.
1204 Vortragsreihe
Zwei Generationen nach Auschwitz
Fortsetzung einer Veranstaltungsfolge über
die psychischen Spätfolgen des Holocaust.
Das Programm erscheint voraussichtlich im
Oktober 1996. Es kann bereits jetzt telefonisch vorbestellt werden.
In Zusammenarbeit mit dem Institut für Psychoanalyse, Psychotherapie und psychosomatische Medizin der Universitätsklinik Homburg.
Einwanderung____________________________
1205 Exkursion
Rundgang durch Saarbrückens multikulturelle Gesellschaft
Suat Mentes/ Dietmar Spor/Thomas Schommer
Nach einer Einführung in das Thema
„Deutschland als Einwanderungsland“ werden die Teilnehmer von Einwanderern im
Nauwieser Viertel empfangen. Sie lernen
deren Unternehmen, Geschäfte, Clubs, Kultur- und Integrationsprojekte kennen und erhalten im persönlichen Gespräch Informationen über Einwanderungsgründe, Verhältnisse in den Heimatländern, das Leben der
Einwanderer in Deutschland usw.
Termine: wie 1201, Dauer: 4 Stunden
Treffpunkt: Deutsch-Ausländischer Jugendclub, Nauwieser Straße 19
Gebühr: frei
Teilnehmerzahl: bis 26 Personen
Terminabsprachen und Anmeldungen:
Waltraud Leufgen, Tel.: (0681) 506-581
Auskunft zu Inhalten und Methoden:
Dr. Hans Horch, Tel.: (06 81) 506-4 85
1206 Exkursion
Asyl im Saarland
Bernhard Dahm / Dietmar Spor / Thomas
Schommer
Die Teilnehmer erhalten eine kurze Einführung über Asylrecht und Asyldiskussion. Anschließend werden sie von einer Gruppe von
Asylbewerbern in Saarbrücken empfangen
und erhalten im persönlichen Gespräch Informationen über Fluchtgründe, Verhältnisse in
den Heimatländern, Situation von Asylbewerbern in Deutschland usw.
Termine: wie 1201, Dauer: 2-3 Stunden
Treffpunkt: Gemeinschaftsunterkunft für
Asylbewerber, Brebacher Landstraße 4-6
Gebühr: frei
Teilnehmerzahl: bis 26 Personen
1207 Wochenseminar
Leben in der Einwanderungsgesellschaft
Nurettin Berber u.a.
Ein Wochenseminar für ausländische und
deutsche Jugendliche: zum Austausch über
das Leben hier und in den Herkunftsländern,
über die Verständigungsschwierigkeiten und
-möglichkeiten zwischen den Kulturen.
Termin, Ort und Gebühr auf Anfrage
1208 Wochenseminar
Fremdenfeindlichkeit und was man dagegen tun kann
Suat Mentes, F.J. Köhnen, Veronika KabisAlamba, Dietmar Spor, Ruth Eichenauer,
Heiko Breit
Ein methodisch dem Informationsstand und
der Lebenssituation der teilnehmenden Jugendlichen angepaßtes Seminar über die
Gründe und Folgen der Einwanderung, über
ihre vorurteilshafte und demagogische Abwehr und die Spielregeln einer demokratischen Einwanderungsgesellschaft. Inhalte,
Methoden, Termine und Ort werden mit
interessierten Gruppen aus Schulen und
Ausbildungsprojekten abgesprochen. Auch
als Wochenendseminar möglich.
Dritte Welt
1217
Solidaritätsbasar für die Dritte Welt
Karitative und politische Solidaritätsinitiativen
informieren über ihre Projekte und über verschiedene Länder der Dritten Welt. Sie verkaufen kunsthandwerkliche Produkte, der
Erlös kommt der Unterstützungsarbeit zugute. Während des Basars finden Informationsveranstaltungen statt. Das genaue Programm
wird noch bekanntgegeben. Auf Einladung
der Volkshochschule werden Milli und Wolfgang Staudt über die Lage in Uganda sprechen, Rosita Romero referiert über die ökologischen und sozialen Folgen der
"Inwertsetzung" der Regenwälder.
Termine:
Samstag, 23.11.1996, 14.00 - 18.00 Uhr
Sonntag, 24.11.1996, 10.00 - 18.00 Uhr
In Zusammenarbeit mit der Koordination der
Dritte-Welt-Gruppen im Saarland.[page 101]
ste, Farbperspektive, -komposition, -raum.
Beginn:	Mi.,	25.09.96,	18.00-20.15
Ort: VHS-Zentrum am Schloßplatz, Saal 2
Gebühr:	11 Abende/ 115 DM (95)
Zeichenkurs für Anfänger-Innen
und Fortgeschrittene
Ortrud Kopp
Der Kurs vermittelt die Freude am Zeichnen
und weckt spielerisch die in jedem schlummernden Kräfte eigener Gestaltungsfähigkeit.
Die wichtigsten Grundtechniken des Zeichnens (Blei, Kreide, Kohle) werden behandelt.
6106 Beginn: Mi., 25.09.96, 18.00-19.30
6107 Beginn: Mi., 25.09.96, 19.45-21.15
Ort:	Altes Rathaus, Raum 16
Gebühr:	14 Abende/ 100 DM (80)
6110
Portraitzeichnen und -malerei
Igor Michajlow
...von A bis Z...
1. Termin: Materialbesprechung
Beginn:	Mo., 23.09.96, 18.30-20.45
Ort:	Realschule Bruchwiese,
Werkraum
Gebühr:	10 Abende/ 110 DM (90)
6111
Aktzeichnen und Aktmalerei für
Anfänger-Innen und Fortgeschrittene
Patricia Deutsch
In diesem Zeichenkurs werden grundlegende
Gesetzmäßigkeiten des figürlichen Darstellens erarbeitet. Die Kriterien sind Formataufteilung, Haltung, Proportion, Verschiebung
von Mengen und Richtungen bis zur Verkürzung (Materialempfehlung am 1. Abend).
Beginn:	Mo., 23.09.96, 18.45-21.00
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz,
Saal 1
Gebühr:	10 Abende/ 170 DM (150)
incl. Modell für 8 Abende
6201
Wochenendworkshop:
Japanische Tuschmalerei
Naomi Okamoto
Die Ruhe und Stille ausstrahlende japanische
Tuschmalerei beruht auf der Zurückhaltung,
der Sparksamkeit der Tusche, der Beschränkung auf das Wesentliche, der Verschmelzung mit dem leeren Raum. Material wird von
der Dozentin mitgebracht.
Termin:	Sa., 19.10.96, 12.00-19.00
So.,	20.10.96, 10.00-17.00
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz,
Saal 3
Gebühr:	100 DM
Voranmeldung erforderlich!
6108
Grundkurs "Zeichnen" (Anfänger-Innen
und Fortgeschrittene)
Monika Lamy
Der Kurs führt ein in zeichnerische Grundtechniken. Schrittweise wird der/die Teilnehmerin zu "richtigem" Sehen und eigenem
Gestalten geführt. Bleistifte (verschiedene
Härten), Zeichenblock mitbringen.
Beginn:	Do., 26.09.96, 16.30-18.00
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz,
Saal 2
Gebühr:	12 Nachmittage/ 90 DM (70)
Portrait / Akt
6112
Aktzeichnen und Portrait für
Anfänger-Innen und Fortgeschr.
Manfred Güthler
Von den Grundlagen der Anatomie- und
Proportionslehre bis zum Erkennen und Darstellen der Körpersprache.
Beginn:	Di., 24.09.96, 15.00-18.00
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz, Saal 1
Gebühr:	14 Nachmittage/225 DM (205)
6113 Figur und Portrait
- von der Zeichnung zum fertigen Bild
(Anfänger-Innen und Fortgeschrittene)
Manfred Güthler/ilse ilse
Porträt- und Aktdarstellung in verschiedenen
Zeichen- und Maltechniken unter Berücksichtigung der Anatomie- u. Proportionslehre.
Beginn:	Mi., 25.09.96, 18.15-21.15
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 1
Gebühr:	14 Abende/225 DM (205)
6114 Aktzeichnen
Rolf Viva
Proportionen, perspektivische Verkürzungen,
Korrelationen zwischen Körperteilen (z. B.
Kontrapost), Linienführung und Flächengestaltung, plastische Darstellung, verschiedeMALEREI
6202
Einführung in die Malerei: Acryl, Öl,
Tempera
Katja Romeyke
Dieser Kurs soll die handwerklichen und technischen Grundkenntnisse im Umgang mit
der Farbe vermitteln. Zunächst werden wir
die wichtigsten Techniken der eigenen Herstellung von Farben mit Pigmenten und das
Anfertigen von Malgründen erlernen. Versch.
Übungen "vor der Natur" sollen spielerisch
und untersuchend den Umgang mit Farbe im
Bild erleichtern.
1. Termin: Materialbesprechung
Beginn:	Di., 24.09.96, 18.30-21.30
Ort:	Altes Rathaus, Raum 16
Gebühr:	8 Abende/ 115 DM (95)
6109 Wochendworkshop:
Wir malen Mandalas
Erika Schmitt
Mandalas begegnen wir in allen menschlichen Kulturen und Religionen. Es sind meist
kreisrunde Gebilde, aus deren Mitte nach
außen gemalt wird. Sie erwecken im Malenden ungeahnte kreative Kräfte, und es werden schöpferische Quellen zum Fließen gebracht. Mandalas sind Symbole für Ganzheit,
Harmonie und Frieden.
Vorbesprechung: Do, 14.11.96, 19.00
Termin:	Sa., 23.11.96,	13.00-18.15
So.,	24.11.96,	10.00-18.15
Ort:	Altes Rathaus	am Schloßplatz,
Raum 15
1Gebühr:	65 DM
ne Gestaltungstechniken. Arbeit mit weiblichem und männlichen Modell.
Beginn:	Do., 26.09.96, 18.00-20.15
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz, Saal 2
Gebühr:	10 Abende/ 170 DM (150)
incl. Modell
Wochenendworkshop:
Aktzeichnen und Aktmalerei
Patricia Deutsch
Hier können, in den 2 Tagen, intensiver als
an 10 getrennten Kursabenden, das figürliche Zeichnen geübt werden. Die Workshops
sind geeignet für Anfänger sowie für Fortgeschrittene. Die Zeichen- und Malmittel werden je nach vorhandenen Vorlieben und
Interesse bei der Vorbesprechung empfohlen (wichtig!)
6115 Vorbespr.:	Mi., 02.10.96, 18.00,
Termin:	Sa./So., 05./06.10.96
10.00-17.00
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 1
6116 Vorbespr.:	Mi., 06.11.96, 18.00
Termin:	Sa./So., 09./10.11.96,
10.00-17.00
Ort:	' VHS-Zentrum, Saal 3
Gebühr:	100 DM incl. Modell
6203 Malerei
Manfred Güthler/ilse ilse
Unter Zugrundlegung der Farben- und Formenlehre werden verschiedene Zeichen-und
Maltechniken erlernt.
Beginn:	Mi., 25.09.96, 18.00-21.00
Ort:	Altes Rathaus am Schloßplatz, Raum 15
Gebühr:	14 Abende/225 DM (205)
6204 Einführung in die verschiedenen
Techniken der Malerei
Horst Hübsch
Im Kurs wird hauptsächlich Anfängern der
Umgang mit den verschiedenen Materialien
und deren Ausdruckskraft vermittelt. Schwerpunkte liegen hierbei auf dem Sehen und[page 102]
Einführung in Musikwerke
Hermann Kronz
in Verbindung mit dem Saarl.Staatstheater
" Rigoletto"
Guiseppe Verdi
Termin: So., 22.09.96, 11.00 Uhr
Ort:	Staatstheater, Foyer
"Die Meistersinger von Nürnberg"
Richard Wagner
Termin: So., 01.12.96, 11.00 Uhr
Ort:	Staatstheater, Foyer
"Orfeo ed Euridice"
Christoph Willibald Gluck
Termin: So., 02.02.1997, 11.00 Uhr
Ort: Staatstheater/Foyer
"Fidelio"
Ludwig von Beethoven
Termin: So., 23.02.1997,11.00 Uhr
Ort: Staatstheater/Foyer
"Die Krönung der Poppea"
Claudio Monteverdi
Termin: So., 06.04.1997, 11.00 Uhr
Ort: Staatstheater/Foyer
THEATER
2701
Aufbaukurs: Ständige Theatergruppe
der VHS
Charlie Bick
In diesem Semester soll erstmals allen Interessierten die Möglichkeit für einen Einstieg in
die Ständige Theatergruppe der VHS gegeben werden. Im Mittelpunkt des Aufbaukurses stehen die Techniken des Freien Theaters - insbesondere des Improvisationstheaters. Neben der Aneignung von Grundkenntnissen wird über sensitive Übungen der
Zugang zu sprachlicher und körperlicher Ausdruckskraft spielerisch erarbeitet. Anschließend bilden Rollenfindung und Szenenaufbau den Schwerpunkt des Workshops.
Teilnehmerinnenbegrenzung: max. 16 Teilnehmerinnen.
Vorbesprechung:	Mo., 07.10.96, VHS-Zentrum
am Schloßplatz, 19.00 Uhr
Termin:	Fr., 11.10.96, 18.30-22.00 Uhr
Sa./So, 12./13.10.96,
jew. 11.00-17.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum	am
Schloßplatz
Gebühr: 60.-DM (45.-)
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
2702
Ständige Theatergruppe der VHS
Charlie Bick
Die ständige Theatergruppe wird bis zum
Frühjahr 97 mit den Techniken des Freien
Theaters Szenen für eine Aufführung entwickeln. Teilnehmerbegrenzung: max. 12
Beginn:	Mo., 14.10.96, 18.30 Uhr
Ort:	Gesamtschule Bellevue
Gebühr:	90.- DM (60.-)
2703
Workshop: Einführung ins Theater
(basierend auf den Theatertraditionen
und -tänzen der kolumbianischen Karibik
Miguel Bejarano Boh'var
Kursziel: Einführung der Teilnehmerinnen in
die bewußte Beherrschung des Raumes und
des Körpers durch rhythmische Spiele,
Schauspielkörperübungen und Theatertänze.
In dem Workshop wird auf die folgenden
Punkte eingegangen:
- Der Körper und der Raum
- Körper- und Stimmerwärmung
- Die Körper in Beziehung zueinander
- afro-karibische Rhythmen und Schritte
- Bühnentänze der Karibik
- Körper- und Stimmimprovisationen
max. 15 Teilnehmerinnen, Voranmeldung
erforderlich! Bequeme Kleidung mitbringen!
Beginn:	Fr., 04.10.96, 18-20.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 4
Gebühr: 14 Abende/130.-DM (110.-)
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
2704 Workshop: Stimme und Bewegung
Miguel Bejarano Boh'var
Es gibt einen ureigenen organischen Zusammenhang zwischen Stimme und Bewegung,
der allmählich über die Jahrhunderte durch
die Konditionierung verloren ging und der nur
in menschlichen Grenzsituationen (Schmerz,
Extase, Freud, Euphorie, Wut, etc.) auf wunderbare Weise aufkeimt und den wir aufs
Neue in Sitzungen gemeinsamer geführter
Erkundungen für das Leben und natürlich für
das Theater wiederfinden können. Dieser
Workshop ist an alle gerichtet, die mit dem
Körper und der Stimme arbeiten, sei es künstlerisch oder therapeutisch (Tänzer, Schauspieler, Psychologen, Sänger, Phonoaudiologen, Therapeuten, Musiker etc.), oder einfach nur ihre Stimme kennenlernen wollen.
In dem Workshop wird auf die folgenden
Punkte eingegangen: - Atmung und Entspannung - Körper- und Stimmerwärmung Individuelle Erkundung - Der Körper und die
Stimme im Raum - Die Körper und die
Stimmen in Beziehung zueinander - Rhythmus, Stimme und Bewegung.
Teilnehmerbegrenzung: max. 15. Voranmeldung erforderlich! (bequeme Kleidung, Gymnastikmatten, Getränke mitbringen)
Beginn:	Mo.,	23.09.96,18.00-19.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 4
Gebühr: 7 Abende/ 60.- DM (45.-)
Schriftliche Anmeldung erforderlich!
*
>
c
0n
S3
m
n
X
BOUM - die Initiative, die französische Musik
ins Saarland bringt: ein Weg, das Französisch lernen bei der VHS noch intensiver zu
gestalten. Hier die wichtigsten Termine fürs
zweite Halbjahr 1996 (Änderungen Vorbehalten):
30.08.96-	Eine fetzige bretonische Nacht mit
Harfenklängen, Supermusikern, und viel
Rhythmus zum Tanzen verspricht das FOLKFEST in KIRKEL Ende August. Im Freigelände
der Arbeitskammer treten auf: die Harfenspielerin Kristen Nogues, Alain Genty und
seine 7köpfige Band und die Fest-Noz-Gruppe PENNOU SKOULM, ab 20 Uhr.
Fürs leibliche Wohl ist gesorgt.
14.10.96	- Brüssel - eine der lebendigsten
Musikszenen in Europa. Zwei der wichtigsten
frankophonen Bands von dort stellen sich
beim BISTROT MUSIQUE des Saarländischen Rundfunks vor: Jeff Bodart und die
FRERES BROZEUR, die diesmal ohne ihre
Soeurs Sister kommen.
Karten gibts bei SR am Markt (936 99 99).
BISTROT MUSIQUE - noch jung, und gerade
durchs Ambiente drumherum bereits eine
Institution.
08.11.96-Eine Riesenüberraschung bereitet
der Saarländische Rundfunk für Anfang November vor, für "Monsieur Chanson" Pierre
Séguy, der 75 wird. Auf die Tagespresse
achten!
02.12.96	- Jung, frech, selbstbewußt, intelligent, nachdenklich, zärtlich und auf IHREM
Weg: die Frauen in der jungen akkustischen
Musikszene in Frankreich: Zwei Beispiele
beim BISTROT MUSIQUE im Musikstudio 2
auf dem Saarbrücker Haiberg: Clarika (die
bei der Nuit de la Radio das PerspectivesPublikum begeistert hat) und La Grande Sophie aus Paris (angefragt). Auch das
STUDIOTHEATHER (Saarbrücken) hat sich
mit BOUM zusammengetan: immer am letzten Freitag im Monat gibt es Konzerte mit
Entdeckungen aus dem Chansonbereich.
Jeweils um 20 Uhr. Auf die Tagespresse
achten!!
Æ) Bistrot Musique
Saarländischer
RUNDFUNK[page 103]
Italienisch / Andere Fremdsprachen
Italienisch-Zertifikatsprüfuna	Nächster Prüfungstermin: Sa., 30. November 1996	Ort:	Altes	Rathaus	am Schloßplatz
Möchten Sie sich Ihre sprachlichen Fähigkeiten nicht auch offiziell bestätigen lassen? Das VHS-Zertifikat wird in den meisten Bundesländern auch im
Rahmen schulischer Abschlüsse offiziell anerkannt und findet in Wirtschaft und Verwaltung des In- und Auslandes Beachtung.
Prüfungsgebühr:	125,-	DM	(	für	Externe:	150,-	DM)	Melden	Sie	sich bitte bis zum 12. Oktober 1996 schriftlich an.
Italienisch-Aufbau-Kurse
Die Gebühr für die folgenden Kurse beträgt jeweils DM 105,- (85,-)/30 U.-Std. /15 Termine
Conversation
ln diesen Aufbaukursen steht das Sprechen im
Vordergrund. Zu Beginn der Kurse legen die Kursleiter mit den Teilnehmern die Lehrmaterialien fest.
Kurs
Kursleiter
Beginn
Zeit
Ort
3632 a	Brunella del Freo	Mo., 23.09.96 18.00	Wirtschaftsgymnasium
3633	Anna Scaringella	Mi., 25.09.96 18.00	Wirtschaftsgymnasium
Voraussetzung für die Conversationskurse: ca. 3 bis 4 Jahre Italienischunterricht bzw. Zertifikatsprüfung.
Andere Fremdsprachen
Information und Beratung
Päd. Mitarbeiter
Rosemarie Wind
Gebäude
Erbprinzenpalais
Sekretariat
Hannelore Weiter Altes Rathaus
Adresse der Unterrichtsorte
Altes Rathaus - AR Wirtschaftsgymnasium -WGWirtschaftsschulen - H/S Büro Sprechzeiten
227 Mo, - Fr., 10.00-12.00 Uhr
Mo., - Do., 14.00 -16.00 Uhr
FäX'
33 a Mo., - Fr., 9.00-13.00 Uhr
Am Schloßplatz
Vorstadtstraße 36
Keplerstraße 7
Telefon
506-562
506-590
506-520
Alt-Saarbrücken
Alt-Saarbrücken
Alt-Saarbrücken
Die folgenden Kurse finden - montags, dienstags und mittwochs - im Wirtschaftsgymnasium, Vorstadtstraße 36, donnerstags in den Wirtschaftsschulen, Keplerstr. 7, statt. Die Gebühr beträgt 105,- DM (85,-) für 26 Unterrichtsstunden an 13 Terminen jeweils einmal pro Woche.
Sofern keine Lehrmaterialien genannt sind, werden diese beim 1. Unterrichtstermin bekanntgegeben.
Sprache / Lehrbuchempfehlunaen :
Arabisch	Kurs	Kursleiter	Beginn	Zeit
3701 Anfänger	Abdulkadr Badr Jamit Mi., 25.09.96	19.30
	3702 3703	Fortgeschrittene Wochenendkurs: Einführung in die arabische Schrift Voranmeldung erforderlich!	Abdulkadr Badr Jamit Abdulkadr Badr Jamit Altes Rathaus	Mi., 25.09.96 18.00 40,- DM / 9 U.-Std Sa., 12.10.96, 14-18.00 Uhr So., 13.10.96, 10-13.00 Uhr		
Bulgarisch	3704	Anfänger und Fortgeschrittene	Dr. Krassimira Kotcheva	Mo.,	23.09.96	18.00
Chinesisch Grundstufe 1 - Mittelstufe II: Grundstudium Chinesisch 1 - Dürr / Kessler- Verlag	3705 3706 3707 3708	Grundstufe I Lun Du Mittelstufe II Lun Du Fortgeschrittene Xia Yang Liu Chinesisch für chinesische Kinder Xia Yanq Liu		Mi., Mi., Do., Do.,	25.09.96 25.09.96 26.09.96 26.09.96	19.30 18.00 19.30 18.00
Dänisch	3709	Anfänger und Fortgeschrittene	Vibeke Feit	Di.,	24.09.96	1930
Finnisch	3710	Grundstufe	Asta Wehner	Di.,	24.09.96	19.30
Suomer Suomeksi	3711	Mittelstufe	Asta Wehner	Mi.,	25.09.96	18.00
Vertag Kirjapaino Raamattutalo	3712	Fortgeschrittene	Asta Wehner	Mi.,	25.09.96	19.30
Georgisch	3713	Anfänger und Fortgeschrittene	Dali Imnadse	Mi.,	25.09.96	19.30
Hebräisch / Neu-Hebräisch	3714	Grundstufe I	Vera Loos	Di.,	24.09.96	19.30
Ivrit, Schritt für Schritt - Verlag Fourier	3715	Grundstufe III	Vera Loos	Di.,	24.09.96	18.00
	3716	Mittelstufe I	Tamir Bechor	Di.,	24.09.96	19.30
	3717	Mittelstufe II	Tamir Bechor	Mi.,	25.09.96	18.00
Hindi / Indisch	3718	Anfänger und Fortgeschrittene	Vikram Singh	Di.,	08.10.96	18.00
Indonesisch Bahasa Indonesia Julius Groos Verlag	3719	Anfänger und Fortgeschrittene	Dr. E. Schaarschmidt-Kohl	Di.,	05.11.96	18.00
Irisch / Gälisch	3720	Anfänger und Fortgeschrittene	Evan Gorman	Di.,	08.10.96	18.00
Isländisch Lehrbuch des Isländischen, Langenscheidt	3721	Anfänger und Fortgeschrittene	Valgeir Saevarsson	Mo.,	23.09.96	18.00
Japanisch	3723	Grundstufe I - Anfänger	M. Shimamoto-Hoffmann	Mi.,	25.09.96	18.00
ab Mittelstufe:	3724	Mittelstufe	M. Shimamoto-Hoffmann	Mi.,	25.09.96	19.30
Japanisch 1 - Dürr / Kessler - Verlag	3725	Fortgeschrittene	M. Shimamoto-Hoffmann	Do.,	26.09.96	18.00[page 104]
Pädagogik / Elternbildung
PÄDAGOGIK/
ELTERNBILDUNG
2201 Das partnerschaftliche Gespräch:
- Familienkonferenz nach Gordon
Dipl.-Psych. Gertrud Diegmann
Millionen neuer Mütter und Väter übernehmen jedes Jahr eine der schwierigsten Aufgaben, die jemand haben kann: Sie bekommen ein Kind, einen kleinen Menschen, der
fast vollkommen hilflos ist, und nehmen die
volle Verantwortung für sein psychisches und
physisches Wohl auf sich, um ihn zu erziehen, auf daß er ein produktiver, kooperativer
und mitwirkender Bürger werde. Wieviele
Eltern aber sind dafür geschult? Durch dieses
Elterntraining können Eltern und ihre Kinder
zu einem herzlichen, vertrauten, auf gegenseitiger Liebe und Respekt beruhenden Verhältnis kommen. "Familienkonferenz" vermittelt den Eltern eine leicht zu erlernende Methode, Kinder dazu anzuregen, Verantwortung zu akzeptieren und selbst eine Lösung
ihrer Probleme zu finden. Für Mütter und/
oder Väter, deren Kinder allen Altersstufen
angehören können, u. andere Interessenten.
Termin:	Sa., 14.12.96, 10.00-18.00	Uhr
So., 15.12.96, 10.00-15.00	Uhr
Ort:	VHS-Zentrum	am Schloßplatz
Gebühr:	100.- DM
Anmeld, bis 06.12.96 unbedingt erforderl.
2202 Kinder - Trennungskinder - Stiefkinder. Die Situation von Eltern und Kindern in sich wandelnden Familien
Dr. Friedhelm Kron-Klees, Psychosozialer
Berater und Familientherapeut
Die Zahl der Ehescheidungen nimmt nach
wie vor zu. Viele Kinder leben heute mit
alleinerziehenden Eltern zusammen, meistens
ihren Müttern. Mehr als ein Drittel der Familien heute sind Stieffamilien in oft sehr komplizierten Formen der Zusammensetzung.
Es sollen Grundkenntnisse d. Dynamik familiärer Trennungs- und Neufindungsprozesse
sowohl aus der Sicht Erwachsener als auch
aus der Sicht von Kindern vermittelt werden.
Dazu ist geplant, auf der Basis von Kurzvorträgen miteinander ins Gespräch und zu einem Erfahrungsaustausch zu kommen mit
dem Ziel, eine Stütze beim Bewältigen der
vielfältigen Herausforderungen in den auftretenden Situationen zu sein.
Beginn:	Do., 07.11.96, 19.30-21.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz
Gebühr: 4 Abende/ 50.- DM
2203
„Multiple Persönlichkeit“: eine Überlebensstrategie bei sexueller Gewalt
Dipl.- Psych. Sabine Müller, Mitarbeiterin von
„Nele - Beratung gegen sexuelle
Ausbeutung von Mädchen“
In jüngster Zeit kommt das Thema „Multiple
Persönlichkeitsstörung“ (MPS) verstärkt in
die Öffentlichkeit. Die Tatsache, daß sich
Menschen in ihrer Kindheit aufgrund schwerer sexueller Gewalterfahrungen aufspalten
in mehrere Persönlichkeiten, die dann wechselweise nach außen treten, wurde bislang in
der Psychologie, Psychiatrie und Medizin zu
wenig berücksichtigt. Betroffene wurden dadurch oftmals falsch diagnostiziert und behandelt. In dieser Veranstaltung soll über
MPS als eine Form psychischen Überlebens
von sexueller Gewalt informiert werden.
Es werden folgende Aspekte behandelt:
- Überblick über Forschung und Fachliteratur
- Definition der „Multiplen Persönlichkeitsstörung“
- Entstehungsbedingungen
(v. a. sexueller Mißbrauch)
- Hilfsmöglichkeiten für Betroffene
Angesprochen sind Fachkräfte aus dem
psychosozialen Bereich sowie alle am Thema Interessierten.
Termin: Sa., 05.10.96, 09.00-16.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz
Gebühr: 60.- DM
Anmeld, bis 27.09.96 ist unbedingt erforderlich!
2204
Naturpädagogik - Ganzheitliche Begegnung mit der Natur
Dipl.- Geogr. Sylvia Steinhausen, Naturpädagogin
„Auf den Eichen wachsen die besten Schinken“, das wußte früher jedermann.
Um solche und weitere Geschichten, um
Wissens- und Erlebenswertes, doch nicht
rein Wissenschaftliches geht es der Naturpädagogik. Durch sinnliche, meditative und
spielerische Erfahrungen läßt sich vieles
leichter lernen. Die Natur für sich wiederzuentdecken und sich als ein Teil von ihrzu
erkennen, bringt uns unseren Wurzeln und
unserer Mitwelt näher. Für Regen wie für
Sonnenschein bitte passende Kleidung
mitbringen!
Einführung in die Naturpädagogik
„Sinnlicher“ Abend zur Einstimmung auf
Naturbegegnungen über Bilder, Musik,
Texte und Gespräche
Termin:	Di., 24.09.96, 19.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz
Gebühr:	5.- DM (nur Abendkasse)
2205
Herbstzauber im Wald
Dipl.-Geogr. Sylvia Steinhausen
Über unsere Sinne, durch kreatives Gestalten und meditative Elemente wollen wir den
bunten Herbstwald in seiner ganzen Vielfalt
neu entdecken und uns von ihm verzaubern
IclSSGf)
Termin:	Sa., 28.09.96,14.30-18.30 Uhr
Treffpunkt: Dudweiler-Süd,
Ende Alter Stadtweg
Gebühr:	15.-DM
Anmeld, bis 24.09.96 ist unbedingt erforderlich!
2206
Walderleben mit der Familie
Dipl.-Geogr. Sylvia Steinhausen
Spielerisch wollen wir den Wald erforschen.
Zusammen mit den Kindern beobachten und
erleben wir den Lebensraum von vielen Tieren und Pflanzen, indem wir uns in die Rolle
eines Waldtieres versetzen. Für Familien mit
Kindern ab 5 Jahren. Bitte Verpflegung mitbringen!
Termin:	So., 29.09.96, 10.00-15.00 Uhr
Treffpunkt: Rentrisch, am Sportplatz
Ende Heinestraße
Gebühr: 25.- DM pro Familie
Anmeld, mit Angabe der Personenzahl
bis 24.09.96 ist unbedingt erforderlich!
2207
Kinder erleben den Wald
Dipl.-Geogr. Sylvia Steinhausen
Kleine Detektive spüren den Waldbewohnern
und ihrer Lebensweise nach oder bauen einen Unterschlupf mitten im Wald. Wir tauchen so tiefer in die geheimnisvolle Welt des
Waldes ein. Für Kinder zwischen 6 und 12
Jahren.
Termine: Fr., 04.10., 11.10. u. 18.10.96,
jew. von 15.00-18.00 Uhr
Treffpunkt: Rentrisch, am Sportplatz
Ende Heinestraße
Gebühr: 35.- DM
Anmeld, mit Angabe der Personenzahl
bis 27.09.96 ist unbedingt erforderlich!
2208
Der Zauber der Bäume
Dipl.-Geogr. Sylvia Steinhausen
Jedesmal ein anderer Baum - Geschichten
und Wissenswertes rund um die bekanntesten Bäume unserer Umgebung verraten einiges überdas Ursymbol Baum und begleiten
uns zu unsren Wurzeln.
Termine: Sa., 05.10., 12.10. u. 19.10.96,
jew. von 15.00-18.00 Uhr
Treffpunkt: Rentrisch, am Sportplatz
Ende Heinestraße
Gebühr: 45.- DM
Anmeld, bis 27.09.96 ist unbedingt
erforderl.!
2209
Fördermöglichkeiten bei Lese- und Rechtschreibschwächen
Dipl.-Psych. Lothar Schnitzler
Viele Kinder haben Schwierigkeiten bei dem
Lesen- und Schreibenlernen, und für sie ist
es wichtig, die richtige Unterstützung zu bekommen. Schreiben-Lesen-Sprechen sind die
zentralen Bereiche, in denen sich schulischer
Erfolg oder Mißerfolg am ehesten zeigt. Wie
kann ein Kind unterstützt und gefördert werden, so daß auftretende Lese- und Rechtschreibeschwächen nicht zu Schulversagen
und Unlust führen? Diese Frage steht im
Mittelpunkt der Veranstaltung, Fördermöglichkeiten auf lernpsychologischer und
psycholinguistischer Grundlage werden vorgestellt.
Termin:	Do., 16.01.97, 19.00-22.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum	am Schloßplatz
Gebühr: 10.- DM (nur Abendkasse)
Information und Beratung:
Elisabeth Potyka, Tel.: (0681) 506-488,
Sekretariat/Sachbearbeitung:
Elfriede Ja ko by, Tel.: (0681) 506-481[page 105]
Organisation, Leitung und Verwaltung der VHS
Leitung der
Volkshochschule:
Sekretariat
Saarbrücker Akademie
für Ältere
Dipl. Pol. Günter Kassing
VHS-Direktor
Altes Rathaus, Zi. 37
Tel.: 506-480
Elfriede Lacay
Altes Rathaus, Zi. 38
Tel.: 506-481
Ilse Braun, Tel. 506-135
Martina Schmeier.T el. 506-519
Altes Rathaus, Zi. 28/29
Fachbereich 1
Deutsch-Französisches
Programm
Geschichte
Landeskunde
D-F-Programm
Sekretariat / Sachbearbeitung
Politik/Politische
Jugendbildung
Sekretariat
Rhetorik
Sekretariat /
Sachbearbeitung
Fachbereich 2
Hauptschulabschluß,
Pädagogik/Elternbildung
Sekretariat
Philosophie, Theologie
Forum Neue Literatur,
Lesungen
Literarische Moderne
Sachbearbeitung
Literaturkurse und
Seniorenarbeit in
Altenheimen
Film/Medien
Musik
Theater
Wilfried Schmidt
Altes Rathaus, Zi. 18
Tel.:506-130
Mo.-Fr., 10.00-12.00
Ludwig Sauer
Erbprinzenpalais, Zi.227
Tel.:506-465
Mo.-Fr., 10.00-12.00
Gabrielle Bruch/N.N.
Altes Rathaus, Zi. 34
Tel.:506-484
Dr. Hans Horch
Altes Rathaus, Zi. 5
Tel.:506-485
Mo.-Fr. 11.00-12.00
14.00-15.00
Waltraud Leufgen
Altes Rathaus, Zi. 35
Tel. 506-581
VeraBeiser-Kolb
Erbprinzenpalais, Zi. 328
Tel.: 506-152
Martina Müller
Altes Rathaus, Zi. 32
Tel. 506-487
Elisabeth Potyka
Altes Rathaus, Zi. 19
Tel.:506-488
Mo.-Fr. 10.00-12.00
14.00-15.00
Elfriede Lacay
Altes Rathaus, Zi. 38
Tel.:506-481
Heiner Zietz
Altes Rathaus, Zi. 18
Tel. 506-489
Mo.-Fr. 10.00-12.00
14.00-16.00
Elvira Fahrion
Altes Rathaus, Zi. 33
Tel.:506-565
Dr. Waltraud Schiffeis
Altes Rathaus, Zi. 4
Tel.:506-486
Mo.-Fr. 10.00-12.00,14.00-16.00
Wilfried Schmidt
Altes Rathaus, Zi. 18
Tel.:506-130
Sprechz.: Mo.-Fr., 10.00-12.00
Sekretariat/Sachbearbeitung Gabrielle Bruch/N.N.
(inkl. Studienfahrten/Kunstgeschichte)
AltesRathaus,Zi.34
Tel.: 506-484
Lesen und
Schreiben lernen
Mechtild Müller-Benecke
Berliner Promenade 5,4. Etage
Tel.: 32728,Mo.-Do. 15.00-17.00
Fachbereich3
Sprachen
Deutsch als Fremdsprache
Deutsch für Aussiedler
Heiner Zietz
Altes Rathaus, Zi. 18
Tel. 506-489
Mo. - Fr. 10.00-12.00,14.00-16.00
VeraBeiser-Kolb
Erbprinzenpalais, Zi. 328
Tel.: 506-152
Sekretariat/Sachbearbeitung
Waltraud Leufgen
Altes Rathaus. Zi. 35
Tel. 506-581
Englisch	Rita	Rojan-Dettmer
Erbprinzenpalais, Zi. 226
Tel.:506-417
Mo. u. Fr. 10.30-13.00 u. Mo.-Do. 14.00-16.00
Vera Beiser-Kolb
Erbprinzenpalais, Zi. 328
Tel.: 506-152
Dr. Horst Dörrenbächer
Erbprinzenpalais, Zi. 225
Tel.:506-138
Französisch
(außer Frz. für den Beruf)
Rosemarie Wind
Erbprinzenpalais, Zi.227
Tel. 506-562
Mo. -Do.,10.00-12.00 u. 14.00-16.00
Fr. 10.00-12.00
Gerhard Rouget
Erbprinzenpalais, Zi.225
Tel.:506-563
Ludwig Sauer
Erbprinzenpalais, Zi.227
Tel.:506-465
Französisch für den Beruf
Französisch im
Bildungsurlaub
Wilfried Schmidt
Altes Rathaus, Zi. 19
Tel. 506-130
Mo.-Fr. 10.00-12.00
Übrige Sprachen	Rosemarie	Wind
Erbprinzenpalais, Zi.227
Tel. 506-562
Mo.-Do.,10.00-12.00u. 14.00-16.00
Fr. 10.00-12.00
Sekretariat / Sachbearbeitung
Fachbereich 4
Hannelore Weiter
Altes Rathaus, Zi. 33A
Tel. 506-520
Kaufmännische Weiterbildung, Kaufmännische
Praxis, Bürotechnik, Sekretärinnen
kfm. EDV-Anwendungen
Karl-Heinz Morgenthal
Talstr. 8-10, Zi. 12
Tel.:506-116
Mo. 15.00-18.00
Mi. 12.00-13.00
Weiterbildung im sozialen
Bereich, Zusatzqualifikationen,
Abteilungsleitung
Berufliche Weiterbildung,
Fachbereich EDV/Informatik:
Tabellenkalkulation
Textverarbeitung, DTP
Programmierprachen
Datenbanksysteme
Erich Keßler
Erbprinzenpalais, Zi. 329
Tel.:506-142
Mo.-Fr. 09.00-12.00 Uhr
Jan Schluckebier
Altes Rathaus, Zi. 32A
Tel.:506-431
Di.-Do. 14.00-17.00
Günter Straub
Talstr. 8-10, Zi. 13
Tel.506-115
Sekretariat/
Sachbearbeitung
Martina Müller, Christine Schreiner
Altes Rathaus, Zi. 32
Tel.506-487/-523
Fachbereichs
Technische EDV, CAD
Mathematik
Naturwissenschaften, T echnik
Mo. -Fr. 10.00-12.00,12.30-14.30
Dr. Manfred Schmidt
Talstr. 8-10, Zi. 12
Tel.: 506-344
Sekretariat/
Sachbearbeitung
Fachbereich6
Kreatives Gestalten
Bildende Kunst
Kunsthandwerk
Kunstgeschichte
Sachbearbeitung
inkl. Studienfahrten
Christine Schreiner, Martina Müller
Altes Rathaus, Zi. 32
Tel.506-523/-487
Jutta Zimmer
Erbprinzenpalais, Zi. 229
Tel.:506-524
Di.-Do. 14.30-15.30
Gabrielle Bruch/
N.N.
Altes Rathaus, Zi. 34
Tel. : 506-484
Fachbereich 7
Gesundheitsbildung, Hauswirtschaft
Kommunikation, Selbsterfahrung Elisabeth Potyka
Altes Rathaus, Zi. 19
Tel.:506-488
Mo.-Fr. 10.00-12.00,14.00-15.00
Entspannung
Tanz, Gymnastik
Hauswirtschaft
Stadtteilprogramme
Altenkessel, Haiberg
Klarenthal
Margrit Schröder
Altes Rathaus, Zi. 34
Tel.:506-494
Mo.-Fr. 08.00-12.00
Elvira Fahrion
Altes Rathaus, Zi. 33
Tel.:506-565
Òrti. Volkshochschulen in
Großrosseln, Püttlingen, Quierschied, Riegelsberg
Örtliche Volkshochschulen in
Friedrichsthal
Heusweiler, Kleinblittersdorf
Verwaltung:
Verwaltungsieitung
insbesondere Raumplanung
und -organisation, Presse
Haushalts- und Kassenwesen
Organisations- und Personalangelegenheiten
Anmeldung:
Elli Miliczek
Margret Groß
Altes Rathaus, Zi. 2
Tel.:506-234/-102
Helmut Gebhard
Altes Rathaus, Zi. 39
Tel.:506-482
Elli Miliczek
Margret Groß
Altes Rathaus, Zi. 2
Tel.:506-234/-102
Elvira Fahrion
Altes Rathaus, Zi. 33
Tel.:506-565
Sabine Wollscheidt
Christa Weiter
Altes Rathaus, Zi. 3
Tel.: 506-490/491
Pädagogische Mitarbeiter in Sondermaßnahmen
Sondermaßnahmen in
Verbindung mit dem Arbeitsamt:
Barbara Kassing
Nurettin Berber
Altes Rathaus, Zi. 9
Tel.: 506-492[page 106]
Volkshochschule Haiberg
8317
Autogenes Training
Andrea Winnen, Dipl.Psych.
Vorbespr.: Di., 24.09.96, 18.30 Uhr
Gebühr:	8 Termine (16 U.std.)/
120.- DM (K)
BREBACH
die Veranstaltungen finden - soweit nicht
anders angegeben- in der Stadtbibliothek
Brebach, Saarbrücker Str. 62, statt
Heimat- und Regionalgeschichte
8320
Arbeitsgruppe Geschichtswerkstatt
Harald Glaser
Thema der Geschichtswerkstatt ist die Alltagsgeschichte in der Industriegemeinde Brebach. Gearbeitet wird mit alten Fotos, Texten
und Zeitzeugenberichten. Bisher wurden vier
ortsgeschichtliche Kalender und der Bildband
"Brebach in alten Ansichten" veröffentlicht.
Die Termine der Arbeitsgruppentreffen können in der Stadtbücherei Brebach erfragt
werden, Tel.: 0681/872641
Informationsabend:	Mi.,	09.10.96,	18.00	Uhr
8321
Diavortrag in Doppel-Überblendtechnik:
Wanderung zu den Burgruinen der
Vogesen - von Weißenburg nach Bitsch
Werner Karg
In diesem Vortrag werden die Burgruinen der
Nordvogesen als Bestandteile der Landschaft
vorgestellt, die jenseits des vermarkteten und
lärmdurchdröhnten Deutschland noch eine
Oase der Urtümlichkeit und Stille sind.
Termin:	Di.,	19.11.96, 19.30 Uhr
8322
Diavortrag in Doppel-Überblendtechnik
und kl. Ausstellung von rekonstruierten
Bildern aus dem Hortus deliciarum:
Der Odilienberg und seine Umgebung
Werner Karg
Das Kloster Hohenburg (Ste.Odilie) und seine Geschichte: die Heidenmauer, die Burgen
der Umgebung, der Hortus deliciarum, der
Herrad von Landsberg.
Termin:	Di.,	26.11.96,	19.30	Uhr
Reiseziel Amerika
8323
Lichtbildervortrag:
Yellowstone - Banff - St. Helens
Georg Kahlert
Naturgeograhie der Superlative
Termin:	Mo.,	23.09.96, 19.30 Uhr
8324
Lichtbildervortrag:
Neufundland - Labrador
Egon Irmscher
Termin:	Di.,	01.10.96,	19.30	Uhr
8325
Der Grand Canyon
Georg Kahlert
2000 Millionen Jahre Erdgeschichte
Termin:	Mo.,	04.11.96,	19.30	Uhr
Einzelveranstaltungen
8326
Seminar: Kosmetik - selbstgemacht
Peter Allmann
Unkostenbeitrag für Rohstoffe: 10.- DM
Termin: Di., 12.11.96, 18.00-ca.21.00 Uhr
8327
Vortrag: Nützliche und schädliche
Insekten im Hausgarten
Stefan Hell
Termin:	Do., 14.11.96, 19.00 Uhr
8328
Lesung mit Manfred Römbell
Manfred Römbell liest aus seinem neuen
Roman "Rotstraßenende"
Termin:	Mo., 03.02.97, 20.00 Uhr
Kurse EDV im KBBZ Haiberg s. Hauptprogramm der VHS
Exkursionen
8329
Zeugnisse der Industriekultur jenseits
der Grenze - auf Entdeckungsreise im
ostlothringischen Kohlerevier
Delf Slotta
Das ostlothringische Kohlerevier hat zahlreiche äußerst qualitätvolle Zeugnisse der Industriekultur zu bieten. Neben dem Bergbaumuseum im Carreau Wendel in Petite-Roselle werden technische Anlagen und bergbauliche Siedlungselemente in Stiring-Wendel,
Forbach, Freyming-Merlebach und Ste. Fontaine besichtigt.
Termin:	So., 15.09.96, 09.00 Uhr
Treffpunkt: Bahnhof Brebach
Die Exkursion wird mit Privat-Pkw durchgeführt. Bitte Fahrzeug - wenn vorhanden - mitbringen.
8330
Der Haiberg, Brebach und Zeugnisse des
"Stumm'schen Reichs"
Delf Slotta
das Stumm'sche Schloß, historische Gartenanlagen u.a. mit Mammutbäumen, ein
Mithrasheiligtum, die große Haibergerhütte
mit Arbeitersiedlungen, Sozialeinrichtungen
u.v.m., Dauer ca.3 Std.
Termin:	Sa., 21.09.96,13.00 Uhr
Treffpunkt: Bahnhof Brebach,
Saarbrücker Str.
Hinweis: die Exkursion wird zu Fuß durchgeführt, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich
8331
Besichtigung des Besucherbergwerks
Rischbachstollen, St. Ingbert mit
Grubenfahrt
Zu Fuß auf den Spuren der Bergarbeiter des
19. und frühen 20. Jahrhunderts zu den ehemaligen Arbeits- und Abbaustätten - anschließend Einfahrt in die ehemalige Grube (Dauer
etwa 3 Stunden)
Termin:	Sa.,	05.10.96,
Treffpunkt: 09.30 Uhr, Bahnhof Brebach
oder 10.00 Uhr Rischbachstollen
Gebühr:	5.-	DM	wird vor Ort
entrichtet
Fahrt mit Privat-Pkw's.
Vorherige Anmeldung bis 27.09.96 beim
örtl.Leiter (Tel.: 878771) erforderlich.
8332
Spuren im Wald - ein Rundgang über
den Haiberg
Harald Glaser
Auf dem Haiberg haben die Römer, mittelalterliche Einsiedler, die Saarbrücker Fürsten
und der "Hüttenbaron" Stumm ihre Spuren
hinterlassen. Am Fuß des Berges erinnern
zwei Siedlungen und verschiedene Gebäude
an die Stumm'sche Wohnungs- und Sozialpolitik. Im Wald sind Reste der früheren Parkvegetation auszumachen.
Auch Kenner der Gegend werden bei dem
etwa zweistündigen Waldspaziergang gewiß
noch Neues entdecken.
Termin:	Sa.,	12.10.96, 14.00 Uhr
Treffpunkt: Bahnhof Brebach
8333
Leben und Arbeiten im Zeichen der
Hütte - ortsgeschichtlicher Rundgang
durch Brebach
Harald Glaser
Termin:	Sa., 26.10.96, 14.00 Uhr
Treffpunkt: Bahnhof Brebach
8334
Besichtigung des "Saarländischen
Bergbaumuseums Bexbach"
Delf Slotta
Kennen Sie das einzige Museum im Saarland, das derzeit den Bergbau umfassend
dokumentiert. Es ist das Bergbaumuseum
Bexbach, untergebracht im Hindenburgturm
inmitten des Bexbacher Blumengartens. Die
Führung zeigt die Sammlungen und den Untertagebereich des Schaubergwerks (Dauer
ca. 3 Std.).
Termin:	Sa.,	09.11.96
Treffpunkt: 13.00 Uhr Bahnhof Brebach
Die Exkursion wird mit
Privat-Pkw durchgeführt.
Bitte Fahrzeug - wenn
vorhanden - mitbringen.
8335
Der Haiberg, Brebach und Zeugnisse des
"Stumm'schen Reichs"
Delf Slotta
Text s. 8330
Termin:	Sa., 07.12.96, 13.00 Uhr
Treffpunkt: Bahnhof Brebach,
Saarbrücker Str.
Hinweis: die Exkursion wird
zu Fuß durchgeführt, eine
Voranmeldung ist nicht
erforderlich![page 107]
122
Nähen
Fr. Blum, tel. Voranmeldung unter06806/306173
9640 Nähen und Zuschneiden
Ursula Blum
Beginn:	Mo., 23.09.96, 19.00 Uhr
Ort:	Peter-Wust-Schule
Gebühr: 12 Abende/ 85.- DM (65.-)
9641 Nähen und Zuschneiden
Ursula Blum
Beginn:	Mi.,	25.09.96,19.00 Uhr
Ort:	Peter-Wust-Schule
Gebühr: 12 Abende/85.-DM (65.-)
Fr. Kern, tel. Voranmeldung unter 06806/2738
9642 Nähen und Zuschneiden
Rosemarie Kern
Beginn:	Di., 24.09.96, 19.00 Uhr
Ort:	Kindergarten Herz-Jesu,
Albert-Schweitzer-Schule,
Köllerbach
Gebühr: 12 Abende/ 85.- DM (65.-)
9643 Nähen und Zuschneiden
Rosemarie Kern
Beginn:	Mi.,	25.09.96,	19.00	Uhr
Ort:	siehe Kurs-Nr. 9642
Gebühr: 12 Abende/ 85.- DM (65.-)
9644 Nähen und Zuschneiden
Rosemarie Kern
Beginn: Do., 26.09.96, 19.00 Uhr
Ort:	siehe Kurs-Nr. 9642
Gebühr: 12 Abende/ 85.- DM (65.-)
9645 Nähen und Zuschneiden
Martina Reddig
Beginn:	Mo.,	23.09.96,	19.00	Uhr
Ort:	siehe	Kurs-Nr.	9642
Gebühr: 12 Abende/ 85.- DM (65.-)
Tel. Voranmeldung unter 06806/4 54 64
Fr. Rupp, tel. Voranmeldung unter 06806/48897
9646
Nähen am Nachmittag (besonders für
Jugendliche)
Birgit Rupp
Beginn: Di., 24.09.96, 16.30-18.45 Uhr
Ort:	Kindergarten Herz-Jesu,
Albert-Schweitzer-Schule,
Köllerbach
Gebühr: 12 Nachmittage/ 85.- DM (65.-)
9647 Nähen am Vormittag
Birgit Rupp
Beginn: Do., 26.09.96, 09.15-11.30 Uhr
Ort:	Kindergarten Herz-Jesu, AlbertSchweitzer-Schule, Köllerbach
Gebühr: 12 Termine/ 85.- DM (65.-)
Gesunde Ernährung / Kochen
9650 Vollwertige Trennkost
Katja Bär-Hanuja
Dieser Kurs richtet sich an alle, die gesund
und mit Vernunft abnehmen und v.a. ihr Gewicht auch halten möchten.
Püttlingen
ln den Augen der Ernährungswissenschaft
ist die Trennkost eine ballaststoffreiche, fettund fleischarme Mischkost mit viel frischem
Obst und Gemüse. Eine Dauerernährung ist
bei richtiger Zusammensetzung möglich.
Beginn:	Mi., 25.09.96, 18.-21.00 Uhr
Ort:	Peter-Wust-Schule, Küche
Gebühr: 6 Abende/ 70.- DM (50.-)
Anmeldeschuß: 20.09.96
Verbindl. Anmeldung: 06898/69186
9651 Canapé und kalte Platten
Katja Bär-Hanuja
In diesem Kurs geht es darum, "Häppchen"
dekorativ zu gestalten und mit einfachen
Garnierungstips und Rezeptvorschlägen wirkungsvolle kalte Platten zu gestalten.
Beginn: Mi., 04.12.96, 18.-21.30 Uhr
Ort:	Peter-Wust-Schule, Küche
Gebühr: 3 Abende/ 45.- DM (35.-)
Anmeldeschluß: 29.11.96
Verbindl. Anmeldung: 06898/69186
9652
Kochen und Backen für Mutter und Kind
Katja Bär-Hanuja
Hier helfen die Kinder mit, schnelle, einfache und
gesunde Gerichte und Backwaren zuzubereiten.
Beginn:	Di., 07.01.97, 15.30.-18.00 Uhr
Ort:	Peter-Wust-Schule,	Küche
Gebühr: 4 Nachmittage/ 65.- DM
Für einen Erwachsenen und ein Kind,
25.- DM für jedes weitere Kind.
Anmeldeschluß: 03.01.97
Verbindl. Anmeldung: 06898/69186
9653
Fleischlos kochen - gesunde und
schmackhafte Alternativen
Katja Bär-Hanuja
Dieser Kurs richtet sich an alle, die ihren
Fleisch- und Wurstkonsum etwas einschränken möchten und nach gesunden und
schmackhaften Alternativen suchen.
Beginn:	Mi., 08.01.97, 18.-21.30 Uhr
Ort:	Peter-Wust-Schule, Küche
Gebühr: 3 Abende/ 45.- DM (35.-)
Anmeldeschluß: 03.01.97
Verbindl. Anmeldung: 06898/69186
Kreatives Gestalten
9660 Holzschnitzen
Manfred Weisang
Beginn:	Di.,	24.09.96,	18.00-20.15	Uhr
Ort:	Peter-Wust-Schule, Werkraum
Gebühr: 10 Abende/ 90.- DM (70.-)
9661
Altes Handwerk neu beleben:
Korbflechten
Hans-Joachim Schmidt
Das alte Handwerk des Korbflechtens aus
Weiden soll in diesem Kurs wieder belebt
werden. Es werden 2 Weidenkörbe hergestellt. Über die Pflanzung und den Schnitt
verschiedener Weidenarten wird informiert.
Heckenschere und scharfes Küchenmesser
bitte mitbringen! Die Teilnehmerzahl ist auf
10 begrenzt.
Beginn: Mo.,04.11.96, 19.00.-22.00 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof Püttlingen
Gebühr: 4 Abende/ 50.- DM (40.-)
Anmeldung: 06898/65710
9662
Herbstliche Dekorationen im
Landhausstil
Ingeborg Leonhard
Zur Verwendung kommen vorwiegend Naturmaterialien, gesammeltes aus Wald, Wiese,
Garten, getrocknete Blüten und Früchte. Ein
gemeinsamer Sammelnachmittag kann bei
Interesse eingeschoben werden.
Vorbespr.: Do., 26.09.96,19.00 Uhr
Beginn: Do., 10.10.96, 19.00-21.15 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof Püttlingen
Gebühr: 3 Abende/ 30.- DM
9663
Floristische Dekorationen für die Adventsund Weihnachtszeit
Ingeborg Leonhard
Lassen Sie sich schon jetzt durch festliche
Arrangements auf die Advents- und Weihnachtszeit einstimmen. Gestalten Sie Ihren
Raumschmuck unter Anleitung, aber vor allem nach Ihren eigenen Wünschen.
Vorbespr.: Do., 07.11.96, 18.00 Uhr
Beginn: Do., 14.11.96, 19.00-21.15 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof Püttlingen
Gebühr: 3 Abende/ 30.- DM
9664
"Schleifen binden"
Ingeborg Leonhard
Termin:	Do., 31.10.96, 19.00-21.15 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof Püttlingen
Gebühr: 1 Abend/12.- DM
Materialkosten in Höhe von 25.- DM fallen an.
Verbindl. Anmeldung: 06898/69186
Aquarell mit Eva-Maria Scherer
Aufnahme zu den Kursen bei Frau Eva-Maria
Scherer sind nur noch begrenzt möglich.
Bitte telef. Voranmeldung unter der Tel.:
06898/6 58 21.
9665 Aquarell
Eva-Maria Scherer
Anfängerinnen mit leichten Grundkenntnissen wird die Möglichkeit gegeben, die Technik der Aquarellmalerei zu verbessern. In
kleinen, verständlichen Schritten werden die
jeweiligen Motive erarbeitet und praxisorientiert erklärt.
Beginn:	Di., 24.09.96, 17.30-19.00 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof Püttlingen
Gebühr: 14 Abende/95.-DM (75.-)
9666 Aquarell
Eva-Maria Scherer
Die Teilnehmerinnen haben bereits Grundkenntnisse erworben. Die Themen sind der
jeweiligen Jahreszeit angepaßt, wobei Komposition, Atmosphäre, Kontraste und Perspektive erarbeitet werden.
Beginn: Mi., 25.09.96, 09.30-11.00 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof Püttlingen
Gebühr:	8 Vormittage/ 55.- DM (45.-),14-tg.
9667 Aquarell
Eva-Maria Scherer, Text siehe Kurs-Nr. 9666
Beginn:	Mi., 25.09.96, 18.15-19.45 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof Püttlingen
Gebühr: 14 Abende/ 95.- DM (75.-)
siehe auch Ausstellung 9500 vom 12.10.15.12.96 im Kulturbahnhof[page 108]
Information und Beratung
Päd. Mitarbeiter	Gebäude	Büro
Erich Kessler	Erbprinzenpalais 329
Karl-Heinz Morgenthal Talstr. 8-10	15
Sprechzeiten	Telefon
Di., Do., Fr., 9.00-12.00 Uhr	506-142
Mo., 16.00-18.00/Do., 12-14.00 Uhr 506-116
Sekretariat
Martina Müller
Christine Schreiner
Altes Fiathaus	32	Mo.-Fr., 9.00-12.00 / 13.30
Altes Fiathaus	32	Mo.-Fr., 8.00-13.30 Uhr
Adressen der Unterrichtsorte
Altes Rathaus / VHS-Zentrum
Institut für EDV-Schulung
Kaufmännisches Berufsbildungszentrum
Bruchwiesenschule
KBBZ Haiberg
Wirtschaftsschulen
Am Schloßplatz 2
Talstraße 8-10
Stengelstraße 29
Sachsenweg 8
Kurt-Schumacher-Straße
Keplerstraße
Das Kursanaebot im Überblick
Wirtschaft im Privathaushalt
Baufinanzierung Versicherungen
Mietnebenkostenabrechnung Kapitalanlage
Fax:	506-371
-16.00 Uhr 506-487
506-523
Saarbrücken
Saarbrücken
Saarbrücken
Saarbrücken
Brebach-Fechingen
Saarbrücken
Informations Veranstaltung
zu diesem Semester:
Montag,
16. September 1996,
18.00 Uhr
Institut für EDV-Schulung
Talstraße 8-10
Die Themen dieser Veranstaltungen betreffen den privaten Lebensbereich. Sie informieren über für Verbraucher relevante wirtschaftliche und rechtliche Sachverhalte.
I
Berufsbezogene Weiterbildung
Zusatzqualifikationen
Existenzgründung
Rhetorik im Beruf
Arbeits- / Zeitorganisation
Rationelle Arbeitstechniken
Lohn- /Einkommenssteuer
Öffentlichkeitsarbeit
Soziales Management
Bewerbung
Diese Veranstaltungen haben Themen aus dem weiteren, nichtfachspezifischen Bereich der persönlichen Erwerbs- und Berufswelt zum Inhalt.
Kaufmännisches Fachwissen
Kaufmännische Fortbildung
Fachtheorie:	EDV-Anwendungen:
Bilanzen
Kostenrechnung
Finanzbuchhaltung
Kostenrechnung
Lohn- und Gehalt
Diese Veranstaltungen qualifizieren innerhalb der Fachthematik
weiter. Sie setzen eine kaufmännische Berufsausbildung bzw. den
Abschluß einer Berufsfachschule voraus.
Kaufmännisches Grundwissen
Betriebswirtschaftslehre
Buchführung
Dieses Kursangebot wendet sich an Personen, die sich fundierte
Kenntnisse im betreffenden Fachgebiet aneignen oder ihre früher
erworbenen kaufmännischen Grundkenntnisse auffrischen oder
auch ohne Vorkenntnisse in das jeweilige Fachthema einsteigen
wollen. Die Fachinhalte orientieren sich am Niveau der kaufmännischen Berufsausbildung.
Das Kursangebot für die Freistellung zur Weiterbildung nach dem SWBG - Bildungsurlaub
Betriebswirtschaftslehre	Seite 50
Rechnungswesen	Seite 50
Buchführung	Seite 50
Buchführung mit EDV	Seite 52
Öffentlichkeits- und Pressearbeit Seite 49
Zeit / Terminplanung /
Rationeller lesen und lernen	Seite 49
Computerschreiben	Seite 51
Für diese Kurse ist eine Voranmeldung erforderlich!
So verwirklichen Sie Ihren Bildungsurlaub :
Vollzeitkurse nach dem Saarländischen Weiterbildungsgesetz (SWBG) finden
während einer Woche an 5 Tagen je 7 U.-Std. statt, insgesamt 35 U.-Std. je Kurs.
Sie beantragen Ihre Freistellung für den von Ihnen gewählten Kurs mindestens 6
Wochen vor Kursbeginn bei Ihrem Arbeitgeber. Die dazu notwendige Bescheinigung über die Kursanerkennung als Bildungsmaßnahme nach dem SWBG erhalten Sie nach Ihrer schriftlichen -Fax-Nr.: 0681-506-371- oder persönlichen Anmeldung von uns. Eine Abmeldung vom Kurs ist nur bis spätestens 2 Wochen
vor Kursbeginn möglich.[page 109]
Frauenprogramm	ss
Genauere Kursinfos in den jeweiligen Fachbereichsrubriken oder, falls angegeben, bei
der Gleichstellungsstelle, Frau Lecomte, Tel.
506-577. In diesem Fall liegt die Verantwortung für Ablauf, Organisation und Inhalte der
Veranstaltung bei der Gleichstellungsstelle
des Stadtverbandes.
Recht
Auskunft: Gleichstellungstelle, Tel. 506-577
1501 Vortrag: Ehescheidung und was
dann? Rechtsfragen, die sich im Zusammenhang mit dieser Neuorganisation des
Lebens, insbesondere für Frauen, stellen
Rechtsanwältin Claudia Willger-Lambert
Die Tendenz zur Scheidung ist weiterhin steigend. Jede Scheidung bringt für beide Ehepartner und erst recht für die Kinder weitreichende Folgen - nicht nur in menschlicher,
sondern auch in rechtlicher Hinsicht - mit sich.
Trotz breiter Informationen sind erfahrungsgemäß die Frauen - wenn die Situation der
Scheidung eintritt - in vielen Bereichen über
ihre Rechte und die notwendigen Schritte zu
wenig informiert. Fragen über Fragen türmen
sich auf und vielfältige Probleme müssen gelöstwerden, wie z.B.: Sorgerecht für die Kinder
/ Unterhaltsregelung für Frau und Kinder /
Aufteilung des Hausrats / Bleiberecht in der
Ehewohnung / Versorgungsausgleich usw.
Teilnehmerinnen: ausschließlich Frauen
Termin: Mittwoch, 2.10.1996, 20.00 Uhr
Ort:	Saarbrücker	Schloß,	Raum	150
Gebühr: 5,00 DM Abendkasse
Anmeldung: verbindliche Anmeldung bis
18.9.96 Gleichstellungssteile Stadtverband
Tel.: 0681-506-577/ Fax.: 506-184
Jugendbildung / PolitiK
Auskunft erteilt: Frau Leufgen, Tel. 506-581
1211 Wochenseminar
Mädchen entscheiden sich - für sich
Dozentinnen und Text siehe S. 16
Termine: Werden mit Lehrern und
Schulleitungen vereinbart
Dauer: Montag - Freitag
Ort: Jugendbildungsstätte im Saarland
Gebühr: frei
In Zusammenarbeit mit dem Arbeitsamt Saarbrücken. Gefördert vom Ministerium für Frauen, Arbeit, Gesundheit und Soziales. Empfohlen vom Ministerium für Bildung, Kultur
und Wissenschaft.
1212 Arbeitskreis
Computerkurs für Mädchen
Yvonne Fleischhut
In spielerischer Weise lernen Mädchen von 12
bis 16 Jahren den Umgang mit Computern.
Termine: 4., 10., 11., 17. u. 18.9.96
jew. 14-17 Uhr
Ort: VHS Völklingen
Gebühr: 20.- DM
In Zusammenarbeit mit dem Mädchenarbeitskreis Völklingen, dem CaritasGemeinwesenprojekt und der VHS Völklingen.
1213 Tageskurs
Was Mädchen über Körper, Gefühle, Beziehungen, Sexualität wissen wollen
Ruth Reiche / Christel Scholt
Text siehe S. 16
Termine: jeweils vormittags, 08.30 - 13.30
Uhr. Daten werden individuell vereinbart mit
den Leiterinnen, Tel.: (0681) 6 45 66
Ort: Pro familia, Saarbrücken, Mainzer
Straße 106
Gebühr: frei
Eine gemeinsame Veranstaltung der VHS
und der Pro familia Saarbrücken.
Rhetorik
Auskunft erteilt: Frau Müller, Tel. 506-487
1909 Rhetorik für Frauen - Klären und Streiten
Ruth Meyer
Text siehe S. 18
Termin:	Fr., 31.1.97, 18.00-21.00 Uhr
Sa., 1.2.97, 13.00-18.00 Uhr
So., 2.2.97, 9.00-18.00 Uhr
Ort:	Altes Rathaus am	Schloßplatz
Gebühr:	140.- DM (120.-);
Schriftliche Anmeldung und Überweisung der
Gebühr bis zum 21.1.97 erforderlich.
Auskunft erteilt: Her Keßler, Tel. 506-487
4113 Gespräche führen und leiten
Kornelia Freyenberg
Text siehe S. 49
Beginn:	Fr.,	18.10.96,	17.00-20.00	Uhr
Sa., 19.10. 10-17, u. So.,
20.10.96,10-13 Uhr
verbindl. Anmeldung bis 1.10.96
Ort: Saarbrücker Schloß, Raum 127
Gebühr:	160.-	(140.-)	DM /16 U.Std.
4114 Argumentieren im Beruf - mit Gründen streiten
Kornelia Freyenberg
Text siehe S. 49
Beginn:	Fr.	31.1.97,	17.00-20.00	Uhr
Sa., 1.2.,10-17 u. So., 2.2.97,
10-13 Uhr
verbindl. Anmeldung bis 19.1.97
Ort: Saarbrücker Schloß, Raum 127
Gebühr:	160.-	(140.-)	DM	/16 U.-Std.
Vorträge, Seminare
Auskunft: Gleichstellungstelle, Tel. 506-577
Wechseljahre - Chance zur Veränderung
Zu diesem für viele Frauen so wichtigen
Thema bieten wir 3 Vorträge an, in denen
die individuellen Veränderungen von
Frauen während der Wechseljahre sowie
die gesellschaftlichen Einflüsse und deren
mögliche Auswirkungen beleuchtet werden.
1. Vortrag: Seelische Einflüsse
Frauenbilder in unserer Gesellschaft
Soziologin, Ilka Albers
Mi., 6.11.96, 20.00-21.30 Uhr
2. Vortrag: Körperliche Veränderungen
und Aspekte - Medizinische Sichtweisen
Frauenärztin, Dr. Ursula Pfeiffer-Anslinger
Mi., 13.11.96 20.00-21.30 Uhr
3. Vortrag: Gibt es alternative Wege?
Dr. med. Margot Ulbrich
Mi., 20.11.96, 20.00-21.30 Uhr
4. Zusammenfassung
Zusammenhänge erkennen öffnet Wege
Soziologin Ilka Albers
Mi., 27.11.96, 20.00-21.30 Uhr
Ort:	Saarbrücker	Schloß, Raum 127
Gebühr: 50,-/35,- DM
Anmeldung: bis spätestens 18.10.96 bei
Gleichstellungsstelle Stadtverband
Saarbrücken, Tel.: 0681-506-577, Fax.:
0681-506-184 in Zusammenarbeit mit
dem Seniorenbüro des Stadtverbandes
Vortrag: Frau sein - Weiblichkeit - Gesundheit Überlegungen zur Frauenrolle
in der Gesellschaft
Dr. Karin Berty, Psychosoziale Beratungsstelle
Wie gesund sind Frauen? - oder - Ist die Rolle
der Frau in unserer Gesellschaft gesund?
Jede Gesellschaft hat ihre Zuschreibungen
und Rollenerwartungen an Männer und Frauen und jede Gesellschaft hat durch ihre
Gesellschaftskonstruktion bestimmte Bilder
von Krankheit und Gesundheit. Wie hängt
dies nun zusammen? Haben Frauen in unserer Gesellschaft unterschiedliche Chancen,
gesund oder krank zu sein? Ob eine Person
gesund oder krank ist, entscheidet das seelische Wohlbefinden mindestens genauso wie
das körperliche. Frauen sind für das Wohlergehen zuständig: Sie erziehen dieKinder, sie
pflegen bei Krankheit, sie sorgen für das
menschliche Klima in der Familie, am Arbeitsplatz... Sind sie deshalb gesünder? Frauen sollen schön, makellos, jung und begehrenswert sein, sie sollen aber auch Familie
und Beruf, den Kampf um die Verteilung der
Arbeit in der Familie führen, mit einem Satz:
Sie müssen gesund sein.
Termin:	Di.,10.9.96, 19.30 Uhr
Ort: Im Schlößchen, Püttlingen
Gebühr:	5.-	DM	(Abendkasse)
Anmeldung: bis spätestens 2.9.96
GST-STV. (Tel.: 506-577/Fax: 506-184)
Arbeitswelt _________________________________
Auskunft: Gleichstellungstelle, Tel. 506-577
Vortrag: Mobbing:
Ilka Albers, Soziologin
Sind Sie an Ihrem Arbeitsplatz Klatsch, Gerüchten, Verleumdungen ausgesetzt? Werden
Geringfügigkeiten aufgebauscht und Ihnen
ständig Schuld zugeschoben? Schikaniert Sie
lhr(e) Chef (in), Ihr Abteilungsleiter (in), Ihr (e)
Kollege (in)...?
Das können die Anfänge von Mobbing sein.
Werden Sie ausgegrenzt durch mangelnde
Zusammenarbeit? Werden Sie ständig ignoriert, Ihnen Informationen vorenthalten. Sie gezielt irregeführt und Ihre Arbeit beschädigt oder
nutzen Vorgesetzte, Kolleginnen oder Kollegen Ihre geistigen Arbeiten für sich selbst aus?[page 110]
Günther Riemer
Fachhandel für
Künstlerbedarf,
Bastei und
Dekoartikel
Kaiserstraße 26
661 1 1 Saarbrücken
Telefon
0681 / 3 25 38
Telefax
0681/372632
Ihr Malkasten und Bastelparadies
l\KM(l\
Günter Riemer • Kaiserstraße 26
66111 Saarbrücken
Werben im VHS-Semeslerprogramm:
Auflage über 5000(1 Exemplare
Verteilung: im ganzen Stadtverband Saarbrücken
Zielgruppe: über 10000 Kursteilnehmer und Kursteilnebmerinnen aus dem ganzen Saarland!
.OFFENER KANAL
!» RADIO UND FERNSEHEN ZUM SELBERMACHEN
KOSTENLOS FUR SIE:
Information, Beratung, Ausleihen von
Radioproduktionstechnik. Produktion
in den Studios und Austragung Ihrer
Beiträge
Hörfunk: UKW 103,7 + 107,5 MHz
Montag - Freitag 15 -19.00 Uhr
Samstag 12 -18.00 Uhr
Fernsehen: Samstag 21.50 - 23.10 Uhr
auf Kabelkanal 5 landesweit
Landesanstalt für das
Rundfunkwesen Saarland (LAR)
OFFENER KANAL
BERLINER PROMENADE 9 ‘ 66111 SAARBRÜCKEN TEL. (06 81 ) 3 89 89-0 ■ FAX-20
• Neuer Unterrichtsort • Neuer Unterrichtsort •
Das Institut für EDV-Schulung ist umgezogen!
Alle Kurse des Autorisierten Autodesk-Trainingszentrums
sowie des Microsoft-anerkannten EDV-Weiterbildungszentrums finden ab sofort an der neuen Adresse statt:
Talstraße 8-10
(am Schloßplatz, direkt neben der Haltestelle)
vhs
Das Zentrum für
Weiterbildung im Saarland
DAS NEUE ERLEBNIS
PRICKELNDER FRISCHE
sPrut*2i w.;
A/atörir j, w ■'	'	;/	■	.	Jl	/
mil	i	'	'
(UIJIWfjÜ!
«narr * •**
fear 4 "
* »SH- {
3,
Umfassende Beratung
Versicherungen können kompliziert sein. Vieles hängt davon ab,
den kompetenten und fairen Berater zu haben. Die SAARLAND hat ihn
SAARLAND Kfl
Versicherungen
Unternehmen der s-Finanzgruppe[page 111]
20
Philosophie/Theologie
Vorträge/Vortragsreihen
Alle Vorträge im VHS-Zentrum am Schloßplatz, Saal 01, Eintritt jeweils 5.- DM
2401
Kreuzzüge und Judentum
Prof. Herbert Jochum
Vor genau 900 Jahren machten sich die ersten Kreuzritter auf ins heilige Land. Die
damals entstehende Kreuzzugsbewegung hat die Gestalt Europas entscheidend
verändert und markiert eine wichtige Zäsur in der Geschichte des europäischen
Judentums. Welche Idee lag dieser Bewegung zugrunde, welche Kräfte waren am
Werk dieser einzigartigen Ereignisgeschichte und v.a. welche Folgen brachten sie für
die Juden und wie waren ihre Reaktionen?
Teil 1:Termin: Mo., 23.09.96, 20.00 Uhr
Teil 2:Termin: Mo., 30.09.96, 20.00 Uhr
2402
Der Zölibat - Chance oder Schaden für die Kirche?
Prof. Dr. K.-H. Ohlig
Seit nicht ganz tausend Jahren gibt es in der katholischen Kirche den Pflichtzölibat
der Priester. Er wird heute vielfach verantwortlich gemacht für den Priestermangel
und somit für Defizite in der Seelsorge. In der Veranstaltung sollen alle Probleme und
Zusammenhänge um den Zölibat erörtert werden.
Termin: Mo., 04.11.96, 20.00 Uhr
2403
Priesterweihe für Frauen?
Prof. Dr. K.-H. Ohlig
Johannes Paul II. erklärte verschiedentlich in jüngerer Zeit, eine Beauftragung von
Frauen zum Priesteramt könne es aus theologischen Gründen nicht geben; eine
weitere Diskussion um dieses Thema wollte er nicht zulassen. Den unterschiedlichen
Aspekten und Problemen um die Frauenordination soll in der Veranstaltung nachgegangen werden.
Termin: Mo., 18.11.96, 20.00 Uhr
2404
Nietzsche und der Nihilismus
Dr. Franz Biet
Nietzsches berühmter Satz "Gott ist tot" ist kein atheistischer Lehrsatz. Mit diesem
Diktum beschreibt er mit letzter Redlichkeit das, was er den "Prozeß des Nihilismus"
nennt. Aber erst heute erreicht uns ganz, wovon Nietzsche vor 100 Jahren gesprochen hat: die Entwertung der obersten metaphysischen und moralischen Werte. Wie
hängen die Dinge zusammen und welche Bedeutung haben sie für unsere Zeit?
Termin: Di., 26.11.96, 20.00 Uhr
2405
Ideologien - Modelle der Welterklärung
Heinrich Kalbfuss
Es gibt mannigfache Klagen über die angebliche Orientierungslosigkeit unserer Zeit.
Ohne Zweifel haben die großen Weltbilder, die jahrhundertelang das Abendland
bestimmten, ihre Bedeutung verloren. Seit der Aufklärung wird Weltanschauung
einerseits zunehmend privatisiert, andererseits konnten sich radikale Ideologien
hemmungslos ausbreiten. Der Vortrag referiert Ansätze zu einer Psychologie der
Weltanschauung.
Termin: Mo., 16.12.96, 20.00 Uhr
2410
Ludwig Wittgenstein: "Philosophische Untersuchungen"
Dr. Alfred Berlich
Im Kurs wird das philosophische Hauptwerk Wittgensteins die "Philosophischen
Untersuchungen" - ein Schlüsselwerk der modernen Sprachphilosophie - mit einem
Seitenblick auf den "Tractatus Logico Philosophicus" gelesen.
Beginn:	Mi.,	25.09.96,	19.30	Uhr
Ort:	Altes	Rathaus,	Raum	17
Gebühr: 10 Abende/ 70.- DM
2411
Die Stoa
Heiner Zietz
Gemeinsam gelesen und besprochen werden ausgewählte Texte der Stoiker Zenon, Chrysippos,
Epiktet, Seneca und Marc Aurel; Namen, die für
eine erstaunliche über Jahrhunderte andauernde
Kontinuität eines Denken stehen, das - jenseits des
Kanons oft zitierter Spruchweisheiten - in seinem
ganzheitlichen Anspruch einen wirkmächtigen Höhepunkt antiker Philosophien darstellt.
Beginn: Mo., 30.09.96, 18.00-19.30 Uhr
Ort:	Altes Rathaus, Raum 6
Gebühr: 15 Abende/ 95.- DM
2412
Einführung in den jüdischen Glauben
Haim Zvi Lider/Nena Lider
Neben der Erklärung des jeweiligen Wochenabschnittes werden wir uns mit den folgenden Themen näher beschäftigen: verschiedene Religionsströmungen im Judentum, jüdische Mystik, Rolle
der Frau, Aufklärung, Entwicklung des jüdischen
Theaters etc.. Es wird auch musiziert.
Beginn: Do., 26.09.96, 19.30- 21.00 Uhr
Ort:	Altes Rathaus, Raum 1
Gebühr: 8 Abende/ 85.- DM
2413
Was ist und woher kommt unser Selbst ?
Henning Kniesche
Der kanadische Philosoph Charles Taylor hat mit
seinem voluminösen Buch "Die Quellen des Selbst"
(Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft) das faszinierende Wagnis unternommen, eine Geschichte
der neuzeitlichen Identität zu schreiben. Er versucht, die Frage zu beantworten, welche theoretischen und künstlerischen Mittel uns heute zur
Verfügung stehen, uns selbst zu beobachten oder
zu verändern, ja uns selbst zu verwirklichen. Daß
wir - zumindest als Bürger westlicher Demokratien
- Selbstverwirklichung überhaupt anstreben können, hat Gründe die tief in der europäischen Geistesgeschichte verwurzelt sind. In dem Kurs soll
Taylors Buch unter Anleitung gemeinsam gelesen
und diskutiert werden. Dabei werden vor allem
philosophische Zusammenhänge zwischen Ethik,
Psychologie und Literatur behandelt. Neugier auf
Geistesgeschichte reicht zur Teilnahme aus, d.h.
der Kurs ist für Anfänger/innen geeignet.
Beginn:	Mo., 23.09.96, 19.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 2
Gebühr: 15 Termine/95.-DM
2414
Taoismus
Hans Walter Scherer
Der "Tao te king" ist das am häufigsten in westliche
Sprachen übersetzte Werk des Fernen Ostens, das
eine differenzierte und im ganzen zusammenhängende Reflexion wiedergibt. Die Sprüche und Sinngedichte enthalten eine Weisheitslehre, die aus der
Vertiefung in das eigentliche Wesen des Menschen
und der Welt stammt. Sie haben sich als unversiegliche Quelle metaphysischer Erkenntnis und als
Unterweisung in einer sinngerechten Lebensführung erwiesen. Laotses Gedankenwelt ist heute so
lebendig wie eh und je.
Beginn:	Mi., 25.09.96, 18.00-19.30 Uhr
Ort:	Altes Rathaus, Raum 4
Gebühr: 5 Abende/ 40.- DM[page 112]
18
tion eine wichtige Rolle. Allerdings ist es nicht
immer leicht, die richtigen Argumente zu finden und sie überzeugend zu formulieren.
Das Seminar gibt Antwort auf die Fragen:
- Wie können Argumente überzeugend aufgebaut und vorgetragen werden ?
- Wie sehen erfolgversprechende
Diskussionsstrategien aus ?
- Wo liegen die eigenen Stärken, wie können
sie wirkungsvoll eingesetzt werden ?
- Welche Fehler gilt es zu vermeiden ?
Im Vordergrund des Seminars stehen praktische Übungen; Tonband- und Videoeinsatz
ermöglichen detaillierte Rückmeldung.
Termin: Sa./So.,18./19.1.97, 9.00-18.00 Uhr
Ort:	Altes Rathaus am Schloßplatz
Gebühr:	165.-DM (140.-)
Schriftliche Anmeldung und Überweisung
der Gebühr bis zum 6.1.97 erforderlich!
1906 Vortrag - Rede - Präsentation
Ruth Meyer
Wer eine Rede halten muß, sei es ein Referat, eine Festrede oder eine argumentative
Rede, der sieht sich dabei häufig mit verschiedenen Schwierigkeiten konfrontiert. Das
Seminar soll bei der Bewältigung solcher
Probleme helfen. Es geht deshalb schwerpunktmäßig um das Planen, Vorbereiten und
Halten von Reden. In verschiedenen Übungen beschäftigen wir uns mit geeigneten
Stichworttechniken, dem Aufbau und der
Strukturierung von Reden, dem Berücksichtigen der Redesituation, Thematik und Zuhörerschaft und der sprachlichen und sprecherischen Präsentation. Video- und Tonbandaufzeichnungen helfen dabei, gezielte Rückmeldungen zu den einzelnen Übungen zu
geben.
Termin:	Fr., 14.2.97, 18.00-21.00 Uhr
Sa., 15.2.97, 13.00-18.00 Uhr
50., 16.2.97, 09.00-18.00 Uhr
Ort:	Altes Rathaus am Schloßplatz
Gebühr:	165.-DM (140.-);
Schriftliche Anmeldung und Überweisung
der Gebühr bis zum 3.2.97 erforderlich!
1907 Rhetorik im Berufsleben
Ruth Meyer
Im Berufsalltag sind Sie im Umgang mit Vorgesetzten, Kolleginnen und Kundinnen gefordert:
• Verständigung zu sichern, um durch einen
reibungslosen Informationsfluß einen optimalen Arbeitsablauf sicherzustellen,
• Ihre Meinung überzeugend zu vertreten und
Konflikte im Interesse der Sache zu lösen
• Arbeitsergebnisse verständlich darzustellen, d.h. Präsentationen selbständig vorbereiten und durchführen zu können.
Das Seminar bietet zu diesen Schwerpunkten
praxisorientierte Übungen mit Videoeinsatz,
die sowohl Ihr persönliches Sprechen als auch
die Kommunikationsstrukturen im Alltag fördern sollen.
Termin:	Fr., 10.1.97,18.00-21.00 Uhr
Sa., 11.1.97, 13.00-18.00 Uhr
50., 12.1.97, 09.00-18.00 Uhr
Ort:	Altes Rathaus am Schloßplatz
Gebühr:	165.-DM (140.-)..
Schriftliche Anmeldung und Überweisung
der Gebühr bis zum 2.1.97 erforderlich.
Rhetorik - Freistellung zur Weiterbildung / Bildungsurlaub
Freistellung für den Kursbesuch muß mindestens sechs Wochen vor Beginn der
Maßnahme beim Arbeitgeber beantragt werden!
1920/1921 Klären und Streiten - Mündliche Kommunikation am Arbeitsplatz I
Bärbel Frankenhauser
Gerade im Berufsleben kommt es in besonderer Weise darauf an, Sachverhalte und
Probleme effektiv zu behandeln. Dies geschieht in erster Linie über mündliche Kommunikation, sei es mit Vorgesetzten, Kollegen oder Kunden.
Oft bleibt dabei jedoch unklar, warum solche Gespräche ineffektiv verlaufen und warum es
zu Konflikten kommt, die nicht sach- oder personengerecht ausgetragen werden. Und
vielfach wird die Chance, sich an Entscheidungen zu beteiligen, erst gar nicht wahrgenommen aus Angst, sich nicht überzeugend ausdrücken zu können oder kein Gehör zu finden.
Das Seminar soll dazu beitragen, solche Situationen zu überwinden und aktiv zu verändern,
indem es Erfahrungsaustausch ermöglicht, Übungssituationen schafft und alternative Gesprächs- und Argumentationsstrukturen aufzeigt. Die Übungen werden zum Teil mit Video
aufgezeichnet, und die Teilnehmer erhalten individuelle Rückmeldung. Sie lernen dadurch,
eigenes und fremdes Gesprächs- und Argumentationsverhalten besser einzuschätzen und
im Miteinandersprechen situationsgerecht, verantwortungsvoll und zielorientiert zu handeln.
Termin 1920:Mo.,3.2. - 7.2.97, täglich von 9.00-15.30 Uhr; schriftl. Voranmeldung bis 16.12.96
Ort:	Altes Rathaus am Schloßplatz	Gebühr:	35 U.-Std. / 255.- DM
Termin 1921: Mo., 12.5.-16.5.97, täglich von 9.00-15.30 Uhr; schriftl. Voranmeldung bis 1.4.97
Ort:	Altes Rathaus am Schloßplatz	Gebühr:	35 U.-Std. / 255.- DM
1922 / 1923 Fortsetzungskurs: Klären und Streiten - Mündliche Kommunikation am
Arbeitsplatz II - Rede
Bärbel Frankenhauser
Nicht selten steht man/frau vor der Situation, einen Sachverhalt darstellen, den eigenen
Standpunkt argumentativ vertreten oder zu sonstigen Anlässen eine kurze Rede halten zu
müssen. Die Meinungsrede, der Vortrag oder die Rede zu anderen Anlässen werden die
Inhalte dieses Kurses II sein. Da dieser Kurs einige rhetorische Erfahrung bzw. Kenntnis
voraussetzt, sollten Sie einen Grundkurs in Rhetorik bereits besucht haben.
Termin 1922:Mo., 10.3. -14.3.97,täglich von 9.00-15.30 Uhr; schriftl. Voranmeldung bis 27.1.97
Ort:	Altes	Rathaus am Schloßplatz	Gebühr:	35 U.-Std. / 255.- DM
Termin 1923:Mo., 2.6. - 6.6.97,täglich von 9.00-15.30 Uhr; schriftl. Voranmeldung bis 21.5.97
Ort:	Altes	Rathaus am Schloßplatz	Gebühr:	35 U.-Std. / 255.- DM
1924 / 1925 Fortsetzungskurs: Klären und Streiten - Mündliche Kommunikation am
Arbeitsplatz II - Gesprächsleitung
Bärbel Frankenhauser
Gespräche am Arbeitsplatz bzw. im Betrieb oder Amt sind vielseitig und vielschichtig, sind
geprägt von den Menschen, die daran teilnehmen. Gerade deshalb - und vor allem bei einer
größeren Zahl von Teilnehmern - ist es wichtig, daß die Gesprächsleitung für alle
Teilnehmerinnen und für die Sache von Nutzen ist. Wie dies zu bewerkstelligen ist, kann jede
Frau und jeder Mann lernen und einüben. Überdies ist die Fähigkeit, Gespräche zu leiten,
eine "gute Schulung" für jede/n Gesprächsteilnehmerln. In diesem Kurs II wird Gesprächsleitung - nicht unbedingt Versammlungsleitung - das Kernthema sein.
Termin 1924: Mo., 14.4.-18.4.97, täglich von 9.00-15.30 Uhr; schriftl. Voranmeldung bis 3.3.97
Ort:	Altes	Rathaus am Schloßplatz	Gebühr:	35 U.-Std. / 255.- DM
Termin 1931: Mo., 23.6.-27.6.97, täglich von 9.00-15.30 Uhr; schriftl. Voranmeldung bis 12.5.97
Ort:	Altes	Rathaus am Schloßplatz	Gebühr:	35 U.-Std. / 255.- DM
Auskunft:	Frau Martina Müller, Tel.: 506-487 (9.00-12.00 Uhr, 14.00-16.00 Uhr)
1909 Rhetorik für Frauen - Klären und Streiten
Ruth Meyer
Viele Frauen fühlen sich in mündlichen Kommunikationssituationen unsicher und machen die
Erfahrung, daß ihre Gesprächsbeiträge nicht "ankommen". Sowohl in der Familie als auch im
Berufsleben und in der Öffentlichkeit setzen sie sich mit ihren Vorschlägen und Zielen häufig
nicht durch. Eigene Interessen und Wünsche als wichtig zu erkennen und objektiv formulieren
zu lernen, sowie sich gegenüber Meinungsgegnerinnen zu behaupten, ist Inhalt dieses
Seminars. Unabhängig von (der Angst vor) männlicher Dominanz haben die Teilnehmerinnen
Gelegenheit, sich über ihre Kommunikationserfahrungen auszutauschen, neue Handlungsmöglichkeiten kennenzulernen und Sprechängste abzubauen. Übungen zum Zuhören, Argumentieren und Strukturieren geben Einblick in die verschiedenen Ebenen der Kommunikation.
- Videoeinsatz Termin:	Fr.,	31.1.97,	18.00-21.00 Uhr	Sa.,	1.2.97,	13.00-18.00 Uhr
So.,	2.2.97, 9.00-18.00 Uhr
Ort:	Altes	Rathaus am Schloßplatz Gebühr:	165.-DM (140.-);
Schriftliche Anmeldung und Überweisung der Gebühr bis zum 21.1.97 erforderlich.[page 113]
Volkshochschule in Püttlingen
Auskunft: örtl. Leiter: Erich Keller, personI.
Sprechstunden dienstags, 15.00-16.30 Uhr,
nach Vereinbarung auch später. Sekretariat:
Fr. Korb, Tel. 06898/69186 oder Geschäftsstelle der VHS: Fr. Fahrion, Tel. 0681/506 565
Kunst/Kultur
9500
Aquarellmalerei in der VHS in Püttlingen:
Die Dozentin Eva-Maria Scherer und die
Kursteilnehmerinnen stellen aus
Ein besonderes Ereignis bietet die VHS in
Püttlingen gemeinsam mit dem Kulturforum
Köllertal e.V. an. Ausgestellt werden Landschaften, Stilleben und Portraits, die in den
Kursen der VHS in Püttlingen am Kulturbahnhof entstanden sind.
Eröffnung: Fr., 11.10.96, 19.30 Uhr
Ort:	Café im Kulturbahnhof
Dauer d. Ausstellung: 12.10.-15.12.96,
während der Öffnungszeiten des Cafés
9501
Podiumsdiskussion zur Situation der
Erwachsenenbildung in Püttlingen
Termin und Ort: siehe Tagespresse
9502
Lesung mit Georg Fox:
Jeder ist willkommen!
Der bekannte Künstler, Autor und Maler im
Saarland, liest aus seinen Werken. Besonders seine Mundarttexte, die den typischen
Saarländer charakterisieren sind beliebt.
Termin:	Mi., 09.10.96, 16.30 Uhr
Ort:	Ökum.-Altenbegegnung
Ritterstraße
9503
"So war es abgemacht"
Marcus Hammerschmitt
In meinem Ohr sitzt ein Mann, der sagt mir
Sachen. "Du schreibst jetzt eine Weltraumgeschichte" sagt er. Und ich bin entsetzt. "Du
tust, was ich sage", sagt der Mann, "so wares
abgemacht." Und ich setzte mich hin und
schreibe.
Ein moderner Dichter und Autor stellt zum
erstenmal in seiner Heimat seine ungewöhnlichen Werke vor. M. Hammerschmitt, gebürtiger Köllerbacher, lebt als freier Schriftsteller
in Tübingen.
Termin: So. 13.10.1996, 18.00 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof Püttlingen
Eintritt:	5.- DM (3.-)
9504
Märchenerzählabende für Erwachsene
und Kinder (ab 6 Jahre) im Kulturbahnhof
Püttlingen "Einmal war's, keinmal war's"
Claudia Lang
In stimmungsvoller Atmosphäre erzählt Claudia Lang in Herbst- und Winterzeit von Wahrheiten, die sich niemals zugetragen haben
und doch jederzeit geschehen.
1.Termin: Fr., 01.11.96,18.00 - ca. 19.30 Uhr
2.Termin: So., 24.11.96.18.00- ca.19.30 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof Püttlingen
Eintritt:	jeweils Erwachsene 4.- DM
Kinder 2.- DM
Familienpreis 8.- DM
9505
Künstlern über die Schulter geschaut
Manfred Weisang
Unser bekannter Holz-Schnitzer stellt seine
Kunstwerke vor. Handwerkliches Geschick
der Schnitzkunst bewundern Sie mit einem
Blick über die Schulter des Künstlers.
Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Termin:	Sa.,	05.10.96,	15.00	Uhr
Ort:	Kulturbahnhof	Püttlingen
Voranmeldung: 06898/69186
9506
Märchenstunde im Musentümpel:
"Aschenputtel emanzipiert"
Marion Ritz-Valentin und Ilka Albers
Eine Märchenstunde ganz besonderer Art im
Theater Musentümpel: So reitet Aschenputtel zwar am Ende mit dem sie erlösenden
Prinzen mit, kann sich aber noch nicht ganz
entscheiden, ob sie ein Leben lang bei ihm
bleiben will. Auch Schneewittchen will sich
nach dem entscheidenden Kuß nicht sofort
von den Zwerginnen und Zwergen trennen.
Sie will den Prinzen erst einmal ein bißchen
kennenlernen. Märchenfrauen, die "nein"
sagen, die widerspenstig sind.
Termin:	So.,	01.12.96,	19.30	Uhr
Ort:	Kulturbahnhof	Püttlingen
Eintritt:	8.-	DM Vorverkauf/10.- DM
Abendkasse
Heimatkunde/Arbeitskreise
9507
Geschichtswerkstatt: "Spurensuche"
In Zusammenarbeit mit dem Heimatkundlichen Verein
Michael Müller, Paul Sperling
Aufgrund des vielfältigen Interesses und der
komplexen Thematik wird dieser Arbeitskreis
über die Kriegsereignisse in Püttlingen und
Köllerbach weitergeführt.
Beginn:	Di.,	24.09.96,20.00 Uhr, 14tägig
(oder Termine nach Vereinbarung mit den Teilnehmerinnen)
Ort:	In	den Vereinsräumen
Weinbergstraße, ehem.
Albert-Schweitzer-Schule
9508
Dia-Vortrag und Exkursion:
"Wider das Vergessen"
Paul Sperling /Michael Müller
Vorbereitung auf die Veröffentlichung der
Dokumentation der Geschichtswerkstatt
"Spurensuche" über den 2. Weltkrieg in
Püttlingen, mit einem Überblick über den
Inhalt dieser Dokumentation mit Schwerpunkt
"Durchbruch durch die Maginot-Linie im Mai
1940". Der Vortrag dient auch als Vorbereitung zu einer Fahrt zum Original-Schauplatz
der Kämpfe um die Maginot-Linie zwischen
Vahl-Ebersing und Büdingen.
Vortrag: Termin und Ort siehe Tagespresse
Fahrt: Termin s. Tagespresse
Der Termin zur Vorstellung der Dokumentation wird rechtzeitig veröffentlicht!
9509 Seminar: WER HAT ZEIT....? soziale Dimension einer Errungenschaft
Karsten Schmidt
(In Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis
alter Uhrmacherkunst)
Die Teilnehmerinnen lernen "ZEIT" als Konstrukt kennen: Zeit ist nicht absolut vorgegeben, sondern entsteht aus Vergleichs- und
Definitionsprozessen. Zwarwerden einerseits
Zeitphänomene gelernt und üben Zwänge
auf uns aus, dennoch unterliegt das Phänomen "ZEIT" andererseits sozialer und kultureller Ausgestaltung, entsteht in gesellschaftlichen Prozessen. Aus soziologischer Perspektive werden die Entstehung und Funktion von Zeit, Zeitmessung, Zeitwahrnehmung,
verschiedene Erscheinungsformen von Zeit,
sowie die Bedeutung von Zeit in Relation zu
sozialen Beziehungen dargestellt.
1 .Termin: Mi., 16.10.96, 19.00-21.15 Uhr
Thema:	Funktionen von Zeit
2.Termin: Mi., 06.11.96, 19.00-21.15 Uhr
Führung durch das Uhrenmuseum
3.Termin: Mi., 20.11.96, 19.00-21.15 Uhr
Thema:	Zeit	als	verfügbarer	Zeitraum	Zeitmanagement
Ort:	Uhrmachers Haus
Gebühr: 3 Termine/ 40.- DM
Voranmeldung erforderlich unter Tel.
06898/69186
9510
Literaturwerkstatt: "TEXTE"
Gerhard Tänzer
Analyse eigener und fremder Texte, Verfertigen von Texten.
Beginn: Mi., 18.09.96, 19.30 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof	Püttlingen
Gebühr: frei
9511
Video - Grundkurs
Franck Unterschemmann
Der Kurs orientiert sich an journalistischen
Arbeitsprinzipien und beschreibt einen Weg,
wie sich mit relativ bescheidenen technischen
Mitteln inhaltlich ansprechende Videofilme
herstellen lassen. Dabei wird ein erprobtes
Konzept vorgestellt, das sich besonders an
den Arbeitsmöglichkeiten des Videoamateurs
orientiert. Das Seminar beginnt mit technischen Fragestellungen (Möglichkeiten und
Grenzen deraktuellen Amateurvideosysteme,
sinnvolle Zusammenstellung einer Ausrüstung) und wendet sich dann rasch inhaltlichen Aufgaben zu (Motivwahl, Themenfindung, Recherche, Filmskizze). In praktischer Arbeit soll das selbst entworfene
Kurzfilmprojekt anschließend umgesetzt werden (Dreharbeit, Ausmustern der Aufnahmen, Schnitt, Kommentar, Vertonung). Die
Teilnehmer arbeiten mit ihrer eigenen Ausrüstung, für Schnitt und Nachvertonung stehen
Geräte zur Verfügung.
Termine: Sa., 28.09.96, 09.30-17.00 Uhr
So., 29.09.96, 09.30-16.00 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof	Püttlingen
Gebühr: 2 Termine/ 60.- DM (45.-)
Anmeldung erforderlich unterTel.: 06898/
69186
9512 Fotokurs: Table-Top
Christof Kiefer
Kreatives Fotografieren mit professionellem
Licht; Themen nach Vereinbarung.
Vorbespr.: Mo., 23.09.96, 19.00 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof	Püttlingen
Gebühr: 8 Abende (24 U.Std.)/
85.- DM (65.-)[page 114]
		Französisch im Bildungsurlaub	42	
	Für alle Bildungsurlaubskurse ist eine Voranmeldung erforderlich !			
				
Die folgenden Kurse finden im Alten Rathaus in der jeweiligen Woche täglich von 9.00 bis 15.30 Uhr statt.
Die Kursgebühr beträgt jeweils 210,- DM / 35 U.Std.___________________________
Französisch für den Beruf - Basiskurs
Josette Oppermann-Poupon
Der Kurs wendet sich an Lernende mit Grundkenntnissen in Französisch (ca. 3 Jahre Französischunterricht). Schwerpunkte des Unterrichts sind die Wiederholung der Basisgrammatik, eingeübt an Hand
berufsbezogener Inhalte, sowie die Schulung der wichtigsten Redemittel, die im Umgang mit französischsprachigen Partnern notwendig sind. Aufbaukurse können als Bildungsurlaub oder im darauffolgenden Semester abends besucht werden.
Kurs 3960:	Mo., 25.11. - Fr., 29.11.96
Kurs 3961:	Mo., 12.05. - Fr., 16.05.97
Französisch für den Beruf - Aufbaukurs
Josette Oppermann-Poupon
Haben Sie im Beruf mit Französisch zu tun?
Müssen Sie z. B. französischsprachige Besucher betreuen, Auskunft
geben, mit Kunden oder Geschäftspartnern telefonieren, berufsbezogene Informationen aus Zeitungs- oder Zeitschriftenartikeln oder
Anzeigen verstehen?
Sind Sie evtl. auch geschäftlich in Frankreich unterwegs?
Wenn Sie in den Bereichen Industrie, Handel oder Dienstleistungen
solche oder ähnliche Aufgaben haben, bietet Ihnen der Kurs die
Möglichkeit, Ihre fremdsprachlichen Fertigkeiten im Verstehen von
mündlichen Äußerungen, im mündlichen und schriftlichen Ausdruck
und im Leseverstehen zu verbessern.
Voraussetzung für die Teilnahme an dem Kurs sind gute Grundkenntnisse in Französisch (ca. 4 Jahre Schulfranzösisch bzw. Niveau
Zertifikatsstufe II in VHS-Kursen). Der Besuch des Basiskurses (s.o.)
ist nicht Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Kurs.
Kurs 3953:	Mo., 09.09. - Fr., 13.09.96
Englisch und Französisch im Berufsalltag
S. Bachmann-Mosley / J. Oppermann-Poupon
Benötigen Sie an Ihrem Arbeitsplatz Englisch- und Französischkenntnisse?
Dieser Kurs bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Fertigkeiten in beiden Fremdsprachen in einem berufsbezogenen Kontext zu trainieren. Sie lernen Telefonate zu führen, Informationen weiterzuleiten, Besucher zu empfangen
und zu betreuen, Reservierungen vorzunehmen und Briefe zu verfassen.
Voraussetzung zur Teilnahme an dem Kurs sind Englisch- und Französischkenntnisse eines mittleren Bildungsabschlusses bzw. der VHS-Zertifikate
Englisch und Französisch.
Kurs 3908:	Mo.,	17.03.	-	Fr., 21.03.97
Regards sur la France
Nana Kamany
Der Kurs bietet Ihnen die Möglichkeit, sowohl wichtige landeskundliche Aspekte wie z. B. Geographie, Kultur und Politik in Frankreich zu
behandeln als auch Ihre Fremdsprachenkenntnisse in Französisch
zu verbessern. Voraussetzung zur Teilnahme an dem Kurs sind
.Französischkenntnisse eines mittleren Bildungsabschlusses bzw. des
VHS-Zertifikates Französisch.
Kurs 3962:	Mo., 21.04 - Fr., 25.04.97
Le français des affaires	Sylvie	Lorbo
Der Kurs vermittelt die Kompetenz, die Fremdsprache bei der Bewältigung von Geschäftssituationen einzusetzen. Die Teilnehmer erhalten darüber hinaus Einblick in verschiedene Bereiche der französischen Wirtschaft und lernen, Texte mit wirtschaftlichem Inhalt zu
verstehen und über die dargestellten Themen zu sprechen. Es werden Übungen zum wirtschaftsbezogenen Wortschatz und zur Korrespondenz durchgeführt. Voraussetzung zur Teilnahme an dem Kurs
sind Französischkenntnisse eines mittleren Bildungsabschlusses bzw.
des VHS-Zertifikates Französisch.
Kurs 3954:	Mo., 04.11 - Fr., 08.11.96
Bildungsurlaub Französisch intensiv in Metz
Ziel dieser Intensivschulung ist es, Ihre Französischkenntnisse wieder aufzufrischen und Sie damit in die Lage zu versetzen, sie im
Beruf in den unterschiedlichsten Situationen anzuwenden (z. B. wenn
Sie französische Kunden und Geschäftspartner betreuen, wenn Sie
geschäftlich in Frankreich unterwegs sind, wenn Sie mit französischen Partnern Kontakte aufnehmen müssen - telefonisch oder
schriftlich usw.) Zu diesem Kurs müssen Sie also Vorkenntnisse mitbringen. Vier Jahre Schulfranzösisch oder das VHS-Zertifikat wären
die ideale Voraussetzung. Selbstverständlich wird dieser Intensivkurs von französischen Lehrern durchgeführt. Er findet an 5 Tagen in
der Woche statt, jeweils 7 U.-Std. in den Räumen des C.I.A.D.U.M.
auf dem Campus der Universität Metz.
Inhalt des Sprachkurses: Wiederholung der wichtigsten Grammatikkapitel (Passé Composé, Subjonctif, Pronomen, Adverbien u.s.w.)
und Textarbeit mit dem Ziel, die Französischkenntnisse in ausgewählten Situationen zu verbessern.
Unterkunft: Studentenwohnheim (Zimmer einfachster Art ohne Dusche/WC) für ca. 60 Francs oder in einem Hotel Ihrer Wahl. Eine
Hotelliste wird Ihnen gerne zugeschickt. Ergänzend zum Sprachkurs
gibt es folgende Angebote: Stadtführung, Besuch der Universität,
Treffen mit Teilnehmern der Deutschkurse, gemeinsamer deutschfranzösischer Abend, Besuch der Industrie- und Handelskammer (Die
Zusatzangebote erfolgen in Absprache mit den Teilnehmern.)
Kurs 3955 :	Mo.,	09.09.	-	Fr.,	13.09.96
Kurs 3963 :	Mo.,	05.05.	-	Fr.,	09.05.97
Vorbesprechung: Di., 03.09.96, 18.00 Uhr, Altes Rathaus am Schloßplatz
Die Gebühr für diesen Sprachkurs beträgt ca. 520,- DM, hinzu kommen noch Kosten für Unterkunft und Verpflegung. Weitere Informationen
erhalten Sie unter Tel.-Nr. 0681 /506-465/-130/-520.[page 115]
Volkshochschule Klarenthal
8671
Yoga und Bewegungsgymnastik für
Frauen und Mädchen
Birgit Köhler
Beginn: Do., 26.09.96, 18.00-19.30 Uhr
Ort:	Schule Klarenthal, Mehrzweckhalle
Gebühr: 13 Abende/ 80.- DM (K)
Gymnastik
8672 Haltungs- und Fitneßgymnastik
Dorothea Hagen
Beginn: Mi., 25.09.96, 18.45 Uhr
Ort:	Turnhalle	Aschbachschule,
Ottenhausen
Gebühr: 12 Abende/ 75.- DM (K)
8673 Haltungs- und Fitneßgymnastik
Dorothea Hagen
Beginn:	Mi.,	25.09.96,	20.15	Uhr
Ort:	Turnhalle	Aschbachschule,
Ottenhausen
Gebühr: 12 Abende/ 75.- DM (K)
8674 Wirbelsäulengymnastik
Anja Kurz
Beginn:	Di.,	24.09.96,18.00 Uhr
Ort:	Schule Klarenthal
Gebühr: 15 Abende/ 85.- DM (K)
8675
Wirbelsäulengymnastik
Anja Kurz
Beginn:	Di., 24.09.96,19.00 Uhr
Ort:	Schule Klarenthal
Gebühr: 15 Abende/ 85.- DM (K)
8676 Wirbelsäulengymnastik
Anja Kurz
Beginn: Di., 24.09.96, 20.00 Uhr
Ort:	Schule Klarenthal
Gebühr: 15 Abende/ 85.- DM (K)
Haushaltsführung
8680
Schritt für Schritt zur Vollwertkost
- Kochen und Backen auf Vollwertbasis N.N.
Theoretische und praktische Einführung in
die Vollwertküche, die immer mehr überzeugte Anhänger findet. Sie erlernen die
schmackhafte Zubereitung der verschiedenen Getreidesorten, das Backen von herzhaften Brotsorten und Kuchen u.a. Lebensmittel werden am Abend gesondert berechnet.
Beginn:	Do.,	26.09.96,	18.30-21.30 Uhr
Ort:	Schule Klarenthal, Saal 12
Gebühr: 6 Abende / 70.- DM (K)
8681
Nähen
Hildegard Jungmann
Beginn: Mo, 23.09.96, 17.30 Uhr
Ort:	Schule Klarenthal, Nähsaal
Gebühr: 12 Abende/ 85.- DM (65.-)
Bitte Voranmeldung unter Tel.-Nr.:
(06898)65435
8682
Nähen
Hildegard Jungmann
Beginn: Di., 24.09.96, 18.00 Uhr
Ort:	Schule Klarenthal, Nähsaal
Gebühr: 12 Abende/ 85.- DM (65.-)
Bitte Voranmeldung unter Tel.-Nr.:
(06898)65435
8683
Nähen
Hildegard Jungmann
Beginn: Mi., 25.09.96, 18.00 Uhr
Ort:	Schule Klarenthal, Nähsaal
Gebühr: 12 Abende/ 85.- DM (65.-)
Bitte Voranmeldung unter Tel.-Nr.:
(06898)65435
Ausstellung und
Diskussionsforen
für Fachbesucher
und Weiterbildungsinteressierte
•Weiterbildungsangebote in
Saar-Lor-Lux
• Messe-Schwerpunkt:
“Telekommunikation /
Multimedia"
•Fachkongreß “Die Informationsgesellschaft - eine aktuelle
Herausforderung für Politik und
Wirtschaft”, Do. 14. / Fr. 15. Nov.
I996, Halle 4
•Im Rahmenprogramm:
Diskussionsforen von ZPT,
IHK, HWK, Arbeitskammer,
EURES, Landeshauptstadt
Saarbrücken
Saarland
MINISTERIUM FÜR WIRTSCHAFT
UND FINANZEN
4$
lorraine
GRENZENLOSE
WEITERBILDUNG
infomarkt Saar-Lor-Lux
Messe: 15.-17. Nov. 1996
Messegelände Saarbrücken
FORMATION CONTINUE
SANS FRONTIERES
Info-Marché SaarLorLux
Salon: I5au Î7nov. 1996
Pare des Expositions de Sarrebruck
Exposition et forums
de discussion pour
les spécialistes et le
public intéressé par la
formation continue
• Propositions de formation
continue dans la région
Sarre-Lor-Lux
•Thème central du salon:
«Télécommunications /
Multimedia»
•Congrès: «La Société de
l’information - un défi actuel
pour la politique et l’économie»,
jeudi I4 et vendredi I5 nov.
I996, hall 4
•Programme cadre: forums
de discussion organisés
par la ZPT, la Chambre de
Commerce et d’industrie,
la Chambre des Métiers,
la Chambre du Travail, EURES,
la Ville de Sarrebruck
Arbeitskammer 11 des Saarlandes[page 116]
	Französisch			38	
					
Information und Beratung
Päd. Mitarbeiter
Rosemarie Wind
Ludwig Sauer
Gerhard Rouget
Sekretariat
Hannelore Weiter
Gebäude
Erbprinzenpalais
Büro Sprechzeiten
227
Mo., - Fr., 10.00-12.00 Uhr
Mo.,-Do.,	14.00-16.00 Uhr
Erbprinzenpalais 227 Mo., - Fr., 10.00-12.00 Uhr
Erbprinzenpalais 225 Mo., 14.-16.00/Mi., 10.-12.00 Uhr
Fax:
Altes Rathaus 33 a Mo.-Fr., 9.00-13.00 Uhr
Adressen der Unterrichtsorte
Telefon
506-562
506-465
506-563
506-590
506-520
Wirtschaftsschulen - l/l/S
Altes Rathaus - AR Eschbergschule
Weyersbergschule
Keplerstraße 7	Alt-Saarbrücken
Am Schloßplatz	Alt-Saarbrücken
Rostocker Staße 97	Saarbrücken-Eschberg
Große Weyersbergstr. 21 Saarbrücken-Burbach
Beratung und Einstufung
für
Interessentinnen
mit Vorkenntnissen:
Montag, 16.09.96,18.00 Uhr
Wirtschaftsgymnasium
Vorstadtstraße 36
Interessentinnen
ohne Vorkenntnisse können direkt
Grundstufe I besuchen
Kurse im Französisch-Zertifikatsprüfungssystem
J
Die Gebühr für die folgenden Kurse beträgt jeweils DM 105,- (85,-) für 30 U.-Std. an 15 Terminen einmal je Woche
Lehrbuchempfehlunaen	Kurs	Kursleiter	Beginn		Zeit	Ort
Grundstufe 1 bis Zertifikatsstufe 1:	Grundstufe 1					
	3401 G I - Anf.	Ludwig Sauer	Mo.,	23.09.96	16.30	Wirtschaftsschulen
"Rendez-vous " Band 1 - Neubearbeituna	3402 G I - Anf.	Gert Biehl	Mo.,	23.09.96	18.00	Weyersbergschule
Verlag Cornelsen	3404 G I - Anf.	Isabelle Bourgier	Di.,	24.09.96	18.00	Wirtschaftsschulen
	3405 G I - Anf.	Sonja Kleinschmidt	Di.,	24.09.96	18.00	Eschbergschule
	3406 G I - Anf.	Eric Girard	Mi.,	25.09.96	18.00	Wirtschaftsschulen
	3407 G I - Anf.	Eric Girard	Mi.,	25.09.96	19.30	Wirtschaftsschulen
	3408 G I - Anf.	Marie-H. Feling	Do.,	26.09.96	10.30	Altes Rathaus
	Grundstufe II					
	3410 G II	Ludwig Sauer	Mo.,	23.09.96	18.00	Wirtschaftsschulen
	3411 G II	Isabelle Bourgier	Di.,	24.09.96	19.30	Wirtschaftsschulen
	3412 G II	Isabelle Bourgier	Mi.,	25.09.96	18.00	Wirtschaftsschulen
	3413 G II	Marie-Christine Altmeyer	Do.,	26.09.96	10.30	Altes Rathaus
	Grundstufe III					
	3414 G III	Martine Kraft	Mo.,	23.09.96	10.30	Altes Rathaus
	3415 G III	Isabelle Bourgier	Mo.,	23.09.96	18.00	Wirtschaftsschulen
	3416 G III	Ludwig Sauer	Di.,	24.09.96	16.30	Wirtschaftsschulen
	3417 G III	Sonja Kleinschmidt	Di.,	24.09.96	19.30	Eschbergschule
	3418 G III	Martine Kraft	Mi.,	25.09.96	18.00	Wirtschaftsschulen
	3419 G III	Isabelle Bourgier	Mi.,	25.09.96	19.30	Wirtschaftsschulen
	3420 G III	Gert Biehl	Mi.,	25.09.96	19.30	Weyersbergschulen
	Mittelstufe 1					
	3421 M I	Marie-Christine Altmeyer	Mo.,	23.09.96	09.00	Altes Rathaus
	3422 M I	Gerhard Rouget	Di.,	24.09.96	16.30	Wirtschaftsschulen
	3423 M I	Beate Klein	Di.,	24.09.96	18.00	Wirtschaftsschulen
	3424 M I	Beate Klein	Di.,'	24.09.96	19.30	Wirtschaftsschulen
	Mittelstufe II					
	3425 M II	Rosemarie Wind	Mo.,	23.09.96	10.30	Altes Rathaus
	3426 M II	Marie-Christine Altmeyer	Mi.,	25.09.96	16.30	Wirtschaftsschulen
	3427 M II	Gerhard Rouget	Do.,	26.09.96	09.00	Altes Rathaus
Mittelstufe III und Zertifikatsstufe 1:	Mittelstufe III					
"Rendez-vous". Band II. Neubearbeituna.	3428 M III	Marie-H. Feling	Di.,	24.09.96	10.30	Altes Rathaus
Verlag Cornelsen	3429 M III	Martine Kraft	Di.,	24.09.96	19.30	Wirtschaftsschulen
	Zertifikatstufe 1					
	3430 Z1	Marie-Christine Altmeyer	Mi.,	25.09.96	18.00	Wirtschaftsschulen
Zertifikatsstufe II und Zertifikatsstufe III	Zertifikatstufe II					
"Rendez-vous" Band II, alte Ausgabe	3431 Z II	Gerhard Rouget	Mo.,	23.09.96	16.30	Wirtschaftsschulen
Verlag Cornelsen	3432 Z II	Gerhard Rouget	Di.,	24.09.96	18.00	Wirtschaftssbhulen
	3433 Z II	Gert Biehl	Mi.,	25.09.96	18.00	Weyersbergschule
	Zertifikatsstufe III					
	3434 Z III	Gerhard Rouget	Fr.,	27.09.96	10.30	Altes Rathaus
3435 Z III Gert Biehl
Di., 24.09.96 16.30 Wirtschaftsschulen[page 117]
Information und Beratung:
Elisabeth Potyka, Tel.: (0681) 506-488
Sekretariat/Sachbearbeitung:
Elfriede Jakoby, Tel.: (0681) 506-481
Selbsterfahrung
Persönlichkeitsbildung
Kommunikation
Die Teilnahme an einer der folgenden Gruppen führt meist zu einer Sensibilisierung des
Problembewußtseins. Die Folgen können nur
Pufgefangen werden, wenn die Teilnehmer
und Teilnehmerinnen allgemein über hinreichende psychische und physische Stabilität
verfügen. Dies bedeutet, daß der Besuch
einer Gruppe kein Ersatz für eine umfassende Psychotherapie sein kann. Personen, die
sich bereits in therapeutischer Behandlung
befinden, sollten die Frage abklären, ob sich
die Teilnahme an einer der folgenden Gruppen mit ihrer Therapie vereinbaren läßt. Sofern eine Vorbesprechung angesetzt ist, wird
bereits danach entschieden, ob ein Kurs stattfindet oder nicht.
7001
Psychodramatische Selbsterfahrung
Dipl.-Psych. Annette Bruhn
Dipl.-Psych. Bernhard Lösle
Psychodrama, von seinem Begründer Jacob
b- Moreno bezeichnet als "die Methode, welche die Wahrheit der Seele durch Handeln
ergründet", sieht die lebendige u. phantasiere Begegnung des Menschen mit sich selbst
u- mit seiner Umwelt als wesentlich für psychisches Wohlbefinden an. Mit Mitteln des
Pollenspiels u. der Soziometrie soll das Pofential an spontanen u. kreativen AusdrucksMöglichkeiten geweckt, und das Repertoire
an vielfältigen, z.T. bisher ungelebten Rollen
fenerhalb zwischenmenschlicher Beziehungen erweitert bzw. verfügbar gemacht werben. Im Rahmen des Selbsterfahrungswochenendes werden hierfür aktuelle Situationen u. Konflikte szenisch umgesetzt u. spielerisch Lösungsmöglichkeiten erarbeitet.
Vorbesprechung:	Mi., 16.10.96, 19.30 Uhr
"Termin:	Sa., 19.10.96, 9.30-19.30 Uhr
So.,	20.10.96, 10.00-15.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum	am Schloßplatz
Gebühr:	120.-DM
7002
Wandel dank Wagnis
Dipl.-Psych. Annette Bruhn
Wer kennt sie nicht, die Augenblicke im Leben, in denen man aufstehen möchte, um
etwas Neues zu wagen? Wer kennt nicht
auch das lähmende Gefühl, das dazu zwingt,
sitzen zu bleiben und längst fällige Veränderungen aufzuschieben? Mit Hilfe von psychodramatischen Rollenspielen bietet dieses
Seminar die Möglichkeit, den individuellen
Veränderungswünschen nachzugehen, die
Gründe für ein “Aussitzen" aufzuspüren sowie spielerisch den "Aufbruch" zu wagen.
Gesundheitsbildung
Vorbespr.: Mi., 13.11.96, 19.30 Uhr
Termin:	Sa., 16.11.96, 09.30-19.30 Uhr
So.,	17.11.96, 10.00-15.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum	am Schloßplatz
Gebühr: 120.-DM
7003
"Das magische Kind" - Arbeit an der
Beziehung zu mir selbst
Helma Rivinius, Beziehungstherapeutin
"Ich bin wie viele Menschen nicht dazu erzogen worden, die Liebe, den Erfolg und den
Reichtum in mir zu verwirklichen, sondern
habe gelernt, daß Liebe, Erfolg und Reichtum
etwas sind, was draußen in der Welt liegt, und
was ich erreichen muß." (Bruce Davis)
Durch diese Ausrichtung der Wahrnehmung
auf das Außen bleiben mit der Zeit Lebensneugier und Spontanität auf der Strecke.
Verdrängter Trotz und die Trauer des (damals) verlassenen Kindes blockieren Gefühle und verhindern wirklich glückliche Beziehungen. Die Achtsamkeit gegenüber dem
eigenen inneren Kind, seinen Bedürfnissen
und Ideen, ist der Schlüssel zu unserer Lebendigkeit und Lebenslust. Durch die Arbeit
an der Beziehung zu uns selbst mit Hilfe von
Meditation, Energie- und Atemarbeit, Malen,
Gespräch und Tanz, suchen wir Zugang und
Ausdrucksmöglichkeit für den eigenen inneren Reichtum. Bitte mitbringen: eine Wolldekke, bequeme Hosenkleidung, ggf. warme Sokken, ein kleines Notizheft.
Termin:	Sa., 28.09.96,	10.00-19.00	Uhr
So.,	29.09.96,	10.00-13.00	Uhr
Ort:	VHS-Zentrum	am Schloßplatz
Gebühr:	90.- DM
Anmeld, bis 20.09.96 ist unbedingt erforderlich!
7004
Mut zum Alleinsein
Helma Rivinius, Beziehungstherapeutin
Immer mehr Menschen nehmen den Schmerz
des Alleinseins wahr, ob sie als Single leben
oder in einer intakten Familie. Wenn wir gelernt haben, unsere eigenen Bedürfnisse anzuerkennen und dafür eintreten, stehen wir
oft allein da: Wir befürchten, ungeliebt zu
sein. An diesem Wochenende wollen wirden
Versuch wagen, uns unseren Ängsten vor
dem Alleinsein zu stellen und an der Fähigkeit zur Abgrenzung arbeiten. Möglichenweise erfahren wir in der Gruppe, daß wir mit
unseren Idealen gar nicht so allein dastehen
und erfinden neue Wege zum Zusammensein. Elemente der Arbeit: Meditation, Energie- und Atemarbeit, Malen, Gespräch und
Tanz. Bitte mitbringen: eine Wolldecke, bequeme Hosenkleidung, ggf. warme Socken,
ein kleines Notizheft.
Termin:	Sa., 16.11.96, 10.00-19.00 Uhr
So.,	17.11.96, 10.00-13.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz
Gebühr: 90.- DM
Anmeld, bis 08.11.96 ist unbedingt erforderl.!
7005 Meine "innere Weisheit"
Karl Josef Schumacher, Dipl. Theol. und
Gestalttherapeut (FPI/DGIK)
Der Anspruch, selbstbestimmtzu leben, muß
sich oft gegen massive Außenbeeinflussung
behaupten. Die Informationsflut wird immer
riesiger, die Medienszene eskaliert; persönl.
Kompetenz und Mündigkeit haben da nicht
immer leichten Stand. Vor diesem Hintergrund gewinnt die Frage an Aktualität: Wie
komme ich zu meinen Entscheidungen? Entscheide wirklich ich oder andere "geheime
Verführer"? Kann ich in mir eine Instanz
wahrnehmen, die mich berät, der ich vertraue, die mir Innenlenkung und Selbstbestimmung ermöglicht? Diesen Fragen gehen
wir nach, indem wir uns auf die Suche nach
der "inneren Weisheit" begeben. Unser Körper, unser Geist und unser Fühlen (u. a.
Experimente und Übungen zu differenzierter
Körperwahrnehmung und zum Ablauf geistiger und emotionaler Vorgänge) werden uns
den Weg öffnen.
Vorbespr.: Di., 17.09.96, 19.30 Uhr
VHS-Zentrum am Schloßplatz
Beginn: Di., 24.09.96, 19.30-21.45 Uhr
Ort:	wird in der Vorbespr. mitgeteilt
Gebühr: 8 Abende à 3 Std./120.-DM
7006
Selbsterfahrung durch Bewegung
mit Musik
Monika Hänisch
Der Kurs richtet sich an alle, die über die
Verbindung von Bewegung und Gespräch
etwas mehr über sich erfahren wollen. Die
Grundidee ist: "Es gibt keine falsche Bewegung, denn Bewegung ist Ausdruck von dem,
was mir selbst in diesem Moment entspricht".
Es gibt keine allgemein gültigen Regeln, welche Bewegung was bedeutet. Ich sehe meine
Aufgabe als Kursleiterin darin, Sie auf Ihrem
Weg in Bewegung und Gespräch an diesem
Wochenende zu begleiten, Ihre persönliche
Bewegungsbedeutung mit Ihnen zusammen
zu finden, Zusammenhänge mit dem Alltag
und Problemen herzustellen und eventuell
neue Möglichkeiten zu eröffnen. Für diesen
Kurs ist keine Tanz- oder Bewegungserfahrung nötig, und auch das Alter spielt keine
Rolle. Bringen Sie bequeme Kleidung und
Gymnastikschuhe / rutschfeste Socken mit.
Termin:	Sa., 19.10.96,14.00-18.00 Uhr
So.,	20.10.96,	10.00-14.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum	am Schloßplatz
Gebühr:	70.- DM
7007 Flirt und Kommunikation
Liane Strauß-Lüsebrink
Flirten heißt: Kommunizieren und die Sprache der anderen verstehen. Den Kursteilnehmern und Kursteilnehmerinnen wird an diesem Wochenende Einblick in die Grundzüge
der zwischenmenschlichen Kontaktaufnahme vermittelt. Dieses soll kein "Aufreißkurs"
werden, sondern: eigene Hemmungen werden abgebaut, Wegweiser in praktischen Beispielen angewandt und mit der Gruppe durchgesprochen. Herzklopfen nicht verboten gute Laune erwünscht!
Termin:	Sa., 12.10.96,10.00-18.00 Uhr
So.,	13.10.96,	10.00-18.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum	am Schloßplatz
Gebühr:	120.-DM (plus 5.-DM Materialkosten, die mit der. Seminarleiterin abgerechnet werden)
Anmeldung bis 04.10.96 ist unbedingt erforderlich![page 118]
Volkshochschule in Großrosseln ios
Auskunft:
Örtl. Leiter Olaf Genz, Rosenstr. 6a, 66352
Großrosseln, Tel. 06898/449114 (dienstl.),
06898/6388 (privat) oder Geschäftsstelle
der VHS, Tel. 0681/506 565 (Fr. Fahrion)
Einzelveranstaltungen/Seminar
9200
Lichtbildervortrag in Doppelprojektion: Europäische Hochgebirge und ihre Gletscherregionen
Delf Slotta
Ein Streifzug durch europäische Hochgebirge führt u.a. nach Island, Norwegen, Schweden, in die Alpen, die Pyrenäen und die Sierra
Nevada.
Termin:	Mo.,	16.09.96,19.00 Uhr
Ort:	Arbeiterwohlfahrt
Großrosseln, Klosterplatz 3
9201
Lichtbildervortrag: 2000 Jahre
Steinkohlebergbau an der Saar
- zur Geschichte des Saarbergbaues
Delf Slotta
Im Mittelpunkt stehen die bergbauspezifischen
und technischen Sachverhalte wie z.B. der
Übergang des Kohlebergbaues vom Tagebau über den Stollen- zum Schachtbau. Der
Vortrag vermittelt jedoch auch die sozialen,
siedlungsspezifischen und kulturellen Leistungen des Bergbaues, die unter herrschenden
Polit. Situationen und Besitzverhältnissen
analysiert werden.
Termin:	Mo.,	14.10.96,	19.00	Uhr
Ort:	Arbeiterwohlfahrt	Dorf	im
Warndt, Blumenstr. 2
9203
Lichtbildervortrag: Fördertürme und
Stollenarchitekturen im Saarland
Delf Slotta
Fördertürme, Fördergerüste und Stollenmundlocharchitekturen sind die besonderen
Wahrzeichen und Symbolträger des Bergbaus.
Teil 1: Termin: Mo., 13.01.97, 19.00 Uhr
Teil 2: Termin: Mo., 20.01.97,19.00 Uhr
Ort:	Arbeiterwohlfahrt
Großrosseln, Klosterplatz 3
9204
Vogelkundliche Wanderung
In Zusammenarbeit mit dem Bund für Naturund Vogelschutz Warndt
Termin: s. Tagespresse
9205
Weinseminar:
Bordeaux/ Burgund und
die Crus des Südens
Gerhard Rouget/ Franz Winter
,rn Mittelpunkt des Seminars stehen die
Degustation und Besprechung trinkreifer
Weine der großen 80er Jahrgänge von Frankreichs Flaggschiffen Bordeaux und Burgund.
Als Kontrapunkt werden die Crus aus Südfrankreich gesetzt und auf ihre Qualität geprüft. In vergleichender Degustation werden
die weinkulturellen Besonderheiten der einzelnen Regionen dargestellt.
Beginn: Mo., 04.11.96, 20.00 Uhr
Ort:	Schule	Dorf	im Warndt
Gebühr: 5 Abende/ 40.- DM
Wegen begrenzter Teilnehmerzahl Voranmeldung beim örtl. Leiter erwünscht.
Fremdsprachen
9230
Englisch Grundstufe I (Anf.)
Christine Schumann
Beginn: Di., 24.09.96, 19.00 Uhr
Ort:	Schule Emmersweiler
Gebühr: 15 Abende/ 90.- DM (70.-)
9231
Englisch Grundstufe III
Christine Schumann
Beginn:	Do., 26.09.96, 19.00 Uhr
Ort:	Schule Emmersweiler
Gebühr: 15 Abende/ 90.- DM (70.-)
9232
Englisch Mittelstufe l/ll
Christine Schumann
Beginn: Fr., 27.09.96, 18.30 Uhr
Ort:	Schule Emmersweiler
Gebühr: 15 Abende/ 90.- DM (70.-)
9233
Englisch Mittelstufe III
Christine Schumann
Beginn: Di., 24.09.96, 17.30 Uhr
Ort:	Schule Emmersweiler
Gebühr: 15 Abende/ 90.- DM (70.-)
9234
Französisch Grundstufe I (Anf.)
Bénédicte Euschen
Beginn:	Mo., 23.09.96, 17.45 Uhr
Ort:	Schule Emmersweiler
Gebühr: 15 Abende/ 90.- DM (70.-)
9235
Französisch Grundstufe III
Bénédicte Euschen
Beginn:	Mo., 23.09.96, 19.15 Uhr
Ort:	Schule Emmersweiler
Gebühr: 15 Abende/ 90.- DM (70.-)
9236
Französisch Mittelstufe II
Bénédicte Euschen
Beginn:	Di., 24.09.96, 19.00 Uhr
Ort:	Schule Emmersweiler
Gebühr: 15 Abende/ 90.- DM (70.-)
Kreatives Gestalten
9260
Aquarellmalen für Anf. und Fortgeschr.
Erika Schmitt
Farbenlehre, Naß- in Naßtechnik, Perspektive und Bildaufbau werden anhand von Stilleben und Landschaftsmotiven vermittelt.
Vorbesprechung:	Fr.,	27.09.96,19.00 Uhr
Beginn: Fr., 04.10.96,19.00-21.15 Uhr
Ort:	Sekundarschule
Emmersweiler
Gebühr: 10 Abende/ 90.- DM (70.-)
9261
Wochenendkurs: Seidenmalen
für Anfänger und Fortgeschrittene
Erika Schmitt
Erarbeitet werden Grundkenntnisse wie Salzund Guttatechnik, Grafiti, Monotypie, verschiedene Wachstechniken und Aquarellmalerei auf Seide.
Termin und Ort siehe Tagespresse
Gebühr: 60.-DM/(45.-)
9262
Bastelkurs: Kreatives Arbeiten mit Naturmaterialien
Eveline Becker
Ideen zum herbstlichen Gestalten von Gestecken und Blumenschmuck; mit Vorbereitungen zur Weihnachtszeit. Mitzubringen sind
das übliche Handwerkszeug.
Vorbesprechung:	Di., 01.10.96, 19.00 Uhr
Beginn: Di., 08.10.96, 19.00-21.30 Uhr
Ort:	Schule Großrosseln
Gebühr: 6 Abende/ 65.- DM (45.-)
Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist
eine Anmeldung beim örtl. Leiter erforderlich!
Nähen
Anmeld, für die Nähkurse beim örtl.Leiter
erforderl.!
9270
Nähen
Waltraud Kipp
Beginn:	Mo., 23.09.96, 19.00 Uhr
Ort:	Arbeiterwohlfahrt
Emmersweiler
Gebühr: 12 Abende/ 85.- DM (65.-)
9271
Nähen
Waltraud Kipp
Beginn:	Di., 24.09.96, 19.00 Uhr
Ort:	Arbeiterwohlfahrt
Emmersweiler
Gebühr: 12 Abende/85.-DM (65.-)[page 119]
Die Themen dieser Veranstaltungen betreffen
den privaten Lebensbereich. Sie informieren über
für Verbraucher relevante wirtschaftliche und
rechtliche Sachverhalte.
Wirtschaft im Privathaushalt
Informationsveranstaltungen zum Verbraucherschutz
ln Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale des Saarlandes laden wir Sie zu den folgenden Informationsveranstaltungen ein. Nach einem
kurzen Referat stehen Ihnen die Mitarbeiter der Verbraucherzentrale für eine ausführliche Diskussion zur Verfügung. Alle Veranstaltungen
beginnen jeweils um 18.00 Uhr.
4101 Baufinanzierung: Unzählige Finanzierungsvarianten - da ist guter Rat teuer!	Neuhaus /Zimper	Di., 11.12.96
Für viele Saarländerinnen ist ein eigenes Haus ein wichtiges Lebensziel. Eine gute Planung schließt die optimale Finanzierung ein.
Dargestellt werden Anleitungen zur Ermittlung des Finanzierungsbedarfs unter Berücksichtigung der eigenen Belastbarkeit, ein Vergleich
der Finanzierungsformen Hypothekendarlehen, Lebensversicherungshypothek und Bausparen sowie ein Vergleich unterschiedlicher
Kreditkonditionen.	Ort: KBBZ Stengelstraße, R. 305
4102 Richtig versichert - viel Geld gespart!	Helga	Veits	Di.,	22.10.96
Jeder Bundesbürger hat laut Statistik sechs Versicherungsverträge abgeschlossen. Gut versichert ? Weit gefehlt, weil oft falsch oder
zu teuer versichert. So verlieren Millionen private Haushalte Milliarden DM je Jahr, was für die Versicherer ein Riesengeschäft ist.
Versicherungen sind unstreitig wichtig und notwendig. Aber gut informiert läßt sich manche Mark an der Prämie sparen.
Ort: Talstraße 8-10
4103/4104 Grauer Kapitalmarkt und Geldanlegerlnnen-Schutzberatung	Dr.	Hans-Werner Böhme	Do., 14. u. 28.11.96
Gegen die Vermögensschäden durch Geldhaie kann man sich schützen. Die Milliardenverluste der Bevölkerung, quer durch alle
Schichten, müssen nicht sein.	Ort:	Talstraße 8-10
4107
Das ABC der Baufinanzierung
Durch die falsche Wahl einer Baufinanzierung kann ein Bauherr sehr hohe Beträge verlieren.
Ziel dieses Seminars ist die neutrale Darstellung der einzelnen Finanzierungsmöglichkeiten
anhand von Vergleichsberechnungen, wobei "Apfel mit Äpfel" und nicht "Äpfel mit Birnen"
verglichen werden. Die Themen: Zweck einer Baufinanzierung; Erklärung der Fachbegriffe,
Aufbau einer Baufinanzierung; Unterschied tilgungsfreier Kredite über Lebensversicherung/
Bauspardarlehen und Annuitätendarlehen; praktische Abwicklung einer Baufinanzierung.
4108 Die Abrechnung der Mietnebenkosten
Das Mietrecht als "Sonderrecht" des BGB ist infolge mehrerer Gesetzesänderungen und der
ständigen Rechtsprechung für den Laien schwer durchschaubar geworden.
Der Kurs soll Vermieterinnen befähigen, Nebenkostenabrechnungen korrekt zu erstellen, und
Mieterinnen helfen, die eigene Abrechnung nachzuprüfen und typische Abrechnungsfehlerzu
erkennen. Bessere Kenntnisse auf beiden Seiten helfen, Diskussionen um die Nebenkosten
zu versachlichen und vermeiden so emotionale Streitigkeiten.
Seminar
Dozent:
Termine:
Ort:
Gebühr:
Bernd Seitz
Di.,8.10.96, 18-20.15 Uhr
Mi.,9.10.96, 18.00-20.15 Uhr
KBBZ Stengelstraße 29
45 DM / 6 U. Std.
Abendkurs
Dozent:	A.	Berger
Wird im Frühjahrssemester 1997 wieder
angeboten!
	Diese Veranstaltungen haben Themen aus dem weiteren, nicht-fachspezifischen Bereich der persönlichen Erwerbs- und Berufswelt zum Inhalt.	Zusatzqualifikationen
Argumentation und Gesprächsführung im Beruf - von Frauen für Frauen -		
4113 Gespräche führen und leiten
Im Beruf ebenso wie in allen anderen Bereichen des öffentlichen Lebens kommt kommunikativen Fähigkeiten große Bedeutung zu. Frauen klagen immer wieder über Unsicherheiten und
Sprechhemmungen. Sie machen häufig die Erfahrung, daß die Gesprächsbeiträge ungehört
untergehen. Das Seminar bietet neben einer Einführung in die Rhetorik und in verschiedene
Formen der Kommunikation vor allem praktische Übungen zu folgenden Schwerpunkten:
Gesprächsabläufe verstehen und mitbestimmen, Zuhören und Verstehen, Gespräche leiten.
4114 Argumentieren im Beruf - mit Gründen streiten
In vielen Kommunikationssituationen geht es darum, Interessen zu vertreten und Zustimmung
für Meinungen zu gewinnen. Dabei spielt Argumentation eine wichtige Rolle. Allerdings ist es
nicht immer leicht, die "richtigen" Argumente zu finden und sie überzeugend zu formulieren.
Das Seminar bietet die Möglichkeit, gemeinsam über gemachte Erfahrungen in Argumentationssituationen nachzudenken und daran mögliche ''frauenspezifische" Aspekte zu benennen,
dazu praktische Übungen zur Argumentauswahl, Diskussionslenkung, zum Videoeinsatz.
Bewerbertraining
Wochenendseminar
Dozentin:	Kornelia	Freyenberg
Fr., 18.10.96, 17.00-20.00 Uhr
Sa., 19.10. u. So., 20.10.96
verbindl. Anmeldung bis 1.10.96
VHS-Zentrum am Schloßplatz
160.- (140.-) DM/ 16 U.Std.
Wochenendseminar
Dozentin:	Kornelia	Freyenberg
Fr. 31.1.97, 17.00-20.00 Uhr
Sa., 1.2. u. So., 2.2.97
verbindl. Anmeldung bis 19.1.97
VHS-Zentrum am Schloßplatz
160.-(140.-) DM/16 U.-Std.
Beginn:
Ort:
Gebühr:
Beginn:
Ort:
Gebühr:
J
4118 Bewerbertraining
Nach der Analyse der individuellen Bewerbungssituation werden das Erstellen von Bewerbungsunterlagen, das Vorstellungsgespräch und das Verhalten im Assessment-Center
systematisch besprochen und anhand von Übungen trainiert.
Die Inhalte: I Analyse der individuellen Bewerbungssituation - II. Aufbau der Bewerbungsunterlagen - Empfängerorientiertes Anschreiben - Bedeutung und Interpretation von Schul- und
Arbeitszeugnissen - III. Das Vorstellungsgespräch - Vorbereitung - Verlauf-Typische Fragen
- Kommunikationsstrategien - IV. Das Assessment-Center (AC) - Inhalte eines AC's (Tests,
Rollenspiele, Kurzvorträge) - Generelle Verhaltensmuster - Beobachterschwerpunkte im AC.
Wochenendseminar
Dipl.-Psych. Astrid Felgenhauer
Termine:	Sa., 19.10.96, 9.00-16.00 Uhr
So., 20.10.96, 9.00-16.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum
Gebühr:	125 DM / 16 U.-Std.[page 120]
Ökologie / Rhetorik
17
Ökologie
1223 Podiumsdiskussion
Das Öko-Konto, ein neues Instrument der
Naturschutz- und Bauleitplanung?
Erst Naturschutz einzahlen, dann Baufläche
abbuchen - echte Umweltvorsorge oder ein
neues Feigenblatt für vermeidbaren Flächenverbrauch? Es diskutieren Prof. Dr. Arnd
Winkelbrandt (Bundesamt für Naturschutz),
Siegfried Erler (Saarländisches Umweltministerium), Prof. Dr. Wolfgang Knapp (Saarländischer Städte- und Gemeindetag), Christian Schulz ( BUND) und Rudolf Krumm
(Saarbergwerke).
Termin: Donnerstag, 10.10.1996,19.00 Uhr
Ort:	Kellertheater	im	Schloß
Gebühr:	frei
In Zusammenarbeit mit dem saarländischen
Berufsverband der Landschaftsökologen.
Auswahl aus dem Ökologie-Angebot der VHS in Dudweiler
8813Podiumsdiskussion
Wasser - Nahrungsmittel Nr. 1
Die Diskussion möchte auf folgende Fragen Antworten finden: Wie gut ist die
Wasserqualität in Saarbrücken? Gibt es
Belastungen mit Schadstoffen und Krankheitserregern? Wie groß sind die Grundwasservorräte, wo liegen sie und von wo
werden sie gespeist? Welche Bedeutung
haben Stadtbäche und Teiche für die
Grundwasserversorgung? Wo liegen Wasserschutzgebiete, und welche Bedeutung
haben sie? Wie werden sich die Preise für
Trinkwasser und Abwasser künftig entwikkeln? Welche Gesichtspunkte gibt es für
private Brunnen? Wie können wir zum
Gewässerschutz und zum Wassersparen
beitragen? Es diskutieren: - Umweltministerium, Herr Dr. Wehrte - Stadtwerke,
Vorstandvorsitzender, Hr. Dr: Heinrich Zentrum für Umwelttechnik, Frau Dr. Siegl
- Sigu (Staatl Institut für Gesundheit und
Umwelt), Frau Dr. Ecker - Sigu (Staatl
Institut für Gesundheit und Umwelt), Herr
Dr. Kirn - Gesprächsleitung: Michael Wagner, Leiter der VHS-Dudweiler
Termin: DL, 15.10.1996,19.00 Uhr
Ort:	Bürgerhaus Sitzungssaal
Gebühr: frei
8814 "Nie mehr Spülhände?" Handspülen kontra Geschirrspülmaschine
Was ist eigentlich sinnvoll und schont
zudem Ihren Geldbeutel?
Gabriele Berberich, Dipl.-Oecotrophologin
und Energieberaterin der Stadtwerke Saarbr.
Termin:	Di., 08.10.96, 19.00 Uhr
Ort:	Gesamtschule, Dudweiler
Gebühr: frei
8817 Chemie in unseren Lebensmitteln
Daniela Wickmann-Eisinger, Umweltberaterin
Termin:	Di., 29.10.96, 19.30 Uhr
Ort:	Gesamtschule, Dudweiler
Gebühr: frei
8815 Spaziergang durch den Wildpark
Michael Wagner, Forst-Abteilungsleiter
Termin:	Sa., 19.10.96, 14.00 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz Wildpark
Gebühr:	frei
8816 Zeichen und Spuren - die heimische Natur im Spätherbst
Dr. Ralf Kohl, Dipl.-Biologe
In Zusammenarbeit mit dem BUND Dudweiler
Termin:	Sa., 30.11.96, 14.00 Uhr
Treffpunkt: Straßenecke Alter Stadtweg
- Im Lerchenfeld
Gebühr:	frei
Die Wanderung geht durch den Stadtwald St: Johann und schließt den Wildpark ein.
Dauer: 2-3 Stunden
8818
Ökologisches Bauen und Wohnen Wohnbedürfnisse
Birgit Hoffmann
Termin:	Do., 21.11.96, 18.00-21.00 Uhr
Ort:	Bürgerhaus , Maleratelier
Gebühr: frei
Anmeldung erbeten bis 7.11.1996!
8819
"Energiesparendes Bauen, Wärmedämmung, Dämmstoffe, Niedrigenergiehaus"
Dr. Werner Ehi, Dipl.-Physiker
Termin:	So., 29.09.96, 15.00 Uhr
Ort:	Bürgerhaus, Maleratelier
Gebühr: frei
8820
Freiraumgestaltung beim ökologischen
Bauen
Markus Zimmer, Dipl.-Geograph
Termin:	Sa., 28.09.96, 17.00 Uhr
Ort:	Bürgerhaus Maleratelier
Gebühr:	frei
8821
Die Wiederaufbereitung von Baustoffen:
Neue Aspekte eines eigentlich „alten“
Themas
Helmut Strauß, Dipl.-Geograph
Termin:	Sa., 28.09.96, 15.00 Uhr
Ort:	Bürgerhaus Maleratelier
Gebühr:	frei
8822
Wanderung mit dem Förster durch den
Herbstwald
Hubert Dörrenbecher, Revierleiter
In Zusammenarbeit mit dem Verein „Wanderfreunde Dudweiler/Herrensohr“Termin:	So.,	27.10.96,	9.00	Uhr
Treffpunkt: Waldparkplatz gegenüber der
Gaststätte Stuhlsatzenhaus
Gebühr:	frei
8823
Naturpädagogik - Ganzheitliche
Begegnung mit der Natur
Sylvia Steinhausen, Naturpädagogin
Termin:	Do., 26.09,96,19.30 Uhr
Ort:	Gesamtschule Dudweiler
Gebühr: frei
Rhetorik
Sachbearbeitung: Martina Müller,
Tel. 506-487
Achtung: Alle Rhetorikkurse haben eine
begrenzte Teilnehmerzahl, die nicht überschritten werden kann, deshalb ist eine
schriftliche Anmeldung (Postkarte, FAX)
unbedingt erforderlich, da nur dann bei
Bedarf Kursteilungen vorgenommen bzw.
weitere Kurse eingerichtet werden können. Anmeldung siehe unten, Abmeldung
nach dem vorgegebenen Termin nur unter Vortage eines Attests möglich.
Grundkurse ______________________________
1901 Meine Stimme Martina Haupenthal
Die Stimme ist eine Möglichkeit, die wir nutzen können, um mit anderen Menschen Kontakt aufzunehmen, indem wir mit ihnen sprechen. Aber nicht nur die Worte, die wir sprechen, sagen etwas - auch die Stimme, mit der
gesprochen wird, teilt etwas mit.
Viele Menschen kennen ihre Stimme, nur in
Ausnahmesituationen wissen sie nicht, sie
recht einzusetzen, muten ihr schnell zuviel zu
und überanstrengen sie, weil sie nicht gelernt
haben, auf ihre Stimme "zu hören". Dieser
Kurs soll dazu dienen, einen Einblick in die
Stimmarbeit zu bekommen - die eigene Stimme besser kennenzulernen, sie auszuprobieren und zu üben.
Beginn:	Di., 24.9.96,18.00-19.30 Uhr
Ort:	Realschule Bruchwiese
Gebühr:	10 Abende /120.- DM (95.-)
Intensivkurse am Wochenende
1903
Diskutieren: Klären und Argumentieren
Silke Müller
Klären und Argumentieren sind Grundformen
des Miteinandersprechens, die immer dort
stattfinden, wo sich mehrere Gesprächsteilnehmer mit bestimmten Themen auseinandersetzen, also in Sachgesprächen wie etwa
Diskussionen, Debatten oder Besprechungen. Das Seminar bietet neben einer Einführung in die Rhetorik und in verschiedene
Formen der Kommunikation vor allem praktische Übungen zu verschiedenen Aspekten
an: - Gesprächsabläufe verstehen und mitbestimmen - Gesprächsleitung - Zuhören und
Verstehen - Argumentieren - Sich mit anderen Meinungen auseinandersetzen.
Termi n :	Sa. JSo., 14/I5.12.96,9.00-18.00
Uhr
Ort:	Altes Rathaus am Schloßplatz
Gebühr:	165.-DM (140.-)..
Schriftliche Anmeldung und Überweisung
der Gebühr bis zum 2.12.96 erforderlich!
1904 Argumentieren
Ingo Lay
Sowohl im Beruf wie auch im Privatleben geht
es häufig darum, eigene Interessen zu vertreten und die Zustimmung anderer zu gewinnen. Dabei spielt überzeugende Argumenta-[page 121]
120
Püttlingen
Bürotechnik / EDV
9590
Maschinenschreiben am PC
Natur und Umwelt
9600
Beginn: Mi., 25.09.96, 17.00-18.00 Uhr
Ort:	Gymnastikhalle Kindergarten
"Bahnhof"
Gebühr: 15 Abende/ 85.- DM (K)
Martina Gillet
Beginn: Mo., 23.09.96, 18.00 Uhr
Ort:	Peter-Wust-Schule
Gebühr: 15 Abende/115.-DM (90.-)
Kurs mit 8 Teilnehmerinnen. Verbindl.
Anmeldung: Tel. 06898/6 91 86
9591
Stenografie
Martina Gillet
Beginn:	Do., 26.09.96, 18.00 Uhr
Ort:	Peter-Wust-Schule
Gebühr: 15 Abende/ 75.- DM (55.-)
Verbindl. Anmeldung, Tel. 06898/69186
9592
EDV-Grundlehrgang
Gerhard Hißler
Der Kurs vermittelt praxisorientiert grundlegende Kenntnisse für den Umgang mit einem
Personalcomputer (PC), der Datensicherung
auf Disketten und Festplatte sowie dem Betriebssystem MS-DOS. Dabei führt er in die
Textverarbeitung ein.
Beginn:	Mi., 25.09.96, 19.00-21.15 Uhr
Ort:	Peter-Wust-Schule
Gebühr: 10 Abende/100.-DM (80.-)
9593
EDV-Aufbaulehrgang
Gerhard Hißler
Der Kurs vermittelt Teilnehmern vorhergehenderGrundlehrgängeundTeilnehmernmit
allgemeinen Vorkenntnissen praxisorientiert
den Umgang mit den Strukturen von MSDOS. Dabei führt er in die Grundlagen der
Daten-Verwaltung ein.
Beginn:	Do., 26.09.96, 19.00-21.15 Uhr
Ort:	Peter-Wust-Schule
Gebühr: 10 Abende/100.-DM (80.-)
Arbeiten mit dem PC - für Junge
Leute leicht gemacht
9594
Einführungskurs
Thomas Baldes
Dieser Kurs ist für Jugendliche ab 10 Jahre
gedacht, um sie altersgemäß mit der modernen Technik vertraut zu machen. Es werden
keine Vorkenntnisse benötigt. Es werden die
wichtigsten Befehle des Betriebssystems
anhand von prakt. Übungen am Gerät erklärt.
Beginn:	Mi., 25.09.96, 17.30-19.00 Uhr
Ort:	Peter-Wust-Schule
Gebühr: 15 Abende/ 80.- DM
9595
Aufbaukurs
Thomas Baldes
Dieser Kurs ist für Jugendliche gedacht, die
schon einige Vorkenntnisse haben. Spezielle
Betriebssystem-Befehle und ein kleiner Einstieg in die Textverarbeitung werden in 15
Abenden à 2 Stunden anhand von praktischen Übungen am Gerät erläutert.
Beginn:	Do., 26.09.96, 17.30-19.00 Uhr
Ort:	Peter-Wust-Schule
Gebühr: 15 Abende/80.-DM
Fledermäuse brauchen Freunde
Christine Harbusch
Im Saarland sind bislang 12 Fledermausarten nachgewiesen worden, die aber alle
vom Aussterben bedroht sind. Was können
Einzelpersonen und Vereine für den Fledermausschutz tun? In einem Dia-Vortrag werden viele Möglichkeiten vorgestellt.
Termin: Fr., 13.09.96, 19.00 Uhr
Ort:	Seilerbacher Humes
9601
Diavortrag: Taggreifvögel
(In Zusammenarbeit mit dem Natur- und
Vogelschutzverein Püttlingen-Ritterstr. e.V.)
Winfried Fromm
Termin:	Fr.,	13.09.96,	18.00	Uhr
Ort:	Haus	Waldkauz
9602
Diavortrag: Insekten und Forstwirtschaft
(In Zusammenarbeit mit dem Natur- und
Vogelschutzverein Püttlingen-Ritterstr. e.V.)
Dr. Axel Klein, Präsident der DeutschenAmeisenschutzwarte
Termin:	Fr.,	18.10.96,	18.00	Uhr
Ort:	Haus	Waldkauz
9603
Vortrag und Videofilm:
Eulen - Nachtvögel unserer Heimat
(In Zusammenarbeit mit dem Natur- und
Vogelschutzverein Püttlingen-Ritterstr. e.V.)
Mia Jungmann
Termin: Sa., 16.11.96, 18.00 Uhr
Ort:	Gasthaus "Richard Sutor",
Derler Str. 40
Sport / Gesundheit
(K) = Kostenerstattung durch Krankenkasse
auch für ältere Mitbürger/innen geeignet!
9610
Selbstverteidigung für Frauen
und Mädchen
Norbert Hallmann
Die dunkle Tiefgarage, der zu stille Weg Angstsituationen für jede Frau.
Beginn:	Mi.,	25.09.96,	19.30-20.30	Uhr
Ort:	Ballettraum	Schule	Engelfangen
Gebühr: 10 Abende/50.-DM (40.-)
9611
Callanetics
Monika Jung
Tiefengymnastik
Beginn:	Fr.,	27.09.96,	16.00-17.00	Uhr
Ort:	Kulturbahnhof	Püttlingen
Gebühr: 15 Nachmittage/ 75.- DM (55.-)
9612
Haltungs- und Wirbelsäulengymnastik
Sabine Hommen
Der Kurs bietet Anleitungen zur Kräftigung
der Rücken- und Bauchmuskulatur bei
Rückenschmerzen und Haltungsfehlern.
9613
Haltungs- und Wirbelsäulengymnastik
Sabine Hommen
Der Kurs schließt zusätzlich Entspannungsübungen ein.
Beginn:	Mi., 25.09.96, 18.00-19.00 Uhr
Ort:	Gymnastikhalle Kindergarten
"Bahnhof"
Gebühr: 15 Abende/85.-DM (K)
9614	'
Haltungs- und Wirbelsäulengymnastik
Sabine Hommen
Beginn: Mi., 25.09.96, 19.00-20.00 Uhr
Ort:	Gymnastikhalle	Kindergarten,
"Bahnhof"
Gebühr: 15 Abende/85.-DM (K)
9615
Haltungs- und Wirbelsäulengymnastik
Sabine Hommen
Beginn:	Mi.,	25.09.96,	20.00-21.00	Uhr
Ort:	Gymnastikhalle	Kindergarten,
"Bahnhof"
Gebühr: 15 Abende/ 85.- DM (K)
9616
Bewegungsschulung mit Musik
Iris Wollscheid
Außer der gezielten Ganzkörpergymnastik
wird ein weiterer Schwerpunkt des Kurses die
Stärkung der Rücken- und Bauchmuskulatur
sowie der Haltungsmuskulatur des Halses
sein. Erreicht wird dieses durch stärkende
und vorbeugende Übungen im Rhythmus moderner Musik.
Beginn:	Do., 26.09.96, 17.45-18.45 Uhr
Ort:	Ballettraum,	Schule	Engelfangen
Gebühr: 10 Abende/ 45.- DM (35.-)
9617
Autogenes Training
Heinrich Kalbfuss
Beginn: Di., 24.09.96, 19.30-21.00 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof	Püttlingen
Gebühr: 7 Abende/100.- DM (K)
Voranmeldung durch Überweisung der Gebühr erforderlich!
9618
Yoga und Meditation
Peter Leick
Wohlbefinden, Gesundheit, Freude und Anreize zu einer harmonischeren Lebensgestaltung. Schwerpunkte: Entspannungsübungen und Körperarbeit, wobei jeder nach Verfassung den Schwierigkeitsgrad selber bestimmen kann.
Beginn: Di., 24.09.96, 19.00-20.00 Uhr
Ort:	Peter-Wust-Schule Aula
Gebühr: 10 Abende/ 60.- DM (K)
9619
Yoga und Meditation (Fortgeschrittene)
Peter Leick
Beginn:	Di., 24.09.96, 20.00-21.00 Uhr
Ort:	Peter-Wust-Schule, Aula
Gebühr: 10 Abende/ 60.- DM (K)[page 122]
Englisch
Päd. Mitarbeiter
Rita Rojan-Dettmer
Sekretariat
Hannelore Weiter
Information und Beratung
Gebäude	Büro	Sprechzeiten	Telefon
Erbprinzenpalais	226	Mo.,	- Fr.,	10.00-12.00	Uhr	506-417
Di., - Do., 14.00-16.00 Uhr
Fax:	506-590
Altes Rathaus	33a	Mo.,	- Fr.,	09.00-13.00	Uhr	506-520
Wirtschaftsschulen - WS Altes Rathaus
Eschbergschule
Weyersbergschule
Adressen der Unterrichtsorte
Keplerstraße 7	Alt-Saarbrücken
Am Schloßplatz	Alt-Saarbrücken
Rostocker Staße 97	Saarbrücken-Eschberg
Große Weyersbergstr. 7 Saarbrücken-Burbach
32
■
Beratung und Einstufung
für Interessentinnen
mit Vorkenntnissen:
Dienstag, 17.09.96
vhs-Zentrum am Schloßplatz,
Saal 4
Allgemeine und berufsbezogene
Sprachkurse: 18.00 Uhr
Cambridge-Certificates / TOEFL:
18.30 Uhr
Kurse im Englisch-Zertifikatsprüfungssystem:
Die Gebühr für die folgenden Kurse beträgt jeweils DM 105,- (85,-) / 30 U.-Std. an 15 Terminen einmal pro Woche
Kurs_____________Kursleiter__________________Beginn______________________Zeit__________________Ort_
Grundstufe I________________________
3201	G	I	- Anf.	Dr. Horst Dörrenbächer	Mo.,	23.09.96	18.00	Altes Rathaus
3202	G	I	- Anf.	Jerome Stockton	Di.,	24.09.96	18.00	Wirtschaftsschulen
3203	G	I	- Anf.	Ulrike Fromm_____________Di.,	24.09.96	19.30	Eschbergschule
3204	G	I	- Anf.	Lothar Altmeyer__________Di.,	24.09.96	19.30	Wirtschaftsschulen
3205	G	I	- Anf.	Dr. Horst Dörrenbächer _	Mi.,	25.09.96	09.00	Altes Rathaus
3206	G	I	- Anf.	Dr. Horst Dörrenbächer___Mi.,	25.09.96	19.30	Wirtschaftsschulen
3207	G	I	- Anf.	Dr. Horst Dörrenbächer	Do.,	26.09.96	16.30	Altes Rathaus
3208	G	I	- Anf.	Dr. Horst Dörrenbächer	Do.,	26.09.96	18.00	Altes Rathaus
Grundstufe II
3209	G II	Libor Mikeska	Mo.,	23.09.96	18.00	Wirtschaftsschulen
3210	G II	Dr. Horst Dörrenbächer	Di.,	24.09.96	18.00	Altes Rathaus
3211	G II	Sharon Crawford	Di.,	24.09.96	19.30	Wirtschaftsschulen
3212	G II	Dr. Horst Dörrenbächer	Mi.,	25.09.96	16.30	Altes Rathaus
3213	G II	Christa Nick	Mi.,	25.09.96	18.00	Wirtschaftsschulen
3214	G II	Sylvia Krüger	Do.,	26.09.96	09.00	Altes Rathaus
3215	G II	Brigitte Neises	Do.,	26.09.96	18.00	Wirtschaftsschulen
Grundstufe III						
3218	G III	Ulrike Fromm	Mo.,	23.09.96	18.00	Eschbergschule
3219	G III	Hildegard Leßmann	Mo.,	23.09.96	18.00	Wirtschaftsschulen
3220	G III	Klaudia Hiry-Landry	Mo.,	23.09.96	19.30	Wirtschaftsschulen
3221	G III	S. Bachmann-Mosley	Di.,	24.09.96	10.30	Altes Rathaus
3222	G III	Sharon Crawford	Di.,	24.09.96	18.00	Wirtschaftsschulen
3223	G III	Frank Nickel	Di.,	24.09.96	18.00	Weyersbergschule
Mittelstufe I_______________________________________________________________________________________
3226	M I______Hildegard Leßmann______________Mo.,	23.09.96	19.30	Wirtschaftsschulen
3227	M I	Mina Horton	Mi.,	25.09.96	09.00	Altes Rathaus
Mittelstufe II _________ _______________
3228	M	II Dr. Horst Dörrenbächer Mo.,	23.09.96	16.30	Altes Rathaus
3229	M	II  Dirk Sinnewe	Mi.,	25.09.96	18.00	Wirtschaftsschulen
3230	M II Mina Horton __	Do.,	26.09.96	09.00	Altes Rathaus
3231	M	II_Brigitte Neises______________Do.,	26.09.96	19.30	Wirtschaftsschulen
Mittelstufe III _______________ ________________
3233	M ill	Vera Beiser-Kolb ~	Mo.,	23.09.96	09.00~	Altes Rathaus
Zertifikatsstufe I______
3235	Z	I_Ulrike Fromm_________________Mo.,	23.09.96	19.30	Eschbergschule
3236	Z	I_Klaudia Hiry-Landry__________Do.,	26.09.96	18.00	Wirtschaftsschulen
Zertifikatsstufe II______________________________
3238	ZII	Beate Klein	Mo.,	23.09.96	18.00	Wirtschaftsschulen
Zertifikatsstufe III _____________
3239	Z	III	Beate Klein	Mo.,	23.09.96	19.30	Wirtschaftsschulen
3240	Z	III_Christoph Kiefer____________Mi.,	25.09.96	18.00	Wirtschaftsschulen
Mittelstufe
Kurse 3226 - 3233
Lehrbuch:
Mittelstufe I:
Essential Englisch, Band I,
Verlag Cornelsen
Mittelstufe II + III
Welcome , Band II, - Verlag Hueber
Zertifikatsstufe
Kurse 3235 - 3241
Lehrbuch:
Welcome, Band III, Verlag Hueber
bzw.:
English for Europe - Cornelsen-Verlag
Grundstufe
Kurse 3200 - 3223
Lehrbuch:
Essential English, Band I
Verlag Cornelsen
3241 Z III Mina Horton
Fr., 27.09.96 10.30 Altes Rathaus[page 123]
90
Volkshochschule Gersweiler
Unterrichtsort für alle Kurse:
Räume der Arbeiterwohlfahrt ("AWO")
im "Alten Rathaus" Gersweiler
8200
Frauen schreiben
Dr. Waltraud Schiffeis
Dieser Kurs wendet sich gezielt an Frauen.
Die Veranstaltung versucht, aus der Literatur
von Frauen (von Christin de Pizan im 15. Jhd.
bis zu heutigen Autorinnen) die 'Andere Geschichte' zu rekonstruieren. Er will aber auch
die literarisch-kreative Eigentätigkeit der teilnehmenden Frauen fördern: auch wir haben
etwas zu sagen, auch wir können unsere
Geschichte schreiben.
Beginn: Di., 24.9.96, 19.30-21.00,
Ort:	Räume der AWO im "Alten
Rathaus" Gersweiler
Gebühr: 7 Termine/ 50.- DM
8201
Weltliteratur
Dr. Waltraud Schiffeis
Es gibt Texte, die nicht nur in den jeweiligen
Nationalliteraturen als beispielhaft und vorbildlich angesehen werden, sondern die über
den nationalen Bezugsrahmen hinaus "Bücher der Welt" sind. In Deutschland mögen
Goethes "Werther" und "Faust" dazu gehören, in England die Dramen Shakespeares, in
den jungen USA Coopers Romane, in Frankreich die Werke Balzacs, Zolas oder auch
Prousts. In einem auf mehrere Semester angelegten Zyklus befassen wir uns mit solchen
Werken.
Beginn: Di., 19.11.96, 19.30-21.00,
Ort:	Räume der AWO im "Alten
Rathaus" Gersweiler
Gebühr: 7 Termine/ 50.- DM
Volkshochschule Haiberg
Auskunft: Fr. Fahrion, Tel. 0681/506565,
örtl.Leiter Delf Slotta, Elisabethstr. 10,
66130 Sbr.-Brebach, Tel. 0681/878771
Bischmisheim
die Veranstaltungen finden - falls nicht
anders angegeben - in der Schule
Bischmisheim (an der Festhalle) statt
Heimatgeschichte
8300
Arbeitsgruppe Geschichtswerkstatt
Wolfgang Klein
Aufarbeitung der Alltagsgeschichte Bischmisheims.
Die Termine der Arbeitssitzungen
werden in der lokalen Presse bekanntgegeben, weitere Infos Tel. 0681/894705
(Wolfgang Klein)
8301
Ortsgeschichtlicher Rundgang durch
Bischmisheim
Wolfgang Klein, Werner Karg
1996 begeht Bischmisheim seine 1400-Jahrfeier, Ursprung von Bischmisheim und einige
seiner markanten Punkte sollen erwandert
werden (Dauer ca. 3 Stunden).
Termin:	s.Tagespresse
Treffpunkt: Bischmisheim "Bürgerhof"
(Matze)
Reiseziele in Asien_____________________
8302
Lichtbildervortrag: Nepal
Helmut Becker
Termin: Mo., 23.09.96, 19.30 Uhr
8303
Lichtbildervortrag: Thailand
Helmut Becker
Termin: Mo., 07.10.96, 19.30 Uhr
8304
Lichtbildervortrag: Westmalaysia
Stefan Jakob
Das tropische Land Malaysia wird geprägt
durch den Gegensatz und das Miteinander
der so unterschiedlichen Kulturen und Religionen der Malayen (Moslems), Inder (Hindus) und Chinesen (Buddhisten). Vorgestellt
werden die Hauptstadt Kuala Lumpur, die
alte Handelsstadt Melakka sowie der Teeanbau im Bergland der Cameron Highlands.
Termin:	Mo.,	04.11.96,19.30 Uhr
8305
Lichtbildervortrag: Indien
Helmut Becker
Termin:	Do.,	14.11.96,19.30 Uhr
8306
Lichtbildervortrag: Das Sultanat Oman
Stella Panaitescu-Stock, Andreas Stock
Die Welt des geheimnisvollen Südarabiens
zwischen Tradition und Moderne
Termin:	Do.,	28.11.96,19.30 Uhr
8307
Lichtbildervortrag in Doppelprojektion:
Nepal-Expeditionsbericht
Delf Slotta
Von Kathmandu zum Mount Everest 350 km
zu Fuß durch den Himalaya
Teil 1:	Von	Kathmandu	über	Jiri
nach Namche Bazar
Termin:	Mi.,	08.01.97,	19.00	Uhr
8308
Nepal-Expeditionsbericht
Teil 2:	Von	Namche	Bazar	zu
Lhotse und Mount Everest
Termin:	Mi.,	15.01.97,	19.00	Uhr
8309
Lichtbildervortrag: China
Stella Panaitescu-Stock, Andreas Stock
TeiM:	Die	Hauptstadt	Peking
und die Große Mauer, Xian,
das Shaolin-Kloster und
die Höhlentempel bei
Luoyang
Termin:	DL,	14.01.97,	19.30	Uhr
8310
China
Teil 2:	Suzhou	und	Hangzhou	am
Kaiserkanal, Fahrt auf dem
Li-Fluß, die Weltmetropole
Hong-Kong.
Termin:	Di.,	21.01.97, 19.30 Uhr
Einzelveranstaltungen
8311
Vortrag mit Videofilm: Marokko- ein Land
wie aus 1001 Nacht
Klaus Keller
Termin:	Mi.,	02.10.96,	19.30	Uhr
8312
Vortrag mit Lichtbildern: Planung,
Vorbereitung und Durchführung von
Radreisen
Horst Bittelmeyer
Damit eine Urlaubsreise auf dem Fahrrad ein
Genuß und keine Strapaze wird, sollten frühzeitig Überlegungen und Erkundigungen angestellt und danach notwendige Vorbereitungen getroffen werden. Antworten und Tips zu
folgenden Fragen werden gegeben: Wohin
soll die Reise gehen? Was muß ich bei der
Wahl der Strecke beachten? Welches Rad
soll ich nehmen? Welche Ausrüstung brauche ich? Wie werde ich fit? Wie verpflege ich
mich?
Termin:	Di., 08.10.96, 19.30 Uhr
8313
Vortrag: Nützliche und schädliche
Insekten im Hausgarten
Stefan Hell
Termin: Do., 17.10.96, 19.00 Uhr
8314
Lichtbildervortrag: Giftpflanzen
Eva Güthler
Termin:	Di., 05.11.96, 19.30 Uhr
Kursprogramm
8315
Englisch Refresher Course
Ruth Schneppen-Christmann
Beginn:	Mi., 25.09.96, 19.00 Uhr
Gebühr: 15 Abende/ 90.- DM (70.-)
8316
Yoga für Fortgeschrittene (nach H.Grill)
Dorothee Haben
Beginn: Mi., 25.09.96, 18.30 - 20.00 Uhr
Gebühr: 10 Abende/ 70.- DM (K)[page 124]
Deutsch als Fremdsprache	29	
Deutsch - Kompakt -Kurse		
Angaben zu den Deutsch-Kompakt-Kursen 3105. 3106. 3107 :
Kursbeginn:	Mo., 23.09.96, 18.00 Uhr	Kursdauer:	12 Wochen mit 144 U.-std.
Unterrichtstage:	Mo., Di., Mi., Do.,	Unterichtszeit:	18.00-20.15,3 U.-std. je Tag, / 12 U.-std je Woche
Gebühr:	330,- DM/ 144 U.-std.	Unterrichtsort:	Kaufmännisches Berufsbildungszentrum II, Stengelstraße 29
3105 Kompaktkurs Deutsch - Grundstufe I Der Kurs ist für Teilnehmerinnen ohne bzw. mit geringen Deutschkenntnissen gedacht.		Barbara Gerdes / Nadine Clauss		
3106 Kompaktkurs Deutsch - Grundstufe II Der Kurs ist geeignet für Teilnehmerinnen aus dem Kompaktkurs "Deutsch Grundstufe I"		Sigrid Haas / Kristina Barnewold und Interessenten, die bereits über Basiskenntnisse verfügen.		
3107 Kompaktkurs Deutsch - Zertifikatsstufe Christiane Wolf/Assa Touré Der Kurs ist geeignet für Teilnehmerinnen, die bereits im vorigen Semester den Kompaktkurs Grundstufe II absolviert haben und für solche, die bereits über gute Sprachkenntnisse verfügen und die Zertifikatsprüfung der ICC und des Goethe-Instituts ablegen wollen.				
Kurse mit 4 Unterrichtsstunden pro Woche |				
Tageskurse Kursdauer: 15 Wochen Gebühr:	180,- DM (140,-)/60 U.-std.			
Kurs Kursinhalt Kursleiter	Kurstage	Beginn	Zeit	Unterrichtsort
3113 Grundstufe l/ll Themen 1, Lekt. 1 - 5 Elisabeth Nicola	Mo., / Mi.,	Mo., 23.09.96	09.00- 10.30	Altes Rathaus, Raum 6
3114 Grundstufe III Themen 2, Lekt. 1 - 5 Elisabeth Nicola	Di., / Do.,	Di., 24.09.96	09.00 - 10.30 Altes Rathaus, Raum 6	
3115 Zertifikatsstufe I Themen 3, Lekt. 1 - 5 Elisabeth Nicola	Di., / Do.,	Di., 24.09.96	10.30 - 12.00 Altes Rathaus, Raum 6	
Abendkurse Kursdauer: 15 Wochen Gebühr:	180,- DM (140,-)/60 U.-std.			
Kurs Kursinhalt Kursleiter	Kurstage	Beginn	Zeit	Unterrichtsort
3108 Grundstufe I Themen 1, Lekt. 1 - 5 Elisabeth Nicola	Mo., / Do.	Mo., 23.09.96	19.30 - 21.00	KBBZ, Stengelstraße 29
3109 Grundstufe II Themen 1, Lekt. 6-10 Ulrike Schneider	Mo., / Do.,	Mo., 23.09.96	18.00 - 19.30	KBBZ, Stengelstraße 29
3110 Grundstufe III Themen 2, Lekt. 1 - 5 Ulrike Schneider	Mo., / Do.,	Mo., 23.09.96	19.30 - 21.00	KBBZ, Stengelstraße 29
3111 Zertifikatsstufe I Themen 3, Lekt. 1 - 5 Elisabeth Nicola	Mo., / Do.,	Mo., 23.09.96	18.00 - 19.30	KBBZ, Stengelstraße 29
3112 Zertifikatsstufe II / III Themen 3, Lekt. 6 - 10 Raymond Guillon	Di.,	Di., 24.09.96	18.00 - 21.00	KBBZ, Stengelstraße 29
				
Sonderkurse				
Konversationskurse
Übungen zur Sprachfertigkeit und Vertiefung der Grammatikkenntnisse - Gebühr: 90,- DM (70,-)/30 U.-std.
Kurs__________________________Kursinhalt______________Kursleiter_____________Kurstage	Beginn_________________Zeit____________Unterrichtsort
3116 Konversation am Vormittag	Elisabeth Nicola Mi.,	Mi., 25.09.96 10.30 - 12.00	Altes Rathaus, Raum 6
3117 Konversation am Abend	Elisabeth Nicola Di.,	Di., 24.09.96 19.30 - 21.00	KBBZ, Stengelstraße 29
3118 Grammatische Strukturen	Kursleiter Kurstage	! Beginn Zeit	Unterrichtsort
	Maike Paritong-Netter Do.,	Do., 26.09.96 19.30 - 21.00	Altes Rathaus, Raum 14
Der Kurs wendet sich an Interessierte, die eini- germaßen gut Deutsch sprechen, sich schon längere Zeit in der Bundesrepublik aufhalten, je- doch nicht systematisch die deutsche Sprache erlernt haben.	Gebühr: 90,- DM (70,-) / 30 U.-std. in 15 Wochen		
3119 Deutsch am Wochenende	Kursleiter Kurstage	Beginn Zeit	Unterrichtsort
	Sigrid Haas Sa.,	Sa., 28.09.96 09.30 - 13.00	Altes Rathaus, Raum 1
Ein Auffrischungskurs für Leute, die während der Woche keine Zeit zum Lernen haben. Niveau Zertifikat oder besser.	Gebühr: 220,- DM (180,-) / 75 U.-std. in 15 Wochen		
3120 Phonetik-Kurs	Kursleiter	Beginn	Unterrichtsort
Stimmbildung für Nicht-Muttersprachlerlnnen, die die deutsche Hochlautung erlernen möchten.	Martina Haupenthal	Termine ab November 1996	Altes Rathaus, Raum 15
	Gebühr: 65,- DM / 20 U.-std., Termine ab Nov. '96 auf Anfrage (Fr. Leufgen, Tel. 506-581)		
3121 Informationsabend zu Rechten
und Pflichten von Au-pair-Mädchen
Friederike Schoeneck-Böttger	Termin:	Mo.,	30.09.96,	20.30	Uhr,	Altes	Rathaus,	Raum	17,	Eintritt:	5.-	DM	(Abendkasse)
Anschließend Gelegenheit zum näheren Kennenlernen mit Gedankenaustausch.[page 125]
KUNSTGESCHICHTE
2601
Expressionistische Landschaftsmalerei
Ingeborg Besch
Nach der Schule von Barbizon, den Impressionisten und der Worpsweder Malerkolonie
führt das Thema Landschaft in diesem Semester in das erste Jahrzehnt des 20. Jhds.
Erich Heckei, Ernst-Ludwig Kirchner und
Schmidt-Rottluff gründeten 1905 die Künstlervereinigung "Die Brücke". Zusammen mit
Otto Müller und Max Pechstein wollten sie die
Brücke zu einer neuen, expressiven, unmittelbaren Ausdrucksweise schlagen mit einfachen Formen und sprechenden Farben.
Ähnlich den Malern von Barbizon versuchten
sie die neue Kunst mit einer alternativen,
naturverbundenen Lebensweise zu verbinden. Die Münchner Zeitgenossen Wassily
Kandinsky, Franz Marc, Gabriele Münter,
Alexej Javlensky und Marianne Werefkin
haben neben ihren Werken durch die Vereinigung und den Almanach "Der blaue Reiter"
eine Dokumentation der engagierten Aufbruchs- und Forschungsstimmung und der
komplexen Ideen der Zeit hinterlassen.
Beginn:	Di., 24.09.96, 18.00-19.30 Uhr
Ort:	Altes Rathaus am Schloßplatz, Raum 15
Gebühr: 8 Abende/ 75.- DM
2602
Schlösser in Frankreich - Spiegel der
Kulturgeschichte vom Mittelalter bis zur
Französischen Revolution
Frank Thinnes
Vom mittelalterlichen Wohnturm bis zum
künstlichen Schäferdorf der Marie-Antoinette
spannt sich der Bogen französischer Burgen
und Schlossanlagen - und vielleicht nirgends
sonst kann man die Entwicklung von Kunst
und Gesellschaft besser beobachten. Deshalb steht neben der Betrachtung der Stilentwicklung, die Darstellung derkulturgeschichtlichen Zusammenhänge im Vordergrund der
Vorlesung. Sie erhalten einen Einblick in das
Kunst- und Kulturschaffen Frankreichs, die
engen Beziehungen und Wechselwirkungen
zwischen Auftraggeber und Künstler, die gegenseitige Abhängigkeit von Form, Inhalt und
Zweck.
Beginn:	Di.,	08.10.96,	19.30-21.00 Uhr
Ort:	Altes	Rathaus	am	Schloßplatz, Raum 15
Gebühr: 8 Abende/ 75.- DM
2603
Diavortrag: Metz und Trier die Kathedrale Saint- Étienne und die
Liebfrauen Kirche - Juwele der Gotik
Frank Thinnes
Die Kathedrale von Metz: ein heterogener
Bau aus den beiden aneinander gewachsenen Kirchen Notre-Dame-Ia-Ronde und
St. Étienne, ausgestattet mit den größten
Fensterflächen aller gotischen Kathedralen.
Dagegen steht die Liebfrauenkirche in Trier:
ein einzigartiger gotischer Zentralbau und
Sinnbild für die göttliche Weltordnung.
Entdecken Sie auf einer Fahrt zu diesen
Meisterwerken der Gotik deren Gegensätzlichkeiten, aber auch deren Gemeinsamkeiten.
Termin: Di., 01.10.96, 20.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 3
Gebühr: 5.- DM
Hinweis: siehe auch unter Studienfahrten:
Metz und Trier am Sa., 12.10.96
2604
Diavortrag: SAARLAND MUSEUM
"Zeichnungen aus der Toskana.
Das Zeitalter Michelangelos"
Thomas Wiercinski
1996 widmet das Saarland Museum den
Handzeichnungen der Renaissance zwei
außergewöhnliche Ausstellungen. Der Vortrag begleitet die vom 22. September bis 03.
November gezeigte zweite Ausstellung
"Zeichnungen aus der Toskana. Das Zeitalter Michelangelos". Diese zeigt Zeichnungen
von Malern und Bildhauern des Cinquecento
(16. Jhd.) aus bedeutenden europäischen
und amerikanischen Sammlungen. Einführend soll die Entwicklung der Zeichenkunst
der italienischen Renaissance zur Darstellung kommen, ausgehend von ihren noch
mittelalterlichen Anfängen. Dabei erläutert
der Vortrag auch Zeichnungstypen, Techniken und Themen. Im zweiten Teil des Vortrags seien die in der Ausstellung vertretenen
Künstlerpersönlichkeiten und exemplarisch
deren Werke vorgestellt.
Termin:	Di.,	08.10.96, 19.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz,
Saal 01
Gebühr: frei
2605
Diavortrag:
Henry Moore (* 1898 in Yorkshire)
Ingeborg Besch
Die Ausstellung "Ursprung und Vollendung"
in Mannheim im Oktober 1996 gibt Anlaß zur
Betrachtung von Leben und Werk einer der
bedeutendsten Künstlerpersönlichkeiten der
Jahrhundertmitte. Henry Moore bleibt der
Figur verpflichtet (oder besser gesprochen
dem Körpererlebnis) und schafft mit den Ausdrucksgesetzen des 20. Jhd., die die Befreiung von mimetischer Nachahmung sinnvoll
werden ließen, neue Geschöpfe. Jede Figur
eine Landschaft öffnet neue Horizonte.
Termin: Do., 17.10.96, 19.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz,
Saal 01
Gebühr: 5.- DM
Hinweis: s. auch unter Studienfahrten:
Ausstellungsfahrt "Henry Moore" nach
Mannheim am Sa., 19.10.96.
2606
Diavortrag: Rebecca Horn
Karin Maaß M. A.
Rebecca Horn ist eine der bedeutendsten
Künstlerinnen der Gegenwart.
Ihre Werke, für die sie bereits eine Reihe von
internationalen Auszeichnungen erhielt, siedeln sich in den verschiedenen Kunstsparten
an. Sie arbeitet sowohl auf den Gebieten der
Installation, der Performance und der Objektkunst als auch auf denen der Poesie und
des Films. Besonders in ihren "Körper-RaumInstallationen" gelingt es ihr, komplexe Aspekte der körperlichen und seelischen Lebenswelt des Menschen sensibel zur Anschauung
zu bringen.
Termin: Mo., 25.11.96, 19.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum am Schloßplatz,
Saal 01
Gebühr: 5.- DM
Hinweis:
Fotografie als künstlerisches Medium,
Vortrag von Karin Maaß, am Mi., 02.10.96
in der Gesamtschule Bellevue, siehe unter
Kurs-Nr. 6406 - Kreatives Gestalten
2607
Diavortrag: Giovanni Battista Tiepolo
(1696-1770)
Ingeborg Besch
Der Vortrag beleuchtet anläßlich der Ausstellung "Tiepolo und die Zeichenkunst Venedigs
im 18. Jhd." in der Staatsgalerie Stuttgart
Leben und Werk des letzten großen Vertreters der venezianischen Maltradition.
Seine Herkunft wird beleuchtet. Veronese,
Tintoretto, Tizian - und neben den Fresken
der Würzburger Residenz werden die Arbeiten in Italien (z. B: Vicenza) und in Madrid
vorgestellt.
Termin: Mo., 20.01.97, 19.30 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 01
Gebühr: 5.- DM
Hinweis: siehe auch unter Studienfahrten:
Ausstellungsfahrt "G.B. Tiepolo" nach Stuttgart am Sa., 25.01.97.
2608
Altägyptische Hieroglyphen
- Literaturkreis
Dr. Heide El-Sioufy-Bauer
Beginn:	Mi., 02.10.96, 18.30-20.00 Uhr
Ort:	Realschule Bruchwiese
Gebühr: 13 Abende/ 90.- DM
2609
Saarbrücken, Stadtteile.
Bauten und Geschichte
Leitung Dr. Martin Klewitz
Brebach-Fechingen, die Evgl. Kirche mit dem
romanischen Türsturzstein. Ensheim, ehemaliges Prämonstratenser Priorat und die
Kath. Pfarrkirche. Kapelle auf dem Wintringer
Hof.
Termin:	Sa., 18.01.97,13.30 -ca. 19.00 Uhr
Abfahrt: 13.30 Uhr Landwehrplatz,
Omnibushaltestelle
Gebühr: 15.-DM[page 126]
124 Volkshochschule in Quierschied
Auskunft: VHS, Fr. Fahrion, Tel. 0681/
506-565
Kurs für Senioren/innen
9800
Englisch für Seniorinnen/Senioren (Fortg.)
Eva Nikolaus
Beginn: Mo., 23.09.96, 17.00-18.30 Uhr
Ort:	Taubenfeldschule
Gebühr: 15 Termine/ 70.- DM
Einzelveranstaltungen
9801
Vorlesewettbewerb der Quierschieder
Schulen
In Zusammenarbeit mit der Gemeindebücherei
Der vierte Vorlesewettbewerb wendet sich
wieder an alle in der Gemeinde Quierschied
ansässigen Schulen.
Nachdem die Schulen intern die Klassensieger der vierten bzw. siebten/achten
Jahrgangsstufe "erlesen" haben, werden die
Sieger der Gesamtgemeinde in einer zentralen Veranstaltung ermittelt.
Termin:	Mo., 14.10.96, 15.00 Uhr
Ort:	Konferenzraum Rathaus
Quierschied
9802
Siegerehrung Vorlesewettbewerb
In Zusammenarbeit mit der Gemeindebücherei
Eingebettet in ein unterhaltsames Rahmenprogramm, werden die Sieger des Vorlesewettbewerbes für Quierschieder Schulen
ausgezeichnet. Das Programm wird gestaltet
durch einen bekannten Jugendbuchautor und
verschiedene Gruppen der Quierschieder
Schulen.
Termin: Mi., 13.11.96, 17.00 Uhr
Ort:	Kultursaal Rathaus
Quierschied
EDV/ Bürotechnik
9840
MS-Windows 3.1
Klaus Engels
Einführung in die Benutzeroberfläche MSWindows 3.1 (Programmanager, ZubehörProgramme, Systemsteuerung, Dateimanager) mit Berücksichtigung der Betriebssystemgrundlagen (MS-DOS-Datei- und Verzeichniskonzept, Diskettenbehandlung, Kopierbefehle), Grundlagen der Textverarbeitung
und Tabellenkalkulation unter Windows.
Beginn:	Mo., 23.09.96, 19.00-21.15 Uhr
Ort:	Taubenfeldschule
Gebühr: 8 Abende/ 155.- DM (115.-)
Kreatives Gestalten
9860
Kreatives Gestalten in Ton
Siglinde Daniel
Beginn:	Mi., 25.09.96, 18.30 - 20.45 Uhr
Ort:	Taubenfeldschule
Gebühr: 10 Termine/ 90.- DM (70.-)
Gymnastik
9870 Loheland-Gymnastik I
Doris Kochems
Beginn:	Di.,	24.09.96,	20.00-21.30 Uhr
Ort:	Fischbachhalle
Gebühr: 15 Abende / 80.- DM (60.-)
9871 Loheland-Gymnastik II
Doris Kochems
Beginn:	Mo., 23.09.96, 09.30-12.00 Uhr
Ort:	Fischbachhalle
Gebühr: 15 Termine/ 80.- DM (60.-)
Haushaltsführung •
9875
Nähen I (Anf. und Fortg.)
Hildegard Lux
Beginn: Mo., 23.09.96, 19.30 Uhr
Ort:	Taubenfeldschule
Gebühr: 12 Abende/ 85.- DM (65.-)
9876
Nähen II (Fortg.)
Ilse Birkenbach
Beginn: Mo., 23.09.96, 17.00 Uhr
Ort:	Taubenfeldschule
Gebühr: 12 Abende/ 85.- DM (65.-)
9877
Nähen III (Fortg.)
Ilse Birkenbach
Beginn:	Di., 24.09.96,18.00 Uhr
Ort:	Taubenfeldschule
Gebühr: 12 Abende/ 85.- DM (65.-)
9878
Vollwertige Weihnachtsbäckerei für
Mutter(Vater) und Kind
Andrea Nachrichter
Wir backen mit frisch gemahlenem Getreide
und Honig leckere Plätzchen, Stollen, Früchtebrote, Lebkuchen u.v.m..
Auch tierisch-eiweißfreie Rezepte werden angeboten.
Vorbesprechung (ohne Kinder):
Di., 05.11.96, 16.00 Uhr
Beginn:	Di.,	12.11.96,	16.00-19.00	Uhr
Ort:	Taubenfeldschule
Gebühr: 4 Abende/ 70.- DM (K)
Für einen Erwachsenen und
ein Kind, 30.- DM für jedes
weitere Kind.
9879
Vollwertig kochen und backen für
Mutter und Kind
Andrea Nachrichter
Spielerischer Umgang mit gesunden Lebensmitteln führt die Kinder an eine gesunde
Ernährung heran. Auf Wunsch werden auch
tierisch-eiweßfreie Rezepte angeboten.
Vorbesprechung (ohne Kinder):
Di., 07.01.97, 16.00 Uhr
Beginn:	Di., 14.01.97 ,16.00 -18.15 Uhr
Ort:	Taubenfeldschule
Gebühr: 4 Abende/ 65.- DM (K)
Für einen Erwachsenen und
ein Kind, 25.- DM für jedes
weitere Kind.
							
Sprachen							
Kurs-Nr.	Kursbezeichnung	Kursleiter	Beginn	Zeit	Ort Termine		Gebühr
9830	Englisch Grundstufe I	Eva Nikolaus	Mi., 25.09.96	19.30	Taubenfeldschule	15	90.- (70.-)
9831	Englisch Grundstufe III	Eva Nikolaus	Do., 26.09.96	18.00	Taubenfeldschule	15	90.- (70.-)
9832	Englisch Grundstufe III	Eva Nikolaus	Do., 26.09.96	19.30	Taubenfeldschule	15	90.- (70.-)
9833	Englisch Mittelstufe II	Eva Nikolaus	Mo., 23.09.96	18.30	Taubenfeldschule	15	90.- (70.-)
9834	Englisch einfache Konversation	Adi Bost	Mi., 25.09.96	19.00	Taubenfeldschule	15	90.- (70.-)
9835	Englisch schwierige Konversation	Adi Bost	Do., 26.09.96	20.00	Taubenfeldschule	15	90.- (70.-)
9836	Französisch Zertifikatsstufe	Astrid Meiser	Di., 24.09.96	20.00	Taubenfeldschule	15	90.- (70.-)
9837	Auffrischungskurs Französisch	Astrid Meiser	Di., 24.09.96.	18.30	Taubenfeldschule	15	90.- (70.-)
							
9838
Französisch-Kompaktkurs für Anfänger/innen (Grundstufe I)
Astrid Meiser
Wollen Sie gerne schnell Französisch lernen? Die VHS in Quierschied bietet Ihnen die Möglichkeit, innerhalb von 2 Wochen intensiv
Französisch zu lernen. Der Kurs findet im Pfarrzentrum St. Marien statt, die Kursgebühr beträgt 90.- DM (70.-) für 30 U.std.
Termine:
Fr., 27.09.96,18.00-21.00 Uhr / Sa., 28.09.96,09.00-13.30 Uhr / So., 29.09.96,09.00-12.00 Uhr / Do., 03.10.96 (Feiertag) 09.00-12.00 Uhr /
Fr. 04.10.96,18.00-21.00 Uhr/ Sa., 05.10.96, 09.00-12.00 Uhr/ So., 06.10.96,09.00-12.00 Uhr[page 127]
9620
Tai Chi Chuan Anf.
Waltrud Hütten
Beginn:	Do.,	26.09.96,	19.30-21.00	Uhr
Ort:	Peter-Wust-Schule,	Aula
Gebühr: 14 Abende/115.- DM (K)
9621
Tai Chi - Lange Yang-Form (mit Vorkenntnissen in Tai Chi)
Waltrud Hütten
Beginn:	Mi., 25.09.96, 19.30-21.00 Uhr
Ort:	Peter-Wust-Schule, Aula
Gebühr: 14 Abende/115.- DM (K)
9622
Qi Gong
Waltrud Hütten
Qi Gong, in China seit Jahrtausenden bewährte Übungsweise zur Stärkung der
Lebensenergie und Selbstheilung (Qi = Energie, Gong = Arbeit); Hauptkomponenten:
spezielle Atemführung, bestimmte Bewegungs- und Körperhaltungen, Meditation.
Beginn: Mi., 25.09.96, 18.30-19.30 Uhr
Ort:	Peter-Wust-Schule, Aula
Gebühr: 15 Abende/ 80.- DM (K)
9623
Qi Gong
Waltrud Hütten
Beginn:	Do., 26.09.96, 18.30-19.30 Uhr
Ort:	Peter-Wust-Schule, Aula
Gebühr: 15 Abende/ 80.- DM (K)
9624
Ayurveda
Astrid Werhahn
Ayurveda - die "Wissenschaft vom langen
Leben" - ist das älteste vollständig überlieferte Naturheilsystem. Inneres Gleichgewicht,
Vorbeugung, Erhaltung der Gesundheit und
Langlebigkeit spielen dabei eine zentrale Rolle. Dieses Seminar gibt Anleitung, aus eigener Kraft und Verantwortung seine Gesundheit zu stärken durch das Wissen um die
eigene Konstitution, Verdauung und Ernährung, wie wir die Einflüse der Umgebung
ausgleichen können, über Bewußtsein als
Basis allen Körpergeschehens - mit vielen
praktischen Tips für zu Hause. Ayurveda wird
wegen seiner leichten und universellen Anwendbarkeit von der WHO empfohlen.
Einführungsvortrag:	Mi., 25.09.96, 18.00 Uhr
Beginn:	Mi., 02.10.96, 18.00-19.30 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof Püttlingen
Gebühr:	6 Termine/ 70.- DM
Selbsterfahrung
9630
Akzeptieren - Umgang mit unseren
Ängsten
Dr. Hans Joachim Trumpier,
Psychotherapeut
Ängste und Schwächen haben Macht über
uns, wenn wir sie nicht wahrnehmen und
Wahrhaben wollen. Eine Weiterentwicklung
der Persönlichkeit ist nur dann möglich, wenn
wir unseren Standort kennen, was wiederum
voraussetzt, daß wir den jetzigen Stand akzeptieren. Annehmen beruht mehr auf Lassen und Gelassenheit als auf Tun und
Püttlingen
Sich-abstrampeln. In einem Wochenendseminar bietet die VHS Pütthngen die Möglichkeit, in Gesprächen und Übungen zu lernen, wie man "loslassen" kann.
Vorbespr.: Mi., 20.11.96, 19.30 Uhr
Termine:	Sa. /So. 23./24.11.96,
10.00 -18.00 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof	Püttlingen
Gebühr:	120.-DM (100.-)
9631
Mentales Training: Schlank für immer
Jeane Geh-Zipfler, Gesundheitsberaterin,
NLP-Trainerin
Vortrag und Diskussion über die Möglichkeit,
durch mentales Training Körperfunktion, Körperform und Wahrnehmung zu beeinflussen
und zielorientiert mit dem eigenen Unterbewußtsein zu arbeiten.
Termin:	Do., 26.09.96 19.00 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof	Püttlingen
Eintritt:	5.- DM
9632 Frauen im Wechsel der Jahre
Jeane Geh-Zipfler
Von der Gesellschaft ignoriert, von Kollegen
belächelt, von Medizinern mit Hormonen
wegtherapiert und trotzdem das Natürlichste
mit dem wir uns auseinandersetzen müssen.
Termin:	Do.,	10.10.96, 19.30 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof	Püttlingen
Eintritt:	5.-	DM
9633
Wochenendseminar: Denk dich schlank!
Jeane Geh-Zipfler, Gesundheitsberaterin,
NLP-Trainerin
Sicher haben Sie schon viele Diäten mit mehr
oder weniger Erfolg gemacht und sind es jetzt
leid. Haben Sie schon einmal den Versuch
gemacht, in die Rolle eines Schlanken zu
schlüpfen? Durch mentales Training können
Sie Ihre Einstellung und Ihr Verhalten zum
Essen verändern. In diesem Seminar haben
Sie die Möglichkeit, den neuen Weg zum
natürlichen Schlank-sein zu lernen. Nutzen
Sie Ihre Chance und Sie werden erstaunt
sein, wie leicht das ist!
Termine:	Sa./So.,	05./06.10.96
Sa., 14.00-18.00 Uhr
So.,	10.00-14.00 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof Püttlingen
Gebühr:	70.- DM (50.-)
Voranmeldung durch Überweisung der
Gebühr erforderlich!
9634 Wochenendseminar: Bewußtseinstraining - Harmonie für Körper, Geist und
Seele
Jeane Geh-Zipfler, Gesundheitsberaterin,
NLP-Trainerin
Lernen Sie durch Kontakt mit ihrem Unterbewußtsein und durch Erkennen der eigenen
Energiezentren mit Hilfe Ihrerfünf Sinne, Ihre
Ziele klarer zu erkennen und zu verwirklichen
(mentales Training); mehrSelbstbewußtsein,
schlank für immer, Überwindung von Prüfungsängsten.
Termin:	Sa./So. 09./10.11.96
Sa., 14.00-18.00 Uhr
So.,	10.00-14.00 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof Püttlingen
Gebühr: 70.-DM (50.-)
Voranmeldung durch Überweisung der
Gebühr erforderlich!
121
Tanz
9635
Einführung in den orientalischen Tanz
Schnupperkurs mit Gitana (Christine Weber)
Dieser Kurs spricht alle Frauen an, die neugierig und offen die Welt des orientalischen
Tanzes kennenlernen möchten. Orientalischer Tanz als Ausdruck von Lebensgefühl
beinhaltet neben der Vermittlung von Tanztechniken und kulturellen Hintergründen auch
eine Auseinandersetzung mit dem eigenen
Körpergefühl. In der gemütlichen Atmosphäre des Spiegelraumes der Alten Schule Engelfangen werde ich Sie in die "Welt der 1001
Nacht" entführen. Mitzubringen sind ein Rock
mit Gummizug und ein Tuch für die Hüfte.
Beginn:	Di.,	24.09.96,	17.30-19.00	Uhr
Ort:	Ballettraum	Schule	Engelfangen
Gebühr: 10 Abende/100.-DM (80.-)
9636
Orientalischer Tanz:
Mittelstufe und Fortgeschrittene
Gitana (Christine Weber)
Frauen mit Vorerfahrung im orientalischen
Tanz lernen in diesem Kurs weiterführende
Tanztechniken und Formen des orientalischen
Tanzes kennen. Unter einfühlsamer Anleitung und Hilfestellung soll jede Frau zu ihrem
persönlichen Tanzstil finden. Neben der Arbeit am künstlerischen individuellen Ausdruck
sind je nach Wunsch folkloristische Gruppentänze (Tanz mit Stock oder Zimbeln) weitere
Kursinhalte.
Beginn: Di., 24.09.96, 19.00-20.30 Uhr
Ort:	Ballettraum Schule Engelfangen
Gebühr: 10 Abende/100.- DM (80.-)
Körperpflege
Farb- und Typberatung (Kompaktkurse)
Ursula Hopf
Lassen Sie sich in diesem Kurs zeigen, in
welchen Farben Sie attraktiver, erfolgreicher
und jünger wirken, wie ein typgerechtes Makeup optimal aufgetragen wird, welche Frisur
am besten zu Ihnen paßt und welche
Brillenform u. -färbe Ihr Aussehen positiv
verändern kann u. welcher Kleidungsstil am
günstigsten für Sie ist. Bitte ungeschminkt
kommen. Bisher benutzte Kosmetik mitbringen. Kosten für Arbeitsmaterial und Farbpalette in Höhe von 35.- DM sind direkt an die
Dozentin zu zahlen. Max. 8Teilnehmerinnen.
Kurs-Nr. 9637	Termin: Sa., 23.11.96
Kurs-Nr. 9638	Termin: Sa., 25.01.97
jeweils 10.00-18.00 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof	Püttlingen
Gebühr: 1 Termin/75.- DM (55.-)
Verbindliche Anmeldung, Tel. 06898/6 91 86
9639
Farb- und Typberatung
Ursula Hopf
Kurse mit gleichen Inhalten wie Kompaktseminar.
Beginn: Mi., 23.10.96, 19.00-21.00 Uhr
Ort:	Kulturbahnhof	Püttlingen
Gebühr: 3 Abende/ 75.- DM (55.-)
Verbindliche Anmeldung, Tel. 06898/6 91 86[page 128]
BILDENDE KUNST
PLASTIK
Töpfern am Vormittag
6501
Künstleranatomie und Proportionslehre
Versuch eines Einblickes in Geschichte
und Grundlagen
Susanne Ley, Frank Schneider
Dieser Kurs besteht aus zwei Teilen. In einem
historischen Teil gebe ich in Form von 9
Vorträgen mit Anschauungsmaterial einen
Einblick, wie in 5000 Jahren Geschichte der
Plastik die menschliche Figur angelegt worden ist, deren Gestalt und gesetzmäßige
Ordnung jeweils neu formuliert wurde. Im
Praktischen Teil möchte ich am lebenden
Modell erarbeiten, wie man Proportionen bestimmt und in Anschauungshilfen, Modelle
und eine eigene Figur umsetzt. Der Kurs
endet mit einem Wochenendseminar, in dem
nach dem Modell modelliert (siehe 6502).
Beginn:	Do., 26.09.96, 19.00-20.30
Ort:	Gesamtschule Bellevue,
Zeichensaal
Gebühr:	13 Abende/ 100 DM
6502
Wochenendworkshop:
Modellieren nach Modell
Susanne Ley, Frank Schneider
^iehe 6501
Termin:	Sa., 01.02.97,	12.00-19.00
So.,	02.02.97,	10.00-17.00
Ort:	VHS-Zenturm,	Saal 4
Gebühr:	65 DM
6503
Wochenkurs:
Modellieren nach Aktmodell
Susanne Ley, Frank Schneider
Der Kurs bietet die Möglichkeit, zunächst
anhand einer Gipsstatue, dann eines lebenden Modells figürliche Plastiken in Ton zu
modellieren. Der Schwerpunkt liegt dabei darauf, die Proportionen sowie die Haltung eines
Menschen sehen zu lernen und in eine eigene
Eigur zu übertragen. Zum Abschluß des Kurses wird eine Tonfigur in Gips gegossen. Für
Anfänger und Fortgeschrittene. Material und
Werkzeug können mitgebracht aber auch
käuflich erworben werden. Model- u. Materialkosten werden in der Vorbespr. geklärt.
Wichtig! Vorbesprechung: Fr., 11.10.96,18.00
Termin:	Mo.-Fr., 21.-25.10.96,
10.00-17.00
Ort:	VHS-Zenturm, Saal 4
Gebühr:	5 Tage/ 140 DM
6504
Wochenendworkshop:
Freies Modellieren
Susanne Ley, Frank Schneider
Unter Anleitung lernen Sie plastisch zu gestalten. Sie haben die Möglichkeit, Ihre persönliche Ausdruckskraft frei in Form zu bringen. Gearbeitet werden kann in verschiedenem Material.
Wichtig! Vorbesprechung:Fr., 06.12.96,18.00
Termin:	Sa., 14.12.96,	12.00-19.00
So.,	15.12.96,	10.00-17.00
Ort:	VHS-Zenturm,	Saal 4
Gebühr:	65 DM
6505
Wochenendworkshop:
Modellieren eines menschlichen Kopfes
Susanne Ley, Frank Schneider
Der Kurs erarbeitet den Aufbau des
meschlichen Kopfes, die tragenden Formen
des Schädels, die Proportionen in Lebensgröße. Das Arbeitsmaterial ist Ton.
Wichtig! Vorbesprechung: Fr., 10.01.97,18.00
Termin:	Sa., 18.01.97,	12.00-19.00
So.,	19.01.97,	10.00-17.00
Ort:	VHS-Zenturm,	Saal 4
Gebühr:	65 DM
Keramisches Gestalten (Anf. u. Fortg.)
Rosemarie Dorfmüller
Aufbau und Gestalten von Keramiken in verschiedenen Techniken, einschließlich Schrühund Glasurbrand. Ton- und Brenngebühren
sind im Preis enthalten; Arbeitsgeräte vorhanden.
6506 Beginn: Di., 24.09.96, 18.30-20.00
Ort:	Realschule Bruch wiese,
Werkraum
6507 Beginn: Do., 26.09.96, 18.30-20.00
Ort:	Gesamtschule Bellevue,
Werkraum
Gebühr:	10 Abende/ 85 DM
6508
Keramisches Gestalten
Juta Wagner
Aufbau und Gestalten von Keramiken in verschiedenen Techniken, einschließlich Schrühund Glasurbrand. Ton- und Brenngebühren
sind im Preis enthalten; Arbeitsgeräte vorhanden.
Beginn:	Di., 24.09.96, 09.30-11.00
Ort:	Knappenrothschule,
Im Knappenroth (Rastpfuhl)
Gebühr:	10 Vormittage/80 DM
Töpfern in Burbach
6509
Kreatives Gestalten in Ton ( Anf. u. Fortg.)
Herr Knörr
Aufbaukeramik, Drehen an der Scheibe und
Modellieren.
Beginn:	Mi., 25.09.96, 19.00-20.30
Ort:	Weyersbergschule, Tonraum
Gebühr:	15 Abende/ 105 DM
Anmeldung nur bei Hr. Knörr, Tel. 81 45 90[page 129]
Kleinblittersdorf
9478
Vollwertig backen - für groß und klein
Judith Giese
Backkurs für Kinder ab 5 Jahren in Begleitung
eines Erwachsenen Süßes und Pikantes, wie
z.B. Ritterburger, Weihnachtsgebäck, Brot,
Brezeln aus vollem Getreide.
Vorbespr.: Mo. 04.11.96, 15.00 Uhr
Beginn: Mo., 11.11.96, 15.00-18.00 Uhr
Gebühr: 5 Nachmittage/ 60.- DM (50.-)
9479
Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene
Maria Baltes
Beginn: Mo., 23.09.96, 19.00 Uhr
Gebühr: 12 Abende/ 85.- DM (65.-)
9480
Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene
Renate Fuchs
Beginn:	Mi.,	25.09.96,	15.30	Uhr
Gebühr: 12 Abende/ 85.- DM (65.-)
9481
Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene
Maria Baltes
Beginn: Mi., 25.09.96, 19.00 Uhr
Gebühr: 12 Abende/ 85.- DM(65.-)
9482
Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene
Marita Willms
Beginn: Mo., 23.09.96, 15.00 Uhr
Gebühr: 12 Nachmittage/ 85.- DM (65.-)
Freizeit und Fortbildung
für Behinderte
9420 Lesen/Rechtschreiben
Stefanie Sartorius
Beginn:	Mo.,	18.11.96,	17.00	Uhr
9421 Rechnen
Stefanie Sartorius
Beginn:	Do.,	21.11.96,	17.00	Uhr
9422 Kochen
Bernadette Weinmann
Beginn:	Di.,	24.09.96,17.00 Uhr, 14-tägig
9423 Basteln von kleinen Geschenken
Gisela Bernhard
Beginn: Di., 01.10.96,17.00 Uhr, 14-tägig
Werden Sie Mitglied im
Förderverein der
Volkshochschule
Information: Helmut
Gebhard, Tel. 0681/506482
Wahre
Werte
Vergessen Sie alle Geschenke, mit
denen Sie höchstens noch ein "nett"
ernten. Hier ist die sinnvolle Überraschung, das zeitgemäße Geschenk:
Die "Goldene UmweltZeit - Karte". *
Klein, fein, ökologisch. Macht ein
Jahr lang Tag für Tag mobil. Und
erinnert genauso lang an Sie.
Die Saartal-Linien.
VHS-Schulungsstätten in Kleinblittersdorf / Schulzentrum[page 130]
	Für alle Bildungsurlaubs- kurse ist eine Voranmeldung erforderlich !	Englisch im Bildungsurlaub	37	
				
Die folgenden Kurse finden im Alten Rathaus in der jeweiligen Woche täglich i
Die Kursgebühr beträgt jeweils 210,- DM / 35 U.Std.
von 9.00 bis 15.30 Uhr statt.
I
People and Places
Rita Rojan-Dettmer
Möchten Sie Ihre Englischkenntnisse anwenden und verbessern
und dabei auch landeskundliche Aspekte mit einbezogen wissen?
Dieser Kurs stellt eine Möglichkeit dar, durch die Verwendung von
Videomaterial (10 unabhängige Units), gekoppelt mit einer systematischen Aufarbeitung von Problemen der englischen Sprache,
beides miteinander zu verknüpfen. Voraussetzung zur Teilnahme
an dem Kurs: gute Englischkenntnisse.
Kurs 3907: 30.06. - 04.07.97
American Life and Institutions
Iris Kauffmann
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmerinnen, die sich beim Kontakt
mit den USA sicherer fühlen wollen. Dabei werden Probleme der
englischen Sprache unter Einbeziehung von Besonderheiten des
American English systematisch aufgearbeitet. Zusätzlich werden
wichtige Aspekte wie z. B. Geographie, Kultur und Politik in dem
Kurs behandelt. Voraussetzung zur Teilnahme an dem Kurs: Englischkenntnisse eines mittleren Bildungsabschlusses bzw. des VHSZertifikats Englisch.
Kurs 3817: 09.09 - 13.09.96 Kurs 3901: 03.03. - 07.03.97
Faces of Britain
Suzanne Bachmann-Mosley
Wollen Sie Ihren Bildungsurlaub nutzen, um Ihre Kenntnisse über
Großbritannien zu vertiefen? Der Kurs bietet Ihnen die Möglichkeit,
sowohl wichtige landeskundliche Aspekte wie z. B. Geographisches,
Kultur und Politik in Großbritannien zu behandeln als auch Ihre Englischkenntnisse zu verbessern. Voraussetzung zur Teilnahme an dem
Kurs sind Englischkenntnisse eines mittleren Bildungsabschlusses
bzw. des VHS-Zertifikates Englisch.
Kurs 3903: 14.04. - 18.04.97
Englisch und Französisch im Berufsalltag
S. Bachmann-Mosley / J. Oppermann-Poupon
Benötigen Sie an Ihrem Arbeitsplatz Englisch- und Französischkenntnisse?
Dieser Kurs bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Fertigkeiten in beiden Fremdsprachen in einem berufsbezogenen Kontext zu trainieren.
Sie lernen Telefonate zu führen, Informationen weiterzuleiten, Besucher zu empfangen und zu betreuen, Reservierungen vorzunehmen
und Briefe zu verfassen. Voraussetzung zur Teilnahme an dem Kurs
sind Englisch- und Französischkenntnisse eines mittleren Bildungsabschlusses bzw. der VHS-Zertifikate Englisch und Französisch.
Kurs 3908: 17.03.-21.03.97
Telephoning and Telexing in English II
Suzanne Bachmann-Mosley
Unser Kurs richtet sich an Büroangestellte, die geringe Vorkenntnisse des Englischen besitzen, aber mehr Sicherheit bei der täglichen
Routine am Telefon oder Telex erlangen wollen. Schwerpunkte des
Kurses: Entgegennehmen und Weiterleiten von Telefongesprächen,
Abfassen vpn kurzen Gesprächsnotizen; telefonische Terminabsprachen, Buchungen etc.; Auskünfte erteilen bzw. einholen: Entziffern und Erstellen von Telexmeldungen.
Kurs 3902: 07.04. -11.04.97
AKADEMISCHE >
Ts
>
O
m
Experten
66111 SAARBRÜCKEN
KAISERSTRASSE 2a
TELEFON 0681/ 3 60 07
Business Objectives I
Suzanne Bachmann-Mosley
Dieser Kurs wendet sich an Lernerinnen mit Vorkenntnissen (VHSGrundbaustein oder 2 bis 3 Jahre Englisch). Im Mittelpunkt stehen
die gründliche Wiederholung der Basisgrammatik, eingeführt und eingeübt anhand berufsbezogener Inhalte, sowie die Schulung der wichtigsten Redemittel, die im geschäftl. Umgang notwendig sind. Das
Textmaterial ist überwiegend authentisch, Geschäftssprache, Verhandlungen etc. werden als Hörtext angeboten.
Kurs 3905: 02.06. - 06.06.97
International Business English I
Dr. Horst Dörrenbächer
Der Kurs versetzt Sie in die Lage, über Ihren Arbeitsplatz zu reden.
Sie lernen, was beim Verfassen eines Geschäftsbriefes zu beachten
ist. Darüber hinaus erlernen Sie die im Kontext von Im- und Exportgeschäften notwendigen Vorgänge einschließlich der finanziellen
Transaktionen sprachlich zu bewältigen. Voraussetzung: gute Englischkenntnisse ( 4 Jahre Schulenglisch bzw. Kenntnisstand eines
Mittleren Bildugsabschlusses oder des VHS-Zertifikats Englisch)
Kurs 3910: 14.07. - 18.07.97[page 131]
Saarbrücker Akademie für Ältere
Gemeinsame Einrichtung von:
Alten werk und Altenkultur e. V. und
vhs Stadtverband Saarbrücken, Altes Rathaus am Schloßplatz, 66119 Saarbrücken
Saarbrücker Akademie für Ältere
Wer kann teilnehmen? Alle älteren Bürgerinnen und Bürger, die Spaß am Lernen haben.
SAARBRÜCKER AKADEMIE FÜR ÄLTERE
Altes Rathaus am Schloßplatz, 66119 Saarbrücken
Tel.: (0681) 506-519 oder 135
montags - freitags von 09.00-16.00 Uhr
DM 120.- berechtigt zur Teilnahme an allen Veranstaltungen
(außer den mit (A) gekennzeichneten Kursen), jedoch kann
innerhalb des gleichen Faches nur ein Kurs belegt werden!
(A): Voranmeldung durch Überweisung der Kursgebühr
erforderlich
Semestergebühren sind für die SAARBRÜCKER AKADEMIE FÜR
ÄLTERE per Überweisung für alle Kurse unter Angabe der
Kursnummer 0400 an die VHS, Stadtverband Saarbrücken zu
überweisen. (Konto-Nr. 653, Sparkasse Saarbrücken).
Bitte möglichst Vordrucke der VHS verwenden.
16.09.96
Ilse Braun
Wo kann man sich
anmelden?
Semestergebühr:
A
Semesterbeginn:
Ansprechpartnerin:
0449 AM ENDE ?
Verwirrtheit im Alter- Beiträge zum
Umgang mit Altersdemenz
30.09.96	-	Erkennung	und	Behandlung von Altersdemenz
Dr. Rainer Kortus,
Klinik Sonnenberg
07.10.96	-	Veränderung	von	Sprachfähigkeit als Frühwarnsystem
Dr. Gilbert Mohr,
Universität des Saarlandes
14.10.96	-	Psycho-geriatrische	Tagesstätten in Luxemburg - ein Bindeglied zwischen familiärer
und institutioneller Betreuung
für Demente
Ilse Hardt, RBS Luxemburg
04.11.96	-	Altersdemenz aus Sozialarbeitersicht - Ambulante
Betreuung der Altenhilfe der
Stadt Saarbrücken
Heinrich Ackstaller,
Altenhilfe Saarbrücken
11.11.96 "Endloser Abschied"
Film über Alzheimer-Krankheit
18.11.96-„Am Ende"
Lesung und Diskussion mit Herrad Schenk
Herrad Schenks neuer Roman führt mitten
hinein in einen Lebensabschnitt, der literarisch noch weitgehend unbekannt ist: in die
letzte Phase eines alten Menschen, der
unabwendbar auf das nahe Ende zulebt.
Für Elli, die mit ihrem durch einen Schlaganfall gelähmten und stummen Mann zusammenlebt, wird diese Zeit zu einem
zähen Kampf um ihr bisheriges Leben, ihre
Würde und ihre Liebe.
Eintritt: DM 5.In Zusammenarbeit mit dem Seniorenbüro und der Betreuungsbehörde des
Stadtverbandes Saarbrücken,
jeweils montags, 15.30 Uhr
VHS-Zentrum, Saal 01
Beratungsstelle
Ilse Braun, Dipl. Psych.
Männer und Frauen, die Probleme mit dem
Älterwerden haben, diejemanden brauchen,
um sich etwas von der Seele zu reden oder
die einfach nur eine Orientierung im Bildungsangebot suchen, können sich an uns
wenden. Für alle Anliegen, die nicht an Ort
und Stelle geklärt werden können, versuchen wir - zusammen mit kompetenten
Kolleginnen im Bereich der Altenarbeit eine Lösung bzw. den geeigneten Ansprechpartner zu finden. Sprechzeit: Di., 9.00 12.00 Uhr oder nach telef. Vereinbarung
Ort:	Altes Rathaus, Raum 28,
Tel.:	(06 81) 5 06-5 19 oder 1 35
Einführung in das Seniorenstudium
der Universität des Saarlandes
Wenn Sie sich für ein Studium im Alter
interessieren, informieren wir Sie in dieser
Veranstaltung über das Seniorenstudium
der Universität des Saarlandes. Die Möglichkeiten derverschiedenen Studiengänge
werden aufgezeigt, und das Vorlesungsverzeichnis wird erläutert. Mitarbeiter des
Studienzentrums der Universität des Saarlandes stehen für Auskünfte zur Verfügung.
Zeit:	Di., 08.10.96, 15.00 Uhr
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 01
0401 Einzelveranstaltungen
Gebühr für Nichtmitglieder: DM 5.Führung Stiftskirche St. Arnual
Dr. Christof Trepesch
Nach der Wiedereröffnung der Stiftskirche
zeigt der Besuch einen Querschnitt der
Grabmalskunst vom 13.-19. Jh.
Termin:	Di., 08.10.96, 15.30 Uhr
Treffpunkt: Eingang Stiftskirche
Anmeldung erforderlich!
Friedhof Alt-Saarbrücken
Dr. Christof Trepesch
Nach dem St. Johanner Friedhof ist dies der
zweitbedeutendste Friefhof in Saarbrücken
mit Grabdenkmälern seit der ersten Hälfte
des 19. Jh. Die Führung beinhaltet auch eine
Besichtigung der Deutschherrenkapelle.
Termin:	Mo., 23.09.96, 14.00 Uhr
Treffpunkt: Haupteingang Deutschherrnpfad
Anmeldung erforderlich!
Ältere aktive Kraftfahrer - Informationen
für ältere Menschen im Straßenverkehr
Edwin Bustert, ADAC-Moderator
- Info	17.09.96
- Verkehrsrecht	24.09.96
- Kfz-Technik	15.10.96
- Der Mensch	im Verkehr 05.11.96
Termin: jeweils Di., 15.30 Uhr,
Ort:	VHS-Zentrum, Saal 01
Führung durch den Botanischen Garten
der Universität des Saarlandes
Frau Dr. Rosinski
Termin:	Mi.,	16.10.96,	15.30 Uhr
Gebühr:	DM	5.- (für alle Teilnehmer)
Treffpunkt: Eingang Bot. Garten
(oder im Büro melden)
Anmeldung erforderlich!
Führung durch das Geologische
Museum (Saarberg)
H. Becker
Das Museum zeigt in seinen Ausstellungsräumen Sammlungen zur Erdgeschichte, zur
Geologie des Saarlandes sowie zur Mineralogie und Petrographie.
Termin:	Mi., 06.11.96, 14.30 Uhr
Treffpunkt: Eingang des Museums,
Trierer Str. 4
Anmeldung erforderlich!
„Spill iwwer (d ) Grenzen“
Ein Saar-Lor-Lux Theaterprojekt in Zusammenarbeit mit RBS/Luxemburg, Europ’age/
Saarbrücken, der Landeszentrale für politische Bildung und dem Überzwerg Theater,
Saarbrücken.
Termine:	08./09.11.96, 19.00 Uhr
Ort:	Überzwerg Theater, Scharnhorststraße
Preis:	DM 10.- (Nichtmitglieder DM 12.-)
Kartenvorverkauf SAFÄ
Martin Luther und seine Zeit: Reformation, Humanismus und Devotio Moderna
Dr. Waltraud Schiffeis
Wir haben in diesem Jahr den 450. Todestag
des großen Reformators begangen. Noch
immer ist er den Katholiken nicht der Erlöser
vom Verdammungsglauben, der er war, und
noch immer scheint er den reformierten Christen nicht als der Mensch des Mittelalters,
derer auch war. Vor allem aber wird er viel zu
sehr isoliert gesehen.
Termin: Mo., 25.11./02./09.12.96,
jeweils 15.00 - 16.30 Uhr
Ort:	Altes	Rathaus,	Zimmer 4[page 132]
131
■
Schulungsstätten im Bereich
Wirtschaftsschulen
Stengelstraße
CfHs
CB
■J
1	Ludwigsgymnasium
2	KBBZ Stengelstraße
3/4	Wirtschaftsschulen
5	Ludwigskirche
Vorstadtstraße
Hochschule der
Bildenden Künste
Postamt
Wirtschafts
gymnasium
Sabine
schafft’s
jetzt in
14 Mm...
... aus Jägersfreude
in die Innenstadt.
Dank Busspur in der
Dudweiler Landstraße.
Schön für alle aus
Richtung Sulzbach.
Testfahrten ab 2 Mark.
Beim Fahrer.
ca
F Die Saartal-Linien.
• Neuer Unterrichtsort • Neuer Unterrichtsort •
Das Institut für EDV-Schulung ist umgezogen!
Alle Kurse des Autorisierten Autodesk-Trainingszentrums
sowie des Microsoft-anerkannten EDV-Weiterbiidungszentrums finden ab sofort an der neuen Adresse statt:
Talstraße 8-10
(am Schloßplatz, direkt neben der Haltestelle)
Kon
Konzert
Sonntags 11.00 Uhr Kongreßhalle
1 15. September'96 Stern/Braunstein
Werke von Strauss, Bartók und Dvoräk
2 20. Oktober'96 Skrowaczewski/Cohen
Werke von Barber und Bruckner
3 08. Dezember'96 Kofman/Rüstig
Werke von Bach-Webern, Berg und Brahms
Sonder
R
Freitags 20.00 Uhr Kongreßhalle
1 15. November'96 Viotti/Filipova/Fiorillo/Zvetanov/Scandiuzzi
Tschechischer Philharmonischer Chor Brünn
Verdi: Requiem
2 20. Dezember'96 Stern/Toradze
Werke von Barber, Rachmaninow und Prokofjew
Studio
Freitags 20.00 Uhr Großer Sendesaal des Funkhauses Haiberg
1 20. September'96 Stern/Menzel
Werke von Strawinsky, Haydn und Maderna
2 04. Oktober'96 Pehlivavian/Pollet
Werke vonWebern, Levinas und Messiaen
3 13. Dezember'96 London Baroque
Werke von Corelli, Händel, Pasquini, Scarlatti
und Ravenscroft
Ensemble
Mittwochs 20.00 Uhr Musikhochschule Saarbrücken
1 09. Oktober'96 Fugen und Variationen
Werke von Mozart und Beethoven
2 04. Dezember'96 Divertimento furioso
Werke von Harrison, Roussel, Françaix,
Blumenthaler, Hindemith und Jolivet
Meister
Großer Sendesaal des Funkhauses Halberg/Saarbrücker Schloß
1 27. September'96 Piano Trio Salzburg
Werke von Haydn, Lombardi, Debussy und
Beethoven
2 29. November'96 Liederabend
Werke von Schubert, Brahms und Mahler
Abonnements und Einzelkarten für alle Konzerte
nur bei SR am Markt
St. Johanner Markt 22
66111 Saarbrücken
Tel.: 0681 /9 36 99 99
Fax : 0681 /9 36 99 88
Weitere Informationen
und das offizielle
Programmheft über
Saarl«indischer Rundfunk
Presse - und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0681/ 602-20,40,41,42,43
Fax : 0681 / 602-20 49
Saarländischer
RUNDFUNK