Oktober 2017 bis September 2019

Fragestellung

Wie muss eine frei zugängliche lerntechnologische Plattform für KA1-Kursanbieter gestaltet sein, damit sie Professionalisierung anstößt und zur Vernetzung und Transparenz beitragen kann?

Wie können verschiedene europäische Ansätze zur Validierung von Kompetenzen Lehrender speziell für KA1-Kursanbieter kombiniert werden?

Projektziel

Seit rund 15 Jahren gibt es in Europa Instrumente zur Validierung von Lernleistungen. Diese existieren oft nebeneinander und werden in der Erwachsenenbildung noch zu wenig angewandt. In den von Erasmus geförderten Mobilitätsprojekten für Lehrende in der Weiterbildung (KA1-Kurse) kommen sie ebenso nicht systematisch zum Einsatz. Es fehlt zudem an einer zentralen Plattform für KA1-Kursanbieter, welche die Bewerbung und Organisation der eigenen Angebote unterstützen könnte

An dieser Stelle knüpft das ERASMUS+ Projekt REVEAL (reconstructing an environment for continuing professional development and validation for educators in adult learning) an: Mit dem Ziel der Professionalisierung der KA1-Kursanbieter soll eine frei verfügbare, lerntechnologische Plattform breitgestellt werden, welche den vier Schritten der Validierung von non-formal und informell erworbenen Kompetenzen (Identifikation, Dokumentation, Assessment und Zertifizierung) folgt und dafür verschiedene, bereits bestehende Validierungsansätze vereint. Außerdem dient die Plattform dazu, die KA1-Kursanbieter miteinander zu vernetzen und ihnen eine digitale Lernumgebung inklusive frei zugänglicher Lernmaterialen (OER) zu bieten.

Kontakt

  • Scholze, Tim, Dr. (Projektkoordination, wiss. Leitung)

Beteiligte Personen

  • Schneider, Marlis (Mitarbeit)
    • Deutsches Institut für Erwachsenenbildung (DIE)
  • Scholze, Tim, Dr. (Projektkoordination, wiss. Leitung)

Beteiligte Institutionen

Publikationen

Zuordnung zum Forschungsmemorandum für die Erwachsenen- und Weiterbildung

Das Forschungsmemorandum für die Erwachsenen- und Weiterbildung ist ein Koordinatensystem um Schwerpunkte der Bildungsforschung zu identifizieren.

Geographischer Raum, auf den sich das Projekt bezieht

Europa

Datenerhebung

  • Akten- und Dokumentenanalyse (standardisiert/offen)
  • Standardisierte Befragung (face to face, telefonisch, schriftlich, online)
  • Sekundäranalyse (Individualdaten, Aggregatdaten)

Datenauswertung

  • deskriptiv

Forschungsart

  • Geförderte Forschung

Kooperationspartner

  • Aristotelio Panepistimio Thessalonikis (AUTH)
  • Blended learning institutions coorporative (BLINC)
  • Centrum vzdelávania neziskových organizácií (CVNO)
  • Consiglio Nazionale delle Ricerche (CNR)
  • Deutsches Institut für Erwachsenenbildung (DIE) - Abteilung Lehren, Lernen, Beraten
  • Landcommanderij Alden Biesen (AB)
  • Platform Opleiding, Onderwijs en Organisatie BV (PLATO)
  • The Irish National Adult Learning Organisation (AONTAS)
  • Vytauto Didžiojo universitetas (VDU)