Webopac
eBook

Lager, Hendrik
Anpassungsfähigkeit in Zeiten der Digitalisierung [Elektronische Ressource]

zur Bedeutung von Empowerment und innovativer Arbeitsorganisation

Wiesbaden
, Springer VS , 2020 , 309 Seiten
Schlagworte:
Unternehmen, Organisation, Organisationsentwicklung, Digitalisierung, Industrie 4.0, Digitale Revolution, Arbeitsorganisation, Wissenschaftler, Empowerment Hendrik Lager untersucht, wie Produktionsunternehmen im Kontext der Debatte um Digitalisierung und Industrie 4.0 Umfelddynamik bewältigen. Am Beispiel der Lichtindustrie und des Maschinenbaus beleuchtet er, welche Rolle digitale Technologien sowie arbeitsorganisatorische und personelle Elemente bei der Generierung von Anpassungsfähigkeit spielen. Dabei werden Kompetenzbedarfe sowie Potentiale einer empowernden und innovativen Arbeitsorganisation zur Steigerung der Anpassungsfähigkeit von Fabriken analysiert. Die empirischen Erkenntnisse liefern einen wichtigen präzisierenden Beitrag zur Mikrofundierung des Dynamic-Capabilities-Konzepts. (Verlag)

Webopac
eBook

Keller, Katrin [Hrsg.]
Arbeitsintegriertes Lernen in der Personal- und Organisationsentwicklung [Elektronische Ressource]

verschiedene Perspektiven aus Praxis und Theorie

Berlin [u.a.]
, Springer Gabler , 2020
Schlagworte:
Personalentwicklung, Organisationsentwicklung, Organisationslernen, Lebenslanges Lernen, E-Learning, Digitalisierung In diesem Herausgeberband werden neue Ansätze und Denkrichtungen im Kontext des individuellen und organisationalen Lernens vorgestellt: Der Mensch hat die Fähigkeit und steht vor der Notwendigkeit über die gesamte Lebensspanne hinweg zu lernen. Die Dynamik digitaler, lokaler und globaler Veränderungen auf individueller, organisationaler und gesamtgesellschaftlicher Ebene trägt dazu bei, dass Lebenslanges Lernen mehr denn je zur zentralen Voraussetzung erfolgreicher Lebens- und Organisationsgestaltung avanciert.
Aus dem Inhalt: Auswirkungen der Digitalisierung auf das Lernen: Vor- und Nachteile des digitalen und analogen Lernens; Potenziale ganzheitlicher Lernprozesse für nachhaltigen Unternehmenserfolg in einer agilen Arbeitswelt 4.0 ; Zusammenspiel und Mehrwert pädagogischer Arbeit in wirtschaftlichen Kontexten; Kommunikation in Unternehmen: Peer Review als neue Form der Mitarbeitergespräche; Neue Lernarchitektur durch Micro-Learning; Interdisziplinäre Betrachtung auf die Entwicklungschancen durch krisenhafte Situationen in der Arbeitswelt
Damit Lernprozesse in Organisationen nachhaltig wirken können, müssen diese in eine entsprechende Kultur, Strategie und Struktur eingebunden werden. Daher ist Lernen im organisationalen Kontext eng mit Personal- und Organisationsentwicklung verbunden. Das Fachbuch richtet sich an Praktiker aus Personal- und Organisationsentwicklung, Pädagogik- und Bildungsexperten sowie Studierende mit dem Schwerpunkt Personal und Bildung. (Verlag)

Webopac

Zeilfelder, Mara
Das Konzept der aufsuchenden Bildungsberatung [Elektronische Ressource]

Implementierungsmöglichkeiten an der Hochschule Kaiserslautern

Kaiserslautern
, Technische Universität Kaiserslautern , 2020 , 20 Seiten
Schlagworte:
Bildungsberatung, Studium, Hochschule, Kaiserslautern, Regionalentwicklung, Student, Zielgruppe, Bildungsangebot

Webopac

Gessler, Michael [Hrsg.]; Sebe-Opfermann, Andreas [Hrsg.]
Handlungsfelder des Bildungsmanagements

ein Handbuch

Hamburg
, tredition , 2018 , 514 Seiten
Schlagworte:
Bildungsmanagement, Weiterbildung, Betriebliche Bildungsarbeit, Strategisches Management, Lehr-Lern-Prozess, Projektmanagement, Change Management, Qualitätsmanagement, Lebenslanges Lernen, Wissensmanagement, Aufsatzsammlung Bildungsmanagement ist ein weites Feld. Dass die wechselseitige Bezugnahme zwischen „Bildung“ und „Management“ nicht nur fruchtbar sein kann, sondern heute auch notwendig ist, ist eine Grundprämisse des Bandes. Gleichwohl bleibt das Verhältnis spannungsreich. Die insgesamt siebzehn Autorinnen und Autoren stammen aus unterschiedlichen Fachdisziplinen (u.a. Erziehungs- und Bildungswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften). Gemeinsam nähern sie sich dem Bildungsmanagement in diesem Band über berufliche Handlungsfelder bzw. die Frage, welche Aufgaben das Bildungsmanagement ausmachen. Die Basis für die Auswahl der Handlungsfelder bildet ein Strukturmodell, das bereits in der ersten Auflage verwendet wurde. Inhaltlich wurde das Handbuch gegenüber der ersten Auflage weiterentwickelt und erweitert. (Verlag)

Webopac

Sälzle, Sonja
Lebenslanges Lernen in Organisationen

ein systematisches Review zur Kompetenzentwicklung von Mitarbeitenden im Kontext von transformationaler Führung

Baden-Baden
, Tectum Verl. , 2020
Schlagworte:
Organisationskultur, Organisationslernen, Organisationsentwicklung, Organisationshandeln, Lebenslanges Lernen, Führung, Kompetenz, Mitarbeiter, Führungskräfteentwicklung, Personalentwicklung Sonja Sälzle stellt dar, wie Lernen und Kompetenzentwicklung von Mitarbeitenden in Unternehmen stattfindet und welche Faktoren auf individueller-, Team- und organisationaler Ebene hierbei zu berücksichtigen sind. Auf Basis eines systematischen Reviews zeigt sie, dass transformationale Führungskräfte über die Ermöglichung individuellen und organisationalen Lernens, der Umsetzung von Empowerment, der Förderung von Kreativität und Innovation sowie einer lernförderlichen Team- und Unternehmenskultur die Kompetenzentwicklung von Mitarbeitenden fördern und stärken können. (Verlag)

Webopac

Schröer, Andreas [Hrsg.]; Engel, Nicolas [Hrsg.]; Fahrenwald, Claudia [Hrsg.]; Göhlich, Michael [Hrsg.]; Schröder, Christian [Hrsg.]
Organisation und Zivilgesellschaft

Beiträge der Kommission Organisationspädagogik

Wiesbaden
, Springer VS , 2020
Schlagworte:
Organisationslernen, Organisationskultur, Organisationsentwicklung, Organisationswandel, Organisationsforschung, Pädagogische Einrichtung, Weiterbildungseinrichtung, Nichtstaatliche Organisation, Organisationshandeln, Zivilgesellschaft, Organisationssoziologie, Aufsatzsammlung Der Band diskutiert die Besonderheiten von Organisationalem Lernen in zivilgesellschaftlichen Organisationen. Die Zivilgesellschaft wird zwischen Staat, Markt und Haushalten oder Familien verortet und ihr werden eine Reihe von gesellschaftlichen Rollen zugeschrieben, die immer auch mit Organisationen und Lernprozessen verbunden sind. In den Beiträge werden die spezifischen Differenzen analysiert, die sich im Rahmen von Organisationalem Lernen zeigen. (Verlag)