Webopac
eBook

Lager, Hendrik
Anpassungsfähigkeit in Zeiten der Digitalisierung [Elektronische Ressource]

zur Bedeutung von Empowerment und innovativer Arbeitsorganisation

Wiesbaden
, Springer VS , 2020 , 309 Seiten
Schlagworte:
Unternehmen, Organisation, Organisationsentwicklung, Digitalisierung, Industrie 4.0, Digitale Revolution, Arbeitsorganisation, Wissenschaftler, Empowerment Hendrik Lager untersucht, wie Produktionsunternehmen im Kontext der Debatte um Digitalisierung und Industrie 4.0 Umfelddynamik bewältigen. Am Beispiel der Lichtindustrie und des Maschinenbaus beleuchtet er, welche Rolle digitale Technologien sowie arbeitsorganisatorische und personelle Elemente bei der Generierung von Anpassungsfähigkeit spielen. Dabei werden Kompetenzbedarfe sowie Potentiale einer empowernden und innovativen Arbeitsorganisation zur Steigerung der Anpassungsfähigkeit von Fabriken analysiert. Die empirischen Erkenntnisse liefern einen wichtigen präzisierenden Beitrag zur Mikrofundierung des Dynamic-Capabilities-Konzepts. (Verlag)

Webopac

Falkenstein, Michael [Hrsg.]; Kardys, Claudia [Hrsg.]
Arbeit, Kognition und Alter

wissenschaftliche Erkenntnisse für die Praxis

Stuttgart
, Kohlhammer , 2020 , 191 Seiten
Schlagworte:
Alter, Alter Mensch, Altenbildung, Altern, Älterer Arbeitnehmer, Kognitive Kompetenz, Weiterbildung, Alterspsychologie, Aufsatzsammlung In der modernen Arbeitswelt stellt der demografische Wandel mit einer stetigen Alterung der Belegschaften Unternehmen vor neue Herausforderungen. Insbesondere die fortschreitende Digitalisierung fordert von den Beschäftigten eine hohe mentale Leistungsfähigkeit. Mit zunehmendem Alter verändern sich vor allem mentale Fähigkeiten. Wie kommen Ältere mit komplexen Arbeitswelten und Arbeitsunterbrechungen zurecht? Was ist bei der Weiterbildung älterer Arbeitnehmer zu beachten? Was können Arbeitgeber und Verantwortliche zum Erhalt der Leistungsfähigkeit tun? Im Buch nehmen hochrangige Wissenschaftler mit umfangreicher Praxiserfahrung zu diesen Fragen Stellung. Die anschauliche Vorstellung theoretischer Grundlagen altersbezogener Veränderungen gepaart mit evidenzbasierten Handlungsempfehlungen bietet eine optimale Ausgangslage für alle beteiligten Akteure und ermöglicht eine lösungsorientierte Auseinandersetzung mit dem eigenen Praxisfeld. (Verlag)

Webopac
eBook

Keller, Katrin [Hrsg.]
Arbeitsintegriertes Lernen in der Personal- und Organisationsentwicklung [Elektronische Ressource]

verschiedene Perspektiven aus Praxis und Theorie

Berlin [u.a.]
, Springer Gabler , 2020
Schlagworte:
Personalentwicklung, Organisationsentwicklung, Organisationslernen, Lebenslanges Lernen, E-Learning, Digitalisierung In diesem Herausgeberband werden neue Ansätze und Denkrichtungen im Kontext des individuellen und organisationalen Lernens vorgestellt: Der Mensch hat die Fähigkeit und steht vor der Notwendigkeit über die gesamte Lebensspanne hinweg zu lernen. Die Dynamik digitaler, lokaler und globaler Veränderungen auf individueller, organisationaler und gesamtgesellschaftlicher Ebene trägt dazu bei, dass Lebenslanges Lernen mehr denn je zur zentralen Voraussetzung erfolgreicher Lebens- und Organisationsgestaltung avanciert.
Aus dem Inhalt: Auswirkungen der Digitalisierung auf das Lernen: Vor- und Nachteile des digitalen und analogen Lernens; Potenziale ganzheitlicher Lernprozesse für nachhaltigen Unternehmenserfolg in einer agilen Arbeitswelt 4.0 ; Zusammenspiel und Mehrwert pädagogischer Arbeit in wirtschaftlichen Kontexten; Kommunikation in Unternehmen: Peer Review als neue Form der Mitarbeitergespräche; Neue Lernarchitektur durch Micro-Learning; Interdisziplinäre Betrachtung auf die Entwicklungschancen durch krisenhafte Situationen in der Arbeitswelt
Damit Lernprozesse in Organisationen nachhaltig wirken können, müssen diese in eine entsprechende Kultur, Strategie und Struktur eingebunden werden. Daher ist Lernen im organisationalen Kontext eng mit Personal- und Organisationsentwicklung verbunden. Das Fachbuch richtet sich an Praktiker aus Personal- und Organisationsentwicklung, Pädagogik- und Bildungsexperten sowie Studierende mit dem Schwerpunkt Personal und Bildung. (Verlag)

Webopac

Hill, Lilian H. [Hrsg.]; Rose, Amy D. [Mitarb.]
Assessment, evaluation, and accountability in adult education

Sterling, Virginia
, Stylus Publ., LLC , 2020
Schlagworte:
Erwachsenenbildung, Bedarfsplanung, Evaluation, Bildungsangebot, Weiterbildungseinrichtung, Weiterbildungsrecht, Universitäre Weiterbildung, Aufsatzsammlung This book is intended to help practitioners in adult education become better informed about assessment, evaluation, and accountability as these are critical functions of administering and running adult education programs. The book is for adult educators who have been asked to serve on assessment committees, produce detailed reports for funders and accreditors, create a culture of assessment within their program and organization, and/or develop reports for accountability purposes. Section one presents an introductory overview of assessment and evaluation in adult education. Section two gives guidance on practices for specific areas of adult education practice, such as military education, human resource development, and continuing professional education. Section three provides assessment practices for adults in higher education, with chapters dedicated to distance learning, health professions education, and graduate education. (Verlag)

Webopac

Rohs, Matthias [Hrsg.]; Schmidt, Hans-Joachim [Hrsg.]; Dallmann, Hans-Ulrich [Hrsg.]
Aufstieg durch Bildung?

Regionale Bedarfe als Grundlage wissenschaftlicher Weiterbildung

Bielefeld
, wbv , 2020 , 335 Seiten
Schlagworte:
Wissenschaftliche Weiterbildung, Hochschule, Bildungsbedarf, Bildungsangebot, Teilstudium, Studium, Karriere, Aufsatzsammlung Der Band beleuchtet auf theoretischer Grundlage und in praktischer Umsetzung zwei Themenfelder der wissenschaftlichen Weiterbildung. Zunächst wird der Frage nachgegangen, welche Bedeutung die Region für die wissenschaftliche Weiterbildung hat und wie sich eine Hochschulregion konstituiert. Dazu werden verschiedene (raum-)theoretische Zugänge skizziert sowie die praktische Implikationen für die Erhebung von Weiterbildungsbedarfen, das Marketing und die Regionalentwicklung diskutiert. Daran anschließend werden die Chancen und Grenzen einer bedarfsorientierten Entwicklung von Studienangeboten aus Perspektive der wissenschaftlichen Weiterbildung diskutiert. Dazu werden auch verschiedene Beispiele für die Studiengangentwicklung aus dem Projekt vorgestellt. (Verlag)

Webopac
eBook

Gloerfeld, Christina
Auswirkungen von Digitalisierung auf Lehr- und Lernprozesse [Elektronische Ressource]

didaktische Veränderungen am Beispiel der FernUniversität in Hagen

Wiesbaden
, Springer VS , 2020
Schlagworte:
Lehr-Lern-Forschung, Lehren, Methode, Lernsituation, Theorie, Didaktik, Digitalisierung, Hochschulbildung, FernUniversität in Hagen Christina Gloerfeld untersucht Veränderungen durch Digitalisierung in den komplexen Prozessen des Lehrens und Lernens im Hochschulbereich. Anhand eines entwickelten analytischen Rahmenmodells identifiziert die Autorin konkrete Auswirkungen und zeigt, dass nicht nur eine Verschiebung von Lehr- und Lernaktivitäten in den digitalen Raum stattfindet, sondern eine didaktische Verlagerung von Lehr- und Lernprozessen in Richtung kybernetischer Ansätze. Dabei arbeitet sie vier Entwicklungstendenzen heraus – Entgrenzung, Standardisierung, Professionalisierung und Politisierung. Eine Transformation von Lehr-/Lernprozessen aus didaktischer Perspektive zeigte sich allerdings (noch) nicht. (Verlag)

Webopac

Asche, Eike
Bedarfserschließung bei Anbietern beruflicher Weiterbildung [Elektronische Ressource]

ein plastischer Gegenstand und seine relationale Adressierung

Hannover
, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover , 2020 , 150 Seiten
Schlagworte:
Berufliche Weiterbildung, Bildungsangebot, Bildungsbedarf, Weiterbildungseinrichtung, Weiterbildungsplanung, Bildungsbeteiligung, Adressat

Webopac

Rauner, Felix
Berufliche Umweltbildung zwischen Anspruch und Wirklichkeit

eine Systemanalyse

Bielefeld
, wbv , 2020 , 215 Seiten
Schlagworte:
Berufsausbildung, Umwelterziehung, Berufsschule, Berufsschüler, Lernort, Kompetenz, Berufsbildungssystem Felix Rauner untersucht die Frage, warum es im Bildungssystem keine berufliche Umweltbildung gibt, die ökologische und ökonomische Zusammenhänge erklärt und handlungsleitende Einsichten vermittelt. Gleichzeitig sind in der Berufswelt Fachkräfte gefragt, die die Herausforderungen des ökologischen Zeitalters annehmen und gestalten können. Rauner sieht hier vor allem die berufliche Bildung in der Pflicht. Der Autor erläutert Genese und Inhalte von Umweltpolitik und -forschung sowie die Implementierung ökologischer Bildung im Bildungssystem und beschreibt die Rolle der beruflichen Umweltbildung im Bildungssystem. Anschließend werden Forschungsergebnisse zur Aneignung beruflicher Umweltkompetenz dokumentiert und analysiert, die in den COMET-Projekten zur Kompetenzmessung entstanden sind. Die dort vorgestellten Kompetenzprofile von Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus gewerblich-technischen, kaufmännischen und Gesundheitsberufen zeigen eine wenig ausgeprägte Umweltkompetenz. In seinem Fazit diskutiert Felix Rauner die inhaltlichen Probleme der Gestaltung beruflicher Bildungsprozesse in der ökologischen Dimension. Er öffnet Perspektiven, wie die Implementierung umweltbezogener Leitideen und Ziele der beruflichen Umweltbildung gelingt. (Verlag)

Webopac

Soremski, Regina
Bildung – Institution – Lebenswelt

eine biografische Studie zu institutioneller und lebensweltlicher Bildung im Lebensverlauf von BildungsaufsteigerInnen

Opladen [u.a.]
, Budrich , 2019 , 339 Seiten
Schlagworte:
Bildungsforschung, Biographieforschung, Lebenslauf, Soziale Ungleichheit, Bildungsinteresse, Sozialer Aufstieg, Bildungsgang, Karriere, Berufliche Integration, Lebenswelt, Empirische Sozialforschung Die Autorin untersucht, wie Familie, Schule und weitere Sozialisationsbereiche zusammenwirken und welche Bildungserfahrungen nicht nur im Prozess des Bildungsaufstiegs, sondern auch für die weitere akademische Berufskarriere eine Rolle spielen. Die Studie lässt sich als Plädoyer für eine Perspektivenerweiterung der Ungleichheitsforschung verstehen – gerade im Kontext eines Diskurses, der wiederholt Nicht-Passungen zwischen Institution und lebensweltlich erworbenem Habitus in den Fokus rückt. (Verlag)

Webopac

Wilmers, Annika [Hrsg.]; Anda, Carolin [Hrsg.]; Keller, Carolin [Hrsg.]; Rittberger, Marc [Hrsg.]
Bildung im digitalen Wandel [Elektronische Ressource]

die Bedeutung für das pädagogische Personal und für die Aus- und Fortbildung

Münster [u.a.]
, Waxmann , 2020 , 193 Seiten
Schlagworte:
Weiterbildner, Personal, Weiterbildung, Lehrerfortbildung, Digitalisierung, Berufsbildung, Sozialer Wandel, Weiterbildungseinrichtung, Pädagogische Handlung, Pädagogische Fähigkeit, Berufsschullehrer

Webopac

Wagner-Diehl, Dominik [Hrsg.]; Kleber, Birthe [Hrsg.]; Kanitz, Katharina [Hrsg.]
Bildung, Biografie, Ungleichheit

Beiträge der Biografieforschung zum Verhältnis von Bildung und sozialer Ungleichheit

Opladen [u.a.]
, Budrich , 2020 , 252 Seiten
Schlagworte:
Bildungsforschung, Biographieforschung, Soziale Ungleichheit, Bildungsprozess, Bildungspolitik, Lebenslauf, Unterprivilegierung, Schulbildung, Studium, Berufsbildung, Übergang , Aufsatzsammlung Biografien verweisen nicht nur auf das Leben einzelner Menschen, sondern auch auf die Gesellschaft, in der diese leben. Davon ausgehend, widmet der Band sich aus unterschiedlichen biografischen und fallrekonstruktiven Perspektiven dem Verhältnis von Bildung und sozialer Ungleichheit. Zugleich erschließt sich daraus die Relevanz von Biografie als Theoriekonzept und Bindeglied zwischen Bildung und sozialer Ungleichheit. Biografien bieten einen sinnvollen Zugang zu gesellschaftlichen Ursachen und Mechanismen von sozialer Ungleichheit. Gleichzeitig verweisen sie darauf, wie sozialer Ungleichheit mit Bildung begegnet werden kann, aber auch, welche Rolle Bildung bei der Reproduktion von sozialer Ungleichheit einnimmt. Dabei zeigt sich, dass sich ungleiche Bildungswege nicht bloß an einzelnen institutionellen Übergängen entscheiden, sondern in einen gesamtbiografischen Kontext eingebettet sind. Der Aufbau des Sammelbandes ist entlang zentraler Themengebiete im Kontext von Bildung, Biografie und Ungleichheit gegliedert und widmet sich u.a. den Lebensgeschichten von Bildungsaufsteiger*innen, interkulturellen Perspektiven auf Bildungsungleichheit, Bildungsungleichheit in Arbeits- und Berufszusammenhängen, sowie dem Zusammenhang von Bildung, Biografie und Ungleichheit in Institutionen des Bildungs- und Sozialsystems. Diskutiert werden dabei Fragen, wie z.B.: Wie beeinflussen ungleiche Ausgangsbedingungen die Chancen von Bildungsverläufen? Wie reproduzieren die Strukturen des Bildungssystems soziale Ungleichheit? Welche ungleichheitsreduzierenden Potenziale werden durch Bildung ausgelöst? Welche Veränderungspotenziale und Widerstände zeigen sich in Bildungsbiografien? Wie wirken Bildung und soziale Ungleichheit auch in beruflichen Kontexten nach? Welche Hindernisse und Chancen für den Abbau von Ungleichheit finden sich in Bildungsinstitutionen? (Verlag)

Webopac
eBook

Michel, Katharina
Bildungsberichterstattung als kommunales Steuerungsinstrument? [Elektronische Ressource]

München
, Utz, Wiss. , 2018 , 196 Seiten
Schlagworte:
Berichterstattung, Neues Steuerungsmodell, Bildungspolitik, Elementarbildung, Grundbildung In den vergangenen Jahren wurden in der Wissenschaft neue Steuerungskonzepte für das Bildungswesen diskutiert. Im Zuge der Implementierung dieser neuen Konzepte und den Regionalisierungstrends wurden Instrumente wie die kommunale Bildungsberichterstattung entwickelt.Im Rahmen einer Fallstudie wird der Frage nachgegangen, inwiefern kommunale Bildungsberichterstattung ein Steuerungsinstrument darstellen kann. Sind die Beobachtungen des Bildungssystems tatsächlich Grundlage für Zieldiskussionen und politische Entscheidungen in der jeweiligen Region? Erfüllt kommunale Bildungsberichterstattung die an sie gestellten Erwartungen?Im Fokus stehen der wahrgenommene Nutzen und die Nutzungsintensität des kommunalen Bildungsberichtes sowie die Rezeption und Verwendung der darin dargestellten Informationen. Zudem werden die Herausforderungen in den Blick genommen, die sich den Akteuren im Prozess von Bildungsmonitoring und Bildungsberichterstattung stellen.

Webopac

Gruschka, Andreas
Bildungserlebnisse

eine systematische Selbstvergewisserung

Opladen [u.a.]
, Budrich , 2020 , 238 Seiten
Schlagworte:
Bildung, Begriff, Diskurs, Pädagogik, Erfahrung, Reise, Natur, Sprache Wie kann Bildung außerhalb von Bildungsinstitutionen gedacht werden? Nicht nur das Wissen eines Menschen, sondern auch kognitive und affektive Eigenschaften sowie moralisches und ästhetisches Empfinden sind das Resultat von Bildungsprozessen. Entsprechend befasst sich der Autor systematisch mit den Erfahrungsfeldern und Erlebnissen, welche die Bildung einer Person bestimmen können. In dieser Betrachtungsweise werden bisher vernachlässigte Bildungsbereiche, wie Technik, Ökonomie und Recht mit einbezogen und diskutiert. (Verlag)

Webopac
eBook

Goth, Günther G. [Hrsg.]; Kretschmer, Susanne [Hrsg.]; Pfeiffer, Iris [Hrsg.]; Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) gGmbH
Bildungsinnovationen für nicht formal Qualifizierte [Elektronische Ressource]

zielgruppengerechte Weiterbildungssettings in der Bildungspraxis

Bielefeld
, wbv Media , 2019 , 250 Seiten
Schlagworte:
Berufliche Weiterbildung, Geringe Qualifikation, Personalentwicklung, Formale Bildung

Webopac

Horatschek, Anna Margaretha [Hrsg.]
Competing knowledges – Wissen im Widerstreit

Berlin [u.a.]
, De Gruyter Akademie Forschung , 2020
Schlagworte:
Wissen, Macht, Wissenschaftlichkeit, Wissenschaftssoziologie, Informationsgesellschaft, Aufsatzsammlung Wir verstehen unsere Gesellschaft als wissen(schaft)sbasiert. Doch neuere Wissenschaftstheorien hinterfragen den Wahrheitsanspruch und damit die traditionelle Legitimation wissenschaftlicher Aussagen durch den Verweis auf die Abhängigkeit jeder Wissensproduktion von kulturell und historisch spezifischen epistemologischen, institutionellen, politischen und ökonomischen Machtverhältnissen, im globalen Kontext wächst der Unmut über die hegemoniale Macht westlicher techno-wissenschaftlicher Denknormen auf Kosten nicht-westlicher Wissensbestände und Praktiken. Andererseits beruhen weitreichende politische Entscheidungen zunehmend auf Expertenwissen, zum Beispiel in der Klima- und Energiepolitik. Vor diesem Hintergrund reflektieren elf Beiträge aus den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften über das Verhältnis von Wissen und Wissenschaft, über disziplinäre Bedingungen der Wissensproduktion und -legitimierung und über theoretische Ansätze in der Philosophie und Soziologie sowie praktische Modelle der partizipativen Wissensgenerierung in der Politikberatung, um neue Formen der Legitimierung zu prüfen. (Verlag)

Webopac

Mentor, Dominic [Hrsg.]
Computer-mediated learning for workforce development

Hershey, PA
, IGI Global , 2018
Schlagworte:
E-Learning, Computerunterstütztes Lernen, Gamification, Arbeitsplatz, Digitalisierung, Junger Erwachsener, Lerntechnik, Informelles Lernen, Transfer, Kompetenz, Neue Technologien, Social Media, Massive Open Online Course, Lernprogramm, Aufsatzsammlung Technology has become a driving force of innovation in every industry and professionals need to strengthen their proficiency in emerging technologies to remain competitive. Today’s working world is very demanding of young professionals, as recent graduates are expected to come into their chosen field both knowledgeable and ready to hit the ground running, with minimal on-the-job training. Computer-Mediated Learning for Workforce Development delivers crucial knowledge on how to prepare twenty-first century students for today’s fast-paced workforce. This book explores the use of multimedia programs in classrooms to train students on necessary technology skills through techniques such as game-based training curriculums and massive open online courses (MOOCs). This publication also touches on computer-mediated youth civic action and interaction by examining the use of social media during the Arab Spring, Occupy Wall Street, and Black Lives Matter movements. Filled with critical information on educational technology, mobile learning, and employment preparation, this book is a vital resource for academicians, education practitioners, school administrators, and advanced-level students. (Verlag)

Webopac

Gryszko, Anna [Hrsg.]; Lammers, Christoph [Hrsg.]; Pelikan, Kristina [Hrsg.]; Roelcke, Thorsten [Hrsg.]
DaFFür Berlin - Perspektiven für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache in Schule, Beruf und Wissenschaft

44. Jahrestagung des Fachverbandes Deutsch als Fremd- und Zweitsprache an der Technischen Universität Berlin 2017

Göttingen
, Univ.-Verl. , 2020
Schlagworte:
Deutsch als Fremdsprache, Fremdsprachenunterricht, Deutschunterricht, Schule, Beruf, Weiterbildung, Neue Medien, E-Learning, Digitalisierung, Lernen, Aufsatzsammlung

Webopac

Zeilfelder, Mara
Das Konzept der aufsuchenden Bildungsberatung [Elektronische Ressource]

Implementierungsmöglichkeiten an der Hochschule Kaiserslautern

Kaiserslautern
, Technische Universität Kaiserslautern , 2020 , 20 Seiten
Schlagworte:
Bildungsberatung, Studium, Hochschule, Kaiserslautern, Regionalentwicklung, Student, Zielgruppe, Bildungsangebot

Webopac

Müskens, Wolfgang
Die Gestaltung durchlässiger Bildungsangebote durch Anrechnung beruflicher Kompetenzen auf Hochschulstudiengänge [Elektronische Ressource]

Oldenburg
, Universität Oldenburg, Kompetenzbereich Anrechnung, Fakultät I, Arbeitsbereich Weiterbildung & Bildu , 2020 , 134 Seiten
Schlagworte:
Hochschule, Hochschulzulassung, Studium, Durchlässigkeit , Berufliche Qualifikation, Berufsausbildung, Student, Fachwissen, Bildungsangebot

Webopac

Schaller, Frank
Die Politik der Bildungsarmut

Schul- und Bildungspolitik in Deutschland seit PISA

Baden-Baden
, Nomos , 2020 , 321 Seiten
Schlagworte:
Bildungspolitik, Bildungssystem, Deutschland, PISA-Studie, Bildungsdefizit, Schule, Kompetenz, Wissensgesellschaft, Empirische Sozialforschung Bildungsarmut wird von einer Vielzahl von Einflussgrößen bestimmt. Neben individuellen Schülermerkmalen sowie herkunfts- und migrationsbedingten Bildungsungleichheiten gelten insbesondere das Bildungssystem und die Schule als mögliche Ursachen von Bildungsarmut. Eine zentrale Rolle im Kontext der Bildungsarmut nimmt die Bildungspolitik ein. Mit Hilfe der interpretativen Policy-Analyse zeigt die Arbeit, dass Gesellschaft und Politik maßgeblich beeinflussen, was unter Bildungsarmut verstanden wird. Bildungsarmut ist nicht rein statistisch erfassbar. Sinkende Quoten der absoluten Zertifikats- und Kompetenzarmut erwecken den Eindruck positiver Leistungsentwicklungen. Diese Arbeit verdeutlicht dagegen, dass die Anteile der absoluten Zertifikatsarmut deutlich von den Anteilen der multiplen Kompetenzarmut abweichen. Insbesondere Lehrkräfte und bildungspolitische Akteure begünstigen hierbei, auch durch parteipolitisch motivierte Schulreformen, die Entstehung von Kompetenzarmut. (Verlag)

Webopac
eBook

Zulaica y Mugica, Miguel
Die Sozialität der Bildung [Elektronische Ressource]

eine Studie zum Verhältnis von Anerkennungs- und Institutionentheorie

Bielefeld
, transcript , 2019 , 282 Seiten
Schlagworte:
Bildungstheorie, Bildung, Begriff, Pädagogik, Institution , Sozialität, Anerkennung Entgegen Semantiken individueller Selbstbildung hinterfragt Miguel Zulaica y Mugica das Verhältnis von Bildung und Sozialität. In kritischer Bezugnahme zur hegelianischen Bildungstheorie und entlang von aktuellen sozialphilosophischen Ansätzen wird Bildung als institutionalisiertes Deutungsmuster diskutiert, das in historisch sedimentierte Anerkennungsregimes instanziiert ist. Es wird argumentiert, dass Selbstreflexivität als Moment von Bildung trotz ihrer Ambivalenz die Bedingung für Praktiken des sachlichen Streits darstellt. Vor diesem Hintergrund können Praktiken der Individualisierung, der hegemonialen Durchsetzung und Politiken des Rechthabens problematisiert werden.

Webopac

Christ, Johannes; Koscheck, Stefan; Martin, Andreas; Ohly, Hana; Widany, Sarah
Digitalisierung [Elektronische Ressource]

Ergebnisse der wbmonitor Umfrage 2019

Bonn
, Bundesinstitut für Berufsbildung , 2020 , 63 Seiten
Schlagworte:
Lehr-Lern-Forschung, Digitalisierung, E-Learning, Weiterbildung, Weiterbildungseinrichtung, Weiterbildungsangebot, Neue Medien, Weiterbildner, Lernumwelt, Lernsituation, Medienkompetenz, Mediendidaktik, Medienpädagogik, Weiterbildungsteilnehmer

Webopac
eBook

Zubizarreta, Rosa [Hrsg.]; Bonsen, Matthias zur [Hrsg.]
Dynamic Facilitation [Elektronische Ressource]

die erfolgreiche Moderationsmethode für schwierige und verfahrene Situationen

Weinheim [u.a.]
, Beltz , 2019 , 220 Seiten
Schlagworte:
Moderationsmethode, Großgruppe, Problemlösen, Selbstorganisation

Webopac

Arnold, Rolf; Gonon, Philipp; Müller, Hans-Joachim
Einführung in die Berufspädagogik

Opladen [u.a.]
, Budrich , 2016 , 304 Seiten
Schlagworte:
Berufspädagogik, Wirtschaftspädagogik, Berufsbildung, Lehrbuch Das Buch führt in den Diskussionsstand der modernen Berufspädagogik ein
und stellt dabei gleichzeitig ihre traditionellen Begrifflichkeiten sowie historischen Leitstudien und Leitkonzepte dar. Unter anderem behandelt das Werk die Geschichte der Berufspädagogik, die Grundbegriffe und theoretischen Ansätze, die Forschungsfelder und -themen sowie die Berufschancen für Berufspädagoginnen und -pädagogen. Abgerundet wird der Band mit Hinweisen zu Studienorten und Tipps. (Verlag)

Webopac

Garelova, Silvena
Erwachsenenbildung in islamischen Organisationen in Deutschland

eine Analyse der Angebote Berliner Moscheen

Berlin
, Humboldt-Univ. , 2020 , 162 Seiten
Schlagworte:
Erwachsenenbildung, Islam, Islamische Erziehung, Islamische Theologie, Moschee, Bildungsangebot, Erwachsener, Religiöse Erziehung, Religiöse Bildung, Deutschland, Berlin

Webopac

Wehren, Sylvia
Erziehung - Körper - Entkörperung

Forschungen zur pädagogischen Theorieentwicklung

Bad Heilbrunn
, Klinkhardt , 2020 , 271 Seiten
Schlagworte:
Erziehungsphilosophie, Körper, Systematische Pädagogik, Historische Bildungsforschung, Geschichte 1785-1835 Das geschichtliche sowie theoretische Verhältnis von Erziehung und Körper steht im Zentrum dieser diskursanalytisch angelegten Studie. Diese ist an der Schnittstelle von systematischer Erziehungswissenschaft und historischer Bildungsforschung angesiedelt und betrachtet sowohl die aktuelle erziehungstheoretische Debatte als auch die pädagogischen Diskussionen am Ende des 18. und zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Ausgangspunkt der Analysen ist ein theoretisches Phänomen, das als Entkörperung bezeichnet wird. Mit diesem Begriff sind unterschiedliche Dynamiken gemeint, die in ihrer Gesamtheit auf die diskursive Ausgrenzung und Marginalisierung von Körperlichkeit in der Rede über Erziehung zielen. Drei Werke aus unterschiedlichen Strömungen der Pädagogik sind hierfür näher untersucht: Die von Campe herausgegebene ‚Allgemeine Revision des gesammten Schul- und Erziehungswesens‘ (1785–1792), die ‚Grundsätze der Erziehung und des Unterrichts‘ (1796–1824/5) von Niemeyer und zwei Schriften von Schwarz, die ‚Erziehungslehre‘ (1802–1813) sowie das ‚Lehrbuch der Erziehung und Unterrichtslehre‘ (1805–1835). Neben einer Darstellung des Spektrums der körperpädagogischen Perspektiven, einer Rekonstruktion des historischen Diskurses der sogenannten physischen Erziehung und Fallanalysen zu den anthropologischen Kontexten, kann die Untersuchung im Ergebnis zeigen, dass nicht nur im aktuellen Diskurs, sondern bereits an der Wende zum 19. Jahrhundert Entkörperungstendenzen nachzuweisen sind. (Verlag)

Webopac

Mülheims, Kirsten
EU-Initiative für lebenslanges Lernen [Elektronische Ressource]

eine Analyse von Zielen und Akte urskonstellationen anhand des Europäischen Jahres für lebensbegleitendes Lernen 1996

Duisburg [u.a.]
, Universität Duisburg-Essen , 2020 , 261 Seiten
Schlagworte:
Europäische Union, Erwachsenenbildung, Lebenslanges Lernen, Bildungspolitik, Bildungsplanung, Bildungsziel, Internationaler Vergleich

Webopac
eBook

Leimeister, Jan Marco [Hrsg.]; Klusmeyer, Jens [Hrsg.]
Export beruflicher Aus- und Weiterbildung [Elektronische Ressource]

Entwicklung und Evaluation kultursensitiver Lerndienstleistungen am Beispiel China

Wiesbaden
, Springer Gabler , 2020
Schlagworte:
China, Berufliche Weiterbildung, Lerntechnik, Lernprogramm, Berufsbildung, E-Learning, Computerunterstütztes Lernen, Lernkultur Im diesem Sammelband adressieren die Autoren charakteristische Herausforderungen des Exports von digitalen Lerndienstleistungen im Bereich der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Sie stellen disziplinübergreifende Methoden und Modelle vor, mit denen die erforderliche Flexibilität auf Seiten der Dienstleister in der Planung, Vermarktung und Evaluation für einen wachsenden internationalen Markt erreicht wird. Im Verbundprojekt kuLtig wurden anhand kulturangepasster, digitaler Lerndienstleistungen für die Aus- und Weiterbildung in China die Praktikabilität und Transferfähigkeit der entwickelten Lösungen aufgezeigt und wissenschaftlich begleitet. (Verlag)

Webopac
eBook

Swiecka, Beata; Grzesiuk, Aleksandra; Korczak, Dieter
Financial literacy and financial education [Elektronische Ressource]

theory and survey

Berlin
, De Gruyter Oldenbourg , 2019
Schlagworte:
Ökonomische Bildung, Junger Erwachsener, Kompetenz, Fachwissen, Finanzwirtschaft, Grundbildung, Sozialisation, Internationaler Vergleich, Polen, Deutschland It is a well-known saying that money does not buy happiness. But it certainly helps in life. It is important to have enough of it to satisfy our needs and to secure ourselves from emergency situations. That's what adults think. And what about the youth? What is their approach to money, what do they know about finances and how are their skills in everyday financial management coming along? What kind of knowledge and skills should be provided? Do young people in different countries represent similar or different approaches to financial matters?

Using the results of a research on young people in Poland and Germany, the authors draw a picture of financial literacy. They furthermore present a number of recommendations that help developing the knowledge and the financial skills of young people in practice.

Webopac

Kemfelja, Jessica
Flexibilisierungsmöglichkeiten in der wissenschaftlichen Weiterbildung [Elektronische Ressource]

Empfehlungen zur Strukturentwicklung von Weiterbildungsangeboten

Kaiserslautern
, Technische Universität Kaiserslautern , 2020 , 30 Seiten
Schlagworte:
Wissenschaftliche Weiterbildung, Hochschule, Flexibilität, Studienberatung, Studium, Bildungsangebot

Webopac

Donlic, Jasmin [Hrsg.]; Strasser, Irene [Hrsg.]
Gegenstand und Methoden qualitativer Sozialforschung

Einblicke in die Forschungspraxis

Opladen [u.a.]
, Budrich , 2020 , 232 Seiten
Schlagworte:
Qualitative Sozialforschung, Forschungsmethode, Forschungsgegenstand, Aufsatzsammlung Das Buch bietet einen praktischen Einblick in verschiedene Anwendungsfelder qualitativer Sozialforschung. Die Autor*innen des Sammelbandes setzen sich mit methodischen und methodologischen Fragen, Debatten und Diskursen auseinander, ohne den Blick auf die Projekte und Forschungsgegenstände zu verlieren. Der kompakte Überblick über die vielfältigen qualitativen Methoden und ihre Einbettung in den jeweiligen Anwendungszusammenhang macht das Buch zu einem praktischen Ratgeber für die verschiedenen Fachdisziplinen innerhalb der Sozial- und Kulturwissenschaften. Im Vordergrund des Beitrages steht das Thema, der Forschungsgegenstand bzw. das Erkenntnisinteresse. Dies ermöglicht den Leser*innen einen na¨heren Einblick in die Wahl des (methodologischen) Zuganges innerhalb eines Forschungsprojektes, ein Schritt der sich in der Praxis sozialwissenschaftlicher Forschung oft als komplex herausstellt. Dabei fasst das vorliegende Werk nicht „Lehrbuchwissen“ zu unterschiedlichen Methoden zusammen. Es gibt vielmehr einen ehrlichen Einblick in konkrete Überlegungen, darüber hinaus auch Stolpersteine, Herausforderungen und wie ihnen begegnet wurde, praktische Ansätze, inhaltliche Debatten und Kontroversen. (Verlag)

Webopac

Rees, Sai-Lila
Gesundheitsbezogene Erträge von Weiterbildung im Alter

Analysen zum Zusammenhang von Weiterbildung und Gesundheit im Alter auf Grundlage von Quer- und Längsschnittdaten

Berlin [u.a.]
, Lit Verl. , 2020
Schlagworte:
Altenbildung, Alter, Alter Mensch, Handlung, Alterspsychologie, Weiterbildung, Gesundheit, Zufriedenheit, Weiterbildungsteilnehmer, Weiterbildungsverhalten, Überalterung, Kognition, Gerontologie, Bildungsangebot Bereits seit Anfang der 2000er lassen sich empirische Belege dafür finden, dass die Teilnahme an Weiterbildungen gesundheitsförderliche Effekte mit sich bringt. Die Frage, wie sich ein solcher Zusammenhang erklären lässt und ob sich ein solcher Zusammenhang auch bei älteren Personen zeigt, bleibt aber größtenteils unbeantwortet. Vor diesem Hintergrund untersucht die vorliegende Dissertation auf Grundlage von Quer- und Längsschnittdaten den Zusammenhang von Weiterbildung und Gesundheit im Alter näher und liefert schließlich verschiedene Erklärungsansätze. (Verlag)

Webopac

Kyei-Blankson, Lydia [Hrsg.]; Blankson, Joseph [Hrsg.]; Ntuli, Esther [Hrsg.]; Agyeman, Cynthia [Hrsg.]
Handbook of research on strategic management of interaction, presence, and participation in online courses

Hershey [u.a.]
, Information Science Reference , 2016
Schlagworte:
Hochschulbildung, Hochschuldidaktik, Hochschule, Studium, Massive Open Online Course, E-Learning, Computerunterstütztes Lernen, Lernort, Neue Medien, Neue Technologien, Lernumwelt, Aufsatzsammlung Online learning has become a prominent and inseparable component of higher education in recent years. Questions related to course structure, levels of interaction, presence, and participation within online courses persist and invite further inquiry for determining factors that encourage effective teaching and learning in online environments. The Handbook of Research on Strategic Management of Interaction, Presence, and Participation in Online Courses explores models of course development and delivery techniques to improve instruction, learning, and student satisfaction in online courses. Covering topics such as rates of participation, student engagement and retention, and social development, this handbook serves as a resource for educators in online learning environments, as well as for course designers and developers of online courses and researchers whose agenda includes examining interaction, presence, and participation in online courses. (Verlag)

Webopac

Jost, Gerhard [Hrsg.]; Haas, Marita [Hrsg.]
Handbuch zur soziologischen Biographieforschung

Grundlagen für die methodische Praxis

Opladen [u.a.]
, Budrich , 2019 , 280 Seiten
Schlagworte:
Biographieforschung, Biographische Methode, Soziologie, Soziologische Theorie, Aufsatzsammlung Ziel des Methodenhandbuches ist es, Studierenden und NachwuchswissenschaftlerInnen einen Überblick über die Praxis der Biographieforschung zu geben. Dabei werden bedeutende Punkte im wissenschaftlichen Diskurs näher behandelt - in einer Bandbreite, die sich wesentlich an den Entwicklungen und Vorstellungen der soziologischen Biographieforschung in der DGS-Sektion Biographieforschung orientiert. Unterschiedliche Forschungsrichtungen werden dabei ebenso dargestellt wie Gegenstand, Praxis und Problemlagen verschiedener methodischer Herangehensweisen. (Verlag)

Webopac

Gessler, Michael [Hrsg.]; Sebe-Opfermann, Andreas [Hrsg.]
Handlungsfelder des Bildungsmanagements

ein Handbuch

Hamburg
, tredition , 2018 , 514 Seiten
Schlagworte:
Bildungsmanagement, Weiterbildung, Betriebliche Bildungsarbeit, Strategisches Management, Lehr-Lern-Prozess, Projektmanagement, Change Management, Qualitätsmanagement, Lebenslanges Lernen, Wissensmanagement, Aufsatzsammlung Bildungsmanagement ist ein weites Feld. Dass die wechselseitige Bezugnahme zwischen „Bildung“ und „Management“ nicht nur fruchtbar sein kann, sondern heute auch notwendig ist, ist eine Grundprämisse des Bandes. Gleichwohl bleibt das Verhältnis spannungsreich. Die insgesamt siebzehn Autorinnen und Autoren stammen aus unterschiedlichen Fachdisziplinen (u.a. Erziehungs- und Bildungswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften). Gemeinsam nähern sie sich dem Bildungsmanagement in diesem Band über berufliche Handlungsfelder bzw. die Frage, welche Aufgaben das Bildungsmanagement ausmachen. Die Basis für die Auswahl der Handlungsfelder bildet ein Strukturmodell, das bereits in der ersten Auflage verwendet wurde. Inhaltlich wurde das Handbuch gegenüber der ersten Auflage weiterentwickelt und erweitert. (Verlag)

Webopac

Tomaske-Graff, Ronja-Debora
Individuelle berufliche Weiterbildung an Volkshochschulen

eine exemplarische Programmanalyse didaktischer Entscheidungen vor dem Hintergrund von Wissensformen

Berlin
, Humboldt-Univ. , 2020 , 112 Seiten
Schlagworte:
Berufliche Weiterbildung, Volkshochschule, Bildungsangebot, Bildungsplanung, Beruf, Berufstätigkeit, Adressat, Wissen

Webopac

Pelikan, Kristina [Hrsg.]; Roelcke, Thorsten [Hrsg.]
Information und Wissen – Beiträge zum transdisziplinären Diskurs

Beiträge des Symposions in Berlin am 21. und 22. April 2016

Berlin [u.a.]
, Lang , 2020 , 274 Seiten
Schlagworte:
Wissenschaft, Wissensproduktion, Information, Transformation, Internet, Transdisziplinarität, Aufsatzsammlung Information und Wissen stellen einen wesentlichen sozialen, kulturellen und ökonomischen Faktor der Gesellschaft dar. In dem Band, der auf ein transdisziplinäres Symposion 2016 in Berlin zurückgeht, werden sie aus erkenntnis-, informations- und sprachtheoretischer Perspektive diskutiert. Schwerpunkte bilden dabei: Grundsätzliche Überlegungen zu Information und Wissen, das Fehlen von und Zweifel an Wissen, Quantität und Qualität von Information aus dem Internet, Zusammenhänge zwischen Wissen und Sprache. (Verlag)

Webopac
eBook

Hilbig, Romy
Internationale Geschäftsmodelle von Berufsbildungsdienstleistern [Elektronische Ressource]

Geschäftsmodellinnovationen unter Berücksichtigung der Dynamic Capabilities

Wiesbaden
, Springer Gabler , 2019
Schlagworte:
Berufsbildung, Deutschland, Duales System, Berufsschule, Fachkraft, Qualifikation, Handwerk, Kaufmännische Berufsbildung , Geschäftsmodell, Innovation, Dynamische Fähigkeiten Das duale Aus- und Weiterbildungsprinzip stellt international ein Alleinstellungsmerkmal für deutsche Berufsbildungsdienstleister dar und wird weltweit nachgefragt. Romy Hilbig untersucht Geschäftsmodellinnovationen von Berufsbildungsdienstleistern aus dem technischen und kaufmännischen Bereich im internationalen Kontext. Die Autorin identifiziert Geschäftsmodellmuster und analysiert den Geschäftsmodellentwicklungsprozess im internationalen Berufsbildungsgeschäft unter Berücksichtigung des betriebswirtschaftlichen Ansatzes der Dynamic Capabilities. (Verlag)

Webopac

Strobach, Tilo
Kognitive Psychologie

Stuttgart
, Kohlhammer , 2020 , 208 Seiten
Schlagworte:
Kognition, Kognitive Psychologie, Theorie, Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Denken, Altern, Kognitive Entwicklung Die Kognitive Psychologie befasst sich mit Aussagen zu grundlegenden mentalen Erlebnis- und Verhaltensprozessen. Generelle Fragen sind dabei: Wie denkt der Mensch? Wie kann er etwas im Gedächtnis behalten? Wie funktioniert die Wahrnehmung des Menschen? In diesem Lehrbuch werden Theorien und empirische Befunde aus experimentellen Studien dargestellt, die Antworten auf diese und andere generelle Fragen der Kognitiven Psychologie geben können. Der Fokus liegt dabei auf den Domänen Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Gedächtnis, exekutive Funktionen und komplexe Prozesse wie Entscheiden und Problemlösen. Zusätzlich werden diese Domänen aus der Perspektive des kognitiven Alterns und der Perspektive des kognitiven Trainings betrachtet. Die Darstellung der Kognitiven Psychologie fokussiert sowohl auf etablierte Theorien wie auch neuere Befunde, um die Entwicklung in diesem Bereich aufzuzeigen. (Verlag)

Webopac

Brogiato, Heinz Peter [Hrsg.]; Röschner, Matthias [Hrsg.]
Koloniale Spuren in den Archiven der Leibniz-Gemeinschaft

Halle (Saale)
, Mitteldeutscher Verl. , 2020 , 180 Seiten
Schlagworte:
Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz , Deutschland, Kolonialismus, Imperialismus, Archiv, Afrika, Archivbestand, Archivalien Fachleute aus elf Archiven von Einrichtungen der Leibniz-Gemeinschaft widmen sich dem Thema »Kolonialismus« aus ganz unterschiedlichen Perspektiven. Die Beiträge spannen einen weiten Bogen von der frühkolonialen Afrikaforschung über postkoloniale Ideen im Rahmen eines technokratischen Megaprojekts bis zu den antikolonialen Bewegungen der 1960er Jahre in Westdeutschland, städtebaulichen Aktivitäten der DDR-Architektur in den jungen Nationalstaaten und der kritischen Aufarbeitung der Thematik. (Verlag)

Webopac

Sälzle, Sonja
Lebenslanges Lernen in Organisationen

ein systematisches Review zur Kompetenzentwicklung von Mitarbeitenden im Kontext von transformationaler Führung

Baden-Baden
, Tectum Verl. , 2020
Schlagworte:
Organisationskultur, Organisationslernen, Organisationsentwicklung, Organisationshandeln, Lebenslanges Lernen, Führung, Kompetenz, Mitarbeiter, Führungskräfteentwicklung, Personalentwicklung Sonja Sälzle stellt dar, wie Lernen und Kompetenzentwicklung von Mitarbeitenden in Unternehmen stattfindet und welche Faktoren auf individueller-, Team- und organisationaler Ebene hierbei zu berücksichtigen sind. Auf Basis eines systematischen Reviews zeigt sie, dass transformationale Führungskräfte über die Ermöglichung individuellen und organisationalen Lernens, der Umsetzung von Empowerment, der Förderung von Kreativität und Innovation sowie einer lernförderlichen Team- und Unternehmenskultur die Kompetenzentwicklung von Mitarbeitenden fördern und stärken können. (Verlag)

Webopac

Heinzel, Viktoria [Hrsg.]; Seidl, Tobias [Hrsg.]; Stang, Richard [Hrsg.]
Lernwelt Makerspace

Perspektiven im öffentlichen und wissenschaftlichen Kontext

Berlin [u.a.]
, De Gruyter Saur , 2020
Schlagworte:
FabLab, Begriff, Lernumwelt, Lernen, Lernort, Schule, Hochschule, Öffentliche Bibliothek, Digitalisierung, Technologischer Wandel, Aufsatzsammlung Makerspaces entwickeln sich (stark inspiriert aus dem anglo-amerikanischen Kontext) zu einer neuen Art von Lehr- und Lernräumen. Neben der außerinstitutionellen Makerbewegung entwickeln unter anderem Hochschulen und Bibliotheken Konzepte zur Gestaltung von Makerspaces. In diesem Band werden diese Entwicklungen erstmalig grundlegend systematisiert und Konzepte vorgestellt, wie sich die Lernwelt „Makerspace" konturiert. (Verlag)

Webopac

Eshleman, Joe; Moniz, Richard; Mann, Karen; Eshleman, Kristen
Librarians and instructional designers

collaboration and innovation

Chicago
, American Library Association , 2016
Schlagworte:
Wissenschaftliche Bibliothek, Bibliothekar, Kompetenz, Neue Technologien, Design Thinking, Hochschulbildung With online education options more ubiquitous and sophisticated than ever, the need for academic librarians to be conversant with digital resources and design thinking has become increasingly important. The way forward is through collaboration with instructional designers, which allows librarians to gain a better understanding of digital resource construction, design, goals, and responsibilities. In this book, the authors demonstrate that when librarians and instructional designers pool their knowledge of curriculum and technology, together they can impact changes that help to better serve faculty, students, and staff to address changes that are affecting higher education. Illustrated using plentiful examples of successful collaboration in higher education, this book introduces the history of collaborative endeavors between instructional designers and librarians, sharing ideas for institutions of every size; reviews key emerging issues, including intellectual property, digital scholarship, data services, digital publishing, and scholarly communication; addresses library instruction, particularly the new information literacy framework and threshold concepts, and how the movement towards online library instruction can be supported through collaboration with instructional designers; describes the complementary roles of librarians and instructional designers in detail, followed by a case study in collaboration at Davidson College, an evolving digital project that mirrors changes in technology and collaboration over more than a decade; shows how librarians and instructional designers can work together to encourage, inform, train, and support both faculty and students in the use of digital media, media databases, online media, public domain resources, and streaming media tools; highlights creative opportunities inherent in the design and use of the Learning Management System (LMS); and looks ahead to how emerging technologies are already leading to new jobs at the intersection of librarianship and technology, such as the instructional design librarian. With a firm foundation on best practices drawn from a variety of institutions, this book maps out a partnership between academic librarians and instructional designers that will lead to improved outcomes. (Verlag)

Webopac
eBook

Kaiser, Armin; Kaiser, Ruth; Lambert, Astrid; Hohenstein, Kerstin; Katholische Erwachsenenbildung Deutschland - Bundesarbeitsgemeinschaft
Metakognition: die Neue Didaktik [Elektronische Ressource]

metakognitiv fundiertes Lehren und Lernen ist Grundbildung

Göttingen
, Vandenhoeck & Ruprecht , 2018 , 290 Seiten
Schlagworte:
Metakognition, Lernen, Didaktik, Lernerfolg, Lerntechnik Die von Arnim und Ruth Kaiser entwickelte Neue Didaktik steigert die Fähigkeiten der Lernenden zur Informationsverarbeitung ebenso wie – empirisch nachgewiesen – ihren Lernerfolg. Sie vermittelt universell einsetzbare Strategien und Techniken sowie transferfähige Grundlagen zum Verstehen textlich, bildlich und numerisch präsentierter Informationen. Das Buch informiert über Aufbau und Anwendung der Neuen Didaktik. Sie basiert auf einem international intensiv diskutierten und als tragfähig ausgewiesenen kognitionstheoretischen Ansatz: der Metakognition. Die hierzu vorliegenden Forschungsergebnisse wurden aufgegriffen, in zwei eigenen Projekten weiterentwickelt und erstmals zu einem für den deutschsprachigen Raum innovativen Lehr-/Lernansatz verdichtet: der Neuen Didaktik. Sie gründet auf der Fähigkeit des Menschen, das eigene Denken bewusst wahrzunehmen und gezielt zu lenken. Damit wird der Problemlösungsprozess optimiert, sodass Lernende weitgehend selbstreguliert und erfolgreich auch komplexe Informationen verarbeiten können. Um dieses Ziel zu erreichen, ist mit Lerninhalten anders als bisher umzugehen. Sie müssen in problemhaltige Aufgaben übersetzt und auf unterschiedlichen Leistungsniveaus bearbeitet werden. Die Informationsverarbeitung geschieht in zwei miteinander verzahnten Zugriffen und wird in beiden Fällen wahrnehmbar gemacht über Lautes Denken: Zum einen kommen die metakognitiven Strategien des Planens, Steuerns, Kontrollierens bewusst zum Einsatz, unterstützt durch metakognitive Techniken. Zum zweiten ist es notwendig, über Kategorien zur Entschlüsselung von Informationen zu verfügen, vornehmlich solcher, die als Texte, Bilder oder Zahlen präsentiert werden. Den unverzichtbaren Grundbestand dieser Kategorien zur Analyse von präsentierten Informationen detailliert darzulegen, ist einer der Schwerpunkte des Buches. Die entsprechenden Themenblöcke sind über Beispiele veranschaulicht, Heuristiken unterstützen den Zugang zur konkret vorliegenden Information ebenso wie praktisch erprobte Instrumente und Arbeitsmaterialien. Die Neue Didaktik wurde im Rahmen eines Projekts entwickelt, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und von der Katholischen Erwachsenenbildung Deutschland (KEB) getragen wurde; die wissenschaftliche Leitung lag bei Prof. Dr. Arnim Kaiser, Universität der Bundeswehr München. (Verlag)

Webopac

Schrader, Josef [Hrsg.]; Ioannidou, Alexandra [Hrsg.]; Blossfeld, Hans-Peter [Hrsg.]
Monetäre und nicht monetäre Erträge von Weiterbildung

monetary and non-monetary effects of adult education and training

Wiesbaden
, Springer VS , 2020
Schlagworte:
Weiterbildung, Weiterbildungsangebot, Weiterbildungsforschung, Weiterbildungsteilnehmer, Weiterbildungsinteresse, Weiterbildungsverhalten, Lebenslanges Lernen, Bildungsforschung, Rezeptionsforschung, Wirkungsanalyse, Bildungsökonomie, Bildungssoziologie, Erwachsener, Lernen, Erwachsenenbildung, Internationaler Vergleich, Aufsatzsammlung Im Zentrum des Bandes stehen monetäre und nicht-monetäre Erträge von Weiterbildung, die sich auf dem Arbeitsmarkt, im Einkommen oder auch im zivilgesellschaftlichen Engagement zeigen. Trotz der thematischen und institutionellen Vielfalt der Weiterbildung und der Unterschiedlichkeit der damit einhergehenden Erwartungen stellen sich die Autorinnen und Autoren der Herausforderung, kausale Wirkungszusammenhänge zu identifizieren. Impulse dafür bietet der Vergleich der vorgestellten internationalen Analysen. (Verlag)

Webopac

Schick, Alexandra
Ökologische Bildung in der Evangelischen Erwachsenenbildung Bayern – zwischen Programm und Realität

oder: Warum wächst der Mangold vor dem Evangelischen Bildungswerk?!

Hamburg
, Kovac , 2020 , 583 Seiten
Schlagworte:
Evangelische Erwachsenenbildung, Evangelische Kirche, Evangelische Erziehung, Theologische Ethik, Ökologische Weiterbildung, Weiterbildungsangebot, Weiterbildungseinrichtung, Umwelterziehung, Bayern, Deutschland Die Evangelische Erwachsenenbildung weiß sich der Bearbeitung individueller Lebensfragen, aber auch gesellschaftlich-globaler Zeitfragen verpflichtet. Eine der Herausforderungen im sogenannten ‚Anthropozän‘ besteht darin, eine intakte Natur zu erhalten bzw. ihre weitere Vernichtung zu verhindern – oder in christlicher Diktion: die Schöpfung zu bewahren. Im Zentrum dieser Untersuchung steht die Analyse, wie normative Ansprüche aus Ökologie, Theologie und Kirche in den Einrichtungen der Evangelischen Erwachsenenbildung in Bayern Resonanz finden sowie welchen Stellenwert und welche Ausprägung ökologische Bildung in ihnen hat. Ein ganzheitlicher Ansatz der ökologischen Erwachsenenbildung bietet unterschiedliche Zugänge zur Natur an, ist aber auch Teil der politischen Bildung. Neben einer entsprechenden theoretischen Grundlegung werden die ökologische Bildung und ihre Verortung in 17 Einrichtungen durch Expert/inn/en-Interviews mit den Leitungen sowie anhand einer Programm- und Leitbildanalyse untersucht. Ökologische Bildung wird von den meisten interviewten Einrichtungsleitungen als relevant und teilweise auch profilbildend für die Evangelische Erwachsenenbildung gesehen. Dies wird in den Einrichtungen jedoch in unterschiedlicher Weise sichtbar. In den Leitbildern kann man überwiegend eine feste Verankerung relevanter säkularer und theologischer Themen feststellen. Die Programmangebote zeigen eine heterogene quantitative und inhaltliche Umsetzung der normativen Forderungen. Ebenso manifestiert sich das Bewusstsein für einen sorgsamen Umgang mit Ressourcen nicht in jedem Fall in einem nachhaltigen Handeln in der Einrichtung, da die Einflussmöglichkeiten der Verantwortlichen vor Ort unterschiedlich sind. Mit der Darstellung möglicher Grundlagen für eine ökologische Bildung, des ganzheitlichen Ansatzes und der daraus folgenden inhaltlichen Differenzierung, der Analyse der geschilderten Praxis der Bildungsarbeit sowie der sich daraus ergebenden Optionen einer Profilbildung durch ökologisch-nachhaltige Themen möchte diese Untersuchung zur Begründung ökologischer Bildung beitragen, damit diese stärker in das Angebot der Evangelischen Erwachsenenbildung implementiert wird. (Verlag)

Webopac

Schröer, Andreas [Hrsg.]; Engel, Nicolas [Hrsg.]; Fahrenwald, Claudia [Hrsg.]; Göhlich, Michael [Hrsg.]; Schröder, Christian [Hrsg.]
Organisation und Zivilgesellschaft

Beiträge der Kommission Organisationspädagogik

Wiesbaden
, Springer VS , 2020
Schlagworte:
Organisationslernen, Organisationskultur, Organisationsentwicklung, Organisationswandel, Organisationsforschung, Pädagogische Einrichtung, Weiterbildungseinrichtung, Nichtstaatliche Organisation, Organisationshandeln, Zivilgesellschaft, Organisationssoziologie, Aufsatzsammlung Der Band diskutiert die Besonderheiten von Organisationalem Lernen in zivilgesellschaftlichen Organisationen. Die Zivilgesellschaft wird zwischen Staat, Markt und Haushalten oder Familien verortet und ihr werden eine Reihe von gesellschaftlichen Rollen zugeschrieben, die immer auch mit Organisationen und Lernprozessen verbunden sind. In den Beiträge werden die spezifischen Differenzen analysiert, die sich im Rahmen von Organisationalem Lernen zeigen. (Verlag)

Webopac

Fouquet-Chauprade, Barbara [Hrsg.]; Soussi, Anne [Hrsg.]
Pratiques pédagogiques et éducation prioritaire

Bern [u.a]
, Lang , 2018
Schlagworte:
Frankreich, Bildungspolitik, Chancengleichheit Depuis plusieurs décennies, un grand nombre de systèmes éducatifs s’est doté de Politique d’Education Prioritaires (PEP) dans le but de réduire les inégalités scolaires. Mais qu’y font vraiment les enseignants ? Leurs pratiques permettent-elles réellement de réduire ces inégalités ? Quels sont les dispositifs mis en place dans ces REP ? Les maitres ont-ils vraiment des pratiques si différentes ? Comment peuvent-ils innover ? L’ouvrage présente différents regards sur les pratiques pédagogiques en éducation prioritaire. Les différentes contributions sont regroupées en trois axes. Le premier s’intéresse aux prescriptions et cherche à comprendre quelles sont les marges de manœuvre laissées aux acteurs scolaires. Le deuxième se centre sur des dispositifs et innovations développés dans ces écoles et à leur efficacité. Le troisième traite des pratiques effectives au sein des classes et à leurs effets. Ces différentes contributions apportent un regard nouveau sur l’Education Prioritaire et produit des résultats contrastés sur un objet toujours d’actualité. (Verlag)

Webopac

Juraschko, Bernd
Praxishandbuch Recht für Bibliotheken und Informationseinrichtungen

Berlin [u.a.]
, De Gruyter Saur , 2020
Schlagworte:
Bibliothek, Informationseinrichtung, Recht, Deutschland Diese 2., vollständige überarbeitete Auflage beantwortet juristische Fragestellungen im Alltag von Bibliothekaren und allen an Informationseinrichtungen Beschäftigten nach der aktuellen Rechtsprechung mit Schwerpunkt auf dem deutschen Recht. Kapitel zur Provenienzforschung und zum Datenschutz wurden neu aufgenommen. Nichtjuristen können sich aktuell und verständlich mit Beispielfällen und Schaubildern informieren und Lösungsansätze entwickeln. (Verlag)

Webopac

Knaller, Susanne [Hrsg.]; Pany-Habsa, Doris [Hrsg.]; Scholger, Martina [Hrsg.]
Schreibforschung interdisziplinär

Praxis – Prozess – Produkt

Bielefeld
, transcript , 2020 , 244 Seiten
Schlagworte:
Schreiben, Wissen, Textproduktion, Rhetorik, Forschungsprozess, Wissenschaftlicher Text, Elektronische Publikation, Literatur, Interdisziplinarität, Aufsatzsammlung Schreiben ist eine der wichtigsten menschlichen Kulturtechniken und beeinflusst maßgeblich die sozialen, kulturellen, politischen und ökonomischen Möglichkeiten des modernen Menschen. Dem Thema »Schreiben« in seinen unterschiedlichsten Facetten – als Praxis, Prozess, Produkt – muss daher zwingend interdisziplinär begegnet werden. Die Beiträge des Sammelbandes führen schreibtheoretische Modelle aus unterschiedlichen Disziplinen zusammen und zeigen produktive Schnittstellen für Theorie und Praxis auf. Neben theoretischen und methodologischen Fragestellungen thematisieren sie auch die unterschiedlichen Textformen und Schreibsituationen, die im Fokus der einzelnen Fachbereiche und Disziplinen stehen. (Verlag)

Webopac

Müller-Werder, Claude [Hrsg.]; Erlemann, Jennifer [Hrsg.]
Seamless learning – lebenslanges, durchgängiges Lernen ermöglichen

Münster [u.a.]
, Waxmann , 2020 , 259 Seiten
Schlagworte:
E-Learning, Lernumwelt, Virtuelle Realität, Lernort, Open educational Resources, Lehr-Lern-Prozess, Hochschule, Student, Aufsatzsammlung Lernen und Lehren befinden sich in einem tiefgreifenden Wandel. Lernende benötigen kaum mehr als ein mobiles Gerät mit Online-Zugang, um zeit- und ortsunabhängig auf weltweit verfügbares Lehr-Lernmaterialien zugreifen zu können. Lernressourcen sind von überall abrufbar und das gemeinschaftliche Lernen ist dank Online-Kooperationstools und -Plattformen einfacher denn je. Der Transfer von einer Situation, in der Lernen stattfindet, auf mögliche Anwendungsfelder oder darauf aufbauende Bildungsabschnitte, ist jedoch nicht immer frei von Hürden. Das Konzept des Seamless Learning reagiert hierauf und unterstützt kontextübergreifendes Lernen, indem es einen Rahmen bietet, um die technologischen und didaktischen Herausforderungen diverser Bildungskontexte zu bewältigen und ein lebenslanges, nahtloses Lernen zu ermöglichen. Die Beiträge dieses Tagungsbandes diskutieren das Thema „Seamless Learning“ aus unterschiedlichen Perspektiven und geben einen Überblick zum aktuellen wissenschaftlichen Diskurs sowie zu praktischen Erfahrungen an verschiedenen Bildungsinstitutionen. (Verlag)

Webopac
eBook


Seamless learning [Elektronische Ressource]

perspectives, challenges and opportunities

Singapore
, Springer , 2019
Schlagworte:
E-Learning, Lerntheorie, Selbstorganisiertes Lernen, Informelles Lernen, Lernforschung, Lernfähigkeit, Lerntechnik, Lernsituation, Transfer, Neue Medien This book introduces readers to the latest state of research and development in seamless learning. It consolidates various approaches to and practices in seamless learning from a range of techno-pedagogical, socio-situated and socio-cultural perspectives. Further, it details our current understanding of learning in both formal and informal settings, crossover learning, incidental learning, and context-based learning approaches, together with these aspects' linkages to the notion of seamlessness. The book is divided into sections addressing the theorization of seamless learning, understanding informal learning, research methodological issues, technology-enabled seamless learning and real-world applications of seamless learning. Rounding out the coverage, the final chapter proposes a research agenda for the next 10 years.

Webopac

Setzekorn, Kristina [Hrsg.]; Patnayakuni, Nainika [Hrsg.]; Burton, Tina [Hrsg.]
Socioeconomics, diversity, and the politics of online education

Hershey, PA
, Information Science Reference , 2020
Schlagworte:
E-Learning, Soziale Distanz, Lerntheorie, Erwachsenenbildung, Studium, Webinar, Virtuelle Realität, Virtuelle Hochschule, Lernort, Computerunterstütztes Lernen, Massive Open Online Course, Internationaler Vergleich, Aufsatzsammlung Education has until recently promoted social mobility, broad economic growth, and democracy. However, modern universities direct policy and resources toward criteria that exacerbate income inequality and reduce social mobility. Online education can make education more socially, geographically, temporally, and financially accessible, impacting the higher education industry, governments, economies, communities, and society in general. Thus, education’s shift away from scarcity affects the differential earnings and socio-political influence of all concerned, and online education impacts, and is impacted by, such shifting power structures. Socioeconomics, Diversity, and the Politics of Online Education is a cutting-edge research publication that explores online education’s optimal design and management so that more students, especially those traditionally underserved, are successful and can contribute to their communities and society. Additionally, it looks at the political/regulatory, diversity, and socioeconomic impacts on online education, especially for online education demographic groups. Featuring a wide range of topics including globalization, accreditation, and socioeconomics, this book is essential for teachers, administrators, government policy writers, educational software developers, MOOC providers, LMS providers, policymakers, academicians, administrators, researchers, and students interested in student retention and diversity and income inequality as well as promoting social mobility and democracy through accessible public education. (Verlag)

Webopac

Austermann, Simone [Hrsg.]; Cleppien, Georg [Hrsg.]; Vogel, Katharina [Hrsg.]
Strukturen der Erziehungswissenschaft - erziehungswissenschaftliche Strukturen

Bad Heilbrunn
, Klinkhardt , 2020 , 181 Seiten
Schlagworte:
Pädagogik, Wandel, Bildungspolitik, Wissenschaftstheorie, Aufsatzsammlung Was will, ist und kann Erziehungswissenschaft? Mit der Transformation der universitären Studiengänge im Rahmen des Bologna-Prozesses und den disziplinären wie praxeologischen Herausforderungen des ‚PISA-Schocks‘ wurde eine Erziehungswissenschaft konfrontiert, in der das „Problem von Prozessen der Pluralisierung und Differenzierung im Bereich der pädagogischen Professionen, im Bereich der Erziehungswissenschaft und im Bereich der Denkmittel des Grundlegungsdiskurses selbst, verbunden mit der Sorge um den Verlust der identitätsstiftenden Gemeinsamkeiten (in allen genannten Bereichen)“ (Vogel 1998, S . 158) zum identitätsstiftenden Moment der Disziplin selbst geronnen zu sein scheint. Die Autor*innen des Bandes sortieren die Formen, Strukturen und Ordnungen pädagogischen und erziehungswissenschaftlichen Wissens in ihrem Gesamtzusammenhang und diskutieren das gesellschaftliche und bildungspolitische Mandat der Erziehungswissenschaft vor dem Hintergrund einer offenbar anhaltend verunsicherten Disziplin. (Verlag)

Webopac

Kreeft Peyton, Joy [Hrsg.]; Young-Scholten, Martha [Hrsg.]
Teaching adult immigrants with limited formal education

theory, research and practice

Bristol [u.a.]
, Multilingual Matters , 2020
Schlagworte:
Fremdsprachenerwerb, Fremdsprachenunterricht, Fremdsprache, Alphabetisierung, Flüchtling, Methode, Schreib- und Lesefähigkeit, Erwachsenenbildner, Aufsatzsammlung Adult migrants who received little or no formal education in their home countries face a unique set of challenges when attempting to learn the languages of their new countries. Few adult migrants with limited or no literacy in their native languages successfully attain higher levels of literacy in their additional languages, even if they attain high levels of oral proficiency. This book, the result of a European- and United States-wide collaborative research project, aims to assist teachers working with adult migrants to address this attainment gap and help students reach the highest possible levels of literacy in their new languages. The chapters provide the latest research-informed evidence on the acquisition of linguistic competence and the development of reading in a new language by adults. The book concludes with a chapter that addresses the challenges and opportunities faced by this group of learners and their teachers, with specific instructional strategies that can be used. The book will be an invaluable resource for teachers, tutors and training providers, as well as volunteers, who work with adult migrants. (Verlag)

Webopac

Qian, Yufeng [Hrsg.]; Huang, Guiyou [Hrsg.]
Technology leadership for innovation in higher education

Hershey, PA
, IGI Global , 2019
Schlagworte:
Hochschulbildung, Hochschule, Hochschuldidaktik, Hochschullehrer, Hochschulorganisation, Hochschulentwicklung, Student, Neue Medien, Neue Technologien, E-Learning, Innovation, Innovationsmanagement, Digitalisierung, Aufsatzsammlung Higher education today faces several challenges including soaring cost, rising student debt, declining state support, and a staggering dropout rate. Digital technology enables numerous paths to innovation and promising solutions to these crises in higher education. However, few efforts have been made to look into the dynamic relationship between technology, innovation, and leadership and how they work together to transform teaching and learning, campus life, student service and support, administration, and university advancement. Technology Leadership for Innovation in Higher Education is a pivotal reference source that provides vital research on the intersection of technology, innovation, and leadership in higher education by examining the role of technology in activating, promoting, and accelerating innovation and by identifying challenges regarding technology leadership. While highlighting topics such as blended teaching, faculty development, and university advancement, this publication is ideally designed for teachers, principals, educational and IT management and staff, researchers, students, and stakeholders in higher education seeking current research on critical leadership dimensions required for effective education leaders. (Verlag)

Webopac
eBook

Cafantaris, Karola
Umgang mit Wissen in der Kulturarbeit für Erwachsene [Elektronische Ressource]

pädagogische Kommunikation in hybriden Settings der Erwachsenenbildung

Wiesbaden
, Springer VS , 2020
Schlagworte:
Erwachsenenbildung, Bildungsforschung, Theorie, Kulturarbeit, Lernumwelt, Erwachsener, Adressat, Kommunikation Die Autorin untersucht systemtheoretisch modelliert die Struktur- und Formbildungen pädagogischer Kommunikation in einem Geschichtsprojekt für Erwachsene. Mittels der Analyse ethnographischer Protokolle rekonstruiert sie, wie es gelingt, dass sich ein über einen längeren Zeitraum vollziehendes Projekt in seiner Formbildung verfestigt und eine eigene (pädagogische) Ordnung herausbildet. Die Autorin arbeitet kommunikative Formate und interaktionale Bezugnahmen innerhalb des Untersuchungsfeldes heraus, um die spezifische normative Ordnung des untersuchten Geschichtsprojekts zu rekonstruieren. (Verlag)

Webopac
eBook

Sturm, Nico [Hrsg.]
Umkämpfte Anerkennung [Elektronische Ressource]

außerhochschulisch erworbene Kompetenzen im akademischen Raum

Wiesbaden
, Springer VS , 2020
Schlagworte:
Hochschule, Hochschulzulassung, Fachwissen, Studium, Durchlässigkeit , Berufliche Qualifikation, Anerkennung, Wissenschaftliche Weiterbildung, Lebenslanges Lernen, Außerschulische Bildung, Aufsatzsammlung Der vorliegende Band bündelt Beiträge, die Hochschulen dabei unterstützen sollen, sich dem Feld der Anrechnung außerhochschulisch erbrachter Vorleistungen zu öffnen und individuelle Operationalisierungsstrategien zu entwickeln. Hierfür erfolgt eine Systematisierung in zwei Perspektiven. Beiträge mit einer primär forschungsorientierten Perspektive liefern Erkenntnisse zu Relevanzen und Praktiken sowie Analysen zur Haltung gegenüber der Anrechnungsthematik sowohl auf institutioneller als auch auf Akteursebene. Beiträge mit einer primär entwicklungsorientierten Perspektive fokussieren sowohl Fragen nach förderlichen Prozessen und Strukturen als auch nach Optimierungspotentialen auf operativer Ebene. (Verlag)

Webopac


Weiterbildung in Zeiten digitaler Transformation

Trends, Prognosen, Analysen

Hagen im Bremischen
, Siepmann Media , 2019 , 82 Seiten
Schlagworte:
Berufliche Weiterbildung, Berufliche Qualifikation, Weiterbildung, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, E-Learning, Zukunft, Aufsatzsammlung

Webopac

Shafer, Naomi [Hrsg.]; Middeke, Annegret [Hrsg.]; Hägi-Mead, Sara [Hrsg.]; Schweiger, Hannes [Hrsg.]
Weitergedacht

das DACH-Prinzip in der Praxis

Göttingen
, Univ.-Verl. , 2020
Schlagworte:
Deutsch als Fremdsprache, Fremdsprachenunterricht, Fremdsprachenerwerb, Aufsatzsammlung

Webopac
eBook

Wahl, Diethelm; Meyer, Hilbert [Mitarb.]; Schlee, Jörg [Mitarb.]; Schubiger, Andreas [Mitarb.]
Wirkungsvoll unterrichten in Schule, Hochschule und Erwachsenenbildung [Elektronische Ressource]

von der Organisation der Vorkenntnisse bis zur Anbahnung professionellen Handelns

Bad Heilbrunn
, Klinkhardt , 2020 , 282 Seiten
Schlagworte:
Lehren, Unterricht, Lehrer, Professionalität, Pädagogische Handlung, Lehr-Lern-Forschung, Schule, Hochschule, Weiterbildung, Weiterbildner In Unterricht, Hochschullehre und Erwachsenenbildung geht es nicht nur um die nachhaltige Vermittlung von Wissen und Kompetenzen, sondern zunehmend auch um die Veränderung von Handeln. Wissen ist nur ein Aspekt kompetenten Handelns. Gleichermaßen bedeutsam sind Emotionen, prototypisch organisierte Gewohnheiten, Motivations- und Willensprozesse.
Möchte man alle wesentlichen Komponenten gleichsinnig beeinflussen, dann braucht man eine ganzheitliche, handlungspsychologisch begründete, empirisch bewährte Strategie, basierend auf einer ausbalancierten Asymmetrie zwischen aktiven und rezeptiven Lernphasen, durch die neues Handeln nicht nur angebahnt, sondern während des gesamten Lernprozesses systematisch flankiert wird. (Verlag)

Webopac

Siegel, Stefan T. [Hrsg.]; Daumiller, Martin H. [Hrsg.]
Wissenschaft und Wahrheit

Ursachen, Folgen und Prävention wissenschaftlichen Fehlverhaltens

Opladen [u.a.]
, Budrich , 2020 , 114 Seiten
Schlagworte:
Gute wissenschaftliche Praxis, Open Science, Wissenschaft, Betrug, Plagiat, Aufsatzsammlung Das öffentliche Interesse an wissenschaftlichen Erkenntnissen ist ungebrochen – dennoch ist es zunehmend von einer Skepsis gegenüber Forschungsergebnissen gekennzeichnet. Der Sammelband bündelt interdisziplinäre Perspektiven auf das Thema Fehlverhalten und Betrug in der Wissenschaft. Die Beiträge befassen sich mit der Verbreitung von und den Gründen für Fehlverhalten, den Folgen sowie Präventionsmöglichkeiten. Der Band gibt Anregungen für das Nachdenken darüber, wie wir in Zukunft Wissenschaft betreiben wollen. Wissenschaft ist Motor für Innovationen, unter anderem für Wirtschaft und Politik, und von essentieller Bedeutung für den Wohlstand und die Entwicklung unserer Gesellschaft. Das wachsende Misstrauen gegenüber der Wissenschaft liegt unter anderem an bedenklichen Entwicklungen, wie Ökonomisierungen im wissenschaftlichen Bereich, Replikationskrisen, prekären Beschäftigungsverhältnissen, Fehlverhalten einzelner Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler oder Plagiatsaffären um bekannte Personen des öffentlichen Lebens. Solche Phänomene bedrohen das gesellschaftliche Vertrauen in die Wissenschaft und verlangen nach einer Reflexion des Verhältnisses von Wissenschaft und Wahrheit. Expert*innen gehen in sich ergänzenden Beiträgen folgenden Fragen nach: Welche Entwicklungen und Herausforderung gibt es und wie bedrohen diese die Glaubwürdigkeit von Wissenschaft und Forschung? Wie können Fehlverhalten und Betrug in der Wissenschaft erklärt werden und welche Folgen ergeben sich daraus? Was bedeutet dies für beteiligten Akteure und die Gesellschaft? Welche Möglichkeiten der Prävention von Betrug und Fehlerhalten lassen sich ableiten, wie kommen Wissenschaft und Wahrheit wieder stärker zusammen? (Verlag)

Webopac

Beckers, Katrin [Hrsg.]; Wassermann, Marvin [Hrsg.]
Wissenskommunikation im Web

sprachwissenschaftliche Perspektiven und Analysen

Berlin [u.a.]
, Lang , 2020 , 272 Seiten
Schlagworte:
Neue Medien, Internet, Wissensvermittlung, Wissen, Kommunikation, Linguistik, Aufsatzsammlung Für die individuelle und gesamtgesellschaftliche Wissenskommunikation, d.h. den kommunikativ vermittelten Transfer sprachlich gefassten Wissens, haben sich durch die allumfassende Digitalisierung die Bedingungsgefüge in vielfacher Hinsicht verändert. Neue technisch-mediale Rahmenbedingungen, diversifizierte und flexibilisierte Textsorten und Interaktionstypen sowie undurchsichtige Akteurs-Konstellationen lassen eine ganze Reihe neuer wissenskommunikativer Erscheinungsformen entstehen, die trotz ihrer großen alltäglichen Bedeutung erst in Ansätzen beschrieben sind. Der Sammelband dokumentiert sprach- und transferwissenschaftliche Perspektiven auf diesen multidisziplinär im Fokus stehenden Gegenstandsbereich. (Verlag)

Webopac
eBook

Davis, Zach
Zukunft der Weiterbildung [Elektronische Ressource]

die Anforderungen von heute und morgen

Wiesbaden
, Springer Gabler , 2020
Schlagworte:
Weiterbildung, Zukunft, Weiterbildungsbedarf, Weiterbildungsplanung, Strukturwandel, Sozialer Wandel, Industrie 4.0, Arbeit 4.0, E-Learning Die Weiterbildungswelt verändert sich. Sie wird nicht nur digitaler, sondern befindet sich auch in einem zunehmenden Spannungsfeld: Einerseits werden die Forderungen nach einem höheren Umsetzungserfolg und einer nachhaltigeren Wirkung lauter. Andererseits werden die Rahmenbedingungen (finanziell und zeitlich) immer restriktiver. Unternehmer, Führungskräfte und Personaler stehen dadurch zunehmend unter Druck, neue Lösungen zu finden. Dieses Fachbuch möchte Entscheidern dazu Erfahrungswerte und Orientierung bieten. Es beleuchtet Trends in der Weiterbildung, beschäftigt sich mit aktuellen Prognosen für die Zukunft und stellt Best Practices vor, z.B. in den Bereichen E-Learning und Blended Learning. Mehrere Praxisbeispiele geben zudem Inspiration für eine gelungene Umsetzung. Laden Sie die Springer Nature More Media App kostenlos herunter – Abbildungen im Buch per App mit Handy oder Tablet scannen, um Videos zu streamen. (Verlag)