Dieser Bereich wurde bis zum 31. Dezember 2017 gepflegt. Um Ihnen einen besseren Service bieten zu können, binden wir seitdem ausgewählte Informationen in den Bereich DIE Publikationen oder das DIE-Portal wb-web ein.

Querschnittsthemen » E-Learning

bildungstechnologie

Von der Universität Krems eingerichtetes „Communityportal“ zu Bildung, Medien und Lernkulturen unterstützt den Austausch von Forschungsnotizen, Ideen etc. der Betreiber mit Studierenden und anderen Interessierten.

Checkpoint eLearning

Kommentierte Informationen zum E-Learning-Markt. Interessant für Erwachsenenbildner sind die Rubrik „Veranstaltungen“ mit Berichten und Terminen und die Rubrik „Hochschule“ mit Nachrichten zu E-Learning-Entwicklungen und -Projekten im Hochschulbereich.

Deutsches Netzwerk der E-Learning Akteure e. V. (D-ELAN)

Die Interessenvetretung der deutschen E-Learning Anbieter will den Dialog zum Thema E-Learning zwischen Anbietern, Nachfragern, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft fördern.

Digitaler Weiterbildungscampus Baden-Württemberg

Der Digitale Weiterbildungscampus enthält als Infrastruktur unterschiedliche Tools wie z.B. ILIAS als LMS, Vitero und openmeetings als virtuelle Konferenzräume, etherpad, xmpp-Chat zusammengefasst in einer Lernumgebung.

E-Learning Europa

Portal der Europäischen Kommission zur Nutzung von Multimediatechnologie und Internet für Bildung und lebenslanges Lernen, das den Austausch zwischen den Akteuren fördern will. Enthält auch Hinweise auf Veranstaltungen und Projekte, Foren etc.

E-Learning Hessen

Angebote von Kompetenzzentren hessischer Universitäten zum Thema E-Learning. Auf der Seite finden Sie u. a. eine Mailingliste, eine Datenbank mit Seminaren und Workshops sowie Leitfäden, Berichte, Tools zum Download.

E-Learning in der Erwachsenenbildung

Die Linksammlung des Deutschen Bildungsservers verweist auf relevante Internetquellen zum E-Learning; Sammelschwerpunkte sind bspw. Portale, Studien, Autorentools, Lernplattformen, Software etc.

E-Learning ME

Die Datenbank von Gesamtmetall verzeichnet themenspezifische E-Learning-Angebote – von „Metall & Elektro“ über IT bis hin zu Fremdsprachen.

elearning-reviews

Website des Swiss Center for Innovation in Learning mit überwiegend englischsprachigen Rezensionen von Beiträgen zum Thema E-Learning. Kategorien u.a.: Pedagogy, Strategy, Human Computer Interaction, Technology, Quality, Competence Development.

English as a Second Language

Große Linksammlung zu allen Facetten des Englischlernens im Internet.

e-teaching.org

Das Angebot beinhaltet Informationen etwa zu Lehrszenarien, Projektmanagement und Medientechnik sowie Beratung für (tele-)mediale Hochschullehre und richtet sich als Selbstlernangebot an Dozierende.

European Foundation for Quality in eLearning (EFQUEL)

Die englischsprachige Plattform dokumentiert Qualitätsmanagementkonzepte im Bereich E-Learning. Ziel ist die Entwicklung eines harmonisierten europäischen Referenzmodells. Entscheidungsträger sollen durch Empfehlungen unterstützt werden.

European Quality Observatory (EQO)

Die Austauschplattform, mit der Konzepte zur Qualitätsentwicklung im E-Learning europaweit gesammelt und weiterentwickelt werden sollen, wendet sich an gleichermaßen an Entwickler, Manager, Entscheidungsträger und End-User.

Freie Universität Berlin, Arbeitsbereich Medienforschung

Webseite des Arbeitsbereichs Medienforschung der FU Berlin. Schwerpunkte des Angebots bilden Projekte über den Einsatz der Neuen Medien in Lehre und E-Learning.

International Centre for Distance Learning (ICDL)

ICDL fördert E-Learning und bietet auf seiner Homepage eine große Literaturdatenbank mit über 12.000 Büchern, Journalen, Forschungsberichten, Dissertationen etc. sowie eine Kursdatenbank zu britischen E-Learning Angeboten.

International Learning Technology Center

ILTEC versteht sich als Kompetenzzentrum für Wissensmanagement, E-Learning und Medienkompetenz. Kernbereiche des Angebots sind Beratung, Vortrags-/ Informationsveranstaltungen und ein Lernstudio. ILTEC bietet eine Datenbank über E-Learning-Angebote.

Kursbuch eLearning 2004

Mit dem Programm "Neue Medien in der Bildung" fördert das BMBF auch an den Hochschulen moderne Formen des Lehrens und Lernens. Auf fast 400 Seiten werden mehrere hundert Lernmodule und Wissensressourcen vorgestellt. (pdf, 12186 KB, 2/2004)

managerSeminare - e-Lexikon

Im e-Lexikon von managerSeminare können online die wichtigsten Begriffe aus der Welt des E-Learnings nachgeschlagen werden. Alle Begriffe werden ausführlich erläutert. Das e-Lexikon steht kostenlos allen Interessierten zur Verfügung.

Mind Edge

Englischsprachige Suchmaschine zum Thema Bildung. Enthält u. a. ein Link-Verzeichnis von Universitäten, die Online-Kurse in verschiedenen Fächern anbieten.

MMB Institut für Medien- und Kompetenzforschung

Das MMB beschäftigt sich mit Themen wie Qualität in der Weiterbildung und Organisationsentwicklung und berät u. a. zu Fragen aus den Bereichen New Learning, Begleitforschung/Evaluation oder Qualifikationsbedarfs-/Berufs- und Arbeitsmarktforschung.

ONLINE EDUCA BERLIN

Die Site enthält Informationen über frühere und zukünftige Treffen im Rahmen der Internationalen Konferenz für technologisch gestützte Aus- und Weiterbildung, der größten internationalen E-Learning-Konferenz weltweit. Englischsprachig

Open eLearning Content Observatory Services (OLCOS)

Open eLearning Content Observatory Services wirbt für die Erstellung, Verbreitung und Nutzung von offenen digitalen Lernmaterialien. OLCOS stellt u. a. Tutorien und Lernmaterial-Sammlungen bereit.

Qualitätsinitiative E-Learning in Deutschland (Q. E. D.)

Ziel der Q. E. D. ist die Entwicklung und Etablierung von innovativen Lernszenarien und internationalen Qualitätsstandards im E-Learning.

Qualitätskriterien für E-Learning. Leitfaden für Lehrer/innen, Lehrende und Content-Ersteller/innen

Der vom österreichischen Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur geförderte, praxisorientierte Leitfaden mit Checklisten und Literaturhinweisen widmet sich den Qualitätskriterien für Didaktik, Content und Schulungen. (pdf, 3.045 KB, 4/2006)

Universität Hildesheim, Projektverbund Virtueller Campus

Der Projektverbund Virtueller Campus der Universitäten Hannover, Hildesheim und Osnabrück möchte Modelle für die Integration virtueller bzw. multimedial unterstützter Lehrformen an Hochschulen entwickeln.

Web Kolleg NRW

Das Webkolleg ermöglicht einen zentralen Zugang zu webbasierten Angeboten der allgemeinen, beruflichen und politischen Weiterbildung. Für Lehrende in der Weiterbildung bietet es Teletutoren-Ausbildungen mit aktuellem Know-how des Online-Lernens.