Die Veranstaltung

Das OERcamp ist seit 2012 das Treffen der deutschsprachigen Community rund um Open Educational Resources (OER) und digitale, offene, zeitgemäße Bildung. Hier treffen sich sowohl die „alten Hasen“ als auch Newbies und Quereinsteiger und Quereinsteigerinnen. (Rund die Hälfte der Teilnehmenden bei jedem OERcamp ist zum ersten Mal dabei.) Das OERcamp ist eine Veranstaltung aus, von und für die Community von OER-Praktikern und Praktikerinnen. Sie gestalten den Hauptteil des Programms selbst, zum Beispiel im Format des Barcamps.

Bei OERcamps arbeiten und lernen unterschiedliche Akteure voneinander und miteinander, bewusst über die Grenzen der Bildungsbereiche und Fächer hinaus. Hier treffen sich Menschen aus der Schule und der Hochschule, der Erwachsenen-/Weiterbildung und der beruflichen Bildung, aus BNE, politischer und kultureller Bildung und viele weitere. Pädagogisch-didaktische, rechtliche, organisatorische, technische und andere Perspektiven auf den Themenbereich OER und offene Bildung sind willkommen!

Zum Programm

Zur Veranstaltungsseite

Wann und Wo?

Das OERcamp 2024 findet vom 6. bis 8. März 2024 als Präsenzveranstaltung in der Medienschule in Hamburg statt.

Berufliche Schule für Medien und Kommunikation
Eulenkamp 46
22049 Hamburg

Es gibt eine Kinderbetreuung vor Ort, für die eine Anmeldung vorab an kontakt@oercamp.de notwendig ist.

Der Veranstalter

Gastgeber und Organisator ist die Agentur J&K – Jöran und Konsorten.

Zielgruppe

Die Veranstaltung ist offen für Menschen aus allen Bildungsbereichen und eignet sich sowohl für Experten wie auch für Menschen, die neu ins Thema OER einsteigen möchten.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über das Ticketportal Pretix. Die Veranstaltung ist durch eine Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) kostenlos.

Zur Anmeldung

Kontakt

Projektleitung: Verena Kratzer
Eventorganisation: Lotte Merholz

Mail: kontakt@oercamp.de
Tel.: +49 40 340 686 33

Date/Termin:
Mittwoch, 6. März 2024 bis Freitag, 8. März 2024
Venue/Ort:
Medienschule in Hamburg
Adressaten:
Interessierte
Fee/Kosten:
Kostenfrei