Im 21. Jahrhundert konzentrieren sich Lernen und Unterrichten zunehmend auf die Lernenden. Anzeichen dafür ist die Zunahme des adaptiven und personalisierten Unterrichts, einem Schwerpunkt auf - vom Lernenden ausgehenden - generativen Lernstrategien und einer verstärkten Konzentration auf selbstregulierte Lernfähigkeiten und Lernmotivation.

Zu den Lernherausforderungen des 21. Jahrhunderts zählen die Entwicklung von Daten- und Informationskompetenz, der Schutz der Privatsphäre und der Datensicherheit sowie die Auswirkungen der Globalisierung, Digitalisierung und Migration auf formales, non-formales und informelles Lernen.

Im Zuge der Tagung wird der neueste Stand der Forschung auf dem Gebiet des Lernens und des Lehrens vorgestellt, unter besonderer Berücksichtigung technologischer Fortschritte.

Weitere Informationen unter: www.earli.org/sig6-7

 

Scientific committee

SIG 6:

Martin Merkt, German Institute for Adult Education, DIE, Bonn

Jean-Michel Boucheix, Université Bourgogne, Dijon

Laurie Porte (JURE), Université Bourgogne, Dijon

 

SIG 7:

Anne Deiglmayr, ETH Zürich, Zürich

Margot van Wermeskerken, Utrecht University, Utrecht

Milou van Harsel (JURE), Utrecht University, Utrecht 

 

Date/Termin: 22. -24. August
Venue/Ort: Gustav-Stresemann-Institut (GSI), Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn.
http://www.gsi-bonn.de
Registration/Anmeldung: Anmeldung
Contact/Kontakt:Merkt, Martin, Dr.