Der Wandel von und in Gesellschaften vollzieht sich in schnellem Tempo, und in allen gesellschaftlichen Subsystemen. Wir beobachten das In-Frage-Stellen demokratischer Grundlagen in vielen Nationalstaaten, die Zunahme politischen Unwissens und politischer Abstinenz, die Krise wohlfahrtsstaatlicher Sicherungssysteme, Flucht vor Krieg und Not, wachsende ökonomische Ungleichheit, um nur einige dieser Entwicklungen zu nennen. Ziel der Tagung ist es, Veränderungen in Gesellschaften als Anlass und Gegenstand erziehungswissenschaftlicher Reflexion zu verstehen: Welche Fragen und Herausforderungen ergeben sich für die Erziehungswissenschaft und insbesondere die empirische Bildungsforschung, und wie können sie erfahrungswissenschaftlich beantwortet werden?

Weitere informationen finden Sie unter: www.uni-muenster.de/EW/forschung/kongresse_tagungen

Date/Termin: 16. - 18. September
Venue/Ort: Fürstenberghaus, Domplatz 20-22, 48143 Münster