Bei der Konferenz handelt es sich um die Abschlussveranstaltung des EU-Projekts „EUR-Alpha – Literacy und Numeracy European Network“. Das Netzwerk zielt darauf ab, den Austausch zwischen Wissenschaftlern, Praktikern, Lernenden und politischen Entscheidungsträgern zu fördern und die Qualitätsentwicklung des Praxisfeldes zu unterstützen. Lire et Ecrire, Belgien, koordiniert das Netzwerk, dem 17 Partner angehören. Auch das DIE ist als Partner beteiligt und hat nun die Gastgeberfunktion übernommen.

Hervorzuheben ist, dass die Lernenden in dem gesamten Projekt und auch während der Veranstaltung eine zentrale Stellung innehaben, sie agieren als Experten in eigener Sache. So haben sie auf europäischer Ebene ein „Manifest“ vorbereitet, das während der Abschlussveranstaltung präsentiert wird und das dann wenige Tage später am Weltalphabetisierungstag am 8. September in den beteiligten Ländern auf nationaler Ebene einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden wird.

Genauere Hinweise zu der Konferenz entnehmen Sie bitte dem Programm.


Projekthomepage
Anmeldeformular