• Schriftgröße ändern:

Volkshochschul-Statistik

Die Statistik der deutschen Volkshochschulen wird vom DIE seit Mitte der 1960er Jahre jährlich erstellt. Bei einer Beteiligung von über 900 Einrichtungen liegen nahezu 100% der Volkshochschul-Daten vor. Als einzige Institution Institution in der Deutschen Weiterbildung kann das DIE damit eine kontinuierliche und umfassende Datensammlung über einen Zeitraum von fast 50 Jahren zur Verfügung stellen. Damit werden nicht nur valide Daten zu Angeboten, Finanzierung und institutionellen Aspekten der Weiterbildung in Deutschland vorgelegt, sondern auch kontinuierliche Beobachtungen über Angebotsverläufe, Teilnahmequoten und Strukturveränderungen ermöglicht.

Aktuelle Ausgaben der Volkshochschul-Statistik

Langfassung

Huntemann, Hella; Reichart, Elisabeth
Volkshochschul-Statistik - 52. Folge, Arbeitsjahr 2013
Volltext (78 Seiten, 4500 kb, PDF)
2014, 78 Seiten

Kurzfassung

Huntemann, Hella
Volkshochschul-Statistik 2013 – Zahlen in Kürze
Volltext (4 Seiten, 458 kb, PDF)
Bonn 2014, 4 Seiten

Übersicht über die online veröffentlichten Volkshochschul-Statistiken

Die Ergebnisse und Daten dieser Erhebungen werden den Kooperationspartnern zur Verfügung gestellt und durch Veröffentlichungen und Vorträge auch Wissenschaft, Politik und Praxis der Weiterbildung zugänglich gemacht.

Serviceangebote

Sonderauswertungen für Kooperationspartner, Wissenschaft, Politik und Praxis können individuell angefragt werden.

Kontakt

Hella Huntemann

Darüber hinaus stellt das DIE VHS-Adressen für Wissenschaft, Politik und Praxis bereit.

Zusätzlich werden auch die Programmhefte der Volkshochschulen seit 1957 archiviert und stehen für historische Fragen und Forschungsprojekte zur Verfügung.

Die Statistik der Deutschen Volkshochschulen wurde im Jahr 2000 durch die gemeinsame Statistik des Verbunds um weitere Anbieter erweitert.

Wissenswertes

Mehr Vergleichbarkeit in der institutionellen Weiterbildungsstatistik

Ingrid Ambos, 2008

Die Dokumentation beinhaltet Zusammenfassungen der Beiträge und Diskussionen der Veranstaltung „Mehr Vergleichbarkeit in der institutionellen Weiterbildungsstatistik“ des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung (DIE) im April 2008. Eingeladen waren v.a. Vertreter/innen der Länder und der Weiterbildungspraxis, um Bedingungen und Ansätze der Harmonisierung von Merkmalen zur Erhebung institutioneller Strukturen, der Personal- und Finanzsituation sowie der Leistungen von Weiterbildungseinrichtungen zu erörtern.

Volltext, pdf, 196 KB

Katalog ausgewählter Kennzahlen

Klaus Pehl; Gerhard Reitz, 2005

Im Rahmen der DIE-Veröffentlichungen zur Volkshochschul-Statistik werden Kennzahlenkonzepte angeboten. Der hier vorliegende Text sammelt und erläutert Definitionen und Berechnungsverfahren und unterstützt so eine sachgemäße Interpretation.

Volltext, pdf, 534 KB

Informationen zu Regionen als raumstrukturellem Begriff

Klaus Pehl, 2001

Die Textzusammenstellung dient zur Klärung raumstruktureller Begriffe. Dies steht im Zusammenhang mit dem Ziel, für den gemeinsamen Merkmalskern aller kooperierenden Verbände regionale Auswertungen, d.h. für Gebiete unterhalb der Bundesländer, zu ermöglichen. Dafür bieten sich Regionen als großräumige Einteilung an. Der Vollständigkeit halber ist in den Texten auf die Erläuterung zu Kreisen, Kreistypen, Gemeinden und Gemeindetypen nicht verzichtet. An eine kleinräumige Auswertung ist im Rahmen des Projekts "Weiterbildungsstatistik" für den gemeinsamen Kern aller Trägerorganisationen nicht gedacht.

Volltext, pdf, 580 KB