Juli 2013 bis Januar 2020

Fragestellung

Inwiefern sind Weiterbildungsteilnahme und Weiterbildungsangebote regional ungleich verteilt?

Insbesondere soll dabei auf regional bedingte Weiterbildungsbenachteiligung aufmerksam gemacht werden.

Projektziel

Bildungsbeteiligung findet immer vor Ort, in einem konkreten, regionalen Setting statt und kann somit auch als eine Funktion der regionalen sozio-ökonomischen Rahmenbedingungen und der regionalen Bildungsangebote betrachtet werden. Auch für die Weiterbildung sind Regionen sehr bedeutsame Kontexte. Diesem Projekt liegt die Annahme zugrunde, dass vermittelt über die soziostrukturellen und ökonomischen Charakteristika einer Region die Nachfrage, das Angebot und dessen Zugänglichkeit beeinflusst werden.

Kontakt

  • Martin, Andreas (Projektkoordination, Wissenschaftliche Bearbeitung)
    • Deutsches Institut für Erwachsenenbildung (DIE)

Beteiligte Personen

  • Martin, Andreas (Projektkoordination, Wissenschaftliche Bearbeitung)
    • Deutsches Institut für Erwachsenenbildung (DIE)
  • Meyer-Puttlitz, Anke (Assistenz)
    • Deutsches Institut für Erwachsenenbildung (DIE)
  • Schömann, Klaus, Prof. Dr. (Wissenschaftliche Bearbeitung)
  • Schrader, Josef, Prof. Dr. (Leitung)
    • Deutsches Institut für Erwachsenenbildung (DIE)
  • Zimmer, Veronika, Dr. (Wissenschaftliche Bearbeitung)

Beteiligte Institutionen

Publikationen

Forschungsparadigma

Interventionsforschung als kooperative Theorieproduktion und Praxisgestaltung

Design

Empirisch, einschließlich historische Arbeit

Geographischer Raum, auf den sich das Projekt bezieht

Deutschland

Datenerhebung

  • Sekundäranalyse (Individualdaten, Aggregatdaten)
  • Längsschnittuntersuchung (qualitativ, quantitativ)

Datenauswertung

  • deskriptiv
  • analytisch

Forschungsart

  • Auftragsforschung

Förderung

  • Bertelsmann Stiftung

Kooperationspartner

  • Freie Universität Berlin