Das Thema Kompetenzorientierung steht seit langem ganz oben auf der Agenda der europäischen Bildungspolitik. Daran sind zwei Forderungen geknüpft: 1. nationale Kompetenzrahmen zur Vergleichbarkeit von Qualifikationen zu schaffen und 2. dafür zu sorgen, dass auch nicht-formal und informell erworbene Kompetenzen anerkannt werden. Auf der zweitägigen Fachtagung des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. (DIE) am 2. und 3. Dezember 2013 werden Praktiker, Bildungspolitiker und Wissenschaftler den Stand der Entwicklung vorstellen und die Positionen von Weiterbildungspraxis und Politik ausloten. Im Rahmen des 16. DIE-Forums Weiterbildung sollen die Chancen und Risiken analysiert werden, die mit einer Ausrichtung der Weiterbildung an einer Kompetenzorientierung verbunden sind. Außerdem soll der Frage nachgegangen werden, welchen Beitrag die Weiterbildung bei der Schaffung eines Validierungssystems leisten kann, das auch nicht-formal und informell erworbene Kompetenzen anerkennt. Dabei werden bereits erfolgreich bewältigte Schritte präsentiert sowie internationale Ansätze und Modelle vorgestellt, die als Vorbilder und zur Orientierung dienen können.

Den Flyer mit dem Programm in Kurzform finden Sie hier

Dokumentation

Kompetenzkonzepte und ihre Bedeutung in der Weiterbildung (Rudolf Tippelt, Johanne Gebrande, Carmen Legni)

Keynote Speech: Recognition of Non-Formal and Informal Learning Outcomes: Does Germany Already Have It? (Patrick Werquin)

Arbeitsgruppe 1

Voraussetzungen und Instrumente für eine Kompetenzvalidierung

  • Julia Behrens, Bertelsmann Stiftung
  • Mona Pielorz, DIE
  • Sabine Seidel, Institut für Entwicklungsplanung und Strukturforschung

Moderation: Katrin Hülsmann,
AG 1 (Behrens, Gerlach) (Pdf)
AG 1 (Pielorz, Seidel) (Pdf)
Zusammenfassung (Jpg)

Arbeitsgruppe 2

Anrechenbarkeit von Qualifikationen

  • Dr. Wolfgang Müskens, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
  • Prof. Dr. Ralf Sygusch, Universität Erlangen

Moderation: Dr. Barbara Veltjens, Institut für Kompetenz- und Potenzialentwicklung
AG 2 (Müsken) (Pdf)
AG 2 (Sygusch) (Pdf)
Zusammenfassung (Jpg)

Arbeitsgruppe 3

Kompetenzorientierte Programmplanung

  • Dr. Sandra Fuchs, VHS München
  • Mag. Andreas Paula M.Ed. und Jean-Marie Thill, VHS Wien

Moderation: Dr. Annika Goeze, DIE
AG 3 (Fuchs) (Pdf)
AG 3 (Paula, Thill) (Pdf)
Zusammenfassung (Jpg)

Arbeitsgruppe 4

Anerkennungsformen für non-formales Lernen in offenen Online-Kursen

  • Jun. Prof. Dr. Matthias Rohs, Universität Kaiserslautern/DIE
  • Dr. Anne Thillosen, Leibniz-Institut für Wissensmedien

Moderation: Monika Fischer, Bertelsmann Stiftung
AG 4 (Thillosen) (Pdf)
Zusammenfassung (Jpg)

Arbeitsgruppe 5

Validierungspraxis von erwachsenenpädagogischen Kompetenzen in der Schweiz

  • Ruth Eckhardt, Schweizer Verband für Erwachsenenbildung

Moderation: Stefanie Jütten, DIE
AG 5 (Eckhardt) (Pdf)
AG 2 (Kraus) (Pdf)
Zusammenfassung (Jpg)

Arbeitsgruppe 6

Kompetenzen von Erwachsenen: Ergebnisse von Assessment-Studien

  • Prof. Dr. Beatrice Rammstedt, Gesis-Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften
  • Prof. Dr. Bernhard Schmidt-Hertha, Universität Tübingen

Moderation: Dr. Jens Friebe, DIE
AG 6 (Schmidt-Hertha) (Pdf)
Zusammenfassung (Jpg)

Arbeitsgruppe 7

Kompetenzorientierung im Dualen System

  • Markus Bretschneider und Barbara Lorig, Bundesinstitut für Berufsbildung

Moderation: Brigitte Bosche, DIE
AG7 (Bretschneider, Lorig)
Zusammenfassung (Jpg)

Kontakt

Fragen zur Organisation:
Brigitte Rishmawi

Fragen zu den Inhalten:
Brigitte Bosche
Stefanie Jütten

Kurzlink zu dieser Seite:
die-bonn.de/li/304