DIE Innovationspreis 2020

Das DIE prämiert 2020 Lern- und Bildungsangebote, die Lehrende in der Erwachsenen- und Weiterbildung digital fit machen.

In diesem Jahr zeichnet der „Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung“ Lern- und Bildungsangebote aus, die in innovativer Weise Bildungspersonal befähigen, das besondere Potenzial digitaler Medien für Unterricht und Training zu nutzen. Ausgelobt wird der Preis vom Deutschen Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. (DIE) in Bonn.

Thema

Wie entwickeln Pädagoginnen und Pädagogen Kompetenzen, um digitale Medien klug zu nutzen? Wie lernen Lehrende, wie man digitale Medien gewinnbringend nutzen kann? Wie gestaltet man Bildungsangebote effektiv mit digitalen Lernmedien?

Die Herausforderungen des gesellschaftlichen Megathemas „Digitalisierung“ bewegen seit geraumer Zeit auch die Erwachsenen- und Weiterbildung. Aber nicht nur Investitionen in die technische Infrastruktur sind notwendig, um digitale Medien erfolgreich in der Lehre einzusetzen, sondern vor allem Investitionen in die digitale Fitness des Weiterbildungspersonals: Alle, die Lernangebote für Erwachsene organisieren und durchführen, müssen mit den Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung souverän umgehen können.

Deshalb sucht das DIE Fortbildungs- und Qualifizierungsprojekte, die sich an Lehrende in der Erwachsenen- und Weiterbildung wenden und zum Ziel haben, diese digital fit zu machen.

Voraussetzungen

Zu den Voraussetzungen für die Bewerbung gehört, dass

  • die Bildungsangebote innovativ sind,
  • bereits in der Praxis eingesetzt wurden und
  • der Erwachsenenbildung neue Impulse geben.

Jury

Eine Jury, bestehend aus renommierten Fachleuten für Digitalisierung in der Lehre, für das Lernen mit neuen Technologien sowie aus der Bildungsforschung und -praxis wählt die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger aus. Sie stellen ihre Expertise zur Verfügung, um die Einreichungen objektiv, fachkundig und wertschätzend zu begutachten. Folgende Expertinnen und Experten konnte das DIE gewinnen:

  • Dr. Marie Batzel, Volkshochschule Neuss
  • Dr. Lutz Goertz, mmb Institut
  • Prof. Dr. Kerstin Mayrberger, Universität Hamburg
  • Stephan Rinke, Volkshochschule Essen
  • Dr. Jochen Robes, Hochschullehrer und Berater mit den Schwerpunkten Human Resources/ Corporate Learning, Betreiber des weiterbildungsblog.de
  • Prof. Dr. Katharina Scheiter, Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM)
  • Prof. Dr. Olaf Zawacki-Richter, Universität Oldenburg

Bewerbung

Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen. Wir bedanken uns bei allen, die teilgenommen haben.

Broschüre Innovationspreis 2020

Preisverleihung

Die Preisverleihung findet am 1. Dezember 2020 in digitaler Form im Rahmen des „DIE-Forum Weiterbildung 2020“ statt.

Hintergrund

Seit 1997 lobt das DIE den „Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung“ aus. Er wird alle zwei Jahre verliehen. Die Auszeichnung macht neue und vielversprechende Ansätze in der Weiterbildung publik und stellt sie einer breiteren Öffentlichkeit zur Diskussion. Zu den zentralen Kriterien für die Auszeichnung der Projekte gehört, dass diese innovativ und praxiserprobt sein müssen und dass sie der Erwachsenenbildung neue Impulse geben.

Von Beginn an wird der Innovationspreis vom langjährigen Verlagspartner des DIE, wbv Media in Bielefeld, unterstützt.

gefördert vom WBV

 

Der „Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung“ des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung (DIE) wird seit diesem Jahr außerdem unterstützt von der „Dr. Norbert F.B. Greger Stiftung zur innovativen und nachhaltigen Erwachsenenbildung“ mit Sitz in Mülheim an der Ruhr. Stiftungszweck ist die Förderung von wissenschaftlichen oder praktischen, innovativen und vielversprechenden Projekten der Erwachsenenbildung, die der DIE-Innovationspreis seit 1997 alle zwei Jahre auszeichnet. Die Förderung kommt unmittelbar den Institutionen der Preisträgerinnen und Preisträger zugute.

Dr Norbert FB Greger Stiftung

 

Kontakt für Rückfragen

Beate Beyer-Paulick

 

 

 

Kurzlink zu dieser Seite:
die-bonn.de/li/309

Letzte Änderung: 18.11.2020