Wissenschaftliche Mitarbeiterin

T +49 (0)228 3294-179
F +49 (0)228 3294-4179

Projekte

Ausbildung

2014-2016 Forschungsmaster der Sozialwissenschaften an der Universität Amsterdam, M.Sc.
- Inhaltlicher Schwerpunkt: Institutionen, Ungleichheit und Lebenskurs
- Methodischer Schwerpunkt: Quantitative Methoden

2011-2014 Bachelor der Soziologie mit Volkswirtschaftslehre im Beifach an der Universität Mannheim, B.A.

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

Nicht-monetäre Ertrage der Weiterbildung, Informelles Lernen (Partizipation und Ertragsstrukturen), Quantitative Methoden

Veröffentlichungen

2019

Rüber, I. E., Güleryüz, D. & Schrader, J. (im Druck). Weiterbildungsbeteiligung und die Dauer freiwilligen Engagements in Deutschland – eine Pseudo-Panel-Analyse. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft.

Rüber, I. E., Ruhose, J. & Busse, R. (2019). Weiterbildung kann Engagement fördern: stärkt das Lernen Erwachsener die Zivilgesellschaft? Weiterbildung, 30 (1), 34–37.

 

2018

Rüber, I. E., Rees, S.-L. & Schmidt-Hertha, B. (2018). Lifelong learning – lifelong returns? A new theoretical framework for the analysis of civic returns on adult learning. International Review of Education, 64, 543–562. https://doi.org/10.1007/s11159-018-9738-6

 

2017

Rüber, I. E. & Bol, T. (2017). Informal learning and Labour Market returns. Evidence from German Panel Data. European Sociological Review, 33 (6), 765-778.

 

2016

Martin, A. & Rüber, I. E. (2016). Die Weiterbildungsbeteiligung von Geringqualifizierten im internationalen Vergleich - Eine Mehrebenenanalyse. Zeitschrift für Weiterbildungsforschung – Report, 39 (2), 149-169.