Wir möchten Sie einladen, die im Projekt GRETA entwickelten Produkte und Verfahren kennenzulernen und über die zukünftige Nutzung mit uns ins Gespräch zu kommen.

Das vom BMBF geförderte Forschungs- und Entwicklungsprojekt GRETA hat sich zum Ziel gesetzt „Grundlagen für die Entwicklung eines trägerübergreifenden Anerkennungsverfahrens für die Kompetenzen Lehrender in der Erwachsenen- und Weiterbildung“ (GRETA) zu schaffen und damit die Professionalisierung zu erhöhen und die Weiterbildung insgesamt zu stärken.

Kern der Entwicklungen ist das GRETA-Kompetenzmodell, das alle grundlegenden Kompetenzen abbildet, die für eine Lehrtätigkeit erforderlich sind. Aufbauend auf diesem Modell werden zwei Wege beschrieben, die zu einer Anerkennung von Kompetenzen und zu einer Professionalisierung Lehrender beitragen sollen. Hierzu wurden entsprechende Konzepte und Instrumente entwickelt, um zum einen Lehrenden die Möglichkeit zu geben, ihre non-formal und informell erworbenen Kompetenzen validieren zu lassen und zum anderen bestehende Fortbildungsangebote speziell für Lehrende auf das Kompetenzmodell hin zu mappen und transparent darzustellen.

Eingeladen sind interessierte Akteure wie leitendes und planendes Personal von Bildungseinrichtungen, Vertreter/innen von Landesverbänden sowie politische Akteure der Erwachsenen- und Weiterbildung. Der Workshop bietet Gelegenheit, die in GRETA entwickelten Verfahren und Produkte näher kennenzulernen und darüber zu diskutieren.

Die Workshops werden von der GRETA-Trägergruppe in Kooperation mit ausgewählten Einrichtungen/Netzwerken in sechs unterschiedlichen Regionen Deutschlands durchgeführt.

 

Date/Termin: Die Anmeldefrist ist bereits abgelaufen.
Venue/Ort:
Fee/Kosten: Die Veranstaltung ist kostenfrei
Contact/Kontakt:Ferreira Pacheco, Julia