Forschungsdaten

Forschungsdaten sind Grundlage und Ergebnis wissenschaftlichen Arbeitens und stellen eine unerlässliche Quelle für die Nachvollziehbarkeit der Forschung, den wissenschaftlichen Fortschritt und die Verbreitung wissenschaftlicher Erkenntnisse dar.

Das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung bekennt sich als Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft zur „Guten Wissenschaftlichen Praxis“ und zu Open Access und folgt der „Leitlinie zum Umgang mit Forschungsdaten“ der Allianz der Deutschen Wissenschaftsorganisationen.

Das DIE hat das Ziel, eine nachhaltige Aufbewahrung für Forschungsdaten des Institutes im Sinne der „Guten Wissenschaftlichen Praxis“ zu schaffen, und diese strukturiert und möglichst frei zugänglich zu machen. Die professionelle Behandlung von Forschungsdaten wurde im Juni 2017 in der DIE-Forschungsdaten-Policy institutionalisiert.

Forschungsdatenmanagement am DIE

Das DIE praktiziert das Management von Forschungsdaten in allen Phasen eines wissenschaftlichen Projektes. Forschungsdaten werden strukturiert bearbeitet, organisiert und professionell nach etablierten Standards dokumentiert. Sie sollen nach den Standards der „Guten Wissenschaftlichen Praxis“ für mindestens 10 Jahre archiviert werden. Unter Berücksichtigung der rechtlichen Rahmenbedingungen, die das Persönlichkeits- und Urheberrecht einhalten, sollen die Daten möglichst zur Nachnutzung zur Verfügung gestellt werden.

DIE-Forschungsdatenmanagement

Forschende am DIE werden hierfür institutionell von einem Forschungsdatenmanager unterstützt, der neben einer ständigen Beratung auch entsprechende Informationsmaterialien und Vorlagen zur Verfügung stellt, und Kontakte zu internen und externen Ansprechpartnern herstellen kann. Die Grafik zeigt den idealtypischen Zyklus des Forschungsdatenmanagements am DIE (zum Vergrößern anklicken).

Vorhandene Forschungsdaten

Das DIE hat das Management von Forschungsdaten im Juni 2017 institutionalisiert. Demnach befindet sich der Bestand an dokumentierten und nachnutzbaren Forschungsdaten im Aufbau.

Gegenwärtig haben Interessierte die Möglichkeit, auf zwei Scientific Usefiles (SUF) zurückzugreifen:

  • Scientific Usefile Primärdaten der VHS-Statistik: Link
  • Scientific Usefile Projekt „CiLL - Competencies in Later Life“: Link

Informationen über laufende und abgeschlossene Projekte des DIE finden Sie in unserer Forschungslandkarte.

Kontakt

Harald Kaluza (Referent für Forschungsinfrastrukturen und Fachinformation) 

 

Letzte Änderung: 06/16/2017