Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Abteilung System und Politik

T +49 (0)228 3294-115
F +49 (0)228 3294-4115

Ausbildung

- Diploma der Philosophie, Pädagogik und Psychologie der Aristoteles Universität Thessaloniki (Griechenland)

- Aufbaustudium der Erwachsenenbildung und außerschulische Jugendbildung an der Leibniz Universität Hannover (Dipl. Päd.)

- Promotion zum Thema „Steuerung im transnationalen Raum – Internationales Bildungsmonitoring zum Lebenslangen Lernen“, Dr. rer. soc., Eberhard Karls Universität Tübingen

Werdegang

- Seit Februar 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin beim DIE, operative Leitung „Programme und Beteiligung“ und „Lehren, Lernen und Beraten“

- Leiterin des Arbeitskreises “Bildung und Beschäftigung” der Friedrich-Ebert Stiftung (Athen, 2012-2015)

- Beraterin und stellvertretende Büroleiterin der Bildungsministerin Griechenlands (Athen, 2009-2012)

- Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Erwachsenenbildung/ Weiterbildung an der Eberhard Karls Universität Tübingen (2004-2009)

- Wissenschaftliche Mitarbeiterin beim DIE (2000-2003)

- Gymnasiallehrerin, Integrierte Gesamtschule Roderbruch (Hannover, 1992-2000)

Weitere Tätigkeiten

- Mitglied des DIN-Normenausschusses „Bildungsdienstleistungen“ (Berlin, seit 2016)

- Mitglied des ISO Technical Committee 232 „Learning services outside formal education“ (seit 2016)

- Mitglied des Wissenschaftlichen Rats für den Masterstudiengang „Continuing Education and Lifelong Learning“ an der Open University of Cyprus (Nikosia, seit 2015)

- Mitglied des Wissenschaftliches Beirats des Joint Degree Programms „International Master in Adult Education for Social Change“. University of Glasgow (UK), the University of Malta, the Open University of Cyprus and Tallinn University (Estonia). (Seit 2015)

-Trainerin in “National Train the Trainer Programme” der Human Resources Development Authority of Cyprus (Nikosia, 2014-2015)

- Adjunct Lecturer an der Open University of Cyprus (Nikosia, 2010-2015)

- Mitglied des Governing Board sowie des Management Bureaus Cedefop, (Thessaloniki, 2010-2012)

- Mitglied des Advisory Committee on the European Qualifications Framework der Europäischen Kommission (Brüssel, 2010-2012)

- Mitglied der Learning Outcomes Support Group der Europäischen Kommission (Brüssel, 2010-2012)

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

- International-vergleichende (Weiter-)Bildungsforschung

- Governance-Forschung

- Bildungsberichterstattung

- Internationalisierung der Bildungspolitik (u.a. Grundbildungspolitik, Berufliche Bildung und Weiterbildung)

- Lebenslanges Lernen

Veröffentlichungen

2017

Ioannidou, A. (2017, in Vorbereitung). Das Berufsbildungssystem in Griechenland. In P. Grollmann, D. Frommberger, U. Clement, T. Deißinger, U. Lauterbach, M. Pilz et. al. (Hrsg.), Internationales Handbuch der Beruflichen Bildung. Bielefeld: W. Bertelsmann.

Ioannidou, A. (2017, in Vorbereitung). Zur Relevanz des landesspezifischen Kontextes für die Berufsbildungstransferforschung. In Wolf, S. et al. Begleitforschung zum Berufsbildungstransfer in Griechenland.

Ioannidou, A. & Knauber, C. (2017, eingereicht). Literacy and basic education policies in a comparative perspective. Selected findings from four country cases. International Journal of Lifelong Learning. 

Ioannidou, A. & Reichart, E. (2017, in Vorbereitung). Weiterbildungsmonitoring aus internationaler Sicht. Weiterbildung, (4).

Ioannidou, A. & Schrader, J. (2017, in Vorbereitung). Interdisciplinarity in comparative adult education research. Exploring the potential of interdisciplinary approaches to stimulate international comparative adult education research

Knauber, C. & Ioannidou, A. (2017, in Druck ). Grundbildungspolitik im Wohlfahrtsstaat: Akteure, Inhalte und Umsetzungsstrategien im internationalen Vergleich. In J. Schmid, K. Amos, J. Schrader & A. Thiel (Hrsg.), Governance und Interdependenz von Bildung. Internationale Studien und Vergleiche. Baden-Baden: Nomos.

 

2016

Gonon, P., Gruber, E., Nuissl, E., Schrader, J. & Ioannidou, A. (Hrsg.). (2016) Politiken der Grundbildung im internationalen Vergleich – Comparing policies on literacy and basic education [Themenheft]. Zeitschrift für Weiterbildungsforschung Report, 39 (2).

Gravani, M. & Ioannidou, A. (2016). Mapping out adult and continuing education in Cyprus: key challenges for the future. International Journal of Adult, Community and Professional Learning, 23 (4). S. 33-44. DOI:10.18848/2328-6318/CGP/v23i04/33-44

Ioannidou, A. & Schrader, J. (2016). Politiken der Grundbildung im internationalen Vergleich. Zeitschrift für Weiterbildungsforschung – Report 39 (2). S. 125-129. DOI 10.1007/s40955-016-0072-y  

Knauber, C. & Ioannidou, A. (2016). Politiken der Grundbildung im internationalen Vergleich: Von der Politikformulierung zur Implementierung. Zeitschrift für Weiterbildungsforschung – Report, 39 (2). S. 131-148. DOI: 10.1007/s40955-016-0059-8

 

2015

Ioannidou, A. (2015). Steuerung im transnationalen Bildungsraum: Lebenslanges Lernen an der Schnittstelle zwischen vergleichender Bildungsforschung und vergleichender Politikforschung. In Parreira do Amaral, M. & K. S. Amos (Hrsg.), Internationale und Vergleichende Erziehungswissenschaft – Geschichte, Theorie, Methode und Forschungsfelder (S. 209-231). Münster: Waxmann.

Ioannidou, A. (2015). The policy, polity and politics of lifelong learning. In J. H. Knoll & H. Hinzen (Hrsg.), Lifelong learning and governance. From programming to actions. Selected experiences from Asia and Europe (S. 21-36). Vientiane, Laos: DVV International.

 

2014

Gravani, M. & Ioannidou, A. (2014). Adult and continuing education in Cyprus. Bielefeld: W. Bertelsmann.

Ioannidou, A. (2014). Die Situation der Jugendlichen auf dem griechischen Arbeitsmarkt. Was geschieht, wenn nichts geschieht? Zugriff am 28.09.2015. Verfügbar unter http://library.fes.de/pdf-files/id/10980-20141015.pdf

Ioannidou, A. (2014). The adoption of an international education policy agenda at national level: Conceptual and governance issues. In G. Zarifis & M. Gravani (Hrsg.), Challenging the ‘European area of lifelong learning’: A critical response (S. 203-215). Dordrecht, Niederlande: Springer.

Ioannidou, A. (2014). Vocational education and training in Greece. Short description. Zugriff am 28.09.2015. Verfügbar unter http://www.cedefop.europa.eu/EN/Files/4130_en.pdf

 

2013

Ioannidou, A. (2013). Lebenslanges Lernen als Steuerungsmodell staatlicher Bildungspolitik. Bildung und Erziehung., 66 (4), 375-383.

Ioannidou, A. & Stavrou, S. (2013). Reformperspektiven der Berufsbildung in Griechenland. Zugriff am 28.09.2015. Verfügbar unter http://library.fes.de/pdf-files/id/ipa/10251.pdf

 

2012

Ioannidou, A. (2012). Internationales Weiterbildungsmonitoring. Instrumente, Wirkungen und Nebenwirkungen. DIE-Zeitschrift für Erwachsenenbildung 19 (4), 40-44.

 

2011

Ioannidou, A. (2011). Von der nationalstaatlichen Steuerung zur transnationalen Governance. In J. Schmidt, K. Amos, J. Schrader, J. & A. Thiel(Hrsg.), Welten der Bildung? Vergleichende Analyse von Bildungspolitik und Bildungssystemen (S. 267-286). Baden-Baden: Nomos.

 

2010

Ioannidou, A. (2010). Educational monitoring and reporting as governance instruments for evidence-based education policy. In K. S. Amos (Hrsg.), International perspectives of education and society. (Bd. 12., S. 155-172). Bingley, Großbritannien: Emerald.

Ioannidou, A. (2010). Steuerung im transnationalen Bildungsraum. Internationales Bildungsmonitoring zum Lebenslangen Lernen. Bielefeld: W. Bertelsmann. Zugriff am 29.09.2015. Verfügbar unter http://www.die-bonn.de/doks/2010-lebenslanges-lernen-01.pdf

 

2009

Schrader, J. & Ioannidou, A. (2009). Ziele, Inhalte und Strukturen der Erwachsenenbildung im Spiegel von Programmanalysen. In T. Fuhr, P. Gonon & C. Hof (Hrsg.), Handbuch der Erziehungswissenschaft: Erwachsenenbildung/Weiterbildung (Bd. 4, S. 999-1009). Paderborn: Schöningh.

 

2008

Ioannidou, A. (2008). Bildungsmonitoring und Bildungsberichterstattung zum Lebenslangen Lernen. In J. Ludwig, C. Zeuner & C. Hof (Hrsg.), Strukturen Lebenslangen Lernens. Dokumentation der Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. (S. 39-50). Hohengehren: Schneider.

Ioannidou, A. (2008). Governance Instrumente im Bildungsbereich im transnationalen Raum. In S. Hartz & J. Schrader (Hrsg.), Steuerung und Organisation in der Weiterbildung (S. 91-110). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Ioannidou, A. & Seidel, S. (2008). Europäische Konzepte zur Erfassung des lebenslangen Lernens – Weichenstellungen und Einschätzungen. In D. Gnahs, H. Kuwan & S. Seidel (Hrsg.), Weiterbildungsverhalten in Deutschland. Berichtskonzepte auf dem Prüfstand (Bd. 2, S. 181-192). Bielefeld: W. Bertelsmann. Zugriff am 29.09.2015. Verfügbar unter http://www.die-bonn.de/doks/2008-weiterbildungsstatistik-01.pdf

 

2007

Ioannidou, A. (2007). Comparative analysis of new governance instruments in transnational educational space – Shift to knowledge-based instruments? European Educational Research Journal, 6 (4), 336-347. Zugriff am 29.09.2015. Verfügbar unter http://eer.sagepub.com/content/6/4/336.full.pdf+html

 

2006

Ioannidou, A. (2006). Lebenslanges Lernen als bildungspolitisches Konzept und seine Bedeutung für die Bildungsberichterstattung. In G. Feller (Hrsg.), Weiterbildungsmonitoring ganz öffentlich. Entwicklungen, Ergebnisse und Instrumente zur Darstellung lebenslangen Lernens. (S. 11-34). Bielefeld: W. Bertelsmann.

 

2004

Ioannidou, A., Meese, A., Pehle, K. & Reitz, G. (2004). Weiterbildungsstatistik im Verbund 2002. Zugriff am 29.09.2015. Verfügbar unter http://www.die-bonn.de/esprid/dokumente/doc-2004/ioannidou04_01.pdf

 

2003

Ioannidou, A. & Pehl, K. (2003). Auf dem Weg zu einem Verbund Weiterbildungsstatistik. Education permanente (37), 20-24.

 

2001

Ioannidou, A. (2001). Interkulturelle Pädagogik in Griechenland unter Berücksichtigung der Lehrerfortbildung. Zugriff am 29.09.2015. Verfügbar unter http://www.die-bonn.de/esprid/dokumente/doc-2001/ioannidou01_01.pdf